Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 7.062 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Wu Offline




Beiträge: 417

25.02.2014 06:55
#26 RE: Der falsche Prophet Antworten

ISt der Islam wirklich so allgemeingültig? Laut dem zum Islam konvertierten Essad Bey (dessen Mohammed-Buch wirklich empfehlenswert ist) kann man den Koran nur verstehen, wer Ahnung vom Leben der Wüstenvölker hat, wo der Koran entstanden ist.

Dann zu der Gottesfrage, hab ich aber sicher schon mal geschrieben (Mal abgesehen, daß, aber darauf wiess ich ja schon hin, dass er auch Moslems gibt, die gerade den Koran dafür herziehn, zu zeigen, das Allah eben kein Gott ist, und Rasul nicht Prophet bedeutet).

Die Grundidee ist ja, das das Universum geschöpft, hergestellt sein muss, weil es intelligent ist (was ich manchmal bezweifle).
Die Idee ist, es kann nicht aus sich selbst heraus bestehen. Weil es intelligent ist.
Deshalb muss es einen Schöpfer geben. Der ist intelligent, und besteht aus sich selbst heraus.
Man behauptet also genauso wie die Atheisten, daß es etwas gibt, das aus sich selbst heraus besteht. Schafft sich da nur eine gedankliche (fiktive) Metaebene.
Die letztliche frage bleibt dann doch: Wer hat den Schöpfer geschöpft?
Wenn es also etwas geben kann, das aus sich selbst besteht, dann kann es genausogut auch die Existenz sein.

Die rein philosophische Frage ist: Kann es ein seiendes Wesen geben außerhalb des Seins, daß das Sein erschaffen hat? Dann wär es ja vor dem Sein da, und wär somit nicht.

Mein Haupteinwand ist sicher: Gott ist ein Wesen. Das ist komplett substanzontologische Sichtweise. Ich bin überzeugt, daß sie falsch ist.
Es ist viel unkomplizierter, alles als Prozeße zu sehn, die geschehn, also eher als Verben als als Substantive. Da ist überall geschehen, aber niemand, der es geschehen lässt. Daher braucht es auch keinen Schöpfer.

Mein Haupteindruck ist: Theistische Religion verkomplizieren das Leben, schafft keinen besseren harmonischeren Menschen, schafft mehr Probleme, als es löst. Und scheint mir nach wie vor für einen gleichberechtigten Pluralismus nicht fähig zu sein.
Im Koran steht irgendwo, daß es der Sinn der Verehrung Allahs sei, ein stilles Herz zu schaffen. Aber dazu brauch ich keinen Gottesglauben. Wenn man es durch diese Hilfskonstruktion schafft, ein stilles Herz zu schaffen, ist es ja gut. Aber sie ist halt keine Grundbedingung dafür. Ist nicht der Atheist Buddha oft viel mehr Symbol für ein stilles Herz als Mohammed?
Wie sagte mal jemand: Religion ist Stille. Alles andere sind schlechte Übersetzungen. (Aber sicher ist es problematisch, die Stille so einseitig zu verehren - dennoch denke ich, ist es ein wichtiger Fingerzeig).

Zitat
Stille bedeutet mehr
als tausend Leben,
und diese Freiheit ist mehr wert
als alle Reiche der Welt.



Dschelal ed-Din Rumi

http://tao-forum.de/

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

25.02.2014 07:56
#27 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #23

A) Der Quran über die Entwicklung des menschlichen Embryos:
Quran spricht Gott über die Stadien der menschlichen Embryonalentwicklung:
" Und wahrlich, Wir erschufen den Menschen aus einer Substanz aus Lehm. Alsdann setzten Wir ihn als Samentropfen an eine sichere Ruhestätte. Dann bildeten Wir den Tropfen zu einem Blutklumpen (‘alaqah); dann bildeten Wir den Blutklumpen zu einem Fleischklumpen (mudhrah)… 1 " (Quran, 23:12-14) Das arabische Wort ‘alaqah hat drei Bedeutungen: (1) Blutegel, (2) hängendes Ding und (3) Blutklumpen.


Und wo schließt Du genau darauf, dass es sich bei dieser Textstelle um die Beschreibung des menschlichen Embryos handelt? Für mich handelt es sich ganz einfach um eine Abwandlung des biblischen Schöpfungsmythos, bei dem Gott Adam aus Lehm, und dann anschließend Eva außer Rippe des männlichen Lehmklumpens formte. Eine sehr primitive Vorstellung, die mit Wissenschat nicht das geringste zu tun hat.

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #23
Wie man sieht, passen die drei Bedeutungen des Wortes ‘alaqah genau zu den Beschreibungen des Embryos in der ‘alaqah – Phase.


Mit dem Holzhammer kann man sich viele Bedeutungen zurecht hämmern. Für mich ist das nicht plausibel und es wird einfach versucht, auf Teufel komm raus wissenschaftliche Begründungen in den Koran hinein zu interpretieren

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

25.02.2014 23:31
#28 RE: Der falsche Prophet Antworten

Gibt es Beweise, dass Gott existiert?

Ja. Allah hat Wunder, Offenbarungen und Verkünder gesandt, um klare Beweise anzuführen, dass Er existiert und viel wichtiger, um uns zu weisen was wir tun sollen, sobald wir zu dieser Erkenntnis gelangen.

Allah hat im Verlaufe der Zeit Propheten und Verkünder mit vielen Beweisen gesandt, damit die Menschen die Wunder und Beweise, die auf den Fakt hinweisen, dass Allah tatsächlich existiert, mit ihren eigenen Augen deutlich sehen und mit ihren eigenen Sinnen erfahren können.

Im Verlaufe der Zeit sind die Wunder der Propheten und Verkünder Allahs zu den Menschen gekommen. Moses (Friede sei mit ihm) zeigte dem Pharao und den Kindern Israels viele Wunder. Plagen, Heuschrecken, Wasser, das sich in Blut verwandelt, sein Stock, der zu einer Schlange wurde, die Stimme im brennenden Dornbusch und die Teilung des Roten Meeres sind für die Menschen in der Zeit von Moses zweifelsfrei Wunder.

Allah sandte wiederum Jesus, den Sohn von Maria (Friede sei mit ihm) mit zweifelsfreien Wundern für die Menschen seiner Zeit. Das Sprechen aus der Wiege, als er noch ein neugeborener Säugling war, das Erschaffen von Vögeln aus Ton, die Heilung Kranker, die Rückgabe des Augenlichts an Blinde und sogar das Zurückbringen eines toten Mannes zurück ins Leben, waren alles zweifelsfreie Zeichen an die Menschen, damit sie erkennen, dass Jesus (Friede sei mit ihm) ein Verkünder Allahs ist, wie Moses es vor ihm war.

Mohammed (Friede sei mit ihm) war der letzte und endgültige Verkünder Allahs und er wurde zur gesamten Menschheit gesandt. Allah sandte ihn mit mehreren Wundern, von denen nicht zuletzt der Koran zu nennen wäre. Die Prophezeiungen und Vorhersagen von Mohammed (Friede sei mit ihm) haben sich sogar in diesem Jahrhundert bewahrheitet und der Koran ist genutzt worden, um sogar Wissenschaftler von der Existenz Allahs zu überzeugen.
[Besuchen Sie bitte "Wissenschaft beweist Allah": Sehen Sie sich das Video über berühmte Wissenschaftler an, welche zugeben, dass der Koran von Allah ist und sogar den Islam akzeptieren]

Der Koran ist der beste Beweis für die Existenz Allahs und heute haben sich über eineinhalb Milliarden Menschen den genauen Text einprägt und rezitieren ihn in genau derselben Sprache, in der er offenbart wurde, in Arabisch. Mehr als 10 Millionen Moslems haben sich den kompletten Koran von der ersten bis zur letzten Seite eingeprägt und können ihn aus dem Gedächtnis rezitieren, ohne in ihm nachzusehen.

Niemand sieht oder hört Allah, nicht einmal der Prophet Mohammed (Friede sei mit ihm). Wir sind ebenfalls nicht fähig, unsere Sinne zu nutzen, um eine Art Kontakt zu Ihm herzustellen. Jedoch werden wir im Islam ermutigt, unsere Sinne und unseren gesunden Menschenverstand zu benutzen, um zu erkennen, dass das gesamte Universum unmöglich von selbst entstehen konnte. Etwas musste all dies erschaffen und dann in Bewegung gesetzt haben. Es liegt außerhalb unserer Fähigkeiten dies zu tun, noch ist es etwas, dass wir verstehen können.

Wir wissen aus den Lehren Mohammeds (Friede sei mit ihm), dass die Beweise für die Existenz Gottes (Allah) für uns in unserem täglichen Umfeld am offensichtlichsten sind. Jeder der Verstand besitzt wird seine Existenz schnell erkennen, vorausgesetzt er ist nicht so störrisch, die offensichtlichen Beweise, die direkt vor ihm liegen, zu ignorieren.

Ist es nicht richtig, dass wir den Künstler nicht sehen müssen, um dessen Malerei zu erkennen? Wenn wir also die Bilder sehen, ohne den Künstler zu sehen, der diese gemalt hat, können wir ebenso glauben, dass Allah alles schuf, ohne Ihn sehen (oder berühren oder hören) zu müssen.

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

25.02.2014 23:38
#29 RE: Der falsche Prophet Antworten

Wo ist Gott?

Einige andere Religionen lehren, dass "Gott überall ist." Dies wird "Pantheismus" genannt und ist das Gegenteil unseres Glaubenssystems im Islam. Allah sagt uns klar: Weder gibt es im gesamten Universum etwas, das Seinem Abbild ähnelt, noch ist Er jemals in Seiner Schöpfung.

Er sagt uns im Koran, dass Er das Universum in sechs "yawm" (Zeitspannen) erschuf, und Er sich dann "astawah 'ala Al Arsh" (auf Seinen Thron setzte). Er ist dort (auf Seinem Thron) und wird dort bis zum Ende der Zeit bleiben.

Allah hat ein so umfassendes Wissen, dass Er gleichzeitig alle Dinge in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft an allen Orten kennt. Gleiches kann über Sein absolutes Hören und Sehen gesagt werden. Auf diese Weise ist Sein Wissen, Sein Hören, Sein Sehen gleichzeitig überall.

In diesem Zusammenhang sagte uns der Prophet Mohammed (Friede sei mit ihm), dass Er uns näher ist als unsere Halsvene. Er erklärte auch, dass Allah in Zeiten der Not und wenn wir aufrichtig zu Ihm beten "mit uns" ist. Natürlich beeinträchtigt dies nicht Seine Existenz außerhalb Seiner Schöpfung.

Der Koran bietet uns ein ausführlicheres Verstehen dessen wo (und wer) Allah ist.

"Siehe euer Herr ist Allah, Der die Himmel und die Erde in sechs yaum (Tage oder Zeitspannen) erschuf und dann Istawa (setzte Er sich auf) den Thron. Er lässt die Nacht den Tag verhüllen, der ihr eilends folgt. Und (erschuf) die Sonne und den Mond und die Sterne, Seinem Gesetz dienstbar. Wahrlich, Sein ist die Schöpfung und das Gesetz. Segensreich ist Allah, der Herr des Universums!"

[Nobler Koran 7:54]


"Wahrlich, euer Herr ist Allah, Der die Himmel und die Erde in sechs yaum (Tage oder Zeitspannen) erschuf und dann Istawa (setzte Er sich auf) den Thron. Er lenkt die Geschicke von allem. Keinen Fürsprecher (kann Ihn flehentlich bitten), es sei denn mit Seiner Erlaubnis. Dies ist Allah, euer Herr, so betet Ihn an. Wollt ihr euch denn nicht ermahnen lassen?"

[Nobler Koran 10:3]


"Allah ist es, der die Himmel erhöht hat ohne Stützpfeiler, die ihr seht [sehen könnt]. Dann Istawa (setzte Er sich auf) den Thron. Und Er zwang Sonne und Mond in Dienstbarkeit; jedes läuft [seine Bahn] zum vorgezeichneten Ziel. Er ordnet [alle] Dinge. Er macht die Zeichen deutlich klar, auf dass ihr an die Begegnung mit eurem Herrn fest glauben möget."

[Nobler Koran 13:2]


"Er, der die Himmel und die Erde in sechs yaum (Tage oder Zeitspannen) erschuf und dann Istawa (setzte Er sich auf) den Thron. Der Gnadenreiche! Frage nach ihm, da er Al-Khabir (der Allwissende von allem) ist.

[Nobler Koran 25:59]


"Er, der die Himmel und die Erde in sechs yaum (Tage oder Zeitspannen) erschuf und dann Istawa (setzte Er sich auf) den Thron. Ihr (Menschen) habt niemanden außer Ihm als Wali (Beschützer oder Wächter) oder Fürsprecher. Wollt ihr denn nicht ermahnt sein (die Ermahnung annehmen)?

[Nobler Koran 32:4]


Und wahrlich, Wir (Allah verwendet hier das Wort "Wir" im königlichen Sinn wie ein König, der sagt, "Wir verfügen das Folgende". Dies ist nicht die Mehrzahl.) erschufen die Himmel und die Erde, und alles dazwischen in sechs Tagen und Erschöpfung berührte Uns nie (nochmals, dies ist das königliche "Wir", nicht die Mehrzahl).

[Nobler Koran 50:38]


Er, der Eine, der die Himmel und die Erde in sechs yaum (Tage oder Zeitspannen) erschuf und dann Istawa (setzte Er sich auf) den Thron. Er weiß, was in die Erde eingeht und was aus ihr hervorkommt, was vom Himmel niederkommt und was zu ihm aufsteigt. Und Er ist mit euch (durch Sein Wissen), wo immer ihr sein mögt. Und Allah sieht alles, was ihr tut.

[Nobler Koran 57:4]


Wir beobachten in diesen Aussagen einen äußerst logischen Ansatz, um die Natur Gottes zu verstehen, ohne Ihn mit der Schöpfung zu vergleichen oder Ihn in Seiner Schöpfung sein zu lassen

Wu Offline




Beiträge: 417

26.02.2014 12:53
#30 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #28

Der Koran ist der beste Beweis für die Existenz Allahs


Ist er ein Beweis? Nicht mehr als die Edda der Beweis für die Existenz Odins ist.

Da ist kein Beweis. Eben deshalb heisst das ja Glauben.
Wenn ich dem Glauben folge, brauch ich auch sicher keinen Beweis.

Es scheint ganz einfach zu sein: Die nicht an Allah glauben, kannst du nicht mit deinen "Beweisen" zu euch locken.
Für die, die glauben, sind sie überflüssig.

Ihr solltet euch nur irgendwann damit anfreunden, das wir in einer multireligiösen und multiweltanschaulichen Welt leben.
Und ich glaube auch, daß man mit einem "Nur wir haben recht, alle anderen sind doof" heutzutage niemand mehr hinter dem Ofen hervorlockt. Selbst aus Missionierungssicht IMHO ein falscher Ansatz ist.

http://tao-forum.de/

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

26.02.2014 15:37
#31 RE: Der falsche Prophet Antworten

Der Koran ist der beste Beweis für die Existenz Allahs ,
...................................................

Das muss man so verstehen; gäbe es keinen Koran, gäbe es auch keinen Allah,
denn Allah existiert in den Seiten des Korans.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.111

26.02.2014 18:13
#32 Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit
Er sagt uns im Koran, dass Er das Universum in sechs "yawm" (Zeitspannen) erschuf, und Er sich dann "astawah 'ala Al Arsh" (auf Seinen Thron setzte). Er ist dort (auf Seinem Thron) und wird dort bis zum Ende der Zeit bleiben.

Und diesen Satz hast du in etlichen anderen Sätzen aus dem Koran schön ausgebreitet. Alles das selbe. Warum? Willst du unsere Zeit rauben, unsere Energie? Willst du uns mürbe machen? Damit wir endlich sagen, "jaja, schon gut!"

Oder willst du dir selber zeigen, wieviel du weißt. Es ist nur diese eine Behauptung, dass Allah die Welt in 6 Zeiteinheiten erschaffen hat. Ist doch die Genesis (Bibel) in grün!

So. Gott hat die Welt in 6 yawm erschaffen. Himmelstagen, Äonen. Und was bedeutet das? Was haben wir denn davon? Mal abgesehen davon, dass das eine anzweifelbare Behauptung ist. Der Threadtitel ist "Der falsche Prophet". Was macht dich so sicher, dass Mohammed der richtige war? Ich sage dir mal meine Vermutung: Sie waren alle falsch!

Nutze deine Zeit! Verschwende sie nicht mit sowas.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

27.02.2014 00:35
#33 RE: Der falsche Prophet Antworten

Guten Abend Zusammen,

mir gehts nicht darum zu zeigen wieviel ich weis oder das ich möchte das ihr sagt ja ok, sondern mir gehts um viel mehr.
wir haben es hier mit ein Mächtigen Gott zutun den wir Menschen Preisen müssen das er uns in dieser Welt erschaffen hat, vor dem wir uns nach dem Tod rechtfertigen müssen, auch ich gehöre darunter wenn ich mich ihn nicht 100 % ergebe und seine Gesetze im Koran nicht verfolge.

Ich will hier niemaden zeigen das ich ein besser wisser bin oder wie Toll der Islam ist, sondern hier geht es um eine Gewaltige Strafe und um ein Ehwiges Leben nach dem Tod das nur ein Weg hat und das ist die ergebung Gottes durch den Islam,aller anderen Wege führen für immer in ehwiger Höllenfeuer Strafe.

Allah Gott ist der jenige der die Thora,Bibel und zum Schluss Koran gesandet hat für Rechtleitung der Menschheit als Barmherzigkeit.
Alle Propheten die es in der Geschichte gegeben hat kammen von den selben einen Gott,und alle Propheten kammen mit der selben eingeschafft den einen einzigen Gott anzubenten von Adam bis zum letzen Prophet Mohamed .s. .


Auch jesus war ein Gottes Prophet und niemals war er ein sohn Gottes auch er hat zu seiner Zeit von seinem nechfolger Prophet gesprochen namens Mohamed der dies klar und deutlich Bewiesen hat, und dieses könnt ihr wenn ihr nachforschen würdet schwarz auf weis heraus finden.

Mohamed .s. der letzte Gesandete Gottes haben die Juden und Christen mit absicht abgelehnt weil Sie es nicht begreifen wollten das er von dem Arabischen Stamm ist dehalb dieser harter wiederstand gegen den letzen gesandeten, schon davor wurde die Thora Gottes von Juden verfälscht und die Biebel Gottes auch von Christen verfälscht.

Der Koran ist das dritte Göttliche Buch von selben Gott der einzige der auch zuvor Thora und die Biebel für Menschen herab gesandet hat für die Rechtleitung, deshalb findet man auch viele ähnliche verse in der Biebel und in der Thora die auch derzeit im Koran zufinden sind, das dies alles von dem einen einzigen Gott stamm Allah der erhabene.

Als dann aber die ersten beiden Gottes Bücher verfälscht worden sind um die Menschheit vom Weg Gottes abzuhalten, hat Allah Gott der erhabene den Koran herab gesandet an Mohamed .s. und das soll die letzte Botschaft Gottes sein an die Menschheit und somit ist koran eine korektur der ersten beiden Himmelsbücher Thora und Biebel, dieser Koran ist unmöglich zu verfälchen da diese Schrift fest in den Herzen der Gläubigen gesiegelt ist und Allah Gott hat das unmöglich gemacht dieses Buch zu verfälschen.

Da der Koran vollkommen ist hat Gott Allah der erhabene alles in diesem Buch Biwiessen so das die Menscheit niemals irre geführt werden kann wenn wenn die sich natürlich an diesem Buch halten und Gläubige sind.

Koran schweigt über nichts es gibt kein Buch wie dieses, in diesem findet mann alle Beweisse über der Schöpfung der Erde und über der Schöpfung der Menschheit, wie alles begann und wie alles enden wird.

Viele grosse Wissenschaftler haben im Koran vieles endekt das erst in diesem jahudert mit spezielle Geräte möglich war zu endeken was die Schöpfung der Erde angeht, Berge , meeres tiefen ,wolken, entwicklung der embryeo, und vieles mehr ......

Frage wie kann es sein das ein Buch vor 1400 Jahre über schöpfung der Erde Spricht die die wiessenschaft erst vor kurzem mit speziellen Geräte heraus findet, und das erstaunlische alles was die wissenschaft heraus findet über Berge,meere,wolken,Embryeo,etc...gleicht zu 100 % die aussagen im koran und aussagen von Propheten Mohamed .s., wie kann so etwas vor 1400 jahren zu stade kommen wie Kann Mohamed .s. ein Buch geschrieben haben, wo er doch analphabet war ?????????? Warum stimmt die moderne wissenschaft ihre Universum Untersuchengen zu die endekt worden sind mit dem Beschreibungen des Koran über das Universum ???????? warum stimmt die wissenschaft zu einen mann Namens Mohamed .s. der damals analphabet war seinen Ausagen gegen über der schöpfung dieses Universums ?????? Warum kunvitieren alle diese Wissenschfatler die voher nicht muslime waren exakt nach der untersuchungen und nach dem vergleich mit dem Koran und den aussagen des Propheten Mohamed .s. zum Islam ?,und schreiben sehr deutlich in jedem Buch , das der koran nicht Lügt und das der Prophet Mohamed .s. ein gesandeter Gottes sein muss, da es unmöglich war zu seiner Zeit diese aussagen zu machen....es muss jemand ihn diese Info Reiche Infomartion gegeben haben der allwiessend war, und zu dieser Zeit kann es nur die Botschaft Gottes sein, da es weder Teschniche Geräte gab noch konnte Mohamed .s. Lesen oder Schreiben.

Diese Fragen haben wissenschaftler die grosse Namen haben sich sehr lange Zeit durch den Kopf gehen lassen bevor Sie zustimmtem das Mohamed .s. ein Gesandeter sein muss, und das der koran ohne Zweifel Gottes Schrift ist, und anschliessend den islam angenommen haben da es für die Menschheit keine Rettung gibt auser der Islam .


Ich möchte niemanden zwingen den islam anzunehmen jeder ist für sein leben verantwortlich, einst ist klar wir werden eines tages vor dem Koran Gott stehen und uns Rechtfertigen müssen was jeder einzelene mit dieser Botschaft angefangen hat...das ist sicher wie der Tod.

Und jeder von uns Muslim,atheist,uns keine ahnung was ,soll sich sehr gut auf die Fragen Gottes vorbereiten es gibt nehmlich kein entkommen.

Wenn ihr an ein Leben nach dem Tod glaubt und ein ehwiges Leben haben wollt und euch und euren Sellen von dem Höllenfeuer reten wollt soll jeder sich gedanken machen zur welcher gemeinde, Relegion er gehören will und nachforschen.

Gott hat für das Ehwige Leben ein Weg gewählt und das ist der Koran,der glaube an alle Propheten und der glauben an dem einzigen Gott Allah.
Alle anderen Wege die von dem Weg Koran abwenden und die den letzten Gesandeten Gottes Mohamed leugnen, werde wie von gott beschrieben ein ehwiges Leben im das höllenfuer einehmen und da gibt es keinen Tod und schmerzliche Strafe .

Das ist keine Drohung aber die Wahrheit jeder soll sich mit klarem vertsand sorgen machen welcher Relegion er zugehören möchte, jeder soll forschen, und nach der wahrheit suchen,Bevor jemand hier behauptet das Koran,allah,Mohamed .s. Falsch sind ,soll sich Fragen hat er 100 % beweisse dafür ?

Forscht doch den Koran, studiert doch das Leben von Mohamed .s.,Fragt doch Menschen die Wissenschaftlich ahnung haben, denkt nach , vergeleicht doch die biebel thora mit koran, geht doch die Spuren Gottes nach die er in seinen Büchern bekannt gibt, macht doch untersuchengen, fragt nach,etc....

ich bin mir sicher ihr werdet viel heraus findet, hört aber auf irgend etwas zu behaupten wo ihr nicht das geringste wissen und beweisse habt sondern nur medien nach geht die genauso wenig ahnung haben vom leben.

Ihr seit Meschen mit verstand, ihr seit gebildete Menschen,ihr seit intiligente Menschen, sucht doch jeden Tag 1-2 std nach der wahrheit dann kommt ihr der Sache viel nähr.

Es ist nicht zu spät um die wahrheit zu erkennen, ihr müsst es nur wollen.

Seit doch erhlich jungs ist euer Herz zufrieden mit dem was ihr tut ? ich kann von hier spüren das in eurem Herzen etwas fehlt aber ihr könnt es nicht feststellen was das sein soll, euch fehlt etwas , irgend etwas ist nicht in Ordnung ihr seit nicht 100 % Glüglich seit ihr nicht gesorgt ? Ich denke ihr fühlt euch bestimmt einsam obwohl ihr alles habt, aber diese leere im Herzen und das gefühl das euch etwas fehlt begleitet euch immer.

Dieses gefühl im Leben vollkommen zu sein haben nur Gläubige Muslime die an Gott Allah glauben und sein gesandten und fest daran halten, im gegenzug bekommen sie von Gott im Dieseits die Glügseeligkeit und das gefühl vollkommen zu sein und das ihnen nichts fehlt, und ihm jenseits sind sie die Giwinner und werden durch ein ehwiges Leben belohnt.

Das ist ein netter Ratschlag an euch Freunde ich bin auch nur einer der sich auf diesem wege bemüht gutes zutun ich hoffe natürlich euch damit etwas geholfen zu haben und hofentlich habe ich euch ein Weg gezeigt der für euch im Dieseits und im Jenseits die Ehwige Glügseeligkeit schencken wird.

Und einen Schönen Abend .

Fouad Morabit

Wu Offline




Beiträge: 417

27.02.2014 07:57
#34 RE: Der falsche Prophet Antworten

Aber macht das, was du schreibst, selbst aus islamischer Sicht Sinn? Allah (den du Gott nennst) so steht im Koran, hat unsere Herzen (die Herzen der Ungläubigen) so verstockt gemacht, dass wir nicht an ihn glauben. Es ist also der Wille Allahs. Du willst, dass wir Allahs Willen nicht folgen. Ist das nicht sehr unmuslimisch?

Mal davon abgesehen: Gäbe es einen Gott, und er wäre so primitiv, daß er alle bestrafen würde, die nicht an ihn glauben, dann möchte ich eh nichts mit ihm zu tun haben.
Oder wie Oscar Wilde sagte: Was soll ich im Himmel? Da kenne ich doch gar keinen.

Zitat
Seit doch erhlich jungs ist euer Herz zufrieden mit dem was ihr tut ?



Nein. Aber mit meinem Lassen schon.
"Neben der edlen Kunst Dinge zu verrichten, gibt es die edle Kunst Dinge unverrichtet zu lassen."
Lin Yutang

Du willst, das wir täglich den Koran studieren? Aber bist du bereit, täglich die Veden, die Edda, das Taoteking, das kommunistische Manifest, das Necronomicon, die Werke der Gnosis, die Werke von Nietzsche, Schmidt-Salomon, Hitchens und Dawkins zu studieren?

Die Moslems haben das Gefühl hier vollkommen glückselig und vollkommen zu sein? Warum verhalten sie sich dann nicht so?
Und warum glaubst du, daß ich glücklich und vollkommen sein will? Glück führt zu Unglück (Es kann ja keinen Pluspol ohne den Minuspol geben). Unvollkommenheit bleibt offen.
Du kommst mir vor wir ein Versicherungsvertreter. Und du willst mir eine Versicherung verkaufen, für eine Zeit, wo ich nicht mehr da bin.
Aber ich zieh das ungesicherte Leben und Sterben vor.

Zitat
Würde man nicht dahinschwinden wie der Tau auf dem Adashi-Feld und nicht flüchtig vergehen wie der Rauch auf dem Toribe-Berg, sondern ewig leben - wie könnte man da die zaubervolle Melancholie erfassen, die in allen Dingen webt?


Yoshida Kenko

http://tao-forum.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.111

27.02.2014 08:14
#35 Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit
Da der Koran vollkommen ist

Nee, ich kenne den Koran. Ich bin da anderer Meinung. Nichts ist da "vollkommen". Nicht literarisch poetisch und nicht ethisch oder gar wissenschaftlich! Moslems wie du überinterpretieren den Koran. Ihr lest da etwas rein, was ihr da geschrieben sehen wollt!

Zitat
Diese Fragen haben wissenschaftler die grosse Namen haben sich sehr lange Zeit durch den Kopf gehen lassen bevor Sie zustimmtem das Mohamed .s. ein Gesandeter sein muss,

Vergiss die wirklich großen Wissenschaftler und Philosophen nicht, die den Koran nicht so vorteilhaft bewerten. Und vergiss die vielen Menschen nicht, die aus Angst vor muslimisch motivierten Aggressionen lieber ihre Klappe halten...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Wu Offline




Beiträge: 417

27.02.2014 09:00
#36 RE: Der falsche Prophet Antworten

Mit den glücklich, das können ja meines Wissens Wissenschaftler inzwischen nachweisen. Da nehmen wir einfach mal zwei meiner Unsympathen Pierre Vogel (bekannter salafistischer Prediger) und Thich Nhat Hanh (bekannter buddhistischer Prediger), von mir aus packen wir auch noch Schmidt-Salomon mit dazu, und lassen sie einfach untersuchen, mal sehn, wer da wie abschneidet. Also ich tippe nicht auf Pierre Vogel.

http://tao-forum.de/

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

27.02.2014 15:19
#37 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #33
Als dann aber die ersten beiden Gottes Bücher verfälscht worden sind um die Menschheit vom Weg Gottes abzuhalten, hat Allah Gott der erhabene den Koran herab gesandet an Mohamed .s. und das soll die letzte Botschaft Gottes sein an die Menschheit und somit ist koran eine korektur der ersten beiden Himmelsbücher Thora und Biebel, dieser Koran ist unmöglich zu verfälchen da diese Schrift fest in den Herzen der Gläubigen gesiegelt ist und Allah Gott hat das unmöglich gemacht dieses Buch zu verfälschen.


Also ich kann Dir den Koran abtippen und ein paar Änderungen eintragen. Wenn ich das kann, konnten das die Moslems früher ebenfalls. Die 114 Suren des angeblichen Propheten Mohammeds wurden erst 20 Jahre nach seinem Tod aufgeschrieben. Schaut man sich den Umfang des Korans an braucht man nicht zu zweifeln, dass sich Fehler eingeschlichen haben müssen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Koran
"Der dritte Kalif, Uthman ibn Affan (644–656), ließ diese ersten Koran-Kodizes, die auch z. T. in anderen Dialekten und nicht dem quraischitischen Dialekt – dem Dialekt des Propheten Mohammed, der später zum Hocharabisch werden sollte – abgefasst waren, einsammeln und verbrennen, um dann einen offiziell gültigen Koran herzustellen. Dabei mussten mindestens zwei Männer bei jedem Vers bezeugen, dass sie diesen direkt aus dem Munde des Propheten Mohammed gehört hatten. Sechs Verse im Koran sind aber nur von einem Zeugen, nämlich Zaid ibn Thabit, dem ehemaligen Diener des Propheten Mohammed, auf diese Weise bezeugt worden. Dass diese Verse heute doch im Koran stehen, hängt damit zusammen, dass der Prophet Mohammed ausnahmsweise die Zeugschaft von Zaid alleine akzeptierte, obwohl eigentlich mindestens zwei Männer bezeugen müssen."

Jeweils zwei Männer bezeugten also 20 Jahre nach Mohammeds Tod den exakten Wortlaut der Verse die ihnen ihr Kalif vorlegte. Der Kalif verlangte die Bestätigung des Korans, an dem er arbeiten ließ. Was passierte mit Zeugen, die eine Bestätigung wegen Fehler verweigerten?

"Besondere Bedeutung erlangte Uthman vor allem dadurch, dass er den Koran in einer standardisierten Version aufzeichnen ließ. Andere Versionen des Koran, das heißt solche in anderen Dialekten des Arabischen, wurden vernichtet. Dadurch machte er sich Feinde vor allem bei denen, die den Koran auswendig konnten (siehe: Hafiz). Die von ihm redigierte Fassung verdrängte in der Folge alle anderen Varianten des Korans, sodass heute nur noch seine Version übrig geblieben ist."

Fouad, warum mussten arabische Versionen des Koran vernichtet werden, wenn der Koran nicht verfälscht werden kann? Bei der "Standardisierung" der Koranversion müssen auch Änderungen vorgenommen worden sein, denn sonst hätten alle im Umlauf befindlichen Koranversionen schon dem Standard entsprochen. Also gab es verschiedene Versionen des Korans, die Menschen nach eigenen Vorstellungen "standarisierten".

Heute sprechen Moslems Todesdrohungen gegen Menschen aus, die den Koran verbrennen. Der Kalif ließ arabische Versionen durch Verbrennung vernichten. Die radikalen Moslems haben keine Ahnung was sie glauben.

Eckpfeiler Offline



Beiträge: 13

27.02.2014 18:44
#38 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #29
Er sagt uns im Koran, dass Er das Universum in sechs "yawm" (Zeitspannen) erschuf

Wenn schon, dann richtig und den Plural "ayyâm" verwenden. Und früher hieß "yawm" auch noch "Tag" und nicht "Zeitspanne". Wurde erst uminterpretiert, nachdem wissenschaftlich klar war, dass das mit den Tagen nicht hinhaut. Wir basteln uns unseren Koran zurecht, wie er uns gefällt.

Zitat
und Er sich dann "astawah 'ala Al Arsh" (auf Seinen Thron setzte)

Ist auch falsch. "istawâ" heißt "sich erheben".

Zitat
Allah hat ... Er ist ...

Woher nimmst du dir dieses Wissen?

Zitat
Wir beobachten in diesen Aussagen einen äußerst logischen Ansatz, um die Natur Gottes zu verstehen, ohne Ihn mit der Schöpfung zu vergleichen oder Ihn in Seiner Schöpfung sein zu lassen

Dafür, dass er nicht vergleichbar mit seiner Schöpfung ist, hat dieser Gott aber ausgesprochen viele Gemeinsamkeiten mit ihr :D

Zitat
wir haben es hier mit ein Mächtigen Gott zutun

Wir haben es hier eher mit Menschen zu tun, die gerne mächtig sein wollen.

Zitat
sondern hier geht es um eine Gewaltige Strafe

Und Drohgebärden sind ein Ausdruck dieser Möchtegern-Macht.

Zitat
aller anderen Wege führen für immer in ehwiger Höllenfeuer Strafe

Aber euer Koran sagt doch genau das Gegenteil: Jeder, der behauptet, nur sein Weg führe zum Heil werden doch dort verurteilt.

Zitat
Allah Gott ist der jenige der die Thora,Bibel und zum Schluss Koran gesandet hat für Rechtleitung der Menschheit als Barmherzigkeit.

Wozu brauchen wir eine Rechtleitung? Wir haben doch über die letzten Jahrtausende sehen müssen, dass sie nichts als Unheil anrichtet.

Zitat
weil Sie es nicht begreifen wollten das er von dem Arabischen Stamm ist

Richtig, von Arabern für Araber. Steht auch im Koran, also wäre es auch besser, wenn er dort bliebe

Zitat
Der Koran ist das dritte Göttliche Buch

Laut islamischen Quellen mindestens das vierte. Mal ne ehrliche Frage: wie viel weißt du überhaupt vom Islam?

Zitat
Als dann aber die ersten beiden Gottes Bücher verfälscht worden sind

Die am meisten verfälschten religiösen Quellen sind die islamischen Hadithe. Deren Anzahl hat in den ersten zwei Jahrhunderten des Islams inflationäre Ausmaße angenommen und ging in die Millionen. Erst danach ging man ans Werk, das wieder zu reduzieren. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass fast alle der übrig gebliebenen gefälscht sind, ist doch sehr groß. Daran kann auch keine sogenannte Hadithwissenschaft (die keine Wissenschaft ist) etwas ändern. Ihr rechtfertigt die Steinigung damit, dass eine Ziege den Steinigungsvers gefressen haben soll, steht in den Sahih-Werken. Ich lach mich tot.

Zitat
Da der Koran vollkommen ist

Diese Behauptung entbehrt jeder Grundlage.

Zitat
Viele grosse Wissenschaftler haben im Koran vieles endekt das erst in diesem jahudert mit spezielle Geräte möglich war zu endeken

Ok, dann zeigst du mir einfach mal die Kapitel, wo wir nachlesen können, woraus die Dunkle Materie und die Dunkle Energie besteht. Damit wären die größten Rätsel der gegenwärtigen Physil geklärt.

Zitat
Frage wie kann es sein das ein Buch vor 1400 Jahre über schöpfung der Erde Spricht die die wiessenschaft erst vor kurzem mit speziellen Geräte heraus findet

Auch das ist eine Behauptung, die jeder Grundlage entbehrt. Du müsstest deine Behauptung beweisen, und nicht von anderen verlangen, dass sie deine Behauptung widerlegen.

Zitat
Warum stimmt die moderne wissenschaft ihre Universum Untersuchengen zu die endekt worden sind mit dem Beschreibungen des Koran über das Universum ????????

Euer Groß-Scheich Ibn Baaz hat bis zu seinem Tod 1999 behauptet, die Sonne drehe sich um die Erde, denn der Beweis stehe im Koran. Wusste schon der olle Kopernikus besser, und der ist schon ein paar hundert Jahre tot.

Zitat
Ich möchte niemanden zwingen den islam anzunehmen jeder ist für sein leben verantwortlich

Ja, und wer nichts vom Islam weiß, kommt auch nach islamischen Verständnis ins Paradies. Am besten ihr behaltet das für euch und alle kommen ins Paradies, ist das Beste für alle.

Zitat
Wenn ihr an ein Leben nach dem Tod glaubt und ein ehwiges Leben haben wollt

Nein, wir glauben das nicht - dafür gibt es nicht den geringsten Beweis - und wir wollen auch kein ewiges Leben. Wenn du tod bist, dann ist Ende aus Micky Maus.

Zitat
und euren Sellen von dem Höllenfeuer reten wollt

Was zum Henker ist eine Seele? Eine leere Worthülse, unter der jeder was anderes versteht.

Zitat
soll jeder sich gedanken machen zur welcher gemeinde, Relegion er gehören will und nachforschen.

Und was ist, wenn er durch Nachforschen herausfindet, dass er lieber keiner Religion angehören will?

Zitat
Alle anderen Wege die von dem Weg Koran abwenden und die den letzten Gesandeten Gottes Mohamed leugnen

Darauf antworte ich dir mit dem Koran: Bring Beweise, wenn du wahrhaftig bist.

Zitat
Forscht doch den Koran, studiert doch das Leben von Mohamed .s.

Hab ich gemacht, und bin zu keinem sonderlich guten Ergebnis für die beiden gekommen.

Zitat
hört aber auf irgend etwas zu behaupten wo ihr nicht das geringste wissen und beweisse habt

Diese Aufforderung gebe ich gerne an dich zurück.

Zitat
Es ist nicht zu spät um die wahrheit zu erkennen, ihr müsst es nur wollen.

Die Wahrheit ist, dass Religionen grausam sind. In den meisten Ländern der Welt werden Minderheiten von Mehrheiten aufgrund ihrer Religion verfolgt. Dabei lassen sich die Religionen der Mehrheiten und die der Minderheiten beliebig austauschen.

Zitat
Seit doch erhlich jungs ist euer Herz zufrieden mit dem was ihr tut ?

Ich bin ehrlich: Religion macht das Herz nicht zufriedener. Been there done that. Versuch macht kluch.

Zitat
Dieses gefühl im Leben vollkommen zu sein haben nur Gläubige Muslime die an Gott Allah glauben

Ja, vor allem die Dschihadniks aus Deutschland in Syrien sind voll überzeugt davon. Und die Bombenleger. Und die Steiniger. Und die Handabhacker. Und die Aufknüpfer und Halsabhacker in Iran und Saudi-Arabien sind besonders überzeugt.

edit: ein paar Vertippserlis weggemacht.

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

28.02.2014 00:48
#39 RE: Der falsche Prophet Antworten

Guten Abend Eckpfeiler ,

ich habe hier die Antworte auf deine folgende Frage,

Ok, dann zeigst du mir einfach mal die Kapitel, wo wir nachlesen können, woraus die Dunkle Materie und die Dunkle Energie besteht. Damit wären die größten Rätsel der gegenwärtigen Physil geklärt.


Bitte nimm dir Zeit und Lese dir alles gut durch und lass dich überzeugen vom koran.

Der Koran offenbart zehn erstaunliche universelle Wahrheiten.
Der heilige Koran hatte den Fortschritt vor den westlichen Wissenschaftlern im Sprechen über die Evolution des Universums in einer wissenschaftlichen faszinierenden Präzision!

Der heilige Koran hatte den Fortschritt vor den westlichen Wissenschaftlern vor vierzehn Jahrhunderten zum gleichen Ergebnis, und zwar in der Rede des Allmächtigen Allah: ("Haben die Ungläubigen nicht gesehen, daß die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten?)[Die Propheten:30]. Und die Frage an jeden, der an dem Koran nicht glaubt, wer hatte in der Zeit, als der Koran herabgesandt wurde gedacht, dass das Universum ein einziger Block gewesen war (Einheit), und wurde danach zerteilt, und bekam diese jetztige Form, die wir sehen? Ist es nicht Der Allmächtige Allah?!

Um die anderen Beweisse zu lesen bitte ich dich auf dem folgenden Link zu gehen, da kannst du dir alle universums endeckungen durch lesen die mit dem koran über einstimmen und mit den aussagen von Propheten Mohamed .s.

http://kaheel7.com/de/index.php?option=c...r-des-universum

Ich wünsche dir viel erstaunen mit der einzigen wahren wahrheit aus dem edelen koran.

Beste Grüsse

Fouad

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

28.02.2014 08:15
#40 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #39
. Der heilige Koran hatte den Fortschritt vor den westlichen Wissenschaftlern vor vierzehn Jahrhunderten zum gleichen Ergebnis, und zwar in der Rede des Allmächtigen Allah: ("Haben die Ungläubigen nicht gesehen, daß die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten?)[Die Propheten:30]. Und die Frage an jeden, der an dem Koran nicht glaubt, wer hatte in der Zeit, als der Koran herabgesandt wurde gedacht, dass das Universum ein einziger Block gewesen war (Einheit), und wurde danach zerteilt, und bekam diese jetztige Form, die wir sehen? Ist es nicht Der Allmächtige Allah?!


Der Koran greift mit seiner angeblichen Erkenntnis über Himmel und Erde zu kurz und das auch noch viel zu spät. Im Koran steht überhaupt nichts vom Universum und Objekten darin, was schon ein Jahrtausend vorher erdacht wurde. Dem Verfasser war offensichtlich nicht bewusst, das der blaue Himmel das Tor zu einem riesigen Universum ist und die Erde nur ein unbedeutendes Staubkorn darin.

Hier ein kurzer Abriß über die Geschichte der Kosmologie:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kosmologie
"Frühere Kosmologien unterlagen dem Prinzip Aufzeichnung astronomischer Daten und anschließendes Deuten der Daten. Aus den Deutungen und Prophezeiungen entwickelten sich die Mythologien. Zusätzlich stellten die astronomischen Aufzeichnungen nützliche Angaben für die historischen Kalender dar, z. B. Ur-3 Kalender, mit deren Hilfe die Abläufe in der Landwirtschaft geordnet wurden. Bei den griechischen Gelehrten Thales von Milet, vor allem aber bei Anaximander (6. Jahrhundert v. Chr.), begann der Prozess der Rationalisierung. Anaximander entwarf erstmals ein Weltbild, welches auf gesetzmäßigen kausalen Zusammenhängen basierte und den Himmelsobjekten eine physikalische Natur zuordnete. Nach sei das unendliche Universum die Quelle einer unendlichen Zahl von Welten, von denen unsere Welt nur eine sei, die sich abgespalten habe und ihre Teile durch Drehbewegung gesammelt habe. In die gleiche Richtung gingen die kosmologischen Entwürfe der Atomisten Demokrit und Anaxagoras.
Anaximenes arbeitete die Ideen von Anaximander weiter aus und sah dabei die Luft als Urmaterie an. Pythagoras – für den alle Dinge in Wirklichkeit Zahlen bzw. Zahlenverhältnisse waren – vertrat die Auffassung, dass der Himmel das Unendliche eingeatmet habe, um Gruppen von Zahlen zu bilden.
Eine weitere wichtige Entwicklung war das erste historisch überlieferte System, in dem die Erde nicht im Zentrum stand, das von Philolaos, einem Pythagoreer, im 5. Jahrhundert v. Chr. entworfen wurde. In der Kosmologie Platons (5./4. Jahrhundert v. Chr.), die er im Timaios schildert, beschrieb er die Himmelsobjekte als von personalen, mit Verstand ausgerüstete göttliche Wesen. Die Erde war in Platons Vorstellung eine Kugel, die im Zentrum des Kosmos ruhte.
"

Christen argumentieren auch immer, dass in der Bibel die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Form der Erde enthalten sei. Ich zitiere dann immer:
[Math. 4] "8 Wieder nahm ihn der Teufel mit sich und führte ihn auf einen sehr hohen Berg; er zeigte ihm alle Reiche der Welt mit ihrer Pracht 9 und sagte zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest."

Wer von einem hohen Berg alle Reiche dieser Welt überblicken zu können glaubt, geht von einer flachen Erde aus.

Wu Offline




Beiträge: 417

28.02.2014 08:38
#41 RE: Der falsche Prophet Antworten

Es gibt nur eine Wahrheit im Koran? Nicht gerade viel.

Sie lautet nicht zufällig La ilaha? (Es gibt keinen Gott).

Aber wenn man der Logik des Islams folgt, dass der Koran deshalb wichtig ist, weil er die neuere Offenbarung Gottes ist als Thora und Bibel, dann wäre doch die logische Weiterführung, daß der Koran inzwischen längst durch neuere Gottesoffenbarungen seien es die von Baha'ullah (Bahai), Joseph Smith Jr. (Mormonen), Aleister Crowley (Astrum Argenteum), Gerald Brousseau Gardner (Wicca), Jim Jones (Peoples Temple), Shoko Asahara (Ōmu Shinrikyō), Ramesh Balsekar (Advaita-Lehrer) und Tyrion Lannister (Heiliges Nilpferd) erneuert wurde.

http://tao-forum.de/

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

28.02.2014 11:06
#42 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #39

http://kaheel7.com/de/index.php?option=c...r-des-universum


Zitat von der von Dir angegebenen Seite:
"Die Wissenschaftler stellen sich vor, dass das Universum wie eine flache Platte und etwas gebogen ist, und es wird schrumpfen und zusammengerollt, und zwar am Ende des Lebens des Universums."

Da werden Sachen erfunden und an angebliche Aussagen des Korans angepasst, damit wissenschaftlich weniger gebildete Menschen auf die Täuschung hereinfallen. Erst einmal gibt es nicht "Die Wissenschaftler", die alle die gleiche Theorie bzw. Meinung vertreten. Durch die Aussage "Die Wissenschaftler stellen sich vor..." wird jedoch bewusst impliziert, dass alle Wissenschaftler die gleiche These von einem flachen Universum vertreten. Solch eine Argumentation ist unredlich und bedeuten für mich, dass diese Seite unglaubwürdig und irrelevant ist.

Reisender Offline



Beiträge: 4.097

28.02.2014 13:54
#43 RE: Der falsche Prophet Antworten

Aus den koranischen Wissenschaften.......

Fatwa zu der Frage, ob Affen und Schweine verwandelte, frühere Menschen sind

Rechtsgutachten-Nr.: 14085



Von dem Rechtsgutachter Muhammad Salih al-Munajjid, einem populäreren Gelehrten und Verkündiger des Islam, der vor allem in arabischen Fernsehsendungen auftritt. Zudem bietet er im Internet zahlreiche Gutachten zu den unterschiedlichsten Themen rund um das Thema Islam an.

(Institut für Islamfragen, dh, 07.11.2012)

Frage: „Sind Affen und Schweine verwandelte Menschen?“

Antwort: "Allah sei Dank! Die Verwandlung [arab. al-maskh] ist die Veränderung des sichtbaren Äußeren eines Menschen. Allah hat uns in mehreren Koranstellen offenbart, dass er einige der Kinder Israels als Bestrafung für ihren Ungehorsam gegenüber Allah in Affen verwandelt hat. Er [Allah] sprach zu den Israeliten: 'Und gewiss habt ihr diejenigen unter euch gekannt, die das Sabbat-Gebot brachen. Da sprachen Wir zu ihnen: Werdet ausgestoßene Affen.' (Sure 2, 65-66).

Fatwa zu der Frage der Rotation der Erde

Rechtsgutachten Nr.:10348



Von Scheich Saleh bin Fauzan bin Abdul-Lah al-Fauzan


(Institut für Islamfragen, dh, 12.08.2008)

Frage: Wie ist die Frage der Rotation der Erde um die Sonne richtig zu beurteilen?
Antwort: "Dies ist eine Sache Allahs, der das Universum verwaltet. Der Koran sagt, dass die Sonne sich bewegt, während die Erde still stehen bleibt. Diese Tatsache teilt uns der Koran offensichtlich mit. Wir glauben der Botschaft des Korans, nicht das, was Wissenschaftler behaupten."
"Selbst die Geologen sind sich untereinander darüber nicht einig. Die früheren Geologen sagten, dass die Erde um die Sonne rotiert. Jedoch wurde dies von jüngeren Geologen widerlegt."
"Wir glauben dem Koran und dem, was der Koran in aller Klarheit sagt. Die Worte der Wissenschaftler sind nicht heilig. Die Worte des Korans und des Propheten sind dagegen heilig, wahr und ewig."

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

28.02.2014 14:50
#44 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #39
http://kaheel7.com/de/index.php?option=c...r-des-universum


Noch ein Zitat von der von Dir angegebenen Seite:
"Es ist ein großes Phänomen, das die Wissenschaftler seit mehr als einem halben Jahrhundert durchsuchen, und schließlich haben sie seine Existenz bestätigt, und sie haben es schwarzes Loch gennant. Wissenschaftler bestätigen, dass diese Sterne immer größer werden, bis sie zusammenbrechen und explodieren und so verwandelen sie sich in ein schwarzes Loch, dieses schwarzes Loch hat enorme Schwerkraft und zieht zu sich alles an, sogar das Licht ist ihm nicht erlaubt zu verlassen, deswegen können wir es nicht nie sehen!

Die Wissenschaftler beschreiben drei Eigenschaften dieser Geschöpfe: sie sind unsichbar, sie bewegen sich mit sehr hoher Geschwindikeit, und sie fegen und ziehen zu sich alles an, erstaunlich ist, dass der heilige Koran uns dieses genaue Ergebnis offenbart hat, Der Allmächtige Allah sagt: (Doch nein! Ich schwöre bei den unsichbaren Sternen, den voraneilenden und den fegenden,)[Al-Takwier:14-15].
"


Sure At-Takwir:
Wenn die Sonne von einer dunklen Hülle umwölbt wird,
wenn die Sterne finster werden,
wenn die Berge in Bewegung gesetzt werden,
wenn alle empfängnisfähigen Lebewesen die Fähigkeit zur Empfängnis verlieren,
wenn die wilden Tiere zusammengetrieben werden,
wenn die Meere in Flammen aufgehen,
wenn die Seelen zu ihren Körpern geführt werden,
wenn das lebendig begrabene Mädchen gefragt wird,
wegen welcher Schuld es getötet wurde,
wenn die Blätter mit dem Verzeichnis der Taten ausgebreitet werden,
wenn der Himmel entfernt wird,
wenn das Höllenfeuer angefacht wird,
wenn der Paradiesgarten nähergerückt wird,
dann bekommt jede Seele zu wissen, was sie Gutes oder Schlechtes getan hat.
Ich schwöre bei den Sternen, die zusammenzucken und schwach leuchten, wenn sie aufgehen,
die sich nach ihrem Lauf, wenn sie untergehen, verstecken (wie die Gazellen in ihren Höhlen)!
Bei der Nacht, wenn sie der Finsternis weicht!
Beim Morgen, wenn er anbricht und sich durch eine frische Brise bemerkbar macht!
Der Koran ist die Verkündigung eines edlen Gottesboten,
der beim allmächtigen Herrn Ansehen und Würde genießt,
auf den gehört wird und der (im höchsten Reich) treu über die Offenbarung wacht.
Euer Gesandter (den ihr seit eh und je kennt) ist nicht besessen.
Er sah ihn (Gabriel) am erkennbaren Horizont.
Er (Muhammad) ist nicht nachlässig bei der Verkündigung der Offenbarung (des Verborgenen).
Der Koran ist nicht die Aussage eines aus Gottes Gnade verstoßenen Satans.
Welchen Weg zur Rechtleitung wollt ihr sonst gehen?
Der Koran ist eine Mahnung für die Welten,
an jeden unter euch, der den geraden Weg gehen will.
Doch ihr könnt nur wollen, wenn Gott, der Herr der Welten, will.

Wo steht hier etwas von "vorauseilen" und "fegen"? Und bei der Aussage "eine dunkle Hülle umhüllt die Sonne" bzw. "schwach leuchten" auf einen unsichbaren Stern zu schließen, ist auch mehr als an den Haaren herbei gezogen.

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 706

28.02.2014 19:17
#45 RE: Der falsche Prophet Antworten

Ich denke Wu ist auf der richtigen Spur, das meiste Andere, das hier geschrieben ist, ist Schrott, insbesondere der Islam mit seinen blumigen albernen Geschichten, wie die vorgenannte Sure (das ist Dichtung wie bei Homer, Goethe oder Schiller), und seinem Anspruch einer höheren Erkenntnis. Schopenhauer: Ich habe im ganzen Koran keinen einzigen wertvollen Gedanken gefunden.

Wu:Die rein philosophische Frage ist: Kann es ein seiendes (du meinst wohl existierend, wörtlich herausstehend, denn Wesen bedeutet schon sein) WESEN geben außerhalb des Seins, daß das Sein erschaffen hat? Dann wär es ja vor dem Sein da, und wär somit nicht.
Ich denke, es kann definitiv, kein irgendwie geartetes Wesen (höchstens die Welt als Ganzes = Pantheismus, aber auch dieser ist ein Trugschluss) mit Wissen und Willen geben, das ausserhalb oder oberhalb des Kosmos steht, und die Welt und die Geschicke der Menschen steuert. Und ein solches Wesen ist automatisch menschenähnlich gedacht, ob wir wollen oder nicht. Ein Wesen mit Erkenntnis und Willen, auf die Umwelt einzuwirken, ist nur innerhalb einer Umwelt denkbar, mit der es sich austauscht.

Die Welt, die Materie bewegt sich selber. ein Agens ausserhalb anzunehmen, hiesse die Welt verdoppeln (platonischer Ideenhimmel oder so). Darum bezeichnete sich Häckel als Monist (Gegensatz zu Dualist). Nochmals: Es gibt und braucht keine Agens (Antreiber) ausserhalb der Materie: Siehe die Schwingungen der Atome und die Bahnen der Planeten. Es gibt und braucht daher auch keine unsterbliche Seele, welche angeblich nur die Menschen haben und die Tiere nicht. Eine solche Behauptung ist unsinnig. Das muss man einmal philosophisch gründlich durchdenken. Um die grassierende geistige Verwirrung zu bekämpfen hilft das "System der Natur" (1776) des deutsch-französischen Atheisten Baron D'Holbach (1723-1789). Siehe den Blog http://motion.blog.de .

Wu: Mein Haupteinwand ist sicher: Gott ist (recte: wäre) ein Wesen. Das ist komplett substanzontologische Sichtweise. Ich bin überzeugt, daß sie falsch ist.
Es ist viel unkomplizierter, alles als [b]Prozeße zu sehn, die geschehn, also eher als Verben als als Substantive [Ja, alles fliesst: panta rhei]. Da ist überall Geschehen, aber niemand, der es geschehen lässt. Daher braucht es auch keinen Schöpfer.
- Es braucht höchstens eine Schöpfer, um Suppe zu schöpfen. Zuerst kommt das Fr-Essen und dann die Moral, sprich Religion.

Mein Haupteindruck ist: Mono-Theistische Religion verkomplizieren das Leben, schafft keinen besseren, harmonischeren Menschen, schafft mehr Probleme, als sie löst. Und scheint mir nach wie vor für einen gleichberechtigten Pluralismus nicht fähig zu sein.

Das ist meines Erachtens richtig: Der Monotheismus ist keine wirkliche Hilfe für die Menschen. Die schlimmste Form ist der Islam. Dieser ist eine mehr oder weniger schlimme Form eines Wahns. Das Schlimmste wird verhindert durch die natürliche Vernunft und den immanenten Unglauben der Menschen. Die Verehrung, die Mohammed, dieser höchst problematischen Figur (um es mal so zu sagen), entgegen gebracht wird, ist für mich unverständlich, ja ein Widerspruch zu allem, was die Philosophie lehrt.

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester) Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass er nicht existiert (Stendhal).
Denken ist eine Anstrengung; Glaube ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Philosophie ist, über die Welt und das Leben der Menschen nachzudenken (Schopenhauer).
Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

01.03.2014 22:04
#46 RE: Der falsche Prophet Antworten

Guten Abend jungs,

habe für euch ein Hammer Video vom youtube über Marcel Krass Zufall kontra Schöpfung, klar und eindeutige Beweisse das Allah der wahre Schöpfer dieses universums ist .

Marcel Krass ist ein deutscher Dip.Ing und weiss von was er spricht, also für alle die nach der Wahrheit suchen bitte nimmt euch Zeit für das Video es ist hoch entressant.....

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

http://www.youtube.com/watch?v=degpkvODUWA

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

01.03.2014 22:08
#47 RE: Der falsche Prophet Antworten

Guten Abend jungs,

habe für euch ein Hammer Video vom youtube über Marcel Krass Zufall kontra Schöpfung, klar und eindeutige Beweisse das Allah der wahre Schöpfer dieses universums ist .

Marcel Krass ist ein deutscher Dip.Ing und weiss von was er spricht, also für alle die nach der Wahrheit suchen bitte nimmt euch Zeit für das Video es ist hoch entressant.....

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

http://www.youtube.com/watch?v=degpkvODUWA

Eckpfeiler Offline



Beiträge: 13

02.03.2014 19:22
#48 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #39
Ok, dann zeigst du mir einfach mal die Kapitel, wo wir nachlesen können, woraus die Dunkle Materie und die Dunkle Energie besteht. Damit wären die größten Rätsel der gegenwärtigen Physil geklärt.
Wir wissen es noch nicht, aber wir forschen daran.

Zitat
Der Koran offenbart zehn erstaunliche universelle Wahrheiten.


Nach deinem Verständnis ist der Koran angeblich Quelle allen Wissens, und soll wissenschaftliche Fakten seiner Zeit vorausgeschickt haben. Sehe ich das richtig? Ich bezweifle das und habe bisher für jede derartige Behauptung widerlegende Fakten gefunden. Um Zweifel auzuräumen, wäre es doch nur angemessen, dass man Antworten darin auf die gegenwärtig größten wissenschaftlich-physikalischen Fragestellungen findet. Wäre doch ein logischer Anspruch, oder? Nur dann wäre das überzeugend.


Zitat
Der heilige Koran hatte den Fortschritt vor den westlichen Wissenschaftlern im Sprechen über die Evolution des Universums in einer wissenschaftlichen faszinierenden Präzision!

Das ist eine Behauptung, die sich nicht belegen lässt. Wenn man dem ehemaligen Großmufti von Saudi-Arabien glaubt, dann dreht sich nicht die Erde um die Sonne, sondern die Sonne um die Erde. Steht eindeutig und präzise im Koran. Der Großmufti hat das wirklich geglaubt. Tust du das auch?

Zitat
"Haben die Ungläubigen nicht gesehen, daß die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten?)[Die Propheten:30]. Und die Frage an jeden, der an dem Koran nicht glaubt, wer hatte in der Zeit, als der Koran herabgesandt wurde gedacht, dass das Universum ein einziger Block gewesen war (Einheit), und wurde danach zerteilt, und bekam diese jetztige Form, die wir sehen? Ist es nicht Der Allmächtige Allah?!

Dumm nur, dass das Universum nicht "zerteilt wurde", sondern sich den gegenwärtigen Erkenntnissen nach aus dem Urknall entwickelt hat, indem es sich mit großer Geschwindigkeit ausgedehnt hat. Die Erde ist nur ein winzigies Bröckchen darin. Von "zerteilen" ist keine Spur.

Zitat
http://kaheel7.com/de/index.php?option=com_content&view=article&id=77:der-koran-offenbart-zehn-erstaunliche-universelle-wahrheiten-&catid=35:wunder-des-universum



Ah, Punkt 1 dort ist ja schon widerlegt. Und die anderen Punkte sind auch nicht überzeugender: Die angegebenen Koranverse haben entweder gar nichts mit den wissenschaftlichen Fakten zu tun, oder sie sind so schwammig, dass man sie beliebig ja nach Faktenlage interpretieren kann. Deswegen meine Forderung, dass man aus dem Koran die Interpretation für die Beschaffenheit von Dunkler Materie/Energie eindeutig und präzise ableiten kann, sodass sich die Fakten daraus wissenschaftlich überprüfen lassen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

02.03.2014 20:42
#49 RE: Der falsche Prophet Antworten

Der Koran ist nicht genauer wie die Weissagungen des Nostradamus!
Da lässt sich wirklich alles hineininterpretieren.
Was Wissenschaftlichkeit anbelangt versagt der Koran vollkommen und bleibt sogar noch oft hinter dem Wissen seiner Zeit zurück.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

02.03.2014 22:51
#50 RE: Der falsche Prophet Antworten

Ich empfehle dir den koran genaustens zu studieren damit du erfahren kannst das die einzige lösung nach der die Menschheit sucht nur koran ist, alles andere macht kein sinn , und das kannst du nur begreifen wenn du dein Herz und verstand den koran widmest genau wie es die wissenschaftler in diesem jahrundert gemacht haben, und sie auf logische ergebnisse gekommen sind.

Neue wissenschaftliche Entdeckungen und der Quran" / Die Quranverse und das Universum



Im 88. Vers der Quransure Al-Isra' wird die heilige Eigenschaft des Qurans betont. Es heißt dort: Sprich: "Wahrlich selbst wenn sich Menschen und Dschinn zusammentäten, um einen Quran wie diesen hervorzubringen, brächten sie nichts Gleiches hervor, auch wenn die einen den anderen beistünden." (Sure al-Isra': 88)

Der Quran ist vor 14 Jahrhunderten von Allah herabgesandt worden. Einige Tatsachen, die erst durch die Technologie des 20. Jahrhunderts entdeckt worden sind, wurden bereits vor 14 Jahrhunderten im Quran erwähnt. das zeigt uns, dass der Quran einer der Beweise ist, der uns das Wesen Allahs erkennen lässt.

Es gibt viele Beweise dafür, dass Menschen nichts hervorbringen können, was dem Quran gleicht. Einer dieser Beweise ist, dass sich die Verse des Qurans in dem Universum in dem wir uns befinden, in allen Einzelheiten widerspiegeln: "Wir werden ihnen Unsere Zeichen überall auf Erden und in ihnen selbst zeigen, bis ihnen deutlich wird, dass dies die Wahrheit ist..." (Sure Fussilat: 53). Diesem Vers nach haben alle Informationen, die im Quran gegeben werden, ihr Gegenstück in der Umwelt. Denn Der, der alles im Universum erschaffen hat, folglich das ganze Wissen besitzt und darüber hinaus auch den Quran herabgesandt hat, ist Allah. aus diesem Grund wird derjenige, der einen gesunden Verstand hat und der vernünftig und aufrichtig ist, die aufgezeigten Analysen und Informationen, die im Quran mitgeteilt werden, sehen und erkennen.

Dabei darf man nicht vergessen, dass der Quran kein wissenschaftliches Buch ist. der Zweck der Herabsendung des Qurans ist in folgenden Versen angegeben:

... Dies ist ein Buch, das Wir zu dir herabgesandt haben, damit du die Menschen mit deines Herrn Erlaubnis aus den Finsternissen zum Lichte führst, auf den Weg des Mächtigen, des Preiswürdigen. (Sure Ibrahim: 1)

...als Anleitung und Erinnerung für die Verständigen. (Sure Ghafir: 54)

Kurz, Allah hat den Quran für die Gläubigen als eine Wegleitung herabgesandt. Er erklärt ihnen, wie sie Allah anbeten und wie sie Sein Wohlgefallen suchen und erstreben sollen.
“Der sieben Himmel erschaffen hat, einen über dem anderen.
Du erblickst in der Schöpfung des Erbarmers kein Missverhältnis.
So schau dich von neuem um, ob du Mängel siehst!
Dann lass den Blick ein weiteres Mal schweifen –
jedes Mal wird dein Blick stumpf und matt zu dir zurückkehren.”
(Sure al-Mulk: 3-4)





Doch im Quran gibt es auch grundlegende Informationen über bestimmte Themen, wie die Schöpfung des Himmels, die Geburt des Menschen, den Aufbau der Atmosphäre, die Gleichgewichte auf der Erde und im Himmel. Diese Infor-mationen befinden sich im Einklang mit den neuesten Entdeckungen der modernen Wissenschaft, was wiederum bestätigt, dass der Quran das Wort Allahs ist. Denn gemäß des Verses "Studieren sie den Quran denn nicht? Wenn er von einem anderen als Allah stammte, fänden sie in ihm gewiss viele Widersprüche." (Sure an-Nisã: 82) gibt es ganz gewiss eine vollkommene Harmonie zwischen den Mitteilungen des Qurans und der Umwelt.

Auf den folgenden Seiten werden wir die außerordentlichen Parallelitäten zwischen den Informationen aus den Quranversen über das Universum, und der Wissenschaft behandeln.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz