Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 6.180 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
vanini Offline



Beiträge: 502

03.05.2006 15:26
#26 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

Sag mal Joshua, verstehst du eigentlich, was du selbst schreibst???
(Ob du das verstehst, was andere schreiben, frage ich gar nicht erst...)


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

03.05.2006 15:30
#27 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

Zitat von vanini
Sag mal Joshua, verstehst du eigentlich, was du selbst schreibst???
(Ob du das verstehst, was andere schreiben, frage ich gar nicht erst...)

Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Ist doch logisch, was hat doch gleich ihr chief gesagt:" Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun".

__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 15:51
#28 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
:" Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun".

stimmt genau.
der pessimist sagt: "schlimmer kann es nicht mehr kommen ..."
der optimist sagt: "doch!"

und ein

Navigator Offline



Beiträge: 247

03.05.2006 16:06
#29 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

ich sag nur 325 n. chr. nicea, hat man sich da nicht versammelt um die Bibel neu zu verfassen?

Neulich ist doch ein neues Judas evangelium ans Tageslicht gekommen, demnach hat Judas, Jesus (as) nicht verraten an die Römer sonderen, Jesus (as) wollte das Judas ihn an die Römer verraet um seine mission zu vollenden, demnach müsste man diese neuen Fakten in die Bibel implantieren, leider ist die Bibel schon vielzuoft umgeschrieben, verfasst etc. worden, leider gibt es zuviele unterschiedliche Versionen.

Jemand der sich als frommer Christ bezeichnet hatte, sein Vater auch Missionar war bei der PBC, (partei bibeltreuer Christen), hat uns mal in der Schulpause erzaehlt, das sie eine Bibel in jedem Zimmer haetten, doch am besten konnte er die Bibel verstehen die im Klo war, er konnte sich am besten entspannen wen er aus der Bibel liest weahrend er seinen Stuhlgang vollzog...ich bitte euch, soweit ist es schon mit der Bibel gekommen...

MfG

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 16:09
#30 RE: Widersprüche in der Bibel antworten
Navi, was ist Klo. Die Welt in drausen oder im Wohnzimmer, wo die Wände vieles unmenschliches aufgeladen haben, sind noch schlimmer und stinkiger als Klo. Vielleicht im vergleich Klo wirklich ein besseres Ort. Schade eigentlich.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 16:16
#31 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Navi, was ist Klo. Die Welt in drausen oder im Wohnzimmer, wo die Wände vieles unmenschliches aufgeladen haben, sind noch schlimmer und stinkiger als Klo. Vielleicht im vergleich Klo wirklich ein besseres Ort. Schade eigentlich

Na na.. werden wir etwas zappelig
Wenn es an argumenta mangel.. dann muss ja sowas kommen

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Navigator Offline



Beiträge: 247

03.05.2006 16:22
#32 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Navi, was ist Klo. Die Welt in drausen oder im Wohnzimmer, wo die Wände vieles unmenschliches aufgeladen haben, sind noch schlimmer und stinkiger als Klo. Vielleicht im vergleich Klo wirklich ein besseres Ort. Schade eigentlich.

LoL

Schon das du das Klo als einen sauberen Ort ansiehst, darüber muss man echt lachen...
Ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche sind alle sauberer als das Klo, indem sich unendlich viele Bakterien, Keime uvm. rumtrudeln...

Dies müsste man als Parteiprogramm der PBC hinzufügen :Wir wollen eine Bibel in jeder öffentlichen Toillette:

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 16:37
#33 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

Was ist schlimmer ein Bakterien oder schimpf, was du in Wohnzimmer hörst?

P.S. Vieles wird gesagt um zu überlegen. Das heißt nicht, dass du im Klo beten sollst. Aus dem Mücke Elefant konnt ihr machen. Aber wenn ein Elefant neben euch steht, ihr sieht ihn nicht.

vanini Offline



Beiträge: 502

03.05.2006 16:43
#34 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

Zitat von Navigator
Schon das du das Klo als einen sauberen Ort ansiehst, darüber muss man echt lachen...
Ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer, eine Küche sind alle sauberer als das Klo, indem sich unendlich viele Bakterien, Keime uvm. rumtrudeln...]

Du wirst dich wundern, Navigator, der Ort der mit Anstand höchsten Keimdichte ist die Küche! Guten Appetit!


Im Übrigen ist es doch letztlich völlig gleich, wo man etwas liest, sondern wichtig ist was man liest, ob und wie man's versteht und welche Schlüsse man daraus zieht...

Und wenn man noch so pompösen Rummel um "Heilige Schriften" z.B. auch den Koran macht, an dem absurden Inhalt ändert das ja doch wohl überhaupt nichts!


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 16:52
#35 RE: Widersprüche in der Bibel antworten
Die Muslimen geben mehr Sinn an das Form und nicht an die Inhalt.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 16:55
#36 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Die Muslimen geben mehr Sinn an das Form und nicht an die Inhalt.

Kennst du die geschichte, als Moses das Meer teilte und der Pharao hinter her ging und plötzlich.. wollte er sich bekennen, aber dumm gelaufen, den kannst du jetzt in Agypten in Museum betrachten.. Weil so einen ähnlichen satz spuckte..
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 17:02
#37 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

richtig, das mit dem klo mögen neunmalkluge leute nicht,
ist es doch das gleiche verkrampfte festhalten am letzten.

nun hat aber der menschensohn keinen platz, wo er seinen kopf hinlegen ...
... moment, jetzt bringe ich die rollen durcheinander!

erzähle ich nun die geschichte von meinem kater.
als der gestorben ist, hat er sich entschlossen,
bei mir zu sein. auch gut, soll er halt. wenn es ihm mental etwas bringen sollte, warum nicht?
ist auch nicht das wahre, stimmt´s .

also, etwas aus dem themenkreis:

In Antwort auf:
- Der unantastbare Papst der fast Gottes Rolle in unserem Leben übernimmt

es gibt bestimmt einiges zu sagen.
nur mir fällt dazu im moment rein gar nichts ein.

na, habt ihr was anderes erwartet?

und ein

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 17:07
#38 RE: Widersprüche in der Bibel antworten
@Schwester
Na gut, Schwester, pas auf, wenn du meine Worte vergleichst, dann bitte vergleich es und zeige mir wer noch so was gesagt hat, und was hat er dafür erlebt.

Wenn du auch 5 mal am Tag betest, obwohl in Koransteht wichtig ist wenn du morgens und abends betest, aber nehemen wir dass du 5 mal betest und bei jedem Gebet wiederholst über 10 mal Allahuakbar( Gott du bist groß). Also am Tag mit dazu gehörige höfflichkeit etwa 60 mal. Und antworte du blinde Herz, wieviel mal du sagst Gott ich liebe dich von ganzem Herzen. Wenn du sagst wie klingt das arabisch, weil du betest arabisch, wie es vorgeschrieben ist. Ich will anderen Muslimen fragen, ob die so was sagen. Aber gleich geb ich dir Antwort, kein Muslim im Gebet personalisieren Gott und wollen in umarmen und loden. Weil ihr seit kein Gottes Kinder. Um Gottes Kind zu sein man muß vom Geist geboren werden.

P.S. Was ist für Gott lieber, dass Er hört, jeden Tag im Gebet von einer 100e mal, dass Er grüßte ist, was Er wahrhaftig weißt, dasss Er größte ist, oder Er hört von einer einziges mal in seiner Leben von ganzem Herzen gesprochenes Gott ich liebe dich. Wo hast du eine Eltern gesehen, die von ihre Kinder Angst und Lob hören wollen, das sie groß sind oder wollen sie hören, dass ein Kind sagt - ich liebe dich Vater, ich liebe dich Mutter?

Schwester ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 19:27
#39 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

@Josha.. Lese bitte sorgfälltig was ich hier zu berichten habe, die Unterschiede des gebets in Islam und Christentum..

Das Gebet ist eine Zwiesprache mit Gott, dem Herrn der Welten. Im Gebet findet der Mensch den Weg zu Gott; und wenn das Gebet wirklich aus tiefem Herzen kommt, wird er die Nähe Gottes spüren, wird er empfinden, dass Gott ihn anhört. Das Gebet wird ihn nicht nur stärken, nicht nur aufrichten und neuen Mut geben - das Gebet ist auch das wirksamste Heilmittel bei Prüfungen.
Und so wird sein nächstes Gebet Dank ausdrücken, Dank für alles, was Gott ihm gab, sachliche und auch geistige Werte. Und der Mensch wird die unendliche Güte des Allmächtigen empfinden und bewundern.

Das Gebet ist eine kleine Himmelsfahrt zu Gott und, wie diese, besteht es aus einem körperlichen, durch Taten erreichbar, und einem seelischen Anteil, durch Gedanken und Bittgebete zu erreichen.

Das Gebet des Moslems beginnt damit, dass man sein Herz und seine Liebe auf Gott allein richtet und nichts, weder für das Diesseits noch für das Jenseits verlangt. Man reinigt sein Herz und sein Körper, denn man betritt, in dem man vor Gott steht, heiligen Boden.
Man sagt:
"Gott ist Groß"und erkennt, dass Gott nichts gleicht.
Man sagt:
"... Herr unser, preis und lob seien Dir".Dann steht er dort, wo auch die Engel stehen und Gott lobpreisen.
Man sagt:
"Und erhaben sei Deine Herrlichkeit.Dann erkennt man, dass Gott viel größer ist als Ort und Zeit.
Man sagt:
"Es gibt keinen Gott außer Dir...".Und man erkennt die Einzigartigkeit der Wahrheit.
Dann widmet man sich selbst und sagt:
"... Ich wende mein Angesicht dem zu, Der die Himmel und die Erde erschaffen hat, ich bin lauteren Glaubens".So steht man wie Mohammad, Abraham, Friede sei mit Ihnen und die Engel, die alle dieses Gebet verwendet haben.
Dann sagt man:
"Ich suche Schutz bei Gott vor Satan"Um sich von der Widrigkeit seiner eigenen Selbstüberschätzung zu schützen.
Dann öffnet man die acht Tore des Himmels mit den acht Schlüsseln:
Schlüssel des Erkenntnisses, in dem man sich vergegenwärtigt, dass man vor dem Antlitz Gottes steht.
Schlüssel des Dhikr, in dem man sagt:
m Namen Gottes des Barmherzigen". Schlüssel der Dankbarkeit, in dem man sagt"Alles Lob und aller Preis sei Gott allein, dem Herrn der Welten". Schlüssel der Hoffnung, in dem man sagt:"Dem sich Erbarmenden, dem Barmherzigen". Schlüssel der Furcht, in dem man sagt:"Dem Herrscher am Tage des Gerichts". Schlüssel der Hingabe und der Reinheit des Glaubens, in dem man sagt:"Dir allein dienen wir und Dich allein bitten wir um Hilfe". Schlüssel der Andacht, in dem man sagt:"Führe uns den geraden Weg". Schlüssel der Rechtleitung und der Vorbilder, in dem man sagt: "Den Weg derer, denen du Gnade erwiesen hast. Uber die nicht gezürnt wird, die nicht irregehen".
Nun steht man wie Jesus und wie die Gefährten der Höhle, denn sie waren junge Männer, die an ihren Herrn glaubten, und Er ließ ihnen zunehmend Rechtleitung zukommen. Und Er stärkte ihre Herzen, als sie aufstanden und sagten:"Unser Herr ist der Herr der Himmel und der Erde. Nie werden wir einen anderen Gott außer Ihm beten.
Man erniedrigt sich und es passiert das, was mit einem Stück Holz passiert, das das Feuer der Furcht der Herrlichkeit ausgesetzt war. Man beugt sich vor und wenn man biegsam geworden ist, preist man seinem Herrn und sagt:"gepriesen Sei mein Herr in Seiner Herrlichkeit".Da man nur durch die göttliche Gnade den rechten Weg finden kann und diesen rechten Weg nun deutlich vor Augen sieht, kann man nun aufrecht stehen. Jetzt kann man sich niederwerfen, um sehr nahe bei Gott zu sein, um Ihn anzubeten und zu erkennen, dass Gott am Höchsten ist.

Man verrichtet insgesamt eine Vorbeugung und zwei Unterwerfungen, um die Übel des Ärgers, der Hochnäsigkeit gegenüber Schwächere und Gelüste des Diesseits von sich abzuwehren.

Wenn man über diese Dinge gesiegt hat, sitzt man vor Gott. Man spürt Seine Herrlichkeit und sagt: "... Die Ehrerweise, die Gebete und die guten Werke gehören Gott".Dann ist die Seele des Propheten und die Seelen der Muslime, die ihre Gebete verrichten sehr nahe. Man grüßt sie und sagt:"Friede sei über dir, O Prophet und die Gnade Gottes und Sein Segen. Friede sei über uns und über den tugendhaften Dienern Gottes".Und wenn man nachher sagt:"Ich bezeuge, dass es keinen Gott außer dem Herrgott gibt und dass Mohammad sein Gesandter ist".Ist man an seinen Ziel angelangt und von der Wahrheit des Monotheismus ergriffen.

Wenn man gefragt wird: Was man jenem Propheten schenkt, der uns den Monotheismus nahe gebracht hat, antwortet man:Herr unser, Friede sei über Mohammad und die Familie Mohammads".Und wenn man fragt: Aber Abraham hat dafür gebetet, dass Gott uns diesen Propheten schenkt. Was schenkt man ihm, antwortet man: "genauso wie über Abraham und die Nachkommenschaft Abrahams. Und segne, unser Herr, Mohammad und die Familie Mohammads genauso wie du Abraham(ra) und die Nachkommenschaft Abrahams(ra) in der Welt gesegnet hast".Wenn man gefragt wird: Waren es Mohammad(saw) und Abraham, die uns das Glauben geschenkt haben, antwortet man: Nein, es war Gott."Dir gebührt das Lob und die Herrlichkeit...".Und wenn die Engel Gottes sich nach dem Betenden sehnen, da Gott Ihn vor Ihnen erwähnt hat und sie kommen den Betenden besuchen und sich rechts und links von Ihm reihen um mit ihm Gott anzubeten, grüßt man sie:"Friede sei mit Ihnen".So das war die kurzfassung..jetzt Kommen wir zum Gebet des Christen:
Das Gebet in der Bibel
as Gebet in der Bibel ist ein freiwilliges Gebet, kein Pflichtgebet. Es ist immer ein persönliches Gespräch mit Gott und ein großes Vorrecht: Der Mensch als Sünder ist nicht würdig, vor Gott zu treten. Nur weil Jesus den Betenden vor Gott vertritt und ihn reinigt von"aller Ungerechtigkeit"(1. Johannes 1,9),darf er vor Gott treten, vor den "Thron der Gnade" (Hebräer 4,16).Der Heilige Geist bringt in einem Menschen den Wunsch hervor, sich im Gebet mit allen Anliegen an Gott zu wenden. Demgegenüber beschränkt sich der Islam auf die Anordnung, vor Gott niederzufallen und die vorgeschriebenen Worte zu sprechen.

Jeder, der beten möchte, kann sich jederzeit und überall an Gott weden. Weil Gott der Vater seiner Kinder ist, erhört er ihre Bitten. Gottes Kinder können sich an Gott mit der vertrauten Anrede "Lieber Papa" ("Abba, lieber Vater", Römer 8,15)wenden. Was könnte größere Nähe, Vertrautheit, Fürsorge und Liebe ausdrücken?

Nirgends in der Bibel gibt es Anweisungen, wie oft und mit welchen Formulierungen ein Christ zu beten habe. Es gibt zwar Gebetstexte wie z. B. die Psalmen oder Jesu Gebete, aber keine Bestimmungen, die für alle Christen gelten. Es gibt keinen Ort, keine Zeit, keine Anzahl der Gebete, keine Körperhaltung und keine Gebetsform, die beachtet werden müßte, um das Gebet angenehm vor Gott oder "gültig" zu machen. Entscheidend ist die innere Einstellung des Beters, nicht seine Worte. Das Gebet wirkt im Letzten Gericht nicht mit zur Rettung eines Menschen. Jesus selbst verwirft die Vorstellung, das Gebet müsse in eine bestimmte Richtung oder an einem bestimmten Ort gesprochen werden(Johannes 4,21).Jesus selbst ist der Weg zu Gott, aber die Einhaltung einer bestimmten Gebetsrichtung kann niemand näher zu Gott bringen.Das Wasser der rituellen Waschungen macht nicht rein vor Gott: In der Bibel kann Reinheit nur durch Blutvergießen erreicht werden(Hebräer 9,22)und zwar nur durch das Blut Christi(Hebräer 10,14).Im Islam wird vermittelt, daß bloße äußerliche Waschungen für die Begegnung mit Gott rein machen.
Die islamische Auffassung, daß das islamische Pflichtgebet zur Errettung eines Menschen mitwirken kann, steht der biblischen Auffassung von der Errettung allein aus Gnaden gegenüber, denn "wenn die Gerechtigkeit aus dem Gesetz kommt, dann ist Christus umsonst gestorben" (Galater 2,21).
Soll ich dir auch den sinn des gebetswaschung erklären

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

vanini Offline



Beiträge: 502

03.05.2006 19:36
#40 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

@Schwester

Du bist ja schon mal drauf hingewiesen worden: Die fettgedruckte Schrift ist für Hervorhebungen gedacht. Es kann ja sein, dass du deine Gedanken allesamt für dermaßen unverzichtbar wichtig hältst, dass du sie alle hervorheben willst. Nur wird so was in einem Internetforum allgemein als beständiges Herumschreien gewertet und empfunden. Und das ist ausgesprochen lästig und unangenehm.

Also bitte, sei so nett und handhabe's in dieser Beziehung bitte wie alle anderen auch. Das kann doch nun wirklich nicht so schwer sein, oder?


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 21:33
#41 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Schwester, vanini

sprechen wir mit gott - in dem fall möchte ich einmal die formulierung vom subjektiven und objektiven gottesbild vermeiden - dann handelt es sich bei einem solchem gebet um eine unterbrechung, so wie bei jedem wort. der angesprochene wird unterbrochen, entweder in seiner rede oder in seinem gedanken. dann ist es das naheliegenste was es gibt, wenn du sprichst und damit unterbrichst, sollte etwas kommen, einsatz, man erwartet dann einfach etwas von dir. der betende will aber komischerweise gerade das gegenteil davon erreichen, der angesprochene, also gott, soll reagieren. wir wissen, er sieht alles und weiß alles. also ganz klar, dass er ein gebet versteht. naja, und vergeben tut er fehler ja auch.

genau das gleiche trifft für den nichtbetenden zu in der umgekehrten art und weise, mit ausnahme des vergebens, denn da ist es ganz gleich.

darum greife ich bei einer solchen unterhaltung auf die meditaion zurück ohne religiöse aspekte.
dabei handelt es sich um eine konzentration in der entspannung.
komisch ist nur, mir hat gott noch nie vergeben.

und ein

Navigator Offline



Beiträge: 247

04.05.2006 05:27
#42 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

Für mich hört sich das islamische Gebet nicht nur besser an, sonderen es ist einfach logischer als das christliche Gebet, den es ist klar definiert wie man zu beten hat.

ich geh nur hin und wieder zum Freitags Gebet, da dort ein imam vorbetet und ich es leider noch nicht ganz gelernt habe. Kommt aber noch insallah.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

04.05.2006 09:48
#43 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Für mich hört sich das islamische Gebet nicht nur besser an, sonderen es ist einfach logischer als das christliche Gebet, den es ist klar definiert wie man zu beten hat.

Nun wenn man schon betet, sollte es auch aus dem Herzen kommen, und nicht von irgendwelchen Definitionen abhängig sein...

Zwar ist das Mustergebet oder "Vater Unser" auch strukturiert, aber beten heißt ja nicht auswendig lernen und daherreden...


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 16:03
#44 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Nun wenn man schon betet, sollte es auch aus dem Herzen kommen, und nicht von irgendwelchen Definitionen abhängig sein...

Zwar ist das Mustergebet oder "Vater Unser" auch strukturiert, aber beten heißt ja nicht auswendig lernen und daherreden...


Nun ja.. wenn du besser aufgepasst hättes und ausführlich gelesen hättes, dann wüsstes du, dass das gebet nur der Absicht anerkennt wirdUnd zum anderen.. Auswendig lernen, für dein Innere Stärke.
Wieso kann der Koran nicht gefälscht werden.. denk mal nach

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 16:35
#45 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Wieso kann der Koran nicht gefälscht werden

man geht davon aus, weil er in reimen und versen geschrieben ist, kann er sehr schwer geändert werden.
es ist nämlich unmöglich ein lied zu nehmen und ein anderes daraus zu machen

und ein

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

04.05.2006 16:36
#46 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Auswendig lernen, für dein Innere Stärke.
Auswendig habe ich immer matheformeln gelernt um sie nachdem ich den test geschrieben habe wieder zu vergessen.

Wer seine innere Stärke durch Auswendiglernen von gebeten erhöhen muss - nun - jedem nach seiner facon!

In Antwort auf:
dann wüsstes du, dass das gebet nur der Absicht anerkennt wird

Erläutere dies!


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 16:41
#47 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Auswendig habe ich immer matheformeln gelernt um sie nachdem ich den test geschrieben habe wieder zu vergessen.
Wer seine innere Stärke durch Auswendiglernen von gebeten erhöhen muss - nun - jedem nach seiner facon!

Du verstehst nicht was ich meineIch spreche vom Sinn
In Antwort auf:
Erläutere dies!

Al Niyya.. Die Abschicht fürs Gebet zu verrichten.
Die Taten werden nach der Absicht beurteilt.

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

04.05.2006 16:42
#48 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Ich spreche vom Sinn

Dann sprich mal vom Sinn und erkläre mir diesen beim alltäglichen heruterprasseln von auswendig gelernten Gebetsformeln


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 16:46
#49 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

In Antwort auf:
Dann sprich mal vom Sinn und erkläre mir diesen beim alltäglichen heruterprasseln von auswendig gelernten Gebetsformeln

Bismillah...
"Der Mensch leugnet Mich,
und er hat kein Recht dazu;

Und er beschimpft mich,
und er hat kein Recht dazu;

Sein mich leugnen besteht darin,
dass er behauptet,
dass Ich ihn nicht wiedererwecke,
so wie Ich ihn anfangs erschaffen habe,

Und Sein Mich-Beschimpfen besteht darin;
Dass er behauptet, Allah hätte einen Sohn gezeugt.
Aber Ich bin Der Ewige, Alleinige Herr,

Der nicht Zeugt und Der nicht Gezeugt worden ist,

Und niemand ist Mir gleich!!!

Gott spricht:

"Die Geschichte von Mir und den Menschen und den Ginn ist großartig.

Ich erschaffe und ein anderer wird angebetet.

Ich gebe, und einem anderen wird gedankt.

Ich sende das Gute von Mir meinen Dienern herab und ihre Bösartigkeit steigt zu Mir herauf.

Ich neige Mich ihnen mit Meiner Gnade zu und bedarf ihrer nicht; und sie entfernen sich von Mir mit ihren Sünden, und sind doch auf keinen außer Mich angewiesen.

Die Leute, die Mir gehorsam sind, sind die Leute Meiner Liebe, und die Leute, die Mir ungehorsam sind, lasse Ich die Hoffnung auf Meine Gnade nicht aufgeben.

Wenn sie bereuen, dann bin Ich ihr Geliebter und wenn sie nicht bereuen, dann bin Ich ihr Heiler.

Ich prüfe sie mit Belastungen, damit Ich sie von ihren Fehlern reinige.
Wer von ihnen Mir mit Reue entgegenkommt, den erwarte Ich schon von weit weg, und wer sich von Mir abwendet, den rufe Ich von ganz nah:

“WO GEHST DU HIN?? HAST DU EINEN ANDEREN GOTT AUSSER MIR??”
Lese es bitte sorgfälltig bevor du kommentierst... Danke

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

04.05.2006 17:02
#50 RE: Widersprüche in der Bibel antworten

Mal abgesehn davon, dass ich mit islaminternen Begriffen wie bismillah nichts anzufangen weiß, bin ich mir auch nicht sicher, ob du meine frage verstanden hast ...

es ging nicht darum, zu erklären, dass Gott der einzigwahre ist, dass ihm niemand gleich ist, und dass die Menshcne sich von ihm entfremden, sondern um den Sinn von auswendig gelernten Gebeten ...

Ich bedarf keiner Aufklärung über Gott, seine Gnade und das Verhältnis zwischen menschen und Gott sondern eine schlichte Klärung der Frage, nach dem Sinn von auswendig gelernten gebeten...

nun villeicht ist es jetzt deutlicher


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor