Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 217 Antworten
und wurde 9.928 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2013 16:49
#51 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #33
Ich sprach von den Interviews mit Piloten und nicht vom Wiki-Artikel.

Und die Diskussion um den Artikel ist offensichtlich alles andere als seriös, wenn da Wörter wie "Bullshit" vorkommen. Das wurde von irgendwelchen Amateuren (lol... Henriette und Alex74) geschrieben. Im Profil von Alex74 steht, er kennt sich aus mit: Musik, Motorräder ,Atari-Computer. Dass einige dem Artikel keinen Glauben schenken wollen, ist ohnehin klar und dass du lieber solchen Unbeteiligten glauben schenkst, spricht für sich. Völlig absurd.

Ist sowieso egal, was du glaubst. Die Beweismittel sind nunmal die Augenzeugenberichte und Radaraufnahmen der Piloten und die gelten als sehr glaubwürdige Zeugen. Das Interview mit dem Chefpilote der Lufthansa habe ich bereits gepostet.
Wieso postest du dann selbst den Link zu Wiki?

Nicht die Kritik am Wiki-Artikel ist Mist oder unseriös, sondern der Wiki-Artikel selbst, da dieser eindeutig von Ufo-Religionsgläubigen stammt.

Und wieso wartet der Lufthansa-Pilot fast 30 Jahre, bis er mit der Story an die Öffentlichkeit geht?

Auch die Bilder die der belgische Luftwaffenoffizier im Video demonstriert, zeigen die Umrisse eines modernen Kampfjets. Es handelt sich also mit Sicherheit um geheime militärische Nato-Tests. Übrigens wurde der UFO-Glaube selbst vom Amerikanischen Geheimdienst unter´s Volk gestreut, Mit welcher Absicht versteht sich von selbst.

Und den Artikel über das Phänomen Ufogläubigkeit sollte sich jeder mal reinatmen. ;)
http://cenap.alien.de/historisches/historisches2.htm

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2013 17:44
#52 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

@ Blackysmart

Zitat
Damit wollte ich Dir sagen, dass es Phänomene der Massentäuschung gibt, bei denen mehrere Menschen das gleiche zu sehen glauben, was sich hinterher als eine Täuschung herausstellt.



Ein sehr wissenschaftlicher Satz. Alle Achtung. Lol.

Zitat
Ich zweifele ja nicht an, dass die Piloten glauben, etwas beobachtet zu haben. Was das aber war, ob optische Täuschung oder sonstiges, kann niemand sonst nachvollziehen, geschweige denn beweisen.



Und nochmal: Eine optische Täuschung lässt sich durch das Radarprotokoll ausschließen.

Zitat
Widerlege meine Tatsachenbehauptung, dass in meiner Garage unsichtbare, fliegende rosa Einhörner wohnen. Wenn Du das schaffst, können wir gerne wieder über UFO-Beobachtungen als Tatsachenberichte diskutieren.



Lol. Dazu braucht man wohl nichts mehr schreiben. Mit Verlaub: Mal völlig davon abgesehen, dass du meine geposteten Quellen nicht mit anderen Quellen kontakarieren kannst, sind deine Ausführungen absoluter Bullshit.

@ Geodei

Zitat
Wieso postest du dann selbst den Link zu Wiki?



Ich postete nicht deinen Link, in der irgendwelche User eine Diskussion darum führten.

Zitat
Nicht die Kritik am Wiki-Artikel ist Mist oder unseriös, sondern der Wiki-Artikel selbst, da dieser eindeutig von Ufo-Religionsgläubigen stammt.



Mitnichten. Der Bericht wurde offiziell von der belgischen Luftwaffen rausgegeben.

Zitat
Und wieso wartet der Lufthansa-Pilot fast 30 Jahre, bis er mit der Story an die Öffentlichkeit geht?



Das erzählt er im Interview. Er hatte Angst vor den Konsequenzen, die daraus gezogen werden könnten. Z.b. dass Zyniker ihn für verrückt halten. Mitlerweile ist das zum Glück nicht mehr so. Die Berichte häufen sich.

Zitat
Auch die Bilder die der belgische Luftwaffenoffizier im Video demonstriert, zeigen die Umrisse eines modernen Kampfjets. Es handelt sich also mit Sicherheit um geheime militärische Nato-Tests. Übrigens wurde der UFO-Glaube selbst vom Amerikanischen Geheimdienst unter´s Volk gestreut, Mit welcher Absicht versteht sich von selbst.



Und genau das ist eine Verschwörungstheorie. Du verdrehst hier die Tatsachen. Der amerikanische Geheimdienst hat bisher immer geleugnet, dass es außerirdische UFOs gibt.

Zitat
Und den Artikel über das Phänomen Ufogläubigkeit sollte sich jeder mal reinatmen. ;)



Das ist ein pseudopsychologischer Text, der nichts mit den Fakten zu tun hat.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2013 20:09
#53 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Harald Lesch ist kein Pseudopsychologe. http://www.youtube.com/watch?v=J6nUCBzpFn4
Seit 1995 ist Lesch Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie und Astrophysik an/bei der Universitätssternwarte der Ludwig-Maximilians-Universität München.Zudem unterrichtet er Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. Er ist Fachgutachter für Astrophysik der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und Mitglied der Astronomischen Gesellschaft.

Die reale Wissenschaft hält Außerirdische Besucher für Blödsinn, Hirngespinnste, optische Täuschungen, absichtlichen Betrug, falsch interpretierte Sichtungen Militärischer Testflüge, technische Fehler.

Warum das? Weil überall im All die selben physikalischen Konstanten gelten und es nach dem bisherigen Stand der Erkenntnisse darüber keine realistischen Möglichkeiten für interstellare Flüge gibt.

Die Psychologie weis zudem, dass alles menschliche Bewusstsein und somit auch jede höherer Intelligenz auf den Informationsaustausch durch unseren besonderen Sprechapparat zurückzuführen ist. http://www.gehirn-evolution.de/Bewusstsein.htm (Nach aller Wahrscheinlichkeit eine sehr selten vorkommende Art)

Eine höhere entwickelte Zivilisation als die unserer, die hunderte Millionen Lichtjahre
durch das All unterwegs ist, um einen Planeten aufzufinden, der auf einem Plan von der realen Größe des Indischen Ozeans noch nicht mal den millardensten Teil eines Atomes ausmachen würde, sprich auch gegen Besucher aus dem All.

Und warum immer nur irdische Beobachter und veraltete Radargeräte solche Ufos sichten ist nach wie vor rätselhaft.

Ein nicht besonders begabter Pseudopsychologe von der übelsten Sorte scheint hier also nur unser werter Secretocean

der halt so wie aller Gläubigen, davon ausgehen will, dass sich immer nur alle anderen irren.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2013 21:07
#54 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Zitat
Harald Lesch ist kein Pseudopsychologe.



Astrophysiker, Naturphilosoph, Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator.

Zitat
Warum das? Weil überall im All die selben physikalischen Konstanten gelten und es nach dem bisherigen Stand der Erkenntnisse darüber keine realistischen Möglichkeiten für interstellare Flüge gibt.



Da würden dir sehr viele Astrophysiker widersprechen, was z.B. die Singularität von schwarzen Löchern angeht. Ein Harald Lesch alleine ist nicht sonderlich ausschlaggebend, da es unter Astrophysikern wie auch in anderen wissenschaftlichen Teilbereiche verschiedene Meinungen gibt.



Harald Lesch glaubt übrigens an einen Schöpfer-Gott. Interessant, dass du plötzlich zu solchen Ansichten stehst... aber vermutlich hast du wiedermal nur nach Kritikern gegooglet ohne dich überhaupt richtig zu informieren.

Prof. Harald Lesch-Gott Existiert!
http://www.youtube.com/watch?v=68X3MSqu_LU

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

07.02.2013 21:30
#55 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Haben diese Außerirdischen nichts besseres zu tun als ständig blöde um irgemdwelche Flugzeige herumzutänzeln?
Für mich schon der stichhaltigste Beweis, dass es eben doch keine Außerirdischen sind.
Wenn die sich schon wie Vollidioten verhalten und mit uns keinen Kontakt suchen ist die Sache eh belanglos.
Woher nur die Sucht unbedingt an Außerirdische glauben zu müssen?
Dafür spricht doch absolut NICHTS!
Ein albernes Hirngespinst...

Und den Lesch hat man gerade noch rechtzeitig abgebrochen um ihm etwas unterschieben zu können...
Aber natürlich faselt er eh dummes missverständliches Zeug.
Schöpferisches Prinzip... Was soll nun das wieder sein?
Ich halte das für plumpe Anbiederung an die Religionsvertreter.
Gefallsucht eines Naturwissenschaftlers...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 07:14
#56 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Zitat
Haben diese Außerirdischen nichts besseres zu tun als ständig blöde um irgemdwelche Flugzeige herumzutänzeln?
Für mich schon der stichhaltigste Beweis, dass es eben doch keine Außerirdischen sind.



Das nenn ich mal stringent. Weil die Außerirdischen sich nicht so verhalten, wie du es für angebracht erachten würdest, sind es keine.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 07:43
#57 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=MMnRe2xzFEk

Bei Minute 22:16 publiziert Clifford Stone Sergeant (Stabsfeldwebel) der US-Army mit Sicherheitsfreigabe für Nuklearbereiche in einer offentlichen Bekanntgebung, bei Sondereinsätzen Bergungen von Trümmern außeridischer UFOs durchgeführt zu haben. Bei einiger der Bergungen wurden Leichenteile und noch fast lebende außerirdische Körper gefunden. Er war einer der ersten, die bei solchen Bergungen Untersuchungen durchführte. Es gab insgesamt zwölf deartige Vorfälle.

Clifford Stone Sergeant (Stabsfeldwebel) der US-Army
"Wir haben den amerikanischen Volk erzählt, dass es keine UFOs gibt. Ich war dabei als wir diese Objekte geborgen haben und wir wissen, dass sie von Außeridischen stammen."

Bei Minute 38 spricht der Rechtsanwalt Daniel Sheehan. Er führte als Sonderberater des Kongressforschungsdienstes im Medicin Gebäude der US-Kongress Bibilothek Untersuchungen außerirdischer UFOs durch. "Bericht von UFO-Absturz entspricht den Tatsachen".

Hier ist eine weitere öffentliche Bekanntgebung des Stabsfeldwebels über außerirdische Lebensformen:

http://www.disclose.tv/action/viewvideo/...Known_To_Exist/

Das ist sind Beweise, die längst öffentlich publiziert wurden.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 09:22
#58 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

http://www.youtube.com/watch?v=YJjhIzfyt8o
Die Aussage von Clifford Stone bei der Pressekonferenz des Disclosure Project am 9. Mai 2001 im National Press Club, Washington D.C.

Interview mit Virgil Armstrong EX C.I.A
http://www.youtube.com/watch?v=taOiE8x9J4E

Berichtet bei der C.I.A ebenfalls bei Bergungen von außerirdischen UFOs dabei gewesen zu sein, bei denen außerirdische Leichen gefunden wurden.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

08.02.2013 09:29
#59 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

@secretocean

Und WO sind die Beweise? Glaubst Du den manchmal wirren Berichten von Entführten Ausserirdischer gleichfalls ohne jeden Beweis?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 09:31
#60 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Zitat
Und WO sind die Beweise?



Meine Güte. Kannst du nicht lesen?

Bei Minute 38 spricht der Rechtsanwalt Daniel Sheehan. Er führte als Sonderberater des Kongressforschungsdienstes im Medicin Gebäude der US-Kongress Bibilothek Untersuchungen außerirdischer UFOs durch. "Bericht von UFO-Absturz entspricht den Tatsachen".

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 09:36
#61 RE: UFOs (Unidentifizierte fliegende Objekte) Antworten

Vor einem Kongress in Washington D.C. steht man übrigens unter Eid. Die Aussagen von Clifford Stone Sergeant der US-Army sind natürlich ebenso ein vollwertiges Beweismittel solcher Untersuchungen.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 12:06
#62 Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Disclosure Project Deutsch Teil 1/2
http://www.youtube.com/watch?v=GdT3ZMy0AAM

Disclosure Project (Anhörung von 400 überprüfter Zeugen der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney, Army vor dem Kongress in Washington D.C.)

Zitat aus dem Kongress von Dr. Steven Macon Gree über die Beweislage: (ca. Minute 2:00 bis 10:00):

Wir können dank unserer 400 überprüften Zeugen von der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney, Army aus allen Bereichen des Geheimdienst und Militärsektor, sowie aus Unternehmen die Verträge mit der Regierung hatten ... diese Anhörung durchzuführen. Diese Leute waren dem sog. 'black projekt' beteiligt. Wir treten nun an die Öffentlichkeit, weil wir den Kongress sowieso Präsident Bush dazu auffordern möchten, eine offizielle Untersuchung und Bekanntgabe der Projekte ein zuleiten. Wir müssen außerdem als Gesellschaft darüber debattieren, ob es vernünftig ist, Waffen im Weltall zu stationieren.

Sollte es wahr sein, das wir nicht alleine sind - was wir hier beweisen werden, wäre es recht unvorsichtlich Waffen im Weltraum zu stationieren.Wir können folgendes nachweisen: Diese außerirdischen Fugobjekte wurde von Radaranlagen erfasst, flugen tausende Meilen pro Stunde, stoppten und kehrten um. Sie benuzten Antigravitationsantrieben, die wir bereits in streng geheimen Projekten in den USA, GB und anderen Orten erforscht haben. Diese Objekte sind auf der Erde gelandet und wurden teilweise sogar geborgen von allen Teams in den USA. Außerirdische Lebensformen wurden geborgen und diese Fugobjekte werden seit mind. 50 Jahren genauestens erforscht. Mit den vorliegendenen Aussagen und Domunente werden wir beweisen, dass dieses Thema vor Kongreessabgeordneten verborgen wurde. Es gibt keine Hinweise darauf, dass diese Lebewesen feindlich gesinnt sind... Die anwesenden Zeugen werden ihnen diese Vorgänge beschreiben... Aus diesen Gründen fühlen wir uns verpflichtet die Fakten offe zu legen.


Informiert wurden: CIA Direktor, Verteidigungsnachrichtendiesntes (DIA), Chef des geheimdienstlichen Generalstabs, Mitglieeder des Senats im Geheimdienstausschuss, Kongressabgeordnete, Mitglieder der europäischen Regiereung, japanische Kabinett,)



Interessant fand ich noch, dass Steven Macon Gree meinte, er wüsste, dass die Medien gerne Scherze über grüne Männchen machen. Die Wahrheit sieht allerdings ein wenig anders aus. Er hat Personal im Pentgon und Geheimdiensten weinen sehen, weil sie nicht wussten, was sie tun sollen. Der Grund wieso es zunächst geheim gehalten wurde, war wohl schlicht und ergreifen die Tatsache, dass das Thema zu heiß ist, wenn nicht mal Leute aus der Regierung oder den Geheimdiensten psychisch damit umgehen können.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 14:31
#63 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #62
Disclosure Project Deutsch Teil 1/2
http://www.youtube.com/watch?v=GdT3ZMy0AAM

Disclosure Project (Anhörung von 400 überprüfter Zeugen der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney, Army vor dem Kongress in Washington D.C.)

Zitat aus dem Kongress von Dr. Steven Macon Gree über die Beweislage: (ca. Minute 2:00 bis 10:00):

Wir können dank unserer 400 überprüften Zeugen von der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney, Army aus allen Bereichen des Geheimdienst und Militärsektor, sowie aus Unternehmen die Verträge mit der Regierung hatten ... diese Anhörung durchzuführen. Diese Leute waren dem sog. 'black projekt' beteiligt. Wir treten nun an die Öffentlichkeit, weil wir den Kongress sowieso Präsident Bush dazu auffordern möchten, eine offizielle Untersuchung und Bekanntgabe der Projekte ein zuleiten. Wir müssen außerdem als Gesellschaft darüber debattieren, ob es vernünftig ist, Waffen im Weltall zu stationieren.

Sollte es wahr sein, das wir nicht alleine sind - was wir hier beweisen werden, wäre es recht unvorsichtlich Waffen im Weltraum zu stationieren.Wir können folgendes nachweisen: Diese außerirdischen Fugobjekte wurde von Radaranlagen erfasst, flugen tausende Meilen pro Stunde, stoppten und kehrten um. Sie benuzten Antigravitationsantrieben, die wir bereits in streng geheimen Projekten in den USA, GB und anderen Orten erforscht haben. Diese Objekte sind auf der Erde gelandet und wurden teilweise sogar geborgen von allen Teams in den USA. Außerirdische Lebensformen wurden geborgen und diese Fugobjekte werden seit mind. 50 Jahren genauestens erforscht. Mit den vorliegendenen Aussagen und Domunente werden wir beweisen, dass dieses Thema vor Kongreessabgeordneten verborgen wurde. Es gibt keine Hinweise darauf, dass diese Lebewesen feindlich gesinnt sind... Die anwesenden Zeugen werden ihnen diese Vorgänge beschreiben... Aus diesen Gründen fühlen wir uns verpflichtet die Fakten offe zu legen.


Informiert wurden: CIA Direktor, Verteidigungsnachrichtendiesntes (DIA), Chef des geheimdienstlichen Generalstabs, Mitglieeder des Senats im Geheimdienstausschuss, Kongressabgeordnete, Mitglieder der europäischen Regiereung, japanische Kabinett,)



Interessant fand ich noch, dass Steven Macon Gree meinte, er wüsste, dass die Medien gerne Scherze über grüne Männchen machen. Die Wahrheit sieht allerdings ein wenig anders aus. Er hat Personal im Pentgon und Geheimdiensten weinen sehen, weil sie nicht wussten, was sie tun sollen. Der Grund wieso es zunächst geheim gehalten wurde, war wohl schlicht und ergreifen die Tatsache, dass das Thema zu heiß ist, wenn nicht mal Leute aus der Regierung oder den Geheimdiensten psychisch damit umgehen können.


Aber natürlich wurden die alle informiert, aber mehr als ein netter Informationsabend ist dabei wohl nicht herausgekommen, denn nach wie vor gibt es keine seriösen wissenschaftliche Beweise für extraterestrische Ufos!

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 14:46
#64 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Es ist wissenschaftlich bewiesen: Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space University of New Hampshire hat es bewiesen.

http://www.bibliotecapleyades.net/disclo.../disclosure.htm

BRIEFING DOCUMENT
Prepared for:
Members of the Press
Members of United States Government
Members of the US Scientific Community

Written and Compiled by:

Dr. Steven M. Greer, M.D., Director and Theodore C. Loder III, Ph.D.

Dr. Theodore C. Loder III

Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space

University of New Hampshire

Durham, NH 03824



Mal ein Zitat:

-"After nearly 60 years of studying advanced extraterrestrial technologies from retrieved ET devices, the group that controls this USAP possesses substantial technologies that may present a threat to conventional military assets and to world security in general"


http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...inued%20Secrecy

Beweisführung abgeschlossen.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 18:46
#65 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Große und - rot - ohne Pupillen sichtbar Das Gesicht wurde[/quote]
derGoogleübersetzer hat einen Ausschnitt kopiert:

Immer nur der Hinweis, dass die Zeugen als ernstzunehmende Forscher zu bewerten seien und alle offiziellen Stellen nur Verschwörer sind.

Immer und überall die gleiche Leier! Und das sollen Beweise sein?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 19:10
#66 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Scientists being involed to verify extraterrestrial beings in this study:

http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...L_INTELLIGENCE_

3.2 VIP AND WITNESS QUOTATIONS ON UNIDENTIFIED FLYING OBJECTS AND EXTRATERRESTRIAL INTELLIGENCE

Margaret Mead, Ph.D. Anthropologist

J. Allen Hynek, Ph.D. Former Chairman, Department of Astronomy, Northwestern University; Scientific Consultant, Air Force Project Blue Book

Frank B. Salisbury, Ph.D. Professor, Plant Physiology, Utah State University

James E. McDonald, Ph.D. Senior Physicist, Institute of Atmospheric Physics, University of Arizona

American Institute of Aeronautics and Astronautics UFO Subcommittee

Peter A. Sturrock, Ph.D. Professor, Space Science and Astrophysics, and deputy director of the Center for Space Sciences and Astrophysics, Stanford University

Helmut Lammer, Ph.D. Physicist, Space Research Institute, Department for Extraterrestrial Physics, Austria

Professor Hermann Oberth, German rocket expert and a founding father of the space age.

Astronaut Edgar Mitchell, Ph.D.
"when I learned that aliens really do exist, I wasn’t too surprised. But what did shock me when I started investigating extra-terrestrial reports a decade ago is the extent to which the proof has been hushed up. It isn’t just the US government which has kept quiet about alien visits. It would be arrogant of an American like myself to assume that ETs would only choose to visit my country. Indeed, I’ve heard convincing stories about governments all over the world that know of alien visits - including the British government."

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 19:26
#67 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Disclosure Project
Briefing Document

r. Steven M. Greer

Director - The Disclosure Project

Dr. Theodore C. Loder III

Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space

University of New Hampshire

Durham, NH 03824


http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...re.htm#contents

Prepared for:

Members of the Press

Members of United States Government www.wikipedia.org/wiki/Kongress_der_Vereinigten_Staaten

Members of the US Scientific Community http://www.eos.unh.edu/



http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...inued%20Secrecy

Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space

University of New Hampshire

Durham, NH 03824

Zitat:

-"After nearly 60 years of studying advanced extraterrestrial technologies from retrieved ET devices, the group that controls this USAP possesses substantial technologies that may present a threat to conventional military assets and to world security in general"


http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...inued%20Secrecy


3.2 VIP AND WITNESS QUOTATIONS ON UNIDENTIFIED FLYING OBJECTS AND EXTRATERRESTRIAL INTELLIGENCE

Margaret Mead, Ph.D. Anthropologist

J. Allen Hynek, Ph.D. Former Chairman, Department of Astronomy, Northwestern University; Scientific Consultant, Air Force Project Blue Book

Frank B. Salisbury, Ph.D. Professor, Plant Physiology, Utah State University

James E. McDonald, Ph.D. Senior Physicist, Institute of Atmospheric Physics, University of Arizona

American Institute of Aeronautics and Astronautics UFO Subcommittee

Peter A. Sturrock, Ph.D. Professor, Space Science and Astrophysics, and deputy director of the Center for Space Sciences and Astrophysics, Stanford University

Helmut Lammer, Ph.D. Physicist, Space Research Institute, Department for Extraterrestrial Physics, Austria

Professor Hermann Oberth, German rocket expert and a founding father of the space age.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 19:30
#68 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

http://www.welt.de/vermischtes/article11...hten-Krise.html

mehr ist zu dem Mist hier nicht mehr zu sagen!

Gruß Geo.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 19:34
#69 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Wie drollig. Als ob ein Artikel, der eine ganze Seite lang geht, in einer Zeitschrift ohne seriösen, wissenschaftlichen Quellennachweis einen offiziell wissenschaftlich publizierten Beweis der Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space University of New Hampshire und 400 Zeugenaussagen der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney, Army vor dem Kongress in Washington D.C. außer Kraft setzen könnte. Wissenschaftliche Studien haben teilweise über hundert Seiten, falls du überhaupt mal eine davon gelesen hast, was ich stark bezweifel. Einfach nur lächerlich dein Glaube. Du ließt eine einzige Seite in einer Zeitschrift und behauptest einen wissenschaftlichen Standpunkt zu vertreten. Jeder Wissenschaftler würde darüber nur schmunzeln.
Aber da bist du offenbar nicht anders als fanatisch Gläubige. Egal wieviele wissenschaftliche Beweise es gibt, du würdest niemals dein Scheuklappenweltbild ändern. Das amüsiert mich ein wenig.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 19:45
#70 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #69
Egal wieviele wissenschaftliche Beweise es gibt, du würdest niemals dein Scheuklappenweltbild ändern. Das amüsiert mich.



Da hast du vollkommen Recht:

also resümieren wir jetzt.

Du Secretocean, stellst in einem Religionsforum die Frage, was wir denn von UFO-sichtungen halten.
Mit der Antwort "Nichts" und den aufgezählten Begründungen bist bist du nicht zufrieden, ziehst die Diskussion sofort aufs Argumentum ad Hominem und natürlich sind dann alle blöd,dumm und "gläubig" weil Harald Lesch in einer Fernsediskussion flunkert, er würde an Gott glauben.

Naja............ man soll halt Trolle nicht zu viel füttern, auch wenn sie einem noch so leid tun. ;)

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 19:51
#71 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Du Secretocean, stellst in einem Religionsforum die Frage, was wir denn von UFO-sichtungen halten.



Falsch. Ich fragte, ob sich jemand damit mal beschäftigt hat.

Diskutiere doch nicht um den heißen Brei herum. Es gibt den wissenschaftlichen Beweis des Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space, University of New Hampshire Durham, NH 03824, dass außerirdische UFOs und außerirdische Lebewesen existieren. Das wollte ich letztendlich klarstellen:

Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space

University of New Hampshire

Durham, NH 03824

http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...re.htm#contents

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 20:09
#72 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #71

Zitat
Du Secretocean, stellst in einem Religionsforum die Frage, was wir denn von UFO-sichtungen halten.


Falsch. Ich fragte, ob sich jemand damit mal beschäftigt hat.

Diskutiere doch nicht um den heißen Brei herum. Es gibt den wissenschaftlichen Beweis des Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space, University of New Hampshire Durham, NH 03824, dass außerirdische UFOs und außerirdische Lebewesen existieren. Das wollte ich letztendlich klarstellen:

Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space

University of New Hampshire

Durham, NH 03824

http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...re.htm#contents



Da steht aber nirgends etwas von Beweisen, sondern nur von Behauptungen und Verschwörungsunterstellungen.

Wo sind da Beweise?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 20:28
#73 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Da steht aber nirgends etwas von Beweisen, sondern nur von Behauptungen und Verschwörungsunterstellungen.

Wo sind da Beweise?



Die Beweise befinden sich im Medicin Gebäude der US-Kongress Bibilothek. Der Rechtsanwalt Daniel Sheehan führte als Sonderberaterdes Kongressforschungsdienstes Untersuchungen außerirdischer UFOs durch. Steht alles im DISCLOSURE PROJECT, BRIEFING DOCUMENT.
http://www.bibliotecapleyades.net/disclo.../disclosure.htm

Es handelt sich bei dem Dokument "DISCLOSURE PROJECT" um ein vom Kongress der vereinigten Staaten von Amerika überprüften wissenschaftlichen Beweis der Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space University of New Hampshire mit Hilfe der Dokumente wissenschaftlicher Teilbereiche und Zeugenaussagen der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney und Army forciert wurde. Das ist nicht nur ein wissenschaftlicher Beweis. Es handelt sich um ein Beweis, der sowohl von Wissenschaftlern in diesen Teilbereichen als auch von Juristen (Rechtsanwälten) und Aussagen von der CIA, NSA, NRO, AIr Force, Navy, Mariney und Army verifiziert wurden.

Offenlegung des bisher geheimen "black projekt" des Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space University of New Hampshire:

http://www.bibliotecapleyades.net/disclo...inued%20Secrecy

Dr. Theodore C. Loder III

Institute for the Study of Earth, Oceans, and Space

University of New Hampshire

Durham, NH 03824

Zitate:

After nearly 60 years of studying advanced extraterrestrial technologies from retrieved ET devices, the group that controls this USAP possesses substantial technologies that may present a threat to conventional military assets and to world security in general

Early National Security considerations dealt with concern over public panic arising from the detection of near Earth and Earth-landed extraterrestrial spacecraft (ETS)and from the technological implications of advanced Extraterrestrial material as it may impact the arms race and cold war.



Direct, real-time observation of UFOs/Extraterrestrial Objects via field research teams deployed throughout the world;

Collection of retrospective evidence with thousands of case reports, including military and civilian pilot encounters, military and civilian radar contact with these objects, landing trace cases, photographic and videotape evidence and thousands of pages of declassified government documents;

Extensive interviews with several dozen scientists, military and civilian witnesses in intelligence and other programs and civilian research witnesses who have been involved in covert programs. These witnesses have had direct, personal knowledge of UFO/ETI events and covert programs, including the retrieval and reverse engineering of extraterrestrial spacecraft and the covert applications of technological breakthroughs resulting from possession of these spacecraft.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 20:45
#74 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Dr. Steven M. Greer vor dem Kongress Washington der vereinigten Staaten von Amerika:

"Außerirdische Lebensformen wurden geborgen und diese Flugobjekte werden seit mind. 50 Jahren genauestens erforscht. Mit den vorliegendenen Aussagen und Dokumenten werden wir beweisen, dass dieses Thema vor Kongreessabgeordneten verborgen wurde."

Quelle: "Disclosure Project" komplette Pressekonferenz auf deutsch Washington D.C. 2001
http://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww

http://www.youtube.com/watch?v=nLx9K92XgUo

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2013 20:55
#75 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
"Außerirdische Lebensformen wurden geborgen und diese Flugobjekte werden seit mind. 50 Jahren genauestens erforscht. Mit den vorliegendenen Aussagen und Dokumenten werden wir beweisen, dass dieses Thema vor Kongreessabgeordneten verborgen wurde."



Du hältst also "vorliegende" Aussagen für Beweise?
Und nur weil ein gläubiger Kongressabgeordneter, der selbst mit der Sache nie etwas zu tun hatte, das so meint?

Wo sind die Beweise?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum