Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 162 Antworten
und wurde 9.034 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2016 20:45
#101 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #97



Man bedankt sich noch bei Vergewaltigern und Räubern für die kulturelle Bereicherung.
Und ist dann entsetzt über die Gegenwehr die mache Menschen aus Not und Verzweiflung noch dagegen aufbringen.



ww.theintelligence.de/index.php/gesellschaft/volksverdummung/5108-in-deutschland-werden-mehr-frauen-vergewaltigt-als-in-indien.html

Ob es stimmt weis ich nicht. Wenn es stimmt, dann ist das mit dem mangelnden Respekt vor Frauen ganz sicher nicht nur ein islamisches.
Übrigens hier ein Film deutsche " Sex und Pädophielen-Flüchtlinge" und Auswanderer in Thailand... https://www.youtube.com/watch?v=pECOH3nwZ1A

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

19.02.2016 22:08
#102 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Das wollen die Grünen doch gerade!
Sexuelle Dienstleistungen als normalen Beruf.
Aber Prostitution mit Vergewaltigung gleichzusetzen ist trotzdem blödsinnig.

Zitat
A woman is raped every 18 hrs in Delhi


Und das glaubt dieser Schreiber tatsächlich?
Bei 10 Millionen Einwohnern wäre das Risiko für Frauen vergewaltigt zu werden annähernd null!
Also wäre Indien dann wohl das sicherte Land für Frauen überhaupt...
Wie sich linke und linke Feministinnen die Gewalt gegen Frauen durch Migranten in Deutschland halt so schönreden.

Habe gerade gegoogelt - Delhi hat sogar 16 Millionen Einwohner!
http://www.berliner-zeitung.de/archiv/de...0,10529026.html
Delhi gehört zu den Städten, die nach Ansicht der Vereinten Nationen in den kommenden 25 Jahren auf mehr als 25 Millionen Einwohner anwachsen könnten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Jürgen Offline




Beiträge: 114

20.02.2016 08:41
#103 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Eine eiserne Regel der Geschichte lautet: Prallen zwei unterschiedliche Kulturen auf einander, setzt sich unter bestimmten Bedingungen die primitivere gegen die zivilisiertere durch. Eine dieser Bedingungen ist, wer mehr Nachkommen zeugt. In Arabien und Afrika ist die Vermehrungsrate markant höher als in Europa...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.863

20.02.2016 09:08
#104  Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von Jürgen
Eine eiserne Regel der Geschichte lautet: Prallen zwei unterschiedliche Kulturen auf einander, setzt sich unter bestimmten Bedingungen die primitivere gegen die zivilisiertere durch.

Nö, nicht "eiserne Regel". Denke an Amerika, denke an Afrika. Rom hatte sich an seinem Imperialismus übernommen und ist deshalb untergegangen.

Die islamisch dominierten Ethnien schicken sich durch ihre Assimilierungsresistenz und ihre höhere Vermehrungsrate an, die demokratische Leitung zu kippen. Mit nichtmuslimischen Einwanderern haben wir dieses Problem nie gehabt! Das Problem ist nicht "der Ausländer", das Problem ist der Islam!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Jürgen Offline




Beiträge: 114

20.02.2016 12:37
#105 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Mit der einen Aussage bin ich nicht einverstanden: Rom ist nicht an seinem Imperialismus, sondern an der Völkerwanderung gescheitert. Solange Rom erfolgreiche Feldzüge unternahm, war das Reich sicher - als die militärisch Kraft schwand, musste Rom die Grenzen aufgeben, fremde Völker strömten ins bisherige Reichsgebiet und übernahmen es. Zürich war in der Römerzeit Turicum und weit weg vom Feindesgebiet - einiges später zogen sich die Römer zurück und die Germanen übernahmen die Stadt - deshalb wird hier Deutsch gesprochen...
Dass der Islam das eigentliche Problem ist, stimmt. Allerdings stellt sich die Frage, was gegen den Islam in Europa unternommen werden kann. Soll er wie das Christentum in Saudi Arabien verboten werden?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.863

20.02.2016 13:19
#106 Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von Jürgen
Allerdings stellt sich die Frage, was gegen den Islam in Europa unternommen werden kann. Soll er wie das Christentum in Saudi Arabien verboten werden?

Wir müssten unser Bewusstsein verändern:

Religion = gut! - ist falsch.
Religionsfreiheit = Klappe halten zu den Religionen - ist falsch! Wir brauchen die Kultur des Dialogs, die Streitkultur - auch in Bezug auf die Religionen!

Die Kinder auch der muslimischen Eltern dürfen von früh an das Bewusstsein von Alternativen - auch der des Atheismus - erfahren.

Die Demokratie muss laizistisch werden! Kein Islamunterricht in den Schulen, aber auch kein christlicher Religionsunterricht. Religionsunterricht wäre Geschichtsunterricht zum Thema Religionen. Pflichtunterricht für alle Kinder - auch die der christlichen und muslimischen Eltern!

Ein solches Dialogklima müsste hergestellt werden, auf das Einwanderer sich innerlich vorbereiten könnten.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

20.02.2016 19:11
#107 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von Jürgen im Beitrag #105
Mit der einen Aussage bin ich nicht einverstanden: Rom ist nicht an seinem Imperialismus, sondern an der Völkerwanderung gescheitert.

Rom ist mit aller Wahrscheinlichkeit am Christentum gescheitert. Was natürlich nicht sein kann, weil es "Nicht sein darf.

Aber gucken wir mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCche...Sp%C3%A4tantike. Die haben ganz schön gewütet, "die Christen"!

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

21.02.2016 13:14
#108 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Mal sind sie Verbündete - mal sind sie Konkurrenten.

Weltliche und klerikale Herrscher haben sich seit "Urzeiten" entweder mit dem Schwert bekämpft oder Verträge/Konkordate zu Lasten des einfachen Volkes geschlossen.

Meistens hat man dieses Muster bevorzugt:

Hinter den Kulissen

Die Kirchensteuer hat schon eine bemerkenswerte historische "Rechtsgrundlage", oder?

Jürgen Offline




Beiträge: 114

22.02.2016 07:45
#109 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Im Gegensatz zur Vergangenheit, als stets bewaffnete Heere aufeinander prallten, strömen heute unbewaffnete, wehrlose Flüchtlinge nach Europa, was eine völlig neue Situation bedeutet. Kämen sie mit schweren Waffen, würden sie mit Sicherheit entschlossen bekämpft. Ihre Hilflosigkeit lähmt den Balkan und Europa weitgehend. Wer tötet schon unbewaffnete Menschen! Die Hunnen, die Mongolen, die europäischen Entdecker und die Nationalsozialisten hätten es wahrscheinlich getan, im Zeitalter von Humanismus und Menschenrechten ist dies undenkbar. Wenn wir die Flüchtlinge im Mittelmeer stoppen: Was geschieht dann? Wenn sie sich vor den Zäunen stauen: Was geschieht dann? Entscheidend ist die Tatsache, dass grosse Menschenmassen nach Europa strömen und wir die nicht einfach zum Verschwinden bringen können.

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2016 20:33
#110 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Ich hab hier http://www.scilogs.de/landschaft-oekologie/leitkultur-2/
einen interessanten Blogger gefunden, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Bitte nehmt euch die Zeit den Artikel durchzulesenmal.

Jürgen Offline




Beiträge: 114

24.02.2016 18:12
#111 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Prognosen sind schwierig zu stellen, vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen - so lautet ein denkwürdiger Satz... Im Ernst: Der Text ist ganz spassig und weist darauf hin, dass niemand wirklich abschätzen kann, wie sich eine Entwicklung wie die aktuelle Flüchtlingswelle auf Europa auswirken wird. Das Spektrum der Szenarien reicht von einem völlig islamisierten Europa bis zur Erwartung, die zuwandernden Moslems würden von der westlichen Freiheit angesteckt und ihren Glauben ablegen. Beispiele existieren genügend für beide Erwartungen, niemand besitzt die Deutungshoheit über die Zukunft. Allerdings gibt es bereits Erfahrungswerte aus Ländern wie Frankreich und England, die nicht gerade ermutigend ausfallen. Integration lautet die Erwartung der Optimisten, Abschottung diejenige der Pessimisten. Das einzige, was mit einiger Sicherheit gesagt werden kann ist, dass Islam und westlich-aufgeklärtes Denken nicht kompatibel sind. Wer muss sich wem anpassen? Die Antwort darauf sollte nicht schwer fallen.

Reklov Offline




Beiträge: 5.745

24.02.2016 18:59
#112 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat
Entscheidend ist die Tatsache, dass grosse Menschenmassen nach Europa strömen und wir die nicht einfach zum Verschwinden bringen können.

Jürgen,

... die Regierungen Europas müssen den Flüchtlingen unmissverständlich klar machen, dass man hier nicht einfach massenhaft einfallen und dabei alle Grenzvorschriften missachten darf! - Man muss also ernste Zeichen setzen, Zäune hochziehen und auch Entschlossenheit durch starke Sicherheitskräfte zeigen.
Wer aber nachgiebig vor dem Problem einknickt oder mit der Schulter zuckt, hat schon verloren.
Frage: Was würden islamische Länder mit so einer riesigen Zahl europäischer Flüchtlinge anfangen, kämen diese auf die Idee, ungefragt und unerlaubt in deren Hoheitsgebiete einzudringen?

Gruß von Reklov

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

24.02.2016 19:48
#113 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Die meisten Flüchtlinge kommen nach eigenen Angaben wegen der Einladung von Frau Merkel.
Und sie erwarten in Deutschland ein Häuschen und ein Leben wie die Made im Speck.
Also sollten wir uns über den Zustrom nicht wundern.
Der massive Flüchtlingszustrom war so in der (inzwischen stramm linken) politischen Führungsebene in Deutschland gewünscht.
Den politischen Willen vorausgesetzt wäre da schon Abhilfe zu schaffen!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

24.02.2016 20:00
#114 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von SnookerRI

Zitat von Jürgen
Hinter der uferlosen Zuwanderung steht die Bevölkerungsexplosion. Sie ist das eigentliche Problem - weltweit.

Interessante These. Wenn ich nicht ganz daneben liege, ist Deutschland im Verhältnis zu Syrien doppelt so dicht besiedelt. Eine "Bevölkerungsexplosion" als Grund für die Auswanderung kann ich zumindest im Falle von Syrien nicht nachvollziehen.


Naja. Daß dieser Vergleich hinkt, dürfte Dir klar sein. Syrien besteht zu etwa 60% aus Gebirge und nahezu unbewohnter Wüste.

Zu Jürgen:
Genau dieses Argument wurde und wird seit und von den 68ern (heute B90/Grüne) in die Hirne der Deutschen Bevölkerung geprügelt. Kinderreiche Familien und treusorgende Mütter wurden zu bähpfui Asozialen degradiert. Abtreibung wurde fast zur Pflicht, wenn man als "modern" gelten wollte. Eine junge Frau, die etwas auf sich hielt, MUSSTE auf sozialen Druck hin die Mutterrolle aufgeben und sehr zur Freude des Kapitals als billige Arbeitskraft dem Markt zur Verfügung stehen. Wer nicht willig war, wurde von "profamilia", Gewerkschaften, Frauenverbänden, Feministen und Feministinnen, "neuen" Politikern und Medien solange bearbeitet, bis die Abtreibung auf Krankenschein dann doch stattfand und daran hat sich bis heute nix geändert. Das Ergebnis der damals angestossenen Entwicklung wird uns von den gleichen Ideologen und Wirtschaftskapitänen heute als demographischer Wandel verkauft, der den Import von (mohammedanischen) Familien angeblich zwingend notwendig macht. Wer wie die Bewegung "für das Leben" dagegen aufbegehrt, sieht sich heute von staatlich finanzierten Schlägertrupps als Nazi bezeichnet und mit Schläge, oft genug auch von existentieller Vernichtung bedroht.

Ich könnte mich noch weiter darüber auslassen, aber das würde hier den Rahmen sprengen.
Nur noch soviel:
1. Ich bin grundsätzlich gegen Abtreibungen; Ausnahmen kann und sollte es geben bei Vergewaltigung oder anderen schwerwiegenden Gründen.
2. Die Pille sollte nicht auf Kosten der Versichertengemeinschaft verschrieben werden. Wer aus persönlichen Gründen "Verhütung" oder geschützten Geschlechtsverkehr will, soll die Kosten für diese persönliche Entscheidung auch selbst zahlen.
3. Familien mit Kindern sollten gesellschaftlich erheblich mehr Anerkennung, auch staatlich subventionierte Geldmittel, erhalten.
4. Die Erziehung der Kinder muß Privileg der Eltern sein und bleiben. Staatliche Institutionen sollen den Eltern lediglich unterstützend zur Seite stehen, aber nicht, wie heute üblich, den Kindern ab der KITA ideologische Dogmen (zB "Atome und AfD sind böse", "Islam ist Frieden" oder Genderwahn) vermitteln.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Jürgen Offline




Beiträge: 114

25.02.2016 07:56
#115 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Damit es klar ist: Ich bin für hohe Zäune und starke, befestigte Grenzen - anders kann der Flüchtlingsstrom nicht aufgehalten werden. Doch was passiert mit den Menschen, wenn sie sich in Massen an den Befestigungsanlagen stauen? Da wäre ich um eine Antwort froh. Zum Thema Vermehrung: Es liegt mir fern, in dieser Thematik moralisch oder links-politisch zu argumentieren, es geht schlicht um die wachsenden Zahlen. Sich uferlos vermehren, ist höchst unvernünftig. Heute existiert in Europa genügend Wissen darüber - bei den Neuankömmlingen ist dies anders. Menschen, die archaischen Lehren verpflichtet sind, vermehren sich unkontrolliert, weil sie überzeugt sind, dies entspreche dem Willen ihres imaginierten Gottes. Aufgeklärte Menschen übernehmen die Verantwortung für sich selber und die Folgen ihres Tuns. Übrigens: Meine Frau und ich haben zusammen eine (eine) Tochter.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.863

25.02.2016 09:08
#116 Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von Radiogucker
1. Ich bin grundsätzlich gegen Abtreibungen; Ausnahmen kann und sollte es geben bei Vergewaltigung oder anderen schwerwiegenden Gründen.

Das Problem heutzutage ist, dass konservatives und völkisches Denken mit der Islamkritik vermengt und verwechselt wird!

Wie schon Jürgen sagt, übernehmen wir VERANTWORTUNG für die Höhe der Population! Wir haben etliche Seuchen abgeschafft, die Säuglings- und Kindersterblichkeit drastisch gesenkt, und die Lebenserwartung liegt mittlerweile bei im Schnitt 80 Jahren. Wir greifen also in die Naturreglung der Population ein, und die Empfängnisverhütung ist ebenfalls so ein Eingriff. Diese Eingriffe sind HUMAN! Würden wir sie nicht vornehmen, würde die Natur die menschliche Populationsregulierung übernehmen. Denn eine stark wachsende Bevölkerung würde dies zwingend herstellen. ETHISCH ist ein Abtreibungsverbot ziemlich daneben.

HOHE ZÄUNE - ja, muss man wohl bauen. Wohl ist mir dabei nicht. Dann dann sind die Probleme der Flüchtlinge nur nach außen verschoben. Schon mal sehr wichtig für unser Land, unsere Länder, und deren Sozialgefüge. Wir müssen aufhören, WAFFEN in die Krisengebiete zu liefern! Und - ich wiederhole mich wohl - wir müssen unser Bewusstsein auf den KERN der Probleme justieren: MENSCHEN machen nicht so viele Probleme - das Hauptproblem ist der ISLAM! Wir müssen nicht die Menschen, sondern den Islam bekämpfen! Und das verbieten wir uns! Na, eigentlich ist DAS das entscheidende Problem: WIR MACHEN ES UNS SELBST!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

25.02.2016 10:38
#117 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Das Problem ist die Überbevölkerung in Verbindung mit dem verbreiteten Mangel (Wohnraum, Lebensmittel etc.).
Nicht aufgeklärte Kulturen leben immer noch nach dem Grundsatz "Seid fruchtbar und mehret euch!", obwohl Kriege, Verteilungskonflikte, Vertreibung/Flucht, Enge und Not bereits traurige Realität sind. Die spannende Frage ist nun, ob wir es "schaffen", dieses Elend nach Europa zu importieren.

Wem ist damit gedient? Wer verdient sich daran eine goldene Nase?

Ich ziehe meinen Hut vor Jürgen, dass er es geschafft hat, sich mit einer Tochter zu begnügen, obwohl ihn keine Ein-Kind-Politik - wie ehedem in China üblich - dazu gezwungen hat.
Vorübergehend musste ich mich mit einem "schlechten Gewissen" plagen, weil ich erst nach dem zweiten Kind Schluss gemacht habe. Bereut habe ich es im Nachhinein nicht, weil ich mir dann eingeredet habe, dass u. a. meine "Version" noch innerhalb einer vernünftigen Vermehrungsrate angesiedelt ist. Kinder sind ein Geschenk und ich möchte es nicht missen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

25.02.2016 19:04
#118 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Eines ist klar:
Durch die Aufnahme dieser ganzen Asylantenflut wird letztendlich das Asylrecht komplett ausgehebelt werden.
Wir müssen eine Auswahl treffen!
Die Politik (besonders Frau Merkel) scheut hässliche Bilder und führt gerade dadurch in die Katastrophe.
Der ganzen Welt sozusagen grenzenlose Aufnahme anzubieten (wie es Frau Merkel tut) ist höchst kriminell und wird gerade den wirklich Schutzbedürftigen gewaltigen Schaden zufügen.
Das Ergebnis können wir schon jetzt sehen - aber die Politiker und Medien stellen sich einfach blind!
Wir importieren Hass und Gewalt und erzeugen dadurch auch im Land selbst auch immer mehr Hass und Gewalt.
Der Aufwand an Lügen und Vertuschung durch Medien und Politik wird immer mehr ansteigen und nach dem absolut sicher kommenden Dammbruch will es dann keiner gewesen sein.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Jürgen Offline




Beiträge: 114

26.02.2016 07:18
#119 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Kein Paar in Europa sollte ein schlechtes Gewissen haben, wenn es zwei Kinder hat - drei Kinder stellen in den meisten Fällen bereits die obere Grenze dar. In anderen Kulturen ist das völlig anders. Viele Kinder gelten als erstrebenswert, je nach Religion wird man geradezu angehalten, sich zu vermehren. Weshalb ist der Neandertaler ausgestorben? Eine Theorie besagt, dass seine Geburtenrate um wenig geringer war, als diejenige des Homo sapiens. Heute stellen die Moslems in Europa noch eine Minderheit dar - wie sieht es in absehbarer Zukunft damit aus?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.231

26.02.2016 20:03
#120 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat von radiogucker
Naja. Daß dieser Vergleich hinkt, dürfte Dir klar sein. Syrien besteht zu etwa 60% aus Gebirge und nahezu unbewohnter Wüste.

War das vor dem Bürgerkrieg anders?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reklov Offline




Beiträge: 5.745

27.02.2016 11:21
#121 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat
Weshalb ist der Neandertaler ausgestorben? Eine Theorie besagt, dass seine Geburtenrate um wenig geringer war, als diejenige des Homo sapiens. Heute stellen die Moslems in Europa noch eine Minderheit dar - wie sieht es in absehbarer Zukunft damit aus?

Jürgen,

... der Neandertaler ist, wie es neulich eine TV-Doku erläuterte, nicht komplett ausgestorben, sondern genetische Erbmassen von ihm gingen in die Stämme anderer Menschentypen ein, mit denen er sich verband. Diese Kette könnte man wohl bis in die Gegenwart knüpfen.
Auch die Mayas sind z.B. nicht "ausgestorben", denn auch ihre Gene leben in den heutigen Indios aus jener Gegend weiter. Aber, wie Du ja richtig bemerktest, handelt es sich beim Neandertaler um eine Theorie.
Die kinderreichen Familien der Moslems sind für Deutschland ernste Konkurrenten, denn in 10 oder 20 Generationen könnten die Einwanderer tatsächlich, z.B. über den Stimmzettel bei Wahlen, die politische Entwicklung entscheidend beeinflussen.

Gruß von Reklov

Jürgen Offline




Beiträge: 114

28.02.2016 07:00
#122 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Dass sowohl die Neandertaler wie die Mayas genetisch in ihren Nachfahren weiterleben, trifft zwar zu, doch das ist eher ein schwacher Trost für das Verschwinden einer Art. Die Grauhörnchen lebten ursprünglich in den USA und in Kanada, dann wurden sie nach Europa gebracht. Schon bald begannen sie, die einheimischen Eichhörnchen zu verdrängen, heute spricht man bereits von geschützten Reservaten, in den die europäischen Eichhörnchen überleben könnten, indem sie von Grauhörnchen ferngehalten werden. In einem TV-Interview erklärten Muslims aus Albanien vor einiger Zeit: »Die Bäuche unserer Frauen werden dem Islam in Europa zum Durchbruch verhelfen.« Alle Erfahrung zeigt, dass der Islam, besitzt er in einem Land die Mehrheit, Menschen mit anderen Überzeugungen an den Rand drängt. Der aufgeklärte, säkulare und demokratische Westen heisst eine mittelalterliche, intolerante und theokratische Zivilisation aus Arabien mit offenen Armen willkommen - gute Nacht Europa.

Reklov Offline




Beiträge: 5.745

28.02.2016 11:28
#123 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Zitat
»Die Bäuche unserer Frauen werden dem Islam in Europa zum Durchbruch verhelfen.« Alle Erfahrung zeigt, dass der Islam, besitzt er in einem Land die Mehrheit, Menschen mit anderen Überzeugungen an den Rand drängt. Der aufgeklärte, säkulare und demokratische Westen heisst eine mittelalterliche, intolerante und theokratische Zivilisation aus Arabien mit offenen Armen willkommen - gute Nacht Europa.

Jürgen,

... das Wesen des Daseins ist nun mal der Wandel. - Inwieweit aber die Europäer, die ja nicht alle nur aus Naiven bestehen, es verhindern werden können, dass nicht islamische Geburtenraten hier in Europa überhand nehmen, wird sich in den politischen Kräften der jeweiligen Länder zeigen. Es ist also noch zu früh, gute Nacht zu sagen, weil es noch viele gibt, die nicht schlafen. - Der Syrienkrieg wird, wie jeder Krieg, nicht ewig dauern können. Man kann also auch damit rechnen, dass irgendwann eine große Aufbauarbeit in dem zerstörten Land beginnen wird und viele Flüchtlinge wieder in ihre Heimat zurückkehren, denn wohlfühlen kann man sich in einem Zeltlager oder einer Turnhalle auf Dauer nun auch nicht.

Gruß von Reklov

Jürgen Offline




Beiträge: 114

29.02.2016 11:26
#124 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Ja, der Krieg in Irak wird nicht ewig dauern, doch andere werden folgen und die Geburtenraten in Nordafrika bleiben hoch. Noch vor 20 Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, dass in den europäischen Städten immer mehr Kopftuchfrauen zu sehen sind, deren Emanzipation etwas so weit fortgeschritten ist, wie diejenige bürgerlicher Frauen im 19. Jahrhundert in Europa. Wofür haben die Suffragetten und die Feministinnen gekämpft? Dafür, dass immer mehr Frauen in unsere moderne Zivilisation strömen, die in ihrer Entwicklung weit hinter die Sechzigerjahre zurückgehen? Bei Burka-Trägerinnen ist dann die rote Linie endgültig überschritten - es ist schlicht und einfach jenseits von Gut und Bös. Sollte der aktuelle Krieg je enden, bezweifle ich, dass die Flüchtlinge wieder in ihre Heimatländer gehen. In Frankreich leben unzählige Araber in den Vorstädten, ihr Leben ist alles andere als erstrebenswert, doch sie bleiben. Ich habe überhaupt keine Bereitschaft, mich mit einer Kultur zu arrangieren, die so ziemlich allem widerspricht, was ich anstrebe und befürworte.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

29.02.2016 19:23
#125 RE: Die totale Unterwerfung findet gerade statt Antworten

Dass die überwiegende Anzahl von Flüchtlingen aus Syrien käme ist ein Märchen!
Afrika insgesamt und auch Teile Asiens haben sich als Glücksritter auf den Weg gemacht.
Deutschland uns Europa sind für sie das neue Klondike!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz