Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

03.11.2014 22:55
Exorzistentreffen in Rom antworten

Exorzismus steht nach den Worten des Papstes für die Liebe und Offenheit der Kirche für Menschen, die unter dem Bösen leiden:
http://www.kath.net/news/48082
«Wir stellen fest, dass in den letzten Jahren immer mehr Menschen mit großen sozialen, psychologischen, spirituellen und moralischen Problemen einen Exorzisten aufsuchten», führte Cascioli aus. Das zeige, dass «die teuflischen und dämonischen Aktivitäten» zugenommen hätten.
Mit einer zunehmenden Abkehr der Gesellschaft vom Glauben und der Kirche wüchsen zugleich Zweifel an der Existenz des Teufels, so Cascioli. Menschen mit einem «lauwarmen Glauben» nähmen teuflische Aktivitäten wie die Versuchung nicht besonders ernst. Dabei tue der Kampf gegen den Feind Gottes immer mehr Not, so die Überzeugung des Sprechers.


Wer an der Existenz des Teufels zweifelt wird wohl kaum freiwillig einen Exorzisten aufsuchen!
Diese Probleme werden den Menschen ja erst von den Kirchenvertretern eingeredet.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2014 10:42
#2 RE: Exorzistentreffen in Rom antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #1
Wer an der Existenz des Teufels zweifelt wird wohl kaum freiwillig einen Exorzisten aufsuchen!
Diese Probleme werden den Menschen ja erst von den Kirchenvertretern eingeredet.
... war doch damals eine wunderbare Aussage der ach so christlichen Kirche , ihre ach so geliebten Schäfchen in die Kirche zu locken und deren Geld und Vermögen zu kassieren ...

Alinardus Offline

Antichrist


Beiträge: 3.787

05.11.2014 09:24
#3 RE: Exorzistentreffen in Rom antworten

Zitat
Diese Probleme werden den Menschen ja erst von den Kirchenvertretern eingeredet.



Gilt das nicht für Religion allgemein? Sie heilt die Wunden die sie vorher schlägt.
Geistig unabhängige Menschen brauchen keine Religion. Das ist meine Meinung dazu.

Lass dir keinen Mist einreden, da brauchst du keine Kirche oder Priester.

_______________________________________________
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt! Die Realität ist das, was du daraus machst!

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2014 10:44
#4 RE: Exorzistentreffen in Rom antworten

Zitat von Alinardus im Beitrag #3
[quote]Geistig unabhängige Menschen brauchen keine Religion. Das ist meine Meinung dazu.
.. da hast du absolut Recht

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor