Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 1.289 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2
Colt Offline



Beiträge: 85

06.11.2014 18:20
#26 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #23


Ich stelle keine eigene Wahrheit auf sondern negiere deine nur.

Zudem verwende ich logische Argumente. Das Glauben beliebig und interpretierbar ist, das keine Beweise vorliegen,
warum der eine dem anderen vorzuziehen sei, sind logische Argumente.

Auf diese Argumente gehst du zudem nur ungenügend ein. Wie das Beispiel vom verrückten Propheten der heutigen Zeit.

Dir gebircht es an solchen. Mit Verlaub gesprochen .



Soweit ich weiß, bist du überzeugt davon, dass es keinen Gott gibt. Erinner ich mich da richtig?
Mit einer solchen Aussage stellst du natürlich auch eine Behauptung auf, die du für die Wahrheit hälst.
Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich ungenügend auf deine Aussagen eingegangen bin, werde mich aber in einer freien Minute nochmal damit beschäftigen und das ggf. nachholen.

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

06.11.2014 21:33
#27 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Colt
Warum machen Menschen mit solch einer geistigen Kapazität bei "denen" mit?



Ich finde dieser Frage ebenso interessant. Aber ein Biologe ist nicht besser dazu geeignet die Frage nach Gott,
respektive dessen Willen zu beantworten, als ein anderer beliebiger Mensch.

Es ist eine These, die jenseits aller anderen steht. Sie ist nicht prüfbar.

Zitat

Und das findest du nicht überheblich? ^^



Nicht überheblicher als zu sagen, man wüsste was Gott von den Menschen will.

Zitat
Soweit ich weiß, bist du überzeugt davon, dass es keinen Gott gibt. Erinner ich mich da richtig?
Mit einer solchen Aussage stellst du natürlich auch eine Behauptung auf, die du für die Wahrheit hälst.



Das ist nur bedingt richtig. Es läuft auf den Unterschied hinaus, den ich bereits einmal geschildert habe.

Ich bin, um es genau zu sagen, agnostischer Atheist. Ich sagen nicht das ich weiß, das es Gott nicht gibt.
Die gegebenen Umstände lassen mich dies nur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkein annehmen.
Ich räume die grundsätzliche Möglichkeit, das ich falsch liege, und damit auch, das du recht hast durchaus ein.

Das aber nur als ein Umkehrschluss, den mir die Logig gebietet, weil ich es eben nicht wissen kann.

Wie gesagt. Ich sehe das so. Ein Atheist stellt nicht perse eine eigene Sicht der Wahrheit dar,
nur weil er eine andere negiert.

Du sagts: ich weiß das es Gott gibt, und was er von uns will.
Ich sage: woher willst du das wissen, du kannst es nicht wissen.

Hört sich etwas kurios an, aber so würde ich das im Moment mal darstellen.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

06.11.2014 22:30
#28 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Colt im Beitrag #13

Bezüglich Menschensohn. Was dort steht ist ein Zitat aus der Bibel, Jesus spricht hier über sich selbst. Er sagt, er ist nicht gekommen um zu unterdrücken, sondern um zu dienen. Damit lehrt er genau das Gegenteil von dem, was du ihm vorwirfst, nämlich Unterdrückung. Das wollte ich nur klar gestellt haben. Wenn du mir zeigen kannst, wo Jesus Unterdrückung gut heißt, zeig mir die Stelle.


Jesus sagte angeblich (Lutherbibel1912):

[Mat 10, 34] Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert."

[Mat 10, 37] "Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert. "

[Mat 13, 40]" Gleichwie man nun das Unkraut ausjätet und mit Feuer verbrennt, so wird's auch am Ende dieser Welt gehen: des Menschen Sohn wird seine Engel senden; und sie werden sammeln aus seinem Reich alle Ärgernisse und die da unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird sein Heulen und Zähneklappen."

[Mat 18, 6] "Wer aber ärgert dieser geringsten einen, die an mich glauben, dem wäre es besser, dass ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft werde im Meer, wo es am tiefsten ist."

Wer mit massivster Gewalt droht, will sicherlich nichts unterdrücken, oder?

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2014 11:42
#29 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Colt im Beitrag #26
Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich ungenügend auf deine Aussagen eingegangen bin, werde mich aber in einer freien Minute nochmal damit beschäftigen und das ggf. nachholen.
.. mit absoluter Sicherheit bin ich davon überzeugt , daß du nicht auf unsere Aussagen eingehen wirst und nicht darüber diskutieren wirst ...

Colt Offline



Beiträge: 85

09.11.2014 17:46
#30 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #27



Zitat von Alinardus im Beitrag #27
Ich bin, um es genau zu sagen, agnostischer Atheist. Ich sagen nicht das ich weiß, das es Gott nicht gibt.
Die gegebenen Umstände lassen mich dies nur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkein annehmen.
Ich räume die grundsätzliche Möglichkeit, das ich falsch liege, und damit auch, das du recht hast durchaus ein.

Ein Atheist stellt nicht perse eine eigene Sicht der Wahrheit dar,
nur weil er eine andere negiert.


Okay, das hilft mir deinen STandpunkt zu verstehen. Damit hast du Recht. Die Aussage "Es gibt keinen Gott", stellt allerdings keine Negierung dar, sondern hier etabliert der Atheist seine eigene Wahrheit, die er ebenso wenig beweisen kann. Das nur, um den Unterschied zu "Ich weiß es nicht" und "Es gibt ihn nicht" mal festgehalten zu haben.

Zitat von Alinardus im Beitrag #27
Ich sage: woher willst du das wissen, du kannst es nicht wissen.

Hört sich etwas kurios an, aber so würde ich das im Moment mal darstellen.


Nein, das hört sich nicht kurios an, sondern absolut nachvollziehbar.
Ich sage nicht: Ich kenne den Willen Gottes. Das wäre tatsächlich sehr vermessen. Ich sage: Ich habe Erfahrungen gemacht und ausreichend Zeit und Gedanken in dieses Thema investiert. Ich bin gefolgt, wohin mich die Beweise leiteten und bin schlussendlich bei Jesus gelandet. Deshalb akzeptiere ich die Aussagen der Bibel über das Leben und bestätige gleichzeitig mein eigenes Unvermögen, alles was damit zusammenhängt zu verstehen. Verstehst du den Unterschied?

Colt Offline



Beiträge: 85

09.11.2014 18:15
#31 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #28



Ich gehe gerne auf ein paar der Stellen ein, die du zitiert hast Blacky in der Hoffnung, du interessierst dich für eine Stellungnahme dazu ;)

Zitat von Blackysmart im Beitrag #28
[Mat 10, 34] Ich bin nicht gekommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert."


Wer die Bibel studiert weiß, dass Jesus oft in Gleichnissen spricht. Nicht alles, was er sagt, ist also immer wörtlich zu nehmen. Das haben Gleichnisse nunmal so an sich, gell?
Jesus spricht hier zum Einen nicht zum Volk, sondern zu seinen Jüngern. Sie wissen, dass er zu ihnen oft in Gleichnissen spricht und wissen die AUssage einzuordnen. Nur, um das klar zu stellen. An der Aussage an sich ändert das natürlich erstmal nichts. Allerdings hast du den Vers aus dem Zusammenhang gerissen, was immer problematisch ist, wie du hoffentlich weißt.
So geht er nämlich weiter.

"Mt. 10,34 Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert. 35 Denn ich bin gekommen, um den Sohn mit seinem Vater zu entzweien und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter; 36 und die Hausgenossen eines Menschen werden seine Feinde sein"
Das Schwert steht also symbolisch für Spaltung, z.B. zwischen Vater und Sohn. Warum aber diese Spaltung?
Jesus trifft hier bereits eine Voraussage. Er sieht voraus, dass ein Sohn, der sich irgendwann mal für Jesus entscheiden wird, möglicherweise massive Probleme mit seinen Eltern kriegen kann. Warum das so sein soll, verstehen wir in Deutschland nicht immer. Aber wir sind ja auch nicht der Nabel der Welt :D Denk an einen Moslem, der in einer gläubigen Familie wohnt. Da macht der Satz dann schon mehr Sinn.

Zitat von Blackysmart im Beitrag #28
[Mat 13, 40]" Gleichwie man nun das Unkraut ausjätet und mit Feuer verbrennt, so wird's auch am Ende dieser Welt gehen: des Menschen Sohn wird seine Engel senden; und sie werden sammeln aus seinem Reich alle Ärgernisse und die da unrecht tun, und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird sein Heulen und Zähneklappen."


Er spricht hier vom Gericht. Jeder, der "Unrecht tut", erlebt die Auswirkungen seiner Taten. Die Rede ist hier von Schwerstverbrechern. Gehörst du zu denen oder wieso genau kritisierst du diese Bibelstelle? :)

Zitat von Blackysmart im Beitrag #28
"Wer aber ärgert dieser geringsten einen, die an mich glauben, dem wäre es besser, dass ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft werde im Meer, wo es am tiefsten ist."


Dieser Vers ist ein gutes Beispiel für die Unzulänglichkeit von Bibelübersetzungen aus dem Urtext. Die Übersetzungen können eben nur versuchen, uns das zu vermitteln, was der Urtext uns zu sagen versucht. Deshalb ist es immer gut, man nimmt mehrere Übersetzungen und versucht, den Gedanken in der Kombination aller Auslegungen zu erfassen. In einer anderen Übersetzung heißt es: "Wer einen von diesen Kleinen, die an mich glauben, zum Bösen verführt, für den wäre es besser..."

Um das unter EInbezug des Urtextes zu erklären, bräuchte ich noch eine Stunde mehr, die ich aber nicht habe. Kurz gesagt: Mit "den Kleinen" sind Kinder gemeint. "Zum Bösen verführen" schließt Dinge wie Misshandlung ein. Eine weitere Erklärung schließe ich an:

"Die Kleinen, die von den Großen vor dem Ärgsten bewahrt werden müssen, sind in erster Linie Kinder. Sie stehen durchaus stellvertretend für die Armen und Schwachen, innerhalb wie außerhalb der Jüngergemeinde und der Kirche. Aber sie stehen auch für sich. Dass sie an Jesus glauben, macht sie eher noch verletzlicher, weil sie auf Gewalt nicht mit Gegengewalt reagieren, sondern lieber Unrecht erleiden als Unrecht tun. Vor allem aber deshalb, weil sie von denen, die in der Nachfolge Jesu stehen, wegen seiner Kinderliebe alles erwarten, nur nicht, dass sie von ihnen um ihr Leben, um ihre Liebe, um ihre Hoffnung betrogen werden. Deshalb nimmt sich Jesus derer besonders an, die glauben - nicht weil die anderen ihm egal wären, sondern weil er weiß, wie tief die Verwundung gerade bei denen zutage tritt, die auf Gott vertrauen, wenn sie von Dienern Gottes und solchen, die sich dafür halten, missbraucht werden."

Dieser Satz dürfte vermutlich auch an einige Vertreter der kath. Kirche gerichtet sein.

Ich hoffe du verstehst, dass deine o.g. Verse keinesfalls Drohungen sind, sondern klare Ansagen für "die bösen Buben" sowie Vorbereitungen auf die Folgen des Glaubens an Jesus

Colt Offline



Beiträge: 85

09.11.2014 18:20
#32 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #29
Zitat von Colt im Beitrag #26
Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich ungenügend auf deine Aussagen eingegangen bin, werde mich aber in einer freien Minute nochmal damit beschäftigen und das ggf. nachholen.
.. mit absoluter Sicherheit bin ich davon überzeugt , daß du nicht auf unsere Aussagen eingehen wirst und nicht darüber diskutieren wirst ...


Mit absoluter Sicherheit kannst du überzeugt sein, dass ich auf DEINE Aussagen nicht näher eingehen werde. Ich habe nicht das Gefühl, dass du an einem Dialog und Gedankenaustausch auf Augenhöhe interessiert bist. Was du schreibst zielt oft darauf ab, Menschen, die nicht deiner Meinung sind, lächerlich zu machen. Auf dieser Ebene wirst du von mir auch weiterhin ignoriert. Wenn du das änderst freue ich mich wieder mit dir über die Streitfragen des Lebens reden zu können ;)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2014 21:27
#33 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Colt im Beitrag #32

Mit absoluter Sicherheit kannst du überzeugt sein, dass ich auf DEINE Aussagen nicht näher eingehen werde.
.. na schau .. hatte ich doch schon prophezeit .. aber ich bin der festen Überzeugung , daß du einfach nur feige bist hier im Forum die Diskussion und / oder die Konfrontation mit deinem Glauben zu suchen , denn deine gesamten Beiträge lassen darauf schließen

Colt Offline



Beiträge: 85

09.11.2014 21:34
#34 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #33
Zitat von Colt im Beitrag #32

Mit absoluter Sicherheit kannst du überzeugt sein, dass ich auf DEINE Aussagen nicht näher eingehen werde.
.. na schau .. hatte ich doch schon prophezeit .. aber ich bin der festen Überzeugung , daß du einfach nur feige bist hier im Forum die Diskussion und / oder die Konfrontation mit deinem Glauben zu suchen , denn deine gesamten Beiträge lassen darauf schließen


Achwas, ich habe einen guten Austausch mit den Leuten hier im Forum. Ich lass mich auch in meinem Glauben konfrontieren und kritisieren, wenn das mit Respekt geschieht. Ich denke, das ist bei den anderen auch angekommen. Wenn du bereit bist den Respekt zu geben, den du für dich selbst auch erwartest, dann können wir weiterreden. Bis dahin bist du für mich auf ignore. Für alle anderen im Forum bin ich weiterhin offen ;)
Was du mir vorwirfst kann ich nicht nachvollziehen, meine Beiträge versuche ich so gut es geht auszuformulieren und zu begründen. Dass dies nicht mit 100%iger Perfektion geschieht, ist irgendwo auch menschlich.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2014 09:57
#35 RE: Allerseelen Antworten

Zitat von Colt im Beitrag #34
Achwas, ich habe einen guten Austausch mit den Leuten hier im Forum. Was du mir vorwirfst kann ich nicht nachvollziehen, meine Beiträge versuche ich so gut es geht auszuformulieren und zu begründen.
.. falsch .. was du hier im Forum machst ist reine Polemik ... von Austausch und Argumente zu beantworten bist du Lichtjahre entfernt ... Aussagen deinerseits , du würdest darauf mal antworten , sind alles nur Schall und Rauch ... und ob du mich ignorierst oder nicht , ist mir so etwas von egal

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.041

11.11.2014 10:09
#36 Allerseelen Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. falsch .. was du hier im Forum machst ist reine Polemik ...

Colt halte ich zugute, dass er ruhiger und respektvoller den Andersdenkenden gegenüber auftritt, als du das tust, werter Glaubensqualle.

Wer unschlüssig ist zu glauben oder nicht zu glauben und die Tonlagen der Diskutanten aufnimmt, schlägt sich auf Colts Seite, eindeutig. Was empfändest du, wenn einer in dem Ton dich anspräche? "Der behandelt dich abfällig, weil der keine Argumente hat", das würdest du denken.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz