Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.248 Antworten
und wurde 38.012 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ... 50
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 14:06
#626 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #623
weil Du zwischen göttlicher und menschlicher Hilfe eine strikte Trennungslinie ziehen willst, genau wie zwischen Leben und Tod
.. na gut ... wenn es bei dir zwischen Leben und Tod keine Trennungslinie gibt , dann eben laufen Tote als Lebewesen unsichtbar zwischen uns durch das Leben , wir nehmen sie nur nicht wahr .. wir erkennen sie nicht , diese lebenden Toten .. sind das dann deine göttlichen reklovschen Alpträume , die wir zu akzeptieren und zu glauben haben ...

muschinkafutlovska Offline




Beiträge: 15

08.03.2015 16:28
#627 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Welcher Gott? Über irgend einen fremden Gott reden heißt, über nichts Bestimmtes reden. Damit ist Gott Synonym für nichts Bestimmtes. Interessant und manchmal erschreckend ist, wie die Welt mit diesem Nicht-Wissen namens Gott umgeht.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 16:58
#628 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von muschinkafutlovska im Beitrag #627
Welcher Gott? Über irgend einen fremden Gott reden heißt, über nichts Bestimmtes reden. Damit ist Gott Synonym für nichts Bestimmtes. Interessant und manchmal erschreckend ist, wie die Welt mit diesem Nicht-Wissen namens Gott umgeht.
.. aber das schon seit tausenden von Jahren .. allmählich muß diese Spinnerei doch ein Ende nehmen ..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

08.03.2015 17:00
#629 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von muschinkafutlovska
Welcher Gott? Über irgend einen fremden Gott reden heißt, über nichts Bestimmtes reden. Damit ist Gott Synonym für nichts Bestimmtes.

Nun zumindest kann man sich doch über die bestimmte Vorstellung unterhalten, die manche mit dem Begriff Gott verbinden. Manchmal ist eben nicht mehr drin. Verblüffend ist dabei, dass einige der Mitforisten selbst damit schon überfordert scheinen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.03.2015 17:45
#630 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #629

Zitat von muschinkafutlovska
Welcher Gott? Über irgend einen fremden Gott reden heißt, über nichts Bestimmtes reden. Damit ist Gott Synonym für nichts Bestimmtes.
Nun zumindest kann man sich doch über die bestimmte Vorstellung unterhalten, die manche mit dem Begriff Gott verbinden. Manchmal ist eben nicht mehr drin. Verblüffend ist dabei, dass einige der Mitforisten selbst damit schon überfordert scheinen.



ES gibt wohl so viel Gottesvorstellungen wie es Kulturen gibt.
Auch die große Erdmutter in archaischen Kulturen vor 30000-40000 Jahren war eine Gottesvorstellung.
Jahwe war ursprünglich ein Kriegsgott und einer unter vielen anderen.
Im AT mutierte er zum alleinigen Gott.
Im NT schließlich wird Gott Geist und ist den Menschen inhärent, was auch die Sichtweise der Mystik
bis heute ist.
Im Osten stellen die vielen Gottheiten verschiedene Aspekte dar.
Hinter all den vielen Vorstellungen steht nach Meister Eckehart die Gottheit, die er als reines Nichts
bezeichnete über die keinerlei Aussage möglich ist.

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

08.03.2015 18:29
#631 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. na gut ... wenn es bei dir zwischen Leben und Tod keine Trennungslinie gibt , dann eben laufen Tote als Lebewesen unsichtbar zwischen uns durch das Leben , wir nehmen sie nur nicht wahr .. wir erkennen sie nicht , diese lebenden Toten .. sind das dann deine göttlichen reklovschen Alpträume , die wir zu akzeptieren und zu glauben haben ...

@Glaubensqualle,
das Leben besteht für uns zum größten Teil auch aus rein geistigem Bewusstsein! Was aber damit nach unserem Tod passiert, ist völlig unbekannt. - Die von Dir aufgeführten "Zombies" passen aber besser nach Hollywood und nicht in dieses RF.
Wir können z.B. auch nicht alle Strahlungen oder magnetischen Wellen-Felder direkt sehen oder gar spüren! Kein Mensch hat z.B. jemals Strom "fließen" gesehen und unsere Sinne können auch nur einen kleinen Bereich der vielen uns umgebenden Schwingungen wahrnehmen. Dennoch sind diese angesprochenen Dinge alle unter uns und wirken auch auf uns ein.

Aber, wenn Du magst, dann beschränke eben Dein Bewusstsein lediglich auf das, was für uns sichtbar und messbar ist. Dann bleibst Du im "gesicherten" Erkenntnisbereich und bist dort evtl. auch besser aufgehoben, musst Dich auch nicht mit der Psyche des Menschen auseinandersetzen. Glaubensbereiche (auch Dogmen!) fordern unsere unvoreingenommenen Vorstellungskräfte heraus. Diese sind aber ebenfalls einem Wandel unterworfen und dass bei uns die drei großen Religionen mit dem "Buch" z.Z. den Ton angeben, muss noch nicht heißen, dass dies auf ewig so bleibt, denn mit jedem Glauben ist auch stets die Gefahr eines Scheiterns verbunden! (Ist aber aus der Geschichte hinreichend bekannt!)
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

08.03.2015 19:02
#632 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. @ Reklov .. mal wieder absoluter Humbuk von dir ... die Religion nähert sich überhaupt nicht an irgend etwas , die Religion steht seit ca. 2000 Jahren immer noch da , wo sie damals stand .. ausgenommen , daß sich die Erde nun doch um die Sonne dreht und keine Scheibe mehr ist an der man am Ende runterfallen kann ..

@Glaubensqualle,
die Religionen haben sich dem Gottesthema stets nur nähern können, nie das Zentrum treffen! Manche sind schon lange untergegangen, manche Dogmen stehen noch!
Die Vorstellung einer "Erdscheibe" stammt aus der Unkenntnis antiker Seefahrer, denen nun mal die Erfahrung einer Weltumsegelung fehlte. -
Mit religiösen Vorstellungen oder Erfahrungen haben auch die Berechnungen eines G. Galilei recht wenig zu tun!
Das wirbelst Du nun hier so unbeschwert durcheinander!?

Heute können wir zwar mit einem wissenschaftlichem Bewusstsein von einer DNA oder den Quarks sprechen - nur - viel weiter bringt uns das auf der Suche nach dem, >> was die Welt im Innersten zusmmenhält << auch nicht!
Eine Idee kann man nun mal nicht messen oder fesseln! Der Kosmos aber ist für mich eine Idee - nur eben nicht die meine, es sei denn ich verrenne mich in den Gedanken, ich hätte mich in meine eigene "Idee" in Form von stofflichen Schwingungen hinein begeben, um etwas zu erleben!

Weil es nun aber weder zuverlässige Informationen über die Zeit vor unserer Geburt, noch über die nach unserem Tode gibt, ist die Bühne schon seit dem Erwachen des menschlichen Bewusstseins für dieses Thema frei und jedermann darf sich mal als Redner versuchen, sollte aber auch nicht beleidigt sein oder aggressiv werden, wenn seine Gedanken bei anderen nicht auf offene Ohren stoßen!
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 22:33
#633 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #631

Was aber damit nach unserem Tod passiert, ist völlig unbekannt.
.. das hattest du nun schon mehrfach geschrieben und es ist einfach der größte Blödsinn , es ist bekannt was nach dem Tode passiert , man ist tot und der Körper lebt nicht mehr und zerfällt , so wie deiner auch ... es wird kein Leben nach deinem Tot mehr geben ... so sicher wie das Amen in der Kirche ..
Zitat von Reklov im Beitrag #631

denn mit jedem Glauben ist auch stets die Gefahr eines Scheiterns verbunden!
.. dein Glaube ist ja schon jetzt zum Scheitern verurteilt .. siehe oben ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 22:38
#634 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #632
Weil es nun aber weder zuverlässige Informationen über die Zeit vor unserer Geburt, noch über die nach unserem Tode gibt


.. @ Reklov .. noch einmal zum mitlesen :
.. dieses hattest du schon mehrfach geschrieben und es ist einfach falsch , total falsch , wenn dir die Bildung fehlt , geh mal zu einem Wissenschaftler und laß dir erklären wie ein Mensch entsteht und dann geh in die Pathologie und laß dir zeigen , wie ein toter Mensch aussieht, dann geh mit der KTU auf einen Friedhof und schau dir alte Leichen an ... so siehst du dann später auch mal aus , weil dann ist es aus , schluß und nix läuft da mehr .. hattest du ja selber auch schon geschrieben , aber du vergißt ja alles ziemlich schnell .. ich mach mir schon einige Sorgen um deine Gesundheit lieber @ Reklov ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2015 22:43
#635 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #632
Mit religiösen Vorstellungen oder Erfahrungen haben auch die Berechnungen eines G. Galilei recht wenig zu tun!

.. hatte ich das irgendwo mal geschrieben oder erwähnt .. @ Reklov .. @ Reklov ... deine Phantasie in deinem Gehirn schlägt ja schon Purzelbäume ..

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

09.03.2015 00:41
#636 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
geh mal zu einem Wissenschaftler und laß dir erklären wie ein Mensch entsteht und dann geh in die Pathologie und laß dir zeigen , wie ein toter Mensch aussieht, dann geh mit der KTU auf einen Friedhof und schau dir alte Leichen an ... so siehst du dann später auch mal aus , weil dann ist es aus , schluß und nix läuft da mehr ..

@Glaubensqualle,
das ist typisch für Dich: Du vergaffst Dich in die Erscheinungen der Formen, welche vor Deinem Auge blühen und vergehen, ohne den Sinn für das dahinter Liegende entwickeln zu können. Deine Sprachform >> weil dann ist es aus , schluß und nix läuft da mehr .. << ähnelt irgendwie einem Groschenroman und taugt für diese Thematik nun überhaupt nicht.
Erstens können weder Du noch ein Pathologe etwas Gültiges über die Jenseitszone aussagen, seid somit also auch nicht in der Lage, zu sehen, ob "da etwas läuft" oder nicht! - Was da aber laufen kann oder wird, muss zunächst mal abgewartet werden.

Um zu sehen, wie eine Leiche zerfällt, brauche ich keinen Pathologen, dass ist mir bekannt - und - Dein empfohlener Wissenschaftler kann mir zwar das WIE aber eben nicht das WARUM erklären, das mich aus den Genen meiner Eltern und deren Vorfahren zu meiner Person werden ließ.

Die Erscheinungen aller Formen weisen jedoch (nicht nur meiner Meinung nach!) weit über sich hinaus. Wer aber, wie Du, nur auf das Entstehen und Vergehen der Formen starrt, bleibt natürlich auch auf dieser rein beobachtenden und messenden Stufe stehen. Vielleicht ist Dir aber auch mehr nicht möglich? - Wie auch immer, - es kümmert auch niemanden im Universum, wer von den beiden "Glaubenslagern" richtig liegt, denn das große "Programm" läuft auch ohne deren unterschiedlichen Ansichten vollkommen unbeeindruckt weiter.
Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 2.175

09.03.2015 10:24
#637 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

@Reklov

Ich bin immer noch neugierig: Meine Frage in #617 nach dem Glauben an DEN Gott, wenn die Bibel nicht geschrieben worden wäre, blieb leider bisher unbeantwortet. Natürlich ist diese Frage rein hypothetisch, könnte aber m. E. durchaus ein "alternatives" Licht auf den Ursprung des heutigen Gottesglaubens werfen. Für einen existierenden Gott wäre die Bibel nicht vonnöten, wohl aber umgekehrt...! (Vielleicht würde sich über diese Frage ein neuer Thread "lohnen"?!)

Und, lieber Reklov, auch ich habe mich in meinem Leben schon in vermeintlich auswegloser Situation befunden. Und ich bin stolz darauf, dass ich eine Frau und Familie besitze, die mir geholfen haben, mich aus dieser Lage zu befreien. Dazu brauchte ich keine wie auch immer geartete Hilfe von oben. Auch Du wirst dies sicherlich so geschafft haben!

Gruß von Athon

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 10:35
#638 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #636

ohne den Sinn für das dahinter Liegende entwickeln zu können.
.. und dann schreib doch mal was denn der Sinn des dahinter liegenden sein soll ... aber auch auf diese Frage wird mal wieder keine Antwort von dir kommen , wie immer ..
Zitat von Reklov im Beitrag #636

ähnelt irgendwie einem Groschenroman und taugt für diese Thematik nun überhaupt nicht.

.. na dann lieber einen unterhaltsamen Groschenroman lesen als ständige Märchen und Lügen von einem Gott und einem zweiten Lebens im Jenseits von dem deine Beiträge hier ja nur handeln ...
Zitat von Reklov im Beitrag #636

- Wie auch immer, - es kümmert auch niemanden im Universum, wer von den beiden "Glaubenslagern" richtig liegt
.. im Universum gibt keinen der sich um etwas kümmern kann oder sich kümmert oder Kummer hat .. auch das sind nur Halluzinationen von dir ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 10:39
#639 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Athon im Beitrag #637
Dazu brauchte ich keine wie auch immer geartete Hilfe von oben.
.. im Prinzip ist @ Reklov wie ein frommer Moslem der auch ständig und ewig vor sich hinblabbert : "..Allah wird es richten , "Allah hat mir geholfen" .. , "wenn Allah will dann **" ... die Glaubensbrüder von @ Reklov haben hier ganze Arbeit geleistet ihn so zu manipulieren ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

09.03.2015 11:49
#640 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Ich bin immer noch neugierig: Meine Frage in #617 nach dem Glauben an DEN Gott, wenn die Bibel nicht geschrieben worden wäre, blieb leider bisher unbeantwortet. Natürlich ist diese Frage rein hypothetisch, könnte aber m. E. durchaus ein "alternatives" Licht auf den Ursprung des heutigen Gottesglaubens werfen.

@Athon,

der Glaube an einen Gott oder gar an eine Götterfamilie ist nicht das Ergebnis der Bibel! Wäre sie nicht geschrieben worden, hätten sich andere Theorien, als die der jüd. Wanderhirten in den Vordergrund gedrängt.

Das alte Germanentum kannte ja z.B. ganz andere "Götterwelten" und das Christentum konnte erst durch Karl den Großen mit dem Schwert unter seinen Stämmen eingeführt werden. Besonders die Sachsenstämme leisteten unter ihrem Anführer WIDUKIND an die 10 Jahre erbittertsten Widerstand, als man sie zwingen wollte, ihre alten und bewährten Götter zu verraten!
Der Sieg des Christentums basierte aber auf einem psychologischen Vorteil, den alle anderen heidnischen Kulte so nicht anbieten konnten:
Es wurde ein sich unter die Menschen begebender "Gott" vorgestellt, der weder Menschen- noch Tieropfer verlangt, sondern alle seine "Geschöpfe" gleichermaßen liebt, sie belehrt und ihnen auch aktiv hilft, sich besonders den Schwachen und Unfähigen zuwendet! - Diese Botschaft war in der damaligen "Sklavengesellschaft" das reinste Wasser der Heilung und Hoffnung, denn die Antike war nun mal keine gemütliche Zeitepoche, ebenso wenig, wie das dunkle Mittelalter! Das magische Denken hatte ja bekanntlich in beiden Zeitstrecken Hochkonjunktur!
Dieses Denken konnte bis heute auch von der nüchtern beobachtenden und messenden Naturwissenschaft nicht verdrängt werden, weil viele Menschen nun mal Antworten zum Rätsel ihres Daseins suchen und sie diese allein durch chem. oder mathemat. Formeln nicht beantwortet sehen!

Dass sich aber die Gottesvorstellungen im Laufe der Menschheitsgeschichte ändern würden, bekommt ja bereits Moses im AT von Gott zu hören: >> ICH BIN, ALS DER ICH DA EINST SEIN WERDE. <<

Die Worte der Evangelisten im NT verstärken die jüd. Vorstellungen des AT und es wundert einen nicht, dass der "Messias" seinerzeit aus den Reihen der Juden prophezeit und erwartet wurde.
Interessant bleibt auch, dass nur ca. 31% der Weltbevölkerung Christen sind - wenigstens auf dem Papier!

Die heutige Wissenschaft verstärkt die Frage nach dem WARUM ungemein, denn sie kann leider nur das WIE der materiellen Welt als Funktionsweise erklären. Die Gottesfrage, als rein geistiges Thema, bleibt davon unberührt!

Dass einem in schwierigen Lebenssituationen nicht eine Hand "aus den Wolken" hilft, versteht sich ja von selbst, aber die Hilfe, welche durch spezielle Situationen und durch bestimmte, gerade zu dem Zeitpunkt auftauchende Menschen gegeben wird, sollte nicht einfach gedankenlos hingenommen werden, vor allem nicht, wenn man sieht, dass solch eine ernstlich erbetene "Hilfe" beileibe nicht jedem zuteil wird und manche an ihrem Schicksal regelrecht zugrunde gehen!
Die Einstellung des Herzens spielt hierbei wohl eine entscheidende Rolle, abseits jeglicher Dogmen und ich persönlich bezweifle, ob einem Schurken solch eine Hilfe auf Dauer gewährt wird!

Hilfe kommt also in erster Linie immer auch von Menschen, aber auch der so oft angeführte rettende Hund, welcher ein Kind aus dem Wasser zieht und so vor dem Ertrinken bewahrt, ist ein Teil der vielen möglichen Rettungshebel, welche bei Not eingesetzt werden! Bei all den Beispielen sthen wir aber natürlich auch immer vor der Frage: WAS IST DER MENSCH?
Auch diese Frage vermag die Naturwissenschaft nicht zu beantworten! Rein chem./medizinische Erkenntnisse helfen zwar auf einer anderen, praktischen Ebene ungemein, lösen das philosphische Problem jedoch in keinster Weise!

Man erkennt es ja auch an den Beiträgen dieses Forums, wie sich die Gemüter bereits schon an dieser Frage festbeißen! Wie also sollte die menschliche Sprache in der Lage sein, von unbekannten Dimensionen so zu sprechen, dass keinerlei berechtigte Sprachkritik aufkommt?

Meditatives Schweigen wäre auch eine Möglichkeit, sich dem Unbekannten auf eine andere, in sich versunkene Weise zu nähern, würde dabei aber die Kommunikation unter den Menschen vollkommen zum Stillstand bringen!
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 11:59
#641 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #640
Die heutige Wissenschaft verstärkt die Frage nach dem WARUM ungemein, denn sie kann leider nur das WIE der materiellen Welt als Funktionsweise erklären. Die Gottesfrage, als rein geistiges Thema, bleibt davon unberührt!

.. falsch .. absolut falsch .. du solltest mal S.Hawking lesen , dann hast du deine Antwort , daß es keinen Gott gibt .. sogar das Warum und Wieso wird beantwortet , und dein Tacitus ist nur ein dusseliges gefährliches Buch und es zeigt schon in welchem verwirrten Gemütszustand du sein mußt , solch ein gefährliches Bucher zu lesen ..
Zitat von Reklov im Beitrag #640
Meditatives Schweigen wäre auch eine Möglichkeit, sich dem Unbekannten auf eine andere, in sich versunkene Weise zu nähern, würde dabei aber die Kommunikation unter den Menschen vollkommen zum Stillstand bringen!
.. na dann frage ich mich wirklich , warum du hier in diesem Forum bist , ich werde es dir schreiben :
weil du Unruhe in dir hast , weil du selber im Zweifel bist , weil du selber im Innern nicht an einen Gott glaubst und des ewige Leben nach Tode wird dir dann auch nicht gegeben sein ... und in tiefer Not fraß Gott sogar die Seelen der Gläubigen und der Teufel lachte ... armer @ Reklov ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 12:03
#642 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #640

Bei all den Beispielen stehen wir aber natürlich auch immer vor der Frage: WAS IST DER MENSCH ?

.. warum schon wieder "WIR" ... du bist es der sich solche Fragen stellt , weil du nicht klar denken kannst , denn die Frage ist doch ganz einfach zu beantworten , was der Mensch ist .. das lernt man sogar in der Schule ..

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

09.03.2015 12:17
#643 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. im Prinzip ist @ Reklov wie ein frommer Moslem der auch ständig und ewig vor sich hinblabbert : "..Allah wird es richten , "Allah hat mir geholfen" .. , "wenn Allah will dann **" ... die Glaubensbrüder von @ Reklov haben hier ganze Arbeit geleistet ihn so zu manipulieren ...

@Glaubensqualle,
... im Prinzip ist die Qualle nicht in der Lage, sich dem schwierigen Thema des Theismus auch nur zu nähern, genauso wenig, wie manche sich mit Modern Jazz auch nur im Ansatz auskennen, da ihnen hierzu die Grundlagen total fehlen.
Es bleibt also der Qualle nichts weiter übrig, als sich lediglich in geistlosen Kommentaren zu üben, die allein aus fruchtlosen Negationen bestehen. - So kann natürlich nichts Förderliches aufs Papier kommen!
Für Qualles Kurzzeitgedächtnis: Ich habe keine Glaubensbrüder, da ich nun mal keiner Gemeinde angehöre!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

09.03.2015 12:58
#644 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. warum schon wieder "WIR" ... du bist es der sich solche Fragen stellt , weil du nicht klar denken kannst , denn die Frage ist doch ganz einfach zu beantworten , was der Mensch ist .. das lernt man sogar in der Schule ..

@Glaubensqualle,
keine Schule kann Dir diese Frage beantworten, es sei denn, Du gibst Dich mit der "Normalo-Schulweisheit" zufrieden!
Ich wiederhole: Der Mensch kann nicht allein an seiner biologischen Geschichte und an den Erkenntnissen der Forschung fest gemacht werden!
Er weist durch seine Erscheinung weit über sich hinaus!

Die Anthropologie, ursprünglich als rein naturwissenschaftliche Disziplin begründet, hat viele Impulse durch die Philosophie erhalten und dabei auch Wandlungen erfahren. Allein mit Anthropolgie ist die Frage nach dem Wesen des Menschen eben nicht ausreichend zu beantworten.
Es gibt bisher auch kein "Paradigma" einer umfassenden, wissenschaftlichen Anthropologie, sondern nur eine Vielfalt anthropologisch ausgerichteter Forschungen und Erkenntnisse verschiedenster Fachrichtungen.

Will man den "ganzen Menschen" ins Blickfeld rücken, sind ganz unterschiedliche Betrachtungsweisen anzusetzen. Dabei tauchen viele Beispiele und Fragen auf - über Wesen, Verhalten und Handeln des Menschen.

Um sich in dieses Fachgebiet einzulesen, sollte man aber zunächst bereit sein, sich mit vielen Fach-Begriffen auseinanderzusetzen, wie z.B.:
Humantheologie
Verhaltensphysiologie
biologische Kybernetik
biologische Anthropologie,
Verhaltensbiologie ... etc.

Nur wird auch damit das "Rätsel MENSCH" stets nur umkreist, seine "kosmische Rolle" dabei jedoch keinesfalls bestimmt oder festgelegt! Schon gar nicht aber kann die Wissenschaft die so viel diskutierte "Sinnfrage" klären. Deswegen halten sich ja bisher alle Religionen noch recht fest im Sattel, auch wenn manche ihrer Diener sich durch menschliche Schwächen immer wieder in die Schlagzeilen der Presse bringen!
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 13:21
#645 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #644
Ich wiederhole: Der Mensch kann nicht allein an seiner biologischen Geschichte und an den Erkenntnissen der Forschung fest gemacht werden!

.. aber selbstverständlich kann man das ... alles andere was du hier anführst ist reine Polemik .. das ist nur typische menschliche Philosophie also ein ganz anderes Thema , hat aber mit der biologischen Geschichte des Menschen absolut nix zu tun .. aber genau den Unterschied begreifst du nicht , weil du nur in deiner reklovschen transzendenten Welt lebst , fernab von jeder Realität ....
Zitat von Reklov im Beitrag #644
Nur wird auch damit das "Rätsel MENSCH" stets nur umkreist, seine "kosmische Rolle" dabei jedoch keinesfalls bestimmt oder festgelegt!
.. na aber selbstverständlich ist die Rolle des Menschen im Universum festgelegt ... nur du willst es einfach nicht begreifen weil du nur immer nach deinem Gott Ausschau hältst dem du alles anheften kannst ..
... nur es gibt ihn nicht deinen Gott ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

09.03.2015 13:42
#646 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

s

Zitat
Dann stellen wir uns doch einfach einmal vor, unsere Vorfahren wären bereits des Schreibens und Lesens mächtig gewesen und hätten ihre Sichtweise der Dinge in bibelähnlicher oder auch anders gearteter Form niedergelegt. Und jetzt stellen wir uns weiterhin vor, dieses Werk hätte eine solche Aufmerksamkeit in der damaligen Welt gefunden wie die Schriften der Bibel. Gäbe es dann bei uns einen Glauben an DEN Gott...?

@Athon,
Du wolltest (m)eine Antwort zu Deiner speziellen Frage. -

Wie bekannt, gibt es ja nicht nur die 3 abrahamitischen Religionen und deren Bücher, sondern auch noch den Taoismus, den Konfuzianismus, den Hinduismus ... etc.

Dass hierbei große Unterschiede bestehen, weiß nun auch jeder, denn der Lauf der Geschichte ermöglichte auf einem Kontinent das Ausbreiten jener, auf dem anderen die Verbreitung anderer Gottesvorstellungen - immer unter der Kontrolle der Mächtigen und deren Priesterkasten!

Der eigentliche, tragende Gedanke ist aber in allen Religionen enthalten:
Der Mensch erkennt, dass er sich zwar reproduzieren kann, aber dennoch der Macht der Vergänglichkeit unterworfen und ausgeliefert ist.
Der Mensch ahnt zumindest, dass er sich als "Urmodell" wohl nicht selbst erschaffen haben kann, - auch ist ihm bewusst, dass er für das gewaltige Universum, mit all seinen inne wohnenden Kräften, nicht als "Verantwortlicher" auf der Erdoberfläche steht.
Die Skala der Vorstellungen zum Gottesthema ist äußerst vielfältig, denn sie reicht (außerhalb der üblichen Dogmen!) von einem Demiurgen, der die Erde erschaffen haben soll, bis hin zum göttlichen Geist, welcher sich körperliche Hüllen schuf, um mit sich selber, in vielen Gestalten, die unterschiedlischsten Abentuer zu "erleben". - (Papier ist nun mal geduldig!)

Dass eine Schöpfung nicht automatisch einen Schöpfer benötigt, ist zwar sprachlich so formulierbar, widerspricht aber allen bisherigen menschlichen Erfahrungen, wenn es zur praktischen Ausführung einer zunächst nur geplanten Idee kommt.

Dass sich viele Menschen an den alten antiken Gottesbildern festhalten, andere diese belächeln, nützt dem Weiterkommen auf spirituellen Bahnen recht wenig! Glauben und Wissen müssen also vorläufig noch getrennte Wege zum selben Ziel gehen!
Wann es hier zu akzeptablen Überschneidungen kommen kann, wird die Zukunft zeigen.
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

09.03.2015 13:53
#647 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. na aber selbstverständlich ist die Rolle des Menschen im Universum festgelegt ... nur du willst es einfach nicht begreifen

@Glaubensqualle,

also, dann will ich mal Deiner Vorstellung von der Rolle des Menschen im Universum gerne zuhören. Du bist also aufgefordert, diese Rolle zu definieren. Ich (und vielleicht andere auch?) sind nun mal wirklich gespannt, ob die Qualle zu einem solchen Versuch bereit oder fähig ist, denn bisher kam ja nur negatives Motzen!
An dem, was Du nun hierzu beiträgst, könnte man Dich ernstlich messen!
Also Qualle, - dann leg mal los! (Ich höre - und es dürfen auch mehr als 4 Sätze sein!)
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 14:06
#648 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #646
Dass eine Schöpfung nicht automatisch einen Schöpfer benötigt, ist zwar sprachlich so formulierbar, widerspricht aber allen bisherigen menschlichen Erfahrungen, wenn es zur praktischen Ausführung einer zunächst nur geplanten Idee kommt.



.. ein absoluter hochgradiger Schwachsinn und dieser Schwachsinn beruht nur auf der reklovschen transzendenten Glaubensweise ... und diese unterstellte Suggestion ist auch typisch für dich .. oh welch arme Polemik du hier von dir gibst ..

Athon Offline




Beiträge: 2.175

09.03.2015 14:11
#649 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

zu #644

@Reklov

Das "Rätsel Mensch" wird wohl noch geraume Zeit ein solches bleiben, eines fernen Tages aber bei kontinuierlich fortschreitendem Wissen gelöst werden können. Ich wage aber stark zu bezweifeln, dass ihm eine "kosmische Rolle" angedacht sein könnte. Warum auch? (Ich weiss: Schon wieder ein warum).
Der jetzige Mensch ist letztlich "nur" eine logische Konsequenz der Entwicklung des Lebens von der ersten Zelle bis zum komplex aufgebauten Organismus. Und weil dies eben auf einer Entwicklung beruht, kann es sich keinesfalls schon um das Endprodukt der "Schöpfung" handeln! Die kosmische Uhr tickt schließlich weiter. Er wird fortfahren zu forschen, um sich sein Dasein erklären zu können, und eines Tages wird ihm ein Licht aufgehen. Obwohl wir das ja aus Sicht der Gläubigen schon einmal hatten...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2015 14:14
#650 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Athon im Beitrag #649
Das "Rätsel Mensch" wird wohl noch geraume Zeit ein solches bleiben, ...
.. welches " Rätsel Mensch " ... das solltest du mal erst genau definieren .. es gibt kein "Rätsel Mensch" ...

Seiten 1 | ... 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ... 50
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor