Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 217 Antworten
und wurde 9.916 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.02.2013 17:15
#126 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Blacky, DU bist der Jenige, der Beweise will oder?
Und DU forderst und forderst!
Du hast noch nicht einen WISSENSCHAFTLICHEN BEWEIS oder GEGENBEWEIS geliefert.
Wenn DU darauf angesprochen wirst, ignorierst DU es. Was aber deine Taktik ist den ANDEREN gegenüber,
wenn sie nicht auf deine WIEDERHOLTEN FRAGEN eingehen, wirfst DU ihnen das vor, was DU selber nicht TUST!
Wo Aprolis Apropos?
Ist das die Speisekarte, vom Griechen?

Du bist echt der HAMMER!
Ich bin gespannt, wann DU EIN und AUSGANG findest!
Ich drücke dir die DAUMEN!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 17:19
#127 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
DU bist der Jenige, der Beweise will oder?
Und DU forderst und forderst!



Mit gutem Recht! Man kann schließlich Gott und den Glauben daran auch missbrauchen.
Also sind diejenigen in der Beweispflicht, die uns mit diesem Gott gefügig und unterwürfig machen wollen und nicht die, die diesen Gott nicht widerlegen können.

Das ist einfach logisch!!

schelem alach Offline




Beiträge: 1.659

12.02.2013 17:22
#128 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Du bist einfach UNLOGISCH!
Wer will Dich denn?
Ich, ÄH NÖ!
Und im Tierheim, kannste dir einen holen, der unterwürfig ist, DU hast den GLAUBEN IMMER NOCH nicht BEGRIFFEN!

----------------------------------------------
Amen, Lob und Herrlichkeit,
Weisheit und Dank,
Ehre und Macht und Stärke
unserem GOTT in alle Ewigkeit. AMEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.117

12.02.2013 17:29
#129 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Die theistisch-atheistischen Kampfhähne, die hier einen ermüdenten und vollkommen belanglosen
verbalen Schlagabtausch führen sollten daran erinnert werden, dass das Forum den substanziellen Dialog
anstrebt.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 19:02
#130 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #129
Die theistisch-atheistischen Kampfhähne, die hier einen ermüdenten und vollkommen belanglosen
verbalen Schlagabtausch führen sollten daran erinnert werden, dass das Forum den substanziellen Dialog
anstrebt.


sagtest du nicht vorhin, dass es jenseits des eigenen subjektiven Bewertens nichts weiter gibt?

einfach mal selber an die Nase fassen und nicht dauernd den anderen die Welt auf den Kopf stellen wollen, dann wird es schon noch mit diesem Forum. ;)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 19:12
#131 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
DU hast den GLAUBEN IMMER NOCH nicht BEGRIFFEN!



Doch doch. Um so krankhaft egozentrischer der WICIHT, um so gläubiger und ICH-gerechter.

Für den Gläubigen begreifen nur immer die anderen nichts, verstehen alles falsch, können nicht differenzieren und sind einfach nur minderwertige Verschwörer, Pseudopsychologen, haben keine Ahnung und müssen belehrt werden.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2013 20:09
#132 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Mit Glaubensfundamentalisten diskutieren zu wollen ist wohl zwecklos.
Einer hat den Gottesbaweis, der andere den Beweis für Außerirdische...
Aber es gibt eben definitiv keine Beweise dafür und wenn das mit den angeblichen Beweisen dieser Universität hier noch 1000 mal wiederholt wird.
Wo sind andere Wissenschaftler welche diese "Beweise" bestätigen?
Ich kenne keine seriösen Wissenschaftler die einen Beweis für Außerirische bestätigen können.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2013 21:02
#133 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

"Die US-Regierung hat keinen Beweis für Leben außerhalb unseres Planeten, oder dafür, dass außerirdische Wesen irgendein Mitglied der menschlichen Rasse kontaktiert oder angesprochen haben", heißt es in der offiziellen Erklärung von Phil Larson vom Wissenschaftsdienst des Weißen Hauses.
"Es gibt darüber hinaus auch keine glaubhafte Information, die andeutet, dass Beweise vor der Öffentlichkeit versteckt werden", erläutert die Mitteilung weiter.


http://www.welt.de/vermischtes/article13...n-Existenz.html

Aber für Gläubige bedeutet das natürlich überhaupt nichts!
Jeder seriöse Wissenschaftler oder Regierungsvertreter würde aber genau dasselbe sagen!
Es gibt einfach keinerlei glaubwürdige Beweise.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:05
#134 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #132
Mit Glaubensfundamentalisten diskutieren zu wollen ist wohl zwecklos.
Einer hat den Gottesbaweis, der andere den Beweis für Außerirdische...
Aber es gibt eben definitiv keine Beweise dafür und wenn das mit den angeblichen Beweisen dieser Universität hier noch 1000 mal wiederholt wird.
Wo sind andere Wissenschaftler welche diese "Beweise" bestätigen?
Ich kenne keine seriösen Wissenschaftler die einen Beweis für Außerirische bestätigen können.


Mir schwant, dass es hier in diesem Thread gar nicht darum geht, sachlich über Beweise zu diskutieren. Vor Gericht gelten Zugenauasagen als Beweise. Die in diesem Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference aufgetretenen Zeugen können aber nicht als wirklich glaubhaft gelten, da sie auf Grund der eigenen Voreingenommenheit, es müsse Außerirdische UFO wirklich geben, eine Beobachtung die sie gemacht haben, als ein solches UFO identifiziert haben.

Nehmen wir dazu als Beispiel mal an, jemand setzt die Behauptung in den Umlauf, es gäbe eine besondere Farbe, von der zwar niemand weis wie sie genau zu definieren sei, weil sei so selten vorkommt, aber nach dem so viel Leute eine Farbe gesehen haben wollen die ihnen sonst noch nie und nirgends aufgefallen ist, kann es sich nur um diese Farbe handeln.

Und wenn man noch mit einbezieht, wie viele Unschuldige die Amerikanische Justiz mit ihrer fragwürdigen Definition von Beweisen schon hin gerichtet hat, dann muss auch ganz gewiss niemand daran glauben, dass gerade die amerikanischen Wissenschaftler und dazu noch von dieser Eso -Universität die besten der Welt sind.

Andersherum, was will uns dieser Secretocean dann damit aber mitteilen? Warum lässt er keine objektive und sachliche Kritik an diesen Beweisen zu. Warum wird er sofort herablassend persönlich, wenn man selbst differenzieren und nicht einfach nur glauben will?
Warum behauptet dieser Secretocean, Atheismus sei irrational, weil man Gott und Außerirdische nun mal nicht widerlegen kann und lässt es dann auch nicht gelten, dass Gott eigentlich nichts anderes ist, als eine manipulative Information, mit der man sich Menschen gefügig und unterwürfig macht?

Wenn man nie von Ufos oder Gott gehört hat, kann man weder an Gott glauben, noch nicht an ihn glauben. Und was würde sich ändern, wenn wir alle an Gott und UFO´s glauben, oder zumindest, dass es ihn und die UFO´s vielleicht doch geben könnte?

Jeder könnte uns damit für irgendwelche seiner Interessen gefügig und unterwürfig machen, oder einfach nur sein krankes Erfolgserlebnis dabei haben, Macht über unsere Ängste ausüben zu können.

Und von solchen Arschlöchern, die sich gerade damit selbst einen besondere Freude bereiten können, schwappt unsere Welt förmlich über.

Nach Sigmund Freud, der ganz bestimmt kein Pseudopsychologe war, ist Gott nichts anderes als das überaus-egozentrische ICH, des Menschen selbst. Und diese UFO sind wohl auch so etwas. ;)

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:05
#135 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Jeder seriöse Wissenschaftler oder Regierungsvertreter würde aber genau dasselbe sagen!



Dass der Wissenschaftsdienst des weißen Hauses keine Beweise hat, ist völlig unerheblich. Das Ausbleiben eines Beweises eines Wissenschaftsdienstes ist kein Beweis dafür, dass in anderen Universitäten keine Beweise vorliegen. Die Universität von New Hempshire ist eine staatlich-akademische Universität und hat längst die Beweise veröffentlicht.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:07
#136 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Die in diesem Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference aufgetretenen Zeugen können aber nicht als wirklich glaubhaft gelten, da sie auf Grund der eigenen Voreingenommenheit, es müsse Außerirdische UFO wirklich geben, eine Beobachtung die sie gemacht haben, als ein solches UFO identifiziert haben.



Völliger Unsinn. Ob sie voreingenommen sind, kannst du nicht wissen. Sie haben halt einfach außerirdische UFOs und Leichen gefunden. Das ist alles. Dahinter steckt keine Verschwörung.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:08
#137 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #135

Zitat
Jeder seriöse Wissenschaftler oder Regierungsvertreter würde aber genau dasselbe sagen!


Dass der Wissenschaftsdienst des weißen Hauses keine Beweise hat, ist völlig unerheblich. Das Ausbleiben eines Beweises eines Wissenschaftsdienstes ist kein Beweis dafür, dass in anderen Universitäten keine Beweise vorliegen. Die Universität von New Hempshire ist eine staatlich-akademische Universität und hat längst die Beweise veröffentlicht.


Doch werter Secretocean,

genau das und nur das alleine gilt als Wissenschaftlicher Beweis , wenn es andere Wissenschaftler auch reproduzieren und auch bestätigen können. Alles andere ist Pseudowissenschaft!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2013 21:11
#138 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

In den Petitionen wird unter anderem behauptet, Hunderte Vertreter von Militär und Behörden hätten die Existenz von Außerirdischen auf der Erde bestätigt, dies würde aber von der Regierung geheim gehalten. Das mag Larson aber so nicht stehen lassen. "Es gibt darüber hinaus auch keine glaubhafte Information, die andeutet, dass Beweise vor der Öffentlichkeit versteckt werden":

http://www.spiegel.de/wissenschaft/welta...e-a-796426.html

Zitat
...genau das und nur das alleine gilt als Wissenschaftlicher Beweis , wenn es andere Wissenschaftler auch reproduzieren und auch bestätigen können. Alles andere ist Pseudowissenschaft!


So ist es!
Was haben einzelne Wissenschaftler nicht schon für schwachsinnige und unhaltbare Behauptungen aufgestellt!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:17
#139 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Warum behauptet dieser Secretocean, Atheismus sei irrational...



Das kann ich dir genau sagen. Atheismus beinhaltet die Überzeugung und Aussage, dass Gott nicht existiert. Eine Nichtexistenz lässt sich aber schon rein denknotwendigerweise niemals beweisen, was diese Aussage per Defnition irrational erscheinen lässt. Rational wäre es zu sagen, man hielte die Existenz von Gott unwahrscheinlich (Agnostizimus), weil ...

Ich habe über zwei Jahre im Forum "geistigenahrung.org" (größte Religionsforum der Welt) gegen Gläubige aller Art und studierte Theologen argumentiert und kann mit Fug und Recht sagen, dass man auf der Basis des Agnostizismus viel effektiver argumentieren kann. Offen gestanden habe ich mir dort viele Argumenationsstile von Juristen abgeschaut.

Zitat
genau das und nur das alleine gilt als Wissenschaftlicher Beweis , wenn es andere Wissenschaftler auch reproduzieren und auch bestätigen können.



Wie kommst du nun auf "reproduzieren"? Wenn du keine Alien-Leiche im Labor hast, kannst du auch nicht beweisen, dass es eine solche gibt.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:17
#140 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Dass der Wissenschaftsdienst des weißen Hauses keine Beweise hat, ist völlig unerheblich. Das Ausbleiben eines Beweises eines Wissenschaftsdienstes ist kein Beweis dafür, dass in anderen Universitäten keine Beweise vorliegen. Die Universität von New Hempshire ist eine staatlich-akademische Universität und hat längst die Beweise veröffentlicht.



Niemand hat diese Veröffentlichung auch nur ansatzweise ernst genommen.

Was bei der Tragweite der Themas sehr merkwürdig ist. Denn da soll es ja um reale Beweise gehen, dass es exrateresstrisches Leben wirklich gibt. Und nicht nur das! Sogar um hoch-intelligentes außerirdisches Leben.

Wie ist es möglich, dass sich keine "SAU" eingehend dafür interessiert.

Und noch nicht mal die Klatschpresse?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:19
#141 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Warum behauptet dieser Secretocean, Atheismus sei irrational...





Das kann ich dir genau sagen. Atheismus beinhaltet die Überzeugung und Aussage, dass Gott nicht existiert. Eine Nichtexistenz lässt sich aber schon rein denknotwendigerweise niemals beweisen, was diese Aussage per Defnition irrational erscheinen lässt. Rational wäre es zu sagen, man hielte die Existenz von Gott unwahrscheinlich (Agnostizimus), weil ...

Ich habe über zwei Jahre im Forum "geistigenahrung.org" (größte Religionsforum der Welt) gegen Gläubige aller Art und studierte Theologen argumentiert und kann mit Fug und Recht sagen, dass man auf der Basis des Agnostizismus viel effektiver argumentieren kann. Offen gestanden habe ich mir dort viele Argumenationsstile von Juristen abgeschaut.

Zitat
genau das und nur das alleine gilt als Wissenschaftlicher Beweis , wenn es andere Wissenschaftler auch reproduzieren und auch bestätigen können.



Wie kommst du nun auf "reproduzieren"? Wenn du keine Alien-Leiche im Labor hast, kannst du auch nicht beweisen, dass es eine solche gibt und solche Ergebnisse auch nicht reproduzieren.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2013 21:27
#142 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Es gibt einfach nirgendwo eine Alien-Leiche und somit kann sich die Wissenschaft auch nicht damit beschäftigen.
Roswell war doch wirlich nur ein schlechter Scherz und so ist es eben mit allen Alien-Leichen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:31
#143 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Das kann ich dir genau sagen. Atheismus beinhaltet die Überzeugung und Aussage, dass Gott nicht existiert. Eine Nichtexistenz lässt sich aber schon rein denknotwendigerweise niemals beweisen, was diese Aussage per Defnition irrational erscheinen lässt.


Man kann die NNicht-Existenz von rosa Einhörner, dem Riese Rübezahl, die Existenz des Christkindes, des Weihnachtsmannes, des Osterhasen auch nicht 100% ausschließen.

Es nicht zu tun wäre aber äußerst irrational.

Aber da du die Irrationalität als eine negative Eigenschaft verstanden haben willst.

Wie rational ist es dann, Kindern schon im Vorschulalter etwas ins Weltbild zu schieben, was man selber nicht beweisen und auch nicht widerlegen kann?
Man kann nicht an etwas nicht glauben, worüber man keine Informationen und damit auch keine eine definitive Vorstellung besitzt.

Und wer sind denn die größten Arschlöcher dieser Welt? Doch die, die anderen die eigene Irrationalität unterstellen und sich dann darüber aufregen, dass die die nicht haben wollen.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:33
#144 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Es gibt einfach nirgendwo eine Alien-Leiche und somit kann sich die Wissenschaft auch nicht damit beschäftigen.



Ob es die nicht gibt, kannst du nicht, weil eine Nichtexistenz niemals beweisbar ist. Ferner gibt es "Die Wissenschaft" ohnehin nicht. Es gibt Universitäten und Einrichtungen, die im Besitz verschiedener Beweismittel sind.

Die staatlich-akademische Universität von New Hempshire hat außerirdische Lebensformen obduziert. Das publizierte Beweisdokument habe ich mehrfach gepostet. Ob das in Klatschzeitschriften steht, oder in dem Fernsehprogramm, dass du siehst, gezeigt wird, ist nicht wissenschaftlich erheblich.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:36
#145 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Ich habe über zwei Jahre im Forum "geistigenahrung.org" (größte Religionsforum der Welt) gegen Gläubige aller Art und studierte Theologen argumentiert und kann mit Fug und Recht sagen, dass man auf der Basis des Agnostizismus viel effektiver argumentieren kann.


Agnostizismus ist nur Feigheit. Denn wenn es Gott ja vielleicht doch gibt, dann sind ja alle Verbrechen in seinem Namen, alle Gewaltmissonierungen, alle Kreuzzüge, die Inquisition und was es da sonst noch an Gäueltaten im Gotteswahn gibt bzw. gegeben hat, ja völlig rechtens.

Gott ist eine manipulative Information, um sich Menschen gefügig und unterwürfig zu machen

und somit ist Gott niemand anderes, als der Glaube selbst!

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:38
#146 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Man kann die NNicht-Existenz von rosa Einhörner, dem Riese Rübezahl, die Existenz des Christkindes, des Weihnachtsmannes, des Osterhasen auch nicht 100% ausschließen.

Es nicht zu tun wäre aber äußerst irrational.



Du kannst es einfach nicht, da du dafür überall auf der Welt und im Weltall nachgucken müsstest.

Zitat
Aber da du die Irrationalität als eine negative Eigenschaft verstanden haben willst.



Wo habe ich denn behauptet, Irrationalität sei eine negative Eigenschaft?

Zitat
Wie rational ist es dann, Kindern schon im Vorschulalter etwas ins Weltbild zu schieben, was man selber nicht beweisen und auch nicht widerlegen kann?



Bei der Kindererziehung geht nicht um Beweise.

Zitat
Man kann nicht an etwas nicht glauben, worüber man keine Informationen und damit auch keine eine definitive Vorstellung besitzt.



Man braucht keine Informationen um eine definitive Vorstellung zu haben.

Zitat
Und wer sind denn die größten Arschlöcher dieser Welt? Doch die, die anderen die eigene Irrationalität unterstellen und sich dann darüber aufregen, dass die die nicht haben wollen.



Nenn mal Namen.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:39
#147 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Wie kommst du nun auf "reproduzieren"? Wenn du keine Alien-Leiche im Labor hast, kannst du auch nicht beweisen, dass es eine solche gibt und solche Ergebnisse auch nicht reproduzieren.



Dann sind auch alle Beweis Behauptungen, von wem auch immer, nur WICHT-iges Geschwurbel.

Denn, wie kann man etwas als faktisch bewiesen behaupten, wenn man das einzige, den realen Beleg nicht vorzeigen kann?

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:42
#148 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Agnostizismus ist nur Feigheit. Denn wenn es Gott ja vielleicht doch gibt, dann sind ja alle Verbrechen in seinem Namen, alle Gewaltmissonierungen, alle Kreuzzüge, die Inquisition und was es da sonst noch an Gäueltaten im Gotteswahn gibt bzw. gegeben hat, ja völlig rechtens.



Du differenzierst nicht. Falls Gott existiert, heißt das nicht zwingend, dass die Taten der Gläubigen in seinem "Augen" völlig rechtens sind. Es heißt auch nicht zwingend, dass Koran oder Bibel von Gott kommen, nur weil er existiert.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2013 21:45
#149 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Denn, wie kann man etwas als faktisch bewiesen behaupten, wenn man das einzige, den realen Beleg nicht vorzeigen kann?



Der "Beleg" wurde nicht nur vorgezeigt sondern wissenschaftlich untersucht in der genannten Universität.

Oder willst du, dass man dir eine halb-verweste Alien-Leiche direkt nach Hause bringt, damit du es glaubst? Wahrscheinlich würdest du kotzen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2013 21:51
#150 RE: Disclosure Project Washington D.C. May 9, 2001 Press Conference Antworten

Zitat
Die staatlich-akademische Universität von New Hempshire hat außerirdische Lebensformen obduziert.


Das ist sowas von lächerlich - da fehlen mir einfach dieWorte!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum