Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 3.434 mal aufgerufen
 Judentum
Seiten 1 | 2
emanuel ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 22:24
ABRAHAM antworten

ich bin emanuel,

ich sage,

das horoskopbild von abraham ist das gleiche,
wie das des erwarteten messias:

mutter - jungfrau,
sohn - schütze.

gibt es in euren schriften eine andere aufzeichnung oder auslegung?

abgesehen davon ist es nur eine formalität,
schließlich erwartet man von einem messias andere qualitäten als nur die erfüllung von kalenderdaten
und ausübung von berufsbildern.
man stelle sich nur vor, ohner jemanden nahe treten zu wollen, die person wäre "nur" als zeitungsverkäufer
unterwegs oder er verbringt seine zeit lediglich an der universität als kernenergie-experte.
anstatt vorschriftsmäßig eine ausbildung als rabbi genossen zu haben und fortan die welt wieder ins rechte lot zu rücken.

nach dem kleinen heiterkeitsausbruch wieder zurück zur eigentlichen frage:

welche normen und welche qualifikationen erwartet man vom messias der juden?

und ein


Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

17.04.2006 22:28
#2 RE: ABRAHAM antworten

<und ein <

kannst du nicht wo anders rumspammen?

emanuel ( Gast )
Beiträge:

17.04.2006 22:56
#3 RE: ABRAHAM antworten

hallo Vanion,

für mich wird es nun zeit schlafen zu gehen,
und morgen um 12 uhr mittag ist der thread voll mit antworten,
und die strümpfe und schuhe angefüllt mit schokolade.

gute nacht!

the swot ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 12:29
#4 RE: ABRAHAM antworten
Die Schrift besagt, dass der Messias von einer jungen Frau geboren wird. Sein Name wird Immanuel sein. Doch vor dem Messias wird der Prophet E L I A erscheinen. E L I A wird der letzte Prophet sein. Nun beginnt aber die Unstimmigkeit innerhalb der verschiedenen Strömungen des Judentums. Das orthodoxe Lager sagt, dass der Tempel wieder errichtet wird und es wieder Opfergaben geben wird. Die liberalen Kräfte dagegen sagen, dass die Welt voller Barmherzigkeit und Friede sein wird. Bei den Konservativen kann man da nicht eine so genaue Festlegung treffen. Ich als Konservativer ziehe in der Messiasfrage aner die liberale Variante vor.

Jizchak ben Awraham
__________________________________________________
Bald mach ich Alija^^

freily ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 12:58
#5 RE: ABRAHAM antworten

Zitat von the swot
Die Schrift besagt, dass der Messias von einer jungen Frau geboren wird. Sein Name wird Immanuel sein. Doch vor dem Messias wird der Prophet E L I A erscheinen. E L I A wird der letzte Prophet sein. Nun beginnt aber die Unstimmigkeit innerhalb der verschiedenen Strömungen des Judentums. Das orthodoxe Lager sagt, dass der Tempel wieder errichtet wird und es wieder Opfergaben geben wird. Die liberalen Kräfte dagegen sagen, dass die Welt voller Barmherzigkeit und Friede sein wird. Bei den Konservativen kann man da nicht eine so genaue Festlegung treffen. Ich als Konservativer ziehe in der Messiasfrage aner die liberale Variante vor.
Wie siehst Du deine hier gemachte Behauptung im Sinne der Prophezeiung im Jesaja 31,31
Ich bin nämlich der Meinung, dass wir nicht uns selber Rosinen züchten sollten, wenn der Tanach was anderes sagt.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 13:09
#6 RE: ABRAHAM antworten

hallo "the swot"

sollte ein messias in meinem land und in meiner religion erwartet werden,
dann kann ich mir vorstellen, es sollte einer mit langem stammbaum sein und sehr nahe an der religion angesiedelt.
so dass er überall positive stimmungen erzeugt.

die version mit dem tempelbau ist mir neu, habe ich so nicht gekannt.

bestimmt gibt es auch noch andere markante charakteristiken.
einmal habe ich gelesen, es soll bis zu 300 visionen geben, die einer person zugerechnet werden.

und ein


emanuel ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 13:30
#7 RE: ABRAHAM antworten

hallo "freily"

dein text von "Jesaja" ist überdurchschnittlich üppig ausgefallen.

ich denk mir, mit der namensgebung wird er sehr vorsichtig gewesen sein,
wegen der verschiedenen verschwörungstheorien die bereits im umlauf waren,
mit einer auf ihn rückwirkenden unvorteilhaften beziehung.
obwohl der oder die namen nicht nur schlüsselwörter sind sondern eigene bedeutungen beinhalten.

hat er den namen genannt, dann entweder gar nicht direkt oder zumindest
in einem rätsel eingeschlossen.

dann wäre immanuel nur als ein kosename von ihm ausgewählt, so wie ein künstlername oder nickname

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 13:55
#8 RE: ABRAHAM antworten

Zitat von emanuel
hallo "freily"
dein text von "Jesaja" ist überdurchschnittlich üppig ausgefallen.
ich denk mir, mit der namensgebung wird er sehr vorsichtig gewesen sein,
wegen der verschiedenen verschwörungstheorien die bereits im umlauf waren,
mit einer auf ihn rückwirkenden unvorteilhaften beziehung.
obwohl der oder die namen nicht nur schlüsselwörter sind sondern eigene bedeutungen beinhalten.
hat er den namen genannt, dann entweder gar nicht direkt oder zumindest
in einem rätsel eingeschlossen.
dann wäre immanuel nur als ein kosename von ihm ausgewählt, so wie ein künstlername oder nickname
und ein
Dass es üppiger ausfiel als sonst liegt an der Natur des Joshua, der wie der Robin sich über Nichtigkeiten stundenlang ausführen kann.
Zudem ist diese Prophezeiung keine Frage der Angst gewesen, denn die hatte der Jesaja bestimmt nicht, sondern sie zeigt deutlich den Widerspruch auf den der Paulus in seiner Auslegung machte, was für die Juden der eindeutige Beweis ist, dass er keine Ahnung von der wirklichen Schrift hatte, sondern nur Daten verwendete, die öffentlich waren, denn jeder damals wußte, dass Gamaliel auch lehrte.
Der Paulus war aufgrund seines Bürgerrechts als Römer zwar Hauptmann der Tempelwache, aber er war weder Jude noch Pharisäer, dazu sind sein Wissen um die Lehre zu lückenhaft.
Die Angaben in der Prophezeiung sind keine Rätsel, so etwas hat der EWIGE nie getan, wie man im Daniel sieben lesen kann, sondern die Auflösung erfolgte immer sogleich.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 14:00
#9 RE: ABRAHAM antworten

Sag mal, welche Prophet als Geist im Leben erschien? Na???????? Genau. Kein Prophet!

NT lehrt uns, dass Johannes Täufer war Elia. Wie Jesus sagt, er war der letzte der Größte. Aber wer vom Geist geboren wird, wird größer als Johannes.

Und wieder über Junge Frau. Messias mußte nur in Jungfrau geboren werden. Und nicht nach dem. Gott ist mehr Heilig als du vielleicht schwer vorstellen kannst. Nur bei Jungfrau!!!!


freily ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 19:06
#10 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
Sag mal, welche Prophet als Geist im Leben erschien? Na???????? Genau. Kein Prophet!
Mit Dir red ich darüber nicht, da bist Du mir zu dämlich, Joshua.
An keiner Stelle des Tanach wird ein Prophet im Geist vorher gesagt, aber mit solche Botscherl wie mit Dir kann die Kirche ja ihren Obolus kassieren.

the swot ( Gast )
Beiträge:

18.04.2006 20:05
#11 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
Wie siehst Du deine hier gemachte Behauptung im Sinne der Prophezeiung im Jesaja 31,31
Ich bin nämlich der Meinung, dass wir nicht uns selber Rosinen züchten sollten, wenn der Tanach was anderes sagt.

Ich verstehe dich grad leider nicht wirklich. Zitiere bitte mal die Stelle.


__________________________________________________
Bald mach ich Alija^^

freily ( Gast )
Beiträge:

21.04.2006 10:49
#12 RE: ABRAHAM antworten
Zitat von the swot
In Antwort auf:
Wie siehst Du deine hier gemachte Behauptung im Sinne der Prophezeiung im Jesaja 31,31 Ich bin nämlich der Meinung, dass wir nicht uns selber Rosinen züchten sollten, wenn der Tanach was anderes sagt.

Ich verstehe dich grad leider nicht wirklich. Zitiere bitte mal die Stelle.
Tja das glaube ich Dir gerne the swot, da hat mich der Verwechslungsfehler erwischt, natürlich steht dies im Jeremia, mea culpa.

Jeremia 31,31 Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da will ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen, 32nicht wie der Bund gewesen ist, den ich mit ihren Vätern schloß, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägyptenland zu führen, ein Bund, den sie nicht gehalten haben, ob ich gleich ihr Herr war, spricht der HERR; 33sondern das soll der Bund sein, den ich mit dem Hause Israel schließen will nach dieser Zeit, spricht der HERR: Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben, und sie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein. 34Und es wird keiner den andern noch ein Bruder den andern lehren und sagen: «Erkenne den HERRN», sondern sie sollen mich alle erkennen, beide, klein und groß, spricht der HERR; denn ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer Sünde nimmermehr gedenken.

Nochmals sorry
Shalom

emanuel ( Gast )
Beiträge:

23.04.2006 23:03
#13 RE: ABRAHAM antworten
6Da werden die Wölfe bei den Lämmern wohnen und die Panther bei den Böcken lagern.
Ein kleiner Knabe wird Kälber und junge Löwen und Mastvieh miteinander treiben.
7Kühe und Bären werden zusammen weiden, daß ihre Jungen beieinander liegen,
und Löwen werden Stroh fressen wie die Rinder.

8Und ein Säugling wird spielen am Loch der Otter, und ein entwöhntes Kind wird seine Hand stecken in die Höhle der Natter.

9Man wird nirgends Sünde tun noch freveln auf meinem ganzen heiligen Berge;
denn das Land wird voll Erkenntnis des HERRN sein, wie Wasser das Meer bedeckt.

**************************************************************

eine romantische betrachtungsweise von jesajas, 9. kapitel?
oder schon eine darstellung des jenseits ?

diese passage habe ich hervorgehoben, die mit tiersymbolen vollgestopft ist.

ich bin emanuel,

ich sage,

der rote teil bezieht sich auf den nazaräner,
der blaue abschnitt ist dem nostradamus vorbehalten.
na und der orange teil ist meiner, das ist wohl eh klar!

also eine schöne triologie, so einfach dreifach kann das leben sein.

aber jetzt kommt es, die fragen, warum wusste jesajas davon und
warum hat er den job nicht gleich selbst gemacht?
und wie erklärt er seine eigene position im jahreszyklus?

das ist der eigentliche knüller, er selbst jesajas war im skorpion/schlange geboren,
ihm gehört der letzte und vierte teil der geschichte, der grüne.

dort sind keine tiere und keine menschen,
irgend jemand ist endgültig nicht mehr.

... das ist es, was jesajas wirklich sagen will ...

und ein ätsch!

********************************************************

freily ( Gast )
Beiträge:

24.04.2006 10:58
#14 RE: ABRAHAM antworten
Zitat von emanuel
6Da werden die Wölfe bei den Lämmern wohnen und die Panther bei den Böcken lagern.
Ein kleiner Knabe wird Kälber und junge Löwen und Mastvieh miteinander treiben.
7Kühe und Bären werden zusammen weiden, daß ihre Jungen beieinander liegen,
und Löwen werden Stroh fressen wie die Rinder.

8Und ein Säugling wird spielen am Loch der Otter, und ein entwöhntes Kind wird seine Hand stecken in die Höhle der Natter.
9Man wird nirgends Sünde tun noch freveln auf meinem ganzen heiligen Berge;
denn das Land wird voll Erkenntnis des HERRN sein, wie Wasser das Meer bedeckt.

*************************************************************
eine romantische betrachtungsweise von jesajas, 9. kapitel?
oder schon eine darstellung des jenseits ?
Richtig, es ist eine Beschreibung des künftigen Paradieses. Diese Passage ist nämlich nicht verschlüsselt und hat weder mit Jesus noch mit dem Nostradamus was zu tun.
Und von Dir reden wir erst einmal garnicht.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

24.04.2006 22:23
#15 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
Diese Passage ist nämlich nicht verschlüsselt

das ist gar kein so schlechter ratschlag, einmal von dir zu mir .
es kann mir im grunde genommen egal sein, ob ich ein teil dieser triologie bin oder auch nicht.
wenn es keiner spitz kriegt, dann ist es noch vorteilhafter.
die ansschauung der gesamten geschichte als paradiesbild habe ich gar nicht in abrede gestellt, im gegenteil, sie sogar als eine möglichkeit angeführt.

nun ist es an dir, so objektiv zu sein und dich auch meiner version zu nähern. dazu schlage ich vor, sie einmal neutral zu betrachten.
es geht also um drei personen, die ihre todeserfahrungen machen und danach weiter leben.
ein solches erlebnis kann in den verschiedensten lebensphasen eintreten.

im ersten teil, dort wo die andeutung von hund und katz zu finden ist, geht es wohl um eine auseinandersetzung, eintreten des todes durch ein eingreifen von aussen, in folge eines familienzwistes, in dem die zweite generation angeführt wird, die großeltern, die in der handlung eine rolle spielen und auch die zeit angeben, mit zwei mal zwölf jahren, also nach dem 24. lebensjahr der person. Ich bin auf siebenundzwanzig jahre gekommen, also im 28. jahr des betreffenden.
eine herzensangelegenheit.

im zweiten teil geht es zwischen löwe und rind hin und her, mit abweichungen.
hier ist es wohl der herzklappenfehler des beschriebenen, der zu einer solchen lage führte,
der besonders arg wurde, bereits im kindesalter, so gegen 6 jahre, im beisein der eltern.
die abnormalität kommt in diesem fall aus dem menschlichen körper selbst.

eine herzensangelegenheit.

im dritten teil geht es rasch. der störenfried kommt aus dem menschlichen körper selbst,
tritt bereits beim kind im 1. lebensjahr auf. wird etwas gesucht, handelt es sich um einen mangel, zum beispiel im blutbild, oder in einer weniger gefährlichen darstellung, ist es der niedere blutdruck in der weiteren folge.

eine herzensangelegenheit.

kleine bemerkung am rande:
mit niedrigem blutdruck ist man schneller und besser unterwegs,
als mit einem herzklappenfehler.

am ende die beschreibung im rahmen des mosesbildes, mit berg und meer.
ein kleines kind kann man auch der gefahr des todes nahe bringen,
entweder durch aussetzen in die natur im wasser,
oder durch das verlassen des kleinen auf dem lande.

auch eine herzensangelegenheit.

das waren die verschiedensten nahtoderfahrungen an unterschiedlichen personen.
es wird bestimmt auch möglich sein, dass sie eine person alleine durchmacht.
aber, das wäre doch wohl zuviel des guten.

klarer fall, das sind die wege, die aus einer messiaserwartung im jenseits befreien,
egal in welcher form sie zur anwendung kommen.
ohne auf die erkenntnisgewinnung verzichten zu müssen.

und ein


the swot ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 14:16
#16 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
der blaue abschnitt ist dem nostradamus vorbehalten.

Dein Nostradamus hat mit dem Judentum überhaupt nichts zu tun.
_____________________________________________
*** Antisemitismus ist keine Meinung sondern eine Perversion die tötet (Jacques Chirac) ***

freily ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 15:13
#17 RE: ABRAHAM antworten

@ emanuel, deinen Beitrag empfinde ich als Spam.!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 21:32
#18 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
Dein Nostradamus hat mit dem Judentum überhaupt nichts zu tun.

wirklich?

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 21:42
#19 RE: ABRAHAM antworten

Zitat von emanuel
In Antwort auf:
Dein Nostradamus hat mit dem Judentum überhaupt nichts zu tun.

wirklich? und ein
Ja wirklich Und unterlasse einfach dein Gespame

emanuel ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 22:44
#20 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
Ja wirklich Und unterlasse einfach dein Gespame

freily, machen wir heute ganz auf dizzy?

du verwechselst den michi mit dem mohammet.
der hat vielleicht, nicht als einziger, das system anders verwendet.
aber es funktioniert auch dann, wie zu beweisen war.

es sieht so aus als ob du verzweifelt der eigentlichen frage aus dem weg gehen möchtest:

"warum hat jesajas den job nicht selbst gemacht?"

und ein

emanuel ( Gast )
Beiträge:

01.05.2006 10:27
#21 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
"warum hat jesajas den job nicht selbst gemacht?"

das habe ich mir so gedacht, kann ich meine frage wieder selbst beantworten.
ist ohnedies nicht so schwer, denn ich kenne die antwort.

mit seiner parabel hat jesajas bemerkenswerte punkte aufgezählt, die im leben vorkommen können. also verschiedene möglichkeiten die uns aus unserem leben in den bereich einblick geben, der von unserer warte aus als "friedlich" zu bezeichnen wäre.
jeder wird mehr oder weniger zugeben müssen, es handelt sich um einen paradiesischen bereich oder zumindest um eine nahtoderfarung.

sie beziehen sich nicht nur auf eine person, sondern auf mehrere.
beginnend mit dem ausgangspunkt "gott" haben wir da zuerst die an moses angleichende form im frühen kindesalter, wenn wir uns an die auffallende geschichte der wanderung durch das meer erinnern, die wesentlich später im gleichen element stattgefunden hat.
eventuell noch ergänzt durch eine ähnliche erfahrung von der man erzählen könnte, wenn sie sich ohne wasser nur am lande ereignete. erlebnisse gleich nach der geburt.
dann die geschichte mit dem kleinkind, das auch in diese friedliche phase kommt.
es folgt das heranwachsende kind, dem ähnliches angenehmes zuteil wird.
um schließlich bei einer herangereiften person zu enden, die eine solche phase nach der kinderzeit erfahren hat.

danach folgt eine schilderung, eine beschreibung, der sich jeder mensch, aus der sicht des erzählers jeder jude, einmal gegenübergestellt sieht, dem tod des menschen. am ende eines langen lebens.
eine heldenhafte formulierung, mit der sich jeder sofort in einklang bringen möchte und dadurch auch in die gleiche lage kommt, wie es die vorangegangenen beschreibungen kennzeichnen.
in dieser charakterisierung ist jedoch nicht von einer glücklichen situation die rede, sondern von einer gewissen endgültigkeit, die von trennung mit allen bekannten formen der umgebung berichtet.

sie steht am ende der geschichte, wenn wir die erzählung so lesen, wie ich sie geschildert habe.
alle nahtoderfahrenden kommen am ende zu diesem tod. davor wissen sie alle, was auf sie zukommt, wie es mit der trennung funktioniert.
jeder von ihnen hat diese "vorschau" in einem anderen lebensabschnitt vorher durchgemacht und nichts fremdes ist es mehr.

sehen wir es so, dann ist es nicht eine person sondern es handelt sich um erfahrungswerte, die jeden irgendwann einmal betreffen können. ist diese phase etwas besonderes, dann sind es die daran involvierten menschen durch die häufigkeit des geschehens eigentlich gar nicht mehr, aber in der gesamten auswertung ihrer erlebnisse haben wir einen teil der zum allgemeinwissen der menschen gehören sollte, die todesforschung.

daher muss ich am ende zu dem schluss kommen: er hat es getan. jesajas hat seinen job gemacht!

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

01.05.2006 16:25
#22 RE: ABRAHAM antworten

@ emanuel, Du willst eine Antwort auf deinen Stuss über Jesaja. Meine Antwort -KEIN KOMMENTAR- auf dein Gefasel-Mixtur.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

01.05.2006 17:47
#23 RE: ABRAHAM antworten

nur kein neid bitte - entspann dich.

und ein

emanuel ( Gast )
Beiträge:

06.05.2006 01:00
#24 RE: ABRAHAM antworten

In Antwort auf:
Nur bei Jungfrau!!!!

Das Zeichen des Immanuel und das Strafgericht durch die Assyrer

10Und der HERR redete abermals zu Ahas und sprach: 11Fordere dir ein Zeichen vom HERRN, deinem Gott, es sei drunten in der Tiefe oder droben in der Höhe! 12Aber Ahas sprach: Ich will's nicht fordern, damit ich den HERRN nicht versuche. 13Da sprach Jesaja: Wohlan, so hört, ihr vom Hause David: Ist's euch zu wenig, daß ihr Menschen müde macht? Müßt ihr auch meinen Gott müde machen? 14Darum wird euch der HERR selbst ein Zeichen geben: aSiehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel. 15Butter und Honig wird er essen, bis er weiß, Böses zu verwerfen und Gutes zu erwählen. 16Denn ehe bder Knabe lernt Böses verwerfen und Gutes erwählen, wird das Land verödet sein, vor dessen zwei Königen dir graut. 17Der HERR wird über dich, über dein Volk und über deines Vaters Haus Tage kommen lassen, wie sie nicht gekommen sind seit der Zeit, da Ephraim sich von Juda schied, nämlich durch den König von Assyrien.

18Zu der Zeit wird der HERR herbeipfeifen die Fliege am Ende der Ströme Ägyptens und die Biene im Lande Assur, 19daß sie kommen und sich alle niederlassen in den tiefen Tälern und in den Steinklüften und in allen Hecken und an jeder Tränke. 20Zu der Zeit wird der Herr das Haupt und die Haare am Leib scheren und den Bart abnehmen durch das Schermesser, das gedungen ist jenseits des Stroms, adurch den König von Assyrien. 21Zu der Zeit wird ein Mann eine junge Kuh und zwei Schafe aufziehen 22und wird so viel zu melken haben, daß er Butter essen wird; denn Butter und Honig wird essen, wer übrigbleiben wird im Lande. 23Und es wird zu der Zeit geschehen: wo jetzt tausend Weinstöcke stehen, tausend Silberstücke wert, da werden Dornen und Disteln sein, 24daß man mit Pfeil und Bogen dahin gehen muß. Denn im ganzen Lande werden Dornen und Disteln sein, 25daß man auch zu all den Bergen, die man jetzt mit der Hacke zu behacken pflegt, nicht kommen kann aus Scheu vor Dornen und Disteln, sondern man wird Rinder darüber treiben und Schafe es zertreten lassen.

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

07.05.2006 18:57
#25 RE: ABRAHAM antworten

Toll emanuel,

In Antwort auf:
14Darum wird euch der HERR selbst ein Zeichen geben: aSiehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel.
Man müßte jetzt nur noch wissen, dass dies:
a) eine Prophezeiung auf den Namen und dem VOLK Israel ist,
b) im hebräischen da nicht steht Jungfrau, sondern junge Frau.

Also ist jeglicher Versuch, aus den deutschen Übersetzungs-Schriften eine Auslegung tätigen zu wollen, mangels der Kenntnisse des hebräischen Grundtextes nicht möglich.

Aber selbst diesen Umstand schrieb ich des Öfteren schon.

Seiten 1 | 2
Gottes Sohn? »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor