Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.196 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

28.04.2006 22:19
Das glaubst du doch selber nicht antworten
(An) Gysi, und andere gewisse Leute

Du lässt dich einen Atheisten nennen? Weshalb? Du glaubst an keinen Gott? Glaubst du seist einer der Guten?

Du sagst tatsächlich, dass du Jesus toll fändest weil er ein Visionär sei und die Gesellschaft kritisiert hätte? Eigentlich müsstest du Jesus Abgrund tief hassen, dafür, dass er aus deiner Sicht die Menschheit angelogen hätte. So einem wie dich sollen die Menschen glauben? Was tust du denn für die Menschen? Nennst dich einen Menschen, der seine Mitmenschenm liebe und sie an die Wahrhaftigkeit bringen möchte? Wie kannst du dann noch so etwas behaupten behaupten, wenn du deiner Sicht nach doch eines der schlimmsten Lügner der Menschheit, Jesus, toll fändest? Das glaubst du doch selber nicht(, oder)? Außerdem was sorgst du dich denn um deine Mitmenschen? hast hier ein Forum aufgemacht und in auch in anderen Foren auch deine Predigten gehalten, dass die Religion an der Schlechtigkeit schuld sei? Kennst du Deutschland etwa nicht? Sehr viele sind unchristlich? Sie Machen Werbung, egal wie sehr die Leute da entblößt sind. Machen das weil sie Christen sind? Das Glaubst du doch selber nicht(, oder)?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.04.2006 23:45
#2 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
Glaubst du seist einer der Guten?

Gut oder Schlecht sein hat nichts mit Recht haben oder Unrecht haben zu tun.

In Antwort auf:
Eigentlich müsstest du Jesus Abgrund tief hassen, dafür, dass er aus deiner Sicht die Menschheit angelogen hätte.

Es gibt tatsächlich Menschen die zu differenzieren wissen und die Welt nicht nur in Gut und Böse aufteilen.
__________________________________________________
Es ist sehr gefährlich, zuzuhören. Hört man zu, kann man überzeugt werden, und wer sich durch ein Argument überzeugen läßt, ist ein von Grund auf unvernünftiger Mensch.
(Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.129

29.04.2006 07:53
#3 Das glaubst du doch selber nicht antworten
In Antwort auf:
Wie kannst du dann noch so etwas behaupten behaupten, wenn du deiner Sicht nach doch eines der schlimmsten Lügner der Menschheit, Jesus, toll fändest?
Robin, Jesus war nicht "der schlimmste Lügner aller Zeiten". Der, der die mystifizierte Jesus-Geschichte in die Welt gesetzt hatte, war Paulus. Es gab andere Peoples, wie der Andreas, die auch aposteltechnisch unterwegs waren, aber Jesus nicht vergöttlichten. Die hatten nur nicht so tolle Verbindungen zu Rom und letztlich in der Verbreitung ihrer Jesus-Version nicht so viel - äh: keinen derartigen - Erfolg gehabt.

Gysi
________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 11:19
#4 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten
In Antwort auf:
Das glaubst du doch selber nicht

andreas der apostel wurde genannt.
eine kleine übersicht gefällig, wie ich ihn "habe"?

nun, andreas, der bruder des petrus, er war der tatkräftigste in der johannesgruppe, sozusagen dessen nachfolger als leader der gruppe und jene person die den nazaräner wirklich getauft hat. in der weiteren folge ordnete er sich den weisungen der neu gewonnen glaubensfigur ganz und gar unter und wurde in den zweiergruppen zusammen mit jakobus eingeteilt. er selbst, andreas, im schützen und jakobus im krebs. aus dieser zusammensetzung, die eine weltliche und eine geistige komponente als inhalt hatte, wuchs dann wie von selbst der drang, eine basis für die messiaserwartenden juden aufzubereiten. bestärkt durch sein horoskop, sohn im schützen, vater in der jungfrau. das wurde dann als es scheiterte viel später in die frauenperson der mutter transportiert.

wie wir alle wissen und ahnen dürfen, scheiterte eine verhandlung im tempelvorhof, bei der dieser weltliche aspekt voll zur geltung kam. außer dem verlust seines linken ohres scheint der rotschopf aber nicht viel erreicht zu haben, wenn man davon absehen kann, dass er der grund war für überlegungen die in richtung der verhinderung von flächendeckenden unruhen in der bevölkerungsschicht gingen.

sei es darum, er hat sich ohnehin nicht als der messias verstanden und die von dem erwarteten eigenschaften waren zu der zeit eher in einer anderen person zu finden. durch seine eigene verletzung ausgeschieden, übernahm dann jakobus, auf der geistigen basis die führung.
bis schließlich auch der seinen ganzen kopf verloren hatte.

blieb also zum schluss nur noch die vision des petrus, die in der lage war, die gemeinschaft zusammenzuhalten.
petrus, der bruder, war auf der geistigen seite angesiedelt, dessen partner dagegen auf der weltlichen, die nun in der zeit der apostel alleine, ganz auf die spirituelle ausrichtung umgedreht wurde.
mit einer weltlichen erwartungshaltung war es vorbei, den wandel haben sie alleine in der gruppe durchgezogen.

darüber hinaus halte ich es als eine heldenhafte betrachtung, den saulus oder paulus als den begründer der christlichen religion hinzustellen. eine person die aus dem dunstkreis der weltlichen charakteristik eines judas in die gemeinschaft eingang fand.
viel mehr dürfte es der gegensatz zwischen weltlichen und geistigen anliegen und auseinandersetzungen mit der eigenen ahnenreligion ebenso wie die konfrontation mit anderen gläubigen menschen gewesen sein die zu der heutigen ausdehnung und verbreitung geführt haben und uns mit einbeziehen.

darum glaube ich nicht, dass die verkündigung der neuen religion mit einem langstreckenlauf zu vergleichen ist,
wo einer den sieg davon trägt. sondern schon eher mit dem wettbewerb in einem mannschaftssport gleich zu setzen, wo dann eine mannschaft den sieg erringt, was gar nicht möglich wäre, wenn das andere team nicht zur stelle ist.

das müssen sich die anhänger des christentums nach paulus auch gefallen lassen, selbst wenn es mit zusammenfassungen von johannes angereichert wurde: mit dem kern der wesentlichen lehre des nazaräners hat es nichts mehr gemeinsam. nach dem idiologischen ausscheiden von petrus wird nur mehr die geschichte getragen, vielleicht noch ergänzt durch den technischen mechanismus von weltlichen heilungswundern.

was heute bleibt sind durchschnittliche weltliche erwartungen von durchschnittlichen menschen vertreten.
die können natürlich von durchschnittlichen menschen in aller welt akzeptiert werden.

und ein

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.129

29.04.2006 11:58
#5 Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
andreas der apostel wurde genannt.
eine kleine übersicht gefällig, wie ich ihn "habe"?
Von mir aus nicht. Ich kann auf dein großspuriges Gehabe verzichten.

Gysi
__________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 12:20
#6 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
Von mir aus ...

verstehe! viel feind´, viel ähr´. .

und ein

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.129

29.04.2006 12:47
#7 Das glaubst du doch selber nicht antworten

Weißt du, was einen nach vorne bringt, Emanuel? Kritik. Und Selbstkritik. Das ständige Unterwerfen der Forschungsobjekte inklusive der eigenen Person in einen inneren und äußeren Dialogprozess. Du scheinst dir ein paar Kommunikationstechniken angeeignet zu haben, die dich gegen diese notwendige Kritik immun machen. Was auch gesagt und getan wird: Du stiehlst dich als ein Sieger heraus - ohne dass Kritik dich anficht. Deine rhetorische Begabung bringt dich zum Schillern. Das ist es dann aber auch.

Gysi
_____________________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 15:37
#8 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
Das ist es dann aber auch.

könnte so stimmen. es auch zu beweisen, das fällt dir unheimlich schwer, stimmts?!

nehmen wir zum beispiel mein dogma, von der taufe des nazaräners durch den ersten der gruppe, den andreas.
wenn nun johannes der kleinste im himmel ist, dann wird er wohl gerade eben dort angekommen sein.
folglich nicht mehr unter den lebenden weilend genannt werden können.
das werk. die gruppe selbst wird als johannes bezeichnet - sehr wahrscheinlich, an hand der damals geübten gepflogenheit.

klar. es muss dir gegen die wolle gehen, dass ich für andreas etwas gefunden habe, von dem du der meinung bist, er war für die glaubensentwicklung überflüssig.

und ein


Navigator Offline



Beiträge: 247

29.04.2006 16:19
#9 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

Wurde Jesus(s.a.) eigentlich nicht getauft? Die Taufe ist doch sozusagen die Aufnahme in die Christliche Religion, doch war Jesus(s.a.) nicht ein Jude? (so als Frage nebenbei)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.129

29.04.2006 17:23
#10 Das glaubst du doch selber nicht antworten
In Antwort auf:
klar. es muss dir gegen die wolle gehen, dass ich für andreas etwas gefunden habe, von dem du der meinung bist, er war für die glaubensentwicklung überflüssig.
Das Problem ist, dass du dich offenbar nur für deine Statements interessierst. Sonst wüsstest du, dass ich als Atheist natürlich antipaulinisch bin. Aber ich gebe zu, dass mir meine Zeit auch zu schade ist, um deinem verquasten Zeug zu 100 % zu folgen...

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 17:26
#11 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
Wurde Jesus(s.a.) eigentlich nicht getauft? Die Taufe ist doch sozusagen die Aufnahme in die Christliche Religion, doch war Jesus(s.a.) nicht ein Jude? (so als Frage nebenbei)


bin mir da nicht so sicher, ob sie es im christentum heute noch wissen oder wissen möchten.
seine lebensverändernde ASW hatte der nazaräner im zeichen krebs gehabt. die aufnahme in die bruderschaft der johannesjünger erfolgte im steinbock, zwischen andreas (schütze) und johannes (wassermann) symbolisierend dargestellt. über ihn war dann logischerweise so etwas wie der heilige geist, oder die taube.

so eng darf man das alles nicht sehen.

das kreuz: krebs - waage - steinbock - widder ist zweifellos ein anderes, als

das kreuz: fische - zwillinge - jungfrau - schütze es darstellt.

und ein

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

29.04.2006 17:31
#12 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
das kreuz: krebs - waage - steinbock - widder ist zweifellos ein anderes, als

das kreuz: fische - zwillinge - jungfrau - schütze es darstellt.


Gysi? Gibt es keine Möglichkeit die Beiträge einzelner Leute komplett auszublenden?
__________________________________________________
Es ist sehr gefährlich, zuzuhören. Hört man zu, kann man überzeugt werden, und wer sich durch ein Argument überzeugen läßt, ist ein von Grund auf unvernünftiger Mensch.
(Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900)

vanini Offline



Beiträge: 502

29.04.2006 17:33
#13 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

Zitat von emanuel
...über ihn war dann logischerweise so etwas wie der heilige geist...

Was soll denn nun schon wieder die Logik mit diesen Phantasmen zu tun haben??? Lasst doch diese ehrbare Dame bitte endlich mal aus diesen ganzen absurden transzendenten Hirngespinsten raus!!!


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.129

29.04.2006 17:52
#14 Das glaubst du doch selber nicht antworten
In Antwort auf:
Gibt es keine Möglichkeit die Beiträge einzelner Leute komplett auszublenden?

Nee. Hielte ich auch nicht für gut. Denn jeder Einzelne trägt zum Gesamtbild der Meinungen bei. Es zeigt, wie Religionen in ihm verhaftet sind und was die alles anrichten können... Du hast die Chance, die Texte - z.B. von Emanuel - zu übersehen und dich Usern zuzuwenden, die dir mehr bringen können. Oder glaubst du, dass ich Emanuels Beiträge lese?

Gysi
_______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 17:52
#15 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
...über ihn war dann logischerweise so etwas wie der heilige geist...

bezieht sich auf den wendekreis von steinbock und krebs.
krebs für hahn, hahn für taube.

wie gesagt, man darf das alles nicht so eng sehen.

"denkt daran, ihr müsst von oben geboren werden", so heißt es doch?

und ein

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 17:58
#16 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
Oder glaubst du, dass ich Emanuels Beiträge lese?

he, hehe. du verschligst sie - und das ist gut so!

und ein

vanini Offline



Beiträge: 502

29.04.2006 21:27
#17 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten
Zitat von emanuel
"denkt daran, ihr müsst von oben geboren werden", so heißt es doch?

So heißt es in der Bibel, welche ebenso auf nichts so wenig Anspruch erheben kann wie auf Logik!

Und was im Übrigen den ganzen astrologischen Mumpitz angeht, so ist er nichts weiter als ein weiterer bedrückender Beleg der erbärmlichen froschperspektivischen Subjektivität und maßlosen Selbstüberschätzung der meisten Menschen, welche tatsächlich den Lauf der Gestirne und gar des ganzen Universums auf ihre eitlen persönlichen Befindlichkeiten und Machenschaften beziehen.


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.04.2006 22:00
#18 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

hallo vanini!

nun gut, wenn wir uns bei der bibel auf:

... "nach der logik zum damaligen zeitpunkt der forschung" ...

einigen könnten,

dann geben ich den rest "tête-à-tête".
andernfalls nur mehr "schach" und "matt".

und ein

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2006 08:52
#19 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

Nanu, damals gab´s ne andere Logik als heute?
Aber kannst recht haben, damals war ja auch 1=3

Schwülstig-schwierig schwatzend schwingt schon schändlich schwer schäbig-schauriger Scheininhalt: emanuel!

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass Religion verdummt

emanuel ( Gast )
Beiträge:

30.04.2006 09:25
#20 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

hm, hmhm. hchch - sch.

voila! comme-ci, comme-ca.

aus dem thomas-evangelium:
(114) Simon Petrus sprach zu ihnen: Maria soll aus unserer Mitte fortgehen, denn die Frauen sind des Lebens nicht würdig.
Jesus sprach: Seht, ich werde sie ziehen, um sie männlich zu machen, damit auch sie ein lebendiger Geist wird, vergleichbar mit euch Männern. Denn jede Frau, die sich männlich macht, wird in das Himmelreich gelangen.

was der einen zuwenig gewesen sein mag hatte sie kompensiert,
das war dem andreas zuviel, und dann die frage, wie wird aus rot am ende weiß.

logisch. aber wer hat das um 1900 für logisch erachtet?
schwamm drüber, die werte haben gefehlt.

und ein


beautyxxl Offline



Beiträge: 202

01.05.2006 10:37
#21 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten
Jesus sprach: Seht, ich werde sie ziehen, um sie männlich zu machen, damit auch sie ein lebendiger Geist wird, vergleichbar mit euch Männern. Denn jede Frau, die sich männlich macht, wird in das Himmelreich gelangen.


und noch mal ...emanuel deine Logik begreift auch heute 2006 keiner ???

weil? wenn du schon Vergleichst der Logik wegen, kannst du nicht Äpfel mit Pfannkuchen vergleichen ...... oder in logischen Ansatz bringen.

Weil es hier um Geist geht = Macht in gegenseitigem männlichen und freiwilligem Anerkenntnis Eines politischen Status = der unnisexualen Logik, bezogen auf die Verschiedenheit der Geschlechterrollen. Diese im Aussenverhältnis zu Negieren.

Also nichts anderes wie es z.B. Alice Schwarzer macht.

ALSO egal Mensch ist Mensch ob Weib oder Mann.
oder Vor Gott sind alle Menschen Gleich.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

01.05.2006 13:42
#22 RE: Das glaubst du doch selber nicht antworten

In Antwort auf:
... kannst du nicht Äpfel mit Pfannkuchen vergleichen ...

kann ich doch! zwei unbekannte sind für mich kein problem.

vielleicht ist mit maria, die nicht zu den jüngern gehörte, doch andreas gemeint?
immerhin kalendarisch im gleichen sektor des jahres.
dann war es wohl zuviel männlichkeit die andreas an den tag legte. oder in die nacht.
mehr weiblichkeit sei gefragt.
dieser charakteristik war man sich also sehr bewußt.

in der zeit danach. das wort "jesus" steht hier schon für die apostelgemeinschaft.
und der meister selbst?! naja, bei maria hat es ja auch nicht so geklappt,
taubstumm bleibt taubstumm, da kann man deuten was man will.
es hat jeder seine grenzen oder jeder macht fehler.

andreas durfte also in der gemeinschaft bleiben, obwohl einige dagegen waren.
es war aber bestimmt nicht petrus, sein bruder, der das gesagt hat.
eher der rivale thomas selbst.
womit die botschaft zweimal versiegelt ist.

über solche dinge soll nicht gesprochen werden, ist ganz klar.
aber, das wollte ich nur gesagt haben!

und ein


«« Weihnachten
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor