Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 340 Antworten
und wurde 11.291 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 11:49
#251 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

..
..@ Tutti ein passendes Buch für dich zum lesen .. .. in diesem Buch reitet Allah auch auf einem weißen Schimmel ... so wie einst Kara Ben Nemsi auf Rih durch das wilde Kurdistan ..
.......

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.03.2015 14:23
#252 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #242
Sind Deiner Meinung nach alle islamischen Staaten religiös entgleist?
Und wo wird der Islam praktiziert, der nicht entgleist ist?


In der BRD etwa als auch in anderen Staaten wird der Islam so praktiziert, dass man ihn nicht als entgleist bezeichnen kann. (Tutti)

Du gehst also davon aus, dass in allen islamischen Staaten der Islam entgleist ist.
In der BRD sind die Muslime eine Minderheit und in diesem Fall hat Allah der Listenreiche die Muslime
angewiesen, die Ungläubigen zu täuschen, bis sie die gesellschaftliche Macht erreicht haben.
Tutti weiss das natürlich ganz genau, er ist schließlich gut geschult, wie man diese religiös-faschistische
Ideologie als friedfertig zu verkaufen hat.

Fatwa zu der Frage, wann Muslime den Kampf für den Islam (arab. Djihad) aufnehmen sollen

Die politisch-militärischen Machtverhältnisse, die einen Sieg ermöglichen oder nicht, sind für diese Frage entscheidend

Von dem salafitischen Rechtsgutachter Scheich Abu l-Hassan as-Sulaimani

Es wird behauptet, dass die Vorschriften zu Toleranz und Duldung gegenüber Ungläubigen und Polytheisten mit dem 'Schwertvers' (Sure 9,5) ausgetilgt worden seien, diese [die Polytheisten und anderen Ungläubige] deshalb bekämpft werden müssen und dass die mekkanischen Vorschriften mit der Offenbarung der medinensischen Vorschriften [ebenfalls] aufgehoben worden seien.

Diese [veränderte Handlungsweise] gilt, wenn die Muslime die Oberhand haben [die politische oder/und militärische Hoheit] und wenn keine verderblichen Folgen befürchtet werden müssen. Wenn die Muslime schwach sind [politisch bzw. militärisch] – so wie die Lage derzeit ist - müssen sie sich gemäß der Koranverse, die zur Toleranz und Duldung aufrufen, verhalten. Diese [Anweisungen] beruhen auf zwei grundlegenden Fakten:

1. Allah beauftragt nur denjenigen, der in der Lage ist [den Auftrag auch auszuführen]. Die Beweise dafür wurden genannt. Die Muslime sind derzeit nicht in der Lage, gegen die anderen [Nichtmuslime] zu kämpfen.

2. Der Gelehrte des Islam, Ibn Taymiyya, erkannte diese Tatsache. Er erwähnte, dass sich ein Muslim in einer Situation der Schwäche gemäß der Texte zu verhalten hat, die zu Toleranz, Vergebung und Geduld aufrufen. Wenn der Muslim jedoch in einer starken Position sei, müsse er sich gemäß der Texte verhalten, die zum Kampf gegen die Ungläubigen aufrufen.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 17:00
#253 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #249
Mein lieber Tutti. Wenn du schon zitierst, dann bitte richtig.
Die von dir zitierte Aussage meinerseits bezog sich auf den Satz, den ich dieser Aussage vorrausschickte, der da lautete:

Zitat von Snooker
Und du kaufst ihnen blind und unreflektiert ab, dass sie Recht haben mit ihrer Behauptung Christen zu sein?
Warum unterschlägst du diesen wichtigen Zusammenhang? Auf diese Frage hätte ich eine Antwort gewünscht. Das hätte mir gereicht. Allerdings kam diese Antwort nicht.



Wem es interessiert, der braucht nur diesem Link zu folgen

RE: Atheismus ist die einzig vernünftige Alternative zum christlichen und islamischen und jüdischen Aberglauben (13)

und kann dort im direkten Zusammenhang MEINE Aussage:

"Zitat
________________________________________
Ich kenne durchaus Christen, die Religionsfreiheit auf das Christentum begrenzt sehen wollen. "
________________________________________
…. und danach DEINE Antwort darauf lesen:

"Und du kaufst ihnen blind und unreflektiert ab, dass sie Recht haben mit ihrer Behauptung Christen zu sein? Wahrscheinlich passt dir das gerade gut in dein Konzept des Hasses auf die Bibel und auf Christen."

Dazu, ob ich Christen abkaufe, das Recht zu haben, die Religionsfreiheit auf das Christentum begrenzt zu sehen hatte ich ja noch gar NICHT Stellung bezogen!! und trotzdem beleidigst Du mich auf primitivste Weise als CHRISTENHASSER! Du bist mit Deiner Verlogenheit nach meiner Meinung auf einer Ebene mit Glaubensqualle.

Zitat von Tutti
Da Du auch jetzt dazu nichts sagst, werte ich das als Zustimmung von Dir. Du kannst das ja richtig stellen und diese bekannte, typische Masche primitivster Moslemhetzter verurteilen. Doch das wirst Du nach meiner Meinung nicht tun, denn diese perverse Masche wird ja auch vom Mod verteidigt.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #249
Jetzt weißt du mal, wie ich als Christ mich fühle, wenn du mit der Bibel hantierst und deine Meinung dazu ins Forum giftest. Wenn du hier von einer typischen Masche der primitivster Moslemhetzer sprichst, kann ich genausogut in Bezug auf deine Rhetorik von einer typischen Masche primitivster Bibelhetze sprechen.


Ich kritisiere durch wortwörtliches Zitieren Aussagen aus der Bibel, wie solche, die dem Christengott unterstellen, dass Abschlachten auch aller Säuglinge und Kinder von 7 Völkern anderer Religion ultimativ befohlen zu haben oder dass er laut Bibel ein zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder sein soll oder dass der Namensgeber des Christentums alle Menschen verdammen will, die sich nicht zum dreifaltigen Christengott bekennen. Diese perverse Rachsucht habe NICHT ich Gott unterstellt - aber Du hast Dich NIE davon distanziert! Du darfst natürlich Deinem Gott zutrauen, was ihm nachweislich in der Bibel unterstellt wird - ich halte die Beschreibung eines absolut intoleranten Gegners der RELIGIONSFREIHEIT in der Bibel (und auch im Koran) in Verbindung mit dem ebenfalls in beiden Büchern der Widersprüche und Universalausreden geforderten UNTERORDNEN ALLER Menschen unter die jeweilige Religion für GIFT für das friedliche Miteinander ALLER Menschen.

Zitat von Tutti
Es geht um Dein SCHWEIGEN zu bewusst aus dem Kontext gerissenen Koranaussagen. Ich habe Dich auf das gestern Reisender gegebene Beispiel eines seriösen Zitierens von 2:191-192 im Vergleich zu dem völlig aus dem Kontext gerissenen Zitieren von 2:191 durch Glaubensqualle verwiesen. Da Du auch jetzt dazu nichts sagst, werte ich das als Zustimmung von Dir.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #249
Und wieder führst du uns ein Problem deiner Rhetorik vor Augen. Du wertest ohne Information, so wie es dir passt. Dass Schweigen automatisch Zustimmung bedeutet, kommt nur in tuttisch-vergifteten Hirnwindungen vor.


Ich brachte Dir als Beispiel des Schweigens der Mehrheit der Menschen im III Reich zu der Veröffentlichung gefälschter Talmud-Zitate durch das verbrecherische Nazigesocks. Dazu schweigst Du einfach, als hätte ich dadurch nicht aufgezeigt, dass man sich alleine durch Schweigen zu solch berechnender Hetze gegen Menschen anderer Religion schuldig macht. Jetzt noch schweigst Du trotz meiner Bitte um Stellungnahmen zu den Reisender gegebenen Beispielen genau so, wie Du dazu geschwiegen hast, dass DEINEM Erlöser unterstellt wird, die Weltmission gefordert zu haben und dass er ALLE Menschen VERDAMMEN will, die sich nicht zum dreifaltigen Christengott bekennen, wie das ja unbestreitbar in Mark. 16, 15+16 angedroht wird. Ich zumindest kenne mehrere Christen, die sich wünschen, dass von den obersten Kirchenbossen die in der Bibel Gott unterstellte sadistische und perverse Rachsucht als LÜGEN zugegeben werden, mit denen ANGST erzeugt werden sollte.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 17:04
#254 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #252
Zitat von Reisender im Beitrag #242
Sind Deiner Meinung nach alle islamischen Staaten religiös entgleist?
Und wo wird der Islam praktiziert, der nicht entgleist ist?


In der BRD etwa als auch in anderen Staaten wird der Islam so praktiziert, dass man ihn nicht als entgleist bezeichnen kann. (Tutti)

Du gehst also davon aus, dass in allen islamischen Staaten der Islam entgleist ist.


Wie kommst Du denn zu diesem schwachsinnigen Fazit? Kannst Du nicht die einfachsten Sätze sinngemäß verstehen? Ich sagte, dass man in einigen Staaten den Islam NICHT als entgleist bezeichnen kann!

Zitat von Reisender im Beitrag #252
In der BRD sind die Muslime eine Minderheit und in diesem Fall hat Allah der Listenreiche die Muslime
angewiesen, die Ungläubigen zu täuschen, bis sie die gesellschaftliche Macht erreicht haben.
Tutti weiss das natürlich ganz genau, er ist schließlich gut geschult, wie man diese religiös-faschistische
Ideologie als friedfertig zu verkaufen hat.


Man muss schon ein total pervertiertes Denken haben, wenn man mein mehrfaches Anprangern des Korans als von berechnenden Machtmenschen konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um damit die Schäfchen leichter melken zu können und meine Verurteilung, dass im Koran ein denkbar giftigster Feind der Religionsfreiheit als höchste Macht im Universum vorgelogen wird, als Verteidigung eines friedfertigen Korans werten. Such Dir einen guten Arzt, ich kann Dir nicht helfen ;-)

Zitat von Reisender im Beitrag #252
2. Der Gelehrte des Islam, Ibn Taymiyya, erkannte diese Tatsache. Er erwähnte, dass sich ein Muslim in einer Situation der Schwäche gemäß der Texte zu verhalten hat, die zu Toleranz, Vergebung und Geduld aufrufen. Wenn der Muslim jedoch in einer starken Position sei, müsse er sich gemäß der Texte verhalten, die zum Kampf gegen die Ungläubigen aufrufen.



Bei den IS-Terroristen kann ich nicht erkenne, dass sie dem folgen. Die sind dermaßen fanatisiert, dass sie blind sind für das, was der Koran auch vorschreibt: keine Ungläubigen zu bedrängen, sofern diese keine Verbrechen gegen Moslems begangen haben. Wenn der IS so weiter macht, wird die USA ihre Zurückhaltung aufgeben und den Irak mit schwersten Waffen beim Kampf gegen diese Terroristen unterstützen. Selbst die BRD liefert ja schon Waffen, um dieses Krebsgeschwür religiösen Fanatismus auszumerzen.

Nicht eingegangen bist Du auf mein Beispiel, wie seriöse Menschen 2:191-192 zitieren und wie primitive Moslemhetzer 2:191. Hast Du keine eigene Meinung dazu oder findest Du es für richtig, wie Glaubensqualle mit billigest Mitteln gegen moslemische Mitbürger hetzt? Der ist offensichtlich sogar zu dumm, um zu wissen, dass Allah DER Gott Abrahams ist, an den auch die Juden und Christen glauben. Deshalb sind Juden und Christen Gläubige an Allah und an den Letzten Tag und dürfen NICHT von Moslems bedrängt werden, solange sie keine Verbrechen gegen Moslems begehen. SO steht das im Koran.

Zu Deinem falschen Auslegen von 5:12 sagst Du auch nichts. Ich habe Dir aufgezeigt, dass es hier nicht um das Betrafen Ungläubiger durch Moslems geht, sondern um Bestrafungen durch ENGEL Allahs. Warum schweigst Du auch dazu? Weil Du unfähig bist, dumme Interpretationsfehler zuzugeben?

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.936

03.03.2015 17:16
#255 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

ISIS Terroristen halten sich sehr wohl an die Vorgaben das Korans und die Hinterlassenschaft Mohammeds. Den Rest erledigen islamistische Theologen.

http://www.zeit.de/2014/27/gewalt-islamisten-rechtfertigung

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 17:43
#256 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #255
ISIS Terroristen halten sich sehr wohl an die Vorgaben das Korans und die Hinterlassenschaft Mohammeds. Den Rest erledigen islamistische Theologen.

http://www.zeit.de/2014/27/gewalt-islamisten-rechtfertigung



Nein, laut Koran ist es untersagt, Christen zu töten, wie das fanatisierte IS-Terroristen leider taten, sofern diese keine Verbrechen gegen Moslems begangen haben. Sowohl Juden als auch Christen zählen zu den Gläubigen der Schriften und haben laut Koran NICHTS zu befürchten und müssen keine Angst haben:

"Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein." (2:62).

Ähnlich wird das auch in 5:69 gesagt. Auch das zitierte ich bereits - aber wohl erfolglos. Was man nicht glauben will, um seine Vorurteile gegen den Koran nicht revidieren zu müssen, das wird einfach ignoriert. Insofern sind einige hier genau so verblendet, wie die IS-Terroristen, die eindeutig auf Koranforderungen pissen. Aber das mussten wir auch von Menschen erleben, die einen Forderer der Liebe zu den Feinden angebetet haben - und Menschen anderer religiösen Einstellung als Ketzer auf Scheiterhaufen verbrennen ließen oder einen Angriffskrieg gegen einen islamischen Staat gegen den Willen der UN-Mehrheit initiierten und so Öl in das Feuer des islamistischen Terrorismus gegossen haben. Hast Du auch das verurteilt? ;-)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

03.03.2015 17:45
#257 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #254
Zitat von Reisender im Beitrag #252
Zitat von Reisender im Beitrag #242
Sind Deiner Meinung nach alle islamischen Staaten religiös entgleist?
Und wo wird der Islam praktiziert, der nicht entgleist ist?


In der BRD etwa als auch in anderen Staaten wird der Islam so praktiziert, dass man ihn nicht als entgleist bezeichnen kann. (Tutti)

Du gehst also davon aus, dass in allen islamischen Staaten der Islam entgleist ist.


Wie kommst Du denn zu diesem schwachsinnigen Fazit? Kannst Du nicht die einfachsten Sätze sinngemäß verstehen? Ich sagte, dass man in einigen Staaten den Islam NICHT als entgleist bezeichnen kann!

Zitat von Reisender im Beitrag #252
In der BRD sind die Muslime eine Minderheit und in diesem Fall hat Allah der Listenreiche die Muslime
angewiesen, die Ungläubigen zu täuschen, bis sie die gesellschaftliche Macht erreicht haben.
Tutti weiss das natürlich ganz genau, er ist schließlich gut geschult, wie man diese religiös-faschistische
Ideologie als friedfertig zu verkaufen hat.


Man muss schon ein total pervertiertes Denken haben, wenn man mein mehrfaches Anprangern des Korans als von berechnenden Machtmenschen konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um damit die Schäfchen leichter melken zu können und meine Verurteilung, dass im Koran ein denkbar giftigster Feind der Religionsfreiheit als höchste Macht im Universum vorgelogen wird, als Verteidigung eines friedfertigen Korans werten. Such Dir einen guten Arzt, ich kann Dir nicht helfen ;-)

Zitat von Reisender im Beitrag #252
2. Der Gelehrte des Islam, Ibn Taymiyya, erkannte diese Tatsache. Er erwähnte, dass sich ein Muslim in einer Situation der Schwäche gemäß der Texte zu verhalten hat, die zu Toleranz, Vergebung und Geduld aufrufen. Wenn der Muslim jedoch in einer starken Position sei, müsse er sich gemäß der Texte verhalten, die zum Kampf gegen die Ungläubigen aufrufen.



Bei den IS-Terroristen kann ich nicht erkenne, dass sie dem folgen. Die sind dermaßen fanatisiert, dass sie blind sind für das, was der Koran auch vorschreibt: keine Ungläubigen zu bedrängen, sofern diese keine Verbrechen gegen Moslems begangen haben. Wenn der IS so weiter macht, wird die USA ihre Zurückhaltung aufgeben und den Irak mit schwersten Waffen beim Kampf gegen diese Terroristen unterstützen. Selbst die BRD liefert ja schon Waffen, um dieses Krebsgeschwür religiösen Fanatismus auszumerzen.

Nicht eingegangen bist Du auf mein Beispiel, wie seriöse Menschen 2:191-192 zitieren und wie primitive Moslemhetzer 2:191. Hast Du keine eigene Meinung dazu oder findest Du es für richtig, wie Glaubensqualle mit billigest Mitteln gegen moslemische Mitbürger hetzt? Der ist offensichtlich sogar zu dumm, um zu wissen, dass Allah DER Gott Abrahams ist, an den auch die Juden und Christen glauben. Deshalb sind Juden und Christen Gläubige an Allah und an den Letzten Tag und dürfen NICHT von Moslems bedrängt werden, solange sie keine Verbrechen gegen Moslems begehen. SO steht das im Koran.

Zu Deinem falschen Auslegen von 5:12 sagst Du auch nichts. Ich habe Dir aufgezeigt, dass es hier nicht um das Betrafen Ungläubiger durch Moslems geht, sondern um Bestrafungen durch ENGEL Allahs. Warum schweigst Du auch dazu? Weil Du unfähig bist, dumme Interpretationsfehler zuzugeben?



Mein Denken ist also pervertiert?
Ist nicht jeder pervertiert, der nicht an Allah glaubt, weil ja jeder als Muslim geboren wird?
Es gibt keinerlei Schnittmengen zwischen uns Tutti.
Du bist ein frommer Muslim und ich Agnostiker bzw Atheist, also ein richtiger Ungläubiger, der laut Koran schlimmer als ein Tier ist.
Du bist aus meiner Sicht ein bedauernswerter Sklave eine faschistischen Ideologie.
WEnn ich den Islam kritisiere dann auch deshalb, weil ich möchte, dass die Muslime, die hier leben,
geistig freie Menschen werden sollen, die sich ohne Druck frei entscheiden können und den Islam
wann immer sie es möchten verlassen können, ohne das Todesurteil für Apostaten.

Als Mensch wünsche ich Dir alles Gute Tutti, Du bist eine arme Sau.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.242

03.03.2015 19:13
#258 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Dazu, ob ich Christen abkaufe, das Recht zu haben, die Religionsfreiheit auf das Christentum begrenzt zu sehen hatte ich ja noch gar NICHT Stellung bezogen!! und trotzdem beleidigst Du mich auf primitivste Weise als CHRISTENHASSER! Du bist mit Deiner Verlogenheit nach meiner Meinung auf einer Ebene mit Glaubensqualle.

Dein wiederholtes Zitieren hilft dir auch nicht weiter. Wie dort jeder lesen kann, ist deine Rhetorik großen logischen Lücken unterworfen. Wenn man dich auf diese Lücken aufmerksam macht erntet man von dir nur Beleidigungen und Spott. Sowas kommt halt von sowas. Zitiere ruhig weiter. Doppelt demontiert "hält" besser! Menschen, die anderen Menschen unberechtigterweise Verlogenheit vorwerfen rangieren noch weit unter dem Niveau derjenigen, denen sie unberechtigter Weise Verlogenheit vorwerfen. Du bist meiner Meinung nach die Karikatur deiner selbst!

Zitat von Tutti
Ich kritisiere durch wortwörtliches Zitieren Aussagen aus der Bibel, wie solche, die dem Christengott unterstellen, dass Abschlachten auch aller Säuglinge und Kinder von 7 Völkern anderer Religion ultimativ befohlen zu haben oder dass er laut Bibel ein zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder sein soll oder dass der Namensgeber des Christentums alle Menschen verdammen will, die sich nicht zum dreifaltigen Christengott bekennen. Diese perverse Rachsucht habe NICHT ich Gott unterstellt - aber Du hast Dich NIE davon distanziert! Du darfst natürlich Deinem Gott zutrauen, was ihm nachweislich in der Bibel unterstellt wird - ich halte die Beschreibung eines absolut intoleranten Gegners der RELIGIONSFREIHEIT in der Bibel (und auch im Koran) in Verbindung mit dem ebenfalls in beiden Büchern der Widersprüche und Universalausreden geforderten UNTERORDNEN ALLER Menschen unter die jeweilige Religion für GIFT für das friedliche Miteinander ALLER Menschen.



Gut, dass die Bibel für dich ein Buch der Widersprüche und Universalausreden ist. Damit wird auch deine Meinung zur Bibel widersprüchlich und universalausredend.
Ich distanziere mich jeden Tag von deiner hassdurchtriebenen, brutalen, giftspritzenden, friedenverachtenden christen-und bibelhassenden Meinung. Ich lege dir dazu nahezu jeden Tag die Widersprüchlichkeit deiner Theorien offen dar! Als Dank bekomme ich von dir Hohn, Spott und Beleidigungen. Du verhälst dich wirklich getreu nach dem Willen deines Gottesmonsters. Ob du nun mit Christen, Atheisten oder Muslimen diskutierst. Die große Tutti-Show muss weitergehen. Ich erwarte mit Schrecken deine weiteren Verlautbarungen. Auf dieser Grundlage kann man noch nicht mal von Frieden und Religionsfreiheit träumen.

Zitat von Tutti
Ich brachte Dir als Beispiel des Schweigens der Mehrheit der Menschen im III Reich zu der Veröffentlichung gefälschter Talmud-Zitate durch das verbrecherische Nazigesocks. Dazu schweigst Du einfach, als hätte ich dadurch nicht aufgezeigt, dass man sich alleine durch Schweigen zu solch berechnender Hetze gegen Menschen anderer Religion schuldig macht.

Ich wusste, dass du damit ankommst. Deshalb hatte ich dir gerade vorab die Frage gestellt, ob du die Schweiz aufgrund ihrer neutralen Haltung mitverantwortlich für WK2 und den Holocaust und damit schuldig machst. Wie soll ich DEIN Schweigen dazu jetzt werten? Warum hast du die Frage nicht beantwortet? Ich habe dir erklärt, dass ich mich nicht für deinen lächerlichen Kleinkrieg rekrutieren lasse. Kannst du das nicht akzeptieren?

Jemand, der mit seiner Meinung so isoliert und argumentativ in der Luft schwebt wie du, braucht natürlich Mitstreiter und Verbündete. Hier wirst du sie aber nicht finden, solange du dich so vehement gegen jede Kritik wehrst.

Zitat von Tutti
wie Du dazu geschwiegen hast, dass DEINEM Erlöser unterstellt wird, die Weltmission gefordert zu haben und dass er ALLE Menschen VERDAMMEN will, die sich nicht zum dreifaltigen Christengott bekennen, wie das ja unbestreitbar in Mark. 16, 15+16 angedroht wird. Ich zumindest kenne mehrere Christen, die sich wünschen, dass von den obersten Kirchenbossen die in der Bibel Gott unterstellte sadistische und perverse Rachsucht als LÜGEN zugegeben werden, mit denen ANGST erzeugt werden sollte.

Mich wundert es nicht, dass du auf meine Argumente diesbezüglich nicht eingegeangen bist, höchstens mit weiteren Beleidigungen, Hohn und Spott, wie jeder in den jeweiligen Threads nachlesen kann. Du darfst gerne meine offene Kritik auch in Zukunft als "Schweigen" werten, so wie du das nachweislich ohne entsprechende Information tust. Auch mit diesem Beitrag hast du dazu beigetragen, die logischen Fehler in deiner Meinung offen darzulegen.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 19:18
#259 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Bei den IS-Terroristen kann ich nicht erkenne, dass sie dem folgen. Die sind dermaßen fanatisiert, dass sie blind sind für das, was der Koran auch vorschreibt: keine Ungläubigen zu bedrängen, sofern diese keine Verbrechen gegen Moslems begangen haben. Wenn der IS so weiter macht, wird die USA ihre Zurückhaltung aufgeben und den Irak mit schwersten Waffen beim Kampf gegen diese Terroristen unterstützen. Selbst die BRD liefert ja schon Waffen, um dieses Krebsgeschwür religiösen Fanatismus auszumerzen.

Nicht eingegangen bist Du auf mein Beispiel, wie seriöse Menschen 2:191-192 zitieren und wie primitive Moslemhetzer 2:191. Hast Du keine eigene Meinung dazu oder findest Du es für richtig, wie Glaubensqualle mit billigest Mitteln gegen moslemische Mitbürger hetzt? Der ist offensichtlich sogar zu dumm, um zu wissen, dass Allah DER Gott Abrahams ist, an den auch die Juden und Christen glauben. Deshalb sind Juden und Christen Gläubige an Allah und an den Letzten Tag und dürfen NICHT von Moslems bedrängt werden, solange sie keine Verbrechen gegen Moslems begehen. SO steht das im Koran.

Zu Deinem falschen Auslegen von 5:12 sagst Du auch nichts. Ich habe Dir aufgezeigt, dass es hier nicht um das Betrafen Ungläubiger durch Moslems geht, sondern um Bestrafungen durch ENGEL Allahs. Warum schweigst Du auch dazu? Weil Du unfähig bist, dumme Interpretationsfehler zuzugeben?



Zitat von Reisender im Beitrag #257
Mein Denken ist also pervertiert?


Sicher. Wer mich trotz meines Anprangerns des Korans als von berechnenden Machtmenschen konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um mit seiner Hilfe die Schäfchen leichter melken zu können, wie ich Dir das gerade heute sagte und wie ich es alleine in diesem Thread mehrmals zum Ausdruck gebracht haben, mich als Moslem einstufst, dem kann wohl der beste Arzt nicht mehr helfen.

Zitat von Reisender im Beitrag #257
Ist nicht jeder pervertiert, der nicht an Allah glaubt, weil ja jeder als Muslim geboren wird?


Wo steht denn im Koran, dass jeder Mensch als Moslem geboren wird? Im Koran steht doch, dass Allah selbst es den Ungläubigen unmöglich gemacht hat, zum "Rechten Glauben" zu finden? Wusstest Du das denn nicht?

Und wer sagt, dass das Denken eines Menschen pervertiert ist, wenn er aus ehrlichem Herzen das glaubt, was ihm von klein auf ganz berechnend eingetrichtert wurde? Ich zumindest habe Achtung vor dem ehrlichen Glauben jedes Menschen, selbst wenn ich dessen Glaube als Irrglaube einstufe und Aussagen aus seinen "Heiligem Buch" scharf kritisiere. Wer aus ehrlichem Herzen glaubt, ist ein verführter Mensch, aber letztlich ein ehrlicher Mensch.

Zitat von Reisender im Beitrag #257
Es gibt keinerlei Schnittmengen zwischen uns Tutti.
Du bist ein frommer Muslim


Und Du bist total unfähig zu erkennen, dass kein gläubiger Moslem den Koran so extrem scharf kritisieren würde, wie ich das in diesem Thread und in andern schon vielfach tat. Leider hast Du nicht zitiert, was ich Dir diesbezüglich in meinem Letzten Beitrag geschrieben habe. Also zitiere ich nochmals, was jeder in diesem Beitrag von mir:

Ich bin ein Islamgegner! (11)

…nachlesen kann:

"Man muss schon ein total pervertiertes Denken haben, wenn man mein mehrfaches Anprangern des Korans als von berechnenden Machtmenschen konstruiertes Buch der Widersprüche und Universalausreden, um damit die Schäfchen leichter melken zu können und meine Verurteilung, dass im Koran ein denkbar giftigster Feind der Religionsfreiheit als höchste Macht im Universum vorgelogen wird, als Verteidigung eines friedfertigen Korans werten. Such Dir einen guten Arzt, ich kann Dir nicht helfen ;-)"

Zitat von Reisender im Beitrag #257
Du bist aus meiner Sicht ein bedauernswerter Sklave eine faschistischen Ideologie.
WEnn ich den Islam kritisiere dann auch deshalb, weil ich möchte, dass die Muslime, die hier leben,
geistig freie Menschen werden sollen, die sich ohne Druck frei entscheiden können und den Islam
wann immer sie es möchten verlassen können, ohne das Todesurteil für Apostaten.


Und ich will verhindern, dass gegen unsere moslemischen Mitbürgern durch primitivste Hetze und bewusst sinnentstelltes und aus dem Kontext gerissenes Zitieren von Koranaussagen Stimmung gemacht wird. Das hatten wir im III Reich schon einmal, damals waren es unsere jüdischen Mitbürger, die von verbrecherischem Gesocks verleumdet und letztlich ermordet wurden.

Zitat von Reisender im Beitrag #257
Als Mensch wünsche ich Dir alles Gute Tutti, Du bist eine arme Sau.



Und Du bist leider so grenzenlos dumm, mich in die Ecke der Moslems zu stellen, besindest Dich aber in "guter" Gesellschaft mit Gysi und Glaubensqualle. Deren dummen Unterstellungen scheinen aber das einzige Mittel primitiver Moslemhetzter zu sein, mich zu diffamieren. Wer deren leicht erkennbaren verlogenen Argumenten aber glaubt, ist dafür selbst verantwortlich. Was aber Deine Einstufung als "arme Sau" betrifft, das zeigt mir deutlich Deinen Charakter auf. Schön, dass ihr so leicht zu durchschauen seid. ;-)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 19:27
#260 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #258

Zitat von Tutti
Dazu, ob ich Christen abkaufe, das Recht zu haben, die Religionsfreiheit auf das Christentum begrenzt zu sehen hatte ich ja noch gar NICHT Stellung bezogen!! und trotzdem beleidigst Du mich auf primitivste Weise als CHRISTENHASSER! Du bist mit Deiner Verlogenheit nach meiner Meinung auf einer Ebene mit Glaubensqualle.

Dein wiederholtes Zitieren hilft dir auch nicht weiter. Wie dort jeder lesen kann, ist deine Rhetorik großen logischen Lücken unterworfen.



Du arroganter Lügner unterstellst mir grundlos das Hassen von Christen, obwohl ich nachweislich auf die von Dir reklamierte Stelle noch gar nicht eingegangen war. Du bist wahrlich der verlogenste Christ, der mir in letzter Zeit untergekommen ist.

EOD, Du langweilst mich nur noch ;-)

Verehrter Tutti, deutliche letzte Warnung! Noch eine derartige Beleidigung, und es gibt 7 Tage Schreib-Sperre! Admin. Gysi

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

03.03.2015 19:48
#261 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat
Nein, laut Koran ist es untersagt, Christen zu töten, wie das fanatisierte IS-Terroristen leider taten, sofern diese keine Verbrechen gegen Moslems begangen haben.


Das ist ganz einfach eine dreiste Lüge!
Verführung zum Glaubensabfall ist die größte Sünde im Islam (schlimmer als Mord!) und rechtfertigt jede Strafe.
Christen wird diese Verführung aber prinzipiell unterstellt.
Christen sollen nur dann verschont werden, wenn sie die Oberhoheit des Islam anerkennen und ihre vereinbarten Schutzgelder zahlen!
Sie werden also nur als Sklaven geduldet!

Zitat
In der BRD etwa als auch in anderen Staaten wird der Islam so praktiziert, dass man ihn nicht als entgleist bezeichnen kann. (Tutti)


Jeder Moslem ist verpflichtet, im Falle ausreichender Macht und Möglichkeit den Islam in jeder Gesellschaft durchzusetzen, so das sich ALLE daran zu halten haben!
Stillhalten sollen sie nur so lange, wie ihre Macht zur Durchsetzung des Islam nicht ausreicht.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.242

03.03.2015 20:23
#262 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Du arroganter Lügner unterstellst mir grundlos das Hassen von Christen, obwohl ich nachweislich auf die von Dir reklamierte Stelle noch gar nicht eingegangen war. Du bist wahrlich der verlogenste Christ, der mir in letzter Zeit untergekommen ist.

Ich lasse dir ja deine Meinung. Wie gesagt. Solange du mich unberechtigterweise als Lügner bezeichnen willst, ist meinerseits her alles in Ordnung. Deine herablassende Art spricht für sich selbst und für dein Gottesbild eines "nichtfordernde-Liebe-Gottes"!


Zitat von Tutti
EOD, Du langweilst mich nur noch ;-)

"EOD" ist ja bekanntlich noch dein bestes Argument. Wiedereinmal glänzt du damit. Wenn ich dich so hart langweile, warum "meldest" du dich dann überhaupt noch zu Wort? Hast du Spaß an Langeweile? Mich langweilst du übrigens nicht! Deine Art verdeutlicht mir immer wieder, wie schlimm es sich auswirkt, wenn man sich durch eine selbstauferlegte, gedankliche Hass-spirale durchs Leben kämpfen muss.

Nimm dir bitte die Zeit über die Kritik, die du hier von allen Seiten bekommst, einmal in Ruhe nachzudenken.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 23:48
#263 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #259
dass kein gläubiger Moslem den Koran so extrem scharf kritisieren würde, wie ich das in diesem Thread und in andern schon vielfach tat.
.. wäre wirklich mal interessant zu lesen wo das denn der Fall gewesen sein soll .. würdest du mal diese Texte von dir hier zitieren ... bin gespannt , aber da wird wohl nix kommen , wie immer , alles nur leere Sprüche und Ablenkmanöver von @ Tutti ..

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 08:07
#264 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #261

Zitat
Nein, laut Koran ist es untersagt, Christen zu töten, wie das fanatisierte IS-Terroristen leider taten, sofern diese keine Verbrechen gegen Moslems begangen haben.

Das ist ganz einfach eine dreiste Lüge!



Das Unterstellen dreister Lügen ist den Schützlingen eins Mods natürlich erlaubt, dem offensichtlich die Fähigkeiten fehlt, nachgewiesene arroganten Lügen als nachgewiesene arrogante Lügen zu erkennen, andererseits aber zulässt, dass Menschen, die sich für ein weltweites Grundrecht auf Religionsfreiheit einsetzen, als Christenhasser und extremistischer Fundamentalist der schlimmsten Art und als Giftverspritzer beleidigt werden.

Wie dumm aber DEINE jetzige Argumentation ist, geht für Menschen mit nur einem Minimum an Verstand alleine daraus hervor, was ich geschrieben haben: "sofern diese KEINE Verbrechen gegen Moslems begangen haben."

Das Abbringen eines Moslems vom "Rechten Glauben" jedoch ist nach islamischer Auffassung ein VERBRECHEN:

"Der Versuch (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen ist schlimmer als Töten." (2:191)

Aber es ist schön, dass Du das geistige Potential für sinnerkennendes Lesen so deutlich aufzeigst ;-)

Zitat von Lukrez im Beitrag #261
[quote] Jeder Moslem ist verpflichtet, im Falle ausreichender Macht und Möglichkeit den Islam in jeder Gesellschaft durchzusetzen, so das sich ALLE daran zu halten haben!
Stillhalten sollen sie nur so lange, wie ihre Macht zur Durchsetzung des Islam nicht ausreicht.


Das gilt genau so für das Christentum, deren Namensgeber das Taufen ALLER Nationen auf den Namen des Dreifaltigen Christengottes gefordert hat (Matth. 5, 17-19) und der alle Menschen VERDAMMT, die sich nicht zu diesem Gott bekennen (Mark. 16, 15+16).

Es steht nach meiner Meinung außer Frage, dass die rkK noch im JETZT Ketzer auf Scheiterhaufen verbrennen lassen würde, WENN NICHT Menschen mit Verstand und Weisheit durch sinnvolle Aufklärung nach und nach die Macht der diktatorischen Bosse des größten Scheinheiligenvereins der Erde als auch die diktatorische Macht der gottverdammten Fürsten von Gottes vorgelogenen Gnaden gebrochen und demokratische Strukturen durchgesetzt hätten. Das wird so auch mit der Macht der moslemischen Bossen geschehen, nur wird das länger dauern, weil der Koran nicht so extrem leicht als ein in sich dumm-widersprüchliches Buch der Widersprüche und Universalausreden zu erkennen ist, wie das christliche Buch der Widersprüche und Universalausreden. Im Koran zumindest wird kein Sohn Gottes behauptet, der das LETZTE Gericht noch zu Lebzeiten einiger seiner Jünger abhalten wollte (Matth. 16, 27+28) und der das Verkaufen allen Besitzes und Teilen mit den Armen fordert (Luk. 12, 32-34 + Matth. 19, 21) und das LIEBEN selbst der Feinde (Matth. 5, 43-44), der andererseits aber der sadistischste aller Richter sein soll, der Menschen mit der Ewigen Pein im Feuer bestrafen will (Matth. 25, 41-46).

Nein, ich erwarte nicht, dass Du jetzt deinerseits mit Angeben der Koranstellen belegst, dass ALLE Christen, egal wie sie sich gegenüber Moslems verhalten, getötet werden müssen oder höchstens als Sklaven gehalten werden dürfen, wenn der Islam so mächtig ist, das umzusetzen. Das steht natürlich NICHT im Koran, im dem als besonders gute Tat das Freikaufen eines Sklaven gewertet und Juden und Christen das zugesichert wird:

"Jene, die geglaubt haben, und die Juden und die Sabäer und die Christen - wer an Allah glaubt und gute Werke tut -, keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie traurig sein. (5:69)

Doch was wirklich im Koran steht interessiert keinen primitiven Moslemhetzer beim Vorbringen ihre dummen Hetze gegen moslemisch Mitbürger.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 09:04
#265 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #264

Doch was wirklich im Koran steht interessiert keinen primitiven Moslemhetzer beim Vorbringen ihre dummen Hetze gegen moslemisch Mitbürger.


.. @ Tutti .. deine Platte hat nen Sprung .. du wiederholst nur diesen ganzen blöden Quatsch , den du schon vor langer Zeit geschrieben hattest , fällt dir nix mehr ein .. unsere berechtigten bewiesenen Gegenargumente interessieren dich ja nicht weil du eben verblendet bist .. Allahs Himmelreich ist dir nicht sicher ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

04.03.2015 09:52
#266  Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
"Jene, die geglaubt haben, und die Juden und die Sabäer und die Christen - wer an Allah glaubt und gute Werke tut -, keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie traurig sein. (5:69)

Diese Großzügigkeit ist es natürlich wert, in eine komplett neue Religion erhoben zu werden. Was sind denn "gute Werke"? Das bestimmt selbstredend der muslimische Aggressor! (Aggressor aus dem koranischen historischen Kontext heraus.)

Was geschieht eigentlich mit den Atheisten? Was für einen Stand haben die bei den Moslems? Was geschieht mit den Atheisten, die den Koran kennen, aber trotzdem gegen ihn sind? Was geschieht mit den Atheisten, die aktiv öffentlich für den Atheismus streiten? Gegen das Christentum und selbstredend auch gegen den Islam?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.03.2015 10:32
#267 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.03.2015 11:19
#268 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Fatwa über die Hinrichtung für vom Islam abgefallene Menschen
Tötung des "Abgefallenen" ist eine "Bewahrung der Menschenrechte" - Institut für Islamfragen der Deutschen
Evangelischen Allianz, 21.07.05 - http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von...6eef5f8c.0.html
Original in arabisch: http://www.islamweb.net/ver2/Fatwa/ShowF...&Option=FatwaId
- in der deutschen Version dieser Site ist der hier folgende Text nicht enthalten.
Frage: Ein Muslim fragt, wie der Islam die Frage der Hinrichtung sieht und ob die Tötung eines vom Islam abgefallenen
Menschen als Hinrichtung betrachtet werden müsse.
Antwort: "Der Islam hat die Hinrichtungsstrafe vorgeschrieben, um das Unheil gewisser Verbrechen zu verhindern.
Der Abfall vom Islam fällt unter diese Art Verbrechen. ... Ein Mensch gilt als vom Islam abgefallen, wenn
er den Islam verlässt oder einen Teil des muslimischen Glaubens aufkündigt. Die Hinrichtung des Abgefallenen
ist kein Verstoß gegen die Menschenrechte oder der Glaubensfreiheit. Ganz im Gegenteil, der Islam garantiert
die Menschenrechte und die Glaubensfreiheit ... . Die Tötung eines vom Islam Abgefallenen ist eine Bewahrung
der Menschenrechte, denn der Abgefallene begeht ein gravierendes Verbrechen durch seinen Abfall von Allahs
Religion. Allahs Religion ist das Beste für die Menschheit ... . Allahs Prophet ist von Allah als Gnade für die
Menschheit geschickt worden...".

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 11:29
#269 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #266
Was geschieht eigentlich mit den Atheisten?


Solange Atheisten keine Verbrechen gegen Moslems begehen und wie die Moslems Steuern bezahlen, die aber anders bezeichnet werden: nichts. Im Jenseits aber sollen "Ungläubige" von Allah bestraft werden - und das NUR von ihm, auch wenn Moslemhetzer suggerieren wollen, ein Moslem sein verpflichtet, gegen "Ungläubige auch dann vorzugehen, wenn die absolut friedlich sind..

Wie angedeutet brauchen Nicht-Moslems nicht die geforderte Zakat-Steuer entrichten und zahlen als Ausgleich dafür die Sadaqa-Steuer. Das wird aber inzwischen in den einzelnen islamischen Staaten unterschiedlich gehandhabt.

Ansonsten scheißen Religionsverbrecher aller Religionen auf alle in deren "Heiligen Schriften" stehenden Regelungen, wenn die ihnen nicht zu ihren Machtzolen passen. Sogar die allerliebsten Christen teilen ihren Besitz höchst selten wie unmissverständlich von ihnen gefordert mit den Armen und lieben ihre Feinde und ermöglichen so die ungeheuerliche Scheinheiligkeit in den vom Christentum geprägten Gesellschaften, innerhalb der auch billigste Hetze gegen Menschen anderer Religion möglich ist wie in diesem Forum. Als seriöse Kritik am Koran haben nämlich viele Beiträge in diesem Forum rein gar nichts zu tun - aber das weißt Du ja selbst ;-)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.03.2015 12:01
#270 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #269
Zitat von Gysi im Beitrag #266
Was geschieht eigentlich mit den Atheisten?


Solange Atheisten keine Verbrechen gegen Moslems begehen und wie die Moslems Steuern bezahlen, die aber anders bezeichnet werden: nichts. Im Jenseits aber sollen "Ungläubige" von Allah bestraft werden - und das NUR von ihm, auch wenn Moslemhetzer suggerieren wollen, ein Moslem sein verpflichtet, gegen "Ungläubige auch dann vorzugehen, wenn die absolut friedlich sind..

Wie angedeutet brauchen Nicht-Moslems nicht die geforderte Zakat-Steuer entrichten und zahlen als Ausgleich dafür die Sadaqa-Steuer. Das wird aber inzwischen in den einzelnen islamischen Staaten unterschiedlich gehandhabt.

Ansonsten scheißen Religionsverbrecher aller Religionen auf alle in deren "Heiligen Schriften" stehenden Regelungen, wenn die ihnen nicht zu ihren Machtzolen passen. Sogar die allerliebsten Christen teilen ihren Besitz höchst selten wie unmissverständlich von ihnen gefordert mit den Armen und lieben ihre Feinde und ermöglichen so die ungeheuerliche Scheinheiligkeit in den vom Christentum geprägten Gesellschaften, innerhalb der auch billigste Hetze gegen Menschen anderer Religion möglich ist wie in diesem Forum. Als seriöse Kritik am Koran haben nämlich viele Beiträge in diesem Forum rein gar nichts zu tun - aber das weißt Du ja selbst ;-)





Dann stelle ich Dir nochmal die Kritik eines ehemaligen Muslimbruders rein.
https://www.youtube.com/watch?v=pzO3n0Rxmqo

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 12:42
#271 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #269


Solange Atheisten keine Verbrechen gegen Moslems begehen
.. @ Tutti .. weißt du eigentlich was du hier für eine Scheiße ständig schreibst ...

im Koran steht : die Allahs Zeichen verleugnen, für sie wird es strenge Strafe geben. Allah ist Allmächtig und Besitzer von Vergeltungsgewalt...

.. also meine Interpretation : wenn Atheisten einem Moslem seinen Glauben an Allah verleugnen und abstreitig machen , begehen sie ein Verbrechen ( steht im Koran ) , Atheisten tun es ja und vor allen Dingen hier im Forum , werden Atheisten dann streng bestraft , so will es ja Allah , denn dein ach so gnädiger Allah duldet ja keine anderen Götzen neben sich ..

im Koran steht : Die Ungläubigen werde ich in dieser und in jener Welt hart bestrafen und niemand wird ihnen helfen.
.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

04.03.2015 14:10
#272 Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Solange Atheisten keine Verbrechen gegen Moslems begehen und wie die Moslems Steuern bezahlen, die aber anders bezeichnet werden: nichts.

Es ist doch in den Augen der gläubigen Moslems schon ein Verbrechen, Moslems vom "rechten Glauben" abzubringen! Also mit überzeugenden Argumenten den Predigten zu kontern!

Und es geht immer um die Macht der Moslems und wie sich die Kuffars ihr gegenüber verhalten. Das ganze Kriegstagebuch namens Koran ist die Propagandaschrift eines Generals vom Kampf zum Sieg. Und nur darum geht es: um den Sieg des Islams, der nur Toleranz gegen die sich Unterwerfenden duldet. Und in diesem Prozess auf dem Weg zur Weltherrschaft befinden sich die Moslems. SIE sind die wahrhaft Gläubigen, doch nicht die Kuffars! Was die wert sind, zeigt ihnen doch die Verheißung Allahs, was der im Jenseits mit denen macht. An diesem Verheißungsbild erfreuen sich die Gläubigen... Was für sadistische Gefühle werden da nur befeuert! Wer derart erzieherisch geimpft ist, kann uns Ungläubige nicht als gleichwertige Menschen respektieren. In einer sich immer mehr einenden Welt ist es falsch, ihren Kindern diesen Spaltpilz des Hasses in ihre Seelen zu senken!

Wir wollen keine Macht des Islams!
Wir wollen die MACHT der MENSCHLICHKEIT und die der VÖLKER, dem demokratischen Souverän, über die Religionen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 14:39
#273 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #272
Wir wollen die MACHT der MENSCHLICHKEIT und die der VÖLKER, dem demokratischen Souverän, über die Religionen!
.. @ Gysi .. so lange die Gier nach Macht und Geld eine Rolle spielt , wird dir diese Hoffnung immer ein unerfüllter Glaube bleiben ..

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

04.03.2015 14:44
#274 Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Glaubensqualle
.. @ Gysi .. so lange die Gier nach Macht und Geld eine Rolle spielt , wird dir diese Hoffnung immer ein unerfüllter Glaube bleiben ..

Sagtest du nicht, der Islam schaffe sich selber ab?

Gier. Ich bin auch gierig nach Macht, du nicht? Und wenn wir alle schön gierig sind, dann verteilt sie sich auf alle. So soll es sein!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2015 15:07
#275 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #270
Dann stelle ich Dir nochmal die Kritik eines ehemaligen Muslimbruders rein.
https://www.youtube.com/watch?v=pzO3n0Rxmqo


Diesem Hamed Abdel-Samad trieft sein Fanatismus regelrecht aus dem Maul und steht dem Fanatismus von IS-Terroristen nicht nach. Er lügt in aller Öffentlichkeit, dass im Koran zweimal das Enthaupten von Ungläubigen gefordert wird. Dummlügen ist das Merkmal aller primitiven Hetzer, aber Du könntest ihn ja zu entlasten versuchen, in dem Du die entspr. Koranstellen aus einer anerkannten Koranübersetzung zitierst. Mir zumindest sind solche Koran-Aussagen nichtbekannt.

Allerdings kenne sich Moslemhetzer des widerlichsten Gesocks, die sich auf 8:12 berufen haben, wo aber einzig von Bestrafungen durch die ENGEL Allahs die Rede ist, wie ich das Dir ja schon einmal aufgezeigt habe. Natürlich gehst Du nicht auf Argumente ein, die Du nicht widerlegen kannst, ohne Dich lächerlich zu machen.

Oder es wird auf 47:4 verwiesen, woraus sie dann zitierten " Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken;"

Ja, ja, oh Abzocker-Wunder, danach soll den vorgeblich Enthaupteten auch noch Lösegeld abgepresst werden ;-) Aber je dümmer die Moslemhetzer sind, um so Dümmeres glauben sie auskotzen zu müssen ;-)

Im Koran stehen genügend Aussagen, die man kritisieren kann. Nur sollte man sich auf das beziehen, wie es im Koran steht und nicht etwas berechnend hinein interpretieren, um HASS auf Moslems zu erzeugen. Denn laut Koran VERDAMMT Mohammed NICHT alle Menschen, die sich nicht zu seinem Gott bekennen, wie das der Jesus der Christenn tut. Aber das werden scheinheilige Moslemhetzer natürlich nicht anprangern, obwohl das SO in der Bibel steht:

"Und er sprach zu ihnen: Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung. Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird errettet werden; wer aber nicht gläubig geworden ist, wird VERDAMMT werden." (Mark. 16, 15+16)

Natürlich verurteile ich auch den Schwachsinn im Koran, wonach Allah sich im Jenseits an Ungläubigen mit Höllenstrafen rächen will. Das ist selbst für einen Gott pervers, der nicht gerade als Freund aller Menschen behauptet wird. Aber wenn ein Forderer der Liebe zu den Feinden ALLEN Menschen die Ewige Pein im Feier androht, die ihren Nächsten nicht wie sich selbst geliebt haben, dann ist das an Supersadismus kaum zu übertreffen. Warum kritisieren Moslemhetzer das nicht? Oder dass auch laut Bibel auf die Ungläubigen im Jenseits die Bestrafung mit Feuer und Schwefel erwarten soll:

"Aber den Feigen und UNGLÄUBIGEN und mit Greueln Befleckten und Mördern und Unzüchtigen und Zauberern und Götzendienern und allen Lügnern ist ihr Teil in dem See, DER MIT FEUER UND SCHWEFEL BRENNT, das ist der zweite Tod." Off. 21, 8)

Zum Glück sind die Bibelaussagen so hirnrissig pervers und widersprüchlich und können in unserer immer besser aufgeklärten Gesellschaft nur noch das Denken extrem blindgläubiger Fanatikern vergiften. Die Scheinheiligkeit der Christen aber, deren Bosse in aller Öffentlichkeit NACHWEISLICH und ganz leicht erkennbar auf fast alle in der Bibel stehenden Forderungen Jesus an die Verkünder SEINER Lehre gewissermaßen pissen, das ist die Giftbrühe, in der Moslemhetzer sich wohlfühlen.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz