Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 337 Antworten
und wurde 9.049 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Michael1 Offline



Beiträge: 840

13.04.2014 11:49
#276 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Du hast wohl nichts anderes im Sinn als Pöbelei!
Wie die Pharmaindustrie Patienten schadet kannst Du auch hier sehen.

http://www.wiwo.de/technologie/forschung...et/8615918.html
und hier:
http://www.wiwo.de/technologie/forschung.../8615918-5.html
und hier:
http://www.wiwo.de/technologie/forschung.../8615918-2.html
und hier:
http://www.wiwo.de/technologie/forschung.../8615918-4.html
und hier:

Zitat
Die Gründe für diese bizarre und erschreckende Entwicklung können selbstverständlich vielfältig sein…


Wie wäre es z.B. damit:

70-80% aller Patienten werden fehldiagnostiziert!
Schockierender Weise werden mehr als 70-80 % aller Patienten in Deutschland fehldiagnostiziert und folglich falsch behandelt - sie versterben zumeist an den Folgen dieser Fehlbehandlung, wie Autopsieberichte ans Tageslicht bringen konnten! *2


100 000 Tote jedes Jahr in den USA durch Fehlbehandlung!
Laut einer Studie der renommierten und hoch angesehenen, amerikanischen Harvard University kommt rund eine Million Menschen in den USA Jahr für Jahr aufgrund ärztlicher Maßnahmen zu Schaden, was sich in 45 000 bis 98 000 Todesfällen wiederspiegelt! *3

170 000 Menschen erleiden in Deutschland einen Schaden in den Arztpraxen
Laut einem Bericht der Zeitung "Die Welt" (online Ausgabe), schätzt das Gesundheitsministerium, dass Jahr für Jahr bis zu. 170 000 Menschen in deutschen Arztpraxen zu Schaden kommen!
Als Gründe hierfür werden Fehldiagnosen, Zuständigkeitschaos und Zeitmangel genannt! *4


Der s.g. "Hospitalismus" - bereits die Koryphäe Dr. Nieper sprach davon: *5
"Sehr viele Patienten erkranken während des Aufenthaltes im Krankenhaus, meist durch schwere Infekte der Atemwege. Infolgedessen werden sie mit modernen Antibiotika ,,abgedeckt" die enorm kostenträchtig sind.
Ursache des Hospitalismus ist eine zu geringe physikalische Feldspannung in den mit Beton verschalten und mit elektrischen Geräten vollgestopften Krankenhäusern.
In den USA rechnet man mit mehr als 100 000 Toten durch Hospitalismus pro Jahr. In Holzbaracken oder Billigbauten gibt es praktisch keinen Hospitalismus.
Die Architekten sind bis heute ignorant in Sachen physikalische Bauhygiene. Man kann versuchen, in den bestehenden Häusern durch Kunstgriffe ein geeignetes Feld aufzubauen."http://www.medizinskandale.com/schulmedizin-schadet.html

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

13.04.2014 11:55
#277 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Placebo ist schulmedizinisch gesehen eine ziemlich verrückte Sache.
In der USA wurden Versuche im chirurgischen Bereich mit verblüffenden Ergebnissen gemacht.
Bei 100 Patienten mit Arthrose im Knie wurden 50 per Arthroskopie behandelt,
bei den andren 50 wurden nur oberflächliche Schnitte gemacht.
Bei beiden Gruppen war der Erfolg, das heißt Schmerzfreiheit 80%.
Die Placebo behandelten hatten aber eine schnellere Wundheilung.

Wir stehen noch ganz am Anfang zu begreifen, was wir eigentlich sind.

Michael1 Offline



Beiträge: 840

13.04.2014 14:44
#278 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

In der Psychiatrie ist es noch krasser.
Die vielgerühmte Psychoanalyse hat im therapeutischen Bereich an die 60% Erfolg, und Placebo 75%. Diskrepanz ist deutlich und signifikant.
Wenn ich mich nicht irre, K. Kraus sagte diesbezüglich folgendes:

Zitat
"Die Psychoanalyse sei die Krankheit, für deren Therapie sie sich halte".


Ich kann nicht widersprechen!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.319

13.04.2014 17:34
#279  Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1
n der Psychiatrie ist es noch krasser.
Die vielgerühmte Psychoanalyse hat im therapeutischen Bereich an die 60% Erfolg, und Placebo 75%.

Erstens sind Psychatrie und Psychoanalyse völlig verschiedene Bereiche, wenn auch überlappende. Zweitens kommen noch die viel mehr praktisch angewandten kognitiven Verhaltenstherapien hinzu.

Dazu kommt, dass deine Zahlen nicht stimmen, sie sind aus den Fingern gesaugt.

Hör doch mal auf, hier den King of Kotelett zu spielen. Nervt langsam...

Wenn du die Psychoanalyse nicht verstehst und nichts mit ihr anfangen kannst, zeugt das vielleicht von deiner Therapieresitenz. Und sowas ist kein Zeichen für Klugheit. Dein ganzer Auftritt hier, diese Großspurigkeit, dieses ganze danebenlaufende GELABER könnten davon zeugen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Michael1 Offline



Beiträge: 840

13.04.2014 18:01
#280 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Gysi,
schämst Du Dich gar nicht? Em.... bist Du unwissend, em..... unkultiviert!
Meine Aussage kann man überprüfen, unter einer Voraussetzung und die wäre: Google. Dort kannst Du meine Daten überprüfen. Also, wo liegt das Problem?

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

13.04.2014 18:04
#281 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Gysi

Zitat
Erstens sind Psychatrie und Psychoanalyse völlig verschiedene Bereiche, wenn auch überlappende. Zweitens kommen noch die viel mehr praktisch angewandten kognitiven Verhaltenstherapien hinzu.

Dazu kommt, dass deine Zahlen nicht stimmen, sie sind aus den Fingern gesaugt.

Hör doch mal auf, hier den King of Kotelett zu spielen. Nervt langsam...

Wenn du die Psychoanalyse nicht verstehst und nichts mit ihr anfangen kannst, zeugt das vielleicht von deiner Therapieresitenz. Und sowas ist kein Zeichen für Klugheit. Dein ganzer Auftritt hier, diese Großspurigkeit, dieses ganze danebenlaufende GELABER könnten davon zeugen!


Ich wiederhole es noch einmal: Schuster bleib bei Deinen Leisten!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.319

13.04.2014 18:18
#282  Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1
schämst Du Dich gar nicht?

Nein. Wozu?

Zitat
Em.... bist Du unwissend,

Glaube ich nicht.

Zitat
em..... unkultiviert!

Nö. Aber DU bist reichlich ungehobelt!

Zitat
Ich wiederhole es noch einmal: Schuster bleib bei Deinen Leisten!

Warum? Du brauchst meine Schuhe nicht zu kaufen. Hast du schon mal erlebt, dass jemand DIR deinen Unsinn abkauft?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

wolf ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2014 20:56
#283 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Hallo Michael!

Was sagst Du zu Ryke Gerd Hamer?
Er verlautbart dass seine Theorien über die Krankheiten wissenschaftlich verifiziert seien.
Seine Thesen klingen für mich als medizinischen Laien recht logisch.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

13.04.2014 20:58
#284 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #280

Meine Aussage kann man überprüfen, unter einer Voraussetzung und die wäre: Google. Dort kannst Du meine Daten überprüfen. Also, wo liegt das Problem?


Wie immer hast Du keine wirklichen Quellen für Deine Behauptung angegeben. Anstatt auf Google zu verweisen, könntest Du Deine Aussage über Placeboeffekte bei der Psychoanalyse zur Abwechslung auch mit Belegen untermauern. Oder glaubst Du diese Zahlen auch nur einfach so?

Michael1 Offline



Beiträge: 840

14.04.2014 10:58
#285 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Gysi

Zitat


1) Dazu kommt, dass deine Zahlen nicht stimmen, sie sind aus den Fingern gesaugt.



2) Wenn du die Psychoanalyse nicht verstehst und nichts mit ihr anfangen kannst, zeugt das vielleicht von deiner Therapieresitenz. Und sowas ist kein Zeichen für Klugheit. Dein ganzer Auftritt hier, diese Großspurigkeit, dieses ganze danebenlaufende GELABER könnten davon zeugen!


1) Die Zahlen stimmen, und die kannst Du bei Psychologen Hans Jürgen Eysenck nachlesen, oder Wolfgang Schmidbauer (Psychologe!)im Buch "VOM UMGANG MIT DER SEELE", S. 289... Die amerikanischen Versicherungsstatistiken belegen es schwarz auf weiß.
2) Du hast weder eine Ahnung was Psychoanalyse ist, noch was moderne Psychologie vermag. Die Psychiatrie und die Psychotherapie können sehr wenig bis gar nichts mit der Psychoanalyse anfangen.

Selbst Freud sah die Grenzen seiner Methode klar und erkannte, dass eine gegenseitige Beziehung notwendig ist, um Erfolg zu haben. Er hielt seine Methode nur für Menschen unter 50 Jahren als geeignet. Die Patienten sollten intelligent und moralisch-ethisch reif sein. Die verwirrte Neurotiker und die Psychotiker in Dämmerzuständen oder total desorientierte Geisteskranke waren kein Fall für die Psychoanalyse. Nach Schmidbauer Sicht der Dinge klare Verfehlung. S. Freud sagte wortwörtlich:

Zitat
"Bei wertlosen Personen lässt den Arzt bald das Interesse im Stiche, welches ihn zur Vertiefung in das Seelenleben des Kranken befähigt. (S. Freud 1904- Psychoanalyse, S. 13)


Schon der Ausdruck "bei wertlosen Personen" lässt zu wünschen übrig und zeigt uns atheistischen Zugang zum Menschen als Person. Wie kann ein Mensch "wertlos" sein? Die Nazis nahmen diese evolutionistische Begriffe bedenkenlos an, und richteten großes Unheil damit, wohl wissend, dass Freud auch ein Evolutionist war. Die Psychoanalyse ist nicht mal für die gesunden Menschen. Sie ist einfach eine schändliche Verirrung eines Opiisten!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

14.04.2014 12:19
#286 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Wolf

Zitat
Hallo Michael!

Was sagst Du zu Ryke Gerd Hamer?
Er verlautbart dass seine Theorien über die Krankheiten wissenschaftlich verifiziert seien.
Seine Thesen klingen für mich als medizinischen Laien recht logisch.


Hallo Wolf!
Was Hamer betrifft, kann ich nur so viel sagen: Seine GNM ist ein Konstrukt paranoider Vorstellungen gepaart mit sehr guten Ansätzen, wie DHS. Ich habe nur ein Buch von Hamer gelesen: "Vermächtnis einer Neuen Medizin B. 1" 1987. Viele Sachen die er da dargelegt hat waren sehr überzeugend. Vieles aber mutete sehr paranoid an. Nun aber, diese Zeilen die ich Dir unten präsentiert habe, stammen aus Wikipedia: Das sagt alles über das Verhältnis; Hamer- Schulmedizin. Er wurde mehrmals verurteilt, ob recht oder nicht, das ist hier und jetzt nicht eruierbar. Selbst in Deutschland sterben an die 20-30 Tausend Menschen durch Kunstfehler der Ärzte. Wenige Ärzte werden dafür verurteilt. Dunkelziffern sind noch grösser. Die Medizin, die sich der Gerichte bedienen muss um ihren Primat zu demonstrieren, und der Polizei um die Patienten zur Therapie zu zwingen, wie es bei Olivia Pilchar geschah, kann keine wahrhaftige Medizin, und noch weniger adäquate Therapie sein.
Die in Wikipedia schreiben, dass GNM nicht verboten ist, aber wenn man sie anwendet, dann muss man mit dem Gericht rechnen. Das ist sehr wohl eine Schande!
Hier Statement der Schulmedizin und deren Adepten:

Zitat
Entgegen der von Hamers Anhängern verbreiteten Behauptung, die Ausübung der GNM sei verboten, ist dies nicht der Fall, die Therapiefreiheit des Arztes schließt auch die Anwendung der GNM mit ein. Da die Germanische Neue Medizin jedoch dem anerkannten medizinischen Wissensstand widerspricht, kann dies für Behandler standesrechtliche und allgemeinjuristische Konsequenzen haben. Ärzten, die nach dieser Methode vorgehen, droht eine Anklage wegen Körperverletzung durch unterlassene Hilfeleistung, falls sie die konventionelle Behandlung abbrechen oder nicht beginnen und der Entzug der Approbation aufgrund grober Behandlungsfehler, Verletzung ärztlicher Sorgfaltspflichten und vorsätzlicher Falschbehandlung.http://de.wikipedia.org/wiki/Ryke_Geerd_Hamer


Auch "Tamiflu" Geschichte ist signifikant für diese Art und Weise, wie sich Mainstream den Patienten gegenüber verhält. Da hate Hamer recht.

Zitat
Die Geschichte des Grippemedikaments Tamiflu taugt für einen Roman. Es geht um große Hoffnungen und um das große Geld. Um Politik, Macht, Lobbyarbeit und die Wissenschaft. Und es ist ein Lehrstück über die meist unbeachteten Nebenfolgen solcher Politik-, Macht- und Geldspiele. Denn am Ende ist aus dem einst gefeierten Hoffnungsträger ein mediales Schmuddelkind geworden. Zurück bleibt – und das wird häufig vergessen – immer auch ein Verlierer: die Wissenschaft und alle diejenigen, die mit wissenschaftlichen Argumenten überzeugen wollen.


http://www.wissenswerkstatt.net/2012/01/...r-wissenschaft/

Die Schulmedizin sollte besser aufpassen, denn die Pharmaindustrie und ihr Geldfluss an den Mainstream, könnten einmal alles verderben, und sie in diesem Geldgier-Spiel sehr schlecht aussehen lassen.

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

14.04.2014 12:32
#287 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Blackysmart,
ich persönlich erwarte in einer Diskussion von einen Diskutanten gewisse Vorkenntnisse. Somit kann er meine Daten immer überprüfen, wenn er ihnen keinen Glauben schenken möchte. Dennoch, dort wo ich Fachwissen präsentiere mache ich es fast immer mit Quellenangaben.

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.319

14.04.2014 12:38
#288 Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1
1) Die Zahlen stimmen, und die kannst Du bei Psychologen Hans Jürgen Eysenck nachlesen,

Mein Gott! Welche Quellen du anzapfst... "Der Psychologe Jürgen Eyenck". Soll der mich jetzt beeindrucken? Weil der "Psychologe" ist? Und wie du seine Zahlen verdrehst? Interessiert mich nicht! Weißt du, wie viele Millionen Psychologen es gibt? Und was die mehrheitllich sagen?

Zitat
Selbst Freud sah die Grenzen seiner Methode klar und erkannte, dass eine gegenseitige Beziehung notwendig ist, um Erfolg zu haben.

Ach nee? Und DAS ist eine neue Erkenntnis vor deinem Horizont?

Zitat
Schon der Ausdruck "bei wertlosen Personen" lässt zu wünschen übrig und zeigt uns atheistischen Zugang zum Menschen als Person.

Freud war Atheist. Wie auch die Hochkarätigen vor 100 Jahren redeten, ist heute manchmal schwer nachvollziehbar. Die Ethik hat Fortschritte gemacht. Sie entwickelt sich von einer dualistischen Moral (Freund-Feind-Denken) immer mehr hin zu einer monistischen Ethik (geltend für alle). Dein Versuch, alle Schlechtigkeit allen Atheisten zuzuschreiben und alle Güte den edlen Christen (so wie dir), ist albernes Zeug! Diese andauernde HETZE gegen eine komplette Bevölkeruingsgruppe, von der du nicht lassen magst. Denn dann bräche dein Weltbild ein. Du bist kein wahrhaftiger und auch kein guter Mensch, Michael! Denk an die entsprechenden Jesus-Hass-Zitate, an das Mittelalter des Katholizismus, an die Kreuzzüge, die Inquisition, die Okkupation Amerikas durch die Christlichen Siedler und so fort.

Warum geht das alles nicht in deinen Kopf rein? Schon zu voll? Nee. Da steht ein Türsteher, und der sagt: "Du kommst hier nicht rein!"

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Michael1 Offline



Beiträge: 840

14.04.2014 13:01
#289 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Gysi,
willst Du hier nur trollen, oder auch ernsthaft diskutieren? Die amerikanischen Versicherungsstatistiken beweisen es eindeutig. Also, 75% Placebo-Erfolge und 60% Psychoanalyse-Erfolge! Das bedeutet, dass Du die Psychoanalyse vergessen kannst! Das ist nicht mal für die gesunde Menschen geeignet!

Das ist nicht ein Psychologe, Gysi, sondern er bezieht sich auf die Versicherungsstatistik in USA- die es wissen muss. Wo sollte da Hetze sein? Die Mehrheit der Psychologen haltet wenig bis gar nichts von der Psychoanalyse.

Und Deine Hetze der Mehrheit der gläubigen Menschen gegenüber ist eine SEGNUNG, oder?
Ah, gehe Deines Weges!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.319

14.04.2014 13:20
#290 Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1
Die Mehrheit der Psychologen haltet wenig bis gar nichts von der Psychoanalyse.

Das stimmt leider. Obwohl kaum einer von denen für eine erfolgreiche Therapie ohne Elemente der Psychoanalyse auskommt. Die kognitiven Therapien sind einfacher, sind gut in Gruppentherapien einzubinden und bringen deshalb mehr Geld! Darum ist dieses Format erfolgreicher! Aber das ist meine Meinung.

Du hattest die Placebo-"Therapien" so hochgejubelt. Mit 60 % Erfolgsquote oder sowas. Die kognitiven Therapien hattest du gar nicht erwähnt! Kannst du mir mal sagen, wie ein psychotherapeutischer Erfolg zu messen ist, sodass man für die Statistik verlässliche Daten erheben kann? Der Therapeut setzt auf die Patientenkarte das Ergebnis ein, das er sich selber wünscht! Er will ja nicht als Versager dastehen. Und wenn seine Finanzen stimmen, war die Therapieform erfolgreich. Für ihn! SO sieht die Geschichte leider oft aus.

Aber was hat das mit Placebo zu tun? Du meinst, den Patienten eine Selbsttäuschung einträufeln - verbal -, die dann zum Erfolg führt? So: die Selbstheilungskräfte anticken - und schon funktioniert's?

Zitat
Und Deine Hetze der Mehrheit der gläubigen Menschen gegenüber ist eine SEGNUNG, oder? Ah, gehe Deines Weges!

Ich hetze nicht. Ich diskutiere! Das ist ein Unterschied zu dem, was du hier ablässt!
Und sag mal: Die Christen besetzen 90 % der staatlich verordneteten Feiertage.
Das ist Mega-Werbung für lau! Ihr besetzt die Schulen, um Prägungsarbeit gegen die Kinder leisten zu können. Das sind Manipulationsangebote des Staates für die Kirchen und gegen die Kinder für LAU! Die Fernsehsender sind durch kirchliche Vertreter besetzt. Jeden Sonntag gibt es Kirchenpredigten im TV - für LAU! Reicht alles nicht - die Mitgliederzahlen gehen anhaltend zurück. Also überlegen sich die Kirchen neue Aquirierungsmethoden: Rock mit religiösen Inhalten z.B. In Niedersachsen hat eine Diözese (oder sowas) einen Hilferuf an die verbliebenen Kirchentreuen gestartet, sich Werbeideen einfallen zu lassen, um die Verlorenen wieder heimzuholen. Warum hat das Wort Gottes keine Kraft? Das Wort Gottes!! Ahnen die Kirchenleute nicht, dass nicht die Verführung des Teufels die Gläubigen Abtrünnige werden lässt, sondern dass es der Erkenntniszuwachs dieser ist, der die Kirchen als Instituionen niedergehen lässt, die sich einfach GEIRRT haben?
Ihr braucht nicht noch meh Suggestionsgewalt gegen die Menschen. Ihr braucht die Fähigkeit zur Einsicht, euch geirrt zu haben.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

14.04.2014 18:05
#291 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #289
Die amerikanischen Versicherungsstatistiken beweisen es eindeutig. Also, 75% Placebo-Erfolge und 60% Psychoanalyse-Erfolge! Das bedeutet, dass Du die Psychoanalyse vergessen kannst! Das ist nicht mal für die gesunde Menschen geeignet!


Wenn Du jetzt noch erklären würdest, wie denn diese Zahlen zustande kommen, wären wir schon ein gutes Stück weiter. Die wissenschaftliche Untersuchung der Wirksamkeit einer Behandlungsmethode erfolgt nach dem von Dir schon erwähnten Doppelblindversuch. Bei der Psychoanalyse ist aber der Psychoanalytiker für den Behandlungserfolg verantwortlich und weiß demnach, ob er eine nach Lehrbuch korrekte oder eine Placebobehandlung anwendet. Er ist nicht unabhängig und beeinflusst durch sein Wissen die Behandlung. Eine aussagekräftige Doppelblindstudie ist so nur schwer möglich. Man kann bei der PA nicht einfach Tabletten austauschen, von denen wegen Ausschließen des ärztlichen Einflusses nicht mal der behandelnde Arzt wissen soll, ob sie den Wirkstoff enthalten oder nicht.

Michael1 Offline



Beiträge: 840

15.04.2014 11:16
#292 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Blackysmart

Zitat


Wenn Du jetzt noch erklären würdest, wie denn diese Zahlen zustande kommen, wären wir schon ein gutes Stück weiter. Die wissenschaftliche Untersuchung der Wirksamkeit einer Behandlungsmethode erfolgt nach dem von Dir schon erwähnten Doppelblindversuch. Bei der Psychoanalyse ist aber der Psychoanalytiker für den Behandlungserfolg verantwortlich und weiß demnach, ob er eine nach Lehrbuch korrekte oder eine Placebobehandlung anwendet. Er ist nicht unabhängig und beeinflusst durch sein Wissen die Behandlung. Eine aussagekräftige Doppelblindstudie ist so nur schwer möglich. Man kann bei der PA nicht einfach Tabletten austauschen, von denen wegen Ausschließen des ärztlichen Einflusses nicht mal der behandelnde Arzt wissen soll, ob sie den Wirkstoff enthalten oder nicht.


"Gorgonenauge",
was ist hier unklar? Mann, das versteht jedes Kind. Die Versicherungen, über die Honorarabrechnungen laufen, machten mit einem Studieninstitut diese Untersuchung. Patienten die sich keiner Psychoanalyse unterwarfen zeigten bessere Heilungstendenz als die, die mit Psychoanalyse behandelt worden sind. Da kann es keine "Doppelblindstudie" geben.

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

15.04.2014 11:26
#293 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #292
was ist hier unklar? Mann, das versteht jedes Kind. Die Versicherungen, über die Honorarabrechnungen laufen, machten mit einem Studieninstitut diese Untersuchung. Patienten die sich keiner Psychoanalyse unterwarfen zeigten bessere Heilungstendenz als die, die mit Psychoanalyse behandelt worden sind. Da kann es keine "Doppelblindstudie" geben.


Ist ja ne tolle Studie. Wahrscheinlich ließ man die Patienten nach einer gewissen Zeit einen Fragebogen ausfüllen mit der einzigen Frage "Fühlen Sie sich besser?"

Michael1 Offline



Beiträge: 840

15.04.2014 12:09
#294 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Du verstehst wenig von der Wissenschaft und ich kann Dir nicht alles wie einem Schuljungen erklären. Sinnlos!

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

15.04.2014 13:43
#295 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Zitat von Michael1 im Beitrag #294
Du verstehst wenig von der Wissenschaft und ich kann Dir nicht alles wie einem Schuljungen erklären. Sinnlos!


Glaube ruhig weiter was Du für richtig hältst. Was das Wert ist, haben Dir einige Mitforisten schon gesagt.

Ich sagte Dir ja auch schon, was für riesige Scheuklappen Du mit Dir rumträgst und es nicht merkst. Im Gegenteil, trotz der Scheuklappen meinst Du, den großen Weitblick zu haben.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.319

15.04.2014 15:21
#296 Subjekt und SEIN...... Antworten

Ich erinnere mich an ein altes Lied von Ihre Kinder aus der vor-lindenbergschen Deutschrock-Ära:

"Pedro, der Pfau, er ist der Größte,
Pedro, der Pfau wird es immer sein,
Pedro, der Pfau, das ist das Höchste
schlägt sein Rad nur für Geld*) allein."

*) In unserem Fall: Gott, der Deal mit dem ewigen Leben

http://www.youtube.com/watch?v=onHiP0yboqc

(Hatte ich seit 40 Jahren nicht mehr gehört. Das hört sich heute so anders an. Man merkt, wie die Musik dazugewonnen hat in all den Jahren. Hat aber seinen nostalgischen und historischen Wert!)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Michael1 Offline



Beiträge: 840

15.04.2014 16:15
#297 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

"Gorgonenauge"
Du hast geschrieben:

"Glaube ruhig weiter was Du für richtig hältst. Was das Wert ist, haben Dir einige Mitforisten schon gesagt.

Ich sagte Dir ja auch schon, was für riesige Scheuklappen Du mit Dir rumträgst und es nicht merkst. Im Gegenteil, trotz der Scheuklappen meinst Du, den großen Weitblick zu haben."

Das was Du und deine sog. "Mitforisten" schreibt lese ich sehr kritisch und beurteile es auch sehr kritisch, weil ich in meinem Leben sehr viele Atheisten sterben gesehen haben. Ihr seid aber alle Atheisten! Allesamt starben diese Menschen sehr unglücklich und sehr schwer. Die gläubigen Menschen dagegen, selbst im terminalen Stadium des Karzinoms, starben leicht und irgendwie mit dem Lächeln im Gesicht. Woran mag das liegen, hast Du eine Ahnung?

Mensch, das hier ist ein Forum für Atheisten. Es gibt sehr viele solche Foren im Internet. Manche sind so repressiv und intolerant, dass sie jeden der aus dem Aspekt des Glaubens oder Religion argumentiert, sofort sperren. Sie sind militant, repressiv und dogmatisch geworden. Und hier sind solche auch schon vertreten. Einer von ihnen verlangte sofortige Sperre für mich. Ohnmächtig in der Argumentation, greifen solche Menschen sehr schnell und konsequent zu den repressiven Methoden. Als die Opfer eigener Illusionen werden sie haltlos und intolerant.. Du kannst deine Weltsicht weder logisch verteidigen, noch die Religion und Gott widerlegen. Du verbrauchst Dich ganz in leeren Lamentationen, Ignoranz und Pöbelei auf. Deine Konsorten übrigens auch.

Wenn ich euch etwas aus wissenschaftlicher Sicht erkläre, dann glaubt ihr es nicht, weil es gegen die atheistische Weltsicht verstößt. Wenn ich Dir schreibe, dass man die Psychoanalyse mit "Doppelblindstudie" nicht überprüfen kann, und erkläre Dir wie man es macht, dann antwortest Du mit Pöbelei. Ich bin sehr tolerant jedem Diskutanten gegenüber, soweit er logisch und rational argumentiert, aber wenn er die Linie der Vernunft verlassen hat, hört für mich seine Seriosität zu existieren, weil er im Stile eines Scharlatans agiert und reagiert. Dann wird er zum Experten in Dilettantismus, unglaubwürdig und kritiklos, und wird für mich nur als Mensch interessant, als Diskutant, keinesfalls mehr...

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

15.04.2014 16:33
#298 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten


SHEMA YISRAEL by Micha'el Ben David

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

15.04.2014 16:36
#299 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

Yerushalayim Shel Zahav - Ofra Haza (Live)

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Michael1 Offline



Beiträge: 840

15.04.2014 16:43
#300 RE: Subjekt und SEIN...... Antworten

BARBRA STREISAND - AVINU MALKEINU

--------------------------------------------------
Fide, sed qui, vide!

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor