Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.248 Antworten
und wurde 40.493 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | ... 50
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 13:21
#601 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #600

Bitte Euer Merkwürden, wo ist das eigentlich belegt.
.. hat auch Stephen Hawking gesagt ... .. es gibt kein Leben nach dem Tod ..

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.03.2015 13:33
#602 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #601
Zitat von Reisender im Beitrag #600

Bitte Euer Merkwürden, wo ist das eigentlich belegt.
.. hat auch Stephen Hawking gesagt ... .. es gibt kein Leben nach dem Tod ..


Und der Steffen hat das gewusst?
War der denn schon mal tot und ist zurück gekommen?
Oder hat er es berechnet?

Solche Aussagen sind doch nur Behauptungen die sich aus dem eigenen Weltbild ergeben
und haben nichts, aber auch gar nichts mit Wissen zu tun.
Es sind Glaubenssätze, die man glauben kann oder eben auch nicht.

Reklov Offline




Beiträge: 4.991

04.03.2015 13:38
#603 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat
1. welches Leben ist denn nun gelungen oder misslungen .. wer bestimmt das denn
2. wieso kurzzeitiges Projekt , welchen Zeitzyklus legst du zu Grunde
3. wieso ist der Sinn des Dasein mit Recht zu hinterfragen , welches Dasein meinst du denn

@Glaubensqualle,
gezielte Fragen verlangen entprechende Antworten.
Zu Deinen 3 Punkten gebe ich also eine rein persönliche Meinung ab:

1. Für misslungene Lebenswege könnte man viele Beispiele anführen. - Ich will zunächst nur eins konstruieren:
Wenn jemand wegen unglücklicher Lebensumstände für (s)ein Vergehen früh im Zuchthaus landet und dort noch stärker negativ beeinflusst, anstatt einsichtig gebessert wird, um dann nach der Entlassung wegen einer wiederholten schweren Straftat lebenslänglich hinter Gittern zu landen, so kann man dies durchaus als Beispiel eines misslungenen Lebensweges anführen. (Gelungene Lebenswege sehen schon etwas anders aus und Beispiele hierzu kennt ja jeder selbst genug!)

2. Das kurzzeitige Projekt MENSCH ist, im Vergleich zu kosmischen Zeitdimensionen, sehr kurzatmig! Stellt man sich gar eine Ewigkeit vor, so wäre (wie ich ja schrieb!) unsere Lebensspanne kürzer als ein Wimpernzucken. Es ist aber noch nicht abzusehen, wie lange unsere Spezies leben wird und ob ihr Dasein an das Verglühen der Sonne gebunden ist, deren verbleibende Brenndauer von den heutigen Astrophysikern auf etwa 4,5 Milliarde Jahre berechnet wird. Ob der Mensch bis dahin in dieser Körperform überlebt, oder aber gar in einer ganz anderen, viel langlebigeren "Evolutionsform" Raumfahrt betreiben kann, bleibt vorerst reine Spekulation!

3. Im philosphischen Denken wird das reine SEIN vom vom materiellen DASEIN getrennt betrachtet. Unser körperliches Dasein (hier auf Erden) umgreift also nur die bekannt kurze Zeitspanne. Ob und wie aber unser Dasein sich nach dem Tode im Sein gestaltet, ist zwar Gegenstand aller religiösen Dogmen, ist aber noch durch nichts verlässlich erforscht worden und der Zerfall unseres Körpers sagt noch nichts über unsere geistige Dimension aus, welche ja der spannendste Aspekt bei der Betrachtung des Menschen ist! - Jede voreilige Meinung hierzu ist somit eine reine Glaubensfrage.
Atheisten können zu diesen Themen nun auch nichts Klärendes beitragen, außer auf messbare Ergebnsisse der Wissenschaft hinweisen oder daraus ihre persönlichen Glaubenssätze ableiten.
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 13:50
#604 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #602
Und der Steffen hat das gewusst?
Oder hat er es berechnet?
... ja ... mittels transzendenter Winkelfunktionen die sich von kosmischen Strahlen ableiten lassen ... Ergebnis .. nix Leben nach Tod ..
Zitat von Reisender im Beitrag #602
Es sind Glaubenssätze, die man glauben kann oder eben auch nicht.
.. oh man , oh man .. zerstör mir nicht alle Illusionen .. und wo gibt es diese ganz speziellen Glaubensätze zu kaufen

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 13:53
#605 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #603
Zu Deinen 3 Punkten gebe ich also eine rein persönliche Meinung ab:

.. oh man .. @ Reklov .. hundert Punkte dafür ...
Zitat von Reklov im Beitrag #603


Atheisten können zu diesen Themen nun auch nichts Klärendes beitragen, außer auf messbare Ergebnsisse der Wissenschaft hinweisen oder daraus ihre persönlichen Glaubenssätze ableiten.
... genau so ist es ...

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.03.2015 14:00
#606 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #605
Zitat von Reklov im Beitrag #603
Zu Deinen 3 Punkten gebe ich also eine rein persönliche Meinung ab:

.. oh man .. @ Reklov .. hundert Punkte dafür ...
Zitat von Reklov im Beitrag #603


Atheisten können zu diesen Themen nun auch nichts Klärendes beitragen, außer auf messbare Ergebnsisse der Wissenschaft hinweisen oder daraus ihre persönlichen Glaubenssätze ableiten.
... genau so ist es ...


Ich weiß, dass ich nichts weiß, so sagte einst Sokrates, den die Phytia, und das war damals eben
die Autorität, hielt ihn für den weisesten der Athener.
Als Agnostiker bin ich der Meinung, das keine vernünftige Aussage über Gott und Teufel
und über Leben und Tod möglich ist.
Ihr könnt das natürlich gern anders halten, Euer Merkwürden.

Reklov Offline




Beiträge: 4.991

04.03.2015 17:43
#607 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat
.. oh man .. @ Reklov .. hundert Punkte dafür ...

@Glaubensqualle,
wenn Du mir jetzt sogar 100 Punkte für meine Zeilen gibst, dann musst Du heute entweder gut drauf sein, oder evtl. sogar Geburtstag haben? Was wäre denn zu schreiben, wollte man gar 300 Punkte von Dir bekommen?
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 18:16
#608 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #607

Zitat
.. oh man .. @ Reklov .. hundert Punkte dafür ...
@Glaubensqualle,
wenn Du mir jetzt sogar 100 Punkte für meine Zeilen gibst, dann musst Du heute entweder gut drauf sein, oder evtl. sogar Geburtstag haben? Was wäre denn zu schreiben, wollte man gar 300 Punkte von Dir bekommen?
Gruß von Reklov


.. oh man @ Reklov ... du bringst mich noch an den Rand der Verzweiflung .. erst schreibe ich , wie toll ich es finde wie gut du schon bis 3 rechnen kannst und nun dieser Rückfall von dir .. also ich erkläre dir "Adam den Großen" .... schreib dreimal was gutes , dann bekommt du 3 x 100 Punkte .... ( 1oo+1oo+1oo= 300 )

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

05.03.2015 07:10
#609 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #584
Zitat von Reisender im Beitrag #602
Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #601
[quote="Reisender"|p3190922]
Bitte Euer Merkwürden, wo ist das eigentlich belegt.
.. hat auch Stephen Hawking gesagt ... .. es gibt kein Leben nach dem Tod ..


Und der Steffen hat das gewusst?
War der denn schon mal tot und ist zurück gekommen?
Oder hat er es berechnet?

Solche Aussagen sind doch nur Behauptungen die sich aus dem eigenen Weltbild ergeben
und haben nichts, aber auch gar nichts mit Wissen zu tun.
Es sind Glaubenssätze, die man glauben kann oder eben auch nicht.


Stephen Hawking hat recht. So wie wir Leben definieren, ist es garantiert nach dem Tod nicht möglich.

Eigenschaften von Lebewesen:
Sie sind von ihrer Umwelt abgegrenzte Stoffsysteme.
Sie haben Stoff- und Energiewechsel und sind damit in Wechselwirkung mit ihrer Umwelt.
Sie organisieren und regulieren sich selbst (Homöostase).
Sie pflanzen sich fort, das heißt, sie sind zur Reproduktion fähig.
Sie wachsen und sind damit zu Differenzierung fähig.
Sie sind reizbar und damit fähig, chemische oder physikalische Änderungen in ihrer Umgebung zu registrieren.

Deswegen gab es auch in den früheren Kulturen überall die Vorstellung, dass der leibliche Körper auferstehen wird. Die Erfindung der Seele kam erst Jahrhunderte später in Mode. Dann wurde "Der Geist" oder "Die Information" erfunden, die dann angeblich weiter existieren soll.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2015 08:59
#610 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #609
Deswegen gab es auch in den früheren Kulturen überall die Vorstellung, dass der leibliche Körper auferstehen wird. Die Erfindung der Seele kam erst Jahrhunderte später in Mode. Dann wurde "Der Geist" oder "Die Information" erfunden, die dann angeblich weiter existieren soll.


Das "Geistige" galt für Katholiken aber nur so lange, bis der Scheinheilige Vater Pius XII in seiner vorgelogenen Unfehlbarkeit "klargestellt" hat, dass man mit Seele UND Körper im Himmelreich landet.

"Wir verkünden, erklären und definieren es als ein von Gott geoffenbartes Dogma, dass die Unbefleckte, allzeit jungfräuliche Gottesmutter Maria nach Ablauf ihres irdischen Lebens mit LEIB und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen wurde." (am 1.11.1950 vom Scheinheiligen Vater Pius XII zum Dogma erhoben)

Er wollte wohl in aller Körperlichkeit die Langeweile in einem Paradies ohne Sex ausmalen, in dem auf alle Ewigkeit ein Gott verherrlicht und mit Palmzweigen gewedelt wird ;-)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2015 09:15
#611 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #610
Paradies ohne Sex
.. gibt es nicht .. das ist Schwachsinn ... schau mal hier rein .. www.paradise-hamburg.de

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2015 09:23
#612 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #609

Und der Steffen hat das gewusst?

Stephen Hawking hat Recht. So wie wir Leben definieren, ist es garantiert nach dem Tod nicht möglich.


.. danke .. so ist es eben nun mal ..

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

05.03.2015 14:47
#613 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #612
Zitat von Blackysmart im Beitrag #609

Und der Steffen hat das gewusst?

Stephen Hawking hat Recht. So wie wir Leben definieren, ist es garantiert nach dem Tod nicht möglich.


.. danke .. so ist es eben nun mal ..


DAs wäre gegebenenfalls richtig, nur definieren wir leben gar nicht,
weil wir nicht wissen, was Leben ist.
Wir definieren nur die Begleiterscheinung des Lebens, an denen wir
festmachen, ob es sich um Leben handelt.

Stoffwechsel
Interaktion
Reproduktion

Wieso es Leben gibt, wie es entsteht, und um was für eine
Energie es sich handelt, die immer höhere, informationsreichere Strukturen
entstehen lässt, das wissen wir doch gar nicht.

Und wie es manchmal den Anschein hat, wissen wir nicht mal, dass wir es nicht wissen.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2015 12:26
#614 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #613

Und wie es manchmal den Anschein hat, wissen wir nicht mal, dass wir es nicht wissen.


.. falsch .. du mußt schreiben ich weiß nicht mal , was ich nicht weiß und es auch nicht wissen will ...
Zitat von Reisender im Beitrag #613

Wieso es Leben gibt, wie es entsteht, und um was für eine
Energie es sich handelt, die immer höhere, informationsreichere Strukturen
entstehen lässt, das wissen wir doch gar nicht.

.. das stimmt doch garnicht .. du solltest mal die Schulbank drücken und dich mal bilden .. in der Bibel kann man nur Märchen lesen ...

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

06.03.2015 14:24
#615 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #614
Zitat von Reisender im Beitrag #613

Und wie es manchmal den Anschein hat, wissen wir nicht mal, dass wir es nicht wissen.


.. falsch .. du mußt schreiben ich weiß nicht mal , was ich nicht weiß und es auch nicht wissen will ...
Zitat von Reisender im Beitrag #613

Wieso es Leben gibt, wie es entsteht, und um was für eine
Energie es sich handelt, die immer höhere, informationsreichere Strukturen
entstehen lässt, das wissen wir doch gar nicht.

.. das stimmt doch garnicht .. du solltest mal die Schulbank drücken und dich mal bilden .. in der Bibel kann man nur Märchen lesen ...



Das Leben kommt auf alle Fälle,
aus einer Zelle,
und endet auch in einer solchen,
bei Strolchen.

Reklov Offline




Beiträge: 4.991

06.03.2015 19:16
#616 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat
.. in der Bibel kann man nur Märchen lesen ...

@Glaubensqualle,
diese Aussage ist schlicht falsch, denn im AT der Bibel sind z.B. auch die rein informativen Bücher "Könige" und "Chroniken" zu finden. -
Auch die Sprüche, Hohenlieder und Predigten König Salomos eröffnen einen kleinen Einblick in das Innenleben des jüd. Herrschers und haben mit Märchen nichts zu tun! -

Die Deutschen haben gar nichts aus dieser Zeitepoche vorzuweisen! Hätten wir auch solche Kulturschätze von unseren im Wald hockenden germanischen Vorfahren hinterlassen bekommen, wären wir über unsere Stammesvergangenheit weitaus besser informiert. Leider konnten aber unsere Ahnen damals (zu alttestamentarischen Zeiten) weder schreiben noch lesen und hätte nicht der Römer Tacitus wenigstens seine GERMANIA verfasst, wüssten wir überhaupt nichts über die versunkenen Zeiten in unserem Land.
(Hoffe, Du hast das kleine Werk von Tacitus gelesen? Wenn nicht, dann solltest Du doch wieder die Schulbank drücken!)
Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 2.245

08.03.2015 07:27
#617 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

zu #616

@Reklov
Dann stellen wir uns doch einfach einmal vor, unsere Vorfahren wären bereits des Schreibens und Lesens mächtig gewesen und hätten ihre Sichtweise der Dinge in bibelähnlicher oder auch anders gearteter Form niedergelegt. Und jetzt stellen wir uns weiterhin vor, dieses Werk hätte eine solche Aufmerksamkeit in der damaligen Welt gefunden wie die Schriften der Bibel. Gäbe es dann bei uns einen Glauben an DEN Gott...?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 12:36
#618 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Athon im Beitrag #617

Dann stellen wir uns doch einfach einmal vor, unsere Vorfahren wären bereits des Schreibens und Lesens mächtig gewesen und hätten ihre Sichtweise der Dinge in bibelähnlicher oder auch anders gearteter Form niedergelegt.

.. das Problem an der ganzen Sache ist doch , daß @ Reklov die Geschichte nicht berücksichtigt ... wenn man sich etwas mehr mit der Geschichte beschäftigen würde , dann würde man ganz automatisch , wenn man denn einigermaßen klar und sauber denken kann , wie die damalige Zeit gewesen ist , wie der Polytheismus zum Monotheismus kam .. dann erschließt sich einem auch urplötzlich die gesamte Logik wie es zum Alten Testament kam und damit zu einer Bibel und damit zu einem Koran .. aber die ach so Gläubigen wollen sich dieses Wissen ja nicht aneignen , es könnte ja ihren Glauben zerstören ..

Reklov Offline




Beiträge: 4.991

08.03.2015 12:49
#619 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat
Gott gibt es nicht. Also kann er mir auch nicht helfen. Er hilft deshalb auch niemandem. Logisch, nicht? Wer sich auf Gott verlässt, versäumt es für die Menschen zu arbeiten: was die Sicherheit betrifft, flächenabdeckende Hilfemöglichkeiten, Katastrophenprävention eben. Beten hilft nicht, aber das schon. ARBEITEN statt Beten!

@Gysi,
man merkt aus Deinen Zeilen, die ja nichts weiter für sich beanspruchen können, als eine unbewiesene Behauptung zu sein, dass Du selbst bisher noch keinerlei "Gotteserfahrungen" in Deinem Leben gemacht hast! Hilfe naht jedoch nur demjenigen, welcher mit aufrichtigem Herzen darum bittet! Dass hierbei Lotto-Gewinne ausgeschlossen sind, ist selbstredend.
Ich war schon 4x in meinem Lebn in aussichtslosen Situationen, in denen mir eine vorher still und ehrlich "erbetene" Hilfe zuteil wurde, ohne, dass ich mich groß darum bemühen musste! Hilfe kam dann auch unerwartet von anderen Menschen! Bereits am Menschenbild scheiden sich aber die Ansichten von Atheisten und Gläubigen gewaltig!
Wenn ich hier im RF schon lesen konnte, dass Atheisten sich mit kurzsichtiger Konzentration auf das Zerfallen eines Toten in seine atomaren Bestandteile versteifen und das Geistige/Bewusstsein vollständig unbeachtet ausklammern, obwohl uns dies ja eigentlich hauptsächlich ausmacht, so wundere ich mich nicht, warum solche solche "Weltsichten" zwangsläufig auch so entstehen müssen und sich mit meiner Weltsicht nicht in Einklang bringen lassen.

Rolf-Dieter Heuer, Generaldirektor von CERN in Genf, schrieb neulich:

>> Naturwissenschaft und Religion schließen sich nicht aus. Wir am CERN versuchen die Fragen nach dem WIE zu beantworten - das WARUM übelassen wir anderen Disziplinen. <<

Der Mann geht mit dem Thema der Transzendenz jedenfalls viel behutsamer um, als mancher Laie, der sich hier im RF mit seiner theistischen oder antitheistischen Weltsicht so groß aufbläht, als habe er die Weltformel bereits geknackt!
Bescheidenheit und Geduld längs der langen, unübersichtlichen Wegstrecke, welche die Menschheit bisher gegangen ist und noch vor sich hat, würde also jedem von uns bestens stehen! - Besser, als sich in hartnäckige Wortgefechte zu verbeißen! Dies kann stets nur ein zweckloser, individueller Versuch sein, die persönliche, unvollkommene Übersicht zum Thema des alles Umgreifenden innerhalb einer kurzen Lebensstrecke mit kecken Behauptungen untermauern zu wollen. (Gilt natürlich für jedes religöse Dogma ebenso!)
Gruß von Reklov

Walterchen Offline



Beiträge: 18

08.03.2015 12:55
#620 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Allen zum Gruß!

Hallo Reisender,
du schreibst ... (04.03.2015 14:00 #606 RE: )
>Ich weiß, dass ich nichts weiß, ...
Als Agnostiker bin ich der Meinung, das keine vernünftige Aussage über Gott und Teufel
und über Leben und Tod möglich ist.<



Ok! Es ist (d)eine Meinung!
Ich setze (m)eine Meinung dagegen.

Wenn ein Agnostiker erkennt und sagt …
„ich weiß, dass all mein Wissen nur vorläufiges und begrenztes ist“
folgt daraus nicht (zumindest nicht generell),
dass ihm keine vernünftigen Aussagen ….. möglich sind.

- - - - -
Kleines Intermezzo:
Neulich, binnen weniger Tage, ist mir zweimal aus unterschiedlichen Quellen
die Aussage/These begegnet: … Gott = Natur !
Gott, so schien es mir, wurde in dieser „Gleichung“ nicht als „Person“ gedacht.
… Sowohl theistische als auch atheistische Vorstellungen beruhen mE jedoch
… auf einem (von mir nicht geteilten!) ... personalen Verständnis.

Diese „Gleichung“ habe ich (als Hypothese – seit neulich...) ein paar mal angedacht.
Dabei fand ich durchaus bedenkenswerte Schnittmengen.
- - - - -

Da ich selbst die Wortchiffre GOTT meist ...
im Sinne von „(Erste)-ursachenlose-Ursache“ denke, Natur hingegen ...
(in meinem mentalen Kosmos) als eine der „Wirkungs-Folgen“ erscheint,
verbuche ich obige These nur als … temporär hilfreiche Ungleichung.
Du kennst sicher ähnliche „(Un-)Gleichungen“ – etwa:
Gott … = Geist, … = Liebe, … = Energie, … etc.

Diese „Wortsymbole“ legen (im allgemeinen heutigem Sprachgebrauch)
zunächst keine personale Deutung nahe.

Meines Erachtens dürfte es gerade auch ein Anliegen des Agnostikers sein
(abseits der pur theistischen oder atheistischen Schmalspuren)
durch vernünftige Aussagen neue sinnvolle Denkwege aufzuzeigen.
… Irrationale Aspekte in Ungleichungen sind manchmal nötig
… um zu richtigen (sprich: temporär brauchbaren) Ergebnissen zu kommen.


Freundlichst
W.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 13:03
#621 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #619
selbst bisher noch keinerlei "Gotteserfahrungen" in Deinem Leben gemacht hast! Hilfe naht jedoch nur demjenigen, welcher mit aufrichtigem Herzen darum bittet! Ich war schon 4x in meinem Lebn in aussichtslosen Situationen, in denen mir eine vorher still und ehrlich "erbetene" Hilfe zuteil wurde, ohne, dass ich mich groß darum bemühen musste!
.. ach so ... ist ja wirklich hirnrissig und du schiebst wieder mal alles auf göttliche Hilfe von oben , daß ist mit Verlaub , dummes Gequassel ... erklär uns doch mal , wie ganz genau denn diese "göttliche Hilfe" von da oben ausgesehen haben soll .. aber komm nicht mit : mein Bekannter hat mir Geld geliehen weil ich pleite war ohne ihn vorher darum zu bitten ... das ist keine "göttliche Hilfe" das ist "menschliche Hilfe von Freunden" ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.991

08.03.2015 13:14
#622 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat
.. das Problem an der ganzen Sache ist doch , daß @ Reklov die Geschichte nicht berücksichtigt ... wenn man sich etwas mehr mit der Geschichte beschäftigen würde , dann würde man ganz automatisch , wenn man denn einigermaßen klar und sauber denken kann , wie die damalige Zeit gewesen ist , wie der Polytheismus zum Monotheismus kam .. dann erschließt sich einem auch urplötzlich die gesamte Logik wie es zum Alten Testament kam und damit zu einer Bibel und damit zu einem Koran .. aber die ach so Gläubigen wollen sich dieses Wissen ja nicht aneignen , es könnte ja ihren Glauben zerstören ..

@Glaubensqualle,
klar und sauber denken, nützt im Falle der Menschheitsgeschichte nicht vo viel, da jedem Historiker klar ist, dass die Spuren der Menschheit ab etwa 10.000 v. Chr. immer spärlicher werden und uns nicht mehr viel von unseren Ahnen erzählen können, auch wenn die bekannten Höhlenzeichnungen und andere gefundene Relikte uns ihre stumme, noch viel ältere Botschaft übermitteln.
Was z.B. ein "homo erectus" wirklich dachte, bleibt uns verborgen. Das Alter des alttestamentarischen Textes wird auf etwa 1300 v. Chr. geschätzt und stellt auch nur Fragmente aus einem bestimmten Teil Vorderasiens vor! Die Entwicklungen in Afrika, China, Australien, Indien, Amerika, Europa sind darin überhaupt nicht erfasst!

Manche dieser alten und versunkenen Kulturen hatten, wenn überhaupt, nur ihre Sagen oder eine Bilderschrift als historisches Vermächtnis anzubieten. Der Weg vom Polytheismus zum Monotheismus ist uns ja allen bekannt, enträtselt aber das Geheimnis des menschlichen Seelen- und Geisteslebens nur in seinem historisch nachvollziehbaren und so abzusteckenden Rahmen.

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.991

08.03.2015 13:24
#623 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat
daß ist mit Verlaub , dummes Gequassel ... erklär uns doch mal , wie ganz genau denn diese "göttliche Hilfe" von da oben ausgesehen haben soll .. aber komm nicht mit : mein Bekannter hat mir Geld geliehen weil ich pleite war ohne ihn vorher darum zu bitten ... das ist keine "göttliche Hilfe" das ist "menschliche Hilfe von Freunden" ...

@Glaubensqualle,
sprach ich denn von Geldüberweisungen?? - "Dumm" scheinst Du zu sein, weil Du zwischen göttlicher und menschlicher Hilfe eine strikte Trennungslinie ziehen willst, genau wie zwischen Religion und Wissenschaft oder zwischen Leben und Tod - zwischen Sein und Dasein.
Fang beim Denken am Besten noch mal ganz von vorne an, um Dich aus Deiner "Beschränktheit" befreien zu können!
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 13:42
#624 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #619
Wenn ich hier im RF schon lesen konnte, dass Atheisten sich mit kurzsichtiger Konzentration auf das Zerfallen eines Toten in seine atomaren Bestandteile versteifen und das Geistige/Bewusstsein vollständig unbeachtet ausklammern, obwohl uns dies ja eigentlich hauptsächlich ausmacht, so wundere ich mich nicht, warum solche solche "Weltsichten" zwangsläufig auch so entstehen müssen und sich mit meiner Weltsicht nicht in Einklang bringen lassen.

.. @ Reklov .. @ Reklov .. du machst mir Sorgen … Schau mal was du hier geschrieben hast ..
Zitat von Reklov im Beitrag #619
Zitat von Reklov im Beitrag #584
________________________________________
.... Auch ich werde meine Fähigkeiten, evtl. auch die Erinnerung an all meine schönen Jahre verlieren ....
________________________________________


… schon sehr komisch von dir dieser Satz , ich denken du glaubst an ein Jenseits, aber ein Jenseits ohne die Fähigkeit zu haben sich an etwas zu erinnern ist doch auf gut Deutsch : Scheiße ... man fängst wieder von vorne an zu lernen im Jenseits … selbst die Bibel kannst du dann nicht mehr lesen ..
.. @ Reklov .. wenn du nun ständig und ewig deine Ansichten änderst und uns nicht einmal erläuterst was du nun unter : "das Geistige/Bewusstsein vollständig unbeachtet ausklammern“ meinst , wo du doch vorher geschrieben hattest , du wirst all` deine Fähigkeiten verlieren und auch die Erinnerungen , dann mach ich mir wirklich ernsthaft Sorgen was denn deine „ reklovschen transzendente Gehirnströme“ schon alles in dir bewirken .. .
.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 14:00
#625 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #623
@Glaubensqualle,
weil Du zwischen göttlicher und menschlicher Hilfe eine strikte Trennungslinie ziehen willst

.. ach so .. @ Reklov ... sehr interessant , also menschliche Hilfe ist bei dir auch gleichzeitig göttliche Hilfe ... das heißt also auch gleichzeitig , sämtliche Leistungen und Tätigkeiten eines Menschen sind göttlich .. .. na j eben reklovsche transzendente Denkweise ...

Seiten 1 | ... 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | ... 50
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor