Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.699 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 09:47
ISLAM, die grundstruktur antworten

ich bin emanuel,

ich sage,

die ideen und pläne von mohammed basieren auf der bibel, dem alten und dem neuen testament. die voraussetzungen dazu waren ein ähnliches perönlichkeitsbild, wie es unter jesajas beschrieben wird, also todeserfahrung und visionen.

durch die abgekehrtheit von der vorlage, ohne deckungsgleichheit der voraussagen, machte er seine forschungen auf eigene faust.
wir müssen ihm heute zugestehen, die geschichten richtig verstanden zu haben.
sowohl den weltlichen und geistigen aspekt der bewegung ist ihm nicht verborgen geblieben, ebenso wenig wie die folge der nach dem nazaräner gereihten hirten der neuen glaubensrichtung, so wie unter „verleugnung“ von mir im abschnitt christentum beschrieben.

er selbst im zeichen krebs geboren, setzte sich sehr intensiv mit den personen jakobus und petrus auseinander. in einer zeit die etwa 500 jahre nach dem entstehen anzusiedeln ist, hatte er es mit den folgenden trägern des christentums zu tun, denen er sich weit überlegen betrachtete.

für mohammed war es eine aufgelegte sache, dass jakobus der nachfolger des nazaräners gewesen ist.
genau so, wie wir es heute auch in den schriften des thomasevangelium lesen.

was darüber hinaus hat er gemacht, ohne nur wesentliche teile des glaubens zu adoptieren?
nicht anders als der nazaräner selbst, wenn der gesagt hat: „ich komme wie ein dieb.“

er hat die reine glaubensstruktur eines petrus ausgeschlossen, der im zeichen des stieres oder schweines geboren. charakteristisch verstärkt hat er es mit dem ausschluss des zuerst dagewesenen symboles der betreffenden person, was noch dazu einen recht praktischen wert für ihn und seine umgebung hatte.

die noch vorhandene zuwendung des jakobus, im krebs geboren wie er selbst, zum jüdischen glauben und einer staatsführung hat er verstärkt und nach seinen vorstellungen verwirklicht.

um vor den gefahren, wie er es meinte, einer allgemeinen willensbildung, die wie wir heute wissen auf den trieben des menschen und weniger auf seine intelligenz beruhen, geschützt zu sein, hat er die gleich einmal ausgeschossen.

den nachteil den diese planung unterworfen ist, erkennen wir auch relativ leicht.
seine nachfolge erfordert ihm gleiche menschen, da er selbst die teilnahme einer gruppe ausgeschlossen hatte, mit allgemeinen erfahrungswerten. die zwar eine ihm gleichgestellte visionelle und kreative eigenschaft nicht besitzen würden, eventuell aber seine lehre nachvollziehen könnten.

in seiner bewegenden glaubensgrundstruktur erkennen wir eine festlegung der prinzipien an weiter unten orientierten werten.
ähnlich wie in den familien.
die erreichung seiner position hat er ausgeschlossen.

womit die sonderstellung, die abweichung von den geschichtlichen aufzeichnungen, genügend charakterisiert sein sollte.

die ähnlichkeit der minarette, mit dem schützezeichen, dem schrägen pfeil nach oben, von dem ich gesagt habe, es ist das zeichen von abraham, ergänzt mit dem wort zum gebet,
es sei am schluss noch erwähnt, um die ganze sache abzurunden.

für den islam ist der jakobusweg der richtige, und der petrusweg der falsche.

und ein

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

03.05.2006 10:07
#2 ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
er selbst im zeichen krebs geboren,
Mohammed wurde (wahrscheinlich) am 20.4. geboren. Das Datum seiner Geburt ist nicht mehr genau nachweisbar.
In Antwort auf:
für den islam ist der jakobusweg der richtige, und der petrusweg der falsche.
Was ist der Jakobusweg, was der Paulusweg?

Gysi
______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 10:56
#3 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
Mohammed wurde (wahrscheinlich) am 20.4. geboren.

also, ich bin überzeugt davon, deutungen in diese richtung beziehen sich auf eine tiefere bedeutung.
das stierzeichen ist jenes der mutter von mohammed. (du weißt schon, meine visionen!)

In Antwort auf:
Was ist der Jakobusweg, was der Paulusweg?

jakobus war noch bemüht, eine verbindung herzustellen und seine bewegung im jüdischen glauben und staat zu steuern.
trotz aller erlebten anfechtungen, die ihm beschieden waren.

saulus oder paulus, und petrus. sie waren auf grund ihrer "leuchtenden erscheinungen" ganz und gar auf eine glaubensrichtung hin fixiert. wundert mich gar nicht.

ich kenne beide möglichkeiten. die von den beiden erlebten formen.
aber auch jene die ihnen als grundlage gedient hatte. "ich bin im licht" oder "ich bin das licht", "ich führe euch zum licht", das sind drei davon, an denen sie sich orientierten.
wenn du die möglichkeit hast, in die vergangenheit zu sehen, du ein teil der vision bist, dann ist deine gestalt selbst in ein helles lebendes licht gehüllt.

bedeutet für uns also nichts anderes, als dass jesus tatsächlich gelebt hat und von sich erzählte.
jedoch haben die apostel eine andere erfahrung gemacht, ähnlich wie die des josef von der maria.

jaja, so kann man sich täuschen.

und ein


Schwester ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 11:17
#4 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Der Prophet(saw) wurde Im Jahr des Elefanten geboren.

Am Montag, dem 12.Rabi Al- Awwal(23.April) im Jahr des Elefanten, 571 nach Jesus(as) Christus.
Das war genau beim Feldzug Abrahas gegen Makka, um die Ka'aba zu zerstören. Zerschlagung des abessinischen Heeres durch die Macht Allahs(saw).

Der Elefant (Al-Fíl)

(Offenbart vor der Hidschra. Dieses Kapitel enthält 5 Verse.)

Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.

1. Hast du nicht gesehen, wie dein Herr mit den Besitzern des Elefanten verfuhr?

2. Machte Er nicht ihren Anschlag zunichte?

3. Und Er sandte Schwärme von Vögeln wider sie,

4. Die die Ziegel aus Steine von Ton auf sie warfen;

5. Und Er machte sie gleich abgeweideten Halmen.
Sura105

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 15:24
#5 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten
In Antwort auf:
Der Elefant (Al-Fíl)

ich bin emanuel,

ich sage,

mutter im stierzeichen, sohn im krebszeichen (hahn).
keine deckungsgleichheit mit den voraussagen des jesajas,
in der nur vegetarische kost verabreicht wird.

da kannst du nur mehr darauf geben, ob es dir gefällt oder nicht.

und ein

Schwester ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 15:31
#6 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Oh je.. du hast nichts von allem verstanden..
Lesen und dann kritisieren

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 15:38
#7 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
Oh je.. du hast nichts von allem verstanden..

sehr wohl, das habe ich auch verstanden, so wie alles zusammen .

und ein

Schwester ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 15:45
#8 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Wenn ja.. dann sage ich nur Kopfschütteln und immer noch nikkes verstanden
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 17:21
#9 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

wie sollten sie es auch, müssen doch alles selber und besser tun!

und ein

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

03.05.2006 17:30
#10 ISLAM, die grundstruktur antworten

Religionsverhaftete pauken Glaubenssätze, und auf das Pauken und Nachbeten beschränkt sich dann deren Kommunikation. Von daher ist zu verstehen, was sich hier an Dialogqualität bietet... Jeder lebt auf seinem Planeten. Religion isoliert. Das ist eine der Erfahrungen, die mir dieses Forum mitgibt.

Gysi
____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Prometheus Offline




Beiträge: 392

03.05.2006 18:45
#11 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Wenn man liest, wie emanuel und die Schwester versuchen miteinander zu kommunizieren, kommt man sich vor wie in einem absurden Stück von Werner Schwab oder Samuel Beckett.
Es sollte hier im Forum extra ein Thread eingerichtet werden, wo die beiden über aktuelle Themen miteinander "diskutieren". Ein solcher Thread hätte enormen Unterhaltungswert!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 10:27
#12 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

@ emanuel

Zitat:
in einer zeit die etwa 500 jahre nach dem entstehen anzusiedeln ist, hatte er es mit den folgenden trägern des christentums zu tun, denen er sich weit überlegen betrachtete.

Es ist daher leicht möglich, dass er eine Perönlichkeit war der sich allen anderen Menschen überlegen fühlte.
Ansätze seiner Lehre sind im Christentum/Judentum zu finden.
Er allein hatte Zugang zum Göttlichen und sonst niemand!
Das ist ein Gegensatz zum Christentum, wo jeder Mensch Zugang zu Gott finden kann.
Interessant ist auch, dass es nach dem Tod des Propheten zu einem Richtungsstreit im Islam kam, nämilch zwischen seiner Familie und den Geistlichen, welche dann zur Spaltung des Islam führte.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 11:46
#13 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
Er allein hatte Zugang zum Göttlichen und sonst niemand!

in diesem punkt waren sich die beiden historischen figuren gleich.
mit dem blick dorthin, wo es das jenseits zu sehen gab, wollen wir es vorsichtiger ausdrücken.

beide personen müssen eine todeserfahrung durchgemacht haben, von der sie nicht viel aufsehen machten.
(nostradamus übrigens auch) so etwas wie der schlüssel zum jenseits.

nehmen wir an jeder von uns hat visionen mehr oder weniger.

dann machen wir einen kleinen sprung. erzähle mir von deiner parisreise!
vom louvre, dem eifelturm und von der notre dame. das wird einigermaßen hinkommen.
aber quartier latin oder das fußballstadion, da wird es schon ein wenig knapp.
siehst du nun ein bild vom eifelturm, denn kennt jeder, wirst du ihn auch erkennen.
aber ein bild mit einer glaspyramide, was ist das?
den eingang des louvre erkennst du nur wenn du dort gewesen bist.
ein bild von einem stadion als bild des pariser stadions zu erkennen, es gelingt dir nicht einmal wenn du in paris gewesen bist.

soviel zu den "göttlichen zugängen". visionen von bekannten bildern sind einfach zu erklären.

darum sage ich es so. die todeserfahrung und die deutung dieser bilder, ob nun nachverarbeitet oder
gedächnisaufnahmen oder dergleichen, die kann jemand nur einigermaßen einordnen wenn die grundlage vorhanden ist.

nun haben wir im judentum einen moses, der so etwas als kleinkind erlebt hat.
von ihm haben wir die 10 gebote gottes. der grundpfeiler von jedem modernen humanismus.

dann haben wir einen nazaräner, der es viel später erlebte und von da leiten wir die erlösung ab.
ich behaupte ganz keck, sie wollten damals mit den möglichkeiten eines nazaräners, die fundamente des moses
neu beleben, auf der glaubenslinie. mit all den verkrampften versuchen, es wird dir vergeben. was sie nicht herüber gebracht haben, es geht nicht darum, was du getan hast, sondern was du im jenseits einmal tun wirst.

wäre die reform nicht gescheitert, dann hätte sich mohammed gar nicht bemüht, das kann ich dir sagen.
aber den aus dem takt gekommenen schrägen weg, wollte er zu einen geraden umwandeln.

heute wissen wir, wie bereits vor 500 jahren, dass beide wege ansätze enthalten, aber beide klar gescheitert sind, um das zu sein, was sie sein wollten.

da unterscheiden sie sich auch nicht sehr wesentlich. komme aber nicht umhin beiden meine anerkennung auszusprechen. wie heißt es so schön: der wille steht für das werk.

und ein


Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 12:53
#14 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Aha Mohammed hat eine Todeserfahrung gemacht?

emanuel ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 13:10
#15 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

na klar, sonst hätte er den grossen mann, der vom boden bis zum himml reichte, nicht als jakobus erkannt, sondern mit gott oder was weiß ich was verwechselt.

und ein

Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 22:49
#16 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
Aha Mohammed hat eine Todeserfahrung gemacht?

Nein hat er nicht!!
In Antwort auf:
na klar, sonst hätte er den grossen mann, der vom boden bis zum himml reichte, nicht als jakobus erkannt, sondern mit gott oder was weiß ich was verwechselt.

Fakten bitte und keine Witze
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

emanuel ( Gast )
Beiträge:

14.07.2006 11:46
#17 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
Fakten bitte und keine Witze

Gehet hin zu einem Schatten, der drei Wandlungen hat, ...

und ein

p.s.:

29 "Gehet nun hin zu dem, was ihr nicht glaubtet.
30 Gehet hin zu einem Schatten, der drei Wandlungen hat,
31 Der keine Erleichterung bietet noch vor der Flamme schützt."

...

37 Wehe an jenem Tag den Leugnern!
38 "Dies ist der Tag der Entscheidung. Wir haben euch und die Früheren versammelt.
39 Habt ihr nun eine List, so brauchet sie wider Mich."
40 Wehe an jenem Tag den Leugnern!

OK, ich weiß es schon, "Schwester" ist nicht mehr aktiv beteiligt - hallo Süsse!

Chaos ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:19
#18 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Zitat von emanuel
In Antwort auf:
Fakten bitte und keine Witze


Gehet hin zu einem Schatten, der drei Wandlungen hat, ...
und ein
p.s.:
29 "Gehet nun hin zu dem, was ihr nicht glaubtet.
30 Gehet hin zu einem Schatten, der drei Wandlungen hat,
31 Der keine Erleichterung bietet noch vor der Flamme schützt."
...
37 Wehe an jenem Tag den Leugnern!
38 "Dies ist der Tag der Entscheidung. Wir haben euch und die Früheren versammelt.
39 Habt ihr nun eine List, so brauchet sie wider Mich."
40 Wehe an jenem Tag den Leugnern!
OK, ich weiß es schon, "Schwester" ist nicht mehr aktiv beteiligt - hallo Süsse!

sag mal du da.. was hat das mit todeserfahrung zutun? Das hat ne ganz andere bedeutung mein süsser schnuckel putz

emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:36
#19 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

In Antwort auf:
sag mal du da.. was hat das mit todeserfahrung zutun?

wenn er doch da wäre ...

er könnte es dir gerade setzen! so wie ich.

und ein

Chaos ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:38
#20 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Also musst schon bei der sache bleiben, also was hat das damit zutun?

emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:45
#21 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

das bin ich doch!

habe vor langer zeit einmal geschrieben, heute unterscheiden wir sehr oft zwischen einen objektiven gott (alles umfassend) und einen subjektiven gott (für den einzelnen wichtige elemente, die auf die bezeichnung gott hinaus laufen, aber meist in den direkten und indirekten ahnenketten zu finden sind).

neben den für den einzelnen wichtigen eigenschaften des JENSEITS darf man die übergeordnete allmacht nicht aus den augen verlieren. die gelernte anpassungafähigkeit im irdischen gelernt hilft dir im jenseits um so mehr.
aber, ein faulpelz bleibt ein faulpelz.

und ein

Chaos ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:47
#22 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

Ähem..

ich glaube wir reden einander vorbei

emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.07.2006 19:54
#23 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten
nun gut, einigen wir uns darauf, er hatte doch (mindestens) eine todeserfahrung,
und ich gebe zu, dass er die typischen prophetischen eigenschaften sein eigen nannte.

kannst du damit leben?!

und ein

kornpicker Offline




Beiträge: 457

17.07.2006 11:40
#24 RE: ISLAM, die grundstruktur antworten

@Gysi

In Antwort auf:
Mohammed wurde (wahrscheinlich) am 20.4. geboren. Das Datum seiner Geburt ist nicht mehr genau nachweisbar.

Es ist nicht nur nicht das genaue Datum bekannt, sondern nicht mal das genaue Jahr (wie auch, wann genau das "Jahr des Elefanten" war). Insofern sind Assoziationen, die sich mit dem Datum in Verbindung bringen lassen, völlig fehl am Platze.

In Antwort auf:
Jeder lebt auf seinem Planeten. Religion isoliert. Das ist eine der Erfahrungen, die mir dieses Forum mitgibt.

Damit hast Du das Wesen des Islam nicht erkannt. Der Islam ist eine grundlegende Weltanschauung, die die westliche Sicht von "Religion" zwar beinhaltet, jedoch nicht dadurch begrenzt ist.


@Ronnie

In Antwort auf:
Es ist daher leicht möglich, dass er eine Perönlichkeit war der sich allen anderen Menschen überlegen fühlte.

Nein, so war es nicht. Er hat sich z.B. ausdrücklich dagegen gewehrt, als "Gott" oder "gottähnlich" hingestellt zu werden, so wie es die meisten Christen mit Jesus tun. Er hat es sogar verboten.

In Antwort auf:
Ansätze seiner Lehre sind im Christentum/Judentum zu finden.

Im Koran wird betont, dass der Islam eine Bestätigung und Ergänzung zu Thora und Evangelium sind. Insofern ist Deine Sichtweise hier korrekt.

In Antwort auf:
Er allein hatte Zugang zum Göttlichen und sonst niemand!
Das ist ein Gegensatz zum Christentum, wo jeder Mensch Zugang zu Gott finden kann.

Das stimmt so ganz und gar nicht. Jeder hat Zugang zu Gott, und zwar direkt und unmittelbar - nicht so wie im Christentum, wo man Mittler, Fürbitter etc. benutzt, um von hintenrum noch ins Paradies zu gelangen. ("Heilige Maria Mutter Gottes bitte für uns Sünder" - abgesehen davon dass man Gott hier eine Mutter andichtet, wird Gott ganz außen vor gelassen, den bei wem soll schließlich Fürbitte eingelegt werden?). Ergo: direkter Zugang zu Gott, und zwar exklusiv. Was aber unterscheidet aber dann einen Propheten/Gesandter von einem gewöhnlichen Menschen? Der Unterschied besteht darin, dass der Prophet/Gesandte den Befehl von Gott zur Verbreitung Gottes Wort erhalten hat.

@emanuel

In Antwort auf:
Gehet hin zu einem Schatten, der drei Wandlungen hat

Das bezieht sich auf die Irrlehre der Trinität.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

17.07.2006 13:32
#25  ISLAM, die grundstruktur antworten
In Antwort auf:
20.4. (...) Es ist nicht nur nicht das genaue Datum bekannt, sondern nicht mal das genaue Jahr (wie auch, wann genau das "Jahr des Elefanten" war). Insofern sind Assoziationen, die sich mit dem Datum in Verbindung bringen lassen, völlig fehl am Platze.
Welche Assoziationen? Meinst du Hitlers Geburtstag? Scheust du dich, auf den Vergleich von "Mein Kampf" und dem Koran einzugehen? Ein Vergleich, der bisweilen gerne angestellt wird.
In Antwort auf:
Damit hast Du das Wesen des Islam nicht erkannt. Der Islam ist eine grundlegende Weltanschauung, die die westliche Sicht von "Religion" zwar beinhaltet, jedoch nicht dadurch begrenzt ist.
Natürlich nicht. Ich habe erst verstanden, wenn ich "Ja" sage zu diesem grausamsten Buch, dass ich in meinem Leben ertragen musste. Dass das als immerwährende "Rechtsleitung", als "heiliges Buch", als Buch des "Friedens" in die Welt getragen wird, ist für jeden eine Frechheit, der dieses Buch (mit säkularen, freiheitlichen, demokratischen Augen) gelesen hat. Als eine Frechheit empfinde ich auch das stereotype Abwatschen der Kritiker, sie hätten ja nichts verstanden... Während jeder, der sich gegenüber dem Islam willfährig verhält, schon zu den "Wissenden" gehört - dazu braucht er nicht eine Zeile aus dem gottgewaltigen Buch der endlosen Wiederholungsschleifen unfassbarer Hasssätze zu kennen... Er muss nur wissen, dass die, die ANDERS sind, anders denken, dass die, die überhaupt DENKEN, vor dem Herrn ein Dreck sind. Ergo sind sie es auch vor denen, den Gläubigen - bleibt das aus?

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor