Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.023 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

24.10.2014 17:26
Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Dieter Nur war sowieso der einzige Satiriker der sich von den Islam-Lobbyisten den Mund nicht verbieten ließ.
Nun soll er zum Schweigen gebracht werden.

http://www.welt.de/vermischtes/article13...-angezeigt.html
Er sei wortgewandt und seine Pointen treffsicher. Das sagte die Jury des Jacob-Grimm-Preises für Deutsche Sprache vor wenigen Tagen über den Kabarettisten Dieter Nuhr. Der 53-Jährige wurde vergangene Woche in Kassel für seine Arbeit ausgezeichnet.
Aber Geschmäcker sind verschieden. Und auch der Humor der Menschen. Worüber manch einer lacht, findet ein anderer gar nicht lustig, ein nächster vielleicht sogar geschmacklos. Genau das bekommt der Komiker nun zu spüren. Denn das, was er satirisch überspitzt zum Islam gesagt hat, gefiel einem Muslim aus Osnabrück überhaupt nicht. Kurzerhand zeigte Erhat Toka den Wortkünstler an.

Angeblich ist Dieter Nur nun ein Hassprediger.
Gegen die wirklichen Hassprediger und Kopfabschneider hat der Muslim natürlich überhaupt nichts einzuwenden.
Wir bräuchten mehr solcher intelligenten und aufrichtigen Menschen in der Öffentlichkeit wie Dieter Nur!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

25.10.2014 09:40
#2 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Lukrez
Kurzerhand zeigte Erhat Toka den Wortkünstler an.

Eine schöne Werbung für Dieter Nuhr. Und der Rechtsstaat hat jetzt die Chance, sich zu dem Thema einmal nicht zu blamieren!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.10.2014 15:08
#3 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...g-13229165.html
Dieter Nuhr hat sich inzwischen selbst via Facebook zur Sache geäußert: „Bin von Islamisten als ,Hassprediger' angezeigt worden, weil ich den Koran richtig zitiert habe“, heißt es in seiner Stellungnahme. Und weiter: „Bitte um regelmäßige Besuche im Gefängnis! Neue Osnabrücker Zeitung holt ausschließlich Meinung bei den Islamisten ein und zeigt sich verständnisvoll. Die Frage ist: Braucht ein Land, das solche Zeitungen hat, überhaupt noch Islamisten?“

Unsere islamistenhörige Presse ist wirklich nur noch eine Zumutung.
Die meisten heutigen Journalisten stehen für mich noch weit unter den Politikern und es sind vollkommen gewissenlose Lohnschreiber geworden.
Fasse ich heutzutage noch eine Zeitung an, dann muss ich mir hinterher die Hände waschen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

25.10.2014 16:52
#4 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

In Sachen Islam scheint mir die Presse fast gleichgeschaltet zu sein. Sie streckt die Waffen der Meinungsfreiheit schon vor dem Kampf. Das ist nicht gut!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

27.10.2014 14:46
#5 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat
Wir bräuchten mehr solcher intelligenten und aufrichtigen Menschen in der Öffentlichkeit wie Dieter Nur!



Vollkommen deiner Meinung! Wenn wir vor denen die Waffen strecken und aus Angst oder falscher religiöser Pietät nicht mehr
unsere Kritik in Deutschland aussprechen, dann können wir uns gleich aufhängen.

Mich würde es aber im Gegenteil nicht wundern, wenn der Ankläger noch von der Bundeskanzlerin persönlich Rückenwind bekäme.
Zuzutrauen ist denen in dem Gebiet mittlerweile alles.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2014 14:56
#6 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #1
Wir bräuchten mehr solcher intelligenten und aufrichtigen Menschen in der Öffentlichkeit wie Dieter Nur!
.. in Köln hat man schon ein Zeichen gesetzt ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

31.10.2014 13:21
#7 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

.. oh gestern gab es Maybrit Illner du dem vorgenannten Thema ... ganz ährlisch .. unser Justizius Ministarius Heiko Maas sollte man sofort entlassen ... äääähhh meine Meinung ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

31.10.2014 13:41
#8 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. unser Justizius Ministarius Heiko Maas sollte man sofort entlassen ... äääähhh meine Meinung ...

Und warum? Ich zum Beispiel hab's nämlich nicht gesehen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

31.10.2014 19:02
#9 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Von unserer Politikerkaste ist sowieso nur Dünnschiss zu erwarten.
Und den dünnstmöglichen Dünnschiss hat nun unser Bundesinnenminister von sich gegeben
"Dschihadisten sind unsere Söhne und Töchter":
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...d-Toechter.html

Die Islamisten seien in deutschen Moscheen, Schulen uns Sportvereinen radikalisiert worden und Deutschland müsste für deren Terror die volle Verantwortung tragen.
Wer solche Politiker hat, der braucht keinen IS mehr zu fürchten und steht eh auf verlorenem Posten.

Es gäbe wirklich nur eine einzige vernünftige Reaktion:
Alle selbsternannten Glaubenskrieger ausreisen lassen und dann ein lebenslanges unbedingtes Einreiseverbot für diese erlassen!
Ausreiseverbote verstoßen sowieso gegen die Menschenrechte und Deutschland ist nicht die DDR 2.0!
Das sollte man Thomas de Maizière einmal klarmachen!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

31.10.2014 19:20
#10  Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Lukrez
Die Islamisten seien in deutschen Moscheen, Schulen uns Sportvereinen radikalisiert worden und Deutschland müsste für deren Terror die volle Verantwortung tragen.

Ich finde, Thomas de Maiziere hat Recht! Es ist unsere Aufgabe, den Islam zu kontrollieren, es ist unsere Aufgabe, die Moslems dazu anzuhalten, ihre Kinder in die Obhut unserer Kindergärten und Schulen zu geben, es ist unsere Aufgabe, den Kindern der Muslime die Alternativen zu geben. Und die ggf. dazu zwingen, sie ihnen zu geben: Pflicht-Kita ab dem 1. Lebensjahr! (Vorschlag von Buschkowsky)

Der Zug geht doch zum Islamischen Religionsunterricht, und das ist der falsche Weg!
Wir schützen doch mit der Diskussionsimmunisierung der Religionen - und somit auch des Islam - den ideologischen Quell auch des IS! Wir gehen zu sanft mit dem Islam um, wie haben zu viel Angst vor der Gewalt! Wenn alle aufstehen, statt sich zu ducken, bräuchten wir die Angst nicht mehr zu haben!

Natürlich sind die Dschihadisten, die hier geboren wurden, "unsere" Kinder. Und an denen sieht man, was für Eltern die haben. Wir kuscheln mit dem Islam, und das ist falsch!!!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

31.10.2014 22:57
#11 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

So hat das Thomas de Maiziere aber garantiert nicht gemeint.
Ganz im Gegenteil!
Thomas de Maiziere und seine Politikerkumpanen sind natürlich die alleinigen Verursacher der ganzen Misere und wollen die Verantwortung auf die Bevölkerung Deutschlands abschieben.
Die Verursacher sind doch gerade die Islamkriecher und Islamschönredner wie de Maiziere selber!
Ganz erbärmlich und schäbig wie die Politik heutzutage eben so ist.
Garantiert würden Thomas de Maiziere und seine Kumpanen die Schuld sogar den Islamkritikern zuschieben!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

01.11.2014 09:11
#12 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Die Welt
Der Innenexperte der Linksfraktion, Andrej Hunko, kritisierte die Haltung der Bundesregierung. Es gehe der Regierung offensichtlich vor allem darum, "nachträglich in Datenbergen zu wühlen". Er befürchte eine "uferlose Vorratsdatenspeicherung von Flugreisenden".

Finde ich nicht gut von den Linken. Wenn wir zwischen Datenschutz in relativ unbedeutenden Nebenbereichen und der Sicherheit abzuwägen haben, dann müssen wir uns natürlich für die Sicherheit entscheiden!

Aber wir entscheiden uns ja im Vorfeld schon für die Einschränkung der Meinungsfreiheit, wenn es um die Religionen geht, und besonders um den Islam! Von dieser massiven Einschränkung redet auch die Linke nie! Die Redner an den Pulten plappern nur alles nach, was die in ihren Politschulungen eingepaukt bekommen haben und was die Fraktion ihnen gebrieft hat.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2014 11:07
#13 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #12
Von dieser massiven Einschränkung redet auch die Linke nie! Die Redner an den Pulten plappern nur alles nach, was die in ihren Politschulungen eingepaukt bekommen haben und was die Fraktion ihnen gebrieft hat.
.. so ist es ... Hauptsache man kann mal wieder gegen etwas protestieren , egal ob es nun Sinn macht oder nicht ... ach ja und gegen den Islam werden sie mit absoluter Sicherheit nichts sagen , denn das könnte ja evtl. ganz böse Überraschungen geben ... man hat eben auch bei den Linken keinen Arsch in der Hose und ist feige ... wo und wie kann man in einer Partei am schnellsten nach oben kommen und evtl. mal einen begehrten Posten abstauben , na klar : bei einer kleinen Partei , die evtl. mal das Zünglein an der Waage sein könnte ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

01.11.2014 13:43
#14 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Glaubensqualle
Hauptsache man kann mal wieder gegen etwas protestieren , egal ob es nun Sinn macht oder nicht

Demonstrationen sind bei denen mittlerweile lediglich das Zelebrieren liebgewonnener Rituale. "Keinen Arsch in der Hose" - ich stimme dir zu! "Ihr haben nichts zu verlieren als eure Ketten!" sagten Marx und Engels, um die Arbeiter zum Aufstand zu animieren. Aber unsere Volksverräter haben eben doch was zu verlieren - nämlich ihre Diäten. Aber wir ALLE haben Demokratie, Laizismus, Meinungsfreiheit und Humanismus zu verlieren! Ich bin dafür, dass Heinz Buschkowsky aus der SPD austritt und eine eigene Partei aufmacht. Den würde ich wählen, derzeit niemand sonst!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

01.11.2014 15:44
#15 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #14
"Ihr haben nichts zu verlieren als eure Ketten!"[/i] sagten Marx und Engels, um die Arbeiter zum Aufstand zu animieren.
.. ja .. aber .... die Hooligans und die Rechten , die haben sich diesen Spruch wohl gut gemerkt ... das kann noch böse werden und ich bezweifel , ob die Politik in der Lage ist dieses zu beseitigen oder aber einzudämmen ... das Problem ist doch an der ganzen Sachen , daß der kleine Falschparker gejagt wird um sein Knöllchen zu bezahlen und die Hooligans , Rechten und andere Gruppen können Randale machen, Scheiben einschlagen, Autos demolieren usw. ... aber das ist ein Thema da kann man Nächte drüber diskutieren ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

01.11.2014 16:05
#16 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Was mich richtig krank macht ist, dass die den Platz eingenommen haben, den die Politik der Political Correctness denen förmlich aufgedrängt hat! Jetzt ist noch viel mehr als bis dahin in dem Bewusstsein der Außenstehenden, dass Islamkritik eine rechtsradikale Randalesache ist!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2014 10:07
#17 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

.. das die Politik versagt hat ist logisch und richtig .... wenn ich nur die rote Klapperschlange der Grünen sehen , diese Roth , na ja mal blond , mal grün, mal schwarz gefärbt, die sich auch nur profilieren will , dann könnte ich kotzen .... wenn die alle Flüchtlinge aufnehmen will , so wie die immer rumkeifert, warum werden die dann nicht um ihr eigenes Haus herum angesiedelt , dann kann sie alle Flüchtlingen den ganzen Tag betreuen ...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

03.11.2014 09:35
#18 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Finde die Aussagen des Innenministers auch etwas seltsam.

Auf der einen Seite ist die marode Gesellschaft schon schuld, das wir dieses Problem haben.
In einer gesunden Gesellschaft hat Radikalismus nicht in einer solchen Masse Platz.

Auf der anderen Seite sehe ich es wie Lukrez. Wir müssen hier deutlicher Stellung beziehen
und die Hassprediger und Dschihadisten als die Verbrecher behandeln, die sie sind.

Toleranz für Intoleranz ist eine Dummheit. Hat dieser Islamkritiker aus Ägypten gesagt,
dessen Name mir entfallen ist.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2014 10:54
#19 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #18
Auf der einen Seite ist die marode Gesellschaft schon schuld, das wir dieses Problem haben.
.. was bitte meinst du mit maroder Gesellschaft

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

03.11.2014 12:22
#20 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Alinardus
Hat dieser Islamkritiker aus Ägypten gesagt,
dessen Name mir entfallen ist.

Abel-Samad?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2014 12:25
#21 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #20

Zitat von Alinardus
Hat dieser Islamkritiker aus Ägypten gesagt,
dessen Name mir entfallen ist.
Abel-Samad?

.. ach ja .. nur so nebenbei .. welchen Titel hat sein Buch : Der Untergang der islamischen Welt

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

03.11.2014 12:34
#22 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

"Der islamische Faschismus".

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2014 13:10
#23 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #22
"Der islamische Faschismus".
... ja genau ... aus diesem Grunde werden ja auch Ungläubige getötet und jeder der auch nur etwas Kritik am Islam anbringt sollte sich auch ganz schnell verstecken ... solche Zeiten gab es bei uns in Deutschland auch mal vor dem II.Weltkrieg ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.940

04.11.2014 14:24
#24 Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Glaubensqualle
solche Zeiten gab es bei uns in Deutschland auch mal vor dem II.Weltkrieg ...

Vor und während. Der Abdel-Samad klärt in seinem Buch auch schön über die Verbindung der Moslem-Bruderschaft mit den Nazis auf. Die Nazis murksten die Juden ab, und die Bruderschaft fand das toll... Hamed Abdel-Samad ist von dem Moslem-Brüdern ja auch mit einer Todes-Fatwa belegt. Sitten sind das...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.11.2014 09:28
#25 RE: Islamkritiker soll mundtot gemacht werden antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. was bitte meinst du mit maroder Gesellschaft



Ist das eine ernst gemeinte Frage oder Sarkasmus?

Scheinst das Geschehen in DE nicht allzu sehr zu verfolgen was?
Sicher geht es uns verhältnismäßig gut, aber glaubst du unsere Probleme werden
in 20 - 30 Jahren weniger sein? Wohl kaum.

Zitat
Abel-Samad?



Ja genau der.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor