Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 3.685 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 14:26
#26 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #25
Über Homosexualität durfte damals nicht offen geredet werden. Die beiden Liebenden wurden erst durch Bully Herbig geoutet.
... das finde ich ja nun unerhört von dir , daß du die ach so geliebten Schauspieler wie auch Sky du Mont in die "andere" Szene ausgrenzen willst ...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

18.01.2015 14:51
#27 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat
denn wenn man die Bibel liest , sollte man gleichzeitig auch die Geschichte lesen und die Tatsachen der damaligen Zeit zu Grunde nehmen ... dann wird aus der Bibel nämlich ein Märchenbuch

Aber nur wenn man glaubensquallisch an die Sache herangeht


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 15:29
#28 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #27

Zitat
denn wenn man die Bibel liest , sollte man gleichzeitig auch die Geschichte lesen und die Tatsachen der damaligen Zeit zu Grunde nehmen ... dann wird aus der Bibel nämlich ein Märchenbuch
Aber nur wenn man glaubensquallisch an die Sache herangeht

... aber anders sollte man es auch nicht tun ... ansonsten sind gläubige Christen auch mit den fanatischen Moslems zu vergleichen .. na ja fast .. die Christen ermorden zur Zeit keine Andersgläubigen mehr ...
... man muß sich nur mal mit klarem Verstand ( wenn man denn einen klaren Verstand hat ) vorstellen , daß man einem anderen Menschen seinen Glauben , daß was er sich in seinem eigenen Gehirn vorstellt , also was nicht beweisbar ist , dem anderen mit Gewalt aufzwingen .... Atheisten machen das nicht ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.861

18.01.2015 16:34
#29 Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Die Bibel ist nicht nur ein Märchenbuch. Sie ist zum Teil auch Geschichtszeugnis. Mit bewusst eingefügten Fälschungen, um die Prophetie zu retten. Und die theologische Exegese. Die Bibel ist ein Zeugnnis von der Denkart der Leute damals. Und das sind die bewusst als Märchen konzipierten Geschichten wie die Genesis auch. Die Sintflutgeschichte ist ein Mix aus Historie und Phantasie. Das Märchen "Schneewittchen" von den Gebrüder Grimm ist das überigens auch.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

18.01.2015 16:44
#30 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat
... aber anders sollte man es auch nicht tun ... ansonsten sind gläubige Christen auch mit den fanatischen Moslems zu vergleichen .. na ja fast .. die Christen ermorden zur Zeit keine Andersgläubigen mehr ...

Neeeeeee, Glaubensqualle, zwischen schwarz und weiß gibts noch ne Menge Farben zu entdecken. Erfreue dich der Vielfalt! Lerne sie kennen. Es wird auch deinen Horizont erweitern


Zitat
daß was er sich in seinem eigenen Gehirn vorstellt , also was nicht beweisbar ist , dem anderen mit Gewalt aufzwingen .... Atheisten machen das nicht ...

Neeeee, ist klar... Atheisten sind alles Gutmenschen... und die pöhsen pöhsen Gläubigen wollen das einfach nicht verstehn und ziehen mit Waffen und Terrorismus in den Kampf gegen die armen Atheisten und die Meinungsfreiheit!... So wie hier im Forum!


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 17:47
#31 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #30
Neeeeeee, Glaubensqualle, zwischen schwarz und weiß gibts noch ne Menge Farben zu entdecken. Erfreue dich der Vielfalt! Lerne sie kennen. Es wird auch deinen Horizont erweitern
.. das ist nur wieder typische Blablabla von dir ... nix konkretes ... also habe ich Recht , so einfach ist es dann ...

Zitat von SnookerRI im Beitrag #30
Neeeee, ist klar... Atheisten sind alles Gutmenschen... und die pöhsen pöhsen Gläubigen wollen das einfach nicht verstehn und ziehen mit Waffen und Terrorismus in den Kampf gegen die armen Atheisten und die Meinungsfreiheit!...
.. wo bitte sind Atheisten jemals mit Waffen gegen Gläubige losgezogen und haben diese ermordet , weil sie Gläubige waren und keine Atheisten ? nenn bitte nur ein einziges Beispiel ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 17:57
#32 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #29
Die Bibel ist nicht nur ein Märchenbuch. Sie ist zum Teil auch Geschichtszeugnis. Mit bewusst eingefügten Fälschungen, um die Prophetie zu retten. Und die theologische Exegese. Die Bibel ist ein Zeugnnis von der Denkart der Leute damals. Und das sind die bewusst als Märchen konzipierten Geschichten wie die Genesis auch. Die Sintflutgeschichte ist ein Mix aus Historie und Phantasie. Das Märchen "Schneewittchen" von den Gebrüder Grimm ist das überigens auch.
... dann sollte man die Bibel also auch dementsprechend so behandeln und verstehen und nicht jedes Wort und jede noch so ausgedachte Äußerung die in der Bibel steht als bare Münze und unwiderlegbare Tatsache behaupten und dann auch noch glauben ..

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 18:10
#33 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Chanoch im Beitrag #19
Hallo Tutti,

Zitat
Sicher kannst Du mir erklären, warum Dein so unendlich allmächtige Gott die Verführerschlange erschaffen hat

Na, weil der Mensch gut und böse unterscheiden wollte, das ging nur durch das Zulassen des Bösen.

1Mo 2,17 aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben.



Bist Du etwa in der Lage, ohne eigene Erkenntnisse von "Gut" und "Böse" eigene individuelle Entscheidungen zu treffen? Oder glaubst Du, Dein Gott wollte entscheidungslose Marionetten basteln und das sei ihm gründlich missglückt?

Zitat
Meinst Du etwa, eine Mutter darf ihr Kind, dem sie das Leben geschenkt hat, umbringen, wenn ihr das gefällt?



Zitat von Chanoch
Nein, denn das Leben hat Gott dem Kind geschenkt! Auch wenn es die Mutter zur Welt brachte, das Leben in ihm stammt aus Gott.

Alles weitere ist die Folge dessen, dass Du die Bibel nicht kennst, sonst könntest Du gut und böse unterscheiden und schriebest so etwas nicht.



Dein Gott hat doch das Unterscheiden von "Gut" und "Böse" verbieten wollen. Dass Gott Eva und Adam ähnlich seinem Bilde erschaffen hat, bedeutet doch nicht, dass er auch alle Neugeborenen neu erschafft, oder? Steht nicht in der Bibel, dass Adam ähnlich seinem Bilde Set gezeugt hat? Wusstest Du das nicht? Das steht in 1. Mose 5, 3.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 18:15
#34 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #21

Zitat von Tutti
Wenn es Dir als Hintergrundwissen nicht langt, dass ich die Bibel wohl besser kenne, als die meisten Christen
Ja, das wird meist sehr schnell behauptet. Das kenne ich schon zu Genüge! Sagen wir mal: Du kennst die Bibel anders. Das wäre dann wenigstens wertobjektiver.



Wie gesagt, ich kenne die Aussagen in der Bibel besser als die meisten Christen und schlage eine Wette vor, dass 95% der Christen nicht dieses umfangreiche Wissen haben ;-)

Zitat von Tutti
und dass ich angeprangert habe, dass noch im JETZT das Grundgesetz des Vatikanstaats einzig darauf ausgerichtet ist, dem Papst die Freiheit bei der Durchführung der Weltmission zu sichern und dass im JETZT unverschämt vorgelogen wird, die Bosse der Kirche würden in Vollmacht Jesu Christi handeln, dann kann ich vorerst nicht mit weiterem Hintergrundwissen dienen, denn Du gehst darauf ja nicht ein ;-)

Zitat von SnookerRI
Selbstverständlich bin ich darauf eingegangen - oder hast du meine Beiträge etwa gar nicht gelesen? Meine Haltung zur heutigen Politik des Vatikans ist doch allseits gut bekannt - auch dir persönlich habe ich nichts vorenthalten, was das angeht.



Dann kannst Du mir sicher sagen, auf welches offizielle Dokument der rkK sich mein Vorwurf bezieht, dass die Bosse der Kirche unverschämt eine Vollmacht Jesu Christi für ihr Handeln im Jetzt vorlügen und was DEINE Meinung dazu ist. Eine pauschale Verurteilung der rkK kannst Du übrigens von vielen Kneipenbesucher hören ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 18:17
#35 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Glaubensqualle im Beitrag #22
Zitat von Tutti im Beitrag #18
ich die Bibel wohl besser kenne, als die meisten Christen
... es mag ja wohl interessant sein , die Bibel zu lesen , aber ob du sie verstanden hast und ob du die Bibel auch richtig interpretierst hast , das bezweifel ich sehr , denn wenn man die Bibel liest , sollte man gleichzeitig auch die Geschichte lesen und die Tatsachen der damaligen Zeit zu Grunde nehmen ... dann wird aus der Bibel nämlich ein Märchenbuch ... ganz ehrlich , wenn man Karl May liest lernt man sehr viel und es ist spannender ..



Du darfst natürlich glauben, ich würde die Bibel ohne Berücksichtigung der damaligen Zeit lesen. Du darfst auch glauben, dass ich dieses Buch der Widersprüche und Universalausreden auf Grund fehlenden Wissens über die damaligen Zeiten völlig falsch als Märchenbuch lese. Aber wenn Dir Karl Mai besser gefällt, sei Dir das unbenommen ;-)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

18.01.2015 19:04
#36 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. das ist nur wieder typische Blablabla von dir ... nix konkretes ... also habe ich Recht , so einfach ist es dann ...

Genau, Glaubensqualle. Sobald mal jemand deiner Meinung widerspricht, ist alles bla bla, nichts konkret und selbstverständlich hast du dann Recht! Schon Pipi Langstrumpf hat das bis zu einem gewissen Alter so gemacht:

2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

Ganz Einfach! Glaubensquallische Logik!

Zitat
.. wo bitte sind Atheisten jemals mit Waffen gegen Gläubige losgezogen und haben diese ermordet , weil sie Gläubige waren und keine Atheisten ? nenn bitte nur ein einziges Beispiel ...

Das habe ich doch gar nicht behauptet. Legst du dir die Texte wieder so zurecht wie, du es brauchst? Aber keine Angst, Glaubensqualle. Deine Zeit wird noch kommen, wo du nach Lust und Laune auf alle Gläubigen einprügeln kannst.

Zitat von Tutti
Dann kannst Du mir sicher sagen, auf welches offizielle Dokument der rkK sich mein Vorwurf bezieht, dass die Bosse der Kirche unverschämt eine Vollmacht Jesu Christi für ihr Handeln im Jetzt vorlügen und was DEINE Meinung dazu ist. Eine pauschale Verurteilung der rkK kannst Du übrigens von vielen Kneipenbesucher hören ;-)

Wieso soll ich dir das sagen können - du scheinst es ja zu wissen, denn du schlingerst damit nun schon von Anfang an durch das Forum. Das ist dein Argument. Du scheinst dich ja in der rkK gut auszukennen - also lass mal was hören.

Zitat von Tutti
Wie gesagt, ich kenne die Aussagen in der Bibel besser als die meisten Christen und schlage eine Wette vor, dass 95% der Christen nicht dieses umfangreiche Wissen haben ;-)

Die Wette halte ich ... Und bin gespannt, was du noch alles so an Ergüssen bietest.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2015 19:22
#37 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #36

Zitat von Glaubensqualle
.. das ist nur wieder typische Blablabla von dir ... nix konkretes ... also habe ich Recht , so einfach ist es dann ...
Genau, Glaubensqualle. Sobald mal jemand deiner Meinung widerspricht, ist alles bla bla, nichts konkret und selbstverständlich hast du dann Recht! Schon Pipi Langstrumpf hat das bis zu einem gewissen Alter so gemacht:

2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

Ganz Einfach! Glaubensquallische Logik!

Zitat
.. wo bitte sind Atheisten jemals mit Waffen gegen Gläubige losgezogen und haben diese ermordet , weil sie Gläubige waren und keine Atheisten ? nenn bitte nur ein einziges Beispiel ...

Das habe ich doch gar nicht behauptet. Legst du dir die Texte wieder so zurecht wie, du es brauchst? Aber keine Angst, Glaubensqualle. Deine Zeit wird noch kommen, wo du nach Lust und Laune auf alle Gläubigen einprügeln kannst.

Zitat von Tutti
Dann kannst Du mir sicher sagen, auf welches offizielle Dokument der rkK sich mein Vorwurf bezieht, dass die Bosse der Kirche unverschämt eine Vollmacht Jesu Christi für ihr Handeln im Jetzt vorlügen und was DEINE Meinung dazu ist. Eine pauschale Verurteilung der rkK kannst Du übrigens von vielen Kneipenbesucher hören ;-)

Wieso soll ich dir das sagen können - du scheinst es ja zu wissen, denn du schlingerst damit nun schon von Anfang an durch das Forum. Das ist dein Argument. Du scheinst dich ja in der rkK gut auszukennen - also lass mal was hören.

Zitat von Tutti
Wie gesagt, ich kenne die Aussagen in der Bibel besser als die meisten Christen und schlage eine Wette vor, dass 95% der Christen nicht dieses umfangreiche Wissen haben ;-)

Die Wette halte ich ... Und bin gespannt, was du noch alles so an Ergüssen bietest.




Mein Vorschlag: trenne einfach Widdewiddewitt-Zitate anderer von den meinen, dann weiß jeder, dass Du mit Ernst bei der Sache bist ;-)

Ansonsten würdest Du die Wette eh verlieren, aber gerne biete ich die die Stelle aus dem 1992 erschienenen Katechismus der kK an, wo in Artikel 85 diese unverschämte Lüge steht:

"Das Lehramt der Kirche

85 ,,Die Aufgabe aber, das geschriebene oder überlieferte Wort Gottes authentisch auszulegen, ist allein dem lebendigen Lehramt der Kirche" - das heißt den Bischöfen in Gemeinschaft mit dem Nachfolger Petri, dem Bischof von Rom - ,,anvertraut, dessen Vollmacht im Namen Jesu Christi ausgeübt wird" (DV 10)."

Siehe http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_PS.HTM)


Gerne biete ich Dir auch das Verbot der Auslegung durch den von Jesus ausdrücklich bevollmächtigten Petrus an:

"Bedenkt dabei vor allem dies: Keine Weissagung der Schrift darf eigenmächtig ausgelegt werden; denn niemals wurde eine Weissagung ausgesprochen, weil ein Mensch es wollte, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben Menschen im Auftrag Gottes geredet." (2 Petr 1, 20+21)


Ansonsten steht es Dir natürlich frei, mich für so unwissend bezüglich Bibel und Kirche zu halten, wie Du mich gerne sehen willst ;-)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

18.01.2015 21:28
#38 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Tutti
Mein Vorschlag: trenne einfach Widdewiddewitt-Zitate anderer von den meinen, dann weiß jeder, dass Du mit Ernst bei der Sache bist ;-)



Mein Vorschlag: Beschäftige dich mit der Forensoftware und arbeite damit, wie jeder andere auch. Du kannst doch nicht erwarten, dass wegen dir alles umprogrammiert wird, weil du darauf sonst nicht klar kommst...Hier gibts keine Extrawürstchen.

An wen meine Beiträge addressiert sind, kann jeder lesen... Jeder... Du nicht?

Zitat von Tutti
Ansonsten würdest Du die Wette eh verlieren,

Mei, du bist ja sehr von dir überzeugt. Ich warte mal ab, ob sich das auch in deinen Beiträgen zeigen wird.

Zitat
Ansonsten steht es Dir natürlich frei, mich für so unwissend bezüglich Bibel und Kirche zu halten, wie Du mich gerne sehen willst ;-)

Ich beziehe mich hier lediglich auf das was du sagst. Ich hinterfrage eben gerne. Auch deine Meinung - Ob dir das passt oder nicht. Ich diskutiere gerne mit leuten, die sich einig sind, über was sie reden wollen. Bei dir versuche ich wirklich alles, um irgendeinen verwertbaren Ansatz zu finden. Aber bis jetzt sind wir von einer guten Diskussion meilenweit entfernt. Du darfst gerne deinen beitrag dazu leisten, dass sich diese Entfernung verringert.

Für den Anfang habe ich daher eine kleine, konkrete Frage: Was bezweckst du mit der Gegenüberstellung von vatikanischer Lehre und der blischen Lehre. Ich bezihe mich hiermit ausdrücklich auf deinen Beitrag:

Zitat von Tutti
aber gerne biete ich die die Stelle aus dem 1992 erschienenen Katechismus der kK an, wo in Artikel 85 diese unverschämte Lüge steht:

"Das Lehramt der Kirche

85 ,,Die Aufgabe aber, das geschriebene oder überlieferte Wort Gottes authentisch auszulegen, ist allein dem lebendigen Lehramt der Kirche" - das heißt den Bischöfen in Gemeinschaft mit dem Nachfolger Petri, dem Bischof von Rom - ,,anvertraut, dessen Vollmacht im Namen Jesu Christi ausgeübt wird" (DV 10)."

Siehe http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_PS.HTM)


Gerne biete ich Dir auch das Verbot der Auslegung durch den von Jesus ausdrücklich bevollmächtigten Petrus an:

"Bedenkt dabei vor allem dies: Keine Weissagung der Schrift darf eigenmächtig ausgelegt werden; denn niemals wurde eine Weissagung ausgesprochen, weil ein Mensch es wollte, sondern vom Heiligen Geist getrieben haben Menschen im Auftrag Gottes geredet." (2 Petr 1, 20+21)


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 09:07
#39 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #38

Zitat von Tutti
Mein Vorschlag: trenne einfach Widdewiddewitt-Zitate anderer von den meinen, dann weiß jeder, dass Du mit Ernst bei der Sache bist ;-)


Mein Vorschlag: Beschäftige dich mit der Forensoftware und arbeite damit, wie jeder andere auch.



Wenn Du es auf die Forensoftware schieben willst, dass Dein Beitrag #36 von Gestern 21:28 viele Zitate von Gysi enthält, die mit meinem Beitrag, auf den Du geantwortet hast, nichts zu tun haben, dann ist das nach meiner Meinung eine dumme Ausrede. Frage mal den Administrator, wie man solche Zitate aus seiner Antwort entfernt. Ich war doch auch fähig, die Zitate von Gysi aus meiner Antwort zu entfernen.

Jetzt bereits habe ich die Lust verloren, weiter auf Deinen Beitrag einzugehen. Sollte er etwas enthalten, das Du mir unbedingt mitteilen willst, dann tu das an anderer Stelle.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

19.01.2015 10:23
#40 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Tutti
Wenn Du es auf die Forensoftware schieben willst, dass Dein Beitrag #36 von Gestern 21:28 viele Zitate von Gysi enthält, die mit meinem Beitrag, auf den Du geantwortet hast, nichts zu tun haben, dann ist das nach meiner Meinung eine dumme Ausrede.

Diese Meinung kannst du gerne haben. Ich antworte in einem Beitrag mehreren Usern - zum Beispiel DIR und GYSI. Das gibt die Forensoftware her; das hat was mit Effizienz und Übersichtlichkeit zu tun und funktioniert auch in anderen Foren ganz wunderbar. Du bist im Übrigen der Erste, der damit ein Problem hat. Alle Achtung!

Wenn du darüber schon die Lust am diskutieren verlierst, solltest du dir ernsthaft überlegen, ob du überhaupt sachlich diskutieren willst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 12:14
#41 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #36
Aber keine Angst, Glaubensqualle. Deine Zeit wird noch kommen, wo du nach Lust und Laune auf alle Gläubigen einprügeln kannst.


.. es würde mir eine innere Genugtuung sein , wenn die "Scharia der Atheisten" sich mit Peitschen auf deinem Körper austoben könnte ... ...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

19.01.2015 13:11
#42 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. es würde mir eine innere Genugtuung sein , wenn die "Scharia der Atheisten" sich mit Peitschen auf deinem Körper austoben könnte ... ...

Das kann ich mir bei dir lebhaft vorstellen... Womöglich schreibst du sogar noch den "Christenhammer"; es muss ja alles gut begründet sein


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.861

19.01.2015 13:22
#43 Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. es würde mir eine innere Genugtuung sein , wenn die "Scharia der Atheisten" sich mit Peitschen auf deinem Körper austoben könnte ...

Was für ein Bekenntnis zur archaischen Rache! Schon mal was von der Göttin Justitia gehört? Schon mal was von ziviler Rechtssprechung gehört?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 14:10
#44 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #43
Was für ein Bekenntnis zur archaischen Rache! Schon mal was von der Göttin Justitia gehört? Schon mal was von ziviler Rechtsprechung gehört?
.. du humorloser Duck ... bei den Atheisten hat die Göttin der Justitia die Peitsche in der Hand .. zivile Rechtsprechung wird bei den Atheisten in die Scharia umgewandelt , denn Gläubige lügen ja immer ...

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 15:07
#45 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #40
Diese Meinung kannst du gerne haben. Ich antworte in einem Beitrag mehreren Usern - zum Beispiel DIR und GYSI. Das gibt die Forensoftware her; das hat was mit Effizienz und Übersichtlichkeit zu tun und funktioniert auch in anderen Foren ganz wunderbar. Du bist im Übrigen der Erste, der damit ein Problem hat. Alle Achtung!


Wenn Du es für sinnvoll hältst, in einem Beitrag an mich, der konkret auf einen Beitrag von mir eingegangen ist, viele Zitate eines anderen users zu bringen, die mit meinem Beitrag nichts zu tun haben, solltest Du vielleicht in Zukunft alle anderen Aussagen aller anderen user der Übersichtlichkeit wegen in jeden Deiner Beiträge aufzunehmen. Zumindest hatte mein Beitrag an Dich rein gar nichts zu tun mit den von Gysi erwähnen Vermutung, dass Jesus ein Freiheitskämpfer mit politischen Machtzielen war. ;-))

EOD

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

19.01.2015 16:48
#46 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat
solltest Du vielleicht in Zukunft alle anderen Aussagen aller anderen user der Übersichtlichkeit wegen in jeden Deiner Beiträge aufzunehmen.

Was bitteschön soll das bringen? Ich antworte doch nicht jedem User hier? Ich antworte nur denen, die sich an einer Diskussion beteiligen. Ganz konkret. Wenn du noch nicht mal in der Lage bist zwei User zu trennen, von denen du ja selbst einer bist, wie willst du dann noch mehr oder gar alle auseinanderhalten können. Das wäre wohl zu viel des Gutes für dich...

Zitat
Zumindest hatte mein Beitrag an Dich rein gar nichts zu tun mit den von Gysi erwähnen Vermutung, dass Jesus ein Freiheitskämpfer mit politischen Machtzielen war. ;-))

Ja genau ... Ich kann das trennen, Gysi kann das trennen, jeder kann das trennen.... jeder ausser du?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2015 17:15
#47 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #46

Zitat
solltest Du vielleicht in Zukunft alle anderen Aussagen aller anderen user der Übersichtlichkeit wegen in jeden Deiner Beiträge aufzunehmen.
Was bitteschön soll das bringen? Ich antworte doch nicht jedem User hier? Ich antworte nur denen, die sich an einer Diskussion beteiligen. Ganz konkret. Wenn du noch nicht mal in der Lage bist zwei User zu trennen, von denen du ja selbst einer bist, wie willst du dann noch mehr oder gar alle auseinanderhalten können. Das wäre wohl zu viel des Gutes für dich...

Zitat
Zumindest hatte mein Beitrag an Dich rein gar nichts zu tun mit den von Gysi erwähnen Vermutung, dass Jesus ein Freiheitskämpfer mit politischen Machtzielen war. ;-))

Ja genau ... Ich kann das trennen, Gysi kann das trennen, jeder kann das trennen.... jeder ausser du?




Ich kläre Dich gerne auf, was EOD bedeutet:

„End Of Discussion“, also „Ende der Diskussion“; angelehnt an EOF („Dateiende“, aus der Programmierung), siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_A...28Netzjargon%29

Damit die anderen erkennen, wie berechtigt es von mir ist, die Diskussion zu beenden, können sie ja mal diesen Beitrag von Dir lesen: RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben (13)

…und sich fragen, wo da für mich noch eine Übersichtlichkeit gegeben ist, wenn Du Aussagen von Gysi und Antworten darauf in eine Antwort an mich eingefügt hast.

Ich denke, das geschah versehendlich, aber Du bist wohl nicht der Typ, der das zugibt und sagt: sorry

Also E O D zu diesem Thema

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

19.01.2015 20:18
#48 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Tutti
Ich kläre Dich gerne auf, was EOD bedeutet:

„End Of Discussion“, also „Ende der Diskussion“;

Ich habe mir sowas schon gedacht! Es ehrt dich, wenn du dich aus der Diskussion zurückziehst, wenn du nichts sachliches mehr beizutragen hast. Ich habe schon ganz andere Chaoten hier erlebt.

Zitat von Tutti
und sich fragen, wo da für mich noch eine Übersichtlichkeit gegeben ist, wenn Du Aussagen von Gysi und Antworten darauf in eine Antwort an mich eingefügt hast.

Bisher hat damit noch niemand Schwierigkeiten gehabt. Aber irgendwann ist ja immer das erst Mal.


Zitat von Tutti
Ich denke, das geschah versehendlich, aber Du bist wohl nicht der Typ, der das zugibt und sagt: sorry

Es geschah wie es immer geschieht, weil das hier eine gängige Möglichkeit ist, um die Threads schlank und übersichtlich zu halten. Konnte ja vorher keiner wissen, dass du ein Problem damit hast.

Also ich akzeptiere deine Entscheidung, bin aber nach wie vor offen, für eine Fortsetzung der Diskussion, wann immer du es willst.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2015 10:45
#49 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #48
Also ich akzeptiere deine Entscheidung, bin aber nach wie vor offen, für eine Fortsetzung der Diskussion, wann immer du es willst.


Offensichtlich willst Du nicht akzeptieren, dass ich mit Dir nicht mehr über die völlig sinnlose Einfügung von nicht zum Thema gehörenden Zitate andere diskutieren werde.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.228

20.01.2015 13:58
#50 RE: Hat Kain den "Brudermord" ernsthaft bereut? Antworten

Zitat von Tutti
Offensichtlich willst Du nicht akzeptieren, dass ich mit Dir nicht mehr über die völlig sinnlose Einfügung von nicht zum Thema gehörenden Zitate andere diskutieren werde.

Sinnlos sind die Einfügungen sicherlich nicht, auch wenn du den Sinn nicht erkennst oder wahrhaben willst. Auch dieses ist wiederum dein persönliches Problem. Wenn du dich auf die Zitate wo "Tutti" dransteht konzentrierst, reicht mir das völlig aus. Gysi oder andere werden dann auf ihre jeweiligen Zitate antworten... Bekommst du das hin? Das wäre super! Ich hoffe, das ist nicht zu viel verlangt.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Taufe
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz