Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 2.793 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.11.2014 20:37
#51 RE: Die Wahrheit antworten

Warum beschäftigt sich ein zeitloser Gott ganz plötzlich mit absoluten Nichtigkeiten?
Es ist ihm offensichtlich trotz seiner Zeitlosigkeit ganz extrem laaangweilig geworden!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 00:46
#52 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #50
Nicht verlachen, sondern argumentieren ist jedoch das uns alle weiterbringende Mittel einer annehmbaren Gesprächskultur
... das ich nicht ... du weißt doch noch nicht einmal was argumentieren ist , schau dir doch mal deine gesamten Beiträge hier im Forum an : nur reine Rhetorik , eingeimpfte, eingepflanzte Gehirnmanipulation, immer am Thema vorbei , ständig riesige große Gedankensprünge , die mit dem eigentlichen Thema nichts aber auch gar nichts zu tun haben, darf ich dir mal einen wirklich ganz guten und persönlichen Rat schreiben : geh mal bitte zu einem Psychiater und unterhalte dich mal mit diesem über deine geistigen Exzesse ... ich bin fest davon überzeugt, daß dich die Zeugen Jehovas vollkommen in der Hand haben ...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

11.11.2014 07:07
#53 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #48
Sich aber vorzustellen, dass 2+2 bei einem "denkenden Schöpfer-Wesen" stets 4 ergibt, auch wenn noch kein Raum und keine Zeit vorhanden sind, fällt sogar unserem Gehirn nicht allzu schwer!


Was mich bei Gläubigen immer überrascht ist, was sie so alles über ihren Gott zu wissen glauben.

Mit Deiner Aussage verbietest Du Deinem Gott quasi ein Universum zu schaffen, in dem zum Beispiel 2 + 2 = 8 ist. Oder wäre das für einen allmächtigen Gott einfach ein unlösbares Problem?

Zitat von Reklov im Beitrag #48
Wäre, Deinem Ansatz nach, der Raum z.B. mathematisch in Wellen gekrümmt, ließe sich daraus auch wieder geometrische Regeln ableiten, vorausgesetzt, die Wellenstruktur wäre mathematisch absolut identisch.


Was wäre, wenn sie nicht identisch wäre?


Zitat von Reklov im Beitrag #48
Ich gehe also davon aus, dass der "Planer" des kosmischen Szenariums sich von keinem >Chaos< überraschen ließ, sondern genau wusste, dass bereits seine kleinsten Teilchen sich so verhalten würden, wie er es als "Konstrukteur" vorgesehen/programmiert hatte. Sonst müsste man ja annehmen, diese "Teilchen" hätten schon stets innewohnenden Geist entwickelt und sich mit diesem ihr materielles Universum aufgebaut.


Du meinst also, dass alles,was einen Geist entwickelt, sich der Vorbestimmtheit Deines Gottes entzieht? Dann dürftest Du Deinen Gott weder allwissend noch allmächtig nennen. Das wäre dann eher so ein Freak wie "Q" aus Star Trek.


Zitat von Reklov im Beitrag #48
Ein Streit unter solch "denkenden Teilchen" wäre dann aber auch vorstellbar, denn welches Teilchen will schon ein lebloser Stein werden, wenn es am Aufbau eines denkenden Menschen mitwirken kann?


Dein denkendes Teilchen wäre maximal 7 Jahre Teil des selben Menschen, dann würde es durch ein anderes Teilchen verdrängt. Wusstest Du, dass wir statistisch gesehen mit jedem Atemzug so viele Atome einatmen, dass darin Atome von jedem jemals gelebten Menschen enthalten sind.


Zitat von Reklov im Beitrag #48
Vergleicht man den Kosmos mit einem durch ein Tuch verdeckten Gemälde, so haben Menschen bisher nur den unteren Eckteil des Tuches anheben können.


Einen entscheidenden Umterschied gibt es zwischen dem Bild und dem Kosmos. Der Kosmos braucht keinen Maler oder Schöpfer. Wenn ich definiere, dass der Maler des Bildes einfach so aus dem Nichts entstehen kann, muss ich das gleiche für das Gemälde annehmen.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 10:04
#54 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #51
Ideologie ist Opium fürs Volk. Atheistische Weltauffassung allein ist aber noch lange keine Ideologie.
.. nur der Unterschied ist der , daß die atheistische Weltauffassung gesünder ist , während sich die religiösen Ideologien in Kriegen verzettelt um die eigene Machtstellung zu behaupten ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 10:14
#55 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #50
Für ihre friedvolle Überzeugung sind deswegen viele im KZ gestorben, während viele der sog. Christen sich größter Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben!
Diese historische Tatsache ist durchaus eine weiterführende Überlegung wert. (Meine ich.)
... bitte warum ? was soll bitte diese Polemik ?

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 11:09
#56 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
Einen entscheidenden Umterschied gibt es zwischen dem Bild und dem Kosmos. Der Kosmos braucht keinen Maler oder Schöpfer. Wenn ich definiere, dass der Maler des Bildes einfach so aus dem Nichts entstehen kann, muss ich das gleiche für das Gemälde annehmen.


@ Blckysmart,
aus NICHTS kann nur NICHTS entstehen und nicht ETWAS! Eine zeitlose "erste Ursache" zu denken, die selbst "unbedingt" ist, also keine Ursache hinter sich weiß, ist im philosophischen Denken verankert und stellt auch keine logische Unmöglichkeit dar!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 11:16
#57 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
.. nur der Unterschied ist der , daß die atheistische Weltauffassung gesünder ist , während sich die religiösen Ideologien in Kriegen verzettelt um die eigene Machtstellung zu behaupten ...


@ Glaubensqualle,
bereits die frühesten Kulturen, in denen Religionen noch keine führende Rolle spielten, werden sich auch in Stammeskämpfe verwickelt haben. Dabei ging es eben nicht um Macht, sondern um gute Jagdgebiete oder eine günstige Wasserstelle. Atheisten sind also nicht automatisch Pazifisten!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 11:27
#58 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
Mit Deiner Aussage verbietest Du Deinem Gott quasi ein Universum zu schaffen, in dem zum Beispiel 2 + 2 = 8 ist. Oder wäre das für einen allmächtigen Gott einfach ein unlösbares Problem?


@ Blackysmart,
mit verbieten hat mein Gedankengang wenig zu tun, sondern mit mathematischer Logik. Die EINS ist nun mal die kleinste Einheit. Auf ihr baut sich die ganze Rechenkunst auf.
2+2 kann also schlecht 8 ergeben, egal von wem diese Addition gemacht wird! Schon Platon sagte in seiner Abhandlung über die EINS: > Ohne die EINS keine Erkenntnis <.
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 11:56
#59 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #57
Atheisten sind also nicht automatisch Pazifisten!
... doch ... und zwar eindeutig ... nenn` mir bitte nur einziges Beispiel wo Atheisten sich kriegerisch mit religiösen Anhänger auseinander gesetzt haben ... es gibt kein Beispiel

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 11:58
#60 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
... das ich nicht ... du weißt doch noch nicht einmal was argumentieren ist , schau dir doch mal deine gesamten Beiträge hier im Forum an : nur reine Rhetorik , eingeimpfte, eingepflanzte Gehirnmanipulation, immer am Thema vorbei , ständig riesige große Gedankensprünge , die mit dem eigentlichen Thema nichts aber auch gar nichts zu tun haben, darf ich dir mal einen wirklich ganz guten und persönlichen Rat schreiben : geh mal bitte zu einem Psychiater und unterhalte dich mal mit diesem über deine geistigen Exzesse ... ich bin fest davon überzeugt, daß dich die Zeugen Jehovas vollkommen in der Hand haben ...


@Glaubensqualle,
ich halte nicht so viel von Argumenten zu religiösen Themen, da hierbei eine auf das Dasein gerichtete Logik versagt! Das scheinst Du einfach nicht richtig verinnerlichen zu können, oder es fehlt Dir am Talent dazu. Man kann über wissenschaftliche Themen Argumente austauschen, aber nicht auf Gebieten der Transzendenz!
Wenn ich für die Zeugen Jehovas (wegen ihrer beispielhaften Rolle unter der Nazi-Diktatur!) eine Lanze gebrochen habe, so bedeutet dies nicht, dass ich zu ihnen gehöre. Hättest Du meine Beiträge gelesen, dann wüsstest Du auch, dass ich schon mit 27 J. aus meiner ev. Gemeinde ausgetreten bin. Der trostlosen Gedankenwelt der Atheisten möchte ich mich allerdings auch nicht anschließen! Ich ziehe es also vor, Freidenker zu bleiben.

Mir ist aufgefallen, dass Du gerne in die Häme und den Spott flüchtest und Deine Ausdrucksweise nicht den hier im Forum vorgegebenen Höflichkeitsregeln entspricht!
Zunächst solltest Du mal darüber nachdenken. Hierzu brauchst Du auch keinen Psychiater. Das wäre mein Rat an Dich.
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 12:05
#61 RE: Die Wahrheit antworten

du schreibst hier vielleicht einen Schwachsinn , denn erst schreibst du :

Zitat von Reklov im Beitrag #57
Sich aber vorzustellen, dass 2+2 bei einem "denkenden Schöpfer-Wesen" stets 4 ergibt, auch wenn noch kein Raum und keine Zeit vorhanden sind, fällt sogar unserem Gehirn nicht allzu schwer!
... also dein ach so geliebter denkender Schöpfer kannte damals vor der Herstellung des Urknalls und des Universums , oder sollte man besser schreiben : "Entstehung der Scheibe Erde !" , die mathematischen Gleichungen und deren Ableitungen ... denn du schreibst
Zitat von Reklov im Beitrag #58
sondern mit mathematischer Logik
.. also hatte nach deinem irrsinigen Glauben der denkende Schöpfer die mathematischen Gleichungen schon vor xyz Lichtjahren im Kopf .. Wahnsinn , der absolute Wahnsinn , ich bin tief beeindruckt

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 12:14
#62 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #60
Ich ziehe es also vor, Freidenker zu bleiben.
.. das genau ist ja eine total falsche Auffassung deinerseits ... du bist kein Freidenker , du bist von deinem Glauben , also von anderen Menschen infiltiert worden , so zu denken wie du hier schreibst und dich ausdrückst , ist das meiner Meinung nach kein sogenannter frei denkender Glaube und darum habe ich eben Zweifel an dir ... frei denkende Menschen ohne Zwänge und ohne Beeinflussungen denken und schreiben anders ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 12:20
#63 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
... doch ... und zwar eindeutig ... nenn` mir bitte nur einziges Beispiel wo Atheisten sich kriegerisch mit religiösen Anhänger auseinander gesetzt haben ... es gibt kein Beispiel


@Glaubensqualle,
ich will hier an sich keine Lücken zum Geschichtsunterricht auffüllen, aber sei`s drum!
Zwei Beispiele sollen genügen:
1.) Als die chines. Regierung, die man ja getrost als "atheistisch" einstufen darf, seinerzeit Tibet mit Gewalt einnehmen ließ, verübten deren Soldaten die abscheulichsten Verbrechen unter den Bewohnern und auch unter den friedlichen Mönchen der buddhistischen Klöster! Details erspare ich mir hierzu. Wen es interessiert, der kann ja entsprechende Quellen studieren.
2.) Stalin, der ja ein bekennender Atheist war, ging als Massenmörder in die Geschichte ein! Auf seinen Befehl hin, liquidierte der Geheimdienst Unzählige oder verbannte sie in sibirische Lager - was einem Todesurteil gleichkam! Auch den Tod der eigenen Mutter soll Stalin verantwortet haben, als diese begann, ihm ins Gewissen zu reden.

Sorry - aber das Böse macht auch vor Atheisten keinen Halt. Warum sollte es das auch tun?
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 12:24
#64 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #63
Zwei Beispiele sollen genügen :
... falsch ... dein beides hat nichts mit Religion zu tun , sondern sind reine Machtgelüste und Landeroberung ..

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 16:00
#65 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
... falsch ... dein beides hat nichts mit Religion zu tun, sondern sind reine Machtgelüste und Landeroberung ..

@ Glaubensqualle,
dann will ich zu Punkt 2.) noch ein Beispiel dazu packen: Stalin ließ unzählige Kirchen in Russland abreißen oder funktionierte sie zweckentfremdet um. Manche sollen auch als Stall für die Pferde der Kavallerie gedient haben. Mit Landeroberung hatte das wenig zu tun, eher schon mit dem Verfolgen von Glaubensgruppen. Machtstreben, im Sinne von alleiniger Macht, mag da auch mitgespielt haben.
Eines bleibt aber deutlich: Atheisten sind eben auch nur Menschen und ihnen dunkle Seiten absprechen zu wollen, zeugt von naiver Unkenntnis der menschlichen Wesensart!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 16:15
#66 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
du bist kein Freidenker, du bist von deinem Glauben, also von anderen Menschen infiltiert worden , so zu denken wie du hier schreibst und dich ausdrückst , ist das meiner Meinung nach kein sogenannter frei denkender Glaube und darum habe ich eben Zweifel an dir ... frei denkende Menschen ohne Zwänge und ohne Beeinflussungen denken und schreiben anders ...


@Glaubensqualle,
Freidenker zu sein, bedeutet noch lange nicht, sich von transzendenten Themen total zu verabschieden und nur noch auf die Ergebnisse der Naturwissenschaften zu starren. Damit würde man sich ja eines großen Teiles der geistigen Welt berauben!
Goethe war z.B. ein Freidenker, dennoch hat er das geistig Übergeordnete in all seinen Werken stets durchscheinen lassen. Besonders auch in seinen Gedichten.
Hoffe, Du kennst einiges von Goethes Werk?! Falls nicht, so soll dieses Gedicht ein Anfang sein:

Selige Sehnsucht

Sagt es niemand, nur den Weisen,
Weil die Menge gleich verhöhnet,
Das Lebend'ge will ich preisen,
Das nach Flammentod sich sehnet.
In der Liebesnächte Kühlung,
Die dich zeugte, wo du zeugtest,
Ueberfällt die fremde Fühlung
Wenn die stille Kerze leuchtet.

Nicht mehr bleibest du umfangen
In der Finsterniß Beschattung,
Und dich reißet neu Verlangen
Auf zu höherer Begattung.

Keine Ferne macht dich schwierig,
Kommst geflogen und gebannt,
Und zuletzt, des Lichts begierig,
Bist du Schmetterling verbrannt,

Und so lang du das nicht hast,
Dieses: Stirb und Werde!
Bist du nur ein trüber Gast
Auf der dunklen Erde.


Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

11.11.2014 17:29
#67 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
Warum denn das?? Wahrheit ist die Existenz! Und Entsterhung, Wachstum und Zerfall sind ebenso existent!


@ Gysi,

Existenz (lat. existere: entstehen, hervortreten) ist immer eine temporäre Erscheinung! Unsere Sonne soll ja z.B., laut der Astrophysik, nun schon die Hälfte ihres Brennstoffes verbraucht haben. Die Fachleute, welche den Gasvorrat anhand des Sonnenvolumens berechnen, meinen, dass sie noch etwa 4,5 Milliarden Jahre brennen wird. Dann aber sei die Sonne und alle ihre Planeten dem Untergang preisgegeben!
Als weiteres Beispiel könnte man auch den Menschen anführen, der ja durchschnittlich nur 70 - 80 Jahre lebt.
Frage: Sind all diese temporären Erscheinungen nun als "wahr" zu bezeichnen oder gilt die Ansicht des Sokrates, welcher meinte, dass WAHRHEIT zu jeder Zeit und an jedem Ort existieren müsse, sonst sei sie eben keine richtige Wahrheit!?

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.201

11.11.2014 17:52
#68 Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov
oder gilt die Ansicht des Sokrates, welcher meinte, dass WAHRHEIT zu jeder Zeit und an jedem Ort existieren müsse, sonst sei sie eben keine richtige Wahrheit!?

Meister Sokrates in allen Ehren - aber was der Denker vor zweieinhalbtausend Jahren sagte, muss von uns nicht übernommen werden. Wir sind in bestimmten Dingen nun mal weitergekommen. Und die Welt hat andere schlaue Köpfe geboren - wie z.B. Kant. Wir brauchen betriebstaugliche Begriffe. Wahrheit ist das, was wir wahr nehmen können! Und dabei können wir uns auch irren. Die Ewigkeit nehmen wir eigentlich nicht wahr. Doch sie ist wahr. Nehme ich an. Aber ich WEISS, dass da nicht erst die Wahrheit anfängt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2014 00:34
#69 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #65
Eines bleibt aber deutlich: Atheisten sind eben auch nur Menschen und ihnen dunkle Seiten absprechen zu wollen, zeugt von naiver Unkenntnis der menschlichen Wesensart!
.. du verdrehst da mal wieder alles , wie immer , der Ausgang war "religiöse Krieg" und Atheisten haben noch nie religiöse Kriege geführt ... noch nie .. sei doch bitte so nett und konzentriere dich mal , oder kannst du das nicht mehr ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

13.11.2014 01:04
#70 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
.. du verdrehst da mal wieder alles , wie immer , der Ausgang war "religiöse Krieg" und Atheisten haben noch nie religiöse Kriege geführt ... noch nie .. sei doch bitte so nett und konzentriere dich mal , oder kannst du das nicht mehr ...


@ Glaubensqualle,

wie sollte denn bitteschön ein Atheist, wie Stalin, einen "religiösen" Krieg führen können? Er hatte ja gar keine Religion! Aber das hinderte ihn nicht daran, das Christentum in Russland zu bekämpfen! Das Böse wohnt auch in Atheisten, auch wenn sie keine religiösen Motive für ihr Machtstreben davor stellen können. - Das war meine Aussage, die ich betonen wollte.
(Endlich verstanden?)
Gruß von Reklov

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.921

13.11.2014 07:18
#71 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #56
. aus NICHTS kann nur NICHTS entstehen und nicht ETWAS! Eine zeitlose "erste Ursache" zu denken, die selbst "unbedingt" ist, also keine Ursache hinter sich weiß, ist im philosophischen Denken verankert und stellt auch keine logische Unmöglichkeit dar!


Alle Gläubigen, mit denen ich mich bisher unterhielt lassen für diese zeitlose, erste Ursache ausschließlich ihren Gott gelten. Alles andere sei undenkbar, höre ich da immer. Für mich ist klar, dass es eine solche erste Ursache geben muss, aber das kann ebenso die Energie des Universums sein. Mein Denken ist nicht auf einen "Bob der Baumeister" Gott festgelegt, der jeden Menschen persönlich betreut und die Guten bei Ankunft auf Wolke Sieben mit Handschlag begrüßt.

Die Göttervorstellung sind den Begrenzungen des menschlichen Geistes geschuldet. Da wird Allwissenheit und Allmacht zugestanden, doch die Konsequenzen nicht durchdacht.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2014 12:10
#72 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #71
Die Göttervorstellung sind den Begrenzungen des menschlichen Geistes geschuldet. Da wird Allwissenheit und Allmacht zugestanden, doch die Konsequenzen nicht durchdacht.
... danke ... kann dir nur Beifall spendieren ... aber Religion ist nun mal eine reine Erziehungsangelegenheit und damit auch Gehirnwäsche , was einmal programmiert wurde , kann man so schnell nicht wieder löschen ...

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

13.11.2014 12:59
#73 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
Für mich ist klar, dass es eine solche erste Ursache geben muss, aber das kann ebenso die Energie des Universums sein. Mein Denken ist nicht auf einen "Bob der Baumeister" Gott festgelegt, der jeden Menschen persönlich betreut und die Guten bei Ankunft auf Wolke Sieben mit Handschlag begrüßt.


@Blackysmart,
mit dem Blick auf die materielle Energie erhebt sich natürlich die Frage, woher und wie diese Energie ins wirkende Dasein getreten sein könnte? Die Gläubigen wandeln solche Begriffe gleich in "göttliche Energie" um und schon wieder steht es bei diesem Rätselraten 1:1 für beide Parteien!
Wäre das Rätsel gelöst, gäbe es weder Glauben, noch theosophisches Denken, noch dieses Forum! -
Das gesicherte Wissen wäre dann unter uns. Ist aber nun mal leider nicht so!
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.870

13.11.2014 13:26
#74 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat
Dein denkendes Teilchen wäre maximal 7 Jahre Teil des selben Menschen, dann würde es durch ein anderes Teilchen verdrängt. Wusstest Du, dass wir statistisch gesehen mit jedem Atemzug so viele Atome einatmen, dass darin Atome von jedem jemals gelebten Menschen enthalten sind.


@Blackysmart,
nein - das war mir so noch nicht bekannt! - Interessant ist auch, wie eine TV-Doku erläuterte, dass wir, weil wir Sauerstoff einatmen, dadurch in uns die sog. freien Radikalen erzeugen. Diese sollen, frei im Körper umherschwirrend, unsere feinen DNA-Ketten durchtrennen. In der Jugend hat unser Körper noch die genügende Zellen-Power, um dies immer wieder zu "flicken". Mit zunehmendem Alter verlieren aber unsere Zellen diese Fähigkeit. Das Ergebnis: Wir müssen sterben.
Das lebensnotwendige Atmen ist also gleichzeitig der Grund für unseren Tod. Als medizinischer Laie ist man auf die Richtigkeit solcher Sendungen angewiesen.
Gruß von Reklov

P.S.
Kannst Du mir bitte verraten, welche einzelne Schritte am Computer zu machen sind, damit links, beim Namen, immer ein kleines Bild erscheint?

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2014 14:31
#75 RE: Die Wahrheit antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #74
Kannst Du mir bitte verraten, welche einzelne Schritte am Computer zu machen sind, damit links, beim Namen, immer ein kleines Bild erscheint?
.. darf ich es auch erklären ?

Einstellungen > Profil bearbeiten > Portrait > durchsuchen im eigenen Puter > Foto hochladen > fertig = viel Spaß

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor