Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.479 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2
freily ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 23:00
Visionen antworten
Auf Wunsch unseres geschätzten Admins habe ich diesen neuen Thread eröffnet.
Er befasst sich hauptsächlich mit den sogenannten Grenzerfahrungen aus dem Leben des Einzelnen.
Naturbedingt kann soetwas ein anderer selten oder meist garnicht nachvollziehen.

Deshalb werde ich diesen Thread sofort abbrechen, wenn jemand meint dieses persönlich heikle Thema für sich als Spassetel ausschlachten zu müssen.

Also vorab einige Daten zur Abklärung der Definitionen.

Visionen haben mit Träume so wenig zu tun, wie eine 3-D Verfilmung mit einem Dia-Vortrag.
Nach dem Aufwachen weis man sofort, ob es ein Traum oder eine Vision war.

Visionen können eine Art Überprüfung deines Charakterbildes sein, denn am Anfang der eigentlichen Todesvisionen hatte ich drei Visionen bezüglich des Wunsches nach Macht, nach Reichtum und nach der Opferbereitschaft für andere. Das heißt: Wie man sich verhalten würde, wenn jemand in Not gerät und man die Mittel zum Helfen hat, wobei die Hilfe für den Helfer etwas zu opfern bedeutet, also nicht aus dem Überfluß kommt.

Diese Vor- oder Prüf-Visionen, wie ich sie nenne beschreibe ich nicht, da sie für mich zwar Glaubensrelevant waren, aber sie jeder etwas anders erleben wird, falls er welche bekommt.

Vorausschicken muß ich noch, Visionen kann man nicht erzwingen oder herbeisehnen, dass funktioniert so nicht. Jahrmarktsgaukler haben da keine Chance.

Bei Gesprächen, die rein mental ablaufen, gibt es in der Vision einen sogenannten mentalen "Wahrheitskanal" der einem sofort anzeigt, ob dein Gesprächspartner lügt oder scherzt oder eben die Wahrheit sagte. Also Lügen haben da absolut keine Chance.

Also das wäre es vorerst. Wer mitmachen will, kann sich vorab eintragen und verspricht damit zugleich bei diesem Thema ausnahmsweise mal ernst zu bleiben.
Den Gysi bitte ich, hierbei besonders aufmerksam zu sein und beleidigende Einträge ohne grosses Gezeter zu löschen.
Kommentare oder Fragen zu dem Thema sind erwünscht, wenn sie in ordentlichen Bahnen verläuft.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

26.04.2006 04:21
#2 RE: Visionen antworten

habe ich dich erschreckt?

das tut mir leid, ich wollte es nicht wirklich.
das passiert mir ab und zu, wenn ich spontan mit der "wahrheit" heraus rücke.

vorne weg, wir haben keine verpflichtenden verbindungen, wie sie anderen menschen an anderen orten schon mal nach der etikette nahegelegt werden können.

aber, und das ist das wesentliche meine ich, wir sind bereit voneinander zu lernen, in heiteren und in ganz, ganz ernsten gesprächen.

in dem von dir gestellten thema kann ich dir bestimmt die eine oder andere frage stellen oder meine meinung dazu einwerfen. dazu wird es dir bestimmt helfen, wie ich zum beispiel uns beide sehe. da habe ich es an meiner person am einfachsten, ich bin etwa in deiner statur, vom aussehen sind wir aber grund verschieden. mein charakter oder meine seelenstruktur verhält sich so, dass sich mein interesse einer sache nähert um danach immer intensiver zu werden, wie ein langsam steigendes wasser, bis es den ganzen raum erfüllt. oder der wissensdurst lässt nach und das wasser fließt wieder ab und sammelt sich an einer anderen stelle.
aber auch deine seelenstruktur hat sich mir kund getan: zuerst tastest du vorsichtig die eine und andere stelle ab, immer aufs neue, um bei einer gegenfrage vorsichtig zurückzuweichen. danach sammelst du dein potential, um in einem trommelwirbel über die von dir begehrte sache herzufallen, bis sie dir gehört oder du so etwas wie deinen meister gefunden hast, was dir eigentlich nur ein neues ziel gibt. für das nächstemal.

ich glaube du empfindest es ähnlich, womit unsere fronten abgeklärt sein sollten.

anderseits musst du zugeben, kein einzelner mensch kann jeder person auf dieser welt in die seele blicken.
das ist schon rein mathematisch ein ding der unmöglichkeit.

nun bin ich aber sowas von neugierig, wie deine geschichte weiter geht?!

ach ja, fast hätte ich es vergessen: einen schönen gruß an deinen "besten freund".
du weißt schon, der jüngste von uns dreien.

und ein


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.035

26.04.2006 09:09
#3 Visionen antworten
In Antwort auf:
Den Gysi bitte ich, hierbei besonders aufmerksam zu sein und beleidigende Einträge ohne grosses Gezeter zu löschen.
Kommentare oder Fragen zu dem Thema sind erwünscht, wenn sie in ordentlichen Bahnen verläuft.
Ich werde mich bemühen wie immer. Bin aber nicht in der Lage, 24 Stunden lang den Wachhund zu spielen. Fragen und Kommentare gestattest du... Na, is' ja auch ein Dialogforum.

1.Deine Visionen sind doch wahr, vor dir. Warum hast du dann zu dem Thema eine besondere Angst vor Spott? Der Spott fällt immer auf die Spötter zurück - wenn sie Vorurteilen folgen. Du glaubst ja nicht, dass die Recht haben - also, immer 'ran an die Buletten...

2. Kamen deine Visionen während eines Schlaf- oder Wachzustands? Inwieweit sind sie von den üblichen Träumen und Tagträumen zu unterscheiden?

Gysi
_____________________________


Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2006 09:32
#4 RE: Visionen antworten

In Antwort auf:
Visionen haben mit Träume so wenig zu tun, wie eine 3-D Verfilmung mit einem Dia-Vortrag.

Richtig, und genau so wenig mit der Wirklichkeit. Wer behauptet, konkrete kommende Ereignisse in einer Vision vorhergesehen zu haben, ist für mich genau der Scharlatan, dem du keine Chance geben würdest.

Natürlich gibt es Visionen. Und wie immer auch verschiedene Deffinitionen dazu. Das was du hier schilderst, gehört aber wohl mehr zu den Halluzinationen.

Wenn ich aber daran denkte, was du alles hier schon behauptet hast und wie du jedesmal gekniffen bist wenn Nachfragen kamen, halte ich auch diese Geschichte von dir für rein erfunden. Ganz besonders, weil du behauptest, alles wäre genau so wie dir erschienen dann auch in Wirklichkeit abgelaufen.

Noch mal, es gibt Visionen, meist hervorgerufen durch bestimmte Umstände, Techniken oder Drogen. Dies Visionen kann man interpretieren, je nach Gustus, aber einen tatsächlichen Aussagewert für die Zukunft haben sie nicht. Wer anderes behauptet, ist ein Scharlatan. Bestenfalls.

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass Religion verdummt

freily ( Gast )
Beiträge:

27.04.2006 01:28
#5 RE: Visionen antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
Visionen haben mit Träume so wenig zu tun, wie eine 3-D Verfilmung mit einem Dia-Vortrag.

Richtig, und genau so wenig mit der Wirklichkeit. Wer behauptet, konkrete kommende Ereignisse in einer Vision vorhergesehen zu haben, ist für mich genau der Scharlatan, dem du keine Chance geben würdest.
Natürlich gibt es Visionen. Und wie immer auch verschiedene Deffinitionen dazu. Das was du hier schilderst, gehört aber wohl mehr zu den Halluzinationen.

Genau diese Aussagen habe ich erwartet, deshalb habe ich das Thema nur angeschnitten und den Ablauf nicht geschildert. Aber wegen solchen Ignoranten wie Dir ist mir die Zeit zu schade sie zu Verschwenden.
Du bist nämlich viel zu dämlich den Unterschied von Halluzination zur Vision zu begreifen.
Was ich erlebt habe ist meine Sache, deshalb werde ich diese Reihe beenden und mich zurück ziehen.

Ich habe Zeugen und ich weis, dass die Menschen wirklich gestorben sind, wie ich es vorher gesehen habe, aber ich habe es nicht nötig mich der Kritik von Ignoranten auszusetzen.

Servus und bleib blöd wie Du bist.

Prometheus Offline




Beiträge: 392

27.04.2006 10:54
#6 RE: Visionen antworten

Ich leugne die Existenz von ASW nicht ab, habe zwar bisher noch nicht sonderlich viele überzeugende Beweise dafür gesehen, aber dennoch kann und will ich dazu kein abschließendes Urteil fällen.
Was ich allerdings im Zusammenhang mit freilys legendären Visionen (die wir hier ja alle in der Zwischenzeit zur Genüge kennen!) interessant finde, ist der Fakt, dass man nach scheinbaren Visionen nicht zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Phänomen der ASW kommt, sondern zu einem fundamentalistischen Glauben...


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

freily ( Gast )
Beiträge:

27.04.2006 15:00
#7 RE: Visionen antworten
In Antwort auf:
Was ich allerdings im Zusammenhang mit freilys legendären Visionen (die wir hier ja alle in der Zwischenzeit zur Genüge kennen!) interessant finde,
Zeig mir mal den Link bitte, wo ich über meine Visionen berichtet habe, so dass Du sie schon zur Genüge kennst?Andere bekriteln und betiteln, aber selber ein Käsequirl hoch drei sein, dass sind die Kritiker, die in der Welt das Unheil stiften und nicht die Gläuben. Gläubige wurden schon seit eh und je von Ungläubigen und deren Intrigen verheizt, was auch hier bestens funktioniert, nur dass man in dieser Zeit bedenkenlos offen auftreten darf im Gegensatz zu früher.

Du bist nichts weiteres als ein billiger Intrigant, Prometheus, wenn Dir jedoch einer zum Opfer fällt, dann kann er seinen Lebensunterhalt in der Regel vergessen. Solche Leute wie Du und deinesgleichen sind die eigentliche Pest der Menschheit und nicht die Gläubigen.

Prometheus Offline




Beiträge: 392

27.04.2006 19:09
#8 RE: Visionen antworten

Zitat von freily
Zeig mir mal den Link bitte, wo ich über meine Visionen berichtet habe, so dass Du sie schon zur Genüge kennst?Andere bekriteln und betiteln, aber selber ein Käsequirl hoch drei sein, dass sind die Kritiker, die in der Welt das Unheil stiften und nicht die Gläuben. Gläubige wurden schon seit eh und je von Ungläubigen und deren Intrigen verheizt, was auch hier bestens funktioniert, nur dass man in dieser Zeit bedenkenlos offen auftreten darf im Gegensatz zu früher.
Du bist nichts weiteres als ein billiger Intrigant, Prometheus, wenn Dir jedoch einer zum Opfer fällt, dann kann er seinen Lebensunterhalt in der Regel vergessen. Solche Leute wie Du und deinesgleichen sind die eigentliche Pest der Menschheit und nicht die Gläubigen.

Gäääähn! Du hast "Visionen" zum Tode dreier Menschen gehabt, die sich dann (trotz Deiner Warnungen) bewahrheitet haben. Das können die meisten Mitglieder hier im Forum bereits vor sich herbeten...
Du hast dies bereits in mehreren Threads erwähnt und dies immer wieder 1. als religiöses Erweckungserlebnis dargestellt und 2. des öfteren daraufhingewiesen, dass Dich gerade diese "Visionen" ein Stück weit über "normale" und damit mehr oder minder "unwissende" Gläubige und noch mehr über Atheisten erheben.
So weit so langweilig.
Vielmehr ist an Deinen Darstellungen interessant, 1. warum Du das Bedürfnis hast, ständig von Deinen "Visionen" zu erzählen und 2. wieso Dich Deine "Visionen" zu einem fundamentalistischen Religiösen haben werden lassen und Dich nicht zu einer stärkeren Auseinandersetzung mit dem Phänomen der ASW gebracht haben?

Was Deine lächerlichen Beleidigungen angeht, habe ich weder verstanden, worauf Du damit hinaus willst, noch woher Du Dein Wissen zu meiner Person, noch zu meinen "Opfern" hast. Wieder "Visionen" gehabt oder doch bloss ein durch eine obstruktive Schlafapnoe bedingte Minderversorgung des Hirns mit Sauerstoff?


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Navigator Offline



Beiträge: 247

29.04.2006 16:16
#9 RE: Visionen antworten

Also mich würde es intressieren und ich verspreche das ich mich nicht lustig drüber mache, wen du A sagst sollst du auch das B sagen, deswegen schreib doch einfach deine Visionen hier rein, wen jemand frech wird machen wir ihn platt.

Visionen sind für mich ein Geschenk Gottes und darüber sollte man sich echt nicht lustig machen...ich habe auch einmal sowas aehliches erlebt kurz bevor ich eingeschlafen bin, doch es ist nichts nennenswertes.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 19:41
#10 RE: Visionen antworten
Matthaeus 16

»Beweise, dass du von Gott kommst!«

1 Eines Tages kamen Pharisäer und Sadduzäer, um Jesus auf die Probe zu stellen. Sie verlangten von ihm einen eindeutigen Beweis für seinen göttlichen Auftrag.
2-3 Jesus sagte ihnen: »Ihr könnt das Wetter aus den Zeichen am Himmel vorhersagen: Abendrot zeigt gutes Wetter für den nächsten Tag an, Morgenröte bedeutet schlechtes Wetter. Aber was heute vor euren Augen geschieht, das könnt ihr nicht richtig beurteilen!
4 Dieses böse, gottlose Volk verlangt einen Beweis. Doch sie werden kein anderes Wunder zu sehen bekommen als das, was an dem Propheten Jona geschah.«
Mit diesen Worten ließ Jesus sie stehen und ging weg.

*********************************************************************

heute sind wir auf den spuren eines goldenen weges unterwegs.
mit der hilfe der selbsthypnose oder auch der fremdhypnose sind kurze strecken in der zeit zu überwinden.
obwohl die suggestion eher zu anderen zwecken verwendet wird, als die zukunft voraus zu sehen.
in erster linie wird sie heute für die festigung einer überzeugungsrichtung verwendet oder für die entfachung des kaufwillens heran gezogen.

diese entwicklung beruht auf der falschen einschätzung der lage, unser materialistisches erdenleben heute ist das wichtigste überhaupt und alles geht von ihm aus, beruht darauf und kommt wieder darauf zurück.
in der zeit als die bibel entstanden ist, da haben sie unser leben mit 1 bewertet und das andere das seelische mit 100, was zwar etwas übertrieben dargestellt wurde aber die steigerungsmöglichkeit recht deutlich aufzeigt, die man von der zukunft erwartet hatte.

visionen sind nun ein schritt weiter in diese richtung, über die kurzstrecken der hypnose selbst hinaus, die bereits damals angewendet wurden und heutzutage mit technischen hilfmitteln immer mehr perfektioniert werden.

hatten sie einst den versuch unternommen, an hand einer ASW, diese mit hilfe der hypnose an andere weiter zu geben um dadurch selbst in der lage zu sein eine solche zu erfahren, in einer position die dies ermöglichen sollte, dann ist es heute bereits umgekehrt. nun ist es möglich, eine terminlich abgestimmte vision mit hilfe der technik auf elektrische strömungen und andere energiequellen abzutasten und sogar auf nebenerscheinungen der nachricht gezielt abzufragen und bewertungen darüber durchzuführen. es ist einfach toll, was die wissenschaft heute auf diesem gebiet sich alles leistet. sie hat die vision bereits im raster.

und wenn du glaubst, du hast sie, da hüpft´s aus dem kataster.

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

01.05.2006 17:43
#11 RE: Visionen antworten

In Antwort auf:
Was Deine lächerlichen Beleidigungen angeht, habe ich weder verstanden, worauf Du damit hinaus willst, noch woher Du Dein Wissen zu meiner Person, noch zu meinen "Opfern" hast. Wieder "Visionen" gehabt oder doch bloss ein durch eine obstruktive Schlafapnoe bedingte Minderversorgung des Hirns mit Sauerstoff?
Och Prometheus, dein Witz über meine Krankheit läßt doch einen sehr tiefen Blick in deine dunkle Seele zu, da braucht man nicht einmal ein Psychiater zu sein. Gegen Dich trete ich auch noch mit 50%-iger Gehirnleistung an.
Solche Banausen wie Du haben eh keine Ahnung, weil sie über ihre Suppenschüssel der Selbstgefälligkeiten nicht blicken können, dazu bedürfen sie fremder Philosophen, denn heute läßt man bekanntlich denken, denn zum Selberdenken mangelt es eben am Sauerstoff der eigenen Geistessubstanz.
Dein Witz war gut, aber lasse es den Vanini machen, der kann wenigstens noch Fremdwörter die er oft selber nicht versteht.

Prometheus Offline




Beiträge: 392

01.05.2006 19:08
#12 RE: Visionen antworten

Zitat von freily
Och Prometheus, dein Witz über meine Krankheit läßt doch einen sehr tiefen Blick in deine dunkle Seele zu, da braucht man nicht einmal ein Psychiater zu sein. Gegen Dich trete ich auch noch mit 50%-iger Gehirnleistung an.
Solche Banausen wie Du haben eh keine Ahnung, weil sie über ihre Suppenschüssel der Selbstgefälligkeiten nicht blicken können, dazu bedürfen sie fremder Philosophen, denn heute läßt man bekanntlich denken, denn zum Selberdenken mangelt es eben am Sauerstoff der eigenen Geistessubstanz.
Dein Witz war gut, aber lasse es den Vanini machen, der kann wenigstens noch Fremdwörter die er oft selber nicht versteht.

Naja, sowie es aussieht, versuchst Du es ja sogar mit unter 50% Gehirnleistung.
Ich finde es ganz interessant und beredt, wie Du mir so viele Dinge vorwirfst, für die gerade Du hier im Forum bekannt bist. Man könnte dies Projektion nennen! Im Gegensatz zu Dir benötige ich weder religiöse Schriften, noch einen vermenschlichten G"tt und schon gar keine Visionen um 1. mein Leben erträglicher erscheinen zu lassen und 2. um (aufgeklärte!) moralische Werte zu vertreten.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

vanini Offline



Beiträge: 502

01.05.2006 19:30
#13 RE: Visionen antworten

Zitat von freily
...aber lasse es den Vanini machen, der kann wenigstens noch Fremdwörter die er oft selber nicht versteht.

Wie Prometheus schon sehr trefflich feststellte: Wenn du, freily, ein Problem mit Fremdwörtern hast, ist das eben dein Problem und nicht meins. Schnelle Abhilfe böte da ein Fremdwörterbuch, welches allerdings bekanntlich zur Standardausrüstung eines jeden "rational-wissenschaftlichen Tiefdenkers" gehören sollte...

Dein Problem, freily, sind, zumindest nach dem zu urteilen, was du hier so schreibst, allerdings nicht nur die Fremdwörter, sondern Sprache und Worte überhaupt, welche zudem bekanntlich auf's Engste mit dem Denken verbunden sind...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

freily ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 14:42
#14 RE: Visionen antworten

Zitat von vanini
Zitat von freily
...aber lasse es den Vanini machen, der kann wenigstens noch Fremdwörter die er oft selber nicht versteht.

Wie Prometheus schon sehr trefflich feststellte: Wenn du, freily, ein Problem mit Fremdwörtern hast, ist das eben dein Problem und nicht meins. Schnelle Abhilfe böte da ein Fremdwörterbuch, welches allerdings bekanntlich zur Standardausrüstung eines jeden "rational-wissenschaftlichen Tiefdenkers" gehören sollte...
Dein Problem, freily, sind, zumindest nach dem zu urteilen, was du hier so schreibst, allerdings nicht nur die Fremdwörter, sondern Sprache und Worte überhaupt, welche zudem bekanntlich auf's Engste mit dem Denken verbunden sind...
Öch vaninni, ich setze Dir mal meine letzte Beurteilung rein, die ich geschrieben habe bei einem IQ-Test vor einigen Wochen, obwohl ich durch Schlafapnoe gehandicapt bin.

Hier das Testurteil nach 35 Minuten bei 25 Fragen: Ihr Intelligenzquotient beträgt 124
"Findiger Untersuchungsrichter"
Sie haben das außergewöhnliche Talent, mit mathematischen und kommunikativen Fähigkeiten gleichermaßen zu glänzen. Gepaart mit Ihrer Fähigkeit, aus Erfahrungen zu lernen, macht Sie das zu einem Findigen Untersuchungsrichter. Ihre Stärke liegt in der einfachen Methode, mit der Sie die Welt verstehen.

Sie orientieren sich nach dem Grundsatz, der lautet: "Vom Leben lernen!" Diese Weisheit schützt Sie vor kopflastigen Schnellschüssen und erlaubt es Ihnen, kreativ an neue Lebensaufgaben heranzutreten, anstatt wie die anderen ausgetretene Pfade einzuschlagen.

Achja vanini, Fremdwörter und deren Bedeutung wußte ich schon, da bist noch in der braunen Brühe deiner Windel geschwommen. Ausserdem ist meine mittlere Maustaste an eine Datenbank angeschlossen, ganz legal, kostet 50.-€ im Jahr und heißt Wikipedia, bin da zufällig mit beteiligt.
Liebe Grüße an deinen Hochmut

emanuel ( Gast )
Beiträge:

20.05.2006 21:35
#15 RE: Visionen antworten

was die visionen oder ahnungen von bevorstehenden todesfällen betrifft:

passiert so etwas in meiner umgebung kann es geschehen, dass ein ganz sonderbarer zustand sich bemerkbar macht.
plötzlich im laufe des tages beginne ich genauer oder bewußter die umgebung wahrzunehmen. das ist besonders auf der ebene des geschmacks im mund und im geruchsinn der nase festzustellen. dann nehme ich zum beispiel gerüche wahr, sehr intensiv, die mir sonst alltäglich und unbedeutend erscheinen. es ist so etwas wie ein rufen, dass etwas ungewöhnliches geschehen wird, was ich gelegentlich sofort mit dem tod eines nahestehenden menschen meiner umgebung oder der öffentlichkeit verbinde. es muss sich jedoch nicht immer um diese angelegenheit handeln, es kann auch etwas ganz anderes sein.

dann kann es wieder der fall sein, dass ich solche todesvorahnungen oder todesnachrichten in der zukunft auch im ganz normalen entspannten schlafzustand erfahre. der zuletzt zugetragene todesfall heuer in meiner persönlichen umgebung hat sich so bemerkbar gemacht, dass ich mich an ein gespräch erinnern konnte, wo gerade noch die wortfetzen zurück geblieben sind: "nicht der, sondern der", dann aufgewacht bevor die zeit noch gekommen war, um den tag zu beginnen.

das war eine woche vor dem todestag von einem vater, dessen sohn den gleichen vornamen hat, wie der vater selbst.
obwohl ich zu der zeit ganz andere gedanken im kopf herum getragen habe, als die todesfälle meiner umgebung zu erforschen.

dazu muss ich ergänzen, meine visionen sind selbst dann wenn sie tragischen inhalt haben, sehr wohlwollende.
es gibt darin auch verschiedene kriterien um eine person als lebende oder als verstorbene in einer vision zu bestimmen.
darum wurde mir mein leiblicher tod auch sehr schonend und weitreichend erläutert. es war eigentlich das einzige, was ich über meine zukunft wissen wollte, denn alles andere will ich sowieso selbst gestalten und bestimmen.
aber, da dürfte noch mehr sein, was ich unbedingt erfahren sollte ...

den umgang mit den visionen wird jeder für sich anders gestalten. ich halte es so, dass ich sie einfach hinaus possaune und dann gespannt darauf warte, ob irgend jemand da ist und noch besseres anzubieten hat.
leider gibt es keinen besseren visionär weit und breit als mich .

aber, das macht mir nichts aus, damit habe ich gar kein problem !

wenn man aber diese fähigkeit anbietet, sie verkauft, um dadurch der menschheit zu dienen, dann ist man gezwungen den markt zu erforschen.
mitkonkurrenten müssen dabei gnadenlos aufgespürt werden, besonders dann wenn man etwas sehr großes vor hat.

diese suche kann man nicht immer so offen wie ich sie hier vorführe bewerkstelligen, sondern ist oft auf hinterfragungen angewiesen, um etwa die eigene autorität nicht zu verlieren.

zum beispiel wäre es für den nazaräner unmöglich gewesen die frage einfach zu stellen:
"gibt es einen besseren als mich? wer ist der kerl und wo ist er?"

nein. das musste ganz anders erfolgen:

"warum glaubt ihr mir nicht? wenn einer in seinem namen kommt, dem werdet ihr glauben!"

stille. es war keiner da. luft raus - gott sei dank!

und ein


beautyxxl Offline



Beiträge: 202

22.05.2006 19:14
#16 RE: Visionen antworten

Wenn du, freily, ein Problem mit Fremdwörtern hast, ist das eben dein Problem und nicht meins. Schnelle Abhilfe böte da ein Fremdwörterbuch, welches allerdings bekanntlich zur Standardausrüstung eines jeden "rational-wissenschaftlichen Tiefdenkers" gehören sollte...


äh ist mal ausnahmsweise unter der Gürtellinie..........

wer bewußt Fremdwörter einsetzt ...denn das meiste kann man ohnehin einfach auf deutsch schreiben, macht sich gern wichtig, weiter nichts und versteckt dadurch gern seinen bescheidenen Intelekt der nicht dümmer oder intelegenter ist wie jeder andere,
nur sein Selbstwertgefühl möchte gern etwas mehr...sein.........

und den Intellligenztest kannste vergessen, der hat mit Intelligenz nichts am HUT sondern mit Logig und der profanen schnellen Verknüpfung von sachverhalten oder einfachen dialektischen Abfolgen.....

Intelligenz ist nicht das Lösen von mathematisch lösbaren Aufgaben, sondern die Betrachtung von genau scheinbar math. Unlösbaren.


freily ich steh mal auf deiner seite ......

freily ( Gast )
Beiträge:

23.05.2006 12:17
#17 RE: Visionen antworten

Zitat von beautyxxl
Wenn du, freily, ein Problem mit Fremdwörtern hast, ist das eben dein Problem und nicht meins. Schnelle Abhilfe böte da ein Fremdwörterbuch, welches allerdings bekanntlich zur Standardausrüstung eines jeden "rational-wissenschaftlichen Tiefdenkers" gehören sollte...
äh ist mal ausnahmsweise unter der Gürtellinie..........
wer bewußt Fremdwörter einsetzt ...denn das meiste kann man ohnehin einfach auf deutsch schreiben, macht sich gern wichtig, weiter nichts und versteckt dadurch gern seinen bescheidenen Intelekt der nicht dümmer oder intelegenter ist wie jeder andere,
nur sein Selbstwertgefühl möchte gern etwas mehr...sein.........
und den Intellligenztest kannste vergessen, der hat mit Intelligenz nichts am HUT sondern mit Logig und der profanen schnellen Verknüpfung von sachverhalten oder einfachen dialektischen Abfolgen.....
Intelligenz ist nicht das Lösen von mathematisch lösbaren Aufgaben, sondern die Betrachtung von genau scheinbar math. Unlösbaren.
freily ich steh mal auf deiner seite ......
Oh, da findet man unerwartet doch noch Denker in höheren Bahnen. Aber sicher bekommst noch eine bissige Antwort von anderer Seite. Leben und Leben lassen ist meine Devise, aber bemerken tun das wenige, denn man muß doch aus dem Knopfloch noch glänzen. So bleibt mir nur noch zu danken.!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

16.07.2006 11:40
#18 RE: Visionen antworten

In Antwort auf:
Oh, da findet man unerwartet doch noch Denker in höheren Bahnen.

wie sage ich es meinen kindern?

ohne es herabwürdigen zu wollen, die beschriebenen zeitüberschreitenden ausblicke
beruhen nur indirekt auf einer religiösen basis
und stellen keinen direkten zusammenhang zu anderen "geistigen wesen" oder "seelen" dar.
das ist schlicht und einfach eine ausdrucksform DEINER SEELE.

ein eindrucksvolles erlebnis für jeden einzelnen der so etwas erfahren kann.
danach ist man sofort hell wach für diese richtung an möglichkeiten.

warum ich nun auf diese von dir beschriebenen visionen in dieser form antworte?
das was du als höhepunkt bezeichnest ist in der seelischen lanschaft erst der anfang.
für dich vielleicht erschreckend, jedoch für deine seele ist es das prinzip,
zuerst das wichtigste hervorzuheben.
die charakteristische bekanntgabe wer und was man ist und den grund für das auftreten zu nennen.

nun steht aber eine andere frage im raum, mit dem inhalt des gleichen oder ähnlichen sachverhaltes.
dabei ist mehr oder weniger zu beobachten, dass es sehr viele berührungspunkte aus der umgebung
des betroffenen gibt. man könnte sogar sagen die umgebung ist eingefärbt mit merkmalen die der
erfahrung gewinnenden ein vertrautes gebiet darbieten. das wiederum sofort die skeptiker auf den
plan rufen wird, mit dem argument sie haben es immer schon gewußt es ist eine unterbewußte tätigkeit
des denkapparates. um danach in der konfrontation mit der zeitüberwindung die segel zu streichen.

abschließend kann ich dir, freily, eine abgewandelte art deiner visionen vorstellen. es gibt zum
beispiel auch visionen der eigenen seele, mit der gleichen oder sogar selben möglichkeit der
zeitüberschreitung die dir nach der überwindung der wichtigkeit des überganges bilder der vergangenheit,
der gegenwart oder der zukunft vermitteln kann in der von dir angegebenen persönlichen art und weise,
die es dir gestatten scheinbar banalere ereignisse in dein umfeld einzuordnen.
in meiner position geht sich das mühelos aus, das kann ich dir versichern,
wenn es für dich einen wert haben sollte, womit wir bei der umkehr deiner einschätzung angelangt sind.

in einem anderen bekannten fall war es für den betreffenden offensichtlich,
dass ein gewisses vorhaben mit der sicherheit des todes scheitern wird.

davon sollte man sich nicht schrecken lassen
und die eigene seelische entwicklung nicht vernachlässigen.

... wie kann man nur so klein sein und eine so lange nase haben ...?

und ein


vanini Offline



Beiträge: 502

16.07.2006 14:39
#19 RE: Visionen antworten

Zitat von emanuel
...das ist schlicht und einfach eine ausdrucksform DEINER SEELE.

Wie wär's, wenn du dich zunächst erst einmal anschickst nachzuweisen, dass "die Seele" etwas anderes ist als ein Teil der Gehirnfunktionen? Das wäre nämlich zunächst mal der erste Schritt...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

16.07.2006 15:08
#20 RE: Visionen antworten

Kleine Erklärung. Es gibt Begriffe Leib, Seele, Geist. Oft die Menschen bringen die letzte zwei Begriffe durcheinander. Die Seele ist zur Leibunden. Frei ist der Geist. SO Jesus sagt sei nicht seelisch, sei Geistig. Weil Geist ist nicht Naiv. Geist sieht den Zukunft. Aber es ist Menschlich wenn man gesagt wird Du bist seelig. Im Sinne ausgewogen, weise. Aber wirklich, es sollte man verstehen als Du bist Geistig.

Warum nicht Seelisch? Weil die Seele bekommt wie dem Körper schlecht geht und hat sofort einen Mitleid. Aber wenn man Geistig ist, der wählt einen Weg, der zuerst kann schwirig sein, aber zum Schluß findet man das Frieden und Harmonie alle drei.

Also ich sage euch auch, seit geistig und nicht seelisch.


vanini Offline



Beiträge: 502

16.07.2006 15:39
#21 RE: Visionen antworten

Zitat von Joshua
Also ich sage euch auch, seit geistig und nicht seelisch.

Die Frage nach dem Beleg der Existenz einer körperunabhängigen "Seele" ist keine andere als die nach dem Beleg der Existenz eines körperunabhängigen "Geistes" - wozu allerdings noch die Frage kommt, was die eine vom anderen denn eigentlich unterscheiden soll...


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

16.07.2006 16:13
#22 RE: Visionen antworten

Die Seele, Gefühle ist Körpergebunden. Wenn das Kind Hunger hat, heult es. Heult die Seele. Wenn der Mensch in seiner Haut unwohl fühlt, wird die Seele depressiv. Eben Menschlich. Eben noch vom Geist nicht geboren.


emanuel ( Gast )
Beiträge:

16.07.2006 18:33
#23 RE: Visionen antworten

In Antwort auf:
GEIST oder SEELE - ein begriffserklärungsversuch

den ansatz zu der frage "gibt es eine seele" hat Joshua in meinem beitrag richtig erkannt, es ist die möglichkeit seine eigene zukunft zu sehen oder die von anderen personen. wir können diese funktion dem körper zuschreiben, dann handelt es sich um eine vernachlässigte funktion, die eventuell verbessert werden könnte, oder es handelt sich um ein element das in der umgangssprache als "seele" bezeichnet wird, nur gelegentlich auftritt und so etwas wie eine feuerwehr in den meisten fällen darstellt.

zwei weitere beispiele dazu:

1) an einem mittwoch heuer im märz war ich in einem traum in der lage, die ereignisse des folgenden donnerstags zu erfahren die in der nähe vom übergang leben zum tod sich ereigneten.
meine betagte mutter saß in der küche und weinte bitterlich, meine schwester stand daneben und redete mit ihr. mein betagter vater ging aus dem raum und kam dann wieder in den raum zurück.

die geschichte im originaltext lautet etwas anders. vater fährt zur routine-untersuchung ins spital und wird dort wegen lebensgefahr durch ein blutgerinsels im bein sofort einbehalten und versorgt. mutter erhält diese lebensgefährliche nachricht und verständigt die tochter. sie kommt und redet mit mutter, worauf diese einen weinkrampf bekommt wegen der düsteren aussichten.
als ich dann sonntags darauf ebenfalls nach einen telefonanruf vorbei gekommen bin, sagte ich ihr auf den kopf zu, sie hat geweint wegen dem krankenhausaufenthaltes des vaters und habe ihr versichert er kommt wieder zu ihr nach hause zurück. keine frage, es war dann auch so, komplikationen gab es keine.

2) nicht nur menschliche nachrichten dieser form können mich erreichen, sondern auch im zusammenhang mit tieren kommt das bei mir zum tragen. im vergangenen herbst habe ich meinen orange-braunen kater am tag noch gesehen, am darauf folgenden tag vor dem einschlafen bekam ich die bildliche nachricht "er sei im kampf durch einen übermächtigen natürlichen feind gestorben". seit diesem augenblick ist das katzenvieh verschwunden und auch sein toter körper ist nicht mehr aufgetaucht. trotzdem weiß ich es, er ist gestorben und auch das wie.

in beiden fällen fehlt jedoch ein genauer filmablauf der ereignisse. sondern die visionen erfolgen viel mehr in einer persönlich ausgeschmückten art und weise und lassen den inhalt klar erkennen.

dazu gibt es dann noch einen anderen thread, in dem wir uns über die "aura" des körpers unterhalten haben. dann haben wir noch das phänomen des unterschiedes bei einem lebenden und einem toten huhn, in dessen gewicht im jeweiligen zustand. nicht zuletzt sei noch das "aussteigen" der seele aus dem körper genannt, wie es bei yoga-übungen und meditationspraktiken gerne erwähnt wird, was wohl die augenscheinlichste argumentation sein dürfte, die mir fürs erste dazu einfällt.

und ein


Xeres Offline




Beiträge: 2.587

21.07.2006 15:44
#24 RE: Visionen antworten

In Antwort auf:
Die Seele, Gefühle ist Körpergebunden. Wenn das Kind Hunger hat, heult es.
Klingt mir so danach das die Grundlegenen Funkionen in der Seele beinhaltet sind, also das Kleinhirn: Sorgt für Atmung, Herzschlag, Hunger usw. Wobei der Geist dann das Großhirn abbekommt - wobei mir nicht klar ist, in wie fern der Geist vom Körper trennbar wäre. Zumal Geist und Seele ja beide nur durch das Gehirn existieren und ohne dieses inexistent sind. Es gibt keinen "freien" Geist (oder auch keine Seele) weil er Materiegebunden ist. Wie ein Betriebssystem beim Computer: Bei nem Harddiskcrash ist nichts mehr zu machen.
__________________________________________________
Gott ist nur eine Arbeitshypothese. Es zeigt sich, daß alles auch ohne Gott geht und zwar ebenso gut wie vorher.
(Dietrich Bonhoeffer, dt. ev. Theologe, 1906-1945)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

31.08.2006 11:26
#25 RE: Visionen antworten

"Grenzerfahrungen aus dem Leben des Einzelnen."

Dann will ich euch mal meine Grenzerfahrung erzählen.
Es war im Herbst 1997. Ich war damals 14 Jahre alt. Mein Vater holte mich vom Westbahnhof in Wien ab.
Wie fuhren über die Autobahn nach Hause.
Mein verehrter Vater fuhr so schnell (ca. 180 km/h), dass ich immer mehr Angst bekam.
Da ich nicht angegurtet war, entschied ich dann doch mich anzugurten.
Wenige Sekunden später passierte der Unfall.
Es war ungefähr so als hätte man den Schalter plötzlich abgedreht.
Als ob ich meinen Körper verlassen hätte.
Ich war in einer "Umgebung" in der ich mich sehr wohl fühlte.
Für mich fühlte sich dieser Moment "sehr lange an".

In Wahrheit lief alles sehr schnell ab.
Mein Vater krachte gegen die Leitplanke, das Auto wurde aufs Dach gedreht und wurde von der Überhohlspur in den
Strassengraben geschleudert.
Ich hatte keinen Kratzer, mein Vater blutete aus einer kleinen Wunde.
Das war Alles. Als die Angestellten der Autobahnmeisterei das Auto sahen sagten sie: "Fahrer und Insaßen sind sicher tot, da kann man eigentlich nicht überleben."
Das Auto hatte Totalschaden.

Sei diesem Zeitpunkt meines Lebens glaube ich, dass das Leben kein Zufall ist.
Es hat einen bestimmten Grund warum ich hier bin und weiter lebe.


Seiten 1 | 2
«« newreligion
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor