Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 282 Antworten
und wurde 13.706 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

10.05.2007 13:44
#201 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen
In Antwort auf:
«Als er auf Erden lebte, hat er Gebet und Bittrufe mit lautem Schreien und mit Tränen vor den getragen, der ihn aus dem Tode retten konnte. Und ist um seiner Ehrfurcht willen erhört worden.» (Hebräer 5:7)

Um jemanden aus dem tode eretten zu können, muss derjenige doch tot sein ... oder irre ich mich? Also ein ganz ordentlicher Hinweis auf die hinrichtung Jesu

In Antwort auf:
Wieso schrie er auf als er am Kreuz hing und almählich merkte das Gott ihn doch wohl nicht erreten würde: Mein Gott Mein Gott warum hast du mich verlassen ?


Du weißt sicher, dass Jesus in seinem leben und Lehren oftmals aus den Schriften des AT zitierte. Er tat das, um den Bezug zu dem vorrausgesagten messias herzustellen, und den Israeliten so zu ziegen, dass er derjenige war. Die aussage: "Mein Gott, mein gott, warum hast du mich verlassen" findet sich als prophetische aussage in bezug auf jesus auch in Psalm 22:1

Dachte Jesus aber wirklich, Gott habe ihn verlassen? Eher nicht. Jesus wusste genau, wozu er auf die Erde kam und was für einen Tod er sterben würde. (Math. 16:21; Johannes 12: 32, 33)

Jesus wurde bei seiner Hinrichtung an einem Marterpfahl bis auf das Äußerste geprüft. Gott nahm den letzten Schutz von ihm, damit er völlig geprüft würde, und seine Lauterkeit Gott gegenüber völlig unter Beweis stellen konnte, so wie viele unvollkommene Diener Gottes es vor ihm taten(heb. 11: 36-38)

Ein weiterer Grund könnte Math. 26: 24 wo jesus sagt, dass alles so geschehen werde, wie es in den Schriften vorhergesagt wird, damit sich das Schriftwort erfülle.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

10.05.2007 16:27
#202 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:

Jesus wurde bei seiner Hinrichtung an einem Marterpfahl bis auf das Äußerste geprüft. Gott nahm den letzten Schutz von ihm, damit er völlig geprüft würde, und seine Lauterkeit Gott gegenüber völlig unter Beweis stellen konnte, so wie viele unvollkommene Diener Gottes es vor ihm taten(heb. 11: 36-38)


Die Hebräer-Briefe weisen deutlich paulinischen Einfluss auf!
Paulus hat meiner Meinung mit dem historischen Jesus sehr wenig zu tun.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2007 16:42
#203 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Dachte Jesus aber wirklich, Gott habe ihn verlassen? Eher nicht. Jesus wusste genau, wozu er auf die Erde kam und was für einen Tod er sterben würde.


warum dann

In Antwort auf:
«Als er auf Erden lebte, hat er Gebet und Bittrufe mit lautem Schreien und mit Tränen vor den getragen, der ihn aus dem Tode retten konnte. Und ist um seiner Ehrfurcht willen erhört worden.» (Hebräer 5:7)


Warum noch um was bitten, von dem er doch eh schon wusste, dass es genau so und nicht anders kommen würde.

Deine Meinung:
In Antwort auf:
Um jemanden aus dem tode eretten zu können, muss derjenige doch tot sein ... oder irre ich mich? Also ein ganz ordentlicher Hinweis auf die hinrichtung Jesu
in dem Zusammenhang kann ich auch nicht nachvollziehen. Kann man das nicht eher als "vor dem Tode retten" lesen? Wenn nicht, aus welchem Tode sollte Jesus gerettet werden? Werden das nicht alle, die gottgefällig waren nur nicht so schnell nach dem körperlichen Tod? Oder sollte Jesus aus diesem errettet werden? Passt das zur Himmelfahrt?

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

11.05.2007 14:21
#204 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Pilatus

über ihn kann man sagen...
er betrat als armer Mann ein relativ reiches Land
und verließ als reicher Mann ein armes Land.

Ich kann mir schon gut vorstellen dass Pilatus
gegen ein gewisses Entgelt bereit war Jesus für Tot zu erklären.

An der Geschcihte mit der Kreuzigung stimmen mich mehrere dinge mißtrauisch.

1.) der relativ frühe Tod von Jesus ( schon nach ein paar Stunden)
normalerweise lebten die gekreuzigten Menschen noch ein bis zwei Tage.

2.) dass sie Jesus überhaupt vom Kreuz abgenommen haben.
dies war damals nicht üblich. Normalerweise hätten sie ihn zur Abschreckung
hängen lassen bis er von den Vögeln aufgefressen wurde.

3.) man hat ihm in einem Schwamm eine Flüssigkeit gereicht.
das kann man sich garnicht vorstellen bei den Römern.
Aber es könnte sein dass ein Schlafmittel gereicht wurde, denn
kurze zeit später wurde er ja "für tot erklärt"


Auf jedem Fall ist die Geschcihte ziemlich kurios.

Und wenn er überlebt hat , dann war er nach einigen wochen wieder gesundheitlich
so weit wieder hergestellt dass er sich der Öffentlichkeit zeigen konnte.
Auch die Wundmale an den Händen waren dann wieder einigernmaßen zugeheilt.
Wie im neuen Testament beschrieben.

Ich für meinen Teil denke dass er das Kreuz überlebt hat.

Gruß Kadesch

Glaube ist Aberglaube

Azad Offline



Beiträge: 35

11.05.2007 14:50
#205 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Hallo

was auch wunderlich ist, ist folgendes:

«Es kam auch Nikodemus, der früher einmal Jesus bei Nacht aufgesucht hatte. Er brachte eine Mischung aus Myrrhe und Aloe, etwa hundert Pfund.» (Joh. 19:39)


Jetz erklär mir doch mal einer warum man solche Salben benötigt, wenn Jesus doch tot sei...
Wieso diese mühe ihn mit diesen "Heilmitteln" zu versorgen ?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 16:09
#206 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Dafür hätte ich 2 Erklärungen:
1° Myrrhe und Aloe werden wohl nicht in rauen Mengen dem einfachen Folk zur verfügung gestanden haben - es sollte wohl eine Art letzte Ehre sein.
2° Das Evangelium des Johannes war schon in der alten Kirche umstritten, es könnte sein das hier nur etwas dazu gedichtet oder verschönigt wurde. In welchen Evangelium wird noch von "Myrrhe und Aloe" berichtet außer im Johannesevangelium?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 16:17
#207 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Noch was; das hatten wir zwar schon aber egal.
Jesus wurde vor seiner Kreuzigung gefoltert (man muss jetzt nicht umbedingt an die "Passion Christi" denken!) und hatte da durch einen nicht lebensberohlichen aber trotzdem beachtlichen Blutverlust, dazu kam das er nicht gerade liebevoll von den Römern behandelt wurde, dann die Kreuzigung (oder Pfählung?) jedenfalls stelle man sich die Schmerzen vor, die durch die Nägel verursacht wurde. Er ist wohl aller wahrscheinlichkeit an den Folgen des Schocks gestorben.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.05.2007 17:05
#208 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
normalerweise lebten die gekreuzigten Menschen noch ein bis zwei Tage.
Ja wenn man 20 anstatt 6 liter Blut im Körper hatte, wäre das ja möglich. Vllt. hatte Jesus ja auch einfach schon EPO im Blut ... wer weiß
In Antwort auf:

2.) dass sie Jesus überhaupt vom Kreuz abgenommen haben.
dies war damals nicht üblich. Normalerweise hätten sie ihn zur Abschreckung
hängen lassen bis er von den Vögeln aufgefressen wurde.


31 Dann baten die Juden Pilạtus, weil es Vorbereitungstag war, damit die Leiber nicht am Sabbat an den Marterpfählen blieben (denn der Tag jenes Sabbats war ein großer), daß ihre Beine gebrochen und die [Leiber] abgenommen werden könnten. 32 Darum kamen die Soldaten und brachen dem ersten die Beine und auch die des anderen, der mit ihm an den Pfahl gebracht worden war. (Johannes 19:31)

Pilatus hatte aus Angst, sein Amt zu verlieren, Jesus ausgliefert. Ich denke nicht, dass er sich dann mit den Juden wegen ihres großen Sabbats angelegt hätte.

In Antwort auf:
3.) man hat ihm in einem Schwamm eine Flüssigkeit gereicht.
das kann man sich garnicht vorstellen bei den Römern.
Aber es könnte sein dass ein Schlafmittel gereicht wurde, denn
kurze zeit später wurde er ja "für tot erklärt"


Acetum oder Posca wurde damals nicht als Schlafmittel sondern als Schmerzmittel gereicht. Und ich kann mir das sehr gut bei den Römern vorstellen...


In Antwort auf:
Ich für meinen Teil denke dass er das Kreuz überlebt hat.
Tu dir keinen Zwang an.

LG, Ralf



In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

89 ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 17:07
#209 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Zitat von Christian D!

Jesus wurde vor seiner Kreuzigung gefoltert (man muss jetzt nicht umbedingt an die "Passion Christi" denken!)


An was willst du sonst bei Folter denken, das sie ihn tot gekitzelt haben?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

11.05.2007 17:24
#210 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Warum noch um was bitten, von dem er doch eh schon wusste, dass es genau so und nicht anders kommen würde.

Es ging jesus auch nicht um eine bloße Bestätigung seines Auftrages, sondern im hinblick auf seinen Tod um die Schmac, die dabei auf den namen Gottes gebracht würde. Wie der bericht in den jeweils letzten kapiteln der Evangelien zeigt, spotteten das Volk, ihre geistigen Führer sowie die römischen Soldaten und die neben ihm Hängenden Verbrecher und lästerten ihm und Gott. jesus machte sich Sorgen um die Wirkung dieser Schmähungen.

In Antwort auf:
Kann man das nicht eher als "vor dem Tode retten" lesen?
Du weißt doch BS, wenn amn will kann mal alles. Man kann auch Höllenlehre, Fegefeuer, und sonstigem Müll herauslesen, wenn man es will. Einfacher wirds dann noch, wenn man weitere texte in dem zusammenhang ausser Acht lässt. Ich denke das wird die Kirche des FSM auch noch erfahren
In Antwort auf:



[quote]Wenn nicht, aus welchem Tode sollte Jesus gerettet werden? Werden das nicht alle, die gottgefällig waren nur nicht so schnell nach dem körperlichen Tod?


Da kommen wir ja in den bereich der Auferstehung. Im NT ist von zwei Arten von Auferstehung die Rede, einer, die zu himmlischen leben im Himmel beruft, und zum anderen diejenige, welche das Leben auf der Erde ermöglichen wird. Jesus hatte an dieser ersten Auferstehung teil, da er der designierte König des Königreiches Gottes ist. Mit ihm werden eine bestimmte Anzahl treuer Diener Gottes, die von der Erde erkauft wurden, als Priesterkönige im Königreich regieren. Dieses Königreich wird dann die zweite Art der Auferstehung bedingen, die treuen Dienern mit irdischer Hoffnung das Leben auf einer wiederhergestellten Erde ermöglichen wird.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 18:18
#211 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Ich meine eigentlich den Film.

89 ( Gast )
Beiträge:

11.05.2007 19:19
#212 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Zitat von Christian D!
Ich meine eigentlich den Film.


Ich auch.

Azad Offline



Beiträge: 35

12.05.2007 13:06
#213 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen
the swot ( Gast )
Beiträge:

12.05.2007 13:56
#214 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Also ich kann mir die Story gut vorstellen.

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

15.05.2007 16:03
#215 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Allein die Tatsache dass man Jesus vom Kreuz abgenommen hat,
zeigt mir dass da was vertuscht werden sollte.
Wie bereits erwähnt.... es war unüblich einen gekreuzigten
vom Kreuz abzunehmen.
Und auch der Tod Jesu kam gerade noch rechtzeitig, bevor man
ihm die Beine brechen konnte, was auf jedem Fall seinen Tod bedeutet
hätte. da in diesem Fall die Last des gesamten Körpers an den Armen
gehangen hätte und zu einem Atemversagen geführt hätte.
Er "starb" bzw. fiel in einen todesähnlichen Zustand also genau zur rechten Zeit.

Und die Verwendeten Essenzen mit denen der Körper
von Jesus behandelt wurde, weisen eher in die Richtung
Heil und Definfektionsmittel, und nicht um eine Leiche
zu salben.
Auch die beschriebene Menge erscheint mir ein wenig viel,
nur um eine Leiche zu salben.

Ich bin ja kein ausgewiesener Spezialist für jüdische Begräbnisssitten
der zeitenwende, aber es ist mir nicht bekannt dass damals im Judentum
ein so großer Totenkult betrieben wurde, mit Behandlung der Leiche mit
Essenzen usw.
Mir erscheinen jedenfalls der Aufwand der da betreiben wurde höchst verdächtig.
Aber sei es wie es sei, wir werden die Wahrheit wohl nie erfahren

Glaube ist Aberglaube

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

15.05.2007 17:56
#216 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

@SnookerRI

In Antwort auf:

Da kommen wir ja in den bereich der Auferstehung. Im NT ist von zwei
Arten von Auferstehung die Rede, einer, die zu himmlischen leben im
Himmel beruft, und zum anderen diejenige, welche das Leben auf der
Erde ermöglichen wird. Jesus hatte an dieser ersten Auferstehung teil,
da er der designierte König des Königreiches Gottes ist. Mit ihm werden
eine bestimmte Anzahl treuer Diener Gottes, die von der Erde erkauft wurden,
als Priesterkönige im Königreich regieren. Dieses Königreich wird dann die
zweite Art der Auferstehung bedingen, die treuen Dienern mit irdischer Hoffnung
das Leben auf einer wiederhergestellten Erde ermöglichen wird.


Ja Snooker, wenn irgendwann einmal die Welt untergeht, dann werden jene
überlebenden gläubigen Menschen damit weitermachensolchen Unsinn zu bringen!
Aber der Gott, den diese Menschen anderen Menschen bringen wollen nimmt ihnen ihre Würde!
"Treue Diener Gottes": Diese Menschen brauchen Gott als ihren Sklaven-->
Bitte gib uns dieses, tu das für uns, wir loben und preisen dich dafür....
Wozu braucht das Königreich Gottes denn Diener?
Das heißt automatisch, dass nicht alle Menschen den gleichen Wert haben.
Manche werden von ihm einfach erhoben.
Die anderen Menschen werden nie erfahren warum Gott das gemacht hat.
Sie werden wohl einen besseren Zugang zu ihm haben!
Solche Menschen haben viel Unheil gebracht.
Die individuelle Entwicklung eines jeden Menschen wird mit dem lieben Gott
nicht gerade gefördert

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

25.05.2007 17:51
#217 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Ja Snooker, wenn irgendwann einmal die Welt untergeht, dann werden jene
überlebenden gläubigen Menschen damit weitermachensolchen Unsinn zu bringen!
Was verstehst du "Weltuntergang", dass man hernach noch weiteren, wie du es nennst, Unsinn verbreiten kann?

In Antwort auf:
"Treue Diener Gottes": Diese Menschen brauchen Gott als ihren Sklaven-->

Ja, so eine Art ButlerGott, Die Menschen dürfen tun und lassen was sie wollen, nur Gott darf dann in seiner Allmacht die Folgen aufwischen...


In Antwort auf:
Bitte gib uns dieses, tu das für uns, wir loben und preisen dich dafür....
Wozu braucht das Königreich Gottes denn Diener?
Gott preist man doch nicht,nur wenn man etwas materielles von ihm bekommt.

In Antwort auf:
Das heißt automatisch, dass nicht alle Menschen den gleichen Wert haben.
Manche werden von ihm einfach erhoben.
Die anderen Menschen werden nie erfahren warum Gott das gemacht hat.

Die anderen Menschen wollen das auch gar nicht. Sie wollen mit Gott nichts zu tun haben. Unter der himmlischen regierung, dem königreich gottes, werden alle menschen die Souveränität Gottes anerkennen. Natürlich wird es menschen geben, die lieber tot sind, als dass sie Diener Gottes würden... Jedem das Seine - meinst du nicht?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

26.05.2007 21:00
#218 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:

Die anderen Menschen wollen das auch gar nicht. Sie wollen mit Gott nichts zu tun haben. Unter der himmlischen regierung, dem königreich gottes, werden alle menschen die Souveränität Gottes anerkennen. Natürlich wird es menschen geben, die lieber tot sind, als dass sie Diener Gottes würden... Jedem das Seine - meinst du nicht?

Hat ja etwas gedauert bis du dich durchgerungen hast zu antworten
Aber wozu braucht Gott Diener?
noch dazu sagt er: Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!
Er muss ein eifersüchtiger Gott sein.

"Jedem das Seine"
ja jeder wie er will.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

27.05.2007 09:29
#219 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Hat ja etwas gedauert bis du dich durchgerungen hast zu antworten. Ja nachdem ich mal die etwas älteren Threads durchgeforstet hatte, fiel mir wieder auf, dass ich dir noch ne antwort schuldig war.

In Antwort auf:
Du sollst keine anderen Götter neben mir haben!
Er muss ein eifersüchtiger Gott sein.


Richtig. Die Bibel ist voll von Berichten, wo eindrücklich beschrieben wird, welche katastrophalen Folgen das Nachfolgen von falschen Göttern hat. Seien es nun personifizierte oder rein vergötterte gegenstände.Die Gründe dafür finden sich in den ersten 4 kapiteln der bibel, wenn es dich interessiert.
In Antwort auf:

Aber wozu braucht Gott Diener?
Was verstehst du unter Dienen? Da gehen die meinungen ja ziemlich auseinander...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

27.05.2007 17:25
#220 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

Also ich nehme an, wenn du von einem Königreich Gottes redest,
du damit meinst, dass er auf dem Thron sitzt
und alle Menschen ihn zu dienen haben, sonst kann es sein,
dass er böse wird.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

27.05.2007 17:41
#221 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Richtig. Die Bibel ist voll von Berichten, wo eindrücklich beschrieben wird, welche katastrophalen Folgen das Nachfolgen von falschen Göttern hat. Seien es nun personifizierte oder rein vergötterte gegenstände.Die Gründe dafür finden sich in den ersten 4 kapiteln der bibel, wenn es dich interessiert.


Welche Götter das jetzt aber genau sein sollen, ist aber sehr zweifelhaft, gibt es doch sooooo viele, die meinen, sie folgen dem Richigen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

27.05.2007 18:27
#222 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen
Zurück zum Thema:

Verblüffend ist, dass buddhistische "Gebetsketten" (Rosenkränze?) den Rosenkränzen
des Christentums entsprechen.
Auch die Anzahl der Perlen ist gleich, beide haben 108 Perlen, Kann das Zufall sein?
Christliche Missionare waren deshalb sehr verwundert als sie dort ankamen.
Sie dachten ihre Religion sei ihnen vorausgeeilt

Buddhistische Mönche sagen immer wieder, dass Jesus bei ihnen war.
Er wird als erleuchteter Meister angesehen, wie ein Buddha.
Wie können sie einfach behaupten, dass Jesus bei ihnen war?
Von irgendwo her müssen sie es wissen.
Sie werden doch nicht alle das Buch von Notowitsch gelesen haben, der im letzten Jahrhundert in Ladakh war?
und dort ein Manuskript vorgesetzt bekam, indem es hieß, dass Jesus nach der Kreuzigung in Indien in diesem Kloster war? Notowitsch hat die angebliche Überlieferung über Jesus in sein Buch eingearbeitet.

Beim ZDF wurde einmal eine Doku über "Jesus in Indien gezeigt".
Da wurden auch Die Natah-Yogis erwähnt, die behaupten Jesus in Jugendjahren in ihre Gemeinschaft aufgenommen zu haben!
Näheres unter: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/26/0,1872,3717338,00.html

Kritiker sagen auch oft, dass Jesus mit dem Apostel Thomas verwechselt wird.
Thomas kam bis Indien.
Es gab dann bis zur Ankunft der Portugiesen in Indien ein eigenständiges Christentum,
unabhängig von Rom, die katholische Kirche wusste bis zu diesem Zeitpunkt nichts über sie, also wurde mit allen Mitteln versucht die Christen dort zu unterjochen.
Das Thomasevangelium unterscheidet sich von allen anderen Evangelien, auch den apogryphen.
Es enthält keine Auslegung, nur Jesus-Sprüche.
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

27.05.2007 23:09
#223 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen
In Antwort auf:
Auch die Anzahl der Perlen ist gleich, beide haben 108 Perlen, Kann das Zufall sein?


Nehmen wir mal was bekanntes; die Pyramiden. Die gibt es in (bekanntlich) Ägypten, Mittelamerika, Südamerika, China, Afrika... Zufall oder die Landestationen von kleinen grünen Männchen?

In Antwort auf:
Beim ZDF wurde einmal eine Doku über "Jesus in Indien" gezeigt.


Die hab ich auch gesehen, da wurde gesagt das Jesus als Jungendlicher nach Indien gekommen wäre, so würde man sich sein Wissen erklären und die Sache mit dem übers-Wasser-laufen hätte ja schon ein budistischer Gott(?) vor Jesus gekonnt(dann hätten wir das auch geklärt); ach ja und in Ägypten soll er auch gewesen sein - da wäre das zaubern ja erlernbar gewesen...
Und natürlich gibt es ja in Indien auch noch das Grab mit einem Sargophag auf dem gewisse Wunden an Händen und Füßen in der Ausenwand bildlich dargestellt wurden. Und dann ist da noch das Familiengrab Jesu direkt in Jersusalem... Entschuldige, aber die Bibel ist in gewisser Hinsicht manchmal weitaus glaubwürdiger.

In Antwort auf:
Das Thomasevangelium unterscheidet sich von allen anderen Evangelien, auch den apogryphen.
Es enthält keine Auslegung, nur Jesus-Sprüche.

Das stimmt, hab ich sogar schon gelesen. Gehört zu den Schriften die 1945 in Nag Hammadi(Oberägypten) gefunden wurden, man bezeichnet sie auch gemeinhin als die "Bibel der Häretiker" (Deutsche übersetzung, 50€(!) - Halsabschneider!)
Aber wer nicht gleich 50 € spriungen lassen kann, dem empfehle ich den Link den ich bereits schon einmal im RF eingestellt habe.
Siddharta ( Gast )
Beiträge:

27.05.2007 23:13
#224 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Die hab ich auch gesehen, da wurde gesagt das Jesus als Jungendlicher nach Indien gekommen wäre, so würde man sich sein Wissen erklären und die Sache mit dem übers-Wasser-laufen hätte ja schon ein budistischer Gott(?) vor Jesus gekonnt(dann hätten wir das auch geklärt); ach ja und in Ägypten soll er auch gewesen sein - da wäre das zaubern ja erlernbar gewesen...

Es gibt keine buddhistischen Götter...
Buddha war ein Mensch wie jeder andere auch

Siddharta ( Gast )
Beiträge:

27.05.2007 23:30
#225 RE: Überlebte Jesus die Kreuzigung? Thread geschlossen

In Antwort auf:
Verblüffend ist, dass buddhistische "Gebetsketten" (Rosenkränze?) den Rosenkränzen
des Christentums entsprechen.
Auch die Anzahl der Perlen ist gleich, beide haben 108 Perlen, Kann das Zufall sein?



Mala heissen diese Diger und sie symbolisieren die 108 Bände der Gesammelten Buddha Lehren

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor