Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 650 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2014 17:59
Deutschland Multi Kulti Antworten

.. Deutschland ein freies Land ..
.
.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

17.12.2014 18:17
#2 Deutschland Multi Kulti Antworten

Gutes Cartoon! Multi-Kulti ist okay. Ich bin für Multi-Kulti. Türkische, griechische, indische und viatnamesische Küche auf einer Meile ist super! Aber der gemeinsame Dach der demokratischen Autorität ist nicht diskutierbar. Sonst gäbe es nur Gemetzel. Oder anders ausgedrückt: In einer Multi-Kulti-Gesellschaft verändern sich die einzelnen Kulturen automatisch. Multi-Kulti ist nicht eine Ansammlung alter Kulturen sondern der moderne Ausdruck einer demokratischen Gesellschaft mit all seinen Einschränkungen gegen alles Autoritäre und Imperialistische. Also eine völlig NEUE Kultur!

Wir können und dürfen die Demokratie nicht einem bestimmten Machtgefüge opfern! Die Macht muss beim Volk bleiben!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2014 18:50
#3 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #2
Gutes Cartoon! Multi-Kulti ist okay.
diese rothaarige , sorry grünhaarige , ääääh blondhaarige ... Claudia Roth sollte man diesen Afrikanern ( siehe oben Cartoon ) , als erstes Menschenopfer und als guter Wille des deutschen Volkes zur Verständigung und Eingewöhnung , übergeben ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

17.12.2014 19:08
#4 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

Ääh... Das war ein rauer Witz, okay...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2014 11:47
#5 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

.. öööhhh , ich finde meinen Vorschlag aber sehr treffend , weil Claudia immer in Tränen ausbricht , wenn es um die ach so armen Armenflüchtlinge geht , die man doch bitte alle in Deutschland aufnehmen sollte ... stellt man sich doch die Frage , warum macht sie es denn nicht selber und baut ein eigenes Asylantenheim und versorgt diese Asylanten ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

18.12.2014 13:27
#6 Deutschland Multi Kulti Antworten

Nichts gegen Empathie und Helferwillen. Alles dafür! Aber es muss auch gesagt werden, dass Ungläubigenhass keine gute Erziehungsvorlage ist.

Aylanten helfen und Koran zulassen und auch noch hochloben - das sind erst mal zwei völlig verschiedene Angelegenheiten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2014 14:14
#7 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #6
Aylanten helfen und Koran zulassen und auch noch hochloben - das sind erst mal zwei völlig verschiedene Angelegenheiten.
... ich stelle mir zur Zeit die Frage , warum bitte kommen Asylanten nach Deutschland , denn Deutschland ist doch ein christliches Land , ein Land der Ungläubigen , also Feindesland , hat Allah nicht verboten sich in Feindesland zu begeben ... ich weiß , du wirst jetzt schreiben , Allah hat gesagt man soll die Ungläubigen töten aber in diesem Fall würde man ja die Hand die einen füttert abhaken ... .. wird der Koran und Allah dann nur so ausgelegt wie man es selber gerne möchte und wie es Situation für einen Moslem am besten wäre ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

18.12.2014 15:34
#8 Deutschland Multi Kulti Antworten

Die Asylanten kommen nicht nach Deutschland wegen einer hässlichen religiösen Mission. Sie kommen, weil sie hier ökonomisch und sozial sich das meiste versprechen. Auch für sie gilt: "Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral!" (Bertolt Brecht)

Das mit dem "Ungläubige töten" kommt, wenn die von denen angegriffen werden. Leider fühlen die sich sehr schnell angegriffen. Wenn zum Beispiel das atheistische Argument die Existenz des Islam ernsthaft bedroht, wird so mancher Moslem in den Jihad gehen, gegen den Atheismus! Nicht alle, aber so mancher. Das ist doch das Problem, dessen wir uns bewusst werden müssen! Von den Christen müssen die nichts befürchen, die diskutieren nicht. Die lassen alles so stehen, teilen die Macht und sehen zu, ihre zu behalten. Inhaltliche Diskussionen sind für die Religionen Gift!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2014 11:40
#9 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #8
Die Asylanten kommen nicht nach Deutschland wegen einer hässlichen religiösen Mission. Sie kommen, weil sie hier ökonomisch und sozial sich das meiste versprechen. Auch für sie gilt: "Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral!"
.. so ist es .. und was hat Bosbach gesagt , die meisten kommen aus den Balkanstaaten und sind reine Armutsflüchtlinge ...

Colt Offline



Beiträge: 85

19.12.2014 13:32
#10 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #9
Zitat von Gysi im Beitrag #8
Die Asylanten kommen nicht nach Deutschland wegen einer hässlichen religiösen Mission. Sie kommen, weil sie hier ökonomisch und sozial sich das meiste versprechen. Auch für sie gilt: "Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral!"
.. so ist es .. und was hat Bosbach gesagt , die meisten kommen aus den Balkanstaaten und sind reine Armutsflüchtlinge ...


Ich bin zwiegespalten was das Thema angeht. Einerseits bin ich dagegen, so viele Flüchtlinge aufzunehmen weil das gesellschaftlich große Probleme nach sich ziehen kann. Andererseits sind das Menschen in Not. Am Ende kann ich mir mit einem simplen Gedanken selbst die Antwort geben.

Wenn ich das Pech hatte in irgendeinem dieser vergammelten Länder geboren zu werden und mit ansehen müsste, wie meine Familie langsam verhungert; dann würde es mich einen Furz interessieren ob ein paar gut gefütterte Typen in einem anderen Land was dagegen haben, dass ich vorhabe zu kommen. Ich würde meine Familie packen und so schnell wie möglich in dieses Land gehen. Weil es auch meine Pflicht als Vater wäre. Würde irgendeiner hier anders handeln? Sicher nicht

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.036

19.12.2014 14:14
#11  Deutschland Multi Kulti Antworten

Zitat von Colt
Ich würde meine Familie packen und so schnell wie möglich in dieses Land gehen. Weil es auch meine Pflicht als Vater wäre. Würde irgendeiner hier anders handeln? Sicher nicht.

Und ist hier jemand, der einem Ersaufenden nicht die Hand zustreckt, wenn er es kann? Sicher nicht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2014 15:34
#12 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

Zitat von Colt im Beitrag #10

Ich bin zwiegespalten was das Thema angeht. Einerseits bin ich dagegen, so viele Flüchtlinge aufzunehmen weil das gesellschaftlich große Probleme nach sich ziehen kann. Andererseits sind das Menschen in Not.
.... ja ... nix gegen Flüchtlinge die aus Not vor Krieg oder religiöser Unterdrückung hier im Hilfe suchen ... nur das Problem ist , es kommen zu 90 % Armutsflüchtlinge aus ganz anderen Ländern ... nix gegen Armutsflüchtlinge denn Deutsche , Engländer , Italiener usw. sind auch mal in die USA ausgewandert und haben dieses Land erst zu dem gemacht was es heute ist ... nur unsere Flüchtlingen sind Armutsflüchtlinge und kommen meist aus Afrika (Somalia, Eritrea, Kenia, Uganda usw. usw. aus islamischen Ländern ... diese Leute wollen nur abkassieren ... was der Herr Burbach gesagt : bei uns sind die meisten Asylanten schon zum 3 > 5 mal wieder in Deutschland , kaum abgeschoben schon wieder da ... und diese Leute haben ja noch nicht einmal einen vernünftigen Beruf erlernt , max. Kameltreiber oder Ziegenhüter , die Polizei hat sogar einen verhaftet, der ein deutsches Schoff vor Somalia in seine Gewalt gebracht hatte und Lösegeld erpreßt hatte ... aber nun hier als Asylant ankommen ... das andere Problem ist die Mentalität , hat Gysi schon aufgeführt bezüglich Islam und Gewalt , das könnte mal zu einem Pulverfaß werden , England, Holland, Frankreich, Spanien haben riesige Probleme ... sogar das ach so humane Holland ist stark zurückgerudert , wir könnten dann evtl. mal in einiger Zeit die gleichen Problem bekommen , evtl. auch so wie die USA mit den Schwarzen , denn dort werden die Schwarzen von den Weißen gehaßt ... die Probleme kennen wir ja .. schau mal im Internet in andere Seiten , wie Anwohner von Asylantenheime schimpfen und wettern , darum auch diese Protestbewegung PEGIDA , also so einfach und sagen , ach die armen Asylanten tun mir ja so leid , ist es nicht .... und wo wir uns einem Religionsforum sind , der Papst hat ja eine Rede gehalten bezüglich dieser Flüchtlinge auf dem Mittelmeer und man sollte denen ja helfen , die kath. Kirche ist das reichste Organ dieser Welt , warum helfen die nicht , da kann man sehen wie verlogen der Papst ist

Zitat von Colt im Beitrag #10

Ich würde meine Familie packen und so schnell wie möglich in dieses Land gehen. Weil es auch meine Pflicht als Vater wäre.
... ja , verständlich ... nur die Flüchtlinge aus Afrika kommen meistens ganz alleine und sind männlich ... deren Einstellung zu Frauen kennen wir ja , sind ja Moslems aus islamischen Ländern , nach dem Motto: "soll die Frau doch zusehen wie sie fertig wird " , denn dort arbeiten ja doch nur die Frauen ...

.. ich weiß , daß Kapitel ist schwierig , aber wenn die Politik nicht aufpaßt , dann wird es hier zu Gewalt kommen und die nächsten Wahlen werden dann ganz brutal anders aussehen ... und dann , was dann .. diese Flüchtlinge kosten dem Staat jedes Jahr 34 Milliarden , diese Summe wird jedes Jahr für die Integration aufgebracht

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2014 11:55
#13 RE: Deutschland Multi Kulti Antworten

.. mal nur zur Info bezüglich PEGIDA :

Wir erleben eine allmähliche Veränderung, die darauf abzielt, eine andere Gesellschaft zu schaffen als die, die wir westliche Demokratie nennen ... man sollte es sich mal durchlesen ..
http://www.derhauptstadtbrief.de/cms/ind...-wendet-sich-ab

«« Völkermord
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz