Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 390 mal aufgerufen
 Christentum
albi2000 Offline



Beiträge: 6

02.12.2013 08:03
42 Millionen tote Amerikaner nach Erntedank-Konsum-Massaker Antworten

42 Millionen tote Amerikaner nach Erntedank-Konsum-Massaker am schwarzen Freitag

Wer soll den so etwas glauben? Ist das die Wahrheit? Kann mir jemand sagen, ob diese Zahlen stimmen? Was ist der Sinn hinter der ganzen Sache? Dass Leute bei Massenveranstaltungen zertrampelt werden, ist eigentlich nichts neues.

Das Video ist da.
Warum findet man dieser Bericht nicht in den herkömmlichen Medien?

Etwas stimmt da nicht.

http://qpress.de/2013/12/01/42-milli...arzen-freitag/


www.allenbach-ufo.com

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.923

02.12.2013 18:50
#2 RE: 42 Millionen tote Amerikaner nach Erntedank-Konsum-Massaker Antworten

Hinter dem qpres Link ist kein Inhalt hinterlegt und der zweite führt auf eine Ufologie Seite.

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

albi2000 Offline



Beiträge: 6

03.12.2013 00:54
#3 RE: 42 Millionen tote Amerikaner nach Erntedank-Konsum-Massaker Antworten

Land der Toten: Grauenvolle Szenen spielten sich ab. Schwerverletzte, Verkrüppelte, Leichen auf allen Wegen. Trotz des Einsatzes der Sicherheitskräfte, der Nationalgarde, der Polizei und aller verfügbaren Rettungskräfte war die Katastrophe einfach nicht in den Griff zu bekommen. Noch nie dagewesenes Elend brach sich am diesjährigen „Black Friday”, der legendären Verkaufs-Horror-Show zum Erntedankfest, seine Bahn. Die ungezähmte Kaufwut der US-amerikanischen „Konsum Enten“ hinterließ eine Schneise der Verwüstung in den meisten Großstädten des Landes.

Katastrophenhelfer berichten landesweit und hautnah aus den Einzelhandelsgeschäften der USA. Demnach begann das große Gemetzel bereits um Mitternacht, als 13 Millionen kaufrauschende „Konsum Enten“ landesweit die Geschäfte belagerten. Noch vor Öffnung der Kauftempel wurden sie mit Füßen getreten, verprügelt, erstochen, erschossen, teils verbrannt, beim Versuch als Erste die Geschäfte zu diesem Ferien-Spezial stürmen zu wollen.

Ein leitender Polizist, der das eskalierende Blutbad mit ansehen musste, wurde mit den Worten zitiert: „Das Niveau des Blutvergießens in diesem Jahr war jenseits aller Vorstellungskraft – kein vorheriger schwarzer Freitag gab auch nur den geringsten Hinweis auf die diesjährige Katastrophe“. Im Gespräch mit Reportern vor den Überresten eines niedergebrannten Einkaufszentrums sagte er weiter: „Wir hatten Feuerwehrfahrzeuge, Polizeifahrzeuge und die Nationalgarde an mehreren Orten stationiert, aber alles war vergebens“. Derzeit werden noch Hunderttausende von amerikanischen Konsum-Enten vermisst. Der zu erwartende Schaden in den Städten soll weit mehr als 2 Milliarden Dollar betragen.

Aktuell wird immer noch fieberhaft nach Überlebenden in den Ruinen der Kaufhöllen gesucht. Parallel dazu laufen die Aufräumarbeiten bereits auf Hochtouren. Das Weiße Haus bereitet angeblich eine offizielle Stellungnahme vor, worin man den Tod der unzähligen amerikanischen Käufer zutiefst bedaure, die nun auf tragischste Weise an diesem schwarzen Freitag ihr Leben für den unverzichtbaren Konsum lassen mussten. Die Rede soll gar von echten Wirtschafts-Helden der Nation sein.

Überlebende der tödlichen Ferien-Verkaufsveranstaltung sagten Übereinstimmend, dass das Wochenende recht hoffnungsvoll begann und man es als Chance sah, endlich einige unschlagbar günstige Sonderangebote ergattern zu können. Wie aus heiterem Himmel, völlig unerwartet, drehte sich das Spektakel zu einem Kampf auf Leben und Tod. Eine weitere Überlebende Kundin, die sich eigentlich nur eine besonders ermäßigte Nikon-Digitalkamera sichern wollte, kam beim Kampf mit zwei anderen Kunden mit sieben gebrochenen Rippen und einem gebrochenen Brustbein davon. Sie zeigte sich von sich selbst überrascht, dass sie ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr an das Angebot, sondern nur noch an Blut dachte. Sie erinnerte sich nur noch an das zerplatzen eines DVD-Player auf dem Schädel einer Kontrahentin und gestand danach ein, rein gar nichts dabei empfunden zu haben.

Die Ausmaße dieser zombiehaften und überaus tödlichen Kaufrausch-Erscheinungen in den USA lassen sich wunderbar aus dem beigefügten Video ersehen. Wir beziehen uns mit unserem Bericht auf eine äußerst akribisch recherchierte Mitteilung von [The Onion], einem amerikanischem Medium, welches qpress in Sachen Seriosität in keiner Weise nachsteht. Nach ersten Zweifeln bezüglich der Angaben zu den gemeldeten Opferzahlen, müssen wir diese nach einer eigenen eingehenden Recherche bedauerlicherweise bestätigen, allerdings mit einer Einschränkung. Die betreffenden Menschen haben es physisch möglicherweise überlebt, es handelt sich aber nachweislich um eine entsprechend hohe Zahl an „Hirntoten“, was die Videoaufnahmen eindeutig belegen. Wir müssen uns wohl oder übel darauf einrichten, in absehbarer Zeit ähnliche Erscheinungen hier im Land zu haben. Der Horror hat ansteckenden Charakter.

http://www.theonion.com/articles/42-mill...-weekend,30517/

albi2000 Offline



Beiträge: 6

03.12.2013 01:39
#4 RE: 42 Millionen tote Amerikaner nach Erntedank-Konsum-Massaker Antworten

Hallo alle zusammen

Obwohl ich selber auch Satiren schreibe, habe ich nicht gewusst, dass das eine Satirische Zeitung ist. Die Meldung hat wohl viele Leute beunruhigt. Da kann man wieder einmal sehen, wie Berichte verdrehen und manipulieren kann, und einige fallen darauf rein.
Es sind also Konsum-Enten und nicht Konsumenten.

Ev. auch ein Übersetzungsfehler, der PC unübersetzt so

42 Millionen Tote

würde man das so schreiben

42 Millionen Tote in Amerika..so kann dann der Schreiber eben sagen das sind tote Enten gemeint.

mfg albi

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz