Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 434 mal aufgerufen
 Externe Infos
Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.07.2014 08:16
WM 2014 antworten

Nun sind wir endlich Weltmeister und es kann wieder alles seinen gewohnten Gang nehmen.

Ich gönne es den Spielern, auch wenn nicht alle Spiele Top waren, aber im Großen und
Ganzen haben Sie es schon verdient.

Ich bleibe aber auch dabei, das diese tollen WM Fans einfach nur genervt haben,
und ich nicht nachvollziehen kann, wie man etwas, das an sich für einen keine
Auswirkung / Bedeutung hat, so große Bedeutung beimessen kann.

Ich meine was hat man davon?

Interessanter Weise ist das aber ja nicht nur mit dem Fußball so.
Sport allgemein lässt ja die Menschen mit fiebern.

Auch ich kann mich für das ein oder andere interessieren, aber wie man dabei
derart abgehen kann, (ihr wisst was ich meine) als ob das eigene Leben davon
abhinge, ist mir ein Rätsel.

Ich will nicht unhöflich scheinen aber ich halte das auch für keinen
besonders reifen Charakterzug. Wenn ihr das anders seht, belehrt mich
bitte, vllt. bin ich in der Hinsicht auch einfach zu verbrohrt.

Ich kenne auch genung Leute die bei solchen Gelegenheiten scheinbar
ihr Hirn ausschalten, obwohl es sonst klevere Köpfe sind.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.671

14.07.2014 08:34
#2 WM 2014 antworten

Hat wohl was mit Gruppenpsychologie zu tun. Der genetisch in uns veranlagte Kampfreflex wird mit den Spielen domestiziert. Mit welchem Erfolg? Das sieht man an den Spieler, den Funktionären, den Fans. Die Brasilianer haben sich insgesamt nach der Niederlage großartig verhalten. Die Deutschen gegenüber den Brasilianern auch, wir haben nicht den großen Max herausgehängt. Sie haben auch die argentinischen Spieler nach deren Niederlage getröstet.Die argentinischen Fans haben hingegen in Buenos Aires Bambule gemacht. Das war nicht so fortschrittlich.

An der Gruppendynamik im Sportbereich erkennt man, wie die Menschheit Fortschritte macht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.07.2014 11:42
#3 RE: WM 2014 antworten

Zitat
An der Gruppendynamik im Sportbereich erkennt man, wie die Menschheit Fortschritte macht.



Na oder eben nicht, als keine Fortschirtte Wenn ich wegen einem Fußballspiel Randale mache,
muss ich entweder schon geistig sehr arm dran, oder besoffen sein. Im Zweifelsfall wahrscheinlich beides.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.671

14.07.2014 12:06
#4 WM 2014 antworten

Die Sympathie der Brasilianer - auch nach dem 1:7 - für die Deutschen hatte mich angenehm überrascht. Die Kriegsersatzspiele in Bruderkämpfe zu kippen, ist möglich - und das hat humanistische Qualität.

Wenn man daran denkt, dass die Mayas damals schon Ballspiele hatten, bei denen allerdings die Regeln etwas grobschlächtiger waren - man konnte bei den Auseinandersetzungen auch hops gehen -, dann kann man schon eindeutig von einer humanistischen Entwicklung sprechen, die auch an den Spielen abzulesen ist.
Oder die römischen Gladiatorenkämpfe. Da ging die Post auch ab, holla die Waldfee!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.07.2014 13:04
#5 RE: WM 2014 antworten

Ja das ist schon alles richtig Gysi, aber ideal ist das heute trotzdem nicht ...

Aber mir fehlt halt einfach die "Begabung" mich für sowas zu begeistern.
Mir ist das im Grunde Wurst. Ganau wie ich auf Feiertage im Allgemeinen
schei..., da ist doch alles nur Humbug den der Mensch sich selber schafft.

Nichts hat an sich eine Bedeutung. Vor diesem Gedanken werden solche
Spektakel, die andere Menschen begeistern für mich einfach nur zum Absurdum.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.671

14.07.2014 14:55
#6 WM 2014 antworten

Zitat
Aber mir fehlt halt einfach die "Begabung" mich für sowas zu begeistern.

Musst du auch nicht. Meine Erklärung soll ja auch nur dazu dienen, die Begeisterung zu verstehen, die Parteilichkeit, den Patriotismus, den Lokalpatriotismus (wenn's um Werder, Bayern, ManU und so weiter geht). Die Erklärung soll mir dienen, mich zu verstehen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

14.07.2014 20:38
#7 RE: WM 2014 antworten

Schon klar. Vllt fehlt mir auch ein Gen es ist nämlich verblüffend, wie viele Eigenschaften sich heute noch auf unsere lange Evolutionsgeschichte
zurückzuführen lassen. Wie viel Prozent unserer Existenz als Spezies sind wir den nun schon "zivilisiert". 2 oder so, keine Ahnung.

Das da noch jede Menge nachschwingt ist klar.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.671

15.07.2014 08:53
#8 WM 2014 antworten

Und wie schwingt das bei dir nach? Das Gruppen- und das Konkurrenzverhalten meine ich. Nichts Verspieltes?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.07.2014 11:17
#9 RE: WM 2014 antworten

Ich bin in dieser Hinsicht anscheinend das versprengt lebende Omega Tier der Rudels .
So könnte man es ggf. evolutionär erklären.

Ich habe zwar grundsätzlich keine Probleme Anschluss zu finden, suche Ihn aber in dieser Beziehung auch nicht.
Ich bin da eher der Einzelgänger der von Massenveranstaltungen wenig hält. Diese Gruppendynamik mag begründbar
sein, und es spricht evtl. nicht mal was dagegen, und ich kenne wie gesagt selber genung Leute, die das machen
und dennoch nicht plemplem sind.

Aber es erinnert mich dennoch immer an Nietzsches Herdenmenschen. Nationalgefühl und Zusammenhalt heißt es positiv.
Gruppenzwang und Mangel an Charakter und Eingeständigkeit heißt es negativ. Es ist ja auch immer der Versuch
Bestätigung und Anerkennung zu finden, wenn man für die gleiche Sache ist, dann ist man dabei, dann ist man anerkannt.
Das selbe System wie in radikalen Religionen, die oft verzweifelte, junge Menschen ohne Zukunft eine Zuflucht geben.

Vergleichbar mit dem alternden Herren, oder auch jungen Leuten die als "Statussymbol" das teuerste Auto, oder IPhone haben.
Wer diese Bestätigung braucht, bitte der soll es machen, von Charakter zeugt das meiner Meinung nach nicht zwingend.

Urteilen mag jeder selber, wobei es auch auf den Charakter des betroffenen ankommt.

So kann man selbts daraus eine philosophische Diskussion machen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.671

16.07.2014 12:59
#10 WM 2014 antworten

Einzelgänger bin ich auch. Aber auch Einzelgänger sind die Ergebnisse einer Gemeinschaftsproduktion. Auch sie fühlen empathisch.

Gerade der ganze Hype um die WM zeigte die Bedürfnisse der Menschen nach Gruppengefühl - und die Abgrenzung zu Gegnern! - die sie leben wollen. Selbst wenn diese Gefühle keine wirkliche Funktion mehr haben. Ob Einzelgänger oder Gruppenmensch - das Gefühl ist da! Wir brauchen Gegner. Aber die Welt wächst zusammen und macht - z.B. nationale - Gegnerschaften irreal. Wohin mit den Gefühlen? Man kann sie in brüderliche (geschwisterliche) Gegnerschaft kippen. Man kann sie spielen. Oder auf eine andere Ebene heben. Wir können uns zu einer Gruppe zusammenschließen und unsere eigene Dummheit zu unserem Gegner machen, den wir gemeinsam bekämpfen. Eine Gruppe zu sein heißt nicht, immer einer Meinung zu sein. Das heißt lediglich, gleiche oder ähnliche Interessen zu haben. Brüder, Schwestern, Geschwister zu sein.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

16.07.2014 20:47
#11 RE: WM 2014 antworten

Zitat
Aber die Welt wächst zusammen und macht - z.B. nationale - Gegnerschaften irreal



Klappt leider nicht überall, siehe Israel. Neben bei ist es hier im Moment recht ruhig was? WM Loch?

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.671

17.07.2014 08:51
#12 WM 2014 antworten

"Lenin lehrt zum Glück: Zwei Schritte vor, einen zurück!..." (Wolf Biermann, ironisch)

Ich rede vom Prozess der Vereinigung. Wir stecken mittendrin.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor