Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Seit dem 16. März '21 ist dieses Forum deaktiviert! Ich danke allen bis dato aktiven Mitgliedern und Exmitgliedern für ihre teilweise sehr guten Beiträge und Dialoge, mit denen sie zu dem Erfolg der 16-jährigen Existenz dieses Forums beigetragen haben!

Aber ab nun gibt es dafür ein neues Forum, das WRITERS-CORNER-Politik-Forum, in das ich alle Interessierten herzlich einlade! Link siehe unten.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 537 mal aufgerufen
 Islam
Dunkeld Offline



Beiträge: 154

14.01.2015 12:42
Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Charlie Hebdo ist wieder da!

Erste "Charlie Hebdo"-Ausgabe nach dem Attentat: Kommt ein Terrorist zur Psychiaterin...

Zitat

Eine Woche nach dem Attentat ist die neue Ausgabe von "Charlie Hebdo" erschienen. Die bissigsten Witze werden über die toten Kollegen gemacht. In der neuen Nummer gibt es nur ein einziges Tabu. Erste Eindrücke.



Mehr dazu: http://www.spiegel.de/politik/ausland/ch...-a-1012861.html

Dunkeld Offline



Beiträge: 154

14.01.2015 21:07
#2 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Hat hier niemand was von diesem Anschlag gehört?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.01.2015 21:11
#3 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Wir haben uns unter Islamismus/Islam schon ausführlich damit beschäftigt!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI ( gelöscht )
Beiträge:

14.01.2015 22:00
#4 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Zitat
Wir haben uns unter Islamismus/Islam schon ausführlich damit beschäftigt!

Da gehört es thematisch ja auch hin.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2015 10:24
#5 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Zitat von Dunkeld im Beitrag #2
Hat hier niemand was von diesem Anschlag gehört?
.. NÄÄÄ ... .. erwache endlich du Träumer ..

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

28.01.2015 20:53
#6 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Aus Solidarität mit den Opfern wurde Verständnis für die Täter.
Alexander Kissler kritisiert, dass aus der Solidarität mit den Opfern des Pariser Terroranschlags ein Verständnis für die Motive der Täter wurde. Denn wenn nun Blasphemie strenger geahndet werden würde, wäre das das falsche Signal:
http://hpd.de/artikel/11094
Während anfangs die Solidarität mit den Opfern der Terroranschläge tragend war, "nähert man sich der Täterperspektive." Einige - wie die CSU - fordern im Ergebnis der Anschläge nun eine Verschärfung der Blasphemiegesetze. Denn - so die Logik dahinter - man müsse die "religiösen Gefühle" besser schützen. Das jedoch ist der falsche Weg.
"Not tut vielmehr die entschiedene, die selbstbewusste Stärkung der Meinungs- und Religionsfreiheit, zu welcher die Freiheit des Religionswechsels gehört."
"Wollen wir die Freiheit opfern für die Illusion, dadurch die Freiheitsfeinde zu besänftigen?"

(Alexander Kissler)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.117

29.01.2015 11:49
#7 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #6
Aus Solidarität mit den Opfern wurde Verständnis für die Täter.
Alexander Kissler kritisiert, dass aus der Solidarität mit den Opfern des Pariser Terroranschlags ein Verständnis für die Motive der Täter wurde. Denn wenn nun Blasphemie strenger geahndet werden würde, wäre das das falsche Signal:
http://hpd.de/artikel/11094
Während anfangs die Solidarität mit den Opfern der Terroranschläge tragend war, "nähert man sich der Täterperspektive." Einige - wie die CSU - fordern im Ergebnis der Anschläge nun eine Verschärfung der Blasphemiegesetze. Denn - so die Logik dahinter - man müsse die "religiösen Gefühle" besser schützen. Das jedoch ist der falsche Weg.
"Not tut vielmehr die entschiedene, die selbstbewusste Stärkung der Meinungs- und Religionsfreiheit, zu welcher die Freiheit des Religionswechsels gehört."
"Wollen wir die Freiheit opfern für die Illusion, dadurch die Freiheitsfeinde zu besänftigen?"

(Alexander Kissler)



Wegen der angeblichen Islamisierung haben die Faschingsnarren den Themenwagen "Islam" aus dem Umzug genommen.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2015 11:55
#8 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #7
Wegen der angeblichen Islamisierung haben die Faschingsnarren den Themenwagen "Islam" aus dem Umzug genommen.
.. ach so .. und dafür gibt es nun einen eigenen Faschingswagen der Salafisten und anstatt Bonbons werden Koranbücher in das Volk geworfen ... das nenne ich Freiheit , ääh Religionsfreiheit oder Narrenfreiheit , oder wie heißt das ganze

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2015 13:28
#9 RE: Der Anschlag auf Charlie Hebdo Antworten

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas . Der Heuchler vom Trauermarsch in Paris . Der Palästinenserpräsident geht gegen den Zeichner einer Mohammed-Illustration vor.
Wann begreifen unsere Politiker endlich , daß der Islam eine Ideologie ist und keine Religion. Also seit vorsichtig vor dem Wolf im Schafspelz.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum