Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.832 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2
StillillBill Offline




Beiträge: 220

28.02.2013 20:18
Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat
Israel gave birth control to Ethiopian Jews without their consent



Israel has admitted for the first time that it has been giving Ethiopian Jewish immigrants birth-control injections, often without their knowledge or consent.

The government had previously denied the practice but the Israeli Health Ministry’s director-general has now ordered gynaecologists to stop administering the drugs. According a report in Haaretz, suspicions were first raised by an investigative journalist, Gal Gabbay, who interviewed more than 30 women from Ethiopia in an attempt to discover why birth rates in the community had fallen dramatically.

One of the Ethiopian women who was interviewed is quoted as saying: “They [medical staff] told us they are inoculations. We took it every three months. We said we didn’t want to.” It is alleged that some of the women were forced or coerced to take the drug while in transit camps in Ethiopia.

The drug in question is thought to be Depo-Provera, which is injected every three months and is considered to be a highly effective, long-lasting contraceptive.

Nearly 100,000 Ethiopian Jews have moved to Israel under the Law of Return since the 1980s, but their Jewishness has been questioned by some rabbis. Last year, the Prime Minister, Benjamin Netanyahu, who also holds the health portfolio, warned that illegal immigrants from Africa “threaten our existence as a Jewish and democratic state”.

Haaretz published an extract from a letter sent by the Ministry of Health to units administering the drug. Doctors were told “not to renew prescriptions for Depo Provera for women of Ethiopian origin if for any reason there is concern that they might not understand the ramifications of the treatment”.

Sharona Eliahu Chai, a lawyer for the Association of Civil Rights in Israel (ACRI), said: “Findings from investigations into the use of Depo Provera are extremely worrisome, raising concerns of harmful health policies with racist implications in violation of medical ethics. The Ministry of Health’s director-general was right to act quickly and put forth new guidelines.”
http://www.independent.co.uk/news/world/...nt-8468800.html



Mehr:
http://www.guardian.co.uk/commentisfree/...-ethopian-women
http://www.haaretz.com/opinion/an-inconv...remium-1.484110
http://forward.com/articles/170008/israe...for-ethiopians/

Da erinnere ich mich grad an was:
http://en.wikipedia.org/wiki/Ringworm_affair
Eine Doku dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=vMp1tef4lg4

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2013 20:51
#2 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Den Bericht halte ich für eine billige Verschwörungstheorie der Paliwood-Propagandisten

StillillBill Offline




Beiträge: 220

01.03.2013 18:25
#3 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat
Israeli minister appointing team to probe Ethiopian birth control shot controversy
Committee, led by Deputy Health Minister Yaakov Litzman, to check evidence that Ethiopian women were given Depo-Provera shots to prevent pregnancy − often against their will and without being informed of potential side effects.

Deputy Health Minister Yaakov Litzman is appointing a team to investigate the widespread administration of contraceptive shots to Ethiopian immigrant women, which came to light nearly three months ago.

The team will check the reports that the women were given Depo-Provera shots to prevent pregnancy – often against their will and without being informed of potential side effects – in what was an allegedly deliberate effort to reduce births in the Ethiopian immigrant community.

The contraceptive shots, which are administered every three months, are said to have contributed to the drop in the birthrate among Ethiopian women of close to 50 percent within a decade.

The committee is being set up at the instruction of Litzman, who had earlier denied that the phenomenon existed, after it was revealed by an Educational Television documentary by journalist Gal Gabai in early December. The committee is expected to include senior ministry officials and an independent physician to be chosen by Litzman.

There will also be a representative of the Ethiopian community on the panel, who will be chosen by Yesh Atid MK Penina Tamanu-Shata. The new MK recently met with Litzman and demanded that he “not abet a cover-up of the issue and have it quickly examined by an investigative committee.” The committee will try to determine who was involved in setting a policy, if any, of routinely injecting Ethiopian women with the contraceptive.

About a month ago, Health Ministry director-general Prof. Roni Gamzu indicated there may indeed have been some kind of policy to this effect, when he instructed the four health maintenance organizations to stop administering Depo-Provera injections as a matter of course. The ministry and other state agencies had previously denied knowledge or responsibility for the practice.

Gamzu’s letter instructed all gynecologists in the HMOs "not to renew prescriptions for Depo-Provera for women of Ethiopian origin if for any reason there is concern that they might not understand the ramifications of the treatment.”

He called on the physicians to employ translators if necessary to explain the possible side effects. Side effects reported by users of Depo-Provera include menstrual irregularities, loss of bone mass, abdominal pain or discomfort, weight gain, headache, fatigue and depression.

The ETV documentary included interviews with 35 Ethiopian immigrant women, some of whom told of being coerced into taking the injections while still in transit camps in Ethiopia and later in Israel.

“They told us that we don’t have to have many births,” said one of the women. “They said who ever gives birth a lot suffers in life … that it would be difficult for us economically. So we took the shot. We got it every three months. We didn’t want it. We refused and objected. We said we didn’t want to.”

“An entire community has been shocked to discover that they encouraged many women to take the Depo-Provera shot without knowing the possible harsh health ramifications,” Tamanu-Shata told Haaretz. Tamanu-Shata, a longtime community activist, also advocated for the community in 2006 when it was revealed that Ethiopian blood donations were being discarded for fear they might be infected with AIDS or HIV, the virus that causes AIDS.

“The community is worried and upset over the question whether it’s possible that someone didn’t want Ethiopian children, and whether there was a systematic policy of exploiting the distress of women who were in transit camps en route to Israel,” Tamanu-Shata said.

“This case must be investigated thoroughly and it behooves the deputy minister to do it courageously, if only because of the fact that the number of Ethiopian children who were meant to be born was cut in half,” she said.

Though the ETV program sparked a public storm, it was not the first report about this alleged injection policy. In 2009, Hedva Eyal of the Woman to Woman organization published a report that made similar claims. In the course of preparing her report she contacted the Health Ministry, which in 2008 replied that Depo-Provera is only used “when there is a medical indication to do so and other methods [of contraception] cannot be used.”

Clalit Health Services told Eyal that the shots were used “when other contraceptive methods fail.” Nevertheless, the HMO’s statistics showed that of 10 defined ethnic groups, in 2008, 57 percent of the Depo-Provera injections were administered to women of African origin. Given that African asylum-seekers don’t use the HMOs since the National Health Insurance Law doesn’t cover them, it is apparent that the recipients in question were from the Ethiopian immigrant community.

Depo-Provera injections are most widely administered to women who are mentally retarded or institutionalized, as a way of preventing pregnancy without having to rely on the woman’s own desire or ability to take birth control pills or undergo the insertion of an IUD.



http://www.haaretz.com/news/national/isr...oversy-1.506266


Schwarze Juden in Israel: Ein ungewolltes Volk?

Zitat
In Israel ist die Hautfarbe
von Schwarzen Juden zu dunkel

"Niemand in meinem Viertel konnte mich je leiden; ich war immer zu fremd, meine Haut zu dunkel. Zuflucht habe ich nur in der Welt der Bücher gefunden, die mir wie ein Zauberreich vorkam. Wenn man mich beschimpfte - ,Hau ab, du Negerin, klettere zurück auf deine Bäume!' -, flüchtete ich mich in der Welt der Bücher, in der sich meine Fantasie frei entfalten konnte. Diese Welt hat mich gewollt. Sie hat mich geliebt, sie ist nicht vor mir zurückgewichen, sondern hat mir erlaubt, ein Tor zu ihr zu öffnen und mich ans Leben zu klammern, auch dann noch, wenn sie mir unverständlich war." (Quassa Gato, 18)
Brief aus Bat Jam

Seit über zwanzig Jahren lebe ich in Bat Jam südlich von Jaffa. Von meinem Balkon aus blicke ich direkt aufs Mittelmeer. Der Anblick des Meeres erinnert mich unweigerlich an meine Geburtsstadt Alexandria, die ich vor fünfzig Jahren verlassen habe und nach der ich mich noch immer zurücksehne.

Bat Jam ist eine Stadt, in der nicht gerade die protzigen Reichen wohnen. Die 160.000 Einwohner führen ein bescheidenes und beschauliches Leben, auch deshalb fühle ich mich hier so wohl. Die meisten von ihnen sind jüdische Einwanderer aus verschiedenen Ländern oder deren Nachkommen. Unter allen Gruppen in Israel und in meiner Stadt fühle ich mich der kleinen und fragilen Gemeinde der jüdischen Einwanderer aus Äthiopien am engsten verbunden; mit ihr empfinde ich besondere Solidarität. In ganz Israel zählt sie nicht mehr als 105.000 Mitglieder, in Bat Jam sind es nur etwa 1.300.

Die Juden aus Äthiopien sind in zwei größeren Wellen eingewandert: 1984 und 1991. Wenn es ihr Traum war, sich in Zion niederzulassen, dem Land ihrer vor Jahrtausenden lebenden Vorfahren, dem Heiligen Land, wo nach biblischer Überlieferung Milch und Honig fließen, dann muss die Realität eine bittere Enttäuschung gewesen sein. Ihre schwarze Hautfarbe und die Vorurteile, die ihnen deswegen begegnen, aber auch die vom klerikal-religiösen Establishment genährten Zweifel an ihrem Judentum sind der tiefere Grund für die prekäre Lage, die sie als Gemeinschaft wie als Individuen bedrückt. Diese Lage lässt sich in vier Worte fassen: Rassismus, Diskriminierung, Isolation und Elend.



Weiterlesen:
http://www.afrikanet.info/archiv1/index....id=727&Itemid=2

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

freily Offline




Beiträge: 121

13.03.2013 15:22
#4 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Schalom ihr Märchen-Erzähler,

der freily ist wieder da!

Und was sehen meine schmerzgeprüften Augen?

Lauter Hetze gegen die Juden!
Na dann legt euch mal mit mir an, allerdings bin ich aus Bayern.

Aber seid mir trotzdem lieb gegrüßt.

freily®©

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

13.03.2013 16:17
#5 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von freily im Beitrag #4
Schalom ihr Märchen-Erzähler,

der freily ist wieder da!

Und was sehen meine schmerzgeprüften Augen?

Lauter Hetze gegen die Juden!
Na dann legt euch mal mit mir an, allerdings bin ich aus Bayern.

Aber seid mir trotzdem lieb gegrüßt.


Sicher möchtest Du nicht über die Thora diskutieren,
sondern Gysi beim schnüren seiner Schuhe zusehen.

freily Offline




Beiträge: 121

13.03.2013 19:52
#6 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #5
[
Sicher möchtest Du nicht über die Thora diskutieren,
sondern Gysi beim schnüren seiner Schuhe zusehen.
Sagen wir mal so, es heißt nicht Thora, sondern ToRah. Der Großbuchstabe soll Dir zeigen, wie die letzte Silbe betont wird.
Und was den Gysi betrifft, wir kennen uns schon seit Jahren, und wir haben uns schon so manchen Bundschuh um die Ohren geschlagen!
Noch Fragen?

freily®©

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.03.2013 06:20
#7 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von freily im Beitrag #6
Zitat von Reisender im Beitrag #5
[
Sicher möchtest Du nicht über die Thora diskutieren,
sondern Gysi beim schnüren seiner Schuhe zusehen.
Sagen wir mal so, es heißt nicht Thora, sondern ToRah. Der Großbuchstabe soll Dir zeigen, wie die letzte Silbe betont wird.
Und was den Gysi betrifft, wir kennen uns schon seit Jahren, und wir haben uns schon so manchen Bundschuh um die Ohren geschlagen!
Noch Fragen?


Nun, ob Thora oder ToRah, ob gott oder ttog, in Büchern, in denen der geistige Staub der Jahrhunderte
aufbewahrt wird, hat das für uns heutige wohl nur wenig Bedeutung.

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 09:02
#8 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #7
Nun, ob Thora oder ToRah, ob gott oder ttog, in Büchern, in denen der geistige Staub der Jahrhunderte
aufbewahrt wird, hat das für uns heutige wohl nur wenig Bedeutung.

Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.

Denn auch die Juden waren einmal zu faul, ihr Versprechen vom Berg Sina´J einzuhalten, deswegen wurden sie aus dem Land geworfen.
Es wäre alles so einfach, würden sich die Menschen nur etwas bemühen.

freily®©

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.450

14.03.2013 09:40
#9 Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Freily
Es wäre alles so einfach, würden sich die Menschen nur etwas bemühen.

Ob alles sooo einfach wäre, weiß ich nicht. Aber Bemühung ist schon angesagt.
Bemühung um was? Landeinnahme? Das war ja die große Aufgabe der Juden unter Moses zu deren Anfang. Nach dem Exodus. Na, Schwamm drüber...

Bemühung um
Weltfrieden, Solidarität.
Wohlstand für alle.
Gerechtigkeit.
Glücklichsein.
Medizinischer Fortschritt.
Technischer Fortschritt.
Umweltschutz.
Raumfahrt.
Bildung, Forschung, Wissenschaften.

Sonst noch was? Aber was hat das alles mit Religion zu tun?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.03.2013 10:12
#10 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von freily im Beitrag #8
Zitat von Reisender im Beitrag #7
Nun, ob Thora oder ToRah, ob gott oder ttog, in Büchern, in denen der geistige Staub der Jahrhunderte
aufbewahrt wird, hat das für uns heutige wohl nur wenig Bedeutung.

Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.

Denn auch die Juden waren einmal zu faul, ihr Versprechen vom Berg Sina´J einzuhalten, deswegen wurden sie aus dem Land geworfen.
Es wäre alles so einfach, würden sich die Menschen nur etwas bemühen.


Ich dachte es waren die Römer, die sie aus dem Land geworfen haben.
Aber ich gestehe, nicht dabei gewesen zu sein.
Du glaubst, es sei Jahwe gewesen?
Die Gnostiker, die UR-Christen also, glaubten, dass Jahwe, der rachsüchtige und gewalttätige Gott des AT ein falscher Gott sei.

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 14:28
#11 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #10
Ich dachte es waren die Römer, die sie aus dem Land geworfen haben.
Aber ich gestehe, nicht dabei gewesen zu sein.
Du glaubst, es sei Jahwe gewesen?
Die Gnostiker, die UR-Christen also, glaubten, dass Jahwe, der rachsüchtige und gewalttätige Gott des AT ein falscher Gott sei.
Tja, als IT-Techniker magst von dem Fach viel wissen, aber von den Schriften hast Du sowenig Ahnung, wie ein Erstklässler von Mathematik,der sich freut bis hundert zählen zu können.
Wenn Du ernsthafte Fragen hast, dann einigen wir uns auf einen Thread, den ich Dir eröffne, dann können wir darüber "reden".
Aber höre auf, mir das vom Hören-Sagen überlieferte "Wissen" als fundierte Erkenntnis zu präsentieren.

freily®©

StillillBill Offline




Beiträge: 220

14.03.2013 14:51
#12 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat
Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.



Wieder mal einer der genau weiss, was der Schöpfer des Universums will, denkt oder was ihm wichtig und unwichtig ist....herrlich dieser menschliche Größenwahn.

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.03.2013 14:52
#13 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von freily im Beitrag #11
Zitat von Reisender im Beitrag #10
Ich dachte es waren die Römer, die sie aus dem Land geworfen haben.
Aber ich gestehe, nicht dabei gewesen zu sein.
Du glaubst, es sei Jahwe gewesen?
Die Gnostiker, die UR-Christen also, glaubten, dass Jahwe, der rachsüchtige und gewalttätige Gott des AT ein falscher Gott sei.
Tja, als IT-Techniker magst von dem Fach viel wissen, aber von den Schriften hast Du sowenig Ahnung, wie ein Erstklässler von Mathematik,der sich freut bis hundert zählen zu können.
Wenn Du ernsthafte Fragen hast, dann einigen wir uns auf einen Thread, den ich Dir eröffne, dann können wir darüber "reden".
Aber höre auf, mir das vom Hören-Sagen überlieferte "Wissen" als fundierte Erkenntnis zu präsentieren.





Nichts liegt mir ferner, Ehrwürdiger. Mein Wissen über die jüdisch-christl. Mysterien kommt alles aus zweiter Hand.
Ich plappere nur nach, was in den alten Schriften steht, ohne zu wissen, was Wahrheit und was Mythos ist.
Ich bin Gott nie begegnet, ich weiß nur, was andere über ihn sagen, ohne zu wissen, ob die ihr Wissen auch
aus zweiter Hand haben. Das höchste Wissen, das ich mein Eigen nenne, verdanke ich Sokrates.
Ich weiß, dass ich nichts weis.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 15:07
#14 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von StillillBill im Beitrag #12

Zitat
Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.


Wieder mal einer der genau weiss, was der Schöpfer des Universums will, denkt oder was ihm wichtig und unwichtig ist....herrlich dieser menschliche Größenwahn.



Es ist völlig normal, dass der Wille der Götter mit dem Willen der Gläubigen übereinstimmt, denn darum geht es ja beim Glauben.
Im dem Sinne unterscheiden sich Agnostiker von Gläubigen hauptsächlich darin, dass sie die Agnostiker nur nicht wissen, ob ihr Wille und der der Götter genau übereinstimmt.

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 17:10
#15 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #13
Ich plappere nur nach, was in den alten Schriften steht, ohne zu wissen, was Wahrheit und was Mythos ist.
Ich bin Gott nie begegnet, ich weiß nur, was andere über ihn sagen, ohne zu wissen, ob die ihr Wissen auch
aus zweiter Hand haben. Das höchste Wissen, das ich mein Eigen nenne, verdanke ich Sokrates.
Ich weiß, dass ich nichts weis.

Es genügt, wenn Du mich freily nennst, das Ehrwürden u.d.gl. heb Dir für die christlichen Besserwisser auf.

Es ist schon mal ein guter Anfang, wenn man sich eingesteht, daß man nichts weiß, das zeugt schon mal von geistiger Größe.

freily®©

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 17:15
#16 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von StillillBill im Beitrag #12
Wieder mal einer der genau weiss, was der Schöpfer des Universums will, denkt oder was ihm wichtig und unwichtig ist....herrlich dieser menschliche Größenwahn.

Und das sagt gerade einer, der vor lauter Größenwahn sein Christusbild als Avatar vor sich herschiebt.
Uppss, daß ist ja eine Unterstellung, ich weiß ja garnicht wer Du bist.
Aber anscheinend kennst Du meine Visionen, wie sonst scheinst Du zu Wissen, daß ich das Jenseits kenne?
Auch schon mal gestorben?

freily®©

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 17:19
#17 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Geodei schrieb:

Zitat
Es ist völlig normal, dass der Wille der Götter mit dem Willen der Gläubigen übereinstimmt, denn darum geht es ja beim Glauben.



ähhh, Nö. Angenommen es passiert ein schrecklicher Unfall. Manche sehen im Nachhinein z.B. den Tod des eigenen Kindes als gottgewollt an, obwohl sie selbst natürlich nicht den Tod des Kindes bzw. diesen Unfall wollten.

Wieso man an einen Gott glaubt, der solche Unfälle will, ist eine andere Frage. Das gibt es aber durchaus.

Zitat
Im dem Sinne unterscheiden sich Agnostiker von Gläubigen hauptsächlich darin, dass sie die Agnostiker nur nicht wissen, ob ihr Wille und der der Götter genau übereinstimmt.



Du musst dir mal abgewöhnen immer "die Agnostiker", "die Gläubigen" etc. zu schreiben. Das ist eine Rhetorik, die sehr oft in faschistoiden Strömungen benutzt werden ("die Juden" etc.). Da darf man sich dann auch nicht wundern, wenn andere solche Ausführungen als "braunes Gedankengut" bezeichnen. Das ist völlig gerechtfertigt.

Freily schrieb:

Zitat
Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.



Na das grenzt ja an Desinteresse.

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 17:27
#18 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Geodei im Beitrag #14
[quote="StillillBill"|p3176960][quote]Es ist völlig normal, dass der Wille der Götter mit dem Willen der Gläubigen übereinstimmt, denn darum geht es ja beim Glauben.
Dann lass Dich mal überraschen, was ich Dir über den Glauben sage: Glauben heißt nichts zu Wissen, denn der wird nur von einer Annahme getragen.

Zitat von Geodei im Beitrag #14
Im dem Sinne unterscheiden sich Agnostiker von Gläubigen hauptsächlich darin, dass sie die Agnostiker nur nicht wissen, ob ihr Wille und der der Götter genau übereinstimmt.
Wissen ist etwas, daß Dir das Jenseits schenkt, wenn man gewillt ist, Gut zu sein und Gutes tun will ohne Hintergedanken auf Entlohnung und dem Schöpfer vertraut.

Und was der Wille des EWIGEN ist, daß hat ER nieder schreiben lassen und jeder kann es annehmen oder ablehnen, aber man kann es nicht wegdiskutieren, was die Wissenschaft bestätigt.
Der Urknall kam aus der Singularität und wir sagen GOTT dazu, na und?

Wollt ihr euch über Definitionen streiten?

freily®©

freily Offline




Beiträge: 121

14.03.2013 17:35
#19 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von Secretocean im Beitrag #17
Freily schrieb:

Zitat
Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.


Na das grenzt ja an Desinteresse.

Ja so ist es, auch wenn ich übertrieben habe, denn der EWIGE will jeden retten, nur wer nicht gerettet werden will, den laßt ER machen was er will, aber dieser soll sich dann gefälligst nicht bei IHM beklagen, daß ER sich nicht um ihn kümmert, wo er es doch selbst ist, der Interesselosigkeit bekundet, oder?

freily®©

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 17:50
#20 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von freily im Beitrag #19
Zitat von Secretocean im Beitrag #17
Freily schrieb:

Zitat
Nun, es ist doch so, daß es dem GOTT so ziemlich egal ist, was der Einzelne von IHM denkt. Und scheißegal sind IHM diejenigen, die nichts hinzulernen wollen, weil es einem zu schwierig erscheint.


Na das grenzt ja an Desinteresse.
Ja so ist es, auch wenn ich übertrieben habe, denn der EWIGE will jeden retten, nur wer nicht gerettet werden will, den laßt ER machen was er will, aber dieser soll sich dann gefälligst nicht bei IHM beklagen, daß ER sich nicht um ihn kümmert, wo er es doch selbst ist, der Interesselosigkeit bekundet, oder?



Und das ist dann sicher auch der Grund, warum Israel als das sich selbst bekennende auserwählte Volk dieses Ewigen nicht nur schwarze Bürger sterilisiert, sondern auch sonst überall auf der Welt, wo die Leute besonders an den Ewigen glauben um gerettet zu werden, wenig Rücksicht auf die Willensfreiheit nicht-Gläubiger genommen wird.

Im Übrigen sehe ich das Problem auch sonst anders herum. Da der von Dir sogenannte Ewige nicht wirklich real existiert und ein Konstrukt menschlicher Egozentrik ist, um die Willensfreiheit anderer Mitmenschen zu dominieren, kann man sich diesem Psychoterror, der nicht selten auch in physischer Gewalt ausartet, nur damit entziehen, dass man sich dem Wahn solcher Leute einfach verwehrt.

StillillBill Offline




Beiträge: 220

14.03.2013 18:00
#21 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat
Und das sagt gerade einer, der vor lauter Größenwahn sein Christusbild als Avatar vor sich herschiebt.



Ja, ist leider aufgrund der Größe nicht zu erkennen.

Mein Avatar in größerer Ausführung:
http://fullmoonhorror.com/wp-content/upl...ombie-jesus.jpg


Warum wird eigentlich jeder Thread in diesem Forum über kurz oder lang durch Off-Topic Diskussionen zerstört?

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2013 18:58
#22 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von StillillBill im Beitrag #21



Warum wird eigentlich jeder Thread in diesem Forum über kurz oder lang durch Off-Topic Diskussionen zerstört?


Das ist die übliche Argumentum ad Hominem - (persönlicher Angriff) Taktik, wenn den Gläubigen andere Argumente fehlen, um den Ungläubigen die ihren zu widerlegen.

Secretocean ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2013 05:10
#23 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Hallo Geodei

Zitat
Das ist die übliche Argumentum ad Hominem - (persönlicher Angriff) Taktik, wenn den Gläubigen andere Argumente fehlen, um den Ungläubigen die ihren zu widerlegen.



Dass zu allem Überfluss Du ein Argument ad Hominem anprangerst, ist doch faktisch betrachtet völlig lächerlich. Man gehe mal in den Thread "Kritik an diesem Forum" und betrachte deinen Beitrag #103.

Verstehe mich nicht falsch. Ich nehme dir das nicht sonderlich übel. Ich fühle mich dadurch auch nicht angegriffen und kann deine Aggression verzeihen.
Ich möchte deinen verbalen Hass-Austraster, dennoch irgendwie zensieren, da ich ein gewisses Sozialverhalten gegenüber dem Leser han den Tag legen möchte. Du äußerst Beleidigungen wie "kr#nker Verschwörungstheoretiker" oder "rechthaberisches kleines #rschloch" - um nur einige zu nennen.

Und dann prangerst du ein Argument ad Hominem an? seriously? Ist dir das in diesem Kontext nicht selbst irgendwie peinlich? Ferner sind deine Äußerungen gespickt mit faschistoider Rhetorik (die Gläubigen etc.), weshalb Dir ferner auch schon braunes Gedankengut von anderen Teilnehmern angedichtet wurde. Das ist offen gestanden nur noch ein epic fail.

Hast du dazu eine ehrliche Meinung oder Erklärung? Ich frage dich nicht auf der ersten Meta-Ebene. Ich bin Dir auch nicht feindseelig oder böse gestimmt - auch wenn es Dir vielleicht so vorkommt.

Kannst du wenigstens einmal ehrlich antworten?

freily Offline




Beiträge: 121

15.03.2013 07:34
#24 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat von StillillBill im Beitrag #21
Ja, ist leider aufgrund der Größe nicht zu erkennen.
Mein Avatar in größerer Ausführung:
http://fullmoonhorror.com/wp-content/upl...ombie-jesus.jpg
Warum wird eigentlich jeder Thread in diesem Forum über kurz oder lang durch Off-Topic Diskussionen zerstört?

Nur Kleingeister haben es nötig, die Glaubensbilder der Andersdenkenden zu verhöhnen!
Bring vernünftige Argumente gegen den Glauben und Dir wird zugehört, aber wer es nötig hat Spott zu treiben, der wird verspottet werden. Verstehst Du das nicht?

Du vertrittst die Ansicht, das deine Argumente erhabener sind als die Meinigen, bleibst aber die Begründung schuldig und redest Dich auf die Logik heraus.

Nun die Logik ist ein zweischneidiges Schwert, gründet es wie in der Mathematik auf einer falschen Basis, dann wird aus der Logik ein kognitiver Dissonanz. Die alten Griechen sagten dazu Diabolos = Verdrehtheit, also sagt hier die Logik, daß der Teufel keine Person ist, sondern ein Verdrehen von einer Logik, die falsch begründet ist!

Vielleicht verstehst Du jetzt, warum Dir keiner zuhört, weil wir "Gläubigen" mit Spöttern nichts am Hut haben.


Nun muß ich Dir noch sagen, daß ich nichts Glaube, weil Glauben eine Annahme ist, aber ich habe Wissen über Dinge, die sich der Welt der Wissenschaft entzogen hat.
Also werde ich mal in einem neuen Thread versuchen, Dir meine Welt zu erklären, vielleicht verstehst dann etwas mehr. Sich zu bemühen etwas zu Lernen hat noch keinem geschadet, sondern meist das Gegenteil davon erreicht und Schaden vermieden.
Der Thread den ich anstrebe wird heißen: Welt der Wissenschaft und der Glaube.

Schalom

freily®©

StillillBill Offline




Beiträge: 220

15.03.2013 14:07
#25 RE: Israel sterilisiert schwarze Bürger Antworten

Zitat
Nur Kleingeister haben es nötig, die Glaubensbilder der Andersdenkenden zu verhöhnen!



Wieso? Der Zimmermann mit Superkräften war laut NT per Definition ein Zombie...von den Toten auferstanden und nun will er deine Seele.

Mehr Zombies im NT:

Zitat
Und die Erde erbebte, und die Felsen zerrissen, die Gräber taten sich auf, und standen auf viele Leiber der Heiligen, die da schliefen, 53 und gingen aus den Gräbern nach seiner Auferstehung und kamen in die heilige Stadt und erschienen vielen


Matthäus 27,52-53

Zitat

Du vertrittst die Ansicht, das deine Argumente erhabener sind als die Meinigen, bleibst aber die Begründung schuldig und redest Dich auf die Logik heraus.



Strohmannargument...hab ich weder behauptet noch empfinde ich, das meine Argumente erhabener sind.

Zitat
Nun die Logik ist ein zweischneidiges Schwert, gründet es wie in der Mathematik auf einer falschen Basis, dann wird aus der Logik ein kognitiver Dissonanz.



Benutzt du auch ziemlich inflationär den Begriff.
Erst einmal muss das in deinem Satz nicht "ein kongitiver Dissonanz" heissen sondern nur "Kongitive Dissonanz"
Kognitive Dissonanz = zwei gegensätzliche/sich widersprechende Fakten/Ansichten vereinen...grad bei Gläubigen sehr beliebt. z.B. "Gott ist Liebe" und "Gott schmeisst die Ungläubigen in die Hölle".


Zitat
Nun muß ich Dir noch sagen, daß ich nichts Glaube, weil Glauben eine Annahme ist, aber ich habe Wissen über Dinge, die sich der Welt der Wissenschaft entzogen hat.


Ach, weisst du, alle Gläubigen meinen sie hätten der Welt irgendein (geheimes) Wissen voraus, da unterscheidest du dich nicht von den anderen.
Same procedure as usual, my dear.

Zitat

Also werde ich mal in einem neuen Thread versuchen, Dir meine Welt zu erklären, vielleicht verstehst dann etwas mehr.


Vielen Dank aber die Mühe kannst du dir sparen, ich war ja selbst mal gläubiger Christ und denke nicht das du mir was neues erzählen kannst.

Zitat

Sich zu bemühen etwas zu Lernen hat noch keinem geschadet, sondern meist das Gegenteil davon erreicht und Schaden vermieden.


Wie wahr, wie wahr...denn genauso bin ich vom Christlichen Glauben weggekommen.

Besten Gruß
StillillBill

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor