Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 6.380 mal aufgerufen
 Admin.-Infos, Vorschläge, Fragen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

29.01.2013 17:23
#51 RE: Zitate Antworten

Ich finde, dass die Nervenzellen so wenig Gedanken produzieren wie die Herzmuskelzellen Liebe.
(Pin van Lommel)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.02.2013 15:51
#52 RE: Zitate Antworten

Wer die Wahrheit nicht kennt ist dumm.
Wer die Wahrheit kennt und verschweigt,
ist ein Verbrecher.
(Berthold Brecht)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

02.02.2013 18:11
#53 RE: Zitate Antworten

[2. SAMUEL 13,11ff]. Und als diese zu ihm brachte, damit er esse, ergriff er Tamar und sprach zu ihr: Komm meine Schwester, lege dich zu mir! (...) Aber er wollte nicht auf sie hören und ergriff sie und überwältigte sie und wohnte ihr bei. Und Amnon wurde ihrer überdrüssig, so daß sein Widerwille größer war als vorher seine Liebe. Und Amnon sprach zu ihr: Auf, geh deiner Wege!

Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist. (Nietzsche, dt. Philosoph, 1844-1900, Der Antichrist)

Eine Religion, welche nicht oder nicht mehr fähig ist, sich auf die Höhe der erworbenen Wissenschaft zu erheben, ist eine tote Religion. (Leopold Zunz, 1794-1889)

Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge. (Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

Glauben und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: in dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere (A. Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

03.02.2013 11:39
#54 RE: Zitate Antworten

Jedermann klagt über sein Gedächtnis, niemand über seinen Verstand.
Francois Duc de La Rochefoucauld

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.02.2013 16:57
#55 RE: Zitate Antworten

Das Bewußtsein ist die Schaltstelle, die die Welle eines in Potentia existierenden Quantenobjekts zum Kollabieren bringt, um es in der Welt der Manifestationen zu einem immanenten Teilchen werden zu lassen.
Amit Goswami, Das Bewusste Universum

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.02.2013 17:00
#56 RE: Zitate Antworten

Das Universum ist mehr als die Summe seiner materiellen Teile - die Quantenphysik entdeckt wieder, was die Mystik aller Zeiten immer behauptet hat: die integrale Rolle des Bewußtseins im sogenannten physikalischen Universum.
Eberhard Sens, Am Fluss des Heraklit

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.02.2013 17:15
#57 RE: Zitate Antworten

Quantenwellen sind wie die Platonischen Archetypen, die im transzendenten Bereich des Bewußtseins existieren, und die Teilchen, die sich auf unsere Beobachtung hin manifestieren, die immanenten Schatten an der Höhlenwand.
Amit Goswami, Das Bewusste Universum

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.02.2013 17:16
#58 RE: Zitate Antworten

Wenn es dem Menschen in der Übung geschenkt ist, etwas von der ganz anderen Dimension wirklich zu schmecken, und er aus der Versenkung zurückkehrt, dann sind er und seine Welt verwandelt. Das Erwachen zum Tagesbewußtsein ist dann kein ernüchterndes Zurückkehren aus einer Traumwelt wie aus einem LSD-Trip, sondern eine neue Beglückung, denn die Welt selbst hat einen neuen Glanz.
Karlfried Graf Dürckheim, Von der Erfahrung der Transzendenz

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2013 20:44
#59 RE: Zitate Antworten

Die Physik der Quanten hat nichts mit Gott, Übersinnlichem, Wundern und einer möglichen Ver-Wertung des Phänomenes als paranormale Erklärung für alle nur erdenklichen Hinterslichtführerobjekte, Schatzsuchgeräte aus der Ferne und Rassierklingenschärfungspyramiden durch Geschäfststüchtige Eso-Betrüger zu tun.
Geodei

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.02.2013 14:54
#60 RE: Zitate Antworten

Die Echtheit einer Erfahrung wird daran gemessen, wie sie den Menschen dauerhaft verändert.
Das ist das Dramatische an der Nahtoderfahrung, dass die Person in ihren Grundfesten verändert wird; dass sie plötzlich sagt, das Wichtigste im Leben ist
Liebe, Weisheit und Beziehung.“

Professor Dr. Godehard Brüntrup, SJ (Hochschule für Philosophie SJ in München)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.02.2013 21:11
#61 RE: Zitate Antworten

Zitat
Die Echtheit einer Erfahrung wird daran gemessen, wie sie den Menschen dauerhaft verändert.


Von wem eigentlich und was soll da echt sein?
Das ist doch hanebücherner Unsinn...

Zitat
Das Bewußtsein ist die Schaltstelle, die die Welle eines in Potentia existierenden Quantenobjekts zum Kollabieren bringt, um es in der Welt der Manifestationen zu einem immanenten Teilchen werden zu lassen.


Das ist lupenreine Esoterik und sonst nichts!
Da muss die Quantenphysik halt immer dafür herhalten...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

05.02.2013 13:59
#62 RE: Zitate Antworten

Alles was in meinem Weltbild keinen Platz hat ist Blödsinn.
(Lukrez)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 17:18
#63 RE: Zitate Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #62
Alles was in meinem Weltbild keinen Platz hat ist Blödsinn.
(Lukrez)




Und überhaupt kann man Menschen die ihre eigene Grundeinstellung als Aussagen anderer zitieren, welche diese Aussagen aber nie gemacht haben, ohne Gewissensbisse in der untersten Schublade für Arschlöcher ablegen und den Rest den sie sonst noch so von sich geben, als Sondermüll im Container für geistiges Gefahrengut zur Verbrennung freigeben!
(Geodei)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

05.02.2013 17:34
#64 RE: Zitate Antworten

Das Tiefe, das der Geist von innen heraus, aber nur bis in sein vorstellendes Bewußtsein treibt und es in diesem stehen läßt - und die Unwissenheit dieses Bewußtseins, was das ist, was es sagt, ist dieselbe Verknüpfung des Hohen und Niedrigen, welche an dem Lebendigen die Natur in der Verknüpfung des Organs seiner höchsten Vollendung, des Organs der Zeugung, - und des Organs des Pissens naiv ausdrückt.
G.W.F. Hegel, Sonderausgabe aus der Reihe Philosophische Bibliothek (Band 414)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 17:36
#65 RE: Zitate Antworten

Irren ist menschlich. Aber nie einsehen zu wollen, sich selber auch gelegentlich oder grundlegend mal zu irren und aber diese schwere Aufgabe immer nur anderen zuzuschieben, ist unmenschlich.

Da aber die Existenz von nichtmenschlichen Göttern bisher nicht nachweisbar ist, kann man bis dieser Beweis erbracht ist, all dieses Unmenschliche nur auf jenes Erbgut zurückführen, das wir gut zu fünfundneunzig Prozent mit den Affen teilen.

Geodei

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2013 17:56
#66 RE: Zitate Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #64
Das Tiefe, das der Geist von innen heraus, aber nur bis in sein vorstellendes Bewußtsein treibt und es in diesem stehen läßt - und die Unwissenheit dieses Bewußtseins, was das ist, was es sagt, ist dieselbe Verknüpfung des Hohen und Niedrigen, welche an dem Lebendigen die Natur in der Verknüpfung des Organs seiner höchsten Vollendung, des Organs der Zeugung, - und des Organs des Pissens naiv ausdrückt.
G.W.F. Hegel, Sonderausgabe aus der Reihe Philosophische Bibliothek (Band 414)


Obwohl wir zu fünfundneunzig Prozent Affen sind, tun wir mit den restlichen paar Prozent gerne so, als könne man das mit einem "Häufchen" hochgestapelter Wörter auf immer und ewig überschminken.

Geo

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.02.2013 20:57
#67 RE: Zitate Antworten

Dieser Satz Hegels bestätig mir mal wieder vollkommen die Meinung Schopenhauers über Hegel:

"Hegel, ein platter, geistloser, ekelhaft-widerlicher, unwissender Scharlatan, der, mit beispielloser Frechheit, Aberwitz und Unsinn zusammenschmierte, welcher von seinen feilen Anhängern als unsterbliche Weisheit ausposaunt und von Dummköpfen richtig dafür genommen wurde...hat den Verderb einer ganzen gelehrten Generation zur Folge."

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

06.02.2013 10:13
#68 RE: Zitate Antworten

Ein JEDER sollte das SEIN wo nach er sich fühlt und wozu er bestimmt ist und die Schminke im Theater lassen!
schelem

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.02.2013 13:18
#69 RE: Zitate Antworten

Im Grunde bewegen nur zwei Fragen die Menschheit: Wie hat alles angefangen und wie wird alles enden? (Stephen Hawking)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.02.2013 13:19
#70 RE: Zitate Antworten

Es gibt keine noch so absurde Meinung, die die Menschen nicht leicht zu der ihrigen machten, sobald man es dahin gebracht hat, sie zu überreden, dass solche allgemein angenommen sei. (Arthur Schopenhauer)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.02.2013 15:25
#71 RE: Zitate Antworten

In meinem 17ten Jahre, ohne alle gelehrte Schulbildung, wurde ich vom Jammer des Lebens so ergriffen wie Buddha in seiner Jugend, als er Krankheit, Alter, Schmerz und Tod erblickte. Die Wahrheit, welche laut und deutlich aus der Welt sprach, überwand bald auch die mir eingeprägten jüdischen Dogmen, und mein Resultat war, dass diese Welt kein Werk eines allgütigen Wesens sein könnte, wohl aber das eines Teufels, der Geschöpfe ins Dasein gerufen, um am Anblick ihrer Qual sich zu weiden; darauf deuteten die Data, und der Glaube, dass es so sei, gewann die Oberhand.
(Schopenhauer)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

09.02.2013 18:02
#72 RE: Zitate Antworten

"Wer allen etwas vorgedacht, wird jahrelang erst ausgelacht - begreift man die Entdeckung endlich - nennt sie jeder 'selbstverständlich'!"
(Unbekannt)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.454

09.02.2013 18:20
#73 RE: Zitate Antworten

#72: Wilhelm Jensen,
deutscher Lyriker, Schriftsteller und Journalist (1837 - 1911)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

10.02.2013 14:33
#74 RE: Zitate Antworten

Wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, ist seelisch bereits tot.
Albert Einstein

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2013 20:12
#75 RE: Zitate Antworten

Das, wobei unsere Berechnungen versagen, nennen wir Zufall.

Zitat Albert Einstein

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor