Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.248 Antworten
und wurde 38.012 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
Reklov Offline




Beiträge: 4.851

24.04.2015 23:37
#1101 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Jeder Atemzug beweist, wie abhängig wir von der irdischen Atmosphäre sind.

@Direktkontakt,

bei all den vielen Meinungen hierzu ist der Gedanke, dass ein "höchstes Wesen" auch etwas Spannung erleben will, indem ES nicht alle Details von Willensentscheidungen seiner Geschöpfe im voraus weiß, auch möglich! Wer von uns wollte sich schon einen Film ansehen, dessen Bilder er bereits in allen Details genau kennt?

Dass wir jedoch in biologischen Fesseln stecken, ist richtig! Aber, wie heißt es doch so schön: die Gedanken sind frei!

Gruß von Reklov

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

25.04.2015 08:30
#1102 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1099
. Ich konnte auch lesen, dass die verstorbenen Übeltäter ihre Tat im Jenseits schwer bereuen und die nächste Erdenrolle genau nach dem Schauspielort aussuchen, der sie ihre begangenen Fehlleistungen abbüßen, ihre Taten nun also am eigenen Leib efahren lässt. - Erst dann ist der Gerechtigkeit gedient worden und der Weg zu einer "höheren Stufe" frei! Da ja nicht alle Missetaten von der irdischen Justiz aufgedeckt und bestraft werden können, mancher Übeltäter ungeschoren davon kommt, wäre die Vorstellung einer ordnenden "höheren Justiz" kein so abwegiger Gedanke.


Aus diesem Grund sind Religionen besonders dort verbreitet, wo die Menschen ungebildet sind und es ihnen schlecht geht. Mit der Aussicht auf eine höhere Gerechtigkeit kann man die ausgebeuteten Untertanen einlullen und ruhig stellen. Sagt der Kaiser zum Priester: "Halte Du sie dumm, ich halte sie arm."

Kein Wunder, dass die christlichen Kirchen die Aufklärung als Werk des Teufels bezeichneten, Noch heute würden sie die Zeit gerne zurück drehen. Die Erklärung der allgemeinen Menschenrechte bereitet allen drei abrahamistischen Religionen große Bauchschmerzen.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

25.04.2015 08:59
#1103 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Ich konnte auch lesen, dass die verstorbenen Übeltäter ihre Tat im Jenseits schwer bereuen und die nächste Erdenrolle genau nach dem Schauspielort aussuchen, der sie ihre begangenen Fehlleistungen abbüßen, ihre Taten nun also am eigenen Leib erfahren lässt. - Erst dann ist der Gerechtigkeit gedient worden

Dann ist es ja ein Frevel gegen Gott, die Lebensbedingungen der sozial benachteiligten Menschen zu verbessern! Ein Frevel, den Holocaust zu bereuen! Denn damit, sowas wie den Holocaust abzuschaffen, wird den verstorbenen Sündern die Chance auf eine "höhere Gerechtigkeit" genommen - indem die hier auf Erden so richtig schön leiden! Wie kann man da Scham empfinden für den Holocaust, wie Mitleid für die Opfer? Haben die doch alle selber in Schuld! Ist das deine Denke, Reklov? Sag, dass das nicht wahr ist!!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

25.04.2015 09:22
#1104 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1101

Zitat
Jeder Atemzug beweist, wie abhängig wir von der irdischen Atmosphäre sind.
@Direktkontakt,

bei all den vielen Meinungen hierzu ist der Gedanke, dass ein "höchstes Wesen" auch etwas Spannung erleben will, indem ES nicht alle Details von Willensentscheidungen seiner Geschöpfe im voraus weiß, auch möglich! Wer von uns wollte sich schon einen Film ansehen, dessen Bilder er bereits in allen Details genau kennt?

Dass wir jedoch in biologischen Fesseln stecken, ist richtig! Aber, wie heißt es doch so schön: die Gedanken sind frei!

Gruß von Reklov



Wie kommt man zu dem Gedankengang, das "höchste Wesen" mit einem gelangweilten Erdenwurm auf eine Stufe zu stellen und ihm primitive Bedürfnisse wie Neugier zu unterstellen?

ER (hypothetisch) ist doch sowieso laut Überlieferung schon allwissend und es gibt demnach ganz einfach keine Erweiterungsmöglichkeiten der Erkenntnis für IHN!
Forschung und Sammlung von bisher unbekannten Fakten hat so ein Wesen bestimmt nicht nötig, zumal es solche Fakten für ihn angeblich nicht gibt.
Positive Überraschungen und negative Enttäuschungen sind für einen solchen IHN unter den o. a. Voraussetzungen logisch nicht nachvollziehbar.
Meiner Meinung nach hat ein so beschriebener "Gott" es nicht nötig, Spannung und Dramen zu "erleiden".

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.04.2015 10:46
#1105 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Nun sind wir in dieser Diskussion bereits in den Bereich der Esoterik geraten!
Genaugenommen gehört sie aber auch dort hin.
Wilde und vollkommen unhaltbare Spekulationen...
Zeitverschwendung auch nur einen Gedanken an einen solchen vollkommenen Blödsinn zu verschwenden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

25.04.2015 10:58
#1106 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Meiner Meinung nach hat ein so beschriebener "Gott" es nicht nötig, Spannung und Dramen zu "erleiden".

@Direktkontankt,

Dein Argument ist durchaus schlagkräftig!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

25.04.2015 11:04
#1107 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Nun sind wir in dieser Diskussion bereits in den Bereich der Esoterik geraten!

@Lukrez,

Religion und Esoterik, wie auch die Mystik sind Geschwister. Man kann sie nicht immer sauber trennen, denn sie haben gemeinsame Schnittpunkte.
Das Ganze ist auch unter dem Begriff "transzendentale Logik" zusammengefasst. Diese unterscheidet sich von der rein "formalen Logik".

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

25.04.2015 11:18
#1108 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Ist das deine Denke, Reklov? Sag, dass das nicht wahr ist!!

@Gysi,

es ist nicht meine Denke, sondern ich beschrieb die Denkwege der Karma-Theorie!
Dazu will ich noch anfügen, dass vor ein paar Jahren ein jüd. Parlamentarier in Jerusalem den Holocaust vor versammelter "Mannschaft" als Möglichkeit des karmischen Ausgleichs vortrug. Er ging dabei u.a. auch von der absoluten Gerechtigkeit Gottes aus, welcher auf Erden begangene Frevel nicht ungeahndet lassen kann! Diese seine Meinung empörte natürlich nicht nur die jüd. Presse, sondern beendete die Karriere des Berufspolitikers ziemlich schnell.
Heiße Eisen dürfen also nicht einmal gedanklich angefasst werden!
(Siehe hierzu auch M. Luthers berüchtigte "Hetzschrift gegen die Juden", welche er seinerzeit durch die erfundene Druckerkunst massenhaft und unter das Volk bringen konnte !!!)


Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

25.04.2015 11:50
#1109 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Diese seine Meinung empörte natürlich nicht nur die jüd. Presse, sondern beendete die Karriere des Berufspolitikers ziemlich schnell.
Heiße Eisen dürfen also nicht einmal gedanklich angefasst werden!

Die UNMENSCHLICHKEIT derartigen religiösen Denkens muss in die Diskussion, aber die wird gerne unter den Tisch gekehrt. Meine Rede!

Zitat
Er ging dabei u.a. auch von der absoluten Gerechtigkeit Gottes aus, welcher auf Erden begangene Frevel nicht ungeahndet lassen kann!

Die Wiedergeburtentheorie verkompliziert die Frage, was denn nun Frevel und was Gottes Plan ist...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.04.2015 19:56
#1110 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Religion und Esoterik, wie auch die Mystik sind Geschwister. Man kann sie nicht immer sauber trennen, denn sie haben gemeinsame Schnittpunkte.


Religion ohne Esoterik ist tatsächlich kaum vorstellbar.
Oft ist Religion zu fast 100% pure Esoterik!
Mystik ohne Religion geht aber ganz gut.
Mystik braucht weder Religion noch Gott als Grundlage.
Die Erfahrung einer absoluten Wirklichkeit geht auch ohne Gott oder Religion!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

28.04.2015 06:19
#1111 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Ca. 3500 Tote in Nepal nach dem schweren Erdbeben und es werden sicher noch mehr. Wir sollten den Menschen in Nepal sagen, dass sie in der vorgesehenen Lernphase des gnädigen christlichen Gott sind und sie sich keine Sorgen machen müssen. Denn wie sagte Jesus doch laut [Math 6,26] "Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. ..."

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

28.04.2015 10:25
#1112 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Ca. 3500 Tote in Nepal nach dem schweren Erdbeben und es werden sicher noch mehr. Wir sollten den Menschen in Nepal sagen, dass sie in der vorgesehenen Lernphase des gnädigen christlichen Gott sind und sie sich keine Sorgen machen müssen. Denn wie sagte Jesus doch laut [Math 6,26] "Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. ..."

@Blackysmart,

bevor die Menschen zu sesshaften Ackerbauern wurden, lebten sie über lange Epochen als Nomaden, konnten also ohne Saat und Ernte überleben. Der Sprung zur Sesshaftigkeit und das Gebundensein an Haus und Hof veränderte das kulturelle Dasein des Menschen total! -
Jetzt "besaß" man Haus, Tiere, Sklaven und ein Stück Land auf dem man sich sich jeden Tag den Rücken krumm machte.
Jetzt baute man Häuser, die einstürzen, abbrennen oder von der Flut weggeschwemmt werden konnten! Jetzt kamen die uns bekannten Kulturkrankheiten in Rollen!
Ich vermute, Jesus bezog sich in seinem Wortbild auf dieses einst "natürliche Leben". - Einem Nomadenstamm konnte/kann z.B. ein Erdbeben recht wenig anhaben!
Nepal ist seit jeher als Erdbebengebiet bekannt, denn hier läuft eine der Erdplatten-Nahtstellen durch. Dennoch baute man, vermutlich aus finanziellen Gründen, nicht erdbebensicher!

Wer aber alle "göttlichen" Warnungen missachtet, welche die Natur für uns seit ewigen Zeiten wiederholt, der gerät in die Katastrophe.

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 2.175

28.04.2015 11:56
#1113 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #1112
Wer aber alle "göttlichen" Warnungen missachtet, welche die Natur für uns seit ewigen Zeiten wiederholt, der gerät in die Katastrophe.


Eine solche Aussage dürften die betroffenen Menschen wohl als blanken Zynismus ansehen. Und das mit Recht! Verstehe ich das richtig, Reklov, dass die Menschen dort selbst Schuld an ihrem Unglück haben? Vielleicht auch noch nur deshalb, weil sie mehrheitlich nicht an Deinen "Gott" glauben?

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

28.04.2015 12:43
#1114 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1112
bevor die Menschen zu sesshaften Ackerbauern wurden, lebten sie über lange Epochen als Nomaden, konnten also ohne Saat und Ernte überleben. Der Sprung zur Sesshaftigkeit und das Gebundensein an Haus und Hof veränderte das kulturelle Dasein des Menschen total! - Jetzt "besaß" man Haus, Tiere, Sklaven und ein Stück Land auf dem man sich sich jeden Tag den Rücken krumm machte.


Soso, die Menschen haben also in ihrer grenzenlosen Dummheit das tolle Nomadenleben aufgegeben, um sich dann mühevoll Häuser zu bauen, auf dem Acker zu schuften und Haustiere zu züchten.

Das die Gründe mit Schutz vor Raubtieren, Schutz vor Wettereinflüssen und bessere bzw. planbarere Nahrungsversorgung einzig dem Überleben dienten, lässt Du außen vor. Das das Überleben ohne Saat und Ernte äußerst schwer war und viele unserer Vorfahren wegen nicht planbarer Jagderfolge sterben mussten, scheinst Du in Deiner Verklärung des Nomadenlebens vollkommen ignorieren zu wollen.

Hauptsache Dein Gott steht in gutem Licht da und die Schuld an den Auswirkungen des Erdbebens liegen alle bei den Menschen.

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

28.04.2015 15:16
#1115 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Das die Gründe mit Schutz vor Raubtieren, Schutz vor Wettereinflüssen und bessere bzw. planbarere Nahrungsversorgung einzig dem Überleben dienten, lässt Du außen vor. Das das Überleben ohne Saat und Ernte äußerst schwer war und viele unserer Vorfahren wegen nicht planbarer Jagderfolge sterben mussten, scheinst Du in Deiner Verklärung des Nomadenlebens vollkommen ignorieren zu wollen.

@Blackysmart,

... es kam und kommt immer darauf an, wo die Nomaden lebten/leben! - Nimm z.B. die Indianer Nordamerikas. Diese wären niemals auf die Idee gekommen, sich mit Feldarbeit zu plagen. Fleisch und Fisch gab die Natur reichlich her und Wetter und Raubtiere konnten den Indianern wenig anhaben.
Der franz. Philosoph Rousseau prägte nicht ohne Grund seinen Aufruf: "Zurück zur Natur", weil er schon zu seiner Zeit das Elend der Zivilisation auf die Menschheit zurollen sah!
Wir haben zwar heute in den Industrieländern optimalen Schutz vor Wetter und Raubtieren, auch eine gute Krankenversorgung etc. - seelisch und sozial sind aber viele verarmt und die ungleiche Verteilung des Reichtums gebiert ständige Kriminalität!
Selbst manche von denen, welche im Geld schwimmen, handeln bewusst gegen das Gesetz!

Eine TV-Doku zeigte neulich das Leben mongolischer Nomaden, welche immer noch wie ihre Ahnen leben. Die meisten wählen das Leben in der Steppe, weil ihnen die Großstädte ein Greuel sind. Ein junger Mongole sagte, dass er wieder aus der Stadt geflüchtet sei, weil er den Schmutz und die Enge nicht mehr aushalten konnte und nun froh sei, wieder als "freier Mann" in der Weise seiner Vorfahren leben zu können. Hier, unter freiem Himmel, könne er anders atmen und ohne Sorgen mit seinem Vater Pferde züchten. - Klar, das Leben in einer Jurte ist nicht mit unserem Wohnkomfort zu vergleichen, hat aber, wenn man es von Jugend auf gewohnt ist, seine uns unbekannten Vorteile. -

Auch in Persien gibt es noch viele Nomadenstämme, welche wie ihre Ahnen mit ihren Herden über die Weidegebiete ziehen.

Unsere riesige Wohnwagen -und Camping-Kultur ist das Spiegelbild einer stillen Sehnsucht, wenigstens für ein paar Wochen der Zivilisation zu entrinnen. Allerdings hat man Technik und Komfort gleich mit in die Wohnwagen eingebaut.

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

28.04.2015 15:47
#1116 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Wir haben zwar heute in den Industrieländern optimalen Schutz vor Wetter und Raubtieren, auch eine gute Krankenversorgung etc.

Hätten wir die als Nomaden?

Zitat
- seelisch und sozial sind aber viele verarmt und die ungleiche Verteilung des Reichtums gebiert ständige Kriminalität!

Seelische Verarmung hat was mit Ignoranz der kindlichen Bedürfnisse zu tun. Die gab und gibt es unter Nomaden auch. Du verklärst die Naturvölker. Wieso? Erfahrungen von denen wirst du nicht in dir haben. Oder?

Zitat
Klar, das Leben in einer Jurte ist nicht mit unserem Wohnkomfort zu vergleichen, hat aber, wenn man es von Jugend auf gewohnt ist, seine uns unbekannten Vorteile.

Die Vorteile der sesshaften Zivilisation werden die Mongolen aber auch zu nutzen wissen. Natürlich müssen wir manchmal ausbrechen, um mal "endlich wieder das Meer und die Well'n (zu hören)" (Revolverheld). Wir haben immer noch Bedürfnisse, unser Leben besser zu machen, und wir sind auf dem Weg. "Zurück zur Natur" (also weg vom menschlichen Kulturweg) kann und sollte der Weg nicht mehr gehen. Warum so zukunftsängstlich? Angst vor der Arbeit, den Problemen? Ist doch auch die Arbeit zur Arbeitserleichterung und der Erhöhung ihrer Produktivität! Wir sind MENSCHEN, darum gehen wir diesen Weg zum AUFBAU unserer Kultur! Und dieser Weg ist gut gelaufen (nicht nur) und geht noch weit. Rückschäge? "Wir sind nun mal so: Wir gehen total zugrund'. Und - erheben uns wieder!" (Wolf Biermann). Aber insgesamt heißt es doch: "It's getting better all the time!" (Beatles)...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

28.04.2015 17:53
#1117 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Eine solche Aussage dürften die betroffenen Menschen wohl als blanken Zynismus ansehen. Und das mit Recht! Verstehe ich das richtig, Reklov, dass die Menschen dort selbst Schuld an ihrem Unglück haben? Vielleicht auch noch nur deshalb, weil sie mehrheitlich nicht an Deinen "Gott" glauben?

@Athon,

die Worte "göttliche Warnung" hatte ich ja unübersehbar in Anführungszeichen gesetzt, damit also symbolisch gekennzeichnet! Bevor der letzte schwere Tsunami Japan heimsuchte, zog sich das Meer an den Stränden zuerst deutlich zurück, aber man beachtete die Zeichen nicht und auf den Philippinen badeten die Touris sorglos oder waren in den viel zu nah am Strand gebauten Hotelanlagen, denn Zimmer mit Blick aufs Meer werden nun mal mit Vorliebe gebucht.

Auch Naeapel oder San Francisco liegen an einem "Pulverfass", welches das nächste Beben geradezu "erwartet".
Von "Schuld" kann man in sochen Fällen nicht sprechen, eher schon von Unbelehrbarkeit, weiß man doch um die Zeitabstände (etwa 70 - 100 Jahre) zwischen zwei schweren Erdbeben!
Mit dem Glauben an einen Gott hat dies alles nun gar nichts zu tun - eher mit der Anwendung des von ihm verliehenen Verstandes! - Deine Schlussbemerkung war alo überflüssig und unsachlich zugleich.

Gruß von Reklov

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

28.04.2015 18:19
#1118 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Schönes Nomadenleben:
Verrecken an jedem kleinen Infekt, fast jede Frau stirbt irgendwann im Kindbett, ständig von Hunger bedroht und eine Lebenserwartung von höchstens 30 Jahren.
Das Leben in Gottes Paradies...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Athon Offline




Beiträge: 2.175

29.04.2015 09:39
#1119 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #1217
Mit dem Glauben an einen Gott hat dies alles nun gar nichts zu tun - eher mit der Anwendung des von ihm verliehenen Verstandes! - Deine Schlussbemerkung war alo überflüssig und unsachlich zugleich.


Nun ja, das kann man so sehen, muss man aber nicht. "Gott" hat den Menschen also Verstand verliehen, sie wissen aus Deiner Sicht nur nicht, damit umzugehen. Wenn Menschen sich somit in Gebieten niederlassen, die zu den potenziell gefährdeten auf dieser Welt gehören, haben sie diesen "gottgegebenen" Verstand -wenn ich Dich richtig interpretiere- fahrlässig außer Acht gelassen. Und aus diesem Grunde habe ich Deinen Beitrag #1112 unter dem Gesichtspunkt "selbst schuld" eingeordnet. Eine andere Aussage vermag ich darin auch jetzt noch nicht zu erkennen.
Wenn Du meine Schlussbemerkung als überflüssig und unsachlich ansiehst, darfst Du dies selbstverständlich tun. Du solltest aber nicht verkennen, dass vom "allmächtigen Gott" behauptet wird, er sei auch Herrscher über die Naturgewalten. Nun mussten wir aber alle erkennen, dass er diese Macht offenbar Menschen hat spüren lassen, die mehrheitlich nicht an ihn glauben. Gibt es da etwa Zusammenhänge...?
Du wirst mir bitte zugestehen, dass mir ein "Gott", der als allwissend, allmächtig und gütig "verkauft" wird, außerordentlich suspekt wäre. Da lebe ich lieber als Atheist und habe keine Erklärungsnöte...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

29.04.2015 16:00
#1120 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1117
Bevor der letzte schwere Tsunami Japan heimsuchte, zog sich das Meer an den Stränden zuerst deutlich zurück, aber man beachtete die Zeichen nicht und auf den Philippinen badeten die Touris sorglos oder waren in den viel zu nah am Strand gebauten Hotelanlagen, denn Zimmer mit Blick aufs Meer werden nun mal mit Vorliebe gebucht.


Natürlich haben die Touristen die Zeichen beachtet. Das sich das Meer zurückzog, war unübersehbar. Die Menschen brachten diese Zeichen allerdings nicht mit einem herannahenden Tsunami in Verbindung. Auch ich wäre vermutlich am Strand geblieben und wäre erst weggelaufen, als die Welle die ersten Schiffe in erkennbarer Entfernung zum Kentern brachte.

Gütige und liebende Eltern würden ihr unwissendes Kind niemals solch einer Gefahr aussetzen, nur weil es etwas nicht weiß. Daher wäre ein Gott, wenn er denn existieren würde, nicht liebevoll und gütig, sondern grausam und zynisch. Er hätte die Menschen irgendwie warnen oder die Katastrophe aufhalten können.

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

29.04.2015 17:23
#1121 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Natürlich haben die Touristen die Zeichen beachtet. Das sich das Meer zurückzog, war unübersehbar. Die Menschen brachten diese Zeichen allerdings nicht mit einem herannahenden Tsunami in Verbindung. Auch ich wäre vermutlich am Strand geblieben und wäre erst weggelaufen, als die Welle die ersten Schiffe in erkennbarer Entfernung zum Kentern brachte.

Gütige und liebende Eltern würden ihr unwissendes Kind niemals solch einer Gefahr aussetzen, nur weil es etwas nicht weiß. Daher wäre ein Gott, wenn er denn existieren würde, nicht liebevoll und gütig, sondern grausam und zynisch. Er hätte die Menschen irgendwie warnen oder die Katastrophe aufhalten können.

@Blackysmart,

dass Du als Tourist keine Erfahrung mit Tsunamis hast ist klar, aber ein Einheimischer sagte damals im TV, dass die Zeichen eines Tsunamis den "Eingeborenen" seit Jahrhunderten bestens bekannt sind und er nicht verstehen könne, wie man die alten Gebote des Landes, nicht zu nah am Strand zu bauen, missachten konnte, nur um mit dem Tourismus großes Geld in die Kassen gespült zu bekommen.
Über ähnliche Missstanände schütteln auch die erfahrenen Bergbauern den Kopf, wenn sie sehen, wie in lawinengefährdeten Gebieten Hotels aus dem Boden gestampft und dabei die vielen alten Erfahrungen mit dem "weißen Tod" zur Seite gedrängt werden! - Wissen ist also vorhanden, aber, wie so oft, ist es das Geld, welches die Menschen "besinnungs- und verantwortungslos" handeln lässt!
Wenn am Meeresgrund die sich schiebenden Erdplatten dem lange aufgebauten Druck nachgeben, dann entstehen nun mal Wellen, die sich am Strand ausrollen. Auch die Natur hat nun mal ihre "Mechanik". Der Mensch muss sich da anpassen und unterordnen. Mit Zynismus oder Grausamkeit eines so gedachten Gottes hat dies herzlich wenig zu tun, zumal wir über die Wortchiffre "Gott" genauso wenig wissen, wie über uns selbst!

Ich bin ja nun schon eine Weile auf dieser Erde, hatte aber bei allen Vorfällen stets das Gefühl, beschützt und aus der berühmten Schusslinie genommen worden zu sein. Vielleicht liegt es daran, dass ich das "stille tägliche Zwiegespräch mit oben" seit der Kindheit nie beendet habe.

Eines sollte ja jedem klar sein: Schon unter den Menschen verhält es sich so, dass man jemanden "ansprechen" muss, wenn man etwas von ihm möchte!
Wieso sollte sich denn ein "Höchstes Wesen" anders verhalten???

Wer aber gar negative Schwingungen über "Gott" in sich aufbaut und pflegt, der braucht sich über mangelnden Schutz nun wirklich nicht zu beklagen! (Meine ich.)
Würdest Du denn einen Menschen beachten oder ihm gar helfen, wenn dieser negativ über Dich denkt und spricht???

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

29.04.2015 17:30
#1122 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Ich bin ja nun schon eine Weile auf dieser Erde, hatte aber bei allen Vorfällen stets das Gefühl, beschützt und aus der berühmten Schusslinie genommen worden zu sein. Vielleicht liegt es daran, dass ich das "stille tägliche Zwiegespräch mit oben" seit der Kindheit nie beendet habe.

Mich hat das Schicksal irgendwie auch aus der berühmten Schusslinie genommen - und das ohne Zwiegespräch mit dem da oben. Oder hatte ich nicht auch Pech gehabt? Eins ist nur klar: Den HErrn lobpreisen kann nur der, den es nicht voll erwischt hat. Also noch am Leben ist. Niemals wird Gott den Spruch hören müssen: "Wie ärgerlich, dass ich schon tot bin!"

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

29.04.2015 17:50
#1123 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Du wirst mir bitte zugestehen, dass mir ein "Gott", der als allwissend, allmächtig und gütig "verkauft" wird, außerordentlich suspekt wäre. Da lebe ich lieber als Atheist und habe keine Erklärungsnöte...

@Athon,

.. die drei von Dir genannten Gotteseigenschaften sind nicht komplett, denn es fehlt z.B. die wichtige "Gerechtigkeit" und diese zieht nun mal auch entsprechende Konsequenzen nach sich!
Wenn Du aber als Atheist anders denkst, dann genügt auch die einfache Einsicht: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!

Um das Thema Erbeben noch einmal aufzugreifen:
Ein TV-Bericht über Erdbebengebiete zeigte anhand einer Landkarte, dass z.B. in der Türkei die gefährdetsten Regionen von den sozial Schwächsten bewohnt werden. (Absicht oder Zufall?)

Erklärungsnöte hat auch ein Atheist, denn auch ohne Gottesbewusstsein bleibt er vor den großen Fragen stehen: Wer bin ich, warum bin ich hier und wo geht meine "Reise" hin? Was kann ich wissen, was soll ich tun? (etc.)
Auch ohne Religionszugehörigkeit bewegen diese Fragen früher oder später jeden von uns.
Man kann dies eine Zeit lang erfolgreich verdrängen, aber diese Fragen holen einen irgendwann doch wieder ein.
Mit philosophischem Denken wird also jeder von uns, in unterschiedlichem Maße, konfrontiert!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.851

29.04.2015 18:00
#1124 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Niemals wird Gott den Spruch hören müssen: "Wie ärgerlich, dass ich schon tot bin!"

Gysi,

über die Todeszone ist zwar viel geschrieben worden, sie ist aber, wie vieles andere auch, für uns ein unlösbares Geheimnis! - "Wie ärgerlich, dass ich schon tot bin!", könnte durchaus der erste Satz sein, den man in der Jenseitszone denkt, wenn man z.B. mitten aus einem glücklichen und erfolgreichen Leben plötzlich heraus gerissen wurde!
Viel spannender wäre aber zu wissen, was dann als Antwort kommt, oder ob man, dank eines unbekannten Bewusstseinsschubes, solche bedauernden Worte gar nicht mehr denkt!?

Gruß von Reklov

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.189

29.04.2015 18:49
#1125 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
"Wie ärgerlich, dass ich schon tot bin!", könnte durchaus der erste Satz sein, den man in der Jenseitszone denkt, wenn man z.B. mitten aus einem glücklichen und erfolgreichen Leben plötzlich heraus gerissen wurde!

Na, das glaube ich ja eher nicht... Ich wollte nur sagen: Wer an einen besonderen Gottesschutz glaubt, kann schnell Argumente dafür finden. Und die negativen Erlebnisse blendet er einfach aus. Oder stellt sie unter einen notwendigen, von Gott auferlegten - Erfahrungsprozess dar. Das geht alles. Nur: Wie mag man die sehen, die es wirklich hart abgekriegt haben? Holocaust, Kriegsverletzungen, nahverwandtschaftliche Todesfälle in frühen Kinderjahren, Blutkrebs, Glasknochenkrankheit... Wer an das Format mit dem Gottesschutz glaubt, muss da hinkommen, diese Menschen als von Gott nicht so geliebt zu sein wie man selbst. Das kann zu nichts anderem als einer Selbstüberhöhung unde Empathieabstumpfung führen. Wer will denn gegen Gottes Gefühle kritisch angehen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | ... 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor