Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.248 Antworten
und wurde 38.244 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 50
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

13.01.2015 23:38
#201 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Gysi
Na, dass der Atheist die Ethik als Gemeinschaftsanspruch in seine Birne eingebimst bekommen hat. Und der Gläubige als Gottesbefehl.

Vorrausgesetzt es gäbe den Atheisten mit der Ethik: Inwiefern sollte ein individueller Gottesbezug in der Ethik und "Gemeinschaftsanspruch" einander ausschließen? Mir geht es - wie du möglicherweise schon gemerkt hast - darum, Gemeinsamkeiten zu finden. Nicht zu trennen, sondern zu vereinen (soweit dies möglich ist)


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

14.01.2015 00:54
#202 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
daher kommt dieser aberwitzige Glaube an den Gott , um nach dem irdischen Tode ja nicht tot zu sein und man dann doch weiterlebt ... ooohh welch ein absoluter Quatsch und Irrsinn .... dabei ist mit einem einigermaßen vernünftigen Verstand und Gehirn und einem einigermaßen logischen Nachdenken doch alles erklärbar , nur mal will es einfach begreifen oder kann es nicht weil das eigene Gehirn blockiert ist , von der Gehirnwäsche an einen Gott oder Allah

@Glaubensqualle,
dass ein gläubiger Mensch auf die Hoffnung einer geistigen Weiterexistenz nach dem Verlassen seines Körpers baut, ist psychologisch gesehen, kein Quatsch oder Irrsinn! -
Wenn Du anderer Meinung bist, dann musst Du Dir aber auch die Frage gefallen lassen, warum Du überhaupt noch die Tage bis zu Deinem Ableben durchschreiten willst, denn für Dich müsste dieses Dasein und Dein Handeln an sich vollkommen sinnlos sein, da Du das hier Erlebte a) nicht als "Erinnerung" mitnehmen kannst b) kein Wiedersehen mit geliebten Menschen erwartest etc.
Deine verbleibenden Tage, wie "sinnvoll" auch immer Du sie noch füllen magst, sind angesichts Deiner Glaubenshaltung (Auflösung von Körper und Geist nach dem Tode ins Nichts) an sich eine sinnlose Farce, denn Du erwartest ja keine Weiterexistenz. - Wozu also machst Du überhaupt noch was? - Diese Frage solltest Du Dir mal zuerst ehrlich im Stillen beantworten, bevor Du Andersgläubige ständig mit Deinem armseligen und intoleranten Hohn zu überziehen versuchst!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

14.01.2015 01:30
#203 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
.. das kann aber nicht sein , denn dann gäb` es doch keine Islamisten ... jeder dritte Satz eines Moslems ist : "..Allah wird mir helfen , Allah ist groß und mächtig ..!" , doch wenn Unglück über ihn hereinbricht, dann sind andere Schuld nur nicht die eigene Person oder sein eigenes Handeln und wenn möglich kommt das ganze Unglück auch noch von den Ungläubigen ...

@Glaubensqualle,
den Unterschied zwischen Islamist und Moslem hast Du also auch noch nicht begriffen! - Im Islam herrscht übrigens, wie ich lesen konnte, die Meinung vor, dass alles vorherbestimmt sei und keiner seinem Schicksal entgehen kann. Den korankundigen Moslem möchte ich mal sehen, der glaubt, Allah ändere wegen seiner Bitten das für ihn bestimmte Schicksal, oder Ungläubige seien gar daran schuld.
Weil Du ja so gerne andere Beiträge als "Quatsch" hinstellst, sage ich Dir, dass Deine obigen Zeilen diese Bezeichnung nun wirklich verdienen! Im Kern tragen sie sogar verhetzende Elemente in sich. Du solltest Dich über Deinen unqualifizierten Quatsch schämen!
Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

14.01.2015 08:44
#204 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Snooker
Inwiefern sollte ein individueller Gottesbezug in der Ethik und "Gemeinschaftsanspruch" einander ausschließen?

Der ist gewiss auch da, bei den Religiösen. Bei den Atheisten kann er nicht da sein. Aber beide haben ein ähnliches Ethiksystem, denn beide sind in der gleichen Gesellschaft aufgewachsen und erzogen worden. Aber Trennendes ist trotzdem da, denn beide haben eine auch trennende Sozialisation, denn sie sind in Sachen Gottglauben grundverschieden geworden. Und dieses Trennende scheint mir für den Gläubigen kein Vorteil zu sein...

Den Wesenskern der Anlyse Blackysmarts darf man als solchen würdigen, Snooker. Sie bringt Erkenntnis, und Erkenntnis bringt Einsicht. Und sowas kann heilen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

14.01.2015 09:13
#205 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #191
Woraus sich ja letztendlich eine sehr individuelle Ethik ergibt. Darauf wollte ich hinaus. So mancher Mensch ohne Gottesbezug würde gerne auf eine bestimmte Weise handeln, fürchtet aber die Konsequenzen seitens des Staates. Z.B. im Falle der Steuerhinterziehung, oder im Straßenverkehr oder sonst wo...Handelt man in diesem Falle dann auch nicht mehr eigenverantwortlich?


Alle Menschen handeln zum größten Teil instinktiv und unbewusst, das bedeutet, das nur wenige Entscheidungen vorher genau überdacht werden. Trotzdem kann man viele seiner Handlungen anpassen, dass lernen wir im Laufe unseres Lebens. Im Straßenverkehr erlebe ich es regelmäßig, dass nur eine Minderheit sich an Geschwindigkeitsbeschränkungen oder an den vorgeschriebenen Mindestabstand halten und das trotz Strafandrohung. Ich muss nicht mehr groß darüber nachdenken, wenn ich mich an die Geschwindigkeitsbegrenzung halte. Mir fällt es höchstens auf, wenn mich wieder jemand am liebsten von der Straße schieben will weil er meint, er wisse alles besser als die Verkehrsexperten. Ich weiß in dem Moment, dass ich beim zu schnell fahren durch kaum stattfindende Kontrollen nicht befürchten müsste, erwischt zu werden. Mein drängelnder Hintermann weiß das auch.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #191
Das Beispiel, was du anführtest, arbeitet ja grade mit der Angst. Die meisten Parameter sind vorbestimmt. Man muss aber im Sinn behalten, dass es ein sehr vereinfachtes Bild zeichnet, dass sicherlich nicht in vollem Umfang dem Verständnis von Gläubigen hinsichtlich ihrer Verantwortung Gott gegenüber, entspricht.


Mein Beispiel mit den Kindern, der Dartscheibe und der Beobachterin Lilli arbeitet nicht mit Angst, denn den Kindern wurde nicht gesagt, sie würden bei Fehlverhalten bestraft. Alleine das Wissen, dass eine 2. Instanz ihr Verhalten bewertet, bringt die Kinder dazu, nicht zu schummeln. Bei Erwachsenen reicht alleine eine Beobachtung durch Gott nicht mehr aus, nein, selbst Jesus muss schon mit Höllenfeuer drohen, um seine Ideen an den Mann zu bringen. Die monotheistischen Religionen existierten schon lange nicht mehr, gäbe es diese Droh- und Belohnungsszenario nicht.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

14.01.2015 09:22
#206 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #190
alles schön und gut, was Du da schreibst - nur, Du hast übersehen, dass weltliche Religionen mit dem Begriff "Gott" recht wenig zu tun haben und damit lediglich hausieren gingen, um ihre Macht zu vergrößern und ihre Kassen aufzufüllen.


Woher weißt Du dass? Vielleicht hat Dein Gott, der "große Geist", rein gar nichts mit Gott zu tun und die Katholiken haben recht, oder die Juden, oder vielleicht doch die Moslems...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

14.01.2015 09:55
#207 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #201
. Vorrausgesetzt es gäbe den Atheisten mit der Ethik: Inwiefern sollte ein individueller Gottesbezug in der Ethik und "Gemeinschaftsanspruch" einander ausschließen? Mir geht es - wie du möglicherweise schon gemerkt hast - darum, Gemeinsamkeiten zu finden. Nicht zu trennen, sondern zu vereinen (soweit dies möglich ist)


Monotheistische Religionen trennen nun mal, weil sie einen absolutistischen Machtanspruch haben.

Gerade eben einen Sprecher von Boko Harram gehört: "...müsst einsehen, dass niemand ein guter Moslem sein kann, der Demokratie und anderen Übeln folgt." Ich darf noch mal an die repräsentative Umfrage in 6 europäischen Ländern erinnern, bei der 2/3 der Muslime meinten, ihre religiösen Gesetze stehen über Demokratie und den Gesetzen des Heimatlandes.

In Israel gibt es eine streng orthodoxe Zeitung, die auf dem Bild mit den 50 Staatschefs beim Charlie Hebdo Trauerzug alle Frauen, einschließlich Angela Merkel, wegretuschiert hat. Natürlich aus Glaubensgründen.

In den USA gibt es ein große Anzahl fundamentalistischer Evangelikale, die alle Lehren aus den Schulen verbannen wollen, die dem Schöpfungsmärchen der Bibel widersprechen. G. W. Bush, ebenfalls bekennender Evangelikaler, gab an, im Auftrag Gottes zu handeln - und begann den Irakkrieg aufgrund gefälschter Beweise.
G.W.Bush: "God told me to strike at al Qaida and I struck them, and then he instructed me to strike at Saddam, which I did, and now I am determined to solve the problem in the Middle East. If you help me I will act, and if not, the elections will come and I will have to focus on them."

Mit den monotheistischen Religionen wird es nie richtigen Frieden geben können.

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

14.01.2015 10:27
#208 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #202
Wenn Du anderer Meinung bist, dann musst Du Dir aber auch die Frage gefallen lassen, warum Du überhaupt noch die Tage bis zu Deinem Ableben durchschreiten willst, denn für Dich müsste dieses Dasein und Dein Handeln an sich vollkommen sinnlos sein, da Du das hier Erlebte a) nicht als "Erinnerung" mitnehmen kannst b) kein Wiedersehen mit geliebten Menschen erwartest etc.


Jenseitsgläubigen ist das Jenseits heilig, den anderen ist das Leben heilig. Im Kern ist diese Aussage wahr, man kann sie aber nicht in jedem Fall verallgemeinern.

Warum sollte jemand aber, der nur sein irdisches Leben hat, dieses wegwerfen wollen? Was für Folgen die Verherrlichung des Jenseits hat, kann man an den Selbstmordattentäter sehen, die in Erwartung von grenzenlosem Ficken und Fressen im Paradies den Knopf drücken.

Zitat von Reklov im Beitrag #202
. Deine verbleibenden Tage, wie "sinnvoll" auch immer Du sie noch füllen magst, sind angesichts Deiner Glaubenshaltung (Auflösung von Körper und Geist nach dem Tode ins Nichts) an sich eine sinnlose Farce, denn Du erwartest ja keine Weiterexistenz.


Ich sehe mein Leben nicht als sinnlose Farce, obwohl ich nicht an eine Weiterexistenz nach dem Tod glaube. Warum sollte der Sinn des irdischen Lebens ausschließlich von einem Leben nach dem Tod,abhängen. Auch zeigt Deine oben gemachte Aussage wieder, wie tief Du mit dem christlichen Glauben verbunden bist und wie gut Du den doch so unbekannten Gott zu kennen glaubst: "Erinnerung mitnehmen... Wiedersehen mit geliebten Menschen..."

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

14.01.2015 10:57
#209 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Woher weißt Du dass? Vielleicht hat Dein Gott, der "große Geist", rein gar nichts mit Gott zu tun und die Katholiken haben recht, oder die Juden, oder vielleicht doch die Moslems...

@Blackysmart,
denkt man an das "höchste Wesen", so sollte man auch nur den höchsten Gedanken ansetzen! Bei den 3 genannten Religionen kann ich das so nicht erkennen! Ihre Dogmen sind auch zu unterschiedlich. Jesus ist z.B. der Eckstein, an dem die Juden und Moslems zerschellen - so sagt es jedenfalls die Bibel. Für die Juden und Moslems ist aber Jesus lediglich ein großer Prophet und Menschenlehrer. Außerdem ist es für sie eine Gotteslästerung, einen Menschen zum Gott erheben zu wollen!
Wahrheit zeigt sich also über diese 3 Religionen mit ganz unterschiedlichen Gesichtern. Da man davon ausgehen sollte, dass Gott nicht lügt, könnte also nur einer der 3 Lehren die Wahrheit für sich beanspruchen, denn Wahrheit ist nun mal nicht teilbar!

Alle Dogmen sind deshalb für mich ein Instrument zur Unterdrückung und Sicherung der weltlichen Macht. Die Macher dort ähneln denjenigen großen Unbekannten, welche die Gelddruckmaschinen in ihren Händen haben und sie stets so einsetzen, dass die modernen Sklaven morgens aus dem Bett purzeln, um zu ihrem Arbeitsplatz zu hetzen. Deren rücksichtslose Willkür erkennt man z.B. an den ständigen Manipulationen der Währung und des Goldpreises. Zur Zeit bereichern sich die Mächtigen, denen ja z.T. auch Banken und Konzerne gehören am Spargroschen des kleinen Mannes, indem sie ihm einfach Zinsen verweigern, um sich an seinem Ersparten zu bereichern und damit ihre eigenen finanziellen Katstrophen der letzten Jahre wieder zu sanieren!

Gruß von Reklov

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.01.2015 11:15
#210 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
dass ein gläubiger Mensch auf die Hoffnung einer geistigen Weiterexistenz nach dem Verlassen seines Körpers baut, ist psychologisch gesehen, kein Quatsch oder Irrsinn!


Es ist Quatsch!
Außer religiöser Indoktrination spricht absolut nichts dafür.
Kein Geist ohne Körper!
Im Judentum sah man das übrigens ursprünglich ganz genau so.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 12:08
#211 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #202

dass ein gläubiger Mensch auf die Hoffnung einer geistigen Weiterexistenz nach dem Verlassen seines Körpers baut, ist psychologisch gesehen, kein Quatsch oder Irrsinn! -

.. .. das ist absoluter hochgradiger Quatsch und doppelgradiger Irrsinn den du mal wieder schreibst ... @ Reklov .. du schreibst hier einen Irrsinn , einen solchen hochgradigen schwachsinnigen Blödsinn , es hat wirklich keinen Zweck darauf einzugehen , denn wenn man gezielte Fragen an dich stellt , kommen von dir keine Antworten , also hast es keinen Sinn auf deine absurden Texte einzugehen ... ich habe den Eindruck , daß du selber den ganzen Tag in irgendwelchen Internetseiten nach dem zweiten Leben rumschnüffelst , denn deine sinnlosen Phrasen , die einfach unlogisch sind oder deine Beispiele die schon seit Jahrtausenden bekannt sind und die keiner lesen will und die du hier schreibst kann man im Internet alle finden , also ist alles von dir aus dem Internet abgeschrieben ... wenn man dann noch deine wirren Träume und absurden Traumdeutungen dazu addiert ,sowie dein absurder Glaube auf ein zweites Leben nach dem Tode komme ich zu dem Entschluß , daß du Hilfe benötigst ... auf die Frage in welcher Sekte du nun bist , gab es bisher keine Antwort von dir ...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

14.01.2015 12:22
#212 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Blackysmart
Mein Beispiel mit den Kindern, der Dartscheibe und der Beobachterin Lilli arbeitet nicht mit Angst, denn den Kindern wurde nicht gesagt, sie würden bei Fehlverhalten bestraft.

Wurden die Kinder denn befragt, wie sie sich mit dieser Beobachtung durch die Lilli fühlten? Womöglich empfinden sie unbewusst, ja beinahe instinktiv eine Art Angst. Waren sie sich darüber im Klaren warum sie schummeln "sollten" und warum nicht? Die Belohnung stand ja auch der ersten Gruppe aus, und auch diese überprüfte, ob sie tatsächlich alleine waren und nicht überprüft wurden. Das Beispiel ist und bleibt zu vage, um auf Gläubige pauschal Anwendung zu finden.

Gysi meinte ja, dass der Wesenskern Erkenntnis bringt, diese wiederum Einsicht, welche ihrerseits heilsam wirken kann. Wobei dabei vorrausgesetzt wird, dass religiöser Glaube per se eine Krankheit ist, die es auszumerzen gilt. Unter diesen Gegebenheiten ist die Erkenntnis nicht mehr neutral.

Zitat von Blackysmart
Bei Erwachsenen reicht alleine eine Beobachtung durch Gott nicht mehr aus, nein, selbst Jesus muss schon mit Höllenfeuer drohen, um seine Ideen an den Mann zu bringen. Die monotheistischen Religionen existierten schon lange nicht mehr, gäbe es diese Droh- und Belohnungsszenario nicht.

Zumindest die Abteilungen, deren Glaubensgrundlage Angst sowie Droh- und Belohnungsszenarien sind. Das mag sogar auf einen sehr großen Teil zutreffen. Was ist aber mit denen, die weder aus Angst glauben, noch eine wie auch immer geartete Belohnung für ihren Glauben brauchen? Darf es nach atheistischem Maßstab solche Gläubige auch geben?

Zitat von Blackysmart
Mit den monotheistischen Religionen wird es nie richtigen Frieden geben können.

Du hast Recht. Wenn deiner Meinung nach die monotheistischen Religionen aus Boko Haram, streng orthoxen Juden, Bush, und ähnlichen Konsorten bestehen, wird dir keiner widersprechen können. Das soll kein Vorwurf sein. Diese Haltung ist mir aus zahlreichen Diskussionen hinlänglich bekannt. Dabei finde ich es bedauerlich, dass gerade die von dir angeführten Personengruppen es immer wieder schaffen, den Atheisten einzubimsen, ihre Denke wäre repräsentativ und kein Gläubiger wäre wirklich gläubig, wenn er dieser Denke widerspricht. Den Extremisten wird gerade von seiten des Atheismus viel zu viel unreflektiert abgekauft, weil es sich so brillant für den Kampf gegen den Glauben einsetzen lässt. Dabei wird oft übersehen, dass eine ganze Anzahl von Gläubigen ebenfalls diesen Kampf gegen extremistische Vorstellungen kämpfen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Neudenker Offline



Beiträge: 36

14.01.2015 13:43
#213 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #211
Zitat von Reklov im Beitrag #202

dass ein gläubiger Mensch auf die Hoffnung einer geistigen Weiterexistenz nach dem Verlassen seines Körpers baut, ist psychologisch gesehen, kein Quatsch oder Irrsinn! -

.. .. das ist absoluter hochgradiger Quatsch und doppelgradiger Irrsinn den du mal wieder schreibst ... @ Reklov .. du schreibst hier einen Irrsinn , einen solchen hochgradigen schwachsinnigen Blödsinn , es hat wirklich keinen Zweck darauf einzugehen , denn wenn man gezielte Fragen an dich stellt , kommen von dir keine Antworten , also hast es keinen Sinn auf deine absurden Texte einzugehen ... ich habe den Eindruck , daß du selber den ganzen Tag in irgendwelchen Internetseiten nach dem zweiten Leben rumschnüffelst , denn deine sinnlosen Phrasen , die einfach unlogisch sind oder deine Beispiele die schon seit Jahrtausenden bekannt sind und die keiner lesen will und die du hier schreibst kann man im Internet alle finden , also ist alles von dir aus dem Internet abgeschrieben ... wenn man dann noch deine wirren Träume und absurden Traumdeutungen dazu addiert ,sowie dein absurder Glaube auf ein zweites Leben nach dem Tode komme ich zu dem Entschluß , daß du Hilfe benötigst ... auf die Frage in welcher Sekte du nun bist , gab es bisher keine Antwort von dir ...

Diese Auseinandersetzung hat schon einen gewissen Charme. Seit wann "kloppt ihr euch denn schon? Könnt ihr denn ohne den anderen überhaupt noch auskommen?
Zur Sache:
Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #211
[quote="Reklov"|p3188472]
dass ein gläubiger Mensch auf die Hoffnung einer geistigen Weiterexistenz nach dem Verlassen seines Körpers baut, ist psychologisch gesehen, kein Quatsch oder Irrsinn! -

Der Satz ist doch gar nicht so verkehrt. Reklov kann sich halt mit dem "Unsinn" des (seines) Daseins nicht abfinden und setzt daher auf das Dasein im Jenseits.
Wenn er das braucht!? Da es offensichtlich kein "Glaubensgen" gibt, muss der Glaube anerzogen sein.
Wahrscheinlich wurden in seiner Jugend bestimmte Synapsen so fest betoniert, dass da nur noch mit dem Presslufthammer Abhilfe geleistet werden kann.
Ich hoffe mein Beitrag entspricht der Streitkultur des Forums und mir bleibt eine (kleine) Gotteserscheinung (Gysi) erspart.

Gysi: "Habe den MUT, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" von Arthur entlehnt!
Forummotto: "Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 13:46
#214 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Neudenker im Beitrag #213
Könnt ihr denn ohne den anderen überhaupt noch auskommen?
... .. NEIN .... eine sogenannte Haßliebe verbindet uns bis in das zweite Leben , ich im Paradies und Reklov in der Hölle ...

Neudenker Offline



Beiträge: 36

14.01.2015 15:58
#215 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #214
Zitat von Neudenker im Beitrag #213
Könnt ihr denn ohne den anderen überhaupt noch auskommen?
... .. NEIN .... eine sogenannte Haßliebe verbindet uns bis in das zweite Leben , ich im Paradies und Reklov in der Hölle ...


"Das glaube ich jetzt nicht!" Tonfall Harpe Kerkeling! https://www.youtube.com/watch?v=v5KZCcafYLM
Jetzt wird mir klar, warum ich Atheist bin und mit solchen Albträumen gestraft werde.
Szenario Nr. 1: Ich komme in die Hölle und treffe Reklov.
Szenario Nr. 2: Ich komme in den Himmel und Gott sagt: "Ja, ich bin es, Gysi!

Gysi: "Habe den MUT, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" von Arthur entlehnt!
Forummotto: "Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

14.01.2015 16:17
#216 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Ich sehe mein Leben nicht als sinnlose Farce, obwohl ich nicht an eine Weiterexistenz nach dem Tod glaube. Warum sollte der Sinn des irdischen Lebens ausschließlich von einem Leben nach dem Tod,abhängen. Auch zeigt Deine oben gemachte Aussage wieder, wie tief Du mit dem christlichen Glauben verbunden bist und wie gut Du den doch so unbekannten Gott zu kennen glaubst: "Erinnerung mitnehmen... Wiedersehen mit geliebten Menschen..."

@Blackysmart,
alles, was nicht überdauert, ist an sich sinnlos, auch wenn dies der Spaßgesellschaft, die bei uns von der Unterhaltungsindustrie geschickt zugedröhnt wird,
nicht ins Bewusstsein rücken will.
Wenn Du nicht an ein Weiterleben nach dem Tode glaubst, verfolgen alle Deine Aktivitäten nur kurzfristige Ziele. Das ist nun mal so!
Du zeigst außerdem wenig Kenntnisse über die Geschichte der Religionen, denn nicht nur im antiken Ägypten war die Vorstellung einer Jenseitszone bereits im religiösen Alltag verankert. (Lies mal nach!) Mit dem Christentum (dem ich ja nicht mehr angehöre!) hat dieses Denken also nicht begonnen!

Die Hoffnung, Erinnerungen mitnehmen, oder geliebte Menschen im Jenseits wiedersehen zu können, können auch nicht das Geringste über den Begriff "Gott" aussagen! -
Dein urteilendes Denken sollte also meine Zeilen schon sauberer trennen und nicht alles durcheinander mischen, denn meine persönlichen Hoffnungen und Wünsche können, auch als Glaubensinhalt, rein gar nichts über eine Jenseitszone aussagen und sind somit jeglicher Kritik berechtigt ausgesetzt! (Leuchtet doch hoffentlich ein?)
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

14.01.2015 16:41
#217 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Der Satz ist doch gar nicht so verkehrt. Reklov kann sich halt mit dem "Unsinn" des (seines) Daseins nicht abfinden und setzt daher auf das Dasein im Jenseits.
Wenn er das braucht!? Da es offensichtlich kein "Glaubensgen" gibt, muss der Glaube anerzogen sein.
Wahrscheinlich wurden in seiner Jugend bestimmte Synapsen so fest betoniert, dass da nur noch mit dem Presslufthammer Abhilfe geleistet werden kann.

@Neudenker,
mein in allen Bereichen erfolgreiches, von Liebe geprägtes Dasein, in dem ich mich privat und beruflich bestens verwirklichen kann, wäre ohne eine weiterführende Linie, die mir das Erlebte wieder nimmt (löscht), allerdings eine Art Zauberkünstler-Aufführung, bei der die Natur den Magier spielt, der uns alle eine Zeit lang zwingt, auf seiner Bühne für ein paar Jahrzehnte mitzuspielen, um uns dann für immer dem Vergessen preis zu geben.
Nein - ich lasse meine Gedanken und Vorstellungen weitaus größere Kreise ziehen, als am Ende meines Lebens kleinlaut zu sagen: "Das war es."
Das überlasse ich gerne den Atheisten!
Eine Jenseitsvorstellung gab es schon bereits unter den Ur-Völker, denn man fand in deren Gräbern entsprechende Beigaben für die Toten.
Mit betonierten Synapsen ist also dieses Phänomen nicht seriös zu erklären und mit Hohn oder einem Presslufthammer schon gar nicht aus der Welt zu schaffen!
(Mal eine private Frage: Arbeitest Du auf dem Bau?)
Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

14.01.2015 17:31
#218 Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov
der uns alle eine Zeit lang zwingt, auf seiner Bühne für ein paar Jahrzehnte mitzuspielen, um uns dann für immer dem Vergessen preis zu geben.
Nein - ich lasse meine Gedanken und Vorstellungen weitaus größere Kreise ziehen, als am Ende meines Lebens kleinlaut zu sagen: "Das war es."

Das Leben ist nicht gerecht! Gerechtigkeit ist eine menschliche Größe. Keine biologische.

Leben wollen ist gebunden an einen Lebenstrieb. Und der vergeht, wenn du tot bist. Ich werde mich jedenfalls nicht beschweren, wenn ich in meinem Erdmöbel liege. Klopfzeichen gebe ich dann nicht.

Die Angst vor dem Tod ist - nach meiner Erfahrung und Beobachtung - umso größer, je unerfüllter das Leben ist. Man hat dann ständig das Gefühl, was Entscheidendes verpasst zu haben. Lebe dein Leben aus! Und wenn der Drops gelutscht ist, brauchst du auch keinen zweiten mehr. Dann gehst du, mit V-Zeichen in die Luft gestreckt.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Neudenker Offline



Beiträge: 36

14.01.2015 17:49
#219 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #217

Zitat
Der Satz ist doch gar nicht so verkehrt. Reklov kann sich halt mit dem "Unsinn" des (seines) Daseins nicht abfinden und setzt daher auf das Dasein im Jenseits.
Wenn er das braucht!? Da es offensichtlich kein "Glaubensgen" gibt, muss der Glaube anerzogen sein.
Wahrscheinlich wurden in seiner Jugend bestimmte Synapsen so fest betoniert, dass da nur noch mit dem Presslufthammer Abhilfe geleistet werden kann.
@Neudenker,
mein in allen Bereichen erfolgreiches, von Liebe geprägtes Dasein, in dem ich mich privat und beruflich bestens verwirklichen kann, wäre ohne eine weiterführende Linie, die mir das Erlebte wieder nimmt (löscht), allerdings eine Art Zauberkünstler-Aufführung, bei der die Natur den Magier spielt, der uns alle eine Zeit lang zwingt, auf seiner Bühne für ein paar Jahrzehnte mitzuspielen, um uns dann für immer dem Vergessen preis zu geben.
Nein - ich lasse meine Gedanken und Vorstellungen weitaus größere Kreise ziehen, als am Ende meines Lebens kleinlaut zu sagen: "Das war es."
Das überlasse ich gerne den Atheisten!
Eine Jenseitsvorstellung gab es schon bereits unter den Ur-Völker, denn man fand in deren Gräbern entsprechende Beigaben für die Toten.
Mit betonierten Synapsen ist also dieses Phänomen nicht seriös zu erklären und mit Hohn oder einem Presslufthammer schon gar nicht aus der Welt zu schaffen!
(Mal eine private Frage: Arbeitest Du auf dem Bau?)
Gruß von Reklov


Gerne beantworte ich dir die private Frage. Ja, ich habe 40 Jahre als Planer und auch am Bau als Bauleiter gearbeitet.
Und es war mir eine Freude dem Obermonteur sein Aufmass zu ergänzen, wenn er unter all seinem Druck das eine oder andere vergessen hatte.
Zum Ende meiner Tätigkeit gab es aber kaum noch ein Aufmass zu prüfen, dass nicht ausschließlich aus Wunschdenken oder Betrug bestand (auch eine Art Evolution).
Auch das hat Spass gemacht, derartige Aufmaße habe ich gleich zerrissen und ein Aufmass vom ausführenden Monteur verlangt, der konnte aber leider nicht schreiben.
Es macht wenig Sinn sich mit den Jenseitsvorstellungen der Ur-Völker zu beschäftigen, womit ich sagen will, dass die womöglich intellektuell vielleicht sogar besser aufgestellt waren,
aber heute gibt es doch Kernspintomographen (mir aus eigener Berufspraxis bekannt) mit denen sich solche vielleicht auch deine Betonsynapsen aufspüren lassen.
Etwas mehr Bescheidenheit gegenüber dem Universum würde dir gut zu Gesicht stehen. Aber am Ende deines Seins wirst du da stehen und hörst die anderen sagen: "Das war es."
Mehr bleibt nicht! Mein Religionslehrer Monsignore Dr. B verblüffte mich mit dem Ausspruch: "Der Mensch ist die Krönung der Schöpfung!"
Toll, ich dachte dabei nur, dann bin lieber ein Primat. Später bekannte er, dass auf seinem Doktorbrief das Hakenkreuz prangerte. Auch toll!
Hinterfragen ist immer besser, als: Dat hamme immer eso gemaht! Worauf beruht denn deine Erkenntnis noch, außer auf Überschätzung und Überlieferung?
Stell dir vor, du kommst, entgegen der Meinung von Glaubensqualle, doch in den Himmel und dein "Gott" sagt zu dir: "Ja, ich bin es Glaubensqualle (Geschlecht nicht bekannt)!"
Alles möglich, aber dumm gelaufen.

Gysi: "Habe den MUT, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" von Arthur entlehnt!
Forummotto: "Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

Neudenker Offline



Beiträge: 36

14.01.2015 17:53
#220 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #218

Zitat von Reklov
der uns alle eine Zeit lang zwingt, auf seiner Bühne für ein paar Jahrzehnte mitzuspielen, um uns dann für immer dem Vergessen preis zu geben.
Nein - ich lasse meine Gedanken und Vorstellungen weitaus größere Kreise ziehen, als am Ende meines Lebens kleinlaut zu sagen: "Das war es."
Das Leben ist nicht gerecht! Gerechtigkeit ist eine menschliche Größe. Keine biologische.

Leben wollen ist gebunden an einen Lebenstrieb. Und der vergeht, wenn du tot bist. Ich werde mich jedenfalls nicht beschweren, wenn ich in meinem Erdmöbel liege. Klopfzeichen gebe ich dann nicht.

Die Angst vor dem Tod ist - nach meiner Erfahrung und Beobachtung - umso größer, je unerfüllter das Leben ist. Man hat dann ständig das Gefühl, was Entscheidendes verpasst zu haben. Lebe dein Leben aus! Und wenn der Drops gelutscht ist, brauchst du auch keinen zweiten mehr. Dann gehst du, mit V-Zeichen in die Luft gestreckt.


Ich könnte mir auch vorstellen mit einem Stinkefinger abzutreten.

Gysi: "Habe den MUT, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" von Arthur entlehnt!
Forummotto: "Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 18:18
#221 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #217
Nein - ich lasse meine Gedanken und Vorstellungen weitaus größere Kreise ziehen, als am Ende meines Lebens kleinlaut zu sagen: "Das war es."
Das überlasse ich gerne den Atheisten!
.. was du glaubst und was du nicht glaubst , ist deine eigene Sache , deine Gedanken und Vorstellungen von einem Jenseits , evtl. zwischen lauter netten und hübschen Jungfrauen , aber sei dir gewiß , daß nach deinem Tode es kein erwachen mehr gibt , es gibt kein neues Leben , es gibt kein Himmelreich und auch keine Hölle , das ist alles nur ganz kleinkariertes Wunschdenken von Menschen die nicht mehr klar denken können und von ihrem eigenen Glauben an irgendetwas aufgefressen werden ... so nun träum mal schön , daß du nach deinem Tode nie wieder etwas erleben wirst , dein Körper wird zerfallen , vermodern , stinken und von Würmern gefressen werden ... dafür gebe ich dir die Garantie

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

14.01.2015 18:24
#222 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat
Es ist Quatsch! Außer religiöser Indoktrination spricht absolut nichts dafür.
Kein Geist ohne Körper! Im Judentum sah man das übrigens ursprünglich ganz genau so.

@Lukrez,
das mag schon Deine Meinung und die des Judentums sein. - Nur - ich und viele andere Menschen denke da ganz anders und müssen deswegen nicht automatisch Quatsch von sich geben. Mich wundert es, dass Du nun auch auf das Niveau von "Glaubensqualle" absinkst!? -

Zum Geist-Körper Problem darf ich anmerken, dass Materie auch als grobstofflich schwingender Geist bezeichnet wird, denn um diese Begriffe wirklich zu trennen, müsste man in der Lage sein, ein Atom solange zu teilen, bis sich auch die Subatome nicht mehr zerkleinern lassen. Das wäre dann die so oft gemutmaßte Grenze zwischen Geist und Körper.
Kann aber durchaus sein, dass es da eine Brücke als fließenden Übergang gibt!?
Der im westlichen Denken so lange gepflegte Dualismus ist ein wesentliches Merkmal unserer Unklarheiten im Sprechen und im Denken!

Geist durchzieht alle Stätten des Seins, ist aber nicht an Materie gebunden! Dass Geist ohne Körper existieren kann, ist leicht an einer mathmatischen Formel zu erkennen, denn ihre geistige Wahrheit wäre auch ohne einen materiellen Träger (Schultafel oder Buch) im Inhalt gültig - ja selbst, wenn kein materielles "Gehirn" existierte, um ihre Wahrheit zu erkennen und wiedergeben zu können!
Das menschliche Tun, Erfahren, Hervorbringen, Erkennen usw. sind Gegenwärigkeiten des Geistes - auch Dinge und Gestalten, die nicht durch uns sind!
So zeigt sich Geist z.B. auf den versch. Kulturgebieten des Menschen:
Sprache, Gemeinschaft, Handwerk, Technik, Wirtschaft, Mythos, Religion, Sitten, Ethos.

Der Geist reflektiert sein Geschaffenes, indem er sich zum Gewusstsein bringt! Der Philosoph Hegel erleuchtete die Bewegungen des Geistes, wie z.B. des subjektiven, objektiven und absoluten Geistes. Er unterteilte die Kategorien in der Subjekt-Objektspaltung des Bewusstseins:
1.) Sphären der Gegenstände
2.) Sphären der geistigen Aktivität
3.) Sphären der Gestaltungen

Das ist aber noch nicht alles! - All die noch zu erwähnenden Punkte aber nun tiefer zu bearbeiten, würde nicht nur das ganze Forum füllen,
sondern auch viele seiner Themenblöcke klärend bereichern, denn in vielen Beiträgen sind ja objektive Strukturen zu beobachten.

Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 18:24
#223 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Neudenker im Beitrag #219
.. Stell dir vor, du kommst, entgegen der Meinung von Glaubensqualle, doch in den Himmel und dein "Gott" sagt zu dir: "Ja, ich bin es Glaubensqualle !"
Alles möglich, aber dumm gelaufen.
... oh man .. mal den Teufel nicht an die Wand ... das wäre ja entsetzlich
.. Glaubensquallen .. gottähnliches Lebewesen ... lösen sich in NICHTS auf ... 98 > 99 % H20 ... daher für die Hölle vollkommen ungeeignet ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 18:28
#224 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #216
Mit dem Christentum (dem ich ja nicht mehr angehöre!) hat dieses Denken also nicht begonnen!

.. sondern ... wir wollen nun endlich wissen , welcher Sekte du angehörst , denn anders kann ich mir deine eigene traumhaft verlogene Welt nicht erklären , denn mit einem normalen Menschenverstand ist das nicht möglich .. beantworte doch nun mal endlich unsere Fragen ...
Zeugen Jehovas ? ... Scientology ? . oder wie oder was

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 18:31
#225 RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #216
Wenn Du nicht an ein Weiterleben nach dem Tode glaubst, verfolgen alle Deine Aktivitäten nur kurzfristige Ziele. Das ist nun mal so!

... NEIN .. das ist absoluter und hochgradiger Quatsch mit Soße ...

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 50
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor