Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 95 Antworten
und wurde 3.167 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2013 13:59
#76 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von schelem alach im Beitrag #72

Zitat
[blau]Hm die Frage ist schon alleine sehr sehr unlogisch, dass sie nur ein Mensch sich ausdenken kann.


Unlogisch ist nur Dein Verstehen der Frage. In dieser Frage geht nicht um den Sinn oder den Zweck, dass Gott etwas tut oder nicht, sondern darum obdieser Gott die Eigenschaften haben kann, die ihm von seinen Anbetern zugewiesen werden. Und also um ein hypothetisches Gedankenspiel, welches zur einzig möglichen Schlussfolgerung führt, dass es gar keine unbegrenzte Allmächtigkeit geben kann. Egal ob dies auf Gott oder sonst-wen anzuwenden ist.
Gott kann auch nicht allwissend sein und dem Menschen einen freien Willen lassen, denn wenn Gott weis und wir entscheiden uns anders, dann hat sich Gott geirrt. Wenn Gottes Allwissenheit sich aber irren kann, dann ist Gott auch nicht allmächtig.

Ein Mensch den man auch als Tor, gegenteil von Weise bezeichnen kann.


Das bist du auch einer.

Ady Offline




Beiträge: 710

22.08.2013 19:38
#77 RE: Die Allmacht Gottes antworten

@Barclay
Servus Barclay :) Herzlich Willkommen in dem Forum, wo es sehr heiß her geht

Zitat
Ich glaube das der Islam die Wahrheit ist, daß es nur einen Gott gibt, dieser Allah heißt und sein Prophet Mahammad.
..Im Koran steht das wahre Wort Gottes.
..Das alles will ich auch. .. Lediglich Allah möchte ich nicht folgen



Ich entschuldige mich schon mal vorab, falls ich falsch liege damit. Aber aufgrunddessen kommm ich um den Gedanken nicht hinweg, dass du scherzt. 1. Gott heißt nicht Allah, das ist lediglich die "Übersetzung". 2. Wenn du an das wahre Wort Gottes im Koran glaubst, und du das möchtest was drinsteht aber gleichzeitig Gott nicht folgen möchtest ist das doch irendwie merkwürdig findest du nicht?

Zitat
alle diese Ziele aber auch ohne ihn erreicht werden können,


Ohne Gott würden wir demnach garnicht existieren & somit stimmt das schon nicht. Unsere Disposition usw. kommt von niemand anderem als von Gott. Die Fähigkeit zu denken zu hinterfragen kommt von Gott, sowie die Fähigkeit zu Lieben und für Gerechtigkeit etc.

Zitat
eine subjektiv "falsche" Auslegung seiner Lehren und Gebote sogar geeignet ist das Erreichen dieser Ziele zu gefährden,
dann komme ich zu dem Schluß, daß die Intention Allahs beim Verkünden seiner Wahrheit durch den Propheten entweder
war daß diese Botschaft miss-interpretiert werden kann,
oder aber er eine Wahrheit verkündete die wir nicht zu verstehen in der Lage sind.



Wer den Koran vollständig ließt ja, nicht nur um zu sagen ich habe es gelesen, sondern die Botschaft Gottes auch zu verstehen, der kommt nicht auf die Idee Attentat wie 9/11 zu begehen. [Übrigens bin ich immer noch der Meinung, dass dies kein muslimisches Attentat war! Es ist verboten Zivilisten zu töten, aber das will hier keiner verstehen, hauptsache Islam=Terror, kurzer Abstecher :

Zitat
...Freies Copyright.
Die Geschichte wiederholt sich. Wer erinnert sich noch an die Vorgeschichte des Golfkrieges, der am
17. Januar 1991 als "Operation Desert Storm" begann ?
Die USA hatten B- und C-Waffen an das irakische Regime geliefert, mit denen Saddam Hussein von
1980 bis 1988 einen brutalen Krieg gegen den US-Erzfeind Iran führte. Am 16. Mai 1988 bombardierte
Hussein im Norden Iraks die Bevölkerung des eigenen Landes mit Nervengas: über 5000 Tote allein an
diesem Tag. Die USA, die damals gleichzeitig auch Leute wie Bin Laden und Milosevic unterstützten,
protestierten nicht.
Saddam Hussein blieb in US-Gnaden. Dies änderte sich erst nach Iraks Invasion in Kuwait anfangs
August 1990. Plötzlich wurde Saddam Hussein von den USA als Inbegriff des Bösen bezeichnet, und
Präsident Bush sen. forderte eine kriegerische Intervention der USA in Kuwait und Irak. Aber die
Öffentlichkeit stieg nicht ein, denn die Interessen des Ölmilliardärs Bush waren zu offensichtlich. Am 11.
September 1990 hielt Bush eine Rede, in der er zum ersten Mal vor großem Publikum über die "neue
Weltordnung" (new world order) sprach.
Die Kriegsbereitschaft der US-Bevölkerung flammte schlagartig auf, als am 10. Oktober 1990 ein 15-
jähriges kuwaitisches Mädchen dem Menschenrechtsausschuß des US-Kongresses vorgeführt wurde.
Dieses Mädchen, das nur als "Nayirah" vorgestellt wurde, berichtete, es habe in einem Spital in Kuwait
Freiwilligendienst geleistet und habe dabei als Augenzeugin gesehen, wie irakische Soldaten Babys
aus dem Brutkasten nahmen und auf den Boden warfen.
Präsident Bush wiederholte diese Geschichte oftmals und erwähnte dabei die Zahl von 312 Kindern,
die auf diese Weise umgebracht worden seien. Auch Amnesty International erwähnte diesen Fall in
ihrem Bericht vom 19. Dezember 1990.
Kurz darauf wurde bekannt, daß "man" dieses Mädchen vor dem Kongreß unter falschem Namen
Unwahres hatte sagen lassen. "Nayirah" wurde als die Tochter des Botschafters von Kuwait in den USA
identifiziert! Im April 1991 dementierte auch Amnesty International die Brutkasten-Horror-Story.
Dies ist eine historisch erwiesene Lüge der US-Mächte (oder wer auch immer hinter ihnen steht), um
einen für sie wichtigen Krieg zu schüren, unterstützt von CNN. Deshalb erfuhr auch kaum jemand,
welche Massaker von den US-Streitkräften im Irak angerichtet wurden: 250 000 Menschen starben bei
den Angriffen, darunter mindestens 150 000 Zivilisten inkl. Kinder und Frauen. So wurden z.B.
unbewaffnete und fliehende Menschen massenweise aus der Luft niedergeschossen oder mit Bomben
zerfetzt.
Der ehemalige US-Verteidigungsminister Ramsey Clark schreibt in seinem Buch "Wüstensturm" (dt. im
Lamuv-Verlag 1993): "Das war Völkermord. ... Der Überfall auf den Irak war praktisch von Anfang
bis Ende ein Kriegsverbrechen, das Tausende von kriminellen Einzeltaten umfasste." Clark erhob
eine Anklage gegen Präsident Bush wegen Kriegsverbrechen in 19 Punkten, doch sie wurde unterdrückt
und von den Medien weitgehend verschwiegen.
Wer zu so etwas fähig ist, ist zu allem fähig!False flag Aktionen sind ein lukratives Mittel, die Schuld von sich zu schieben!!!! Die Hauptdarsteller im Golfkrieg waren der Vater [inklusive
des ölindustriellen Großvaters Prescott Bush der bereits in politische Intrigen verwickelt war...
1. Terroristen, die anonym bleiben wollen, aber plumpe Spuren hinterlassen:
Bei Terroranschlägen melden sich die jeweiligen Täterorganisationen meist und propagieren ihre
Forderungen oder Ideologien (siehe RAF-Terror, Guerillas, Selbstmordattentäter im Nahen Osten,
usw.). So hielt es auch Osama Bin Laden. Nur Geheimdienste melden sich nicht oder schieben bei ihren
Mord- und Terroraktionen Einzeltäter vor. Nach den Anschlägen vom 11.9.2001 meldete sich niemand.
Die Täter wollten offensichtlich unbekannt bleiben. Dennoch waren sie so unvorsichtig, daß sie ein Auto
mit Koran und einer Fluganleitung in Arabisch am Flughafen von Boston stehen ließen, obwohl sie
wußten, daß sie nie mehr zurückkommen werden, um dieses Auto abzuholen. So etwas tut nur jemand,
der absichtlich falsche Spuren legen will.
2. Verdächtig schnelle Kriegsbereitschaft:
Schon in der Stunde nach den Anschlägen verkündete Präsident Bush jun., es seien islamische
Terroristen gewesen. Nicht nur ihnen, sondern auch den Ländern, die ihnen Unterschlupf bieten, erkläre
US-Amerika nun den Krieg. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch nicht die geringsten Beweise, und
trotzdem machte Bush überschnell Aussagen von solch weltpolitischer Tragweite.
3. Fragwürdige Beweise (1):...
Aktion jenseits der Möglichkeiten einer Koordination aus dem Ausland:
Innerhalb einer Stunde vier Großraumflugzeuge zu entführen, dies erfordert einen Grad an Organisation
und Komplexität, die keine Terrorgruppe vom Ausland her zustande bringen kann. Es mußten sämtliche
Sicherheitssysteme ausgetrickst werden, kein Geheimdienst (FBI, CIA, Mossad, ect) durfte davon
erfahren, was aber praktisch unmöglich ist (es gibt Satellitenüberwachung, Observation von Telefonund
Internetkommunikation usw.), vor allem wenn die Koordination von Arabien oder Afghanistan
ausgegangen wäre.
Außergewöhnlich leere Flugzeuge:
Flug AA 077: 289 Plätze, 64 Passagiere (3/4 leer)
Flug AA 011: 351 Plätze, 92 Passagiere (fast 3/4 leer)
Flug UA 175: 351 Plätze, 65 Passagiere (4/5 leer)
Flug UA 093: 289 Plätze, 45 Passagiere (4/5 leer)
Fliegen American Airlines (AA) und United Airlines (UA) immer mit so wenigen Passagieren? Dann
wären sie längst pleite! Deshalb werden Flüge mit weniger als 50% Belegung von allen
Fluggesellschaften generell abgesagt oder mit Flügen anderer Gesellschaften kombiniert, da sich
keine Fluggesellschaft einen derartigen Ausfall leisten kann. Zudem handelte es sich hier um
Langstreckenkurse (von der Ostküste nach Kalifornien), wo derart leere Flugzeuge einen besonders
großen Verlust darstelle n. Aber eben: Normalerweise kommt es nie vor, daß Flugzeuge zu 75 bis 80%
leer sind! Aber hier waren vier Maschinen gleichzeitig derart unterbesetzt!! (www.eirna.com) [Genau beträgt
hier die mittlere Flugzeugauslastung knapp 21 %, - DeGand.]
Für die Anschläge waren Boeing-Flugzeuge mit großen, vollen Tanks (45 000 Liter Kerosin pro
Flugzeug) nötig, aber sie mußten größtenteils leer sein, nicht aus Gründen der Menschlichkeit, sondern
damit die Terroristen nicht von 289 oder 351 Personen überwältigt wurden. Dies war eine reelle
"Gefahr", die beim 4/5-leeren Flug UA 093 tatsächlich eintraf, denn in diesem Flugzeug wehrten sich die
Passagiere, und es kam zum vorzeitigen Absturz.
Welche Terrororganisation kann bewirken, daß vollgetankte Flugzeuge auf dem gewünschten
Langstreckenflug unterbesetzt sind, trotz großen Verlusten für diese Fluggesellschaften?...und der pulverisierende Einsturz, die schnelle Vernichtung jeglicher Beweismaterialien..Mehrere Überlebende, die sich aus den Türmen retten konnten, berichteten unabhängig voneinander
live in Fernseh-Interviews von Explosionen. So z.B. Steve Evans gegenüber dem BBC: "Es gab eine
Explosion. Ich dachte nicht, daß es eine Explosion war - aber das Fundament des ganzen Turmes
erzitterte! Und dann, als wir draußen waren, ereignete sich die zweite Explosion, und danach eine
ganze Serie weiterer Explosionen ... Wir sind vom Ausmaß der Zerstörung überwältigt, welche diese
Explosionen, diese Serie von Explosionen, angerichtet haben."
Ein dunkelhäutiger Geschäftsmann, der ganz verstaubt aus dem WTC gerannt kam, sagte live dem
dänischen TV-Sender DR-TV1: "Auf dem achten Stock wurden wir durch eine gewaltige Explosion
zurückgeworfen."
Der deutsche Sender SAT1 brachte ebenfalls Vor-Ort-Interviews mit Menschen, die aus den Türmen
kamen. Einer von ihnen war Tom Canaban, der jedoch vor laufender Kamera von zwei FBI-Agenten
gestoppt und weggeführt wurde.
Mehrere Feuerwehrleute hatten ebenfalls Explosionen gehört. Louie Cacchiolo erzählte dem People -
Magazine: "Ich habe meine Feuerwehrmänner mit dem Lift in den 24. Stock hochgebracht, um von dort
oben die Büroangestellten zu evakuieren. Während unserer letzten Fahrt explodierte eine Bombe."
Tatsächlich sackten beide Türme perfekt in sich zusammen und gingen in Staub und Trümmern auf.
Sprengstoffexperten sagen, daß es für sie eine höchste Präzisionsarbeit bedeutet hätte, beide Türme
auf eine solche Weise zum Einsturz zu bringen. Ein prominenter Experte, der gleich nach den
Anschlägen aufgrund des optischen Eindrucks die Vermutung äußerte, daß das Gebäude über
Sprengstoff zum totalen Einsturz gebracht wurde, war Van Romero, der Vizepräsident des Instituts
für Bergbautechnologie in New Mexico.
Vernichtung von Beweismaterial:
Wenn tatsächlich Sprengungen und nicht die Flugzeugeinschläge diesen totalen Einsturz verursachten,
dann müßte dies bei den Trümmern zu sehen sein. Doch genau diese Untersuchung fand nicht statt. Im
Gegenteil, die Trümmer wurden durch irgendwelche Anordnungen schnellstens beseitigt, bevor eine
Untersuchungskommission zu Werke gehen konnte! William A. Manning, der Chefredakteur des Fire
Magazine, der amerikanischen Feuerwehr-Fachzeitschrift, nannte dies öffentlich eine "Zerstörung von
Beweismitteln". Am 6. März 2002 berichtete die Wissenschaftskommission des
Repräsentantenhauses, daß die Untersuchungen behindert würden, weil "einige wichtige Stahlreste
verschwunden waren, bevor die ersten Ermittler überhaupt am Unglücksort eintrafen"!
Für die schnelle Beseitigung der Stahltrümmer war nur eine einzige Firma zuständig, die "Metal
Management" aus Newark. Allein nach Schanghai wurden über 50 000 Tonnen geborstene Stahlträger
als Altmetall verkauft. Mit ihrem prompten Dienst verdiente diese berufene Firma nebenbei rund drei
Millionen Dollar.
Ominöse Geldgeschäfte mit Vorwissen; ... uvm.
Unglaubliches Versagen der Sicherheitssysteme usw. meiner Meinung nach steckt hier eine gewaltige Zusammenarbeit von Geheimdiensten u dergleichen dahiner...egal lassen wir das, war ja eig nicht das Thema


Tatsache ist einem Muslim ist dergleichen verboten, der Tot eines Menschen ist = als wenn du die ganze Menschheit getötet hättest & daran hält sich jemand, der den Koran befolgt.

Zitat
Taten die Allah nicht gut heißt, für die er die, die sie begehen
strafen wird.
Es muss also irgendwo ein grundsätzlicher "Fehler" liegen.
... Verständnis seines Wortes scheitern? ..



Eben, er wird sie bestrafen & das sollte jeden zurückhalten unüberlegt Menschen zu töten. Es geht schließlich darum ein guter Mensch zu sein und Gott anzuerkennen und den 5 Säulen auch zu gehorchen. Komisch, dass ich keinen einzigen Muslim kenne (also Muslim der auch das befolgt was im Koran steht und nicht die, die es nur laut Papier sind) der auch nur ansatzweise Gewaltbereitschaft zeigt, das sind friedliebende Menschen, die jeden Tag sich bemühen gute Taten zu vollbringen ihren religiösen Pflichten nachzukommen. Das Gebot von Gott ist nicht falsch, sondern der Mensch, der die nicht befolen möchte oder im Gewand des Islam oder sonstiges Menschen manipulieren, missbrauchen möchte. Das liegt nicht am Koran selbst, sondern daran, dass der Mensch nicht genug Aufklärung hat um zu erkennen, wann dir jemand Müll erzählt und welcher "Gelehrte" eig ganz andere Absichten verfolgt.
Letztendlich sind wir alle Menschen und jeder macht Fehler, ich finde es nur mehr als nur falsch friedlebenden Muslimen, die sich um Gottes Willen bemühen und Gottes Geschöpfe respektieren mit Terroristen immer mehr gleichzusetzen. Läuft hier einer mit langem Bart & islam. Kleidung herum wird man gleich angeguckt und sogar manchmal angesprochen, als wäre man eine Gefahr für das Umfeld. Die Meinungsmachenden-manipulierenden-Medien machens möglich, weil sich fast jeder hier über Medien ein Bild vom Islam macht. Klar ist jedoch der Mensch ist ein Gewohnheitstier, somit hoffe ich, dass das Zusammenleben immer normaler und besser verläuft.

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Barclay Offline



Beiträge: 17

23.08.2013 09:08
#78 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Hallo Ady,

vielen Dank für Deine Antwort, auf die ich kurz eingehen möchte.
Das Fehlverhalten einzelner Gläubiger kann- und darf nicht exemplarisch für die gesamte Gemeinschaft an Gläubigen
einer bestimmten Religion gesehen werden.
Von ca. 1,5 Milliarden Muslimen lebt die überwiegende Mehrzahl friedlich und in Übereinstimmung mit den auch für uns geltenden
moralisch- und ethischen Normen auf diesem Planeten.
Die Nachricht "Muslim verübt Bombenattentat" erweckt natürlich mehr Aufmerksamkeit als "Mehrzahl der Muslime feiert ihren Glauben friedlich".
Es gibt keine Religion in deren Namen keine Verbrechen von Menschen verübt wurden, die ihren Glauben entweder falsch verstanden haben,
oder ganz bewusst instrumentalisieren um ihre eigenen Ziele (auch mit Gewalt) zu erreichen.

Die Klugheit der Theologen wird oft überschätzt,
weil man ihnen auch noch die Dummheit der Gläubigen als Verdienst anrechnet.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2013 14:50
#79 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Barclay im Beitrag #78
Hallo Ady,

vielen Dank für Deine Antwort, auf die ich kurz eingehen möchte.
Das Fehlverhalten einzelner Gläubiger kann- und darf nicht exemplarisch für die gesamte Gemeinschaft an Gläubigen
einer bestimmten Religion gesehen werden.
Von ca. 1,5 Milliarden Muslimen lebt die überwiegende Mehrzahl friedlich und in Übereinstimmung mit den auch für uns geltenden
moralisch- und ethischen Normen auf diesem Planeten.
Die Nachricht "Muslim verübt Bombenattentat" erweckt natürlich mehr Aufmerksamkeit als "Mehrzahl der Muslime feiert ihren Glauben friedlich".
Es gibt keine Religion in deren Namen keine Verbrechen von Menschen verübt wurden, die ihren Glauben entweder falsch verstanden haben,
oder ganz bewusst instrumentalisieren um ihre eigenen Ziele (auch mit Gewalt) zu erreichen.



Das heißt dann aber auch, der Beste ist der, der sich selber und freiwillig in die Pfanne und auf den Teller legt. Und das heißt auch, dass die überwiegende Mehrheit der Muslime sich einer autoritären Minderheit unterordnet, die möglicherweise wie auch sehr wahrscheinlich, nur eigene und weniger gemeinnützige Ziele verfolgt.
Die Lehre des Islam kann von jedem dazu instrumentalisiert werden! Was sich auch in den Konflikten die wir überall auf der Welt um und mit dem Islam haben, deutlich genug widerspiegelt.

Geodei ( gelöscht )
Beiträge:

23.08.2013 15:17
#80 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady

Zitat
Letztendlich sind wir alle Menschen und jeder macht Fehler, ich finde es nur mehr als nur falsch friedlebenden Muslimen, die sich um Gottes Willen bemühen und Gottes Geschöpfe respektieren mit Terroristen immer mehr gleichzusetzen.



Das ist nur die Folgeantwort darauf, dass immer mehr Menschen die selber auch Fehler machen können, anderen Menschen welche nicht an einen Schöpfer und damit an ein von Menschen geschriebenes Gotteswort glauben, in deren Eigenheit nicht auch bedingungslos als vollwertige und Meinungs-kompetente Mitmenschen respektieren wollen. Wahrheit hat viele Perspektiven. Menschen, die nur solche Beweise gelten lassen wollen, welche einen Gott nach ihren Vorstellungen und Eigenschaften belegen sollen und alle anderen Erkenntnisse, die eine solchen Gott nicht sehr wahrscheinlich machen und die es auch in Massen gibt, als dreiste Lügen zu beschimpfen, solche Menschen haben gar nicht die Absicht einfach nur in Frieden leben zu wollen.

Ady Offline




Beiträge: 710

23.08.2013 15:35
#81 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Danke Barclay dafür,
dies auch mal von anderen in diesem Forum zu hören

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

31.08.2013 16:28
#82 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady
der kommt nicht auf die Idee Attentat wie 9/11 zu begehen. [Übrigens bin ich immer noch der Meinung, dass dies kein muslimisches Attentat war!


Was denn sonst? Für sowas brauchst du tiefgläubige Menschen. Einen Atheisten bringst du niemals dazu, sowas zu tun. Der glaubt nämlich nicht daran, daß er anschließend sieben Jungfrauen ficken darf. Und tiefgläubige Menschen findest du heutzutage nur bei den Muslimen reichlich in großer Menge. Bei den Christen mußt du die mit dem Mikroskop suchen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ady Offline




Beiträge: 710

31.10.2013 01:52
#83 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Es ist ganz klar verboten Menschen zu töten im Koran, Nur zur verteidigung (Notwehr) (Krieg)
V.a. unschuldige Menschen! Und als ob "tiefgläubige" Menschen daran schuld sind, oder niciht viel eher iwelche Geheimorganisiertendienstenkriminelle

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

31.10.2013 07:10
#84 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady im Beitrag #83
Es ist ganz klar verboten Menschen zu töten im Koran, Nur zur verteidigung (Notwehr) (Krieg)
V.a. unschuldige Menschen! Und als ob "tiefgläubige" Menschen daran schuld sind, oder niciht viel eher iwelche Geheimorganisiertendienstenkriminelle



Du hast den Attentatern gerade die Legitimation geliefert ,lieber Ady.

Im Krieg fordert der Koran geradezu zum Töten der "Feinde" auf. Wer bestimmt, wann Krieg und was genau Krieg ist? Was ist mit Kriegen, die man selbst oder ein Glaubensbruder begonnen hat? Die Attentäter von 9/11 befanden sich nach eigener Meinung im Dschihad. Deshalb durften sie die Ungläubigen töten und wollten als Märtyrer ins Paradies eingehen.

Warum traust Du fundamentalistischen Moslems eine solche Tat nicht zu, dem amerikanischen Geheimdienst aber schon? Gibt es nicht weltweit genug radikale Moslems, die unschuldige Menschen erschiessen und sich selbst mit anderen in die Luft sprengen?

Ady Offline




Beiträge: 710

08.11.2013 15:53
#85 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Wahnsinn. Okay ich erklärs dir mal bisschen ausführlicher, "Krieg" "Verteidigung" die Legitimation eben ist dann gegeben wenn du offensichtlich von jemandem angegriffen wirst mit dem Ziel dich umzubringen.
Bringst du einen Menschen um, ist es so als hättest du die ganze Menschheit umgebracht. Und vor allem wie Unschuldige umgekommen sind, wie im Fall 9/11, zeigt ganz deutlich, dass dies ein sehr mieses kriminelles Verbrechen war von irgendwelchen Geheimorganisationen etc. aber nicht von dem tiefgläubigen Muslim. Islam ist Respekt vor allen Geschöpfen Allahs zu haben, mit Wissen und Argumenten zu kämpfen und nicht mit Fäusten und ähnliches, aber schon klar das ein Nichtmuslim den Islam nicht versteht oder so verstehen will, wie er fälschlicherweise von gewissen Leuten dargestellt wird.

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

08.11.2013 16:16
#86 Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady
Islam ist Respekt vor allen Geschöpfen Allahs zu haben, (...)

Vor Ungläubigen - also Andersdenkenden - hat der koranische Islam keinen Respekt.
Frauen sind von der Willkür ihrer Männer abhängig.
Frauen gegenüber haben islamische Gerichte nur halb so viel Vertrauen.
Frauen, die fremdgehen, dürfen gesteinigt werden.
Und so fort.

Der Koran ist ein Leit-Buch aus dem frühen Mittelalter Arabiens. Versuche doch nicht, aus ihm die moderne Ethik herauszulesen, die um Lichtjahre der Ethik von damals überlegen ist. Die Menschheit hat sich entwickelt. Die Texte im Koran und in der Bibel sind die selben geblieben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ady Offline




Beiträge: 710

08.11.2013 16:48
#87 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Der Koran ist die Offenbarung für die "Ewigkeit" solange wir eben auf diesem Planeten leben.
Die Natur des Menschen ist auch die gleiche wie vor 1400 Jahren, da gibt es keinen Unterschied nur eine andere Erziehung, wie z.B. zunehmende Pornografie und andere Geschichten. Die Gebote des Koran sind nicht nur für eine bestimmte Zeit ausgelegt und wenn du den Koran gelesen hättest, dann wüsstest du das vieles von den Unterstellungen Lügen sind, wie z.B. Steinigung uvm was man alles so liest von Nichtmuslimen.
Aber das Thema wurde ja schon unzählige male ausdiskutiert, und das sollten wir auch nicht unter diesem Thread-thema weiterführen

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

08.11.2013 16:56
#88 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Ady, klar dass Du mich missverstehen willst.

Was ist, wenn ein Mitglied einer muslimischen Gemeinschaft aufgrund eines falschen Verständnisses des Koran einen Krieg beginnt? Sind nun alle anderen Moslems berechtigt, die Kriegsgegner zu toten? Wann ist das Töten gerecht und wann nicht? Kannst Du das wirklich eindeutig definieren? Hielt sich Dein Prophet Mohammed immer daran? Soweit bekannt ist, köpfte er eine nicht kleine Menge an gefangenen genommenen und entwaffneten Männern, die sicher nicht mehr sein Leben bedrohten.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

08.11.2013 17:02
#89 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady im Beitrag #87
Der Koran ist die Offenbarung für die "Ewigkeit" solange wir eben auf diesem Planeten leben.


Falls Menschen in Zukunft auf andere Planeten auswandern gilt der Koran nicht mehr? Wenn wir irgendwann auf intelligente Ausserirdische treffen werden, ist der Koran dann für diese bindend?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

09.11.2013 18:25
#90 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady im Beitrag #87
Der Koran ist die Offenbarung für die "Ewigkeit" solange wir eben auf diesem Planeten leben.

Denn so steht es geschrieben im Koran.
Und die Bibel ist die Offenbarung für die "Ewigkeit" solange wir eben auf diesem Planeten leben. Denn so steht es geschrieben in der Bibel.
Und das Buch Mormon ist die Offenbarung für die "Ewigkeit" solange wir eben auf diesem Planeten leben. Denn so steht es geschrieben im Buch Mormon.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

09.11.2013 18:29
#91 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #89
[Falls Menschen in Zukunft auf andere Planeten auswandern gilt der Koran nicht mehr? Wenn wir irgendwann auf intelligente Ausserirdische treffen werden, ist der Koran dann für diese bindend?

Aber gewiß doch! Und wenn sie nicht wollen, werden sie gesteinigt oder in die Luft gesprengt oder unter stürzenden Mauern begraben oder mit der Kalaschnikow ungelegt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

09.11.2013 21:25
#92 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #91
Aber gewiß doch! Und wenn sie nicht wollen, werden sie gesteinigt oder in die Luft gesprengt oder unter stürzenden Mauern begraben oder mit der Kalaschnikow ungelegt.


Dumm nur, wenn der Gott der Ausserirdischen diese mit einer überlegeneren Technik ausgestattet hat. So wie die heidnischen Götter durch die Christen assimiliert bzw. ausgerottet wurden (mit göttlicher Unterstützung natürlich), würde auch der gute alte Jahwe ins geschichtliche Asyl geschickt und zur Nichtexistenz verdammt.

Ady Offline




Beiträge: 710

11.11.2013 12:20
#93 RE: Die Allmacht Gottes antworten

@ Ahriman

Von allen Propheten kam die gleiche Botschaft, das Gott uns erschaffen hat und wir ihm dienen sollen, er ist unser Schöpfer und wer kann uns besser belohnen als unser Schöpfer der Leben erschafft und nimm? Wer kann dich besser beschützen, und analog wessen Strafe wäre härter?
Welches Buch im Detail richtig ist lässt sich ganz einfach oder auch über Umwege herausfinden.
Jesus kam nicht Gesetze zu ändern, oder Gebote zu erlassen. Der letzte Prophet mit der letzten Offenbarung ist der relevante, oder hälst du dich an die Straßenverkehrsordnung von vor 100 Jahren? Die letzte Botschaft, die letzte Offenbarung ist der Qur'an. Er berichtigt lediglich die Lehre des Paulus, die Geschichte mit der Erbsünde und Behauptungen wie Jesus wäre Gottes gezeugter Sohn (oder Maria Mutter Gottes uvm.), der Qur'an stellt für die "Ewigkeit"(d.h. bis zum Tag der Auferstehung, wenn unser Schöpfer wie schon einst, uns auferweckt, an dem Tag, da jedes Unrecht beglichen wird usw.) klar, Allah|JHW|Elohim ist ein einziger! Er ist absolut(unabhängig, aber jeder ist von ihm abhängig); Er wurde weder gezeugt noch hat er gezeugt; keiner ist ihm ebenbürtig usw.
Es sprechen viele Punkte dafür, dass der Qur'an Gottes letzte Offenbarung ist, nkurzer Vortrag mal als kleiner Einblick von einem Konvertiten aus einer ganz anderen Sicht wie die Sprache des Qur'an und andere Aspekte z.B.:http://www.youtube.com/watch?v=-iciF_yT9cM

______________________________________________
>>Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkannt werden<< -Heraklit von Ephesos
>>Es gibt keinen Unsinn, den man der Masse nicht durch geschickte Propaganda mundgerecht machen könnte.<< - Lord Bertrand Russell
>>Eigentlich ist es gut, dass die Menschen unser Banken- und Wirtschaftssystem nicht verstehen. Würden sie es nämlich, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.<< - Henry Ford

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

11.11.2013 12:50
#94 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady im Beitrag #93
@ Ahriman

Von allen Propheten kam die gleiche Botschaft, das Gott uns erschaffen hat und wir ihm dienen sollen, er ist unser Schöpfer und wer kann uns besser belohnen als unser Schöpfer der Leben erschafft und nimm? Wer kann dich besser beschützen, und analog wessen Strafe wäre härter?
Welches Buch im Detail richtig ist lässt sich ganz einfach oder auch über Umwege herausfinden.
Jesus kam nicht Gesetze zu ändern, oder Gebote zu erlassen. Der letzte Prophet mit der letzten Offenbarung ist der relevante, oder hälst du dich an die Straßenverkehrsordnung von vor 100 Jahren? Die letzte Botschaft, die letzte Offenbarung ist der Qur'an. Er berichtigt lediglich die Lehre des Paulus, die Geschichte mit der Erbsünde und Behauptungen wie Jesus wäre Gottes gezeugter Sohn (oder Maria Mutter Gottes uvm.), der Qur'an stellt für die "Ewigkeit"(d.h. bis zum Tag der Auferstehung, wenn unser Schöpfer wie schon einst, uns auferweckt, an dem Tag, da jedes Unrecht beglichen wird usw.) klar, Allah|JHW|Elohim ist ein einziger! Er ist absolut(unabhängig, aber jeder ist von ihm abhängig); Er wurde weder gezeugt noch hat er gezeugt; keiner ist ihm ebenbürtig usw.
Es sprechen viele Punkte dafür, dass der Qur'an Gottes letzte Offenbarung ist, nkurzer Vortrag mal als kleiner Einblick von einem Konvertiten aus einer ganz anderen Sicht wie die Sprache des Qur'an und andere Aspekte z.B.:http://www.youtube.com/watch?v=-iciF_yT9cM


Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

12.11.2013 12:02
#95 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Reisender
Von allen Propheten kam die gleiche Botschaft, das Gott uns erschaffen hat und wir ihm dienen sollen,


Woher wissen das diese Propheten? Warum sagt dein Gott mir das nicht selbst?
Da kommt also irgendein Zausel daher und sagt zu dir: "Ich bin ein Prophet, und Gott hat zu mir gesagt, du sollst..."
Und du bist so blöd und glaubst ihm das?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

13.11.2013 07:23
#96 RE: Die Allmacht Gottes antworten

Zitat von Ady im Beitrag #93
Es sprechen viele Punkte dafür, dass der Qur'an Gottes letzte Offenbarung ist


Du hast in einem Deiner Beiträge geschrieben, dass das mit den huris eine falsche Übersetzung ist. Bill hat in einem Nachbarthread einen Link zum Buch "Good Bye Mohammed" gepostet, in dem die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Koran und Mohammed beschrieben werden.

Es gibt zum Beispiel keinerlei Quellen ausserhalb des Koran, die auf eine Verbreitung des Islam und auf die Existenz Mohammeds selbst hindeuten. Bis 200 Jahre nach Mohammed kannte niemand diesen "Propheten". So gut wie niemand kann Koranarabisch lesen. So gut wie alle Moslems, auch die arabisch sprechenden, müssen sich den Inhalt des Koran von ihrem Imam erklären lassen, der selbst auch nicht den Koran lesen kann und wiederum von seinem Lehrer den Inhalt mitgeteilt bekam.

Und da wunderst Du Dich, wenn ein bekloppter und fanatischer Islamlehrer die angebliche Offenbarung, die er selber nicht lesen kann dazu verwendet, um seine kranken Ideen und moslimischen Machtphantasien durch seine radikalisierten Schüler umsetzen will? Es gibt keinen Ur-Koran mehr. Die ganzen Suren wurden über Jahrhunderte mündlich überliefert und die ersten Niederschriften sind nur bruchstückhaft bekannt.

Dieses Kuddelmuddel akzeptierst Du als eine Offenbarung eines Gottes? Das Christentum spaltete sich vom Judentum ab und erfand den angeblichen Gottessohn Jesus. Eine arabische Christensekte spaltete sich von den trinitanischen Christen ab und erfand Mohammed als Abziehbild des fiktiven Jesus. Wenn Du Luxenberg gelesen hast (weisse, kristallklare Trauben anstatt machohafte weisse Jungfrauen mit Grossen Augen) solltest Du eigentlich wissen, was vom Islam und dem Koran zu halten ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor