Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 304 Antworten
und wurde 26.231 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.08.2008 21:53
#276 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Soll ich wirklich darauf antworten??? Grübel, jooo ich tu´s - aber nur mit
Vorbehalt, weil ich keinen Bock habe mir wegen einem Gläubigen einen Verweis
einzufangen.

Allah d. N. = Allah der Nichtexistente (für mich halt...)
Mohammed d. F. = Mohammed der Fickfrosch (geiles Stück halt...)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ziki Offline



Beiträge: 1

28.01.2009 09:04
#277 RE: RE:wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten
Wir wollen für den Christen, der die Wahrheit über die Person Muhammed wissen will, auf Grund der biblischen Texte, die Wahrheit aufdecken. Es folgen nun Textstellen aus der Bibel, die Muhammed ankündigen. Möge Gott uns dabei Rechtleiten und möge SEINE Gnade und Barmherzigkeit bei uns sein. Amin!

Hallo Ziki,

du hast hier gleich gegen mehrere Regeln verstoßen. Bitte lies noch mal die Forenregeln
d) Bitte keine Predigten in Form von 2-Tonnen-Posts
Außerdem handelt es sich dabei oft noch um Kopien und somit Copyrightverletzungen. Um diese zu umgehen bitte nur nen nen kleinen Auszug machen oder ne kurze Zusammenfassung des Originals und einen Link zu diesem setzen.
e) Bitte eindeutig kontraproduktive, hetzende, missionierende oder sonst den Dialog gezielt behindernde Beiträge unterlassen.


Deshalb habe ich deine Kopie gelöscht.
BS
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

28.01.2009 09:17
#278 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten
In Antwort auf:
Möge Gott uns dabei Rechtleiten und möge SEINE Gnade und Barmherzigkeit bei uns sein. Amin!
Admin. wird aber anders geschrieben...

Aber mit was für einem umfangreichen Wissen mancher Muslim seinen Forumseinstieg zu starten weiß... Nee, im ernst: Diese reinkopierten Info-Pakete kennen wir zuhauf, zuhauf! Wer bringt euch denn nur bei, dass diese Mammutposts etwas bewirken könnten, außer Befremdung? Wir wollen kleine Häppchen und dann dafür eine Diskussion!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.01.2009 09:51
#279 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Und, Ziki, es heißt nicht maleachi 3, sondern 89...

Enghien_Basta Offline



Beiträge: 2

06.02.2009 13:12
#280 RE: RE:wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Bisher ist auch keiner mehr gekommen - Basta!

Enghien_Basta Offline



Beiträge: 2

06.02.2009 13:14
#281 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Solche wie Du werden im Heiligen Koran erwähnt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2009 13:30
#282 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Wo denn?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

06.02.2009 16:45
#283 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten
Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Möge Gott uns dabei Rechtleiten und möge SEINE Gnade und Barmherzigkeit bei uns sein. Amin!
Admin. wird aber anders geschrieben...


Ach - Du bist ein Vorfahr von JesusDas wusst Ich bislang noch nicht

Lukas 3,23-38

Von Adam bis Jesus

Jesus begann seine große Aufgabe, als er ungefähr dreißig Jahre alt war. Die Leute kannten ihn als den Sohn Josephs. Josephs Vater war Eli, und dessen Vorfahren waren:

Mattat, Levi, Melchi, Jannai,
Joseph, Mattathias, Amos, Nahum,
Hesli, Naggai, Mahat, Mattathias, Simei, Josech,
Joda, Johanan, Resa, Serubabel, Schealthiel,
Neri, Melchi, Addi, Kosam, Elmadam,
Ger, Jesus, Elieser, Jorim, Mattat, Levi,
Simeon, Juda, Joseph, Jonam,
Eljakim, Melea, Menna, Mattatha, Nathan,
David, Isai, Obed, Boas, Salmon,
Nachschon, Amminadab, Admin, Arni, Hezron, Perez,
Juda, Jakob, Isaak, Abraham, Tharah,
Nahor, Serug, Regu, Peleg, Eber,
Schelach, Kenan, Arpachschad, Sem, Noah,
Lamech, Metuschelach, Henoch, Jared, Mahalaleel, Kenan,
Enosch, Seth. Seth war ein Sohn Adams, und Adam wurde von Gott geschaffen.
http://www.etg-berglen.de/glaube/bibelzi...kas_3_23-38.htm
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

06.02.2009 16:53
#284 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten
Zitat von Enghien_Basta
Solche wie Du werden im Heiligen Koran erwähnt.

Zitat von Bruder Spaghettus
Wo denn?

*Hmmm* *Grübel* *Denk*
Vielleicht meint Enghien_Basta dass B.S. in einem früheren Leben Aischa gewesen ist - Und als Aischa im Koran Erwähnung findet
nfm Offline



Beiträge: 3

10.09.2010 21:01
#285 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Der eine (Gysi) hält sich für den besten Islamwissenschaftler, der sein ganzes Leben damit verbracht hat, den Islam zu Studieren. und der andere (Bruder Spaghettus) hält sich für den erfahrensten Soziologe, der überall in der Islamischen Welt verreist war und der jahrelang mit den Leuten dort gelebt hat.

Eine Bitte an euch: Ihr sollt das Bärenfell erst dann verkaufen, wenn ihr den Bären erlegt habt.

MfG

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

11.09.2010 08:56
#286 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von nfm
Ihr sollt das Bärenfell erst dann verkaufen, wenn ihr den Bären erlegt habt.

Meine Meinung bringe ich auch so raus, das darf ich doch, oder? Was bezweckst du mit deiner Bitte - dass wir schweigen sollen, bis der Islam, mit allen anderen Religionen auch, von diesem Planeten verschwunden - also "der Bär erlegt" ist? Predigen und Schweigen ist die Kommunikationsform der Religionen. Dialog die der Wissenschaft und der Demokratie! Das hier ist ein DIALOGforum. Wie sieht denn deine Meinung zu den unseren Meinungen aus? Kritisiere uns! Aber verbiete uns nicht das Wort!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

seneca Offline

religiöser Atheist

Beiträge: 546

11.09.2010 14:43
#287 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Was die Auslegung der Christenbibel durch die Moslems betrifft, so gibt es von ihnen gewisse "Schulungen", speziell für Christen, wie die Stelle 1:21 Evangelium Johannes, wo Johannes (der Täufer) die angebl. Frage "bist du DER Prophet" verneinte, und das ungeniert als Hinweis auf ihren Propheten Mohammed nehmen, der 600 Jahre später gelebt hat, was absurd ist.

Am 14.01.2006 schrieb dazu Bruna in diesem thread (Zitat)

Die Juden sandten also einige Schriftgelehrten zu Johannes dem Täufer, um herauszufinden wer er denn sei. Im Folgenden skizziere ich nochmals den Dialog:

-Wer bist du?
+Ich bin nicht der Christus.
-Was dann. Bist du Elia?
+Ich bin’s nicht.
-Bist du der Prophet?
+Nein.
-Wer bist du dann?
+Ich bin die Stimme eines Predigers in der Wüste.

Die jüdischen Gelehrten fragen also nach drei verschiedenen Personen, welche offenbar in ihren Schriften prophezeit werden. Christus ist klar. Es sei angemerkt, dass Christus nichts anderes als die griechische Übersetzung des hebräischen Messias ist.
Nun, mit Elia (as) wird es schon etwas schwieriger. Die Juden überlieferten, dass der Prophet Elia (as) entführt wurde und kurz vor Jesus (as) nochmals erscheinen würde. Wir Muslime halten das für eine unrichtige Fabel, die vermutlich von Heiden reininterpretiert wurde. Die Christen hingegen beharren auf der Aussage Jesu (as) im Matthäusevangelium:
Doch ich sage euch: Elia ist schon gekommen, aber sie haben ihn nicht erkannt, sondern haben mit ihm getan, was sie wollten. So wird auch der Menschensohn durch sie leiden müssen. Da verstanden die Jünger, dass er von Johannes dem Täufer zu ihnen geredet hatte.
(Matth. 17: 12,13)
Christen setzen als Elia also einfach mit Johannes dem Täufer gleich. Auch das ist ein Widerspruch in sich, denn das würde bedeuten, dass Johannes der Täufer, welcher der wiedergekehrte Prophet Elia (as) sein soll, im vorhin zitierten Dialog die jüdischen Gelehrten belogen hätte. Ein Verhalten, welches sich für einen Propheten nicht gehört, möchte man meinen. Wie auch immer. Das sollen Juden und Christen untereinander ausmachen. [Quatsch, S. unten]
Die entscheidende Frage ist, nach welchem Propheten fragen die Juden hier, wenn nicht nach Mohammed?
(Ende Zitat)

Das Dumme für Bruna ist nur, dass die jüdischen Zeitgenossen von Johannes dem T. keine Ahnung von Mohammed haben konnten. Hatten sie vlt. "unbewusst" eine Ahnung von ihm? Wohl kaum. Die Frage ist doch, wie man die Bedeutung, die ein Prophet bei den Juden hatte, auslegt. Ein Prophet der Juden ist nich DER Prophet der Moslems.

In einem Disput in einem anderen Forum mit einem Muslim, habe ich die Vulgata (lateinische Bibel) zitiert und darauf hingewiesen, dass es im Latein keine Artikel und daher verschieden Auslegungsmöglichkeiten gibt. Welches ist die naheliegendste?

Et interrogaverunt eum: Quid ergo? Elias es tu? Et dixit: Non sum. Propheta es tu? Et respondit: Non.

Deutsch (von mir):
Und sie fragten ihn: Was also? Bist du Elias? Und er sagte: Bin ich nicht. Bist du ein / der Prophet? Und er antwortete: Nein.

Es heisst nicht notwendig DER Prophet, sondern kann (irgend)ein Prophet heissen, nachdem er die Frage, ob er (der Prophet) Elia sei, verneint hatte. Die Fragenden dachten zunächst, Johannes der T. sei der wieder auferstandene Elias. Die richtige Anschlussfrage muss also lauten: Bist du irgendein (neuer) Prophet (den wir nicht kennen). Diese Stelle als Hinweis auf Mohammed zu nehmen ist absurd und reine Willkür.

Noch eine ergänzender Link zum sehr bemerkenswerten post von Gaertner zu parakletos / paraklytos - Ahmad - Mohammed
wird in der bibel mohammed erwehnt??? (6)
http://liebe-oder-unterwerfung.blogspot....-der-bibel.html

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! - Denken ist eine Anstrengung; Glauben ein Komfort (Ludwig Marcuse) Nihil in intellectu, quod non ante in sensu

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2010 19:07
#288 RE: RE:wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

tao-hao schrieb:
Allah d. N. = Allah der Nichtexistente (für mich halt...)
Mohammed d. F. = Mohammed der Fickfrosch (geiles Stück halt...)

Die Moderatoren erkennen diesen Schund, dennoch lassen sie ihn einfach so stehen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

11.09.2010 20:38
#289 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Al-Haitam
tao-hao schrieb:
Allah d. N. = Allah der Nichtexistente (für mich halt...)
Mohammed d. F. = Mohammed der Fickfrosch (geiles Stück halt...)
Die Moderatoren erkennen diesen Schund, dennoch lassen sie ihn einfach so stehen.

Ja, lasse ich so stehen. Und so haben die Mods das vor mir wohl auch gemacht.
Warum lasse ich das so stehen? Weil das keine persönliche Beleidigung darstellt, die nach den Regeln nicht gestattet ist. Wie der User Ideologien, Weltbilder, Meinungen und Religionen auseinandernimmt, liegt an seinem Geschick. Nur die User persönlich beleidigen - das darf er nicht! (Was er sonst auch nicht darf, steht in den Forumsregeln drin.)

Ich persönlich bin der Auffassung, dass eine derartige Anrede an einen Moslem schon ziemlich provokativ ist und dem Dialog nichts bringt. Jegliche Chance auf einen Dialog wird so von vornherein sehr beschädigt. Seid klug genug, so zu argumentieren, dass man nicht euch die Zerstörung der Dialogmöglichkeit vorwerfen kann...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2010 20:51
#290 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

1
 
Ja, lasse ich so stehen. Und so haben die Mods das vor mir wohl auch gemacht.
 



dann bist du der admin? gut zu wissen.

Warum lasse ich das so stehen? Weil das keine persönliche Beleidigung darstellt, die nach den Regeln nicht gestattet ist. Wie der User Ideologien, Weltbilder, Meinungen und Religionen auseinandernimmt, liegt an seinem Geschick. Nur die User persönlich beleidigen - das darf er nicht


in anderen foren werden solche argumente sofort gelöscht, aber ich finde es gut, dass es hier nicht der fall ist.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

11.09.2010 20:59
#291 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Al-Haitam
in anderen foren werden solche argumente sofort gelöscht, aber ich finde es gut, dass es hier nicht der fall ist.

Ja, der Admin. bin ich auch. In diesem Forum wird sowas nicht gelöscht. Weil ich für eine weitgehende Authenzität der Beiträge bin. Die User sollen weitestgehend ihre Meinung so sagen können, wie sie meinen sie sagen zu müssen. Wobei ich - wie gesagt - nicht jeder Formulierung Beifall spende... Und Volksverhetzung z.B. ist nicht erlaubt.
PS.: Ich würde eine Wiederholung dieser Wortverfremdung von Tao-Ho damals allerdings auch nicht durchgehen lassen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2010 21:18
#292 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Gysi

Zitat von Al-Haitam
in anderen foren werden solche argumente sofort gelöscht, aber ich finde es gut, dass es hier nicht der fall ist.

Ja, der Admin. bin ich auch. In diesem Forum wird sowas nicht gelöscht. Weil ich für eine weitgehende Authenzität der Beiträge bin. Die User sollen weitestgehend ihre Meinung so sagen können, wie sie meinen sie sagen zu müssen. Wobei ich - wie gesagt - nicht jeder Formulierung Beifall spende... Und Volksverhetzung z.B. ist nicht erlaubt.
PS.: Ich würde eine Wiederholung dieser Wortverfremdung von Tao-Ho damals allerdings auch nicht durchgehen lassen...




sich frei zu äussern ist immer gut.
Beleidigung, Volksverhetzung sowie verletzung der privatsphäre sind nicht erlaubt
aber ein Moderator könnte solche wörter wie fickfrosch auch löschen.
meine meinung

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

11.09.2010 21:24
#293 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Al-Haitam

Zitat von Gysi

Zitat von Al-Haitam
in anderen foren werden solche argumente sofort gelöscht, aber ich finde es gut, dass es hier nicht der fall ist.

Ja, der Admin. bin ich auch. In diesem Forum wird sowas nicht gelöscht. Weil ich für eine weitgehende Authenzität der Beiträge bin. Die User sollen weitestgehend ihre Meinung so sagen können, wie sie meinen sie sagen zu müssen. Wobei ich - wie gesagt - nicht jeder Formulierung Beifall spende... Und Volksverhetzung z.B. ist nicht erlaubt.
PS.: Ich würde eine Wiederholung dieser Wortverfremdung von Tao-Ho damals allerdings auch nicht durchgehen lassen...




sich frei zu äussern ist immer gut.
Beleidigung, Volksverhetzung sowie verletzung der privatsphäre sind nicht erlaubt
aber ein Moderator könnte solche wörter wie fickfrosch auch löschen.
meine meinung



Wer bist Du, daß DU hier eine Zensur nach Deinen Vorstellungen forderst?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2010 21:29
#294 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

das war meine meinung und keine forderung

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

11.09.2010 21:36
#295 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Al-Haitam
das war meine meinung und keine forderung


Das war keine Meinungsäußerung, sondern eine Feststellung mit dem verdeckten Hinweis darauf, daß solche Kommentare zu löschen seien.
Warum gehst Du nicht auf Themen ein, bevor Du nach Deiner eigenen Definition "Krieg" anfängst?


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Al-Haitam ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2010 21:38
#296 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

ehrlich gesagt, das thema hier interessiert mich nicht

nfm Offline



Beiträge: 3

12.09.2010 19:38
#297 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Gysi

Zitat von nfm
Ihr sollt das Bärenfell erst dann verkaufen, wenn ihr den Bären erlegt habt.

Meine Meinung bringe ich auch so raus, das darf ich doch, oder? Was bezweckst du mit deiner Bitte - dass wir schweigen sollen, bis der Islam, mit allen anderen Religionen auch, von diesem Planeten verschwunden - also "der Bär erlegt" ist? Predigen und Schweigen ist die Kommunikationsform der Religionen. Dialog die der Wissenschaft und der Demokratie! Das hier ist ein DIALOGforum. Wie sieht denn deine Meinung zu den unseren Meinungen aus? Kritisiere uns! Aber verbiete uns nicht das Wort!





Du hast aus meiner Bitte das verstanden, was du verstehen wolltest. Wenn du meine Bitte im Zusammenhang mit meinem gesamten Beitrag liest, wirst du sie verstehen.

Wenn du Demokratie erwähnst, dann sollst du wissen, dass die Demokratie die Einhaltung der Grundrechte verlangt. Zu den Grundrechten zählt, neben der Meinungsfreiheit, die Rezipientenfreiheit. Jeder Teilnehmer eines "Dialogs" soll dieses Recht nutzen und sich genau informieren bevor er Pseudowissenschaft verbreitet.

Du irrst dich wenn du denkst, dass hier Dialog geführt wird. Ein Dialog soll Vorurteile beheben und bezweckt das Kennenlernen. Was hier passiert ist genau das Gegenteil. Du hast vielleicht DISKUSSIONsforum gemeint. Auch da hättest du dich geirrt, denn zu einer Diskussion gehört der gegenseitigen Respekt und das Zulassen und Prüfen von gegenteilige Meinungen und Argumente. Hier werden Argumente und Meinungen unbedacht verwerfen. Hier wird kein Dialog oder Diskussion geführt, hier wird debattiert. Eine Debatte hat sehr wenig mit Intellekt zu tun.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.127

15.09.2010 09:19
#298 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von nfm
Wenn du meine Bitte im Zusammenhang mit meinem gesamten Beitrag liest, wirst du sie verstehen.

Um was bittest du uns denn? Kann ich nur zwischen den Zeilen lesen. Und da lese ich, dass wir unsere Klappen zu halten haben, bis wir JA zu Allah und dem Gesandten sagen!

Du hast einen Duktus in deiner Rhetorik, der uns sagt, dass ihr die Wissenden seid und wir die Unwissenden. Und das ändert sich erst - ja wann? Wenn wir JA zu Allah und dem Gesandten sagen...

Zitat
Hier werden Argumente und Meinungen unbedacht verwerfen. Hier wird kein Dialog oder Diskussion geführt, hier wird debattiert. Eine Debatte hat sehr wenig mit Intellekt zu tun.

Über die Qualität des Dialogs, der Debatte, der Diskussion kann man streiten. Hebt ihr Muslime das Niveau an?
Wann wird unsere Debatte zu einem Dialog? Richtig - wenn wir JA zu Allah und dem Gesandten sagen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

15.09.2010 18:18
#299 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Jetzt mal abgesehen davon, dass ich die technischen Seiten der Zensur hier nicht ausführlich beleuchten will - alleine aus Gründen der Faulheit bin ich gegen die Zensur in Foren. Wer eine Person beleidigt, eine Straftat begeht, der bekommt Ärger. Aber die Äußerung bleibt stehen.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

nfm Offline



Beiträge: 3

18.09.2010 19:42
#300 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von Gysi

Zitat von nfm
Wenn du meine Bitte im Zusammenhang mit meinem gesamten Beitrag liest, wirst du sie verstehen.

Um was bittest du uns denn? Kann ich nur zwischen den Zeilen lesen. Und da lese ich, dass wir unsere Klappen zu halten haben, bis wir JA zu Allah und dem Gesandten sagen!
Du hast einen Duktus in deiner Rhetorik, der uns sagt, dass ihr die Wissenden seid und wir die Unwissenden. Und das ändert sich erst - ja wann? Wenn wir JA zu Allah und dem Gesandten sagen...

Zitat
Hier werden Argumente und Meinungen unbedacht verwerfen. Hier wird kein Dialog oder Diskussion geführt, hier wird debattiert. Eine Debatte hat sehr wenig mit Intellekt zu tun.

Über die Qualität des Dialogs, der Debatte, der Diskussion kann man streiten. Hebt ihr Muslime das Niveau an?
Wann wird unsere Debatte zu einem Dialog? Richtig - wenn wir JA zu Allah und dem Gesandten sagen!




Wegen deines binären Denkens hast du aus meinen Beiträgen Interpretiert, dass ich Muslim bin, obwohl ich es nicht geschrieben habe. Wenn einer nicht deiner Meinung ist, dann gehört er bestimmt zu den "Anderen" und der andere liegt immer falsch. Dann hast du angefangen das unproduktive "Wir/Ihr" Dialog anzuwenden.
Wenn du Recht erkennen willst, muss du vorher in richtiger Weise gezweifelt haben. Das meiste, was hier geschrieben wird, ist der Frucht von schlichtem Unwissen gemischt mit vielen dogmatischen Auslegungen. Um beweisen zu wollen, dass du recht hast, musst du zugeben, dass du unrecht haben kannst. Es hilft dir vielleicht wenn du die demagogische Literatur weniger liest dafür mehr historische Forschung.

Dass du "JA zu Allah und dem Gesandten" sagst, interessiert mich nicht. Du hast deinen Beitrag auf falsche Interpretationen basiert, was rein mathematisch bedeutet, dass du falsch liegst.
Lies diesmal meine Beiträge IN den Zeilen und nicht dazwischen. Das erspart dir das Zusammenreimen von Phantasien.
Dass ich dir den Mund verboten habe, ist eine von diesen Phantasien.

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor