Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 780 Antworten
und wurde 25.556 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 32
Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2015 16:26
#451 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #449
Zitat von Tutti im Beitrag #444
der Religionsverbrechern in Rom

.. und was hältst du von den Religionsverbrechern die zu der heutigen Zeit den Koran benutzen um Gewalt und Terror zu produzieren und um die Weltherrschaft anzustreben


Genau das Selbe, was ich von den christlichen Religionsverbrecher halte, die etwa eine Erbsünde vorgelogen haben, um rein weltliche Machtziele erreichen zu können. Ich habe Dir gegenüber doch ausdrücklich alle Religionen verurteilt, deren Gott die Weltmission gefordert haben und der denkbar giftigste Feind der Religionsfreiheit sein soll. Also das Christentum und den Islam. Würdest Du Dir das jetzt endlich merken?

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2015 16:32
#452 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #451
Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #449
Zitat von Tutti im Beitrag #444
der Religionsverbrechern in Rom

.. und was hältst du von den Religionsverbrechern die zu der heutigen Zeit den Koran benutzen um Gewalt und Terror zu produzieren und um die Weltherrschaft anzustreben


Genau das Selbe, was ich von den christlichen Religionsverbrecher halte, die etwa eine Erbsünde vorgelogen haben, um rein weltliche Machtziele erreichen zu können. Ich habe Dir gegenüber doch ausdrücklich alle Religionen verurteilt, deren Gott die Weltmission gefordert haben und der denkbar giftigste Feind der Religionsfreiheit sein soll. Also das Christentum und den Islam. Würdest Du Dir das jetzt endlich merken?



.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen ... wer will wann und wo und wie die weltliche Macht erobern .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ... mit dir stimmt was nicht ... geistig meine ich .. weil diskutieren kannst du doch nicht ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

11.02.2015 16:43
#453 Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Glaubensqualle
... wer will wann und wo und wie die weltliche Macht erobern

Ich glaube schon, dass der Besiedlungskrieg der Juden unter Moses gegen die Urbevölkerung etwas zu dem Selbstverständnis der Christen beigetragen hatte, z.B, Afrika zu kolonialisieren und in "Gods own country" die nordamerikanischen Ureinwohner (fast) auszurotten.
Und der angebliche Jesus-Auftrag: "Gehet hin in alle Welt..." war offenbar der bindende Auftrag, die Unterworfenen zu missionieren und zu zwangmissionieren.

Mit der Sichtweise bist du doch auch einverstanden, Glaubensqualle. Was nur irritierend rüberkommt, ist die Schönrede des Koran. Und die schnelle Stigmatisierung zu einem "Moslemhetzer", wenn man denn nicht so redet wie Tutti. Das sind doch alles Missverständnisse aus einer mangelhaften Rhetorik heraus! Oder? Ich hoffe, dass es DAS ist...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

11.02.2015 17:05
#454  Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti
„Gott sollst du nicht lästern, und einem Fürsten in deinem Volk sollst du nicht fluchen.“ (2. Mos. 22, 27)

Solltest Du Aussagen aus dem Koran kennen, die jegliche Kritik an den MÄCHTIGEN da OBEN verbieten, wäre ich Dir dankbar, wenn Du sie mir nennen würdest. Ich kenne nur Aussagen, die bedingungslosen Gehorsam gegenüber Mohammed verlangen, aber nicht gegenüber fremden Machthabern oder selbst Tyrannen, wie Paulus das fordert.

Deswegen ist es für einen Moslem auch einfacher, sich gegen Despoten aufzulehnen, sobald sie einer Gruppe angehören, der sie mehr Gottesnähe glauben. Deswegen sind Moslems auch leichter bereit (als Christen), gegen eine Demokratie anzugehen, die aus "Ungläubigen" besteht! Diese Religion atomisiert doch jede Gemeinschaftsfähigkeit!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

11.02.2015 17:13
#455 RE: Atheismus als naiver Realismus........... antworten

Zitat von Reklov im Beitrag RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben
Was nach dem Tode mit unserer geistigen Speicherung passiert, ist noch von keinem enträtselt worden, deswegen sind Deine voreilig mutmaßenden Behauptungen auch nicht sicher zu belegen! Gruß von Reklov


Bis zum Tod braucht man gar nicht zu gehen.

Eine nahestehenden Verwandte hat nach einem schweren Autounfall ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Große Teile der Erinnerung waren einfach weg. Sie musste Sprache und Bewegung wieder komplett neu lernen. Auch nach fast 2 Jahren sind große Teile ihres früheren Lebens einfach "weg", so als ob sie diese Zeit nie gelebt hätte. Der Unfall betraf nur einen überschaubaren Teil des Gehirns.

Bei Alzheimerpatienten kann man exakt sehen, dass die komplette Erinnerung und die ganze Persönlichkeit eines Menschen im Gehirn abgebildet ist. Sterben die Nervenzellen, stirbt auch das, was den Menschen ausmacht. Wenn es eine Seele gäbe, bliebe ihr nichts mehr vom ehemaligen Leben, dass kann man an noch lebenden Menschen nachweisen.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2015 23:28
#456 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #453
Mit der Sichtweise bist du doch auch einverstanden,.
ich wollte Tutti zu einer Antwort zwingen , nicht dich .aber er wird sich wohl wie immer verstecken aus Angst

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 09:22
#457 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #452
.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind

Etwa die Bosse der rkK, die in aller Öffentlichkeit und von allen ehrlichen Menschen leicht erkennbar fast alle Forderungen Jesus an die Verkünder SEINER Lehre verhöhnen. Hier die Bescheidenheitsanforderung, die Jesus an die Verkünder gestellt hat:

„Und ein Schriftgelehrter kam heran und sprach zu ihm: Lehrer, ich will dir nachfolgen, wohin du auch gehst. Und Jesus spricht zu ihm: Die Füchse haben Höhlen und die Vögel des Himmels Nester, aber der Sohn des Menschen hat nicht, wo er das Haupt hinlege.“ (Matth. 8, 19+20)

Der "Fuchsbau" Vatikanpalst hat 1200 zum Teil prachtvolle Räume!

Der Boss der rkK lässt sich als "Heiliger Vater" verherrlichen. Jesus hat diesen Begriff gegenüber Gott nur einmal verwendet und von den Verkündern SEINER Lehre gefordert hat, im religiösen Sinne NIEMAND als Vater zu bezeichnen:

"Ihr sollt auch nicht jemanden auf der Erde euren Vater nennen; denn einer ist euer Vater, nämlich der im Himmel.“ (Matth. 23, 9)

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen

Etwa der Kirchenvater Augustinus. Bevor es nicht dessen Geldabzockermaschine "Erbsündenlehre" gab, was der Gedanke einer Erbsünde eher bedeutungslos.

Im Net gibt es viele Informationen über die Erbsünde, die durch Adam in die Welt gekommen sein soll. Dabei wird überhaupt nicht berücksichtigt, dass diese vorgebliche Erbsünde durch das Übertreten des ersten Verbotes Gottes entstanden sein soll - und wie das Übertreten zustande kam. Da soll also ein laut der rkK in sich unendlich vollkommener Gott, der alles vollbringen kann, was ihm gefällt, ein listiges Geschöpf erschaffen haben, dass eben die Marionettenmenschen verführte, die ohne eigene Erkenntnisse bleiben sollten, was "gut" und was "böse ist. Aber wie hätten denn diese Marionetten den Verführungskünsten eines bewusst von einem Gott erschaffenen Verführers widerstehen können, wenn dieser Gott ALLES vollbringen kann, was IHM gefällt?

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ...


Richtig, blindgläubige Christen bezeichnen das als Hetze, wenn ich aufzeige, wie unlogisch es wäre, dass ein unendlich vollkommener Gott, der alles vollbringen kann, was ihm gefällt, die Listige Verführerschlange erschaffen hätte. Das mit der Verführerschlange steht ja in der Bibel, das andere jetzt Erwähnte im Katechismus der rkK in Artikel 1 und 268. Beides wurde nicht von mir verbrechen ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 09:24
#458 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #454

Zitat von Tutti
„Gott sollst du nicht lästern, und einem Fürsten in deinem Volk sollst du nicht fluchen.“ (2. Mos. 22, 27)

Solltest Du Aussagen aus dem Koran kennen, die jegliche Kritik an den MÄCHTIGEN da OBEN verbieten, wäre ich Dir dankbar, wenn Du sie mir nennen würdest. Ich kenne nur Aussagen, die bedingungslosen Gehorsam gegenüber Mohammed verlangen, aber nicht gegenüber fremden Machthabern oder selbst Tyrannen, wie Paulus das fordert.
Deswegen ist es für einen Moslem auch einfacher, sich gegen Despoten aufzulehnen, sobald sie einer Gruppe angehören, der sie mehr Gottesnähe glauben. Deswegen sind Moslems auch leichter bereit (als Christen), gegen eine Demokratie anzugehen, die aus "Ungläubigen" besteht! Diese Religion atomisiert doch jeder Gemeinschaftsfähigkeit!



Was ist daran schlecht, wenn sich Moslems gegen Despoten auflehnen?

Dass Religion jede Gemeinschaftsfähigkeit atomarisiert ist nach meiner Meinung unlogisch. Es gibt auch weitgehend undemokratische Gemeinschaften, etwa die rkK mit über einer Milliarde Mitgliedern.

Wenn Moslems gegen Demokratien von aus ihrer Sicht "Ungläubiger" angehen, dann sind das keine Moslems im Sinne der führenden moslemischen Würdenträger, sondern Opfer berechnender Fanatiker. Aber wenn es um rein weltliche Machtziele geht, ist Machtmenschen jede vorgelogene religiöse "Legitimation" willkommen.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

12.02.2015 10:06
#459 Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti
Was ist daran schlecht, wenn sich Moslems gegen Despoten auflehnen?

Nichts. Wenn das Ziel die Demokratisierung ist, die Befreiung von der Despotie. Wenn die Despotie (Beispiel: Saddam Hussein) aber durch das Chaos widerstreitender despotie-fixierter Religionsgruppen erstetzt wird, ist kein Fortschrit, sondern Nachteil für die Menschen hergestellt. Demokratie braucht demokratischen Geist. Und ich seher nicht, wie der Koran den menschlichen Geist lehrt, demokratisch zu werden.
Der koranisch infizierte Geist kann sich, zu Ehren Allahs, auch gegen Demokratien auflehnen.

Zitat
Wenn Moslems gegen Demokratien von aus ihrer Sicht "Ungläubiger" angehen, dann sind das keine Moslems im Sinne der führenden moslemischen Würdenträger, sondern Opfer berechnender Fanatiker.

Was sind diese Fanatiker denn sonst, wenn nicht Moslems? Atheisten?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

12.02.2015 10:34
#460 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #458
Wenn Moslems gegen Demokratien von aus ihrer Sicht "Ungläubiger" angehen, dann sind das keine Moslems im Sinne der führenden moslemischen Würdenträger, sondern Opfer berechnender Fanatiker. Aber wenn es um rein weltliche Machtziele geht, ist Machtmenschen jede vorgelogene religiöse "Legitimation" willkommen.



http://www.planet-wissen.de/kultur_medie...mentalismus.jsp
Der Verfassungsschutz formuliert die Ziele der radikalen Bewegungen des islamischen Fundamentalismus wie folgt: " [...] die Islamisten, fordern unter Berufung auf den Urislam des 7. Jahrhunderts die 'Wiederherstellung' einer 'islamischen Ordnung' als der nach ihrem Verständnis einzig legitimen Staats- und Gesellschaftsform, die alle anders geprägten Ordnungssysteme ersetzen soll. In dieser 'islamischen Ordnung' sollen alle Lebensbereiche so gestaltet sein, wie es von Gott durch den Koran und das Vorbild des Propheten und der frühen Gemeinde (Sunna) verbindlich vorgegeben sei. Militante Islamisten glauben sich legitimiert, die 'islamische Ordnung' mit Gewalt durchzusetzen. Sie beziehen sich dabei auf die im Koran enthaltene Aufforderung zum 'Jihad' (eigentlich: Anstrengung, innerer Kampf, auch: 'heiliger Krieg'), die sie - abweichend von anderen Muslimen - als heilige Pflicht zum unablässigen Krieg gegen alle 'Feinde' des Islam sowohl in muslimischen als auch in nichtmuslimischen Ländern ansehen."

http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/is...weit-verbreitet
WZB-Studie zeigt auffallend hohe Werte unter Europas Muslimen:
"Religiöser Fundamentalismus unter Muslimen ist in Westeuropa kein Randphänomen. Zu diesem Ergebnis kommt Migrationsforscher Ruud Koopmans vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in seiner Auswertung einer repräsentativen Befragung von Einwanderern und Einheimischen in sechs europäischen Ländern. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans."

Demzufolge sind zwei Drittel der Moslems potentielle Gegner der Demokratie. Diese Tendenz bemerke ich auch bei meinen voll integrierten, türkischen Kollegen. Diese sind zwar vordergründig keine Fundamentalisten, jedoch steht der Koran für sie über allen menschlichen Gesetzen. Sie sind keine Opfer berechnender Fanatiker, sondern der hohe Stellenwert des Korans ist einfach moslemischer Glaubensinhalt.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

12.02.2015 11:11
#461 RE: Atheismus = Realismus..goldenes kalb antworten

Zitat von Reklov
Was nach dem Tode mit unserer geistigen Speicherung passiert, ist noch von keinem enträtselt worden,


Oh doch, das ist es. Du solltest dich mal um etwas mehr naturwissenschaftliche Bildung bemühen, dann würdest du dich hier nicht dauernd blamieren.
Auch solltest du dich mal mit dem Krankheitsbild von Alzheimer beschäftigen. Da hast du nämlich die merkwürdige Erscheinung, daß die Seele stirbt, während der Mensch noch lebt. Abgesehen davon gibt es bekanntlich noch etliche andere Krankheiten und auch Unfallverletzungen, die zu geistigen Schäden bis hin zu völliger Demenz führen. Darüber solltest du überhaupt mal nachdenken: Wenn die Seele unsterblich ist, wieso ist sie dann nicht unzerstörbar?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 11:36
#462 RE: Atheismus = Realismus..goldenes kalb antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #461

Zitat von Reklov
Was nach dem Tode mit unserer geistigen Speicherung passiert, ist noch von keinem enträtselt worden,

Oh doch, das ist es. Du solltest dich mal um etwas mehr naturwissenschaftliche Bildung bemühen, dann würdest du dich hier nicht dauernd blamieren.
Auch solltest du dich mal mit dem Krankheitsbild von Alzheimer beschäftigen. Da hast du nämlich die merkwürdige Erscheinung, daß die Seele stirbt, während der Mensch noch lebt. Abgesehen davon gibt es bekanntlich noch etliche andere Krankheiten und auch Unfallverletzungen, die zu geistigen Schäden bis hin zu völliger Demenz führen. Darüber solltest du überhaupt mal nachdenken: Wenn die Seele unsterblich ist, wieso ist sie dann nicht unzerstörbar?

.. na danke .. endlich bekomme ich mal Unterstützung gegen diese ständigen Verdrehungen und Verfälschungen von unserem Reklov ... der Hinweis mit der Krankheit Alzheimer war auch schon lange in meinem Kopfe .. ob er es kapiert , glaube ich nicht ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 11:40
#463 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #458

Wenn Moslems gegen Demokratien von aus ihrer Sicht "Ungläubiger" angehen, dann sind das keine Moslems im Sinne der führenden moslemischen Würdenträger, sondern Opfer berechnender Fanatiker.
.. und Grundlage allen Übels ist der Islam , das Buich "KORAN" ... und der Islamismus ist eine Denomination des Islam, er schöpft aus islamischen Quellen, dem Koran, das ist seine Basis.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 11:43
#464 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #457
Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #452
.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind

Etwa die Bosse der rkK, die in aller Öffentlichkeit und von allen ehrlichen Menschen leicht erkennbar fast alle Forderungen Jesus an die Verkünder SEINER Lehre verhöhnen. Hier die Bescheidenheitsanforderung, die Jesus an die Verkünder gestellt hat:

„Und ein Schriftgelehrter kam heran und sprach zu ihm: Lehrer, ich will dir nachfolgen, wohin du auch gehst. Und Jesus spricht zu ihm: Die Füchse haben Höhlen und die Vögel des Himmels Nester, aber der Sohn des Menschen hat nicht, wo er das Haupt hinlege.“ (Matth. 8, 19+20)

Der "Fuchsbau" Vatikanpalst hat 1200 zum Teil prachtvolle Räume!

Der Boss der rkK lässt sich als "Heiliger Vater" verherrlichen. Jesus hat diesen Begriff gegenüber Gott nur einmal verwendet und von den Verkündern SEINER Lehre gefordert hat, im religiösen Sinne NIEMAND als Vater zu bezeichnen:

"Ihr sollt auch nicht jemanden auf der Erde euren Vater nennen; denn einer ist euer Vater, nämlich der im Himmel.“ (Matth. 23, 9)

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen

Etwa der Kirchenvater Augustinus. Bevor es nicht dessen Geldabzockermaschine "Erbsündenlehre" gab, was der Gedanke einer Erbsünde eher bedeutungslos.

Im Net gibt es viele Informationen über die Erbsünde, die durch Adam in die Welt gekommen sein soll. Dabei wird überhaupt nicht berücksichtigt, dass diese vorgebliche Erbsünde durch das Übertreten des ersten Verbotes Gottes entstanden sein soll - und wie das Übertreten zustande kam. Da soll also ein laut der rkK in sich unendlich vollkommener Gott, der alles vollbringen kann, was ihm gefällt, ein listiges Geschöpf erschaffen haben, dass eben die Marionettenmenschen verführte, die ohne eigene Erkenntnisse bleiben sollten, was "gut" und was "böse ist. Aber wie hätten denn diese Marionetten den Verführungskünsten eines bewusst von einem Gott erschaffenen Verführers widerstehen können, wenn dieser Gott ALLES vollbringen kann, was IHM gefällt?

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ...


Richtig, blindgläubige Christen bezeichnen das als Hetze, wenn ich aufzeige, wie unlogisch es wäre, dass ein unendlich vollkommener Gott, der alles vollbringen kann, was ihm gefällt, die Listige Verführerschlange erschaffen hätte. Das mit der Verführerschlange steht ja in der Bibel, das andere jetzt Erwähnte im Katechismus der rkK in Artikel 1 und 268. Beides wurde nicht von mir verbrechen ;-)




.. @ GYSI .. würdest du bitte mal dem @ Tutti verbieten meine Texte zu verfälschen , zu ändern und dann wieder so ins Forum zu stellen , als wenn sie von mir wären ..
@ Tutti ändert ständig und ewig Texte und legt sie dann zu seinen Gunsten aus , daß ist Hetze

.. das war mein Original :
.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen ... wer will wann und wo und wie die weltliche Macht erobern .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ... mit dir stimmt was nicht ... geistig meine ich .. weil diskutieren kannst du doch nicht ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 12:19
#465 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #460
Demzufolge sind zwei Drittel der Moslems potentielle Gegner der Demokratie. Diese Tendenz bemerke ich auch bei meinen voll integrierten, türkischen Kollegen. Diese sind zwar vordergründig keine Fundamentalisten, jedoch steht der Koran für sie über allen menschlichen Gesetzen. Sie sind keine Opfer berechnender Fanatiker, sondern der hohe Stellenwert des Korans ist einfach moslemischer Glaubensinhalt.
.. danke .. ist doch auch in einer Umfrage festgestellt worden und genau da liegt das Problem und genau darum hat PEGIDA seine Berechtigung und die Zukunft für Deutschland sieht sehr düster aus , die Politiker wollen es aber nicht einsehen , denn deren Denkweise geht nur immer eine Wahlperiode .. die Nachrichten aus der letzte Woche vom Landgericht Lüneburg sind doch bekannt : Migranten > Kurden > Moslems " .. Scheiß auf Deutschrecht wir haben eigenes ..!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

12.02.2015 13:28
#466 Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. @ GYSI .. würdest du bitte mal dem @ Tutti verbieten meine Texte zu verfälschen , zu ändern und dann wieder so ins Forum zu stellen , als wenn sie von mir wären ..

Tutti ist verschlagen. Er redet so mit uns, als wenn wir seine Feinde wären. Und Feinde darf man belügen. Mir kommt es so vor, als benutze er die Sprache (die Rhetorik) nicht zur Durchsetzung der Wahrheit, sondern zur Durchsetzung des Islam. Mit bewussten Lügen gegen seine Mituser hier. Ich denke immer wieder an den Satz Erdogans aus dem Jahre 1997: "Die Demokratie ist für uns nur ein Vehikel zur Durchsetzung des Islam!" Dafür ist er zwar verknackt worden von einen türkischen Gericht. Aber öffentlcih distanziert hatte er sich von dieser Aussage nie...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 13:42
#467 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #466
"Die Demokratie ist für uns nur ein Vehikel zur Durchsetzung des Islam!" ...
auch auf ARTE gab es einen super Bericht über die Türkei und die Kurden, sowie über Öcalan und die Kurden-Frage ... sehr sehr interessant wie Erdogan sich Macht verschafft , den IS-Staat unterstützt , die Kurden unterdrückt , Assad auslöschen will .. der gesamte Osten , also Orient , wird so schnell nicht zur Ruhe kommen , dann wird es ein Flüchtlingsproblem geben , dann wird es ein Wirtschaftsproblem geben wenn die Ölreserven versiegen und es keine Einnahmequallen mehr gibt , das wird sich bis weit nach Afrika auswirken und es wird eine riesige Flüchtlingswelle nach Europa strömen ... Wissenschaftler prophezeien die größte der Menschheitsgeschichte ... das aber werden wir beide nicht mehr erleben .. bis dahin wird unsere Seele nach der reklovschen Wissenschaftslehre ins Universum ausgewandert sein ...

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 17:11
#468 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #459


[quote="Tutti"] Wenn Moslems gegen Demokratien von aus ihrer Sicht "Ungläubiger" angehen, dann sind das keine Moslems im Sinne der führenden moslemischen Würdenträger, sondern Opfer berechnender Fanatiker.


Zitat von Gysi im Beitrag #459
Was sind diese Fanatiker denn sonst, wenn nicht Moslems? Atheisten?


Das müsstest Du die moslemischen Würdenträger fragen, die etwa die Gewalt solcher Moslems verurteilen, die nicht vereinbar ist mit Koranaussagen. Vielleicht würden die den Begriff Scheinheilige Moslems verwenden, so wie ich den Begriff Supermarkt-Christ für die Menschen verwenden, die die Armutsgebote Jesus und das Lieben der Feinde regelrecht verhöhnen. Als Atheisten würde ich diese islamistischen Fanatiker aber nicht bezeichnen.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 17:12
#469 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #460
Demzufolge sind zwei Drittel der Moslems potentielle Gegner der Demokratie. Diese Tendenz bemerke ich auch bei meinen voll integrierten, türkischen Kollegen. Diese sind zwar vordergründig keine Fundamentalisten, jedoch steht der Koran für sie über allen menschlichen Gesetzen. Sie sind keine Opfer berechnender Fanatiker, sondern der hohe Stellenwert des Korans ist einfach moslemischer Glaubensinhalt.


Wer die Grundgesetze in unserer Gesellschaft nicht anerkennt und gegen sie hier geltenden Gesetze verstößt, macht sich strafbar und wird entspr. vom Staat bestraft. Im Rahmen der Religionsfreiheit aber ist es nicht strafbar, die Gesetze im Koran für besser zu halten, als das Grundgesetz. Wir haben ja auch die Meinungsfreiheit. Das Handeln gegenüber anderen Menschen aber muss definitiv auf der Basis des Grundgesetzes erfolgen. Hier hat der Staat einiges falsch gemacht, etwa in Bezug auf solche Rattenfänger wie Pierre Vogel.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 17:15
#470 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #464


.. das war mein Original :
.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen ... wer will wann und wo und wie die weltliche Macht erobern .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ... mit dir stimmt was nicht ... geistig meine ich .. weil diskutieren kannst du doch nicht ..


Richtig, das waren Deine Fragen. Drei davon habe ich beantwortet:

1. Frage:

.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind

2. Frage:

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen


3. Frage:

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ...

Das andere sind meine Antworten, was aber bei der Formatierung wohl nicht so umgesetzt wurde, dass man auch ohne besondere Intelligenz Deine Fragen von meinen Antworten unterscheiden kann. Das mit dem Formatieren ist hier leider wesentlich komplizierter, als in anderen Foren und da können schon mal solche Fehler passieren. Wenn ich Dich dadurch überfordert habe, zu erkenne, was von Dir war und von mir ist, tut mir das leid ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 17:16
#471 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #466

Zitat von Glaubensqualle
.. @ GYSI .. würdest du bitte mal dem @ Tutti verbieten meine Texte zu verfälschen , zu ändern und dann wieder so ins Forum zu stellen , als wenn sie von mir wären ..
Tutti ist verschlagen. Er redet so mit uns, als wenn wir seine Feinde wären. Und Feinde darf man belügen. Mir kommt es so vor, als benutze er die Sprache (die Rhetorik) nicht zur Durchsetzung der Wahrheit, sondern zur Durchsetzung des Islam. Mit bewussten Lügen gegen seine Mituser hier. Ich denke immer wieder an den Satz Erdogans aus dem Jahre 1997: "Die Demokratie ist für uns nur ein Vehikel zur Durchsetzung des Islam!" Dafür ist er zwar verknackt worden von einen türkischen Gericht. Aber öffentlcih distanziert hatte er sich von dieser Aussage nie...



Was hat denn Dein Kommentar mit der Relkamation von Glaubensqualle zu tun?

Ich habe zu einzelne Fragen von Glaubensqualle Stellung bezogen. Die einzelnen Fragen von Glaubensqualle habe ich so kenntlich gemacht:

1. Frage:

.. du hast aber immer noch nicht die Frage beantwortet , was für dich "Religionsverbrecher" sind

2. Frage:

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. wer hat wann und wem und wo eine Erbsünde vorgelogen


3. Frage:

[quote="Glaubensqualle"|p3189833] .. du schreibst nur Phrasen über Phrasen und es ist im Prinzip nichts anderes als unüberlegte Hetze ...

Jeweils darunter standen meine Antworten. Bein Formatieren ist wohl etwa schief gelaufen, aber wenn Glaubensqualle nicht mehr unterscheiden kann, was seine Fragen waren und was meine Antworten sind, sollte er sich mal gründlich untersuchen lassen.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.02.2015 17:35
#472 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #468
Zitat von Gysi im Beitrag #459


[quote="Tutti"] Wenn Moslems gegen Demokratien von aus ihrer Sicht "Ungläubiger" angehen, dann sind das keine Moslems im Sinne der führenden moslemischen Würdenträger, sondern Opfer berechnender Fanatiker.


Zitat von Gysi im Beitrag #459
Was sind diese Fanatiker denn sonst, wenn nicht Moslems? Atheisten?


Das müsstest Du die moslemischen Würdenträger fragen, die etwa die Gewalt solcher Moslems verurteilen, die nicht vereinbar ist mit Koranaussagen. Vielleicht würden die den Begriff Scheinheilige Moslems verwenden, so wie ich den Begriff Supermarkt-Christ für die Menschen verwenden, die die Armutsgebote Jesus und das Lieben der Feinde regelrecht verhöhnen. Als Atheisten würde ich diese islamistischen Fanatiker aber nicht bezeichnen.



Fatwa zu der Frage, ob der Kampf [arab. Jihad] für Muslime in unserer Zeit Pflicht ist

Ägypten gilt als Vorbild in diesem Kampf



Von dem Rechtsgutachter Dr. Muhammad al-Arifi, dem sehr populären muslimischen Gelehrten, Prediger, Rechtsgutachter, promovierten Islamwissenschaftler, Dozent an der Lehrerfakultät der König Sa'ud Universität in Saudi-Arabien

(Institut für Islamfragen, dh, 22.02.2014)

Auszug aus einer öffentlichen Predigt in Ägypten

".. Nun spreche ich zu dem Heldenvolk, zu dem großartigen Volk von Ägypten, um es zu motivieren. Ich bin zu diesem Volke der Heldentaten und der Hilfsbereitschaft gekommen. Ihr, die Helden der Überquerung [des Suezkanals 1973], Ihr, die Männer des Ramadan-Krieges [des Oktober-Krieges 1973], ... die [muslimische] Nation verlässt sich auf Euch als Führer und Leiter. Obwohl meine Rede allgemein ist, beziehe ich mich dennoch dabei speziell auf Euch, Ihr Ägypter. Gestern haben sich in Ägypten Hunderte von [muslimischen] religiösen Gelehrten [arab. ulama'] und Kämpfern [arab. mujahidun] versammelt. Ich schwöre bei Allah, gestern habe ich Kämpfer getroffen, die von kämpfenden Truppen aus Syrien kamen. Sie kamen aus [Syrien], verkleidet, um sich mit uns treffen zu können. Hunderte von [muslimischen] religiösen Gelehrten, die über 70 Organisationen und Körperschaften angehören, haben sich gestern versammelt. Sie kamen aus 50 Ländern hierher, in das Land der Ehre, das Land der Heldentaten ... nach Ägypten, um die syrische Frage zu beraten. Sie haben darüber beraten und diskutiert. Sie sind zum Ergebnis gekommen: Der Kampf für Allah ist eine Pflicht! Die [muslimische] Nation kann nicht ohne Kampf [arab. Jihad] leben. Wir können ohne Kampf nicht leben. Ich schwöre bei Allah, wir können uns nur durch den Kampf von der Erniedrigung befreien. Jedes Volk, das den Kampf aufgibt, wird erniedrigt und von den ungläubigen, niedrigen Nationen beherrscht. Die [muslimischen] religiösen Gelehrten sind sich über die Pflicht zum Kampf in unserer Zeit einig. Hier ist der Kampf gemeint, der nach den islamischen Vorschriften und unter der eindeutigen Fahne vonstatten geht ...

Ich bitte Allah, den Allmächtigen, Erhabenen darum, die Fahne des Kampfes zu erheben. Allah, ermögliche den Kämpfern in Syrien den Sieg. Allah, zeige uns ihre Werke [d.i. die Rache] gegen Bashar [al-Assad, den syrischen Präsidenten] und die Safawiden [eine verachtende Bezeichnung für Iraner]..."

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.02.2015 17:40
#473 RE: Atheismus = realistisch........... antworten

Fatwa über die Strafe für den Abfall vom Islam

Wer zum Islam konvertiert und sich danach wieder abwendet, muss mit dem Tod rechnen



Von dem Rechtsgutachter Muhammad Mitwalli ash-Sha‘rawi (1911-1998), einem ehemaligen, prominenten muslimischen Geistlichen und Religionsminister Ägyptens. Bis heute gilt er als einer der berühmtesten Ausleger des Korans. Seine zu seinen Lebzeiten aufgenommenen Fernsehsendungen erfreuen nach wie vor großet Beleibtheit unter arabischen Muslimen.

(Institut für Islamfragen, dh, 25.10.2013)

Sheich ash-Sha‘rawi: "Wenn jemand zum Islam konvertieren möchte, rate ich ihm: ’Bedenke, wenn du zum Islam übertrittst und den Islam [später] verlässt, werden wir dich töten.’ Das heißt, ich ermutige ihn, zum Islam überzutreten, dabei jedoch bedacht vorzugehen. Denn die Folgen des Abfalls vom Islam sind hart. Wenn einer sich nicht sicher ist, ob er [auf Dauer] beim Islam bleiben wird, sage ich ihm: 'Halte dich fern vom Islam. Denn falls du dir nicht sicher bist, ob du beim Islam bleiben möchtest, werde ich dich töten.'"

Der Moderator: "Wer gilt als abgefallen vom Islam?"

Scheich ash-Sha‘rawi: "Wer erstmals [an den Islam] glaubt [zum Islam übertritt] und später ungläubig wird [sich vom Islam abwendet]. Abfall bedeutet, dass man an den wahren Glauben [den Islam] glaubt, ihn danach wieder verlässt und einen falschen Glauben annimmt. Dabei [beim Abfall vom Islam] gibt es keinerlei individuelle Freiheit."

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

12.02.2015 17:47
#474 RE: Atheismus = Realismus..goldenes kalb antworten

Zitat
Oh doch, das ist es. Du solltest dich mal um etwas mehr naturwissenschaftliche Bildung bemühen, dann würdest du dich hier nicht dauernd blamieren.
Auch solltest du dich mal mit dem Krankheitsbild von Alzheimer beschäftigen. Da hast du nämlich die merkwürdige Erscheinung, daß die Seele stirbt, während der Mensch noch lebt. Abgesehen davon gibt es bekanntlich noch etliche andere Krankheiten und auch Unfallverletzungen, die zu geistigen Schäden bis hin zu völliger Demenz führen. Darüber solltest du überhaupt mal nachdenken: Wenn die Seele unsterblich ist, wieso ist sie dann nicht unzerstörbar?

@Glaubensqualle,
wenn die Nervenbahnen und Speicherzellen unseres Gehirns ihren Dienst versagen, so tritt Gedächtnisschwund ein - das ist richtig! Nur - wie kommst Du darauf, die Seele eines Menschen mit seinem Gehirn zu verwechseln?!?!?
Ich schlage also vor, Du setzt Dich besser noch mal hin und blätterst in Deiner Bildung! Da fehlen, wie ich aus all Deinen Berichten erkenne, noch viele Seiten, die gefüllt werden sollten.
Nein - wer sich hier (mal wieder!) mächtig blamiert hat, bist Du, weil Du ständig, wie einige andere auch, das rein Geistige mit dem Materiellen durcheinander wirbelst! Ist aber für Atheisten nicht untypisch!
Gruß von Reklov

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.02.2015 18:56
#475 RE: Atheismus = Realismus..goldenes kalb antworten

Die Seele ohne Gehirn ist rein überhaupt nichts!
Ein vollkommen leerer und nichtssagender Begriff ohne Bedeutung.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | ... 32
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor