Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 369 Antworten
und wurde 13.141 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 08:55
#76 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #75

Zitat

Für seriöse Menschen mit Geschichtswissen waren die Christen die erfolgreicheren Unterjocher von Menschen anderer Religion und Kultur. Sie unterjochten weitgehend Europa, Amerika und Australien, die kolonialisierten viele Länder Asiens und Afrikas. Das müssen primitive Moslemhetzer aber nicht berücksichtigen. Sie müssen auch nicht wissen, dass sogar die christlichen Apostel von den Sklaven das Unterordnern selbst unter schlechten Herren gefordert haben:


Das Christentum hat ja eine längere Geschichte als der Islam - aber die führenden Sklavenhändler und Verbreiter der Sklaverei waren eindeutig Muslime und bei denen gibt es die Sklaverei noch ungebrochen bis heute!
Auch war die Unterjochung anderer Völker durch Muslime noch weitaus brutaler und hat noch mehr Opfer als die des Christentums gefordert.
Allein schon bei der islamischen Eroberung Indiens wurden 80 Millionen Hindus ermordet!



Solche Zahlen sind nicht wirklich überprüfbar. So wissen wir nicht genau, wie viele zig-Millionen Bewohner Amerikas und Australien in ganz kurzer Zeit Opfer der christlichen Unterjochung ihrer Kontinente wurden. Fakt ist, dass sie weitgehend ausgerottet wurden, was man von den Hindus in Indien nicht sagen kann. Fakt ist auch, dass es heute etwa 2,2 Milliarden Christen und 1,3 Milliarden Moslems gibt. Also war das Christentum nachweislich die erfolgreicherer der beiden Weltreligionen, die in ihren Büchern der Widersprüche und Universalausreden die WELTMISSION fordern. Fakt ist auch, dass die Sklavenhaltung in Amerika von Menschen betrieben wurde, die einen Forderer der Liebe zu den Feinden angebetet haben. Also waren diese "Christen" noch viel scheinheiliger, als moslemische Machtmenschen. Diese Scheinheiligkeit vieler Christen ist ein ganz schlimmes Übel für ein Ziel, dass m.E. nur ein friedliches und motiviertes Miteinander ALLER Menschen aller Religionen und Kulturen sein kann. Ein brauchbarer Rahmen dafür steht etwa in der Charta der Menschenrechte. Bei der Inkraftsetzung haben sich die weitgehend christlichen Staaten Sowjetunion, Ukraine, Weißrussland, Polen, ČSSR, Jugoslawien und Südafrika der Stimme enthalten - und das islamische Saudi-Arabien.

Dieses Miteinander setzt für unsere weitgehend christlich geprägten Gesellschaft voraus, Menschen anderen Religionen genau so zu behandeln, wie Christen. Wenn etwa moslemische Deutsche bei uns diskriminiert werden, dann wirkt sich das als Gift bei fundamentalistischen Moslems aus, die nicht vergessen wollen, welche Verbrechen Christen bei der Kolonialisierung islamischer Staaten in Asien und Afrika begangen haben. Du hast ja Indien erwähnt - das wurde nach dem von Dir erwähnten Verbrechen an Hindus von Christen kolonialisiert! Ob aber das hinduistische Kastensystem der Garant für einen Weltfrieden sein könnte wirst selbst Du nicht glauben.

Wer gewaltfördernde Aussagen im Koran kritisiert aber nicht die noch viel gewaltsameren Aussagen in der Bibel, der kritisiert gewissermaßen den Splitter im Auge der Moslems und sieht den Balken im christlichen Auge nicht. Dieser Balken verhindert etwa, die unglaubliche Scheinheiligkeit zu erkennen, mit welch primitiven Lügen von scheinheiligen Christen ein Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat "legitimiert" werden sollte. Faxt ist: hierdurch erst wurde der islamistische Fundamentalismus zu einer enormen Bedrohung.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 10:01
#77 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #74

"Solange Du die entspr. Koranstelle nicht angibst, werde ich nicht darauf eingehen, weil ich den Kontext zu diesen Aussagen nicht nachprüfen kann."

.. es ist schon sehr eigenartig , daß du Bibeltexte kopieren kannst , diese verdrehen und ändern kannst , so daß diese ihren Sinn und die Wahrheit verlieren , du also hier auch lügst , aber einfache Verse aus dem Koran , die von Mord und Totschlag handeln, kannst du plötzlich nicht im Internet finden .. damit hast du dir selber dein eigenes Grab gebuddelt ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 10:03
#78 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #76
Wer gewaltfördernde Aussagen im Koran kritisiert aber nicht die noch viel gewaltsameren Aussagen in der Bibel, der kritisiert gewissermaßen den Splitter im Auge der Moslems und sieht den Balken im christlichen Auge nicht. Dieser Balken verhindert etwa, die unglaubliche Scheinheiligkeit zu erkennen, mit welch primitiven Lügen von scheinheiligen Christen ein Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat "legitimiert" werden sollte. Faxt ist: hierdurch erst wurde der islamistische Fundamentalismus zu einer enormen Bedrohung.

.. einen solchen wirklich absurden Blödsinn kann man nicht mehr übertreffen ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 10:06
#79 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #67


Zitat von Reisender im Beitrag #67

Die Aussagen der Bibel, bzw des Alten Testaments haben nur noch kulturhistorische Bedeutung.
Der Koran aber ist in islamischen Ländern das gültige Gesetzbuch.
Verstöße werden nicht selten mit dem Tode bestraft.
Der Vergleich mit der Bibel ist unsinnig und für unsere heutige Zeit völlig irrelevant.


.. aber das kapiert @ Tutti doch nicht ... er ist und bleibt mit dem Koran infiziert ... Gehirnwäsche eben ..

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.940

09.02.2015 10:18
#80  Islam ist die Religion des Terrors antworten

@ Tutti

Du erinnerst mich ein bisschen an Kornpicker, der hier mal unterwegs war. Ein "liberaler" Moslem, nach seiner eigenen Wahrnehmung. Auch der schützt den Koran, wo er nur konnte - und auch da, wo es eigentlich nicht mehr geht.
Aber du bist kein Moslem. Die Gewaltzeilen aus den Moses-Büchern werden von dir als heilige Zeilen genommen, die auch heute noch gelten - und der Koran wird in einen historischen Kontext eingebettet und als "Geschichtsbuch" entschuldigt. Diese Kontextverwischung ist nicht in Ordnung! Es ist eher umgekehrt der Fall!

Wenn du Gewaltzeilen in der Bibel finden willst, die für einen Christen auch für heute bindend sein müssten, könntest du auch welche im Neuen Testament finden.


Aber ich verstehe nicht, was du mit deiner Koran-Schönrede bezweckst. Rassismus unterbinden? Den christlichen Europäer als den schlimmsten Imperialisten brandmarken? Die Moslems können doch nicht sooo schlimm sein...
Was willst du? Relativistisches Denken in Sachen religiöser Gewalt?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 11:05
#81 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

... ich verstehe nicht , wie man Jahrtausend Jahre alte Bücher , die von irgendwelchen unsichtbaren Phänomenen schreiben , im Jahre 2015 immer noch als Grundlage zu seinem eigenen Lebensinhalt machen kann .. ist mir unbegreiflich .. da stimmt doch was im Gehirn dieser Menschen nicht .. oder sie werden so manipuliert um so zu denken , damit diese Menschen so besser ausnutzbar sind... und die merken es nicht einmal , obwohl man sie immer wieder darauf hinweist ...

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 13:49
#82 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #77
Zitat von Tutti im Beitrag #74

"Solange Du die entspr. Koranstelle nicht angibst, werde ich nicht darauf eingehen, weil ich den Kontext zu diesen Aussagen nicht nachprüfen kann."

.. es ist schon sehr eigenartig , daß du Bibeltexte kopieren kannst , diese verdrehen und ändern kannst , so daß diese ihren Sinn und die Wahrheit verlieren , du also hier auch lügst , aber einfache Verse aus dem Koran , die von Mord und Totschlag handeln, kannst du plötzlich nicht im Internet finden .. damit hast du dir selber dein eigenes Grab gebuddelt ...


Wenn Du keine von mir gebrachten Bibelzitate bringen kannst, die ich meistens aus der Elberfelder Bibel wortwörtlich zitiere, aber wie von Dir behauptet, diese verändert zu haben, bist Du der denkbar dümmste Lügner, der mir im Net begegnet ist. Also zitiere solche Aussagen mit Angabe, in welchen Beiträgen sie stehen - oder bekenne Dich zur Dummheit Deiner Lügen ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 13:53
#83 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #80
@ Tutti

Du erinnerst mich ein bisschen an Kornpicker, der hier mal unterwegs war. Ein "liberaler" Moslem, nach seiner eigenen Wahrnehmung. Auch der schützt den Koran, wo er nur konnte - und auch da, wo es eigentlich nicht mehr geht.


Ich bezeichne den Koran als von Machtmenschen berechnend konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können. Wenn Du das als das Schützen des Korans bezeichnest, hast Du nach meiner Meinung ein bedenkliches Sprachverständnis.

Ich kritisier aber, wenn primitive Moslemhetzer aus dem Koran zitieren und dabei ganz bewusst die im Kontext dazu gehörenden Aussagen verschweigen, die selbst gegenüber Angreifer Barmherzigkeit fordern. In meinem Beitrag

Islam ist die Religion des Terrors (3)

habe ich ein ganz konkretes Beispiel gebracht. Solltest Du es für richtig halten, dass aus dem Koran so zitiert wird, wie Glaubensqualle das tut, müsste ich das als Deine Meinung akzeptieren - und auch Dich als Moslemhetzer einstufen. Wie also siehst Du das?

Zitat von Gysi im Beitrag #80
Wenn du Gewaltzeilen in der Bibel finden willst, die für einen Christen auch für heute bindend sein müssten, könntest du auch welche im Neuen Testament finden.


Ich habe hier schon mehrmals angeprangert, dass in der Bibel ein denkbar giftigster Feind der Religionsfreiheit als höchste Macht im Sein behauptet wird, der alle Menschen verdammt, die sich nicht zu ihm bekehren. Was glaubst Du denn, wie islamistische Christenhetzer mit Hilfe von nachlesbaren Bibelaussagen argumentieren? Die schüren Hass auf Christen damit, dass der Namensgeber des Christentums alle Moslems verdammen soll, weil die sich nicht wie von dem behaupteten Gottessohn gefordert auf den Namen des dreifaltigen Christengottes taufen lassen.

Zitat von Gysi
Aber ich verstehe nicht, was du mit deiner Koran-Schönrede bezweckst. Rassismus unterbinden? Den christlichen Europäer als den schlimmsten Imperialisten brandmarken? Die Moslems können doch nicht sooo schlimm sein...
Was willst du? Relativistisches Denken in Sachen religiöser Gewalt?



Wenn Du aus meinen Beiträgen nicht herauslesen kannst, dass ich alles verurteile, was Menschen von Menschen trennt, also besonders die Religionen, die die Weltmission fordern und "Ungläubigen" Schlimmes androhen und deren Gläubige anderen Menschen ihren Glauben aufzwingen wollen, wie das Christentum und der Islam, empfehle ich Dir das sinngemäße Lesen. Etwa diese Aussage von mir vom 17. Januar:

"Noch im JETZT ist das Grundgesetz des Vatikanstaats EINZIG darauf ausgerichtet, dem Papst die nötige Freiheit bei der Durchführung seiner Weltmission zu verschaffen. Findest Du das für ok?"

Jetzt ist die Frage an Dich gerichtet ;-) Du verurteilst doch selbst das, was Du als Ungläubigenhass Jesus bezeichnest. Du verurteilst also Aussagen aus der Bibel, die ich ebenfalls angeprangert habe, wie diese gegenüber Menschen anderer Religion unverschämte Drohung:

"Und er sprach zu ihnen: Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung. Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird errettet werden; wer aber nicht gläubig geworden ist, wird VERDAMMT werden." (Mark. 16, 15+16)

Jetzt musst Du Dich nur in das Denken eines aus ehrlichem Herzen gläubigen Moslems versetzen und Dich fragen, wie der solche Drohung empfindet, von der die rkK im JETZT das Bekenntnis verlangt, dass sie sicher, getreu und ohne Irrtum die Wahrheit ist, die Gott den Menschen mitteilen wollte.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.940

09.02.2015 14:04
#84 Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti
Ich bezeichne den Koran als von Machtmenschen berechnend konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können.

Jou! JETZT weiß ich's aber.

Zitat
Wenn Du das als das Schützen des Korans bezeichnest, hast Du nach meiner Meinung ein bedenkliches Sprachverständnis.

Wer dich kritisiert, wird sofort vor einen tiefen Graben der Abfälligkeit geschoben! So geht es uns Islamkritikern schon seit Jahren, und auch du hast deine Hetz-Rhetorik gegen uns gelernt.

Zitat
Solltest Du es für richtig halten, dass aus dem Koran so zitiert wird, wie Glaubensqualle das tut, müsste ich das als Deine Meinung akzeptieren - und auch Dich als Moslemhetzer einstufen. Wie also siehst Du das?

Soll ich jetzt deine Beiträge gelehrsam und fleißig nachpauken? Auch ich habe dir Beispiele gebracht, habe ich eine Antwort darauf bekommen? Weiß ich jetzt nicht. Wenn du eine Antwort auf eine bestimmte Surenzeile von mir willst, dann wiederhole sie! Aber zwinge mich nicht in die Paukschule des Oberlehrers Tutti! Du fühlst dich schnell angegriffen. Das kenne ich von unseren muslimischen Mitstreitern. Kühle mal deine Betriebstemperatur ab. Deine Aggression aus dem Stand heraus ist für einen produktiven Meinungsaustausch nicht hilfreich.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 14:11
#85 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #83

Ich kritisier aber, wenn primitive Moslemhetzer aus dem Koran zitieren und dabei ganz bewusst die im Kontext dazu gehörenden Aussagen verschweigen, die selbst gegenüber Angreifer Barmherzigkeit fordern. In meinem Beitrag

.. falsch .. absolut falsch ... du lügst dir selber was vor ...auf meine Anschuldigungen dir gegenüber gehst du nicht ein , damit erkennst du also an, daß meine Anschuldigungen dir gegenüber absolut gerecht sind , ich habe hier Koranverse zitiert, die man überall nachlesen kann , nur du willst es nicht akzeptieren, weil sie gegen deine Gesinnung sind , das ist der wahre Grund
Zitat von Tutti im Beitrag #83
[
habe ich ein ganz konkretes Beispiel gebracht.

.. deine ach so konkreten Beispiele aus der Bibel wurden von mir als deine Lüge identifiziert , weil du schlicht weg und einfach Worte umgewandelt hast und dieses mit voller Absicht , aber auch darauf gehst du nicht ein , der Grund ist ganz einfach , es geht gegen deine Gesinnung , so nach dem Motto : bitte laßt mich nicht die Wahrheit lesen .. @ Tutti > äähh .. wir haben dich schon viel früher und schon lange durchschaut bevor du überhaupt merkst welche verkorksten Ansichten dich durchwandern ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 14:24
#86 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #83
"Und er sprach zu ihnen: Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung. Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird errettet werden; wer aber nicht gläubig geworden ist, wird VERDAMMT werden." (Mark. 16, 15+16)
Jetzt musst Du Dich nur in das Denken eines aus ehrlichem Herzen gläubigen Moslems versetzen und Dich fragen, wie der solche Drohung empfindet,

. @ Tutti .. jetzt zum letzten Male , weil du ständig irgendwelche Bibeltexte kopierst und ich wirklich glaube , daß du ein deutsches Sprachdefizit hast , erkläre uns bitte ganz genau was bitte ist daran falsch ... und bitte warum schreibst du das Wort "verdammt" groß ...
.. wenn ich dagegen den Koran lesen , dann steht da :
Die Ungläubigen sollen siedendes Wasser trinken und schwere Strafen erleiden, weil sie nicht glauben.
.. sag mal @ Tutti > ääähhhh ... kannst du die Wahrheit nicht ertragen , aber so ist es eben mit Moslems denen man unwahre Hetz-Rhetorik beigebracht hat

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 14:28
#87 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Deine Aggression aus dem Stand heraus ist für einen produktiven Meinungsaustausch nicht hilfreich.
.. die Aggressionen hat @ Tutti meiner Meinung nach irgendwo in einer Moschee mal von einem Imam gehört , er kann sie weder verstehen , noch begreifen , noch nachvollziehen , aber so ist es nun mal mit diesen Leuten ... die gehen auch auf die Straße und protestieren gegen den Papst ohne zu wissen , warum und wieso und weshalb , nur weil es eben ein Imam befohlen hat ... das genau ist das gefährliche Produkt des Koran ...

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.940

09.02.2015 14:44
#88  Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. die Aggressionen hat @ Tutti meiner Meinung nach irgendwo in einer Moschee mal von einem Imam gehört ,

Stimmt doch gar nicht! Es bringt einer Diskussion nichts, wenn keiner dem anderen zuhört. Und man nur dem anderen die vorgefertigten Satzbauteile um die Ohren haut. Tutti ist nicht gläubig, soweit ich es überblicken kann. Er ist auch kein Moslem. Aber er ist der Auffassug, dass die Moslems es in unseren Threads zu dolle abkriegen. Und die Christen nicht. Die Moslems zu entlasten, indem man mit der Boshaftigkeit der Bibel den Koran besser redet, ist der falsche Pfad zu einem besseren Verständnis und zur TRANSPARENZ!

Was uns ebenfalls nicht weiterbringt, ist das Festtrampeln des Pfades, nach dem der Islamkritiker automatisch ein Ausländerfeind ist. Auch du, Glaubensqualle, kannst dich von der gelernten Verquickung nur schwer lösen.

Was euch beide eint, ist das aggressive Rechthabenwollen! Scheuklappen auf und durch! Aber dieses Starrsinnige trennt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 14:53
#89 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #83
"Noch im JETZT ist das Grundgesetz des Vatikanstaats EINZIG darauf ausgerichtet, dem Papst die nötige Freiheit bei der Durchführung seiner Weltmission zu verschaffen. Findest Du das für ok?"

.. du hast wirklich ein sprachliches Defizit gegenüber der deutschen Sprache ... was bitte genau gefällt dir denn daran nicht

.. und im Koran steht :

O Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.
Die Ungläubigen geben ihr Vermögen aus, um andere vom Weg Allahs abzuziehen. > Anmerkung meinerseits . ( was bitte wollen dann diese Gläubigen im Land der Vermögenden )
Sind aber die heiligen Monate, in welchen der Kampf verboten ist, verflossen, dann tötet die Götzendiener
Wenn ihr im Kriege mit den Ungläubigen zusammentrefft, dann schlagt ihnen die Köpfe ab,
Allah ist es, der seinen Gesandten mit der Leitung und der Religion der Wahrheit gesendet hat, damit sie sich über jede andere Religion erhebe, obgleich sich die Götzendiener dem widersetzen.

... so nun interpretiere doch mal den Unterschied zwischen einer "Weltmission" und "den Ungläubigen die Köpfe abschlagen" ... bin gespannt wie ein Flitzebogen ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 14:59
#90 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #88
Er ist auch kein Moslem.
.. bitte woher willst du das denn wissen
Zitat von Gysi im Beitrag #88
Auch du, Glaubensqualle, kannst dich von der gelernten Verquickung nur schwer lösen.
Was euch beide eint, ist das aggressive Rechthabenwollen!
.. falsch , absolut falsch , ich lese genau und stelle fest , daß @ Tutti Bibelaussagen falsch wiedergibt , das müßte eigentlich deine Aufgabe sein als Chef hier, dieses zu unterbinden oder anzuprangern, du machst es aber nicht , wer aber hier etwas falsch kopiert und dieses mit Absicht , der bezweckt etwas damit , aber du bist da noch nicht hinter gekommen , du solltest mal etwas mehr darauf achten ... und meine Koranversen die ich hier zitierte sind genau so wie sind aus dem Koran kopiert und da ist kein einziges Wort von mir geändert worden ... @ Tutti > ääähhh wird schon genau wissen , warum er darauf nicht eingeht ..

> siehe Beitrag 58 :
.. wenn sich einer lächerlich macht dann bist du das hier ... wenn du schon etwas zitierst , dann bitte richtig und genau und bitte nicht den Text verfälschen und etwas unrichtiges schreiben ...

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.940

09.02.2015 15:08
#91  Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. bitte woher willst du das denn wissen?

Jeder User und Leser dieses Forums kennt doch mittlerweile Tuttis Mantra auswendig: "Ich bezeichne den Koran als von Machtmenschen berechnend konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können."

Wenn du das nicht kennst, liegt es daran, dass du die Beiträge nicht liest, aber trotzdem beantwortest! Dann kommt eben so was bei raus, was beklagenswerterweise bisher unter der Autorisierung "Glaubensqualle" rausgekommen ist!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 15:15
#92 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #91
Jeder User und Leser dieses Forums kennt doch mittlerweile Tuttis Mantra auswendig: "Ich bezeichne den Koran als von Machtmenschen berechnend konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können."

Wenn du das nicht kennst
.. gelesen ja .. aber ich glaube es nicht ... schreiben kann man viel .. denn wenn er wirklich so denken würde , hätte er nicht die Bibel mit Absicht verändert und hier dann angeprangert und den Koran als das "goldene Buch des Wissens" angepriesen ...
http://lmgtfy.com/?q=der+Wolf+im+Schafspelz

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.940

09.02.2015 15:27
#93  Islam ist die Religion des Terrors antworten

Portät Glaubensqualle:

Heyheyhey... Du musst wirklich was gegen den Juckreiz in deinem Rücken tun.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 15:34
#94 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #93

Heyheyhey... Du musst wirklich was gegen den Juckreiz in deinem Rücken tun.
.. OK .. heute Abend , versprochen .. wir haben dann ein
http://bit.ly/1M60cFR

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 16:09
#95 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #84

Zitat von Tutti
Ich bezeichne den Koran als von Machtmenschen berechnend konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können.
Jou! JETZT weiß ich's aber. [quote]

Bleibst Du bei Deiner Meinung, dass ich ein Koran-Schönreder bin? ;-)

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Wer dich kritisiert, wird sofort vor einen tiefen Graben der Abfälligkeit geschoben! So geht es uns Islamkritikern schon seit Jahren, und auch du hast deine Hetz-Rhetorik gegen uns gelernt.

Wenn Du meine Interpretation des Korans als Koran-Schönreden interpretierst und ich Dich darauf hinweise, dass ich selbst alle Religionen kritisiere, die die Weltmission fordern und "Ungläubigen" Schlimmes androhen, dann ist es auch ok für mich, wenn Du nicht sagst: sorry, da habe ich Dich falsch eingeschätzt. Ich weiß ja, wer sich entschuldigen kann und wer nicht ;-) [quote="Tutti"] Solltest Du es für richtig halten, dass aus dem Koran so zitiert wird, wie Glaubensqualle das tut, müsste ich das als Deine Meinung akzeptieren - und auch Dich als Moslemhetzer einstufen. Wie also siehst Du das?

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Soll ich jetzt deine Beiträge gelehrsam und fleißig nachpauken?


Eine ganz einfache Antwort, wie Du das sinnentstellende Zitieren von Koranaussagen von Glaubensquelle wertest, langt mir. Ich gab Dir dazu doch den Link zu einem Beispiel und gebe ihn Dir nochmals:

Islam ist die Religion des Terrors (3)

Hier habe ich aufgezeigt, dass wesentliche Koranaussagen unterschlagen werden, nach meiner Meinung um Vorurteile auf Moslems zu schüren. Ist das nach Deiner Meinung ok?

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Auch ich habe dir Beispiele gebracht, habe ich eine Antwort darauf bekommen? Weiß ich jetzt nicht. Wenn du eine Antwort auf eine bestimmte Surenzeile von mir willst, dann wiederhole sie!


Ich kenne keine Koranzitate von Dir in diesem Thread, den einzigen, den ich in "Islamismus/Islam" verfolge. Wenn Du aber der Meinung bist, dass Demokratie das Grundrecht auf Religionsfreiheit verbietet, dann hast Du nach meiner Meinung ein gestörtes Verhältnis zur Demokratie, denn dieses Grundrecht ist auf demokratischem Wege und gegen den Widerstand der religiösen Bosse entstanden.

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Aber zwinge mich nicht in die Paukschule des Oberlehrers Tutti!


Du musst doch meine Beiträge nicht lesen und musst schon gar nicht auf sie eingehen.

Zitat von Gysi im Beitrag #84
Du fühlst dich schnell angegriffen. Das kenne ich von unseren muslimischen Mitstreitern. Kühle mal deine Betriebstemperatur ab. Deine Aggression aus dem Stand heraus ist für einen produktiven Meinungsaustausch nicht hilfreich.


Überlasse meine Betriebstemperatur bitte mir und lass bitte den Moderatorenknüppel stecken, sonst werde ich auf Beiträge von Dir nicht mehr eingehen, denn ich weiß, wie überempfindlich Moderatoren reagieren können ;-)

Ansonsten finde ich es schade, dass Du die XXX von Glaubensquelle gelöscht hast, denn wenn es seine Meinung ist, dass ich evt. das größte Arschloch bin, dann sollte er das nach meiner Meinung auch sagen dürfen. Sonst kommt der auf den Gedanken, er könne mich beleidigen ;-))

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 16:13
#96 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #85
.. deine ach so konkreten Beispiele aus der Bibel wurden von mir als deine Lüge identifiziert , weil du schlicht weg und einfach Worte umgewandelt hast und dieses mit voller Absicht , aber auch darauf gehst du nicht ein


Ich bin darauf eingegangen und habe Dich als dummen Lügner bezeichnet. Zitiere doch meine Bibelzitate, die ich wortwörtlich aus der Elberfelder Bibel genommen habe und zeige auf, WO ich unabdingbar zum Kontext gehörende Aussagen unterschlagen habe, So, wie ich in meinem Beitrag

Islam ist die Religion des Terrors (3)


nachgewiesen habe, dass Du wesentliche Koranaussagen unterschlagen hast.

Solltest Du nicht die geforderten Belege für Deine dummen Unterstellungen bringen und meine Bibelaussagen zitieren, in denen ich Wesentliches unterschlagen habe, werde ich in diesem Thread nicht mehr auf Dich eingehen. Du langweilst mich einfach nur ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 16:15
#97 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #88
Tutti ist nicht gläubig, soweit ich es überblicken kann.


Dein Überblick ist falsch. Du bist Atheist, wie ich Deinen Beiträgen entnehme. Ich glaube an eine ursächliche Macht für dieses Sein, die aber nicht in dessen Geschicke eingreift.

Zitat von Gysi im Beitrag #88
Die Moslems zu entlasten, indem man mit der Boshaftigkeit der Bibel den Koran besser redet, ist der falsche Pfad zu einem besseren Verständnis und zur TRANSPARENZ!


Ich kritisiere alle Gewaltverherrlichende, gegen Menschen anderen Glaubens gerichtete Aussagen in der Bibel und dem Koran und der Thora. Nur zeige ich auf, aus welchen Aussagen der schlimmste Sadismus trieft. Das sind Aussagen, in denen Gott unterstellt wird, das totale Abschlachten auch aller Säuglingen und Kinder vieler Völker befohlen zu haben. Solch perverser Supersadismus steht NICHT im Koran.

Zitat von Gysi im Beitrag #88
Was uns ebenfalls nicht weiterbringt, ist das Festtrampeln des Pfades, nach dem der Islamkritiker automatisch ein Ausländerfeind ist.


Da ich selbst viele Aussagen des Islams kritisiere, kann das ja nicht auf mich zutreffen. Auch bedeutet für mich Kritik an religiösen Aussagen nicht, dass ich gleichzeitig auch die Menschen kritisiere, die diese Aussagen glauben. Blindgläubigkeit ist ja kein Verbrechen ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2015 16:16
#98 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #91
Jeder User und Leser dieses Forums kennt doch mittlerweile Tuttis Mantra auswendig: "Ich bezeichne den Koran als von Machtmenschen berechnend konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können."

Wenn du das nicht kennst, liegt es daran, dass du die Beiträge nicht liest, aber trotzdem beantwortest!


Zu Dir sagte ich das erst heute, um Dir aufzuzeigen, dass Deine Unterstellung des Koran-Schönredens falsch ist. Glaubensqualle aber habe ich direkt und ganz konkret darauf hingewiesen, wie ich das Machwerk Koran einstufe. Nur glaube ich nicht, dass er die Beiträge anderer sorgfältig liest, xxx Gelöscht! Admin. Auch für dich gilt, was für GQ gilt: keine Beleidigungen!

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 16.940

09.02.2015 16:26
#99 Islam ist die Religion des Terrors antworten

Zitat von Tutti
Bleibst Du bei Deiner Meinung, dass ich ein Koran-Schönreder bin? ;-)

Ja, natürlich!

Zitat
Hier habe ich aufgezeigt, dass wesentliche Koranaussagen unterschlagen werden, nach meiner Meinung um Vorurteile auf Moslems zu schüren. Ist das nach Deiner Meinung ok?

Es ist nicht in Ordnung, alle Moslems in Generalhaftung für das Schicksal ihrer islamischen Prägung zu nehmen! Es ist ebenfalls nicht in Ordnung, uns die Islamkritik mit der Zunge abzubeißen! Und es ist erst recht nicht in Ordnung, uns Islamkritiker als Ausländerfeinde zu stigmatisieren! Die Medien haben das über Jahre getan, und die Politiker haben diese Begriffsverquickung dankbar weitertransporitert. Und jetzt ist die PEGIDA dabei rausgekommen, die die beiden Begriffe genauso weiter verquickt! Nur dass die PEGIDA-Demonstranten doof sind und die Medienvertreter und die Politiker schlau...

Zu deinen Bibel-Zitat-"Keulen" hat Lukrez was Treffendes gesagt: Du sprichst dem offensichtlich historischen Geschichten Moses' Allgemeingültigkeit für die Gläubigen zu, aber den offensichtlich allgemeingültig abgefassten Surensätzen die reine Geschichtlichkeit. Und diese Konsens-Verdrehung ist nicht in Ordnung, Tutti! (Hatte ich doch heute schon mal geschrieben.)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.109

09.02.2015 16:30
#100 RE: Islam ist die Religion des Terrors antworten

Ich denke, hierzu bedarf es einiger Klärung

Zitat von Gysi
Tutti ist nicht gläubig, soweit ich es überblicken kann.



Tutti ist gläubig. Er glaubt an sich, und dass seine Meinung gegen jedwede sachliche Kritik von ihm höchst persönlich mit allen Mitteln geschützt werden muss. Seine Meinung ist unbestreitbar die einzig richtige. Das haben nun schon Reklov, Glaubensqualle, Gysi und auch ich erfahren dürfen. Wir müssen also lernen, damit umzugehen.

Zitat von Gysi
Was euch beide eint, ist das aggressive Rechthabenwollen! Scheuklappen auf und durch! Aber dieses Starrsinnige trennt!

Auch das ist eine absolut korrekte Aussage, die sich völlig mit meinen Erfahrungen deckt. Der Glaubensqualle kann man noch zugute halten, dass er selbst seine Schreibart als humoristisch, satirisch, betrachtet - und auch so gewertet haben möchte. Damit kann man sich ja noch arrangieren.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 15
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor