Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 208 Antworten
und wurde 7.529 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

08.01.2015 14:42
#76 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat
.. wir können ja mal ein Exempel mit dir statuieren , die geht hier in Berlin Kreuzberg in eine Moschee rein und sagst den Muslimen dort, der Koran ist gefährlich , wenn du heil wieder raus kommst , hast du gewonnen und ich verloren .. ich mach das gleiche in einer kath, Kirche in Deutschland und ich komme mit Sicherheit wieder heil raus ..

Nun diese Art von Exempel ist nach dem geltenden Gesetzen in Deutschland verboten. Du hast diese Gesetze durch deine Wahlentscheidung mitgetragen, es sei denn du hast ausserparlamentarisch rechts oder links gewählt. Wenn du noch nicht einmal imstande bist, die eigenen hier geltenden Gesetze und Grundregeln des Lebens zu begreifen und umzusetzen; wie willst du das dann von Islamisten fordern können? Im Übrigen geht es mir doch gar nicht darum wer gewinnt oder verliert, Glaubensqualle. Dir geht es darum, den gewaltbereiten Islamisten geht es darum.

Ich bemühe mich lediglich um ein gesellschaftliches Miteinander mit den verschiedensten Ideologien.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

08.01.2015 14:45
#77 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. eben genau das ist dein Fehler .. du rennst mit Scheuklappen vor den Augen durch die Gegend ..



Eben genau das ist dein Fehler... jedem, der anders denkt als du, wirfst du mit Scheuklappen vor(?) den Augen durch die Gegend zu rennen. Die Islamisten argumentieren ähnlich. Alles was ihnen nicht passt, wird plattgemacht. Muslime, Christen, Atheisten ...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2015 14:53
#78 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #76
Ich bemühe mich lediglich um ein gesellschaftliches Miteinander mit den verschiedensten Ideologien.
.. ach .. da merkt man aber nix von in deinen Beiträgen ..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

08.01.2015 14:56
#79 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat
.. der Koran ist aggressiv , der Koran ist gefährlich ..

Für dich ist das so. Weil du das so willst! Wer bist du dass du anderen vorschreiben willst, dass alle deine Meinung teilen müssen?

Zitat von Glaubensqualle
dein ach so friedlicher Koran :

Es ist

Zitat
dein Verständnis

des Korans; dieses teile ich nicht!

Aus diesem Zitat willst du unbedingt die Aufforderung zum Töten sehen. Du willst es. Die Islamisten wollen das. Du bist nicht fern vom islamistischen Terror! Vertreiben wir die Muslime - Nein... Aber du willst es! Kämpfen wir gegen die Muslime? Nein - Aber du willst es! Und die Islamisten wollen es auch!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

08.01.2015 15:20
#80 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. ich frage mich nur , was du damit sagen willst, daß die Medien nur Mist schreiben und alles nicht stimmt ? ist es das , was du uns versteckt suggerieren willst ?


Ich möchte damit sagen, dass die Medien selektieren. Sie wählen unter Berücksichtigung verschiedener Parameter aus, was gedruckt und gesendet wird. Das weiß eigentlich jeder. Nur für dich scheint das etwas Neues zu sein.

Zitat
.. es ist Machtgier und keine Politik und es geht ums Geld …



Erkläre, warum es keine Politik ist...

Zitat
.. auch da irrst du …

Erkläre es. Inwiefern irre ich? Ach so, na klar ... Ich habe eine andere Meinung als du ... ja klar ...

Zitat
der Terror ist doch in Europa angelangt , dank dem Koran ..

wohl eher dank den Islamisten und solchen, die mit ihnen wetteifern - wie zum Beispiel den Glaubensquallen

Zitat
.. da gebe ich dir vollkommen Recht und den Koran wird man niemals verbieten können , weil viel zu viele Moslems den Koran als Alibifunktion benötigen …

oder weil die ganzen Islamisten und Glaubensquallen im Unrecht sind. Zudem ein Alibi? Wofür?

Zitat
Haßprediger legen den Koran als ihr eigenes Machtinstrument aus , egal wie ..

So kommen wir der Sache näher - Es sind also nicht die Muslime, die durch den Koran zu hasserfüllten Terroristen werden, sondern Hassprediger, die ihre Machtgier und Geltungssucht profilieren wollen.

Zitat
der Wahn kommt aus dem Koran aus dieser verlogenen Religion und dann ist es doch kein Wunder , daß man diesen Koran und diese verlogene Religion verurteilt

Der Wahn kommt von den Islamisten, die aus den gerade genannten Motiven Hass gegen Alles schüren, was ihnen nicht passt und von solchen die sich wie du davon beeinflussen lassen und in die gleiche Posaune tröten. Das ist in der Tat verlogen und muss verurteilt werden.


Zitat
du bist doch genauso , du verurteilst die PEGIDA und schreibst es wären Rechte und Nazis ,

Nirgendwo habe ich die PEGIDA verurteilt und nirgendwo schrieb ich es wären Rechte und Nazis! Das fabulierst du dir zusammen, weil es dir so besser passt. Du baust dir verzweifelt eine Angriffsfläche auf, auf welche du dann einschlagen kannst. Kann doch jeder hier nachlesen . Mich kümmert das nicht. Ich sehe es mit zwei lachenden Augen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.01.2015 15:30
#81 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Der Islam ist viel mehr als eine Religion, er ist eine politische faschistische Ideologie,
mit ganz eigenen Werten und einem eigenen Rechtssystem.
Überall wo der Islam zur Mehrheit kommt, will er auch die politische Macht.
ZU sagen, der Islamismus hätte nichts mit dem Islam zu tun wäre vergleichbar der Behauptung,
die SS hätte nicht mit dem Nationalsozialismus zu tun.
Die politische Linke in Europa sieht im Islam fatalerweise einen Verbündeten gegen den
Kapitalismus. Ihnen ist überhaupt nicht klar, dass sie diesen Drachen niemals reiten können.

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.387

08.01.2015 16:32
#82 Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Reisender
Die politische Linke in Europa sieht im Islam fatalerweise einen Verbündeten gegen den
Kapitalismus.

Jou! Wir sind ja auch doof!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.387

08.01.2015 16:51
#83  Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Snooker
Sozialkompetenz kann auch abseits jedeweder Religion vergiftet werden, z.B. durch den Egoismus, der locker ohne jede Religion auskommt.

Das bestreitet doch keiner!

Zitat
Der Mensch braucht Autorität und wir sind davon umgeben.

Auch das bestreitet wohl niemand.

Zitat
Oha, das lese ich ja doch anders. Religion = gesellschaftlich wertlos! So empfinde ich bei Gesprächen mit Arbeitskollegen, und anderen Bekannten. Bibel, Koran, Thora, alles wertlose Schriften.

Da kannst du mal sehen, wie sehr Volksmeinung und veröffentlichte Meinung auseinanderdriften - hier in der Region der Meinungsfreiheit... Die Political Correctness deckelt die Volksmeinung. Die gerne auch als "Stammtischpalaver" abqualifiziert wird. Nicht dass "Volkes Meinung" stets mit einer ethisch hohen Qualifikation ausgestattet ist... Aber wenn eine Schmerzgrenze der Deckelung überschritten ist, dann platzt der kochende Topf! Es wäre besser, dem Volk - über die benötigten Diskussionen - eine Sprache zu geben, um seine Konflikte zu lösen, als sie mit deutschtümelndem Kauderwelsch und NSU-Gewalt auf die Straßen zu lassen!

So wie ich deine Argumente lese: Du findest den Koran also gut? Kann man so in die Kinder reingeben? Und es ist richtig, dass Religionskritik nicht in die Medien kommt? Das Ergebnis siehst du doch in deinem Umfeld: Die Abfälligkeit und der Hass gegen z.B.den Koran/Islam ist da! Das darf nur nicht diskutiert werden! Alles schön unter dem Teppich halten... Snooker - genau sowas schafft die PEGIDA! Und wollen wir hoffen, dass daraus nichts Schlimmeres wird.

Woher kommt der islamistische Terrorismus, deiner Meinung nach? Und was sollte man dagegen tun?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

08.01.2015 18:16
#84 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat
Da kannst du mal sehen, wie sehr Volksmeinung und veröffentlichte Meinung auseinanderdriften - hier in der Region der Meinungsfreiheit... Die Political Correctness deckelt die Volksmeinung. Die gerne auch als "Stammtischpalaver" abqualifiziert wird.

Wobei dieses Stimmtischpalaver ganz unterschiedliche Qualität hat.

Die einen leben ihre "Volksmeinung", indem sie religiöse Ideologien als wertlos betrachten, sie verurteilen, und ihrem Urteil gemäß bei friedlichen Demos, in der Kunst ( s. Satire), der Musik, und anderweitig sachbezogen zum Ausdruck bringen. Das ist ganz unverzichtbar und ein guter Weg das Bewusstsein auf beiden Seiten für beide Seiten wach zu halten.

Doch gibt es andere, die religiöse Ideologien als wertlos betrachen, verurteilen und ihrem Urteil gemäß auf die Straße gehen, Angst und Schrecken in der Bevölkerung verbreiten, die den Muslimen samt Kultur und Koran den Krieg erklären, (als wenn der islamische Terror nicht schon genug dazu täte), die Asylantenwohnheime anzünden (denn da wohnen ja die künftigen Islamisten), Kioskbesitzer erschießen oder mit Nagelbomben perforieren und die anderweitig gewaltorientiert ob gedanklich oder tätlich reagieren. Diese sind es, die den Islamisten das liefern was sie brauchen ---

Derweil zeigt die Differenz von P.C. und Volksmeinung, dass das mit dem Deckeln wohl nicht wie geplant funktioniert.

Zitat von Gysi
Es wäre besser, dem Volk - über die benötigten Diskussionen - eine Sprache zu geben, um seine Konflikte zu lösen, als sie mit deutschtümelndem Kauderwelsch und NSU-Gewalt auf die Straßen zu lassen!


Diskussionen sind immer gut . Da bin ich voll deiner Meinung!

Zitat
So wie ich deine Argumente lese: Du findest den Koran also gut? Kann man so in die Kinder reingeben?

Meiner Meinung nach reicht der Koran nicht aus, um ein stabiles Wertesystem zu etablieren. In diesem Zusammenhang reicht er nicht aus. Der Koran ist allerdings auch kein Buch bei dem, wenn man es aufschlägt, direkt die Kalaschnikov zuwinkt. Anhand der vielen Muslime, die einen friedlichen Islam durch den Koran propagieren kann man annehmen, dass er bei der Erziehung aus den Kindern nicht automtisch Killerbestien macht. Du sagtest ja selbst, dass es mehrere Faktoren dazu gibt.

Zitat von Gysi
Und es ist richtig, dass Religionskritik nicht in die Medien kommt?



Nö, das ist schlecht. Ich wünschte mir mehr davon. Sachliche Religionskritik ... und nicht nur Religionen. Auch der Atheismus sollte sich seinen Kritikern stellen können.

Zitat
Woher kommt der islamistische Terrorismus, deiner Meinung nach? Und was sollte man dagegen tun?

Schöne Frage! Da gehe ich heute abend noch drauf ein .. Bin gleich noch unterwegs. Ich schreibe gerade schon gegen die Uhr...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.387

08.01.2015 18:41
#85 Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Snooker
SDerweil zeigt die Differenz von P.C. und Volksmeinung, dass das mit dem Deckeln wohl nicht wie geplant funktioniert.

Die Deckelung führt dazu, dass der Unmut sprachlos bleibt und intelligent unverarbeitet. Was uns dann um die Ohren knallen kann, ist eine sprachlose Gewalt, die wir ALLE dann mit unserer Zustimmung zur Political Correctness oder der Duldung zu verantworten haben werden! Nicht nur die PEGIDA, nicht nur die NSU - oder die Islamisten auf der "anderen" Seite!

Zitat
Sachliche Religionskritik ...

Dann müssen wir uns mit der eben besser füttern! Klappe zustopfen dehnt den Gemeinschaftskörper, bis der platzt!

Ich empfehle: Hamed Abdel-Samad: "Der islamische Faschismus"
Heinz Buschkowsky: "Die andere Gesellschaft"
Daniel Krause: "Als Linker gegen Islamismus"
Michael Schmidt-Salomon: "Hoffnung Mensch"

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2015 19:57
#86 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #83
So wie ich deine Argumente lese: Du findest den Koran also gut? Kann man so in die Kinder reingeben? Und es ist richtig, dass Religionskritik nicht in die Medien kommt? Das Ergebnis siehst du doch in deinem Umfeld: Die Abfälligkeit und der Hass gegen z.B.den Koran/Islam ist da! Das darf nur nicht diskutiert werden! Alles schön unter dem Teppich halten... Snooker - genau sowas schafft die PEGIDA! Und wollen wir hoffen, dass daraus nichts Schlimmeres wird.
.. so ist es , aber das begreift Snooker ja nicht ... Hauptsache er kann seine vergiftete Welt verbreiten ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2015 20:00
#87 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #81
ZU sagen, der Islamismus hätte nichts mit dem Islam zu tun wäre vergleichbar der Behauptung,
die SS hätte nicht mit dem Nationalsozialismus zu tun.
.. genau so ist es ... der Islam schafft ein vergiftetes Glaubensumfeld ...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

08.01.2015 21:08
#88 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Unsere Ekelpresse versucht nun sogar islamistische Mordbrenner mit friedliebenden Pegida-Demonstranten (welche für absolute Gewaltfreiheit in der politischen Auseinandersetzung eintreten!) auf ein und dieselbe Stufe des Extremismus zu stellen.
Mehr Menschenverachtung und Ignoranz ist überhaupt nicht mehr möglich!
Bei jeder Islamkritik heißt es sogleich: Ihr stellt euch auf dieselbe Stufe wie diese Terroristen.
Wer hat diesen Medienvertretern eigentlich ins Hirn gekackt?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2015 23:40
#89 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #88
Unsere Ekelpresse versucht nun sogar islamistische Mordbrenner mit friedliebenden Pegida-Demonstranten (welche für absolute Gewaltfreiheit in der politischen Auseinandersetzung eintreten!) auf ein und dieselbe Stufe des Extremismus zu stellen.
Mehr Menschenverachtung und Ignoranz ist überhaupt nicht mehr möglich!
Bei jeder Islamkritik heißt es sogleich: Ihr stellt euch auf dieselbe Stufe wie diese Terroristen.
Wer hat diesen Medienvertretern eigentlich ins Hirn gekackt?

.. schau mal hier :

Der Zentralrat der Juden hat die „Pegida“-Proteste scharf kritisiert. Die Angst vor islamistischem Terror werde instrumentalisiert, um eine ganze Religion zu verunglimpfen, sagte der neue Zentralratsvorsitzende Josef Schuster. Schuster kritisierte die „Pegida“-Proteste vor diesem Hintergrund scharf. Die Demonstranten dürften „auf keinen Fall“ unterschätzt werden. „Die Bewegung ist brandgefährlich. Hier mischen sich Neonazis, Parteien vom ganz rechten Rand und Bürger, die meinen, ihren Rassismus und Ausländerhass endlich frei ausleben zu dürfen“…

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2015 23:54
#90 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #76
.. Pierre Vogel und seine Truppe lenken doch auch nur ab. Keiner kommt in der Öffentlichkeit zum Vogel und sagt er will Islamist werden. Die Rekrutierung läuft unter der Hand ab, in Gefängnissen, Schulen, sozialen Einrichtungen - alles im Geheimen..
.. einige Führer der Muslime haben nun geäußert sie wollen gegen diese Gruppierungen vorgehen .. @ Snooker .. muß also wohl was dran sein an meinen Beschuldigungen ...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

09.01.2015 00:09
#91 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Gysi
Woher kommt der islamistische Terrorismus, deiner Meinung nach? Und was sollte man dagegen tun?

Jeglicher Terrorismus, ganz gleich welcher ideologischen oder politischen Natur entspringt der Gier nach Macht und Herrschaft. Für diese Gier braucht es keine Religionen, oder politische Ideologien. Dennoch kann beides dazu benutzt, besser gesagt missbraucht werden, quasi als Additiv, um einen zusätzlichen Effekt zu erreichen. Meistens geht es dabei um Legitimation für diese Habgier. Ein "Gott" hält dafür ebenso gut her wie ein definiertes, unpersönliches, "höheres Prinzip". In den Medien ist gerade Variate a) (die mit dem Gott) im Fokus.

Was kann man dagegen tun? Nun einfach gesagt, die Gier nach Macht bekämpfen. Dass das nicht einfach ist, sollte niemanden verwundern. Da diese Gier subjektiv empfunden wird, kann sie auch am besten subjektiv bekämft werden. Das macht die Angelegenheit nicht einfacher für die Aussenstehenden. Durch Diskussionen kann ein Weg aufgezeigt werden. Die Kunst wird es sein, solche Extremisten zu erreichen. Eines sollte aber auch klar sein: Doch pauschales Drohgebaren, wie es leider auch jetzt kurz nach dem Attentat wieder zu spüren war, ist nur wenig hilfreich. Wahrscheinlich bewirkt es sogar genau das Gegeteil!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

09.01.2015 00:13
#92 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. so ist es , aber das begreift Snooker ja nicht ... Hauptsache er kann seine vergiftete Welt verbreiten ..

So sehr du es dir auch wünschst: Du kannst mir nichts dergleichen andichten...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

09.01.2015 00:19
#93 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat
.. einige Führer der Muslime haben nun geäußert sie wollen gegen diese Gruppierungen vorgehen .. @ Snooker .. muß also wohl was dran sein an meinen Beschuldigungen ...

Welche "Gruppierungen" meinst du jetzt und warum sollte dann an deinen Beschuldigungen etwas dran sein?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2015 00:22
#94 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #93

Zitat
.. einige Führer der Muslime haben nun geäußert sie wollen gegen diese Gruppierungen vorgehen .. @ Snooker .. muß also wohl was dran sein an meinen Beschuldigungen ...
Welche "Gruppierungen" meinst du jetzt und warum sollte dann an deinen Beschuldigungen etwas dran sein?

.. warum ist die Banane krumm ..... warum dürfen Kinder zu so später Stunde noch an den Computer ...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

09.01.2015 07:06
#95 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Glaubensqualle
warum dürfen Kinder zu so später Stunde noch an den Computer ...

Damit sie den großen, überaus gelehrigen, allwissenden, Glaubensquallen unangenehme Fragen stellen können . Und es geht auch gleich schon weiter:

Warum ist es dir nicht möglich, selbst einfachste, konkrete Fragen sachbezogen zu beantworten? Lag es an der Urzeit? Hast du schon schlapp gemacht? Gehen dir deine ohnehin schon dürftigen Argumente aus?

Jetzt bist du gefragt! Teile uns doch deine Antwort mit. Vielleicht erfährst du dann ja auch, warum die Banane krumm ist. Und mache bitte weiter so, Glaubensqualle. Ich amüsiere mich köstlich


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 17.387

09.01.2015 08:49
#96 Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Snooker
Jeglicher Terrorismus, ganz gleich welcher ideologischen oder politischen Natur entspringt der Gier nach Macht und Herrschaft. Für diese Gier braucht es keine Religionen, oder politische Ideologien. Dennoch kann beides dazu benutzt, besser gesagt missbraucht werden,

Was für eine Macht streben die Pariser Terroristen denn an, wenn nicht eine islamistische?

Wir tabuisieren die Religionskritik und stellen uns damit auf eine Stufe der Leute, die den Gottesstaat wollen! Jetzt hört man von allen Seiten die Empörung über den "Angriff auf die Meinungsfreiheit". Zum Thema der Religionkritik und -satire haben sich gerade die jedoch immer sehr reserviert und kritisch verhalten! Jetzt wollen gerade die mit ihrer Solidarität mit dem religiösen Kritikempfindlichen auf einmal nichts mehr zu tun haben... Was wir da erleben, ist Heuchelei pur! Gerade diese Religionskritik-Kritisierer haben den Terrorbanden doch in die Hände gespielt!

Es geht darum, nicht alle Moslems in Sippenhaft zu nehmen, da bin ich ja voll auf deiner Seite! Wir müssen aber Kritik gestatten und unsere ansonsten vielgerühmte Streitkultur pflegen, auch wenn die manchem Moslem unangenehm ist!
Wir müssen den DIALOG erzwingen, den substanziellen! Auch wenn der den Religionsführern verständlicherweise unangenehm ist.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.922

09.01.2015 11:03
#97 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #81
Der Islam ist viel mehr als eine Religion, er ist eine politische faschistische Ideologie,
mit ganz eigenen Werten und einem eigenen Rechtssystem.
Überall wo der Islam zur Mehrheit kommt, will er auch die politische Macht.
ZU sagen, der Islamismus hätte nichts mit dem Islam zu tun wäre vergleichbar der Behauptung,
die SS hätte nicht mit dem Nationalsozialismus zu tun.


Hier muss ich Dir größtenteils Recht geben.

Der Islam wird von den Muslimen zu 100% als unverfälschtes Wort Allahs verstanden. Auch gemäßigte Moslems sehen das so, sie halten sich nur weniger streng an die göttlichen Vorgaben. Der Koran regelt das ganze Leben der Muslime und alles was nicht im Koran steht, wird aus dem Leben des Propheten abgeleitet (Hadithe). Auch für gemäßigte Moslems steht der Koran Allahs Gesetz über den menschlichen Gesetzen.

Meine Meinung mag für einige Leute zu extrem sein. Ich verweise an dieser Stelle aber gerne auf die internationalen Menschenrechte. Die internationale Gemeinschaft der Muslime konnte diese Rechte nicht akzeptieren, weil sie von Menschen gemacht wurden. Sie haben daher eigene Menschenrechte deklariert, die allesamt unter Vorbehalt der Scharia sehen.

http://www.islamdebatte.de/konfliktfelde...echte-im-islam/
"Nachdem die islamischen Staaten (mit Ausnahme Saudi Arabiens) die UN-Menschenrechtserklärung nach dem Zweiten Weltkrieg noch aktiv mitgestalteten und mittrugen, wurde mit dem Erstarken islamischer und arabischer Reformbewegungen von ihnen zunehmend Kritik geäußert. Schon in den 1960ern lehnte der einflussreiche ägyptische Islamist und Vordenker der Muslimbruderschaft, Sayyid Qutb, jegliches Recht ab, das die Souveränität des Menschen unabhängig von göttlicher Legitimation konstruiert. Mit Entstehung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) 1969 und der iranischen Revolution 1979 wurde die Ablehnung der AEMR immer deutlicher, weil die dort formulierten Menschenrechte von einem westlichen und christlich-jüdischen Menschen- und Gesellschaftsbild ausgehen würden, das mit dem des Islams unvereinbar sei."

Der Islam ist vor allem eine totalitäre Ideologie, die sich über alles andere stellt und vollkommene Unterwerfung unter Allah fordert.

http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/is...weit-verbreitet
WZB-Studie zeigt auffallend hohe Werte unter Europas Muslimen
Religiöser Fundamentalismus unter Muslimen ist in Westeuropa kein Randphänomen. Zu diesem Ergebnis kommt Migrationsforscher Ruud Koopmans vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) in seiner Auswertung einer repräsentativen Befragung von Einwanderern und Einheimischen in sechs europäischen Ländern. Zwei Drittel der befragten Muslime halten demnach religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans.

Wenn man dies berücksichtigt, kann man die Angst der Menschen vor dem Islam verstehen.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2015 12:03
#98 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #97

Der Islam wird von den Muslimen zu 100% als unverfälschtes Wort Allahs verstanden. Auch gemäßigte Moslems sehen das so, sie halten sich nur weniger streng an die göttlichen Vorgaben. Der Koran regelt das ganze Leben der Muslime und alles was nicht im Koran steht, wird aus dem Leben des Propheten abgeleitet (Hadithe). Auch für gemäßigte Moslems steht der Koran Allahs Gesetz über den menschlichen Gesetzen.
Meine Meinung mag für einige Leute zu extrem sein. Ich verweise an dieser Stelle aber gerne auf die internationalen Menschenrechte. Die internationale Gemeinschaft der Muslime konnte diese Rechte nicht akzeptieren, weil sie von Menschen gemacht wurden. Sie haben daher eigene Menschenrechte deklariert, die allesamt unter Vorbehalt der Scharia sehen.
Der Islam ist vor allem eine totalitäre Ideologie, die sich über alles andere stellt und vollkommene Unterwerfung unter Allah fordert.
Wenn man dies berücksichtigt, kann man die Angst der Menschen vor dem Islam verstehen.
.. danke .. so ist es ... darum ist auch PEGIDA entstanden ... egal wo und wie Krieg herrscht und Unterdrückung ist , der Islam ist immer im Spiel ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2015 12:06
#99 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #96
Wir tabuisieren die Religionskritik und stellen uns damit auf eine Stufe der Leute, die den Gottesstaat wollen!
.. du hast absolut Recht ... es wäre ja eine Todsünde gegenüber dem Propheten den Koran mal zu durchleuchten ... dabei gibt es keinen Propheten , das ist das ganze Übel auch noch ..

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2015 13:26
#100 RE: Angst vor Islamisierung Antworten

.. danke .. danke .. das da ganz oben nun steht :

wir sind Charlie !!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor