Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 126 Antworten
und wurde 5.386 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2013 18:14
#101 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat von Olaf im Beitrag #97


Das ist eine reine Feststellung unter Abwägung der Gesamtumstände. Mit Verschwörungstheorie hat das wenig zu tun. Eher mit nüchterner Analyse des vorliegenden Materials.




Auf Grund dessen, dass du all jene Menschen, welche als Überlebende mit dabei waren und zu Tausenden die offizielle Version bestätigen können, für dumm, korrupt und bescheuert verkaufen willst, scheint Dein Verständnis von Nüchternheit nicht besonders gut ausgeprägt. ;-)

Sdhta Offline




Beiträge: 143

12.07.2013 19:16
#102 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Ich würde euch mal diesen Film empfehlen, der leider aufgrund Political Correctness zu kurz geraten ist.
http://www.911-archiv.net/blog/filmkriti...e-wahrheit.html

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2013 19:38
#103 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat von Sdhta im Beitrag #102
Ich würde euch mal diesen Film empfehlen, der leider aufgrund Political Correctness zu kurz geraten ist.
http://www.911-archiv.net/blog/filmkriti...e-wahrheit.html


Ausschnitt aus dem Text von dieser Seite:Auch wenn ich den Film sehr gut fand, gibt es einige negative Punkte, die ich anführen möchte. An einigen Stellen war der Film nicht so genau in den Formulierungen, wie es hätte sein können. Z.B. hieß es Stahlbetongebäude, als die WTC-Türme angesprochen wurden. Wie bekannt sind diese aber Stahlrahmenhochhäuser gewesen. Es wird absolute Fallgeschwindigkeit oder eine ähnliche komisch klingende Formulierung gewählt. Osama wird als Bauingenieur vorgestellt, ich habe da andere Informationen, ein Ingenieur war er nie, auch wenn er in der Firma seines Vater mitgearbeitet hatte. Im Film wird so getan, als ob Osamas Vater noch lange lebte, in Wirklichkeit starb er 1967. Ich würde die Behauptung, dass die Menschheit schon immer kriegerisch war, bei Kenntnis von DeMeo, Reich und Gimbutas nicht teilen wollen.



Verschwörungstheoretiker die zudem meist auch Mystiker, fanatische Esoteriker und in jedem Fall übersinnlich spirituell sind, nehmen es nicht sehr genau damit, was wirklich Sache ist. Es es geht ja schließlich um den Wicht ihres Lebens, der ja bedeutungslos ist, wenn er nur wie der Mainstream ist.

Auch ein verlässlicher Grund, warum man auf jede Verschwörungstheorie scheißen kann.
Der Begriff Verschwörungs-Theorie ist zudem auch noch eine maßlose Übertreibeung.
Der Scheißdreck ist ja noch nicht mal eine vernünftige These.

Sdhta Offline




Beiträge: 143

12.07.2013 20:19
#104 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

weiter Kommentare auf dieser Seite:

Zitat
Kein Wunder...
geschrieben von Asterix, February 24, 2013
daß nur 12 Zuschauer da waren, denn es gab KEINE Werbung dafür warum sollte sich jeder selbst beantworten!

geschrieben von Franca, March 26, 2013
Es ist offensichtlich, dass diese Film boykottiert wurde - das Warum ist auch klar - aber die Wahrheit über 9/11 sickert ohnehin immer mehr durch - ein hoch explosiver Film

Die Geschichte im Verließ ist Fiktion, der Inhalt höchstwahrscheinlich die Wahrheit, obwohl noch einiges im Dunklen liegt, aber der Prozess, dass alles ans Licht kommt, ist nicht mehr aufzuhalte



jaja Geodei, scheiß du weiter herum

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2013 15:33
#105 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

@Sdhta

ich scheiß nur auf euch Verschwörungstheoretiker. "Herumscheißen" und vor allem auf die persönliche Würde der Menschen, die bei den Anschlägen gerade noch überlebt haben, das tut nur ihr. ;-) Ansonsten hab ich sogar Verwandte in den USA, von denen 2 Angehörige die Anschläge vom 11. 09. 2001. auch als Zeugen live miterlebt haben.

Sdhta Offline




Beiträge: 143

18.07.2013 22:20
#106 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

http://news.de.msn.com/politik/%C3%BCber...um-in-wiesbaden

Die USA, wahrlich eine Bedrohung was hier abläuft!!!

einige Kommentare:
Keine Regierung der Welt würde es zulassen, dass seine eigene Bevölkerung von fremden Nationen (hier Usa und GB) sogar vom eigenen Grund und Boden aus dermaßen ausspioniert wird. Ich kann daraus nur schließen, dass wir keine eigene Regierung haben und halt immer noch von Besatzern regiert werden. Lohnt es sich da überhaupt noch, zur Wahl zu gehen?
...
Ach ja, eine kleine Frage am Rande..... Wie sieht es denn aus? Darf der BND denn jetzt auch in Washington eine Abhöranlange bauen und das Weiße Haus bespitzeln? Nicht? Wieso nicht?
Wenn man genauer darüber nachdenkt, dann wird einem sehr schnell klar das die drecks Amis wesentlich mehr scheiße im Keller gestapelt haben als irgendeine andere Nation. Also wäre es doch mal schön wenn diese geistig unterentwickelten Vollidioten vor aller Welt die Hosen herunter lassen. Damit "auch" die Merkel mal was zum lachen hat......

Der Friede dauert nur noch kurz.....

Sdhta Offline




Beiträge: 143

19.07.2013 19:08
#107 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Und hier von gestern: Die Diskussion bei Beckmann über die Spionage jedes einzelnen Bürgers:

http://www.youtube.com/watch?v=_g29Uts7j1g

Was "Verschwörungstheoretiker" schon seit Jahren behaupten, kommt nach & nach raus! Durch solche Skandale dank demHerrnSnowden

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.135

19.07.2013 20:48
#108 USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat von Sdhta
Was "Verschwörungstheoretiker" schon seit Jahren behaupten, kommt nach & nach raus! Durch solche Skandale dank demHerrnSnowden

Die Bespitzelungen stimmen. Die 9/11-Verschwörungstheorie stimmt nicht.

Nicht, dass es Verschwörung nicht gibt: Osswald war nicht der Mörder Kennedys. Da steckt der CIA hinter oder wer. Die US-Mafia. Motive hatten sie beide.

Zitat
Die USA, wahrlich eine Bedrohung was hier abläuft!!!

Die Bespitzelungen sind nicht mit dem Al-Kaida-Terror zu vergleichen. Denn die Amis sind bereit, einzulenken, weil und wenn man sie ertappt. Die haben eine andere Einstellung zum Datenschutz als wir Europäer: Für die ist jede Schnüffelei erlaubt, solange sie nicht verboten ist. Für uns ist jede Schüffelei verboten, solange sie nicht ausdrücklich gefordert ist! Aber das werden wir klarstellen können, und die Amis werden sich unseren ausdrücklichen Forderungen beugen! Sie sind keine islamistischen Terroristen. Sie haben offenbar lediglich eine andere Einstellung zum Datenschutz. Aber auch sie werden sich an unsere Gesetze halten müssen, sofern sie die Daten aus unserer Domäne abzapfen. Und sie werden das einsehen und tun!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

19.07.2013 21:19
#109 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Mit Snowden vermeinen die Verschwörungstheoretiker wieder Oberwasser zu bekommen:
http://www.extremnews.com/berichte/weltg...173514780399f30

Sollte das der Wahrheit entsprechen, so muss am Geisteszustand Snowdens jedenfalls ernsthaft gezweifelt werden - aber an dem zweifle ich ja sowieso.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

StillillBill Offline




Beiträge: 220

19.07.2013 22:47
#110 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat
Verschwörungstheoretiker und Satireerkennung – Edward Snowden enthüllt die Existenz von Chemtrails

Chemtrail-Veteran Werner Altnickel hat offensichtlich im Internet Chronicle gelesen, dass Snowden das bestätigt, was Verschwörungstheoretiker längst wissen: Chemtrails existieren und werden seit Jahren verheimlicht! Altnickel hat das sofort ins Deutsche übersetzt und nun macht es die Runde durch die Glaubensgemeinschaft – das zeigt zumindest die heutige Google-Anfrage “snowden chemtrail”. Also ist dieser absolut eindeutige Beweis nun unausrottbar im Netz.

Altnickel schreibt zwar “Dieser Bericht konnte von uns nicht auf vol­len Wahr­heits­ge­halt über­prüft werden” – aber wie hätte er das auch tun sollen? Ja, wie könnte man das tun … man könnte z.B. die Startseite des Internet Chronicle anklicken und lesen, was Snowden laut weiterer Artikel des Autors “Kilgoar” noch alles enthüllt hat: Diverse tolle Sachen, seine wichtigste Enthüllung ist freilich die Identität Gottes.

Satire als solche zu erkennen, ist eine knifflige Sache …


http://www.frankshalbwissen.de/2013/07/1...von-chemtrails/

Was Snowden noch alles enthüllt hat:
http://www.chronicle.su/?s=Snowden

----------------------------------------------------
„Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen,weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe.“
Theodor Weißenborn

Und Jahwe war mit Juda, so daß er das Bergland eroberte. Die Bewohner der Ebene nämlich vermochte er nicht zu vertreiben, weil sie eiserne Wagen besaßen.
Richter 1:19

Sdhta Offline




Beiträge: 143

20.07.2013 15:51
#111 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

@ Gysi

Dein Optimismus gegenüber den Amis verwundert mich ein bisschen, aber wenn du Recht haben solltest, dann wär alles in Butter! Höchstwahrscheinlich wird sich aber auch herausstellen, dass unsere Politiker, wie so oft, nicht viel zu melden haben und der Eindruck verstärkt wird, dass seit geraumer Zeit Deutschland nicht wirklich souverän ist, sondern gewissen Vorherrschaften untergeordnet ist. Snowdens Asylantrag wurde auch abgelehnt usw. ( schaut euch mal die Sendung vom 18.07 bei Beckmann an, Link im letzten Post). Wenn es aber doch nicht so kommen sollte, dann erwarte ich, dass dann alle Leute aufstehen und protestieren. Andererseits wie will man beweisen, dass die Amis nicht trotzdem weiter machen mit ihren Terroranschuldigungen und Bespitzelungen gegen Deutschland v.a. Die sich eben mehr gefallen lassen, als Franzosen, Italiener etc. ( Da eben nicht souverän?!)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

20.07.2013 16:23
#112 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Die Aktivitäten der US-Dienste gibt es seit Adenauer, nichts ist daran neu, aber ein wunderbares Thema,
um vom eigentlichen Problem Deutschlands und Europa abzulenken.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.07.2013 16:25
#113 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Das Geschrei der Opposition ist einfach nur lächerlich und die Amerikaner werden sich so oder so einen Dreck um die Befindlichkeiten der Deutschen in dieser Frage scheren.
Warum beschwert sich eigentlich keiner bei den Briten?
Die Briten machen genau dasselbe und keinen kümmert es!
Also alles nur rein antiamerikanische Befindlichkeiten?
Bei den Briten wiegt das übrigens weitaus schwerer, da sie sich eigentlich an innereuropäische Gepflogenheiten halten sollten.
Für mich ist das alles ein Mega - Medienhype!
Das ideale Sommerlochthema für die Opposition...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

20.07.2013 16:47
#114 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

In einer Stimmung von Apathie und Gleichgültigkeit hat die
Regierung leichtes Spiel, die Euro-Katastrophe bis zur Bundestagswahl hinauszuzögern und der häßlichen Wahrheit ständig andere und nettere Gesichter zu geben. Doch dann wird die Bankenunion und damit der Schlüssel zum deutschen Vermögen kommen.

Doch alle großen Medien reiten auf Spionage der USA, die mich als Person nicht betrifft, die ich als belanglos
empfinde, ganz im Gegensatz zur massiven Islamisierung Europas.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.07.2013 16:53
#115 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Unsere existenziellen Probleme in Europa sind die Eurokrise (besonders für Deutschland!) und die massive Ausbreitung islamisch - demokratiefeindlicher Tendenzen.
Die Spionage durch andere Länder(ausgenommen Wirtschaftsspionage)zählt durchaus nicht dazu.
Unsere Probleme sind hausgemacht und die USA tragen daran keine Schuld.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Sdhta Offline




Beiträge: 143

23.07.2013 02:01
#116 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...erkel-kommentar
,,,
Die Regierung handelt nicht, sie kommuniziert schlecht und hinterlässt bei den Bürgern den Eindruck, in einer sehr ernsten Angelegenheit im Stich gelassen zu werden. ,,, In Washington holte er sich bei seiner Erkundigungsreise eine kühle Abfuhr der US-Regierung ab, daheim die Watschn der Opposition und der Öffentlichkeit....Die Bevölkerung weiß bis heute nicht, was der US-Geheimdienst mit ihren abgefangenen Daten anstellt; sie wird es vermutlich auch nie erfahren. Die Bundesregierung unterlässt es aber entgegen ihren Versprechungen auch, aufzuklären, wo sie es könnte...."Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß." Denn die Früchte vom Baum fremder Geheimdiensterkenntnisse könnte ja aus Spionageoperationen stammen, die gegen deutsches und internationales Recht, wenn nicht sogar – im Falle von Folter – gegen Menschenrechte verstoßen. Und dann müsste die Kanzlerin, wenn sie ihren Amtseid ernst nähme, den Geheimdienstaustausch stoppen. Das möchte sie aber offenkundig nicht.

So bleibt die Kanzlerin gefangen: Die Bürger erwarten mit überwältigender Mehrheit, dass sie etwas gegen die Überwachung und das Abschöpfen ihrer Daten durch eine fremde Macht unternimmt. Bei der US-Regierung stößt sie jedoch auf taube Ohren. Ja, sie unternimmt bisher nicht einmal erkennbar den Versuch, etwas zu ändern, selbst nicht gegenüber dem EU-Partner Großbritannien, der ebenfalls das Internet anzapft.....
Der Autor erkennt, dass die Deutschen von ihrer Regierung nichts mehr erwarten, da sie seit eh und je von ihr, in welcher Konstellation auch immer, verkauft wurden. An Unternehmen, Staaten, Geheimdienste....

Als Erstes muss gesagt werden, die Politik unter Frau Kanzlerin Merkel hat versagt. Das ist Blauäugigen - Mentalität wie zu besten Stasi Zeiten. Frau Merkel hat nach der Öffnung der Mauer nichts dazu gelernt - und nicht verhindert, dass diese Personen Bespitzelung aufhört. Ich fürchte, dass Handeln kommt zu Spät. Man hat jahrelang zugesehen wie dieses Aushorchen des Bundesbürgers intensiviert wurde. Nun tut Frau Kanzlerin Merkel so als wenn nichts gewesen wäre - denn sie gibt Fadenscheinliche Aussagen an den Bundesbürger weiter. Das stinkt zum Himmel. Frau Merkel und Herr Friedrichs haben eine Vertuschungs - Lüge in den Raum gestellt. Das darf sich der wählende Bürger nicht bieten lassen. ... <<<
...
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...erkel-kommentar

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

23.07.2013 22:19
#117 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Die wahre Bedrohung für die Deutschen ist Steinbrück!
SPD - die Partei ohne Moral:
http://journalistenwatch.com/cms/2013/07...al-und-anstand/

Besser kann man das nicht auf den Punkt bringen...
Ich finde, es gibt – egal von welcher parteipolitischen Couleur – nichts erbärmlicheres als Politiker, die Wasser predigen, aber Wein saufen. Diese Heuchler, die die Gegener angreifen und nur zu genau wissen, dass sie genauso handeln oder handeln würden wie ihre Kontrahenten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Sdhta Offline




Beiträge: 143

26.07.2013 04:04
#118 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Ja und das ist das Problem!!! Die haben es absichtlich zugelassen, dass ein Überwachungsstaat ensteht, wie man sich eigentlich nur in Verschwörungstheorien "!" anhorcht !!!

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2013 16:26
#119 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat von Sdhta im Beitrag #118
Ja und das ist das Problem!!! Die haben es absichtlich zugelassen, dass ein Überwachungsstaat ensteht, wie man sich eigentlich nur in Verschwörungstheorien "!" anhorcht !!!


Das ist zum Glück nicht nur bei euch in Deutschland so, sondern inzwischen überall in Europa.
Es Leben Menschen unter uns, die ihren ungläubigen Artgenossen aus verletztem religiösen Stolz und proorientalischem Idealismus gerne die Kehle durchschneiden möchten.

Dank dieser ewiggestriegen Patriarchen haben wir ja den Überwachungsstaat und das ist auch gut so, denn wer nichts zu verbergen hat, für den ist der Überwachungsstaat auch kein Problem.

Sdhta Offline




Beiträge: 143

26.07.2013 16:41
#120 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Den Überwachungsstaat haben wir jetzt "endlich". Nachdem so oft "Verschwörungstheoretiker" dies postuliert haben.


Es ist erschreckend wie du Geodei dies verharmlost! Ist dir nicht bewusst was für eine Macht derjenige hat, der alle Daten hat. Wer versichert uns, dass mit diesen Daten gut umgegangen wird. Wer bestimmt wer das Recht hat diese einzusehen, keiner kann einem in seinen Kopf schauen um ihm eine derartige Sache anzuvertrauen.

>> http://www.youtube.com/watch?v=dTCQ7eSK9BM <<

Gibt genug Stundenlange Dokus, die sich mit den damit verbundenen Gefahren auseinandersetzen. Kurz mal googeln, youtube reicht aus...

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

27.07.2013 14:40
#121 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat von Sdhta im Beitrag #120
Den Überwachungsstaat haben wir jetzt "endlich". Nachdem so oft "Verschwörungstheoretiker" dies postuliert haben.


Es ist erschreckend wie du Geodei dies verharmlost! Ist dir nicht bewusst was für eine Macht derjenige hat, der alle Daten hat. Wer versichert uns, dass mit diesen Daten gut umgegangen wird. Wer bestimmt wer das Recht hat diese einzusehen, keiner kann einem in seinen Kopf schauen um ihm eine derartige Sache anzuvertrauen.

>> http://www.youtube.com/watch?v=dTCQ7eSK9BM <<

Gibt genug Stundenlange Dokus, die sich mit den damit verbundenen Gefahren auseinandersetzen. Kurz mal googeln, youtube reicht aus...





Naja..

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

28.07.2013 10:37
#122 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Mein Leben betreffend, kann ich keinerlei konkrete Gefahr erkennen, die mir von den USA droht.
Die Hauptgefahr für unsere Gesellschaft ist die Islamisierung und die EU-Schuldenkrise mit ungeordnetem
Zerfall der Währungsunion.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2013 19:33
#123 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Der Zerfall der Währungsunion ist überhaupt keine Gefahr, höchstens für die Deutschen. ;)

Hätte jedes Land seine eigene und den Euro nur als zusätzliche gemeinsame Währung, dann wäre zwar das Umrechnen eine ziemlich lästige Mehrarbeit, aber die Menschen in den kleineren Europäischen Staaten, müssten nicht für die größeren sparen und was nicht nur ihnen selbst zum Schaden kommt, sondern der ganzen Wirtschaft im eigenen Land und damit die ganze Sache nur immer weiter verschärft.

Volker Offline



Beiträge: 151

01.08.2013 18:28
#124 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #4
Na, dann hast du ja einen Grund, dich mit den Islamisten zusammenzutun. Für die sind die USA auch der Erzfeind, der inkarnierte Iblis.




Was ich total unverständlich finde. Die USA haben geholfen, in Europa zwei islamistische Staaten zu etablieren (Bosnien-Herzegowina und Kosovo). Die USA haben die Baath-Regierung im Irak, die einen christlichen Außenminister hatte, gestürzt und das Land an die Anhänger der iranischen Ayatollahs ausgeliefert.
Die USA unterstützen die islamistischen Terroristen in Syrien.

Wo immer die Islamisten außerhalb der USA Verbrechen begehen, können sie sicher sein, dass die USA sie unterstützen. Schließlich sitzen die reichsten Anhänger dieser Ideologie noch immer auf den ertragreichen Ölquellen.

Volker Offline



Beiträge: 151

22.05.2014 22:44
#125 RE: USA - die wahre Bedrohung? antworten

Um zu erkennen, dass die USA und ihre Verbündeten tatsächlich die wahre Bedrohung sind, muss man sich nur die Gangsterfresse des Baptisten anschauen, der durch einen von NATO und EU unterstützten Putsch "Präsident" der Ukraine geworden ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor