Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 304 Antworten
und wurde 26.051 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 13
salihin Offline




Beiträge: 505

17.12.2006 17:17
#151 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Antwort auf gysi:

Deine Entäuschung in allen Ehren aber es ist nun mal so wie es ist !!

Weder sind meine geistigen noch sinnlichen Potenziale Zerstört und einer gehirnwäsche bin auch nicht unterzogen worden.

Wenn jemand Geistig zerstört und einer gehirnwäsche unterzogen ist dann sind das die Völker der Dreieinigket die den Schwachsinn eines Menschgottes erlegen sind und einen Toten Gott verehren.
Ich habe meine überzeugung zum Ausdruck gebracht und dies ist nunmal was ich glaube, so wie sie überzeugt von ihren Ansichten sind!!
....und wenn es ihnen nicht gefällt was ich meiner Meinung nach Glaube, zum Thema Mohammad in der Bibel, dann ko i a nix für.

Wenn sie mich als Entäuschung betrachten, geht das in Ordnung !
Für meinen Gott bin ich ein Streiter für die Wahrheit !


Friede sei mit ihnen


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

17.12.2006 17:48
#152 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

In Antwort auf:
Für meinen Gott bin ich ein Streiter für die Wahrheit !
Auch in Bezug auf dem Hohelied-Text - Salihin, hier verlassen wir leider jegliche Gemeinsamkeit von Realwahrnehmung.

Gysi
_______________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

salihin Offline




Beiträge: 505

17.12.2006 18:28
#153 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Wenn Sie ihre meinen, gebe ich ihnen recht

passt scho, is ja ned so tragisch....

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

17.12.2006 20:37
#154  wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

In Antwort auf:
passt scho, is ja ned so tragisch....
Nönö...

________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

papillon Offline



Beiträge: 42

15.01.2007 22:22
#155 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Macht euch keine großen hoffnungen,dass ihr in der bibel was über den Propheten Muhammed(friede sei mit ihm) heraus finden werdet. Genau so wie man in der Thora nichts über Jesus(friede sei mit ihm) heraus finden kann. Genau so wie die juden jesus nicht angenommen haben ,haben die Christen auch den Propheten Muhammed nicht angenommen.
Es möge sein,dass es in der bibel vieleicht noch anzeichen darauf geben könnte, aber ich würd mal sagen schwer.... nach meinem wissen(und wenn dies nicht stimmt dann bitte ich ganz freudlich die christen mich das richtige zu belehren)wurde die bibel von vier evangelisten aufgeschrieben. Jesus gab den menschen das wieder,was Gott ihm mitteilte, die 4 evangelisten schrieben aus ihren notizen die bibel. Vieles was jesus damals erwähnte wurde nicht niedergefasst.Schade:( .... wobei es mit dem koran anders war. sie wurde stück für stück von GOTT niedergesandt. nach 23 jahren war der kuran komplett. Muhammed hat den koran nicht verfasst,er selbst war analphabet.
In der bibel steht zum beispiel auch nicht,dass man kein alkohol trinken darf,was im kuran steht.. ich glaube daran,dass jesus dies sicherlich auch erwähnt hatte. Jesus war ein heiliger,er wusste sicherlich schon damals was die wissenschaftler heute herausfanden: Alkohol tut dem menschen nichts guten. Es stimmt ,dass vielleicht ein glas alkohol den stoffwechsel verbessert, aber ein glas führt zum nächsten...wollt ihr das gegen teil beweisen,dann nur zu..du tust dann sachen,die du mit verstand nicht getan hättest... Jesus belehrte die menschen das gute... nach jesus weichten die menschen wieder vom guten ab... sicher wissen dass alle glaübigen unter uns,ob christ, moslem oder jude: nach jesus galt alkohol als normales getränk,sowie wasser, kleine Mädchen,die als schande galten,wurden lebendig! begraben...wie traurig...es wurde ununterbrochen gestohlen,betrogen,getötet.... und sagt mir, sacht,wann fand dies ein ende? Gott war sicher enttäucht... jesus ebenso... die menschen vergaßen das,was jesus ihnen zuteilte... und ist es nicht logisch,das gott,weil er die menschen gern hatte und nicht wollte,dass sie in der hölle verbrennen müssen,noch einen schickte,einen,von ihm auserwählten,einen Propheten, der entgültig einen buch mit sich brachte, sauber und unveräderlich.Jetzt können die menschen am jüngsten tage nicht sagen,dass sie nicht wussten was gut und schlecht ist.. sie hatten etwas wo sie nachlesen konnten und sich sicher sein konnten dass dies wort für wort stimmte...Es gibt tausende.. nicht sogar millionen von muslimen auf der welt die ihn auswendig können..wort für wort..


sacht mal...stimmt es,dass der papst die bibel verändern darf?Ich habs mal gehört.. willst jetzt nicht als theorie darstellen,hier im forum, möchte nur von den Christen unter uns wissen ob das stimmt? Danke im voraus an die, die sich mir mit ernstigkeit annähern und nicht mit provukation... sowie es viele tun(leider) ... merci beaucoup

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

15.01.2007 22:32
#156 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

In Antwort auf:
Jetzt können die menschen am jüngsten tage nicht sagen,dass sie nicht wussten was gut und schlecht ist.. sie hatten etwas wo sie nachlesen konnten und sich sicher sein konnten dass dies wort für wort stimmte...Es gibt tausende.. nicht sogar millionen von muslimen auf der welt die ihn auswendig können..wort für wort..


Das ist mit ein Grund warum die Islamischen Nationen so rückständig sind.....weil sie nur Dinge lernen, die ins Jenseits führen.
Das Diesseits ist unwichtig.

atz
Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

papillon Offline



Beiträge: 42

15.01.2007 22:49
#157 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Ach sprechen wir von der gesellschaft oder vom koran? wenn wir von der gesellschaft sprechen, dann gebe ich dir total recht! Echt! wenn wir jedoch vom koran sprechen dann muss ich dazu sagen: der prophet sagte einst(hadith):"Arbeite für diese welt,als ob du in ihr ewig lebtest,und bemühe dich für das jenseits,als ob du morgen sterben würdest." Das erste wort im koran ist"lies"(ikra)... der koran gebietet dem moslem Wissen zu erlangen....aber wenn wir von der gesellschaft sprechen: es gibt genug "moslems" die den koran nicht praktiezieren,deshalb auch all das in den medien.. und all die vorurteile... die leute,die den koran studiert haben,merken schnell wie logisch sie ist und friedlich---> http://www.diewahrereligion.de aber die,die den islam mit dem was sie von den anscheinenden moslems sehen beurteilen,bilden sich ein ganz anderes bild von islam,...leider..

Lukrez Offline




Beiträge: 5.461

15.01.2007 23:01
#158 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

@Papillon
Es ist genau umgekehrt!
Muslime ohne genaues Koranstudium haben sich oft noch ihre natürliche Menschlichkeit bewahrt.
Die ANDEREN neigen zu Fanatismus, oder dazu, sich in die Luft zu sprengen!
Muslimische Terroristen studieren meist täglich den Koran.
Warum der Islam (wie auch das Judentum und Christentum) unbedingt unethisch ist, habe ich hier schon am Beispiel des Ibrahim erläutert.

Es ist doch ein wahres Glück für die Menschheit, dass kaum ein Moslem den Islam wirklich praktiziert.
Man stelle sich nur vor, alle islamischen Länder würden die Scharia praktizieren -
das wäre die HÖLLE auf der Erde.
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

papillon Offline



Beiträge: 42

15.01.2007 23:15
#159 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Nein,ich stimme dir nicht zu! Nehmen wir als beispiel die freiheitskämpfer. Im Islam ist es strengstens verboten andere menschen umzubringen, sich selbst umzubringen,oder seinem körper sonst irgendwelche schäden zuzufügen....
Denkst du etwa Saddam war ein praktizierender moslem...tz... wenn du jetzt auch noch JA sagst, dann weiss ich dass du dich nur nach den medien richtest.. apropos man sollte nicht imma alles glauben was die medien sagen,denen kümmert es nit wie islam dargestellt wird,die wollen nur einschaltsquoten..denkst du die einschaltsquoten steigen wenn islam friedlich gezeigt wird? Nö...die leute wollen ACTION,wenn schon nicht in ihren leben,dann in den der anderen...
noch ein bsp.: Frauenunterdrückung..."der islam unterdrückt die frau" NEIN,nicht der islam die gesellschaft! Im islam hat die frau sogar mehr rechte als der mann.. aber was machen die leute.. sie lesen im koran z.B nur"die frau ist dem mann sein kleid.." Wie wäre es aber mal mit weiter lesen"...und der mann ist der frau ihr kleid" ...
das ist das problem heutzutage..die leude praktiezieren ihre religion nicht...genau wie im christentum ist auch im islam kriminalität eine sünde..eine große sünde.... wäre in dtld. so ne hohe kriminalitätsquote wenn alle die reli. praktizieren würden...Nö...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.461

15.01.2007 23:43
#160 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten
Hat Mohammed seine Religion praktiziert?
Mohammed ließ unzählige Menschen umbringen - schon aus absolut nichtigen Anlässen!
Die Religion diente ihm als Vorwand.
Mohammed ließ sich ja auch seine pädophilen Neigungen von "Oben" gestatten.
Und nochmals - wie war das denn mit Ibrahim?

Nicht die Religion ist gut und der Mensch schlecht, sondern die Religion enthält in ihrer Struktur auch schon ihren Missbrauch!

Die abrahamitischen Religionen gehen von einem völlig falschen Menschenbild aus, dieses Menschenbild ist nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht mehr zu rechtfertigen.

Ich nenne hier nur einmal die Nichtexistenz eines "Freien Willens" und eines konstanten "Ich" oder einer konstanten "Seele".

Und die Medien lieben doch den Islam!
Ich lese fast nur schönfärberische und total verlogene Sachen.
Bald darf der Islam wohl auch nicht mehr kritisiert werden, neue Gesetze sind schon in Vorbereitung...
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.01.2007 23:51
#161 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

In Antwort auf:
apropos man sollte nicht imma alles glauben was die medien sagen,denen kümmert es nit wie islam dargestellt wird,die wollen nur einschaltsquoten.
Das ist doch auch uns bekannt. Die Äußerung von Muslimen im Forum waren aber meist auch nicht unbedingt das non-plus-ultra an Friedfertigkeit und Menschenfreundlichkeit.
In Antwort auf:
wäre in dtld. so ne hohe kriminalitätsquote wenn alle die reli. praktizieren würden...Nö...
Die Frage ist, ob das schon jemals geklappt hat... Die Leute pfeifen lieber auf das versprochene ewige Seelenheil wenn sie sich in diesem Leben über andere Wege schnelleren und größeren Erfolg erhoffen. War schon immer so, im europäischem Mittelalter und doch auch jetzt in den Islamischen Ländern.
Kriminalität definiert sich in Deutschland nicht über Religion - Gesetze sind auf der Basis von Menschenrechten entstanden. Und von "Gerechtigkeit" sehe ich bei Religionen nicht sonderlich viel, da gehen schnell ein paar ungläubige Stämme drauf.
__________________________________________________
Was wird uns retten? Der Glaube?
Ich will keinen Glauben haben und lege auch keinen Wert darauf, gerettet zu werden.
(Jules Renard, franz. Schriftsteller, 1864-1910)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.461

15.01.2007 23:57
#162 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Noch eine kleine Anmerkung zur Gesetzeslage:
Wer wird bestraft, wenn der Hisbollah-Mann in Deutschland den Hitlergruß zeigt? Der Hisbollah-Mann oder der, der ein Foto davon veröffentlicht?

Natürlich der, der das Foto veröffentlicht.
Hatten wir leider schon...
__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein. (Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2007 08:26
#163 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von papillion
die leute,die den koran studiert haben,merken schnell wie logisch sie ist und friedlich---> http://www.diewahrereligion.de aber die,die den islam mit dem was sie von den anscheinenden moslems sehen beurteilen,bilden sich ein ganz anderes bild von islam,...leider..


Es ist eine alte Grundregel, Prüfstein für eine Theorie ist immer die Praxis.
Prüfstein für eine Religion ist und bleibt immer, was die in der Gesellschaft bewirkt.

Obwohl das Christentum von der Aufklärung schon ziemlich gestutzt wurde, die Wirkung auf die Gesellschaft ist immer noch eher negativ.
Die Wirkung des Islam dagegen ist katastrophal.

Wir werden die Friedfertigkeit deiner Religion immer danach beurteilen, wie sich die Ländern verhalten, in denen sich die Mehrheit der Bevölkerung zum Islam bekennt oder in denen Islam sogar Staatsreligion ist.
Mit euren Schriften müsst ihr euch beschäftigen , nicht wir.




--------------------------------------------------

papillon Offline



Beiträge: 42

16.01.2007 17:16
#164 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Prophet Mohammed(friede sei mit ihm)hat seine Religion praktiziert... Darmals waren die Zustände anders. Man hat für die verbreitung der religion gekämpft. Im islam darf man unter KEINEN umständen kämpfen.Es sei denn zur Notwehr,wenn du angegriffen wirst,darfst du zu Notwehr auch angreifen.. Im Uhrud Krieg(zur zeit des propheten)befanden sich die gläubigen Muslime auf dem Uhud Berg... ihre Absicht war es nie anzugreifen.. Jedoch wurden sie ungeahnt von den Kafir(Ungläubigen) umzingelt... Nachdem diese mit dem Angriff anfingen... baten die muslime sich wehren zu dürfen...und erst dann,zu notwehr, griffen auch sie zurück... Niemals begangen die muslime die kriege.


papillon Offline



Beiträge: 42

16.01.2007 17:39
#165 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

-------------------------------------------------------------------------
Es ist eine alte Grundregel, Prüfstein für eine Theorie ist immer die Praxis.
Prüfstein für eine Religion ist und bleibt immer, was die in der Gesellschaft bewirkt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es stimmt,dass kein christ aufsteht und den koran liest,es stimmt,dass kein muslim aufsteht und die bibel liest... jeder bildet sich die meinung über die andere religion,in dem sie die Gläubigen dieser religion anschauen... drum müssen sich christ sowohl muslim bemühen, die eigene religion möglichst gut zu praktizieren, jedoch gibt es auf der welt sehr wenige,die das heute noch tun.
Drum muss man sich die frage stellen,ob es richtig wäre dir religionen durch die handlungen der menschen zu beurteilen... ich denke nicht,damit belügt man sich nur selber.. ich gib ein beispiel: Ich hab einen Lehrer,er ist christ und sehr ungerecht gegenüber vielen schülern,ob deutsch oder nicht... Soh,darf ich jetzt behaupten,dass Christentum ungerecht ist,nur weil ich viele kenne die so scheinen. Ich weiß aber zum glück,dass auch die bibel ungerechtigkeit ablehnt.Wüsste ich das nicht,dann hätte ich in einer hinsicht ein falsches bild vom christentum... Nun weiß ich jedoch,dass die leude scheiße sind,nicht christentum.... wenn sadam als "muslim" scheiße ist...darf ich dann daraus schliesen,das islam ihm das gelehrt hat,oder kann ich auch davon ausgehen,das er ein sozusagen "möchte gern moslem" ist,der den islam nicht richtig praktiziert.

Mein philolehrer sagt,er sei christ,aber er glaubt nicht daran,dass wir von adam und eva abstammen,aber er kann es auch nicht richtig wiederlegen... kann ich jetzt davon ausgehen,dass christentum sagt,dass wir von affen abstammen,es jedoch in der bibel unbewiesen ist oder sollte ich mich besser informieren,an christl. quellen, um heraus zu finden dass das gar nicht stimmt,dass es die menschen sind,die der bibel nicht mehr glauben schenken.....

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Obwohl das Christentum von der Aufklärung schon ziemlich gestutzt wurde, die Wirkung auf die Gesellschaft ist immer noch eher negativ.
Die Wirkung des Islam dagegen ist katastrophal.
----------------------------------------------------------------------
Leider gibt es keine Wirkung auf die gesellschaft...
Wenn die bibel sowohl der koran auf die gesellschaft wirken würde,wäre sie besser. Sie wirken jedoch nicht,somit tun die leute sachen,die gegen die bibel,den koran sind ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

16.01.2007 18:16
#166 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten
In Antwort auf:
Im islam darf man unter KEINEN umständen kämpfen.Es sei denn zur Notwehr,wenn du angegriffen wirst,darfst du zu Notwehr auch angreifen..
Oh, Mann, was erzählst du da? Lies mal das: => "Bekämpft diejenigen der Schriftbesitzer, welche nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben (...), so lange, bis sie ihren Tribut in Demut entrichten (und sich unterwerfen)." (Sure 9, Aya 29)
Der ganze Koran stachelt zum Hass gegen die Ungläubigen auf! Das Ergebnis: Viele Muslime fühlen sich eben sehr schnell angegriffen, => durch eine Karikatur, einen forschen Blick ins Gesicht, offene unbefangen vorgetragene Kritik - durch irgendeinen querliegenden Furz. Ihr dürft nur im Verteidigungsfall "zurück"schlagen? Dieser "Verteidigungsfall" ist aber ziemlich schell gegeben... Und: Haben die Muslime seinerzeit in Spanien und Ostasien ihren Glauben verteidigt? Wie kam der Islam nach Ostasien, wenn nicht durch militärische Aggression und religiöse Unterwerfung?

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2007 18:46
#167 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Dazu hat doch Pappillion selbst schon geschrieben:

In Antwort auf:
Darmals waren die Zustände anders. Man hat für die verbreitung der religion gekämpft.


Gleich in nächsten Satz von ihm steht dann aber:
In Antwort auf:
Im islam darf man unter KEINEN umständen kämpfen.Es sei denn zur Notwehr,wenn du angegriffen wirst,darfst du zu Notwehr auch angreifen..


Also muss Verbreitung des Islam wohl Notwehr sein. Daraus folgt, schon die Existenz einer anderen Religion gilt als Angriff. Friedlich, friedlich, der Islam.




--------------------------------------------------

papillon Offline



Beiträge: 42

16.01.2007 19:11
#168 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

wie gesagt die Zustände waren darmals anders.... sowohl christen,als auch juden und muslime haben zu beginn für die verbreitung ihrer religion gekämpft.. Heute ist das nicht mehr nötig ... Damals wollten die kafir verhindern,dass der Prophet Mohammed Anhänger bekommt, sie haben versucht ihn zu finden und zu töten,was jedoch scheiterte(wenn mehr infos dazu gewünscht ist,bescheid sagen;-))... also mussten doch die muslime für ihre verbreitung kämpfen,gegen die,die sie auszulöschen versuchten...

----------------------------------------------------------------
die Existenz einer anderen Religion gilt als Angriff
-------------------------------------------------------------------
Nein,die existenz einer anderen religion gilt nicht als Angriff,es sei denn sie wollen deine religion angreifen,vernichten,nicht tolerieren....Aber keine RELIGION hat solche gesetze wie:"vernichtet die anderen religionen.." oder so ähnliches... es sind die menschen,die die anders artigen(mit anderer reli) nicht akzeptieren wollen,sie greifen sie an,wollen sie nicht tolerieren,...


papillon Offline



Beiträge: 42

16.01.2007 19:14
#169 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

--------------------------------
Friedlich, friedlich, der Islam.
---------------------------------
Und ja! Der Islam ist friedlich. Islam ist arabisch und heißt übersetzt "hingabe an Allah,FRIEDE"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

16.01.2007 19:24
#170 wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

In Antwort auf:
Damals wollten die kafir verhindern,dass der Prophet Mohammed Anhänger bekommt, sie haben versucht ihn zu finden und zu töten,was jedoch scheiterte(wenn mehr infos dazu gewünscht ist,bescheid sagen;-))... also mussten doch die muslime für ihre verbreitung kämpfen,gegen die,die sie auszulöschen versuchten...
Die Pakistani und Indonesier wollten den Islam auslöschen?

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2007 19:32
#171 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Zitat von pappilon
Nein,die existenz einer anderen religion gilt nicht als Angriff,es sei denn sie wollen deine religion angreifen,vernichten,nicht tolerieren...


Es ist nun aber mal Pflicht der Christen zu missionieren. Also andere von ihrem Glauben abzubringen und zu Christen zu machen. Ist das so ein Angriff auf den Islam, der mit Kampf beantwortet werden darf?
Auch euer Ziel ist es doch, die ganze Erde islamisch zu machen. Oder ist Mission im Islam nicht Pflicht?




--------------------------------------------------

papillon Offline



Beiträge: 42

16.01.2007 19:56
#172 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

-----------------------------------------------
Oder ist Mission im Islam nicht Pflicht?
-----------------------------------------------
Pflicht? Ich weiß nicht ob Pflicht das passende wort hierfür wäre,niemand ist gezwungen dazu... Andere von ihrem Glauben abzubringen und muslim zu machen? wäre doch toll wenn man das schaffen würde,aber soll mich nicht kümmern was andere für ne religion haben,jeder hat nen verstand und kann herausschliessen welche lebensart logischer ist... die einen sind atheisten,die anderen gläubige muslime,christen oder juden,oder sonstiges... niemand kann am jüngsten gericht behaupten er hätte nicht wissen können was das richtige ist...zu viele propheten wurden gesandt,zu jedem volk .... bücher wurden gebracht.... nojo,wie gesacht,wär schon toll,ein grund für die konvertierung einer person zu sein, aber wenn Mission im Islam, dann auf friedlicher art und weise,so wie es der Koran lehrt...

-------------------------------------------------------------
Ist das so ein Angriff auf den Islam, der mit Kampf beantwortet werden darf?
------------------------------------------------------------
ich glaub du hast mich falsch verstanden,tut mir leid,dass ich mich wohl möglich ungenau ausgedrückt hab.. man darf im islam mit kampf antworten,wenn sie mit kampf anfangen... fangen sie auf einer friedlichen art und weise an zu missionieren..solls niemanden stören,können sie ruhig,so weit sie erfolg haben...is ja auch von denen irgendwo lieb gemeint,sie denken(so wie jeder gläubige es wohl tut) dass ihre religion die richtige ist,drum wollen sie anderen zur wahrheit helfen,darf man nicht übel nehmen... ich erzähl euch mal was: einmal hat ein anders gläubiger missionär bei uns geklingelt,und wollte uns von seiner religion erzählen.. nett... mein vater sagte zu ihm sanftmutig, dass er gerne höre,was er zu sagen hat.. der missionär meinte er bräuche nur eine stunde... mein vater bat ihn herein,er sagte ihm aber auch,dass er bereit sei ihm zuzuhören,wenn er meinem vater dann auch zuhören werde... daraufhin wollte der missionär doch nicht mehr...er ging...
seine entscheidung..ein bisschen schade,nech?

The Turkishman Offline



Beiträge: 161

16.01.2007 22:03
#173 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

Ja er wird erwähnt schau in die Barnaba Bibel

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.01.2007 22:12
#174 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

In Antwort auf:
..seine entscheidung..ein bisschen schade,nech?


Schade? Na, aus meiner Sicht schon. Als Pastafarianer wäre das natürlich herrlich zuzugucken, wie Moslems und Christen sich gegenseitig agitieren

Aber wieso aus deiner Sicht? Schade, dass dein Vater nicht bekehrt wurde? Oder warst du sicher, dein Vater hätte bekehren können? Ich denke, weder das Eine noch das Andere.




--------------------------------------------------

papillon Offline



Beiträge: 42

16.01.2007 22:45
#175 RE: wird in der bibel mohammed erwehnt??? antworten

was ist ein pastafarianer?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor