Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 7.138 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

10.03.2014 23:54
#76 RE: Der falsche Prophet Antworten

Glaube mir wenn Allah Gott nicht were dann wirst du heute nicht auf dieser Erde Gysi, deine worte die du hier im Fourum abläst werden gegen über den der dir die Zunge gegeben hat damit du Sprechen kannst gegen dich verwendet werden, du bist ein atheist der sehen kann doch aber Blind ist ist um die Wahrheit Gottes zu erkennen.

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

11.03.2014 00:15
#77 RE: Der falsche Prophet Antworten

Man merkt an dein schreiben wie sehr du von der wahrheit verblendet bist denn in dein Schreiben kann ich spüren wie sehr dein Herz voller Hass und neid gegen über islam ist, aber so Menschen wie du haben schon in der Zeit von Propheten Mohamed .s. versucht das Licht Gottes zu Löschen und das waren sogar nationen bis heute hat es keiner geschafft den Islam zu stoppen, im gegensatz er wuchs und wuchs nach und setz sich seit 1400 Jahren durch weil das die wahrheit Gottes ist und die wird sich durchsetzen mit 100 % ntige macht, und da kann so ein ungleubiger komischer Mensch wie du nichts dagegen anrichten.

Denn der Islam,Koran,Mohamed .s.,und alle Prophten stammen von de, einen Gott Allah und es wird am ende nichts geben auser Islam.....

Wer glauben soll hat die wahl wer nicht glauben möchte soll zu schauen wie in wenigen Jahren islam die Welt regieren wird ...und nach dem Tod werden wir uns alle vor den einen Gott Recht fertigen müssen,und jeder bekommt das was er verdient, keiner soll denken er wird für das was er auf der Welt angerichtet hat nicht zu verantwortung gestellt... Das were zu unlogig für Gottes Werk.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

11.03.2014 06:18
#78 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #74
.... und das halb brauchst du wieder ein neuen verstand um die Wahrheit zu erkennen,damit du aus deiner lügen welt endlich erwachst.


Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #75
Es geht hier nicht um Menschen zum Islam zu bekehren ... alles was nicht den koran entspricht ist eine irre leitung satans.


Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #76
..deine worte die du hier ... gegen dich verwendet werden ...


Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #77
... in dein Schreiben kann ich spüren wie sehr dein Herz voller Hass und neid gegen über islam ist. ... und da kann so ein ungleubiger komischer Mensch...


Beleidigen, drohen, verunglimpfen. Fouad, verschwinde doch einfach in ein Land, wo der Islam Staatsreligion und Gesetzesgrundlage ist. Hier bist Du nur von komischen Menschen umgeben, die Satan in die Irre leitet, deren schlimme Worte gegen sie verwendet werden können und die in einer Lügenwelt leben. Allah wird es Dir übel nehmen, wenn Du mit solch schrecklichen Kuffar zusammenlebst und für sie arbeitest. Daher rate ich Dir, pack Deine Koffer und reise nach Pakistan, Afghanistan, Iran oder andere fundamentalistischen Länder, die von Allah gesegnet sind. Vielleicht solltest Du Dir auch eine Waffe kaufen und die islamistischen Rebellen in Syrien unterstützen. Dann kannst Du unter der Aufsicht Allahs einige Jungfrauen im Paradies, wahrscheinlich 9 Jahre alt nach Mohammeds Vorbild, entjungfern.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

11.03.2014 07:28
#79 Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit
denn in dein Schreiben kann ich spüren wie sehr dein Herz voller Hass und neid gegen über islam ist,

Der Islam kann nicht die Liebe der Ungläubigen erwarten, weil der Islam die Ungläubigen so hasst, wie er das nun mal tut!

Neid? Wieso den DAS? Ich halte es eher für möglich, dass DU neidisch auf unsere GEDANKENFREIHEIT bist!

Zitat
und da kann so ein ungleubiger komischer Mensch wie du nichts dagegen anrichten.

Dir mag Ungläubigkeit "komisch" erscheinen. Mir erscheint es komisch, die Ablehnung der "Ungläubigen" dem Islam gegenüber nicht verstehen zu können.

Wir "Ungläubigen" lehnen den Islam ab - nicht die MENSCHEN, die per Erziehung leider das Schicksal zu erleiden haben, ihm verfallen zu sein. Darum reden wir mit euch.
Du redest mit uns, um uns in dein islamisches Boot zu ziehen. Du redest mit uns, um uns von der Herrlichkeit Allahs zu überzeugen. Du redest mit uns, um deine Eigenwahrnehmung als funktionierender Islam-Lehrer zu bestätigen. Indem du mit uns ein paar Konvertiten in dein Leistungsheftchen eintragen kannst. Damit steigst du auf in der Hierarchie der Gottesarmee. Du der Offizier, wir die Rekruten. Wäre schön, nicht?
Das funktioniert natürlich nicht. Und darum beleidigst du uns uns stößt uns als MENSCHEN weg. Wir machen mit dir exakt das Gegenteil. Vielleicht fällt dir das ja auf.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Wu Offline




Beiträge: 417

11.03.2014 10:02
#80 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #77

Denn der Islam,Koran,Mohamed .s.,und alle Prophten stammen von de, einen Gott Allah und es wird am ende nichts geben auser Islam.....




Du meinst, deine Version von Islam ist unfähig in einer pluralen Welt zu leben, andere Weltanschauungen als gleichberechtigt anzuerkennen?
Muslim meint ja "der sich Unterwerfende", ich glaube die Menschheit hat gesehn, welche Folgen es hat, wenn man sich unterwirft, egal ob unter Religionen oder Weltanschauungssysteme.


Schau doch mal, wie es jenseits deiner Allmachtsvision in Deutschland aussieht. Laut http://fowid.de/fileadmin/datenarchiv/Re...__1950-2008.pdf zum Islam von 1990-2005 von 3,7 auf 3,9% gestiegen, wobei angemerkt wird:
"Die Angaben zu den Muslimen gelten als zu hoch, da sich nach empirischen Untersuchungen nur 20 % bis maximal 50 % der rund 3,2 Millionen Migranten - die als Muslime eingestuft werden, da sie aus einem „überwiegend muslimischen Land“ stammen -, als religiöse Muslime zu bezeichnen sind. In dieser Hinsicht würde sich die Zahl der Muslime auf mindestens 2% reduzieren und die der Konfessionsfreie auf 36% erhöhen.
In der selben Zeit ist die Anzahl der Konfessionslosen von 22,4 auf 32,5% gestiegen."

Da ich gerade das zahlenmonster ausgepackt hab: Deine Version von Schöpfung und Ablehnung der Evolution teilen selbst im Islam glauben 45% nicht. http://www.scilogs.de/natur-des-glaubens...die-religionen/

Und es scheint auch Gründe zu geben, den Koran nicht zu folgen. Es gibt ja sogar einen Zentralrat der Ex-Muslime.
Hier einige Gründe von Leuten, die den Koran nicht mehr folgen wollen: http://michael-mannheimer.info/2011/09/2...m-zu-verlassen/

Du siehst, es gibt die andere Seite genauso. Auch bei Leuten, die als Muslim aufgewachsen sind, deren kultureller Background der Koran war. Gerade Punkt 14 finde ich recht spannend.
(Aus meiner Sicht ist es selbst unverständlich, wie die Türken Muslime werden konnten, vorher hatten sie den Tengrismus, sicher nicht das gelbe vom Ei, aber meiner Meinung nach doch wesentlich intelligenter als der Koran - aber es gibt wohl auch da eine Rückkehr zum Tengrismus, wohl so in dem Maße, wie sich hier Leute der Edda zuwenden).

http://tao-forum.de/

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

11.03.2014 10:20
#81 RE: Der falsche Prophet Antworten

Frag dich warum Allah Gott hart berichtet im Koran über ungleubige, weil sie seine existens leugnen, obwohl er Gott die Menscheit erschaffen hat und die Erde seine Erde ist , niemand hat das Recht Gott zu leugnen , und wenn Menschen Gott leugnen sind das undankbare ungleubige und genau das muss bestraft werden da diese Menschen gegen Gott Lügen erzählen, deshalb diese Beschreibung über ungleubige im Koran, weil Gott genau weis das diese art von Menschen lügen gegen seine existens berichten.

Alle Menschen auf dieser Erde haben genung Zeit nach zu denken um ihren Schöpfer zu erkennen jeder hat mehr als 80 jahre Zeit, wenn aber nun Menschen sich selbst belügen und gegen Gott Ankäpfen wollen, müssen Sie sich sich nicht überrascht fühlen wenn Sie nach dem Tod Bestraft werden da ist eine logische angelegenheit jeder bekommt das was er verdient.

Aber Gott ist so Bahrmherzig das er Bücher,wissen,und Prophete gesandet hat um die Menschen zu warnen vor einem heftigen Tag,und schreibt im vorraus was mit diesen Menschen passieren wird die ihn leugnen, ist das nicht ein Beweiss genung , Menschen beschömpfen Gott,leugnen ihn,leugnen seine Bücher,leugnen seine Prophete, und wollen am ende nicht bestraft werden oder wundern sich warum heilige Bücher ungleubige mit dem Höllenfeuer bedroht werden, hier müssen wir nach denken sind wir nicht Menschen schuld dran das Gott uns bedroht mit dem was wir tun ?

Ist das nicht Rechtig das Gott mit recht alle Menschen bestraft die es verdient haben, kinder die im Kriege unschuldig getöt werden, ungerichtigkeit auf dieser Erde, Menschen die Frauen kinder vergewaltigen, Mörder , lügegen an Gott , etc ...Denken wir das Gott nur zu Schaut und nichts unternimmt ? Gott hat dafür ein bestimmten Tag ausgesucht an dem jeder das bekommt was er verdient und das ist der Tag der Aufstehung.....Hier kann jeder das tun was er will ,nach dem Tod wird jeder einzelener von uns vor Gott stehen und sich Rechtfertigen...Das ist die Wahrheit alles andere ist Schwachsinnig.....Ich bin für Gott und sein Werk , ich bin auch dafür das ich bestraft werde wenn ich ungerichtigkeit begehe und das ist die logig.

Wu Offline




Beiträge: 417

11.03.2014 11:00
#82 RE: Der falsche Prophet Antworten

No god, no cry.

Ein nichtgottgläubiger kämpft gar nicht gegen Gott an. Kämpfst du denn Tag und Nacht gegen das fliegende Spagettimonster?

Und irgendwie hat ein stetiges Betonenmüssen: "Es gibt einen Gott" so den Anschein, als muss man es sich immer wieder selbst einreden, sonst entschlüpft der Glaube. Und damit er nicht entschlüpft, muss er unter Drohungen gehalten werden.

Außerdem ist es selbst aus theistischer Sicht (wöllte man sie denn einnehmen) unsicher, das man Gottes Willen entgegenhandeln kann. Ich denke an Ramesh Balsakars Ausspruch: "Du bist Atheist? Dann ist es Gottes Wille, das du Atheist bist. Das ist doch perfekt. Warum daran etwas ändern wollen?"
Sicher eine einseitige Sicht, aber das ist ein Theismus, dem es möglich ist, tolerant zu sein, und eine Pluralität anzuerkennen.

http://tao-forum.de/

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

11.03.2014 11:55
#83 Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit
Alle Menschen auf dieser Erde haben genung Zeit nach zu denken um ihren Schöpfer zu erkennen

Ich habe in meiner Zeit von mittlerweile 61 Jahren, von denen ich weit mehr als die Hälfte mit einer Auseinandersetzung mit den Religionen verbracht habe, erkannt, dass es die Natur mitsamt den Menschen gibt, aber keinen Gott! (Allerdings habe ich dafür nicht nur den Koran und die Bibel gelesen...)

Ich folge meiner Aufrichtigkeit, denn ich liebe die Gedankenfreiheit und die Wahrheit!

Ich folge einer evolutionären Ethik, und nicht festgeschriebenen Bibel- under Koranformeln. Denn ich liebe die Menschen!

Ich folge keinen religiösen Einschüchterungen, denn ich liebe die Meinungsfreiheit!

Zitat
Ist das nicht Rechtig das Gott mit recht alle Menschen bestraft die es verdient haben, kinder die im Kriege unschuldig getöt werden, ungerichtigkeit auf dieser Erde, Menschen die Frauen kinder vergewaltigen, Mörder , lügegen an Gott , etc ...Denken wir das Gott nur zu Schaut und nichts unternimmt ?

Setzt du Unglauben mit diesen Verbrechen da oben gleich? Das wird ja immer schöner mit dir! Es sind die religiös Vernarrten, die Kriege und Terror anzetteln, Kindern Sprengstoffgürtel umbinden, Frauen bei Ehebruch steinigen, Konvertiten und Schwule umbringen! Leute, die wie wir "Ungläubigen" mit Wahrhaftigkeit um eine bessere Zukunft kämpfen, sind das nicht!!!

Zitat
Ist das nicht Rechtig das Gott mit recht alle Menschen bestraft die es verdient haben,

Dein Gott bestraft also die Ungläubigen. Denn er will verehrt werden und gerühmt für seine Macht.... Und die Strafe lautet natürlich: "Siedendes Wasser trinken" und ähnliche Scherze in der ewigen Hölle... Sterben darf man nicht, denn die Folterei macht ja sooo 'nen Spaß, nicht? Was für narzisstische Störungen unterstellst du da deinem Gott?

Wie siehst du im übrigen deine Glaubensbrüder, die der Auffassung sind, Allah eine Arbeit abnehmen zu müssen, indem sie selber die Ungläubigen bestrafen und töten?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

11.03.2014 23:58
#84 RE: Der falsche Prophet Antworten

Es hat niemand das Recht jemanden zu töten sei er ungleubig oder nicht jeder Mensch hat die Freiheit von Gott Allah bekommen ein Freies Leben zu leben im Glauben oder unglauben, niemand darf eine Sele töten sei er gleubig oder nicht Muslim oder nicht.

Töten ist eine sehr große sünde im Islam und jeder bekommt nach dem Tod sein Buch zu lesen in dem sich seine Taten befinden und jeder muss sich vor Gott Allah rechfertigen Muslim oder nicht Muslim, Gleubig und nicht Gleubig.

Wie gesackt jeder hat das Recht in diesem Leben frei zu leben und niemand hat das recht jemanden zu töten oder sonst was, aber nach dem Tod wird jeder Mensch für das was er getan hat ein verantwortung tragen müssen.

In diesem Leben sind wir Frei, aber nach dem Tod werden nur die jenigen eine Belohnung bekommen für eine weiter existens die an Allah koran und Mohamed.s. geglaubt haben.

Und jeder soll sich gedanken machem darunter auch ich als was er Sterben möchte, denn es wird nur Islam Koran und Mohamed der letzte Gesandete von Gott Aktzeptiert alles andere wird nicht akzeptiert am Tag der aufstehung.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

12.03.2014 08:14
#85  Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit
Es hat niemand das Recht jemanden zu töten sei er ungleubig oder nicht

Das ist erfreulich. Aber Vergewaltiger, andere Verbrecher usw., die doch schon? Und Ehebrecher, Schwule, Konvertiten? Ist doch alles das gleiche Gesocks! Und du hast den Ungläubigen mit den schlimmsten Verbrechern gleichgesetzt. Da muss doch eine finstere, ablehnende Haltung gegen alles übrig bleiben, was unislamisch ist! Das merkt man auch, nicht nur an dir. Wenn du dir schon selber verbietest, Ungläubige zu töten, so muss es dir doch recht sein, dass Allah die in der Hölle fürchterlichst quälen wird! Kein guter Bodensatz für eine friedliche, sich vereinigende Welt...

Zitat
Töten ist eine sehr große sünde im Islam

Ach komm, hör doch auf! Töten ist regelrecht ein GEBOT im Islam! Feinde des Islam musst du schon mal töten, wenn es dem Erhalt und der Verbreitung dieser Friedensreligion dient. Und wer ein Feind ist, das bestimmt selbstredend ihr! Darum kommt es zwangsläufig dazu, dass nicht so nachsichte Moslems wie du erfreulicherweise bist, eben doch eine härtere Gangart gegen uns Ungläubige fahren, zum Ruhm des Herrn!

Der Islam ist eine Religion des Tötens der Feinde! Und wie schnell man einen oder eine Gruppe zu Feinden deklariert, das wisst ihr am allerbesten. Ihr seid euch doch schon einander am allermeisten feind. Die meisten Morde aus religiösen Motiven geschehen unter den Moslems selbst.

Zitat
Und jeder soll sich gedanken machem darunter auch ich als was er Sterben möchte,

Ihr redet mit zu sehr vom Sterben und dem Danach. Vom Leben scheint ihr nicht so viel zu halten.

Zitat
denn es wird nur Islam Koran und Mohamed der letzte Gesandete von Gott Aktzeptiert alles andere wird nicht akzeptiert am Tag der aufstehung.

Sag mal, Fouad Morabit, ist dir nicht mal selber irgendwann der Gedanke gekommen, dass das, was in den Koranschulen gelehrt wird, nicht die Hochstufe aller Erkenntnis ist? Du kannst nicht belegen, das was du da sagst. Du kannst damit nur drohen und einschüchtern. Und dafür ist der Koran auch gedacht: Zur Unterwerfung und Vereinigung der arabischen Nomadenstämme im 6. und 7. Jahrhundert n.u.Z. Jetzt sind wir im 21. Jahrhundert und die meisten lesen nicht nur den Koran, sondern fast alle sind logisch denkend und modern geschult. Wir haben also einen anderen Kenntnisstand.

Du willst, dass wir von dir lernen. Gerne, Fouad! Aber doch nicht diesen blanken Unsinn! Du meinst allen Ernstes, vom Islam zu lernen, das hätte Sinn... Könntest du vielleicht was von uns Weltlichen lernen? Es gibt auch etliche Ex-Moslems, die mittlerweile dazu zählen. => Hamed Abdel-Samad, Ayaan Hirsi Ali usf.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

12.03.2014 21:11
#86 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #84
Es hat niemand das Recht jemanden zu töten sei er ungleubig oder nicht jeder Mensch hat die Freiheit von Gott Allah bekommen ein Freies Leben zu leben im Glauben oder unglauben, niemand darf eine Sele töten sei er gleubig oder nicht Muslim oder nicht.


Dafür, dass angeblich das Töten von Menschen verboten ist, wird im Koran verdächtig oft zum Töten aufgerufen. Die Sure 9:111 ist besonders interessant, dient sie doch vielen Selbstmordattentätern als Rechtfertigung: Wer auf dem Weg Gottes tötet oder getötet wird, dem gehört das Paradies.

[Sure 4:89] "Sie möchten gern, ihr würdet ungläubig, wie sie ungläubig sind, so daß ihr ihnen gleich würdet. So nehmt euch niemanden von ihnen zum Freund, bis sie auf dem Weg Gottes auswandern. Wenn sie sich abkehren, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet, und nehmt euch niemanden von ihnen zum Freund oder Helfer"

[Sure 9:5] "Wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten, wo immer ihr sie findet, greift sie, belagert sie und lauert ihnen auf jedem Weg auf. Wenn sie umkehren, das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten, dann laßt sie ihres Weges ziehen: Gott ist voller Vergebung und barmherzig."

[Sure 2:191] "Und tötet sie, wo immer ihr sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Denn Verführen ist schlimmer als Töten. Kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie gegen euch kämpfen, dann tötet sie. So ist die Vergeltung für die Ungläubigen."

[Sure 4:91] "Ihr werdet andere finden, die vor euch Sicherheit und auch vor ihren (eigenen) Leuten Sicherheit haben wollen. Jedesmal, wenn sie der Verführung unterworfen werden, werden sie dadurch (in den alten Zustand) zurückversetzt. Wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch nicht den Frieden anbieten und ihre Hände nicht zurückhalten, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie trefft. Über solche Leute haben Wir euch eine offenkundige Gewalt verliehen."

[Sure 9:111] "Gott hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihr Vermögen dafür erkauft, daß ihnen das Paradies gehört, insofern sie auf dem Weg Gottes kämpfen und so töten oder getötet werden. Das ist ein Ihm obliegendes Versprechen in Wahrheit in der Tora und im Evangelium und im Koran. Und wer hält seine Abmachung treuer ein als Gott? So seid froh über das Kaufgeschäft, das ihr abgeschlossen habt. Und das ist der großartige Erfolg."

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

12.03.2014 23:05
#87 RE: Der falsche Prophet Antworten

Um dieser verse zu verstehen was Allah damit meint kann man einfach nicht ohne gelehrte des Islams verstehen, das sind verse die eine grosse Bedeutung haben, man kann damit nicht einfach das verstehen was man Liest dieser vers bezieht sich auf sehr viele stellen im leben, um diese genaustens zu verstehen was Allah damit meint muss mann zu Islamischen gelehrten zurück greifen und diesen Vers richtig erklären lassen.


Was ich gemeint habe niemand hat das recht jemanden zu tötet ist wieder was anderes, d.h ein Muslim hat die aufgabe sein Leben Ordentlich zu führen, als aller erstes hat er Allah zu gehorchen, seine Relegion nach zu gehen, sich zu bilden , einen Beruf erlenen , niemanden Betrügen , niemanden schaden, und niemaden Töten .....

So wenn aber sich es um einen Krieg handelt wo Muslime von Ungleubige angegrifen werden ohne Recht dann hat der Muslim das Recht zu töten, sich und sein Land,Familie,Besitz,und relegion zu verteidigen.

Nicht aber in ein friedliches Leben wo jeder seine Lebensfreiheit hat....Das ist der Unterschied den ich meine Blackysmart.

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

12.03.2014 23:19
#88 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #84


Und jeder soll sich gedanken machem darunter auch ich als was er Sterben möchte, denn es wird nur Islam Koran und Mohamed der letzte Gesandete von Gott Aktzeptiert alles andere wird nicht akzeptiert am Tag der aufstehung.




Quintessenz hieraus ist: Glaube an den Koran, Allah und Mohammed dann wirst du gerettet, egal was du vorher getan hast. Du wirst gerettet solange du glaubst.

Das ist schön, behaupten aber alle Monotheisten. Euer gemeinsames Ziel ist Harmageddon (so heißts in der Bibel...kA wie es der Koran bezeichnet) und ich muss sagen, dass alle die daran glauben sehr gut vorankommen. Der Islam ist genauso unfriedlich wie Christentum oder Judentum. Das sieht man heute wie früher und daran wird sich auch nichts ändern. Das Christentum bombadiert islamische Länder und unterdrückt Häresien (wie M1 es nennt), der Islam schlägt eigenen Bürgern die Köpfe ab wie es das Christen- wie Judentum getan haben und das Judentum baut Ghettos in denen sie früher auch mal leben mussten mit der Hilfe der Christen, welche sie dort hineingesteckt haben. Und im gemeinsamen heiligen Land führen sie zusammen Krieg um den einen Flecken Erde und das seit Jahrtausenden.

Meine Mutter als Häresieanhängerin pflegte einmal zu sagen: "Dem Teufel fällt nichts Neues ein." Natürlich hat sie das nur auf den Glauen bezogen, die nicht genau IHREN Glauben hatten. Meiner Meinung nach beschreibt das aber eher den Zustand aller monotheistischen Religionen als resumée.

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

12.03.2014 23:28
#89 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #87


So wenn aber sich es um einen Krieg handelt wo Muslime von Ungleubige angegrifen werden ohne Recht dann hat der Muslim das Recht zu töten, sich und sein Land,Familie,Besitz,und relegion zu verteidigen.

Nicht aber in ein friedliches Leben wo jeder seine Lebensfreiheit hat....Das ist der Unterschied den ich meine Blackysmart.




Ahh, jetzt verstehe ich warum in Saudi-Arabien (SA) und anderen Ländern noch die Todesstrafe herrscht obwhl töten ja verboten ist..dort herrscht Krieg! Das erklärt auch wieso wir an SA Panzer verkauft haben...wird Frau Merkel nun von Allah Sünden in ihrem Buch aufgezählt bekommen oder eher nicht? Und was steht in dem Buch des potanziell an Allah glaubenden Scheichs von SA?

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

12.03.2014 23:35
#90 RE: Der falsche Prophet Antworten

Verstehe doch Gysi Allah Gott hat das nicht nötig die Ungläubigen zu bestrafen, die ungläubigen tun sich das selbst an, Allah Gott ist das gleich ob einer glaubt oder nicht.

Gott Allah ist gerecht gegen alle Menschen.

Verstehe doch Allah ist der Grund warum es Menschen gibt, und er hat das Universum erschaffen und alles was in diesem Universum ist.

Warum ? Weil der Mensch in einer Zeit von ca 100 Jahre verstehen muss und aktzeptieren soll das er ein Gottes geschöpf ist und ihn dienen soll.

Dafür hat Gott diesen Menschen ein verstand gegeben, Bücher die über Gott berichten gechickt, Prophete hat Gott zu den Meschen geschickt damit Sie begreifen das dieses Leben ein Ende hat und wir alle vor Gott stehen werden nach dem Tod.

Das Universum, der Tod , der Mensch und seine gestallt, die Tiere , und und und .....Sind Zeichen Gottes....

Jetzt Komme ich zurück zu dem das Allah die ungleubigen mit dem Höllen Feuer Bestraft.

Wenn Gott diese Welt und die Menschheit erschaffen hat mit recht das ihm gedient werden soll, und schlägt zwei wege vor den weg des Höllenfuers das ist der Unglauben und den 2.Weg des Paradieses das ist der glauben an den einen Gott.

Ist es nicht der Mensch selbst der den Weg des Paradiese sich sucht bzw. sich selbst den Weg des Höllenfeuers sucht ?

Ich gebe hier Gott keinelei schuld wenn er mich mit dem Höllenfeuer bestrafen würde, weil ich nicht Gott dienen wollte obwohl er das recht dazu hat den ohne ihn were ich nicht auf dieser Welt. Also habe ich die schuld wenn ich Gott abweisse und somit habe ich das fahr ticket ins Höllenfuer bestellt....

D.h jede von uns bestimmt die richtung seines Lebens, Gott hat seine aufgabe erledigt uns erschaffen, uns gelehrt , uns beweisse geshickt, uns wege vorgeschlagen , es liegt an uns Menschen wohin wir unsere Reise machen ins Höllenfuer mit unglauben, oder ins Paradies mit dem glauben.

So lange wir das nicht begreifen können wir uns Menschen für intillegent erklären.

Fouad Morabit Offline




Beiträge: 95

12.03.2014 23:48
#91 RE: Der falsche Prophet Antworten

Du musst verstehen, wir alle Menschen haben eine Verantwortung zu übernehmen gegenüber das was Gott uns im Koran herabgesandet hat, wir alle müssen die Regeln Gottes befolgen.

Wenn jemmand aber meint er könnte das tun was ihm gefellt sei er ungleubige, oder Muslim , dann wird er mit Recht von Gott bestraft weil er die gesetze nicht eingehalten hat das ist die Logig.

Was jetzt in verschieden islamischen ländern Passiert kann man nich 100 % verstehen, aber eins ist klar.

Ob islamisches land oder nicht, sobald jemand sich gegenüber Gott und seine Gesetze Falsch verhällt wird das gegen ihm verwendet werdem am Tag wo er Gott trift nämich nach dem Tod, deshalb dürfen wir nicht Gott Allah die Schuld geben für das was mache Länder gegen ihren Bürgen anrichten, sondern das ist ein vergehen gegen Gott seine gesetze wenn das nicht den Koran entspricht, und das wird mit Recht von Gott betsraft am Tag der aufstehung.

Vitoria Offline



Beiträge: 59

13.03.2014 00:46
#92 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit #73

Sure 51, Vers 47:
„Den Himmel erbauten Wir mit (Unserer) Kraft, und seht, wie Wir ihn (ständig) ausdehnen.“
Das arabische Wort „musiun“ ist korrekt übersetzt mit „es ausdehnen“, und bezieht sich auf die Schöpfung des sich ausdehnenden Weltraumes.



Das fragliche Wort ist ein Aktivpartizip im Präsens und heißt somit wörtlich und ganz korrekt übersetzt "geräumig machend, ausdehnend, erweiternd, verbreiternd" etc. (Ich habe zugegebenermaßen einige Zeit gebraucht, um das - u.a. im angeführten Link - herauszufinden.) Wegen der sprachlichen Schwerfälligkeit übertrugen es die folgenden Übersetzer als Verben im Präsens aktiv. Von "ständig" ist keine Rede. Daher auch diese klassischen Übersetzungen:

M. M. Pickthall: We it is Who make the vast extent (thereof).
Shakir: We are the makers of things ample.
Yusuf Ali: It is We Who create the vastness of space.

http://free-minds.org/forum/index.php?topic=9604993.0

Ständige Wiederholung des Falschen macht es nicht richtig. Es heißt übrigens auch nicht "und seht", sondern "wahrlich". Außerdem zeigt mir Deine Antwort, dass Du Dich gar nicht bemüht hast, die richtige Übersetzung zu finden, sondern lediglich die Bestätigung Deiner vorgefassten Meinung.

Es ist Dir aber schon klar, dass man solche Diskussionsbeiträge nicht ernst nehmen kann, nicht wahr?

Vitoria Offline



Beiträge: 59

13.03.2014 01:07
#93 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit #85


Um dieser verse zu verstehen was Allah damit meint kann man einfach nicht ohne gelehrte des Islams verstehen, das sind verse die eine grosse Bedeutung haben, man kann damit nicht einfach das verstehen was man Liest dieser vers bezieht sich auf sehr viele stellen im leben, um diese genaustens zu verstehen was Allah damit meint muss mann zu Islamischen gelehrten zurück greifen und diesen Vers richtig erklären lassen.



Aber nur, wenn sie der eigenen vorgefassten Meinung nicht widersprechen, denn dann beruft man sich lieber auf solch windige Leute wie Harun Yahya, nicht wahr?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.177

13.03.2014 08:16
#94 Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit
Verstehe doch Gysi Allah Gott hat das nicht nötig die Ungläubigen zu bestrafen, die ungläubigen tun sich das selbst an,

ICH bin es nicht, der sich "siedendes Wasser" hinter die Binde kippt! Ich soll, nach dem Willen des Koran, für meine "Ungläubigkeit" gefoltert werden! Ewig! Das mache nicht ich, das will euer uns liebender Allah machen! Dein Zynismus gegen uns Ungläubige ist die oberste Stufe des Hasses dieser entsetzlichen Hasssreligion, Fouad Morabit! Du hasst uns für unsere WAHRHAFTIGKEIT! Du bist neidisch auf unsere GEDANKENFREIHEIT, die uns (besonders in den letzten 100 Jahren) zu fantastischen Erkenntnissen brachte! Wir laden alle Menschen - Moslems, Christen, Juden, Hindi, Buddhisten und andere dazu ein, an diesem Erkenntniswachstum teilzuhaben!

Zitat
Dafür hat Gott diesen Menschen ein verstand gegeben, Bücher die über Gott berichten gechickt,

Lese nicht nur den Koran, das ist meine Empfehlung. Höre nicht nur auf den Imam. Gehe nicht nur in die Moschee. Schaue dir den Reichtum der ganzen Welt an! Und schaue auf das Kant-Zitat im Kopf des Forums.

Zitat
Ist es nicht der Mensch selbst der den Weg des Paradiese sich sucht bzw. sich selbst den Weg des Höllenfeuers sucht ?

Wir sind auf diesem Planeten, um unsere Lebensbedingungen zu verbessern. Wir sind hier, um unseren Kindern und Enkeln und deren Nachfahren nach unserer Kraft einen lebens- und liebenswerten Planeten zu hinterlassen. Mit fünfmal Beten am Tag und Ungläubige hassen macht man das Gegenteil. Wir müssen eine bessere Welt entdecken, planen und erarbeiten. Mache deine Denk- und praktische Arbeit zu deinem täglichen Gebet! Verschwende dich nicht.

Zitat
Du musst verstehen,

Das ist eine deiner Lieblingsformeln... Vom Gesandten abgekupfert... Den willst du hier wohl spielen. Nein, DU musst verstehen, dass du nicht die Weisheit mit Löffeln geschaufelt hast, weil du den Koran studierst und den Iman abnickst. Wissen schaffen geht anders... Du bist nicht der "Wissende" und wir die "Unwissenden"! Lasse dich doch nicht zu einer derart kindischen MASSLOSIGKEIT verführen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Geo ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2014 20:49
#95 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #91
Du musst verstehen, wir alle Menschen haben eine Verantwortung zu übernehmen gegenüber das was Gott uns im Koran herabgesandet hat, wir alle müssen die Regeln Gottes befolgen.

Soll jeder der glauben will, dass Gott uns Regeln herab gesandt hat. Bis jetzt sind es immer nur Menschen, die das behaupten. Und diese Menschen halte ich persönlich für geistig nicht ganz gesund.
Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #91

Wenn jemmand aber meint er könnte das tun was ihm gefellt sei er ungleubige, oder Muslim , dann wird er mit Recht von Gott bestraft weil er die gesetze nicht eingehalten hat das ist die Logig.


Ich halte solche Menschen die sich das wünschen, für unberechenbar und damit für sehr gefährlich.

Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #91

Was jetzt in verschieden islamischen ländern Passiert kann man nich 100 % verstehen.

Nur wenn man im Kopf nicht ganz gesund ist.
Zitat von Fouad Morabit im Beitrag #91

Ob islamisches land oder nicht, sobald jemand sich gegenüber Gott und seine Gesetze Falsch verhällt wird das gegen ihm verwendet werdem am Tag wo er Gott trift nämich nach dem Tod, deshalb dürfen wir nicht Gott Allah die Schuld geben für das was mache Länder gegen ihren Bürgen anrichten, sondern das ist ein vergehen gegen Gott seine gesetze wenn das nicht den Koran entspricht, und das wird mit Recht von Gott betsraft am Tag der aufstehung.


Nehmen wir mal an es wäre so. Warum Fouad Morabit, überlässt ihr Muslime es dann nicht eurem Allah. Gott wird diese Bestrafung dann im Falle ja selber übernehmen.

Koon Offline



Beiträge: 7

09.05.2014 21:09
#96 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #86

Dafür, dass angeblich das Töten von Menschen verboten ist, wird im Koran verdächtig oft zum Töten aufgerufen.
na dann wollen Wir mal... hallo an All

Zitat von Blackysmart im Beitrag #86

Die Sure 9:111 ist besonders interessant, dient sie doch vielen Selbstmordattentätern als Rechtfertigung: Wer auf dem Weg Gottes tötet oder getötet wird, dem gehört das Paradies.

hier hast du natürlich recht... allerdings findet die Rechtfertigung erst durch die Ergänzungen der sogenannten Lügen Hadithen statt, nicht durch den Koran selbst...denn Koran lässt sich nicht aus dem ausgesuchten einzelnen Ayets interpretieren (3:7)... die einzelnen Ayets ergänzen immer nur dann, wenn man dabei ist und will den gesamten Sinn des Buches zu verinnerlichen .... nun man möchte bitte anfangen ab dem Ayet 9:106 - 9.111 zu lesen.... das töten und getötet werden bezieht sich doch auf etwas anderes nämlich auf eigen Schutz bzw. Verteidigung

Zitat von Blackysmart im Beitrag #86

[Sure 4:89] "Sie möchten gern, ihr würdet ungläubig, wie sie ungläubig sind, so daß ihr ihnen gleich würdet. So nehmt euch niemanden von ihnen zum Freund, bis sie auf dem Weg Gottes auswandern. Wenn sie sich abkehren, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet, und nehmt euch niemanden von ihnen zum Freund oder Helfer"

sagst du... !!!
nun setzen wir den 4:89 mit 4:90 und 4:91 fort


4:90... (Kämpft gegen sie) mit Ausnahme derer, die zu Leuten gelangen, mit denen ihr in einem Vertragsverhältnis steht, oder die (in friedlicher Absicht) zu euch gekommen sind, nachdem sie davor zurückscheuten, gegen euch oder ihre (eigenen) Leute zu kämpfen. - Wenn Allah gewollt hätte, hätte er ihnen Gewalt über euch gegeben, und dann hätten sie gegen euch (mit Erfolg) gekämpft. - Wenn sie sich (nun) von euch fernhalten und nicht gegen euch kämpfen und euch ihre Bereitschaft erklären, sich (künftig) friedlich zu verhalten (und keinen Widerstand mehr zu leisten), gibt euch Allah keine Möglichkeit, gegen sie vorzugehen.

4:91.. Ihr werdet andere finden, die (zwar) vor euch und vor ihren (eigenen) Leuten Sicherheit haben wollen. (Aber) jedesmal, wenn sie wieder der Versuchung ausgesetzt sind (rudduu ilaa l-fitnati), werden sie in ihr zu Fall gebracht (? urkisuu). Und wenn sie sich nicht von euch fernhalten und euch (nicht) ihre Bereitschaft erklären, sich (künftig) friedlich zu verhalten, und ihre Hände (nicht vom Kampf gegen euch) zurückhalten, dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt! (Zum Vorgehen) gegen Leute dieser Art haben wir euch offenkundig Vollmacht gegeben


die Vorgehensweise erinnert an die des Militärs zu eigenem Verteidigung, welches in jedem demokratischen und Liberalen gültig ist

Zitat von Blackysmart im Beitrag #86

[Sure 9:5] "Wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Polytheisten, wo immer ihr sie findet, greift sie, belagert sie und lauert ihnen auf jedem Weg auf. Wenn sie umkehren, das Gebet verrichten und die Abgabe entrichten, dann laßt sie ihres Weges ziehen: Gott ist voller Vergebung und barmherzig."


auch hier das gleiche.. !!!
ich werde dir die einzelne Ayets nicht in den Forum kopieren ... daher bitte ich dich den 9. Sure ab dem 2 Ayet bis zu den Ayets 3, 4, 5, 6 hintereinander zu lesen http://www.koransuren.de/koran/sure4.html und bitte bedenken, das Buch ist vor 1400 Jahren, zu den damaligen Kultur und gebräuchen passend herabgesandt worden.

Fazit:...die selbe Bescheidenheit das man mit dem einzelnen Ayets Irreführen, fehlleiten und missdeuten kann lässt sich auch Prima mit Bibel mit Thora, sogar mit dem Schriften von Nietzsche, und Lehren von Karl Marx, Kant, Lorenz etc. machen... sogar aus dem Brief eines Freundes kann man mit ausgesuchten Passagen zu Unheil verhelfen

mfg

Koon Offline



Beiträge: 7

09.05.2014 21:38
#97 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #79

Wir "Ungläubigen" lehnen den Islam ab
Hallo Gysi... der Begriff "Ungläubige" bezieht sich im Koran auf "Juden, Christen, und Moslems" bzw. auf jene die mit Jesus beigesellen wie die Christen, oder mit dem Mohammed beigesellen wie die Sunniten ... Koran beschäftigt sich nicht mit Atheisten..

Zitat von Gysi im Beitrag #79


Du redest mit uns, um uns in dein islamisches Boot zu ziehen. Du redest mit uns, um uns von der Herrlichkeit Allahs zu überzeugen.
Koran bzw. Islam ist kein Missionierendes Religion, auch solche Ideologien wie Zwangsbekehrung wie in christlichen, existiert im Koran nicht

2:256 . In der Religion gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens) ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich) vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer nun an die Götzen (at-taaghuut) nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt. Und Allah hört und weiß (alles).
auch Mohammed wird in vielen Ayet aufgefordert nur zu verkünden
Zitat von Gysi im Beitrag #79

Du redest mit uns, um deine Eigenwahrnehmung als funktionierender Islam-Lehrer zu bestätigen.
und ich kann die als Koran Moslem bestätigen der ist kein Lehrer... sondern ein Hadithen Moslem, bzw. ein Sunnite ... die Sunniten Leben eine Parallel Islam, welches mit Koran nichts zutun hat die verehren Mohammed annähernd wie die Christen den Jesus verehren

Vitoria Offline



Beiträge: 59

09.05.2014 22:30
#98 RE: Der falsche Prophet Antworten

Bist Du Nur-Koraner?

Vitoria Offline



Beiträge: 59

09.05.2014 22:47
#99 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Koon

Koran bzw. Islam ist kein Missionierendes Religion, auch solche Ideologien wie Zwangsbekehrung wie in christlichen, existiert im Koran nicht



Wie ist denn dann 48:28 zu deuten? Zitat nach Paret:

Zitat

Er ist es, der seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der wahren Religion geschickt hat, um ihr (d.h. der wahren Religion (des Islam)) zum Sieg zu verhelfen über alles, was es (sonst) an Religion gibt. Gott genügt (dafür) als Zeuge.



Wie hat man sich denn bitte den Weg zum Sieg des Islam vorzustellen, wenn nicht entweder durch Gewalt oder durch Mission?

Pleurotus Offline



Beiträge: 123

10.05.2014 00:29
#100 RE: Der falsche Prophet Antworten

Zitat von Koon im Beitrag #97
und ich kann die als Koran Moslem bestätigen der ist kein Lehrer... sondern ein Hadithen Moslem, bzw. ein Sunnite ... die Sunniten Leben eine Parallel Islam, welches mit Koran nichts zutun hat die verehren Mohammed annähernd wie die Christen den Jesus verehren


Naja bei manchen Christen kann man aden Eindruck gewinnen, dass sie seine Mutter mehr zu schätzen wissen.

Was haben denn die Sunniten für eine heilige Schrift, wenn es nicht der Koran ist?

-------------------------------------
Ave, monstrum magnum spaghetti!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum