Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.248 Antworten
und wurde 38.044 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
Reklov Offline




Beiträge: 4.852

06.05.2015 10:01
#1151 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Atheisten bezweifeln nur Aussagen von Religionen, z.B. die Lügen Mohammeds und seines Märchenkorans. Vielleicht war Mohammed kein Lügner, sondern war einfach nur geisteskrank, was seine angebliche Begegnung mit einem Engel erklären könnte.

@Blackysmart,

der herrschende Zeitgeist findet nichts schlimmer als Dogmatismus! Gleichzeitig bildet er eine verschworene Glaubensgemeinschft, die sich rund um eine kleine Anzahl aufgeklärter Dogmen versammelt, deren Heiligstes der Satz ist: > Es gibt keine Wunder! <
Wunder gelten als Relikte eines magischen Zeitalters, hysterische, massenpathologische Phänomene, mit denen sich das Niedervolk in Lourdes und Yellowpress abgeben mögen. Nicht zuletzt den Theologen sind die Wunder nur noch peinlich und sie sehen darauf, dass wenigstens die Bibel von solchem Spuk gereinigt wird. In steigendem Maße ist man bereit, die Wunderberichte der Evangelien als bloß symbolisch zu verstehen.

Man kann dies konkret an einem Bibel-Text darstellen:
Die Heilung des Blindgeborenen in Joh. 9 steht in besonderer Spannung zwischen der leiblich realen und der symbolischen Deutung von Blindkheit. Das Wunder, die Heilung eines Blinden, akzeptieren die Juden, aber die geistige Erleuchtung, nämlich Jesus als das Licht anzuerkennen und zu bekennen, diese religiöse Erleuchtung weisen sie ab.
Damit passiert hier das Gegenteil von dem, was heute die Rezeption des Textes schwierig macht. Denn die symbolische Deutung begreift man, aber nicht die reale.

Mystische Berichte von Visionen, Engelerscheinungen etc. sind auf besondere Weise historisch wahr, d.h., sie stehen an der Grenze historischer Faktizität.
Eine Untersuchung der Welt- und Erlebniss-Struktur dieser Berichte lässt ausschließen, dass es sich nur um private, subjektive oder krankhafte Erfahrungen handelt.
Hierzu könnte man auch eine Umfrage des SWR-Radiosenders während der Vorweihnachtszeit anführen, auf dessen Umfrage, wer denn schon einmal Engelerlebnisse hatte, viele Menschen anriefen und recht nüchtern ihre Engel-Erlebnisse über das Radio abgaben. -
Einen davon habe ich noch gut im Kopf:
Eine Anruferin erzählte, dass ihr auf dem Heimweg durch eine kleines Waldstück ein Mann mit einem Messer in der Hand entgegen kam. Starr vor Schreck, begann sie innerlich um himmlische Hilfe zu flehen, als der Mann plötzlich umdrehte und wegrannte. Sie meldete diesen Vorfall der Polizei. Als man den Mann bei einem anderen "Versuch" schnappen konnte, erkannte ihn die Frau bei der Gegenüberstellung. Auf ihre Frage, warum er denn seinerzeit vor ihr weggelaufen sei, antwortete dieser, dass er sich nicht getraut habe, sie anzugreifen, weil neben ihr ein großer Mann gegangen sei. - Die Frau war aber damals alleine durch das Waldstück gegangen!
Es kamen damals noch viele wundersame Berichte von Anrufern über den Sender, deren Wahrheitsgehalt man zwar anzweifeln, damit aber nicht einfach aus der Welt reden kann! - Das ist und bleibt entscheidend, wie auch erstaunlich!

Wir haben es hier wohl mit einem eigenständigen Bereich der Wirklichkeit zu tun, der auch konkrete Auswirkungen in Raum und Zeit haben kann. - Zum Beispiel ist die Existenz von Engeln - im Sinne mystischer Faktizität - nicht abhängig vom modernen Weltbild, sondern ist Teil eines bestimmten Gottesbildes, das mit Problemen der Physik nichts zu tun hat!

Gruß von Reklov

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

06.05.2015 12:14
#1152 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1151

Zitat
Atheisten bezweifeln nur Aussagen von Religionen, z.B. die Lügen Mohammeds und seines Märchenkorans. Vielleicht war Mohammed kein Lügner, sondern war einfach nur geisteskrank, was seine angebliche Begegnung mit einem Engel erklären könnte.
@Blackysmart,

der herrschende Zeitgeist findet nichts schlimmer als Dogmatismus! Gleichzeitig bildet er eine verschworene Glaubensgemeinschft, die sich rund um eine kleine Anzahl aufgeklärter Dogmen versammelt, deren Heiligstes der Satz ist: > Es gibt keine Wunder! <
Wunder gelten als Relikte eines magischen Zeitalters, hysterische, massenpathologische Phänomene, mit denen sich das Niedervolk in Lourdes und Yellowpress abgeben mögen. Nicht zuletzt den Theologen sind die Wunder nur noch peinlich und sie sehen darauf, dass wenigstens die Bibel von solchem Spuk gereinigt wird. In steigendem Maße ist man bereit, die Wunderberichte der Evangelien als bloß symbolisch zu verstehen.

Man kann dies konkret an einem Bibel-Text darstellen:
Die Heilung des Blindgeborenen in Joh. 9 steht in besonderer Spannung zwischen der leiblich realen und der symbolischen Deutung von Blindkheit. Das Wunder, die Heilung eines Blinden, akzeptieren die Juden, aber die geistige Erleuchtung, nämlich Jesus als das Licht anzuerkennen und zu bekennen, diese religiöse Erleuchtung weisen sie ab.
Damit passiert hier das Gegenteil von dem, was heute die Rezeption des Textes schwierig macht. Denn die symbolische Deutung begreift man, aber nicht die reale.

Mystische Berichte von Visionen, Engelerscheinungen etc. sind auf besondere Weise historisch wahr, d.h., sie stehen an der Grenze historischer Faktizität.
Eine Untersuchung der Welt- und Erlebniss-Struktur dieser Berichte lässt ausschließen, dass es sich nur um private, subjektive oder krankhafte Erfahrungen handelt.
Hierzu könnte man auch eine Umfrage des SWR-Radiosenders während der Vorweihnachtszeit anführen, auf dessen Umfrage, wer denn schon einmal Engelerlebnisse hatte, viele Menschen anriefen und recht nüchtern ihre Engel-Erlebnisse über das Radio abgaben. -
Einen davon habe ich noch gut im Kopf:
Eine Anruferin erzählte, dass ihr auf dem Heimweg durch eine kleines Waldstück ein Mann mit einem Messer in der Hand entgegen kam. Starr vor Schreck, begann sie innerlich um himmlische Hilfe zu flehen, als der Mann plötzlich umdrehte und wegrannte. Sie meldete diesen Vorfall der Polizei. Als man den Mann bei einem anderen "Versuch" schnappen konnte, erkannte ihn die Frau bei der Gegenüberstellung. Auf ihre Frage, warum er denn seinerzeit vor ihr weggelaufen sei, antwortete dieser, dass er sich nicht getraut habe, sie anzugreifen, weil neben ihr ein großer Mann gegangen sei. - Die Frau war aber damals alleine durch das Waldstück gegangen!
Es kamen damals noch viele wundersame Berichte von Anrufern über den Sender, deren Wahrheitsgehalt man zwar anzweifeln, damit aber nicht einfach aus der Welt reden kann! - Das ist und bleibt entscheidend, wie auch erstaunlich!

Wir haben es hier wohl mit einem eigenständigen Bereich der Wirklichkeit zu tun, der auch konkrete Auswirkungen in Raum und Zeit haben kann. - Zum Beispiel ist die Existenz von Engeln - im Sinne mystischer Faktizität - nicht abhängig vom modernen Weltbild, sondern ist Teil eines bestimmten Gottesbildes, das mit Problemen der Physik nichts zu tun hat!

Gruß von Reklov



Eine Anruferin erzählte... (s. o.)

Hat der SWR die Schilderung der Anruferin nachvollziehbar überprüft?

Erzählen kann man viel, wenn der Tag lang ist!
Am Telefon kann man sich auch unter möglicherweise falschem Namen melden und einen Jux machen, oder?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

06.05.2015 21:16
#1153 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

An meinem Wohnort lief mal einer Schaufensterzertrümmernd durch die Straßen und behauptet er sei Jesus.
Das ist auch wahr!
Und so mancher hat schon Engel oder Teufel gesehen - ganz besonders wenn er blau war oder im Drogenrausch.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 09:55
#1154 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Eine Anruferin erzählte... (s. o.)

Hat der SWR die Schilderung der Anruferin nachvollziehbar überprüft?

Erzählen kann man viel, wenn der Tag lang ist!
Am Telefon kann man sich auch unter möglicherweise falschem Namen melden und einen Jux machen, oder?

@Direktkontakt,

an dem besagten Tag gab es viele Anrufe beim Sender zum Thema "Engel". - Nach Jux klangen die Meldungen nicht. Ich selbst habe zwar zum zum Engel-Thema nichts, aber zum Thema "Wunder" in meiner Familie eine erstaunliche Erzählung gehört.

Meine Schwiegermutter, eine ganz bodenständige Frau, beichtete uns seinerzeit, dass sie aus Scham ein Erlebnis über Jahrzehnte verschwiegen habe, es aber nun doch meiner Frau und mir anvertrauen möchte:

Als sie seinerzeit ihren geliebten Mann im 2. Weltkrieg an der Ostfront im Kampfeinsatz wusste, wachte sie eines Nachts an einem klickend, knisternden Geräusch auf und sah dann am Fußende ihres Bettes ihren Mann sitzen, der aus einem Einschussloch im Brustbereich seiner Uniform blutete und sie schweigend anblickte. - Unfähig zu sprechen, schaute auch sie ihn nur an und als sich diese "Erscheinung" nach ein paar Sekunden wie ein Pixelbild auflöste, legte sie sich verstört hin und schlief wieder ein. Am nächsten Morgen versuchte sie das Erlebnis nochmal zu verarbeiten, redete sich dabei sogar ein, evtl. nur einen Traum gehabt zu haben. -
Ein paar Tage später kam aber dann der seinerzeit unter den Frauen gefürchtete Wehrmachtsbrief, welcher die Nachricht vom Tod des Ehegatten enthielt (...gefallen für Volk und Vaterland). Das Datum des Todes stimmte mit dem Zeitpunkt der nächtlichen Erscheinung genau überein. -

Vielleicht haben Du oder Andere im Bekanntenkreis schon Ähnliches gehört? - Wie Goethe schon schrieb: "Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als Deine Schulweisheit sich träumen läßt..."

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

07.05.2015 10:03
#1155 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Wie Goethe schon schrieb: "Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als Deine Schulweisheit sich träumen läßt..."

Auf jeden Fall! Aber solche Geschichten sind schon nur mit einem kritischen Abstand zu genießen. Nicht, dass ich deiner Schwiegermutter nicht glaube. Oder dir. Ich glaube schon, dass die Telepathie als ein unerforschtes Gebiet uns noch was hergeben wird. Aber mit Gott oder den "morphogenetischen Feldern" (Rupert Sheldrake) hat das, meiner unmaßgeblichen Meinung nach, nichts zu tun.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 10:11
#1156 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Und so mancher hat schon Engel oder Teufel gesehen - ganz besonders wenn er blau war oder im Drogenrausch.

@Lukrez,

ich habe keine Erfahrungen mit Drogen, aber es heißt ja, dass manche davon das Bewusstsein so erweitern sollen, dass die user in Zonen blicken können, welche uns "Normalos" so nicht zugänglich sind. (?)

In welchen Zonen sich aber z.B. "Engel" rein schwingungstechnisch gesehen, aufhalten könnten, ist uns als Erkenntnis evtl. noch einfach verwehrt! (?)

Über Jahrtausende wusste der Mensch ja auch nichts von Teilchen- oder Wellenstrahlung, obwohl sie existierte und wirkte.
Wer kann also heute schon ahnen, was die Laborgeräte der Zukunft noch so alles ans Licht bringen werden.

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

07.05.2015 10:18
#1157  Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Wer kann also heute schon ahnen, was die Laborgeräte der Zukunft noch so alles ans Licht bringen werden.

Vieles. Aber keine Engel. Was die Phantasie ausmalt, deckt sich beinahe nie mit der Wirklichkeit.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

07.05.2015 10:41
#1158 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zu dem "Messerhelden", der die Anruferin angeblich im Wald bedroht hat (Beitrag #1151 von Reklov) möchte ich gerne wissen, bei welcher Polizeistation der Vorfall gemeldet wurde und ob dieser sofort oder nach dem 2. Versuch des Kriminellen von der Anruferin gemeldet wurde.

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 10:49
#1159 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Aber mit Gott oder den "morphogenetischen Feldern" (Rupert Sheldrake) hat das, meiner unmaßgeblichen Meinung nach, nichts zu tun.

@Gysi,

... von Gott oder morphogenetischen Feldern habe ich nicht gesprochen, sondern nur die Aussage eines Menschen ins Forum gesetzt. - Dass Du Deine Meinung als "unmaßgeblich" einstufst, finde ich symphatisch! Ich wünschte, manch Anderer hätte auch etwas mehr Bescheidenheit angesichts seiner Unwissenheit bei transzendenten Themen!

Hierzu sollte ich noch nachreichen:
Meine Schwiegermutter hatte uns dieses "Erlebnis" aus jungen Jahren erst Jahrzehnte später erzählt. Der Grund war der damalige Tod ihrer Schwester, mit der sie eng verbunden gewesen war. Diese (man höre und staune) "erschien" ihr 1 Tag nach dem Begräbnis am helllichten Tag in ihrem Wohnzimmer. Sie saß in ihrer zuletzt getragenen "irdischen Kleidung" (Rock und Strickweste) auf dem Sofa und schaute meine Schwiegermutter auch wieder nur schweigend an. Diesmal hatte meine Schwiegermutter jedoch den Mut, die Erscheinung anzusprechen. Als sie fragte "was machst Du denn hier, wie kommst du hierher?", löste sich, genau wie vor vielen Jahrzehnten, das "Bild" wieder pixelartig auf! Es war der gleiche optische Effekt, wie sie ihn schon seinerzeit als junge Frau in der besagten Nacht kennengelernt hatte.
Ich kann dies Gehörte nur so weitergeben, wie es meine inzwischen verstorbene Schwiegermutter überzeugend, kurz und vertraulich, im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte, uns damals mitteilte.
Meine Frau und ich haben diese beiden Berichte bis heute nicht vergessen.

Gruß von Reklov

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

07.05.2015 11:19
#1160 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1159

Zitat
Aber mit Gott oder den "morphogenetischen Feldern" (Rupert Sheldrake) hat das, meiner unmaßgeblichen Meinung nach, nichts zu tun.
@Gysi,

... von Gott oder morphogenetischen Feldern habe ich nicht gesprochen, sondern nur die Aussage eines Menschen ins Forum gesetzt. - Dass Du Deine Meinung als "unmaßgeblich" einstufst, finde ich symphatisch! Ich wünschte, manch Anderer hätte auch etwas mehr Bescheidenheit angesichts seiner Unwissenheit bei transzendenten Themen!

Hierzu sollte ich noch nachreichen:
Meine Schwiegermutter hatte uns dieses "Erlebnis" aus jungen Jahren erst Jahrzehnte später erzählt. Der Grund war der damalige Tod ihrer Schwester, mit der sie eng verbunden gewesen war. Diese (man höre und staune) "erschien" ihr 1 Tag nach dem Begräbnis am helllichten Tag in ihrem Wohnzimmer. Sie saß in ihrer zuletzt getragenen "irdischen Kleidung" (Rock und Strickweste) auf dem Sofa und schaute meine Schwiegermutter auch wieder nur schweigend an. Diesmal hatte meine Schwiegermutter jedoch den Mut, die Erscheinung anzusprechen. Als sie fragte "was machst Du denn hier, wie kommst du hierher?", löste sich, genau wie vor vielen Jahrzehnten, das "Bild" wieder pixelartig auf! Es war der gleiche optische Effekt, wie sie ihn schon seinerzeit als junge Frau in der besagten Nacht kennengelernt hatte.
Ich kann dies Gehörte nur so weitergeben, wie es meine inzwischen verstorbene Schwiegermutter überzeugend, kurz und vertraulich, im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte, uns damals mitteilte.
Meine Frau und ich haben diese beiden Berichte bis heute nicht vergessen.

Gruß von Reklov




... erst Jahrzehnte später erzählt ...

Frage an Reklov:

Ist nachweisbar ein einziger Mensch bekannt, der sich unmittelbar nach einem solchen "mystischen" Erlebnis seiner Umgebung offenbart hat und hat sich anschließend seine "Vorherschau" durch das Eintreffen des Ereignisses in der Realität dann auch bestätigt?

Ich persönlich kannte mal eine tiefgläubige Frau, die etwas Ähnliches nachträglich erzählte. Dies war jedoch ein Einzelfall. Möglicherweise war die betreffende Frau von ihrem Erlebnis selber überzeugt und hat am Wahrheitsgehalt ihrer Vision nicht gezweifelt. Insofern werfe ich niemandem vor, sich in solchen Konstellationen bewusst einen Jux machen zu wollen.

Wer erinnert sich noch an eine Fernsehschau in den 60ern des vorigen Jahrhunderts?
Dort trat ein Hellseher auf, der die Lottozahlen für das nächste Wochenende vorhersagte. Dies wurde auf einem Zettel notiert, der unter Aufsicht eines Notars in einem Safe eingeschlossen wurde. Über das Ergebnis breitete sich in der kommenden Woche und auch später der Mantel des Schweigens aus.

Der SWR hätte im Fall der Anruferin (#1151) m. E. bei der zuständigen Polizeistation nachfragen können.
Sauberes Recherchieren bedeutet auch Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

07.05.2015 12:57
#1161 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Der Grund war der damalige Tod ihrer Schwester, mit der sie eng verbunden gewesen war. Diese (man höre und staune) "erschien" ihr 1 Tag nach dem Begräbnis am helllichten Tag in ihrem Wohnzimmer.

Und hier nimmt meine Skepsis doch deutlich überhand. Du kennst bestimmt meine Erlebnisse mit dem Christen und der Ufologin: Den Christen hatte Jesus mal leibhaftig in seiner Mansarde besucht. Und die Ufologin hatte in 30 m Entfernung ein UFO gesichtet, mit Aliens drin. Ich konnte bei beiden keine neurologisch bedingten Verhaltensauffälligkeiten entdecken. Aber glauben konnte ich beiden nicht. Weiß der Fuchs, was da mit denen geschehen ist. Wird ein Neurologe vielleicht erklären können. Ich kann das nicht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 14:08
#1162 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Weiß der Fuchs, was da mit denen geschehen ist. Wird ein Neurologe vielleicht erklären können. Ich kann das nicht.

@Gysi,

... der Fuchs kann es bestimmt nicht wissen (auch nicht der Teufel). Selbst ein Neurologe ist hier wohl nicht der einzig richtige Fachmann, welcher seine Meinung zu solchen Begebenheiten sagen könnte. -
Dem "Normalo" sind solche Welten oft gänzlich verschlossen. Das ist auch leicht nachvollziehbar, denn bereits zur hiesigen Welt des Jazz oder der modernen Malerei haben viel keinen "Zutritt", weil ihnen hierzu a) das Interesse oder aber b) die Begabung fehlt!
Wie bekannt ist, haben ja viele Augen, aber sehen nichts - und Ohren, mit denen sie leider nur wenig hören!
Um aber für ein Thema ordentlich sensibilisiert zu werden, muss man sich zunächst über Jahre damit auseinandersetzen können und wollen.
Dies gilt sowohl für technische, wie auch für rein geistige Bereiche!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 14:29
#1163 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Frage an Reklov:

Ist nachweisbar ein einziger Mensch bekannt, der sich unmittelbar nach einem solchen "mystischen" Erlebnis seiner Umgebung offenbart hat und hat sich anschließend seine "Vorherschau" durch das Eintreffen des Ereignisses in der Realität dann auch bestätigt?

@Direktkontakt,

...ich selbst hatte (nur ein einziges Mal im Leben!) vor 11 Jahren mehrere sog. präcognative Träume, die mir einen großen Richtungswechsel meines Lebens bereits etwa ein halbes Jahr vorher anzeigten: Ich sah mich mehrmals auf Wohnungssuche, obwohl ich im eigenen Haus lebte. Dann aber traten große private Veränderungen auf und ich war tatsächlich über 1 Jahr auf heftiger Suche nach einer neuen eigenen Immobilie. Das Seltsame aber war an diesen Träumen, dass stets ein mir unbekanntes Paar an meiner Wohnungstür klingelte und als ich diese im Traum öffnete, hatte ich stumme Panik, weil das Paar mich mit sehr strengen Augen stumm anblickte. Später war mir klar, was das "unbekannte Paar" symbolisch darstellte. - Weitere Details wären nun aber doch zu privat.
Diese Traumserie erzählte ich seinerzeit im engsten Familien- und Freundeskreis und es war keiner darunter, der die Traum-Symbolik nicht verstanden hätte, weil sie ja meinen neuen Lebensweg mitverfolgen konnten.
Es sind immer nur Einzelfälle dieser Art, welche uns zu Ohren kommen, denn ein systematisches Erfassen solcher Erlebnisse ist in unserer technischen Welt nicht angesagt! Zumindest macht sich keiner die Mühe für solch eine Riesenarbeit!

Gruß von Reklov

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

07.05.2015 15:18
#1164 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #1163

Zitat
Frage an Reklov:

Ist nachweisbar ein einziger Mensch bekannt, der sich unmittelbar nach einem solchen "mystischen" Erlebnis seiner Umgebung offenbart hat und hat sich anschließend seine "Vorherschau" durch das Eintreffen des Ereignisses in der Realität dann auch bestätigt?
@Direktkontakt,

...ich selbst hatte (nur ein einziges Mal im Leben!) vor 11 Jahren mehrere sog. präcognative Träume, die mir einen großen Richtungswechsel meines Lebens bereits etwa ein halbes Jahr vorher anzeigten: Ich sah mich mehrmals auf Wohnungssuche, obwohl ich im eigenen Haus lebte. Dann aber traten große private Veränderungen auf und ich war tatsächlich über 1 Jahr auf heftiger Suche nach einer neuen eigenen Immobilie. Das Seltsame aber war an diesen Träumen, dass stets ein mir unbekanntes Paar an meiner Wohnungstür klingelte und als ich diese im Traum öffnete, hatte ich stumme Panik, weil das Paar mich mit sehr strengen Augen stumm anblickte. Später war mir klar, was das "unbekannte Paar" symbolisch darstellte. - Weitere Details wären nun aber doch zu privat.
Diese Traumserie erzählte ich seinerzeit im engsten Familien- und Freundeskreis und es war keiner darunter, der die Traum-Symbolik nicht verstanden hätte, weil sie ja meinen neuen Lebensweg mitverfolgen konnten.
Es sind immer nur Einzelfälle dieser Art, welche uns zu Ohren kommen, denn ein systematisches Erfassen solcher Erlebnisse ist in unserer technischen Welt nicht angesagt! Zumindest macht sich keiner die Mühe für solch eine Riesenarbeit!

Gruß von Reklov



Auch Vorstehendes hat den Charakter von unbelegten Erzählungen ohne Tatsachen-Nachweis mit konkreten Namens-, Orts- und Zeitangaben, ernstzunehmenden Fakten-/Quellenhinweisen oder Beglaubigungen.

Weitere Frage an Reklov zu seinem obigen Beitrag:

Was sind "präcognative Träume"?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

07.05.2015 17:10
#1165  Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
Wie bekannt ist, haben ja viele Augen, aber sehen nichts - und Ohren, mit denen sie leider nur wenig hören!
Um aber für ein Thema ordentlich sensibilisiert zu werden, muss man sich zunächst über Jahre damit auseinandersetzen können und wollen.

Ich habe Augen, und ich habe Ohren! Aber ein Mann, geboren im Jahre Eins, hat mich in meiner Hütte noch nicht besucht. Und ein UFO und Aliens habe ich auch noch nicht gesehen. Warum nicht? Weil es mir an einer "ordentlichen Sensibilisierung" fehlt?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

07.05.2015 21:24
#1166 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
ich habe keine Erfahrungen mit Drogen, aber es heißt ja, dass manche davon das Bewusstsein so erweitern sollen, dass die user in Zonen blicken können, welche uns "Normalos" so nicht zugänglich sind. (?)


Jeder Mensch hat Erfahrungen mit Drogen!
Aus dem ganz einfachen Grund, weil das Gehirn selbst Drogen produziert:
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/...aid_750787.html
Der menschliche Körper beschäftigt ein eigenes Drogenlabor: In bestimmten Situationen bildet jeder körpereigene Drogen, die Cannabis und Opium ähneln. Manche werden süchtig danach und riskieren ihr Leben.
-
Genau genommen handelt es sich bei den körpereigenen Drogen um Botenstoffe im Gehirn, also Endorphine und Cannabinoide. Der Körper kann also Cannabis selber herstellen? „Im Gehirn gibt es ein Cannobinoidsystem. In bestimmten Situationen schüttet der Körper Stoffe aus, die tatsächlich den Wirkstoffen der Hanfpflanze entsprechen“, bestätigt der Experte.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 23:25
#1167 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Ich habe Augen, und ich habe Ohren! Aber ein Mann, geboren im Jahre Eins, hat mich in meiner Hütte noch nicht besucht. Und ein UFO und Aliens habe ich auch noch nicht gesehen. Warum nicht? Weil es mir an einer "ordentlichen Sensibilisierung" fehlt?

@Gysi,

... ich kenne Dich zu wenig, um sagen zu können, ob Deine Augen die Raumaufteilungen moderner Malerei oder Deine Ohren eine Saxophonsolo von Charlie Parker verstehen können. Dafür muss man schon sensibilisiert sein!
Jesus besucht einen übrigens nicht in der eigenen Hütte, sondern im Herzen! Dazu muss man es aber zunächst mal öffnen können/wollen.
UFO-Berichte haben wir ja alle schon gelesen! Manche klingen seriös, manche mehr als abenteuerlich!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 23:32
#1168 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Weitere Frage an Reklov zu seinem obigen Beitrag:

Was sind "präcognative Träume"?

@Direktkontakt,

... darunter versteht man Träume, welche einen etwas im voraus erahnen oder erkennen lassen. (cognitare = erkennen).

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

07.05.2015 23:46
#1169 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Auch Vorstehendes hat den Charakter von unbelegten Erzählungen ohne Tatsachen-Nachweis mit konkreten Namens-, Orts- und Zeitangaben, ernstzunehmenden Fakten-/Quellenhinweisen oder Beglaubigungen.

@Direktkontakt,

... das alles könnte ich Dir natürlich liefern, denn der "Zeuge" bin in diesem Fall ich, aber es wäre, wie schon gesagt, viel zu privat!
Deine Forderungen klingen wie die eines Kripobeamten - nur bedenke bitte - auch für das Dasein unseres Planeten gibt es keine zuverlässigen Quellenhinweise oder Beglaubigungen!
Das Wesen des "Übernatürlichen" ist nun mal, dass es sich unseren eifrigen Bemühungen, es untersuchen und damit ergreifen zu wollen, schlicht und einfach entzieht!

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

08.05.2015 09:10
#1170 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
... ich kenne Dich zu wenig, um sagen zu können, ob Deine Augen die Raumaufteilungen moderner Malerei oder Deine Ohren eine Saxophonsolo von Charlie Parker verstehen können.

Ich darf erfreulicherweise meiner Intuition vertrauen. Die funktioniert. Sie produzieren mein Ver- und mein Misstrauen. Das hat was mit Lebenserfahrung, weniger mit Bildung zu tun. Dahingehend bin ich mehr darauf geschult, die Riffs der Rolling Stones und Deep Purples zu "verstehen".

Du glaubst also an den Jesus-Besuch (meines damaligen Gesprächspartners) und die UFO-Erscheinung? Ich glaube mehr, dass solche überspannten Wahrnehmungen etwas mit frustrierter Hoffnung zu tun haben... Mit so 4 Jahren meinte ich, an einem Schatten vor dem Osterfeuer, das ich gerade beobachtete, den Osterhasen erkannt zu haben. Stimmt wirklich. Aber dass dieser Schatten der des Osterhasen war, glaube ich mittlerweile nicht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 2.177

08.05.2015 10:34
#1171 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

@Reklov

Zitat von Reklov #1168
... darunter versteht man Träume, welche einen etwas im voraus erahnen oder erkennen lassen. (cognitare = erkennen).


Nicht ganz, lieber Reklov, das sind präkogn i tive Träume. @Direktkontakt wollte Dich "boshafterweise" im Beitrag #1164 nur auf Deinen kleinen Rechtschreibfehler aufmerksam machen.

Zitat von Reklov #1169
Das Wesen des "Übernatürlichen" ist nun mal, dass es sich unseren eifrigen Bemühungen, es untersuchen und damit ergreifen zu wollen, schlicht und einfach entzieht!


Könnte das nicht auch daran liegen, dass es nichts übernatürliches gibt...? Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Du Dir nicht die Mühe machen wirst, dazu Stellung zu beziehen, wie Du es auch schon in anderen Threads mir gegenüber bewiesen hast. Es würde mich allerdings schon interessieren, woran das liegen könnte. Sind Dir meine Frage vielleicht zu "poplig" oder kleingeistig? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran liegen könnte, dass Du einfach nicht mehr weiter weißt. Aber, keine Antwort ist ja auch eine...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

08.05.2015 12:05
#1172 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Athon im Beitrag #1171
@Reklov

Zitat von Reklov #1168
... darunter versteht man Träume, welche einen etwas im voraus erahnen oder erkennen lassen. (cognitare = erkennen).

Nicht ganz, lieber Reklov, das sind präkogn i tive Träume. @Direktkontakt wollte Dich "boshafterweise" im Beitrag #1164 nur auf Deinen kleinen Rechtschreibfehler aufmerksam machen.

Zitat von Reklov #1169
Das Wesen des "Übernatürlichen" ist nun mal, dass es sich unseren eifrigen Bemühungen, es untersuchen und damit ergreifen zu wollen, schlicht und einfach entzieht!


Könnte das nicht auch daran liegen, dass es nichts übernatürliches gibt...? Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Du Dir nicht die Mühe machen wirst, dazu Stellung zu beziehen, wie Du es auch schon in anderen Threads mir gegenüber bewiesen hast. Es würde mich allerdings schon interessieren, woran das liegen könnte. Sind Dir meine Frage vielleicht zu "poplig" oder kleingeistig? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran liegen könnte, dass Du einfach nicht mehr weiter weißt. Aber, keine Antwort ist ja auch eine...





Mit übernatürlichen Erfahrungen kann ich nicht "prahlen".
Visionen und Erscheinungen waren mir bisher nicht zuteil geworden.

Wenn ich nun aus Jux und Dollerei meinen Bekannten Geschichten aus diesem esoterischen Bereich auftischen würde, kann ich mir vorstellen, dass diese Zuhörer mir eventuell Beifall zollen und mich als neuen Freiherrn von Münchhausen feiern.

Vielleicht bleibt es auch nur beim kritisch-belustigten Blick und innerlichem Vogelzeigen...

Welche von den Optionen nun die Mehrheit der Menschen wählt, die diesem Blödsinn meiner theoretischen Veralberung ausgeliefert sind, lasse ich offen.

Ich bitte Reklov um Vergebung für meine "Boshaftigkeit".

Reklov Offline




Beiträge: 4.852

08.05.2015 15:39
#1173 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Könnte das nicht auch daran liegen, dass es nichts übernatürliches gibt...? Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Du Dir nicht die Mühe machen wirst, dazu Stellung zu beziehen, wie Du es auch schon in anderen Threads mir gegenüber bewiesen hast. Es würde mich allerdings schon interessieren, woran das liegen könnte. Sind Dir meine Frage vielleicht zu "poplig" oder kleingeistig? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es daran liegen könnte, dass Du einfach nicht mehr weiter weißt. Aber, keine Antwort ist ja auch eine...

@Direktkontakt,

... danke für den Hinweis zum lateinischen Rechtschreibfehler!

Deine Fragen sind mir keinesfalls zu "poplig", denn wir sind ja hier im Forum, um Gedanken auszutauschen, ohne dabei die üblichen Waffen des Rechthabenwollens auspacken zu müssen.
Also: Etwas "Übernatürliches" wohnt auch in Dir - nämlich Dein Geist! Viele hier im Forum vertreten ja die Meinung, dass Geist ohne Gehirn (ein Produkt der "Natur") nicht zustande kommen könnte. Sie übersehen dabei, dass unser Gehirn nur eine Art "Statthalter" des Geistes ist, nicht aber der Geist selbst!
Die leblosen und lebendigen Formen, welche uns umgeben und in ihrer Erscheinung uns Rätsel, sowie Ansporn zur Forschung sind, dürfen alle als Ausdruck des Geistes betrachtet werden - auch ihre perfekte Funktion innerhalb ihres Wirkungskreises.

Zitat
Mit übernatürlichen Erfahrungen kann ich nicht "prahlen".
Visionen und Erscheinungen waren mir bisher nicht zuteil geworden.

Mit so etwas prahlt man nicht, sondern teilt es lediglich mit, um Anderen von dieser Sache zu berichten - ähnlich einem Reisebericht in ein unbekanntes Land! Diejenigen, welche sensibel sind, horchen zumindest auf und denken nach. Die anderen aber verharren weiterhin in ihrem Stockwerk.

Zitat
Wenn ich nun aus Jux und Dollerei meinen Bekannten Geschichten aus diesem esoterischen Bereich auftischen würde, kann ich mir vorstellen, dass diese Zuhörer mir eventuell Beifall zollen und mich als neuen Freiherrn von Münchhausen feiern. Vielleicht bleibt es auch nur beim kritisch-belustigten Blick und innerlichem Vogelzeigen...

Deinen Bekanntenkreis solltest Du nicht als Maßstab nehmen. In meinem hörten sich die "Weisen" meine Geschichte mit Ernst an. Ich habe aber auch knallharte Atheisten als Freunde. Diese blicken bei solchen Aussagen nur starr (vielleicht ratlos?) vor sich hin. Ist aber auch o.k. Nicht jeder versteht ja auch moderne Kunst oder Bebop-Jazz, weil es bereits hier jahrelange Vorbereitung braucht!
Wie heißt es doch am Anfang von Goethes kleinem Gedicht >SEELIGE SEHNSUCHT<: "Sagt es niemand, nur den Weisen, weil die Menge gleich verhöhnet..."
(Den restlichen Text kannst Du ja mal googeln. Lohnt sich, sehr schönes Gedicht, wie es eben nur Goethe schmieden konnte! Regte bisher jedenfalls alle zum Nachdenken an!)

Zitat
Ich bitte Reklov um Vergebung für meine "Boshaftigkeit".

Boshaftigkeit kann ich in Deinen Zeilen nicht erkennen. Du versuchst eben, Dich auf Deine Weise mit meinem "Bericht" auseinanderzusetzen. Entsprechende Fachliteratur kann Dir aber dabei noch viele unbekannte Türen öffnen oder Fragen beantworten, welche Du in Dir trägst.

Gruß von Reklov

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

08.05.2015 21:10
#1174 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Es kann passieren, was will:
Es gibt immer einen, der es kommen sah.
(Fernandel, frz. Schauspieler, 1903-1971)

Don Camillo hat das Problem erkannt und treffend mit dem obigen Zitat kommentiert.

So wird verständlich, wie man angebliche Präkognition in der Realität logisch einordnen kann, oder?

Die Parapsychologen haben sich in der Vergangenheit wohl vergeblich bemüht, per Experiment einen wissenschaftlich anerkannten Nachweis für dieses Phänomen zu erbringen.

Nun machen wir noch einen Ausflug ins Reich der Physik:

Quantenverschränkung und Informationsübertragung

Nach diesem „Uni-Protokoll“ sind Informationsübertragungen nach wie vor nur mit Lichtgeschwindigkeit möglich.
Dies gilt m. E. auch für Energiequanten oder Weiterleitungen von chemo-elektrischen Impulsen im menschlichen Hirn.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

08.05.2015 21:29
#1175 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Die Sache mit der Quantenverschränkung hat aber einen ganz gewaltigen Haken!
Es kann dadurch überhaupt keine Information übertragen werden.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | ... 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor