Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 340 Antworten
und wurde 11.351 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 07:31
#226 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #224

Zitat von Tutti
Du darfst aber von FLUCHT vor Argumenten reden, Du bist ja der Mod hier ;-)
Ja, das darf ich. Schade, nicht? Das darf übrigens jeder andere User auch.

Zitat
bis auch in islamischen Ländern geeigneteres Wissen erreicht ist und in 50 Jahren dort nicht mehr von "Ungläubigen" geredet und Religionsfreiheit selbstverständlich sein wird.

Wir brauchen nur die MEINUNGSFREIHEIT! Und die bedarf einer Gesellschaft von Demokraten, die alle dafür sind. DU gehörst zu diesen meinungsfreiheitlichen Demokraten leider nicht dazu.




Danke, das langt als Bestätigung, dass Du nicht mehr weißt, mit welchen Worten Du meiner Meinung zugestimmt hast, die nur total verblödete Menschen als Meinung eines Moslems verstehen könnten.

Wer wie Du den Superschwachsinn von Glaubensqualle unterstrichen hat, dass Religionsfreiheit das Dümmste in der Weltgeschichte ist und der von meinungsfreiheitlichen Demokratie redet, der ist eine Gefahr für die Demokratie. Dein Denken ist von dummen Vorurteilen auf Moslems so verknotet, dass Du unfähig bist, zu erkennen, dass Meinungsfreiheit ohne Religionsfreiheit nur für Narren denkbar ist. Auch religiöser Glaube ist letztlich eine Meinung, die man zum Ausdruck bringt. Doch das verstehen nur Menschen mit sauberem Denken.

Da Du nicht auf das eingehst, was ich auf Grund Deiner berechnend-provokativen Unterstellung, ich sein ein Krieger Mohammeds einerseits und andererseits in Bezug Deiner Übereinstimmung zu einer Meinung von mir, die unmöglich die Meinung eines Moslems sein kann: EOD

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 08:54
#227 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

.

Zitat von Tutti im Beitrag #226
Wer wie Du den Superschwachsinn von Glaubensqualle

… ach toll … also erstens wenn ich hier Superschwachsinn schreibe , so wie du es meinst , dann kannst du das ja sicherlich widerlegen , hast es aber bisher nicht getan , weil du eben keine einzigen Gegenargumente hast , als nur zu schreiben es wäre Superschwachsinn .. daran erkennt man mal wieder deine Unfähigkeit zu diskutieren , aber das ist bei verbohrten Moslems ja so üblich ..
Zitat von Tutti im Beitrag #226
dass Religionsfreiheit das Dümmste in der Weltgeschichte ist


.. und Religionsfreiheit ist für dich das Dümmste in dieser Weltgeschichte .. na klar typisch für einen der den Koran mit der Muttermilch aufgenommen hat und diese Lügen auch in seinem weiteren Leben noch glaubt ..
Zitat von Tutti im Beitrag #226
und der von meinungsfreiheitlichen Demokratie redet, der ist eine Gefahr für die Demokratie


.. ach so .. dann interpretiere ich daraus , der von dem Glauben des Islam redet , der ist eine Gefahr für den Islam .. da hast du aber Recht .. man merkt es ja an deinen Beiträgen .....
.

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.03.2015 08:59
#228 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
EOD

Immer noch dein bestes Argument!

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.961

02.03.2015 09:06
#229 Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Doch das verstehen nur Menschen mit sauberem Denken.

So ist die Sprache der Faschisten. Im 21. Jahrhundert die der Religionsfaschisten.

Zitat
(...) dass Du unfähig bist, zu erkennen, dass Meinungsfreiheit ohne Religionsfreiheit nur für Narren denkbar ist.

DU gehst nicht darauf ein, was ich unter Religionsfreiheit verstehe. Das solltest du aber, um eine weitere sinnvolle Diskussion mit dir möglich zu machen.

Und gehe doch mal bitte auf den von mir reingestellten Text von Arzu Toker ein (sieben Beiträge vorher).

Du ZERredest viel. DAS ist berechnend destruktiv für den Dialog.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 09:15
#230 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #229

Und gehe doch mal bitte auf den von mir reingestellten Text von Arzu Toker ein (sieben Beiträge vorher).


.. der Teufel geht doch auch nicht in eine Kirche in einen Beichtstuhl ..

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 11:13
#231 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #228

Zitat von Tutti
EOD
Immer noch dein bestes Argument!



Richtig, das ist das beste Argument gegenüber einen Menschen, der jetzt dümmlich in den Raum stellt, ich würde nicht darauf eingehen, was er unter der Religionsfreiheit versteht, die er nicht vereinbar mit Demokratie und Meinungsfreiheit aber für eine scheinheilige Lachnummer hält. Wer glaubt, mit solch einem lächerlichen Verständnis als Diskussionspartner interessant zu sein, der muss sich eben mich solchen Geistesgrößen wie Glaubensqualle begnügen. Dass Du aber nicht so wie ich für die für ein friedliches Miteinander ALLER Menschen unabdingbaren Religionsfreiheit Partei ergreifst, wundert mich keinesfalls ;-)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.03.2015 11:29
#232 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Dass Du aber nicht so wie ich für die für ein friedliches Miteinander ALLER Menschen unabdingbaren Religionsfreiheit Partei ergreifst, wundert mich keinesfalls ;-)

Zu was für einem "Frieden" dein persönliches Verständnis von Religionsfreiheit führt, zeigst du uns ja hier jeden Tag sehr deutlich. Danke, auf so einen Giftspritzer-Frieden kann ich gerne verzichten.

Da du hier offenbar mit den meisten Usern nicht klarkommst - du bezeichnest sie ja als dümmlich, provokant, blindgläubig, saudumm, und superbescheuert und lügnerisch, mitsamt ihrer Kritik an deiner Meinung - solltest du dir überlegen, was du hier eigetlich noch willst? Ein friedliches Miteinander ALLER Menschen ist offensichtlich nicht dein Ziel, wenn du uns hier ein "lächerliches Verständnis" vorwirfst.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 11:31
#233 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #231
Richtig, das ist das beste Argument gegenüber einen Menschen
.. na schau .. genau das sind deine einzigen Argumente , damit stellst du deine Dümmlichkeit nur unter Beweis , dir fehlen eben sämtliche Grundlagen der Diskussion und auch Gegenargumente ...

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.961

02.03.2015 12:40
#234 Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
(...)was er unter der Religionsfreiheit versteht, die er nicht vereinbar mit Demokratie und Meinungsfreiheit aber für eine scheinheilige Lachnummer hält.

Es gibt keine "Religionsfreiheit" in einer Demokratie, die das Gotteswort NICHT dem MENSCHENwort unterwirft! Und das ist auch richtig so!

"Du sollst keine anderen GÖTTER haben neben mir!" heißt modern nichts anderes als: "Das demokratisch legitimierte GESETZ dultet keine Parallelgesellschaften neben sich!"

Aber du beißt dich in deiner Formel: "Gysi ist gegen Religionsfreiheit!" fest. In Hetze und Verleumdung kennst du dich aus. Denn die ist gegen Ungläubige angewandt koranisch moralisch und von Gott legitimert. Siehe Arzu Toker. Auf die ich selbstredend immer noch keine Antwort erhalten habe.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 13:03
#235 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #232

Zitat von Tutti
Dass Du aber nicht so wie ich für die für ein friedliches Miteinander ALLER Menschen unabdingbaren Religionsfreiheit Partei ergreifst, wundert mich keinesfalls ;-)
Zu was für einem "Frieden" dein persönliches Verständnis von Religionsfreiheit führt, zeigst du uns ja hier jeden Tag sehr deutlich. Danke, auf so einen Giftspritzer-Frieden kann ich gerne verzichten.

Da du hier offenbar mit den meisten Usern nicht klarkommst - du bezeichnest sie ja als dümmlich, provokant, blindgläubig, saudumm, und superbescheuert und lügnerisch, mitsamt ihrer Kritik an deiner Meinung - solltest du dir überlegen, was du hier eigetlich noch willst? Ein friedliches Miteinander ALLER Menschen ist offensichtlich nicht dein Ziel, wenn du uns hier ein "lächerliches Verständnis" vorwirfst.



Sicher findete Du Deine Bezeichnung Giftspritzenfrieden für genau so friedensstiftend, wie Deine unqualifizierte Unterstellungen, ich sei ein extremistischer Fundamentalist schlimmster Prägung und ein Hasser der Christen, der permanent Gift versprüht. Sicher findest Du auch die unqualifizierten Unterstellungen von Gysi friedensstiftend, ich sei ein Moslem und Krieger Mohammeds. Dabei sagte Gysi an anderer Stelle, dass ich kein Moslem sei, aber Moslems längst nicht so scharf kritisieren würde, wie Christen. Da hättest Du eigentlich sagen müssen: mir schlägt er permanent die christliche Scheinheiligkeit um die Ohren und bezeichnet meinen geliebten Gott als giftigsten Feind der Religionsfreiheit, der alle Menschen verdammen will, die sich nicht zu ihm bekennen. Aber wenn Du mit den Moslemhetzern heulen willst, musstest Du dazu wohl schweigen ;-)

Vorgebliche Christen, die nicht verurteilen, wenn durch sinnentstellendes, aus dem Kontext gerissenes Zitieren von Koranaussagen ganz berechnend Stimmung gegen moslemische Mitbürger gemacht werden soll, sind keine Christen, sondern scheinheilige "Pharisäer". Also solche "Christen" wie die im III Reich, die nicht dagegen protestiert haben, dass Naziverbrechergesocks mit sinnentstellendem und gefälschten Talmudzitaten Stimmung gegen jüdische Mitbürger gemacht haben. Solche "Christen" frohlocken wohl noch darüber, dass in diesem Forum Menschen dazu animiert werden, das Köpfen von Islamisten zu üben. Das ist bei dem extrem niedrigen Interesse für dieses Forum aber eher hilfreich, denn so erkennen andere die erhofften Absichten, die es erfüllen soll. Mit den Anderen meine ich aber nicht Dich, sondern Menschen mit ehrlichen und ergebnisoffenem Denken ;-)

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.961

02.03.2015 13:10
#236 Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Dabei sagte Gysi an anderer Stelle, dass ich kein Moslem sei, aber Moslems längst nicht so scharf kritisieren würde, wie Christen.

Dass man bei dir nicht durchsteigt, hat was mit deiner Verschlagenheit zu tun. Du hast eine Maske auf und höhnst, dass wir dich nicht erkennen können.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 13:15
#237 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #235
sondern Menschen mit ehrlichen und ergebnisoffenem Denken

... und davon bist du Milliarden Lichtjahre entfernt und wirst dieses ergebnisoffene Denken nie mehr erreichen ...

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 14:27
#238 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

.. die häßliche Fratze des Islam ..

.................

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.03.2015 15:19
#239 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Der Blogger Raif Badawi aus Saudi Arabien erlebt im Mutterland des Islam gerade im wahrsten Sinne des Wortes “hautnah” die “Toleranz”, “Friedlichkeit” und “Barmherzigkeit” dieser Welt-“Religion”. Er hatte als aufgeklärter Mensch die Probleme mit der Religionspolizei und die Unverträglichkeit von Islam und Menschenrechten dargelegt. Nach mehreren aufsehenerregenden Prozessen wurde er zu 1000 Peitschenhieben , 10 Jahren Haft und ca. 200.000 $ Strafe verurteilt. Während er seit mittlerweile über zwei Jahren in Haft sitzt, konnte sich seine Frau mit den drei Kindern nach Kanada absetzen. Jetzt soll an Badawi allen Ernstes das Todesurteil vollstreckt werden!

Mit einem tuttivierten Gehirn in vollständiger Verwirrung wird man wohl den Badawi als Islamhasser bezeichnen der seiner gerechten Strafe zugeführt wird.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 15:42
#240 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #239
Mit einem tuttivierten Gehirn in vollständiger Verwirrung wird man wohl den Badawi als Islamhasser bezeichnen der seiner gerechten Strafe zugeführt wird.


Warum sollte ich einen liberalen Moslem, der zu Recht religiöse Entgleisungen moslemischer Fundamentalisten kritisiert hat, als Islamhasser bezeichnen? Auf solche blöde Gedanken kann nur jemand kommen, der sich durch eine Fatwa verarschen lässt, die entgegen mehrerer Koranaussagen, die die Juden als Gläubige der Schriften bezeichnen, vorlügt, Moslems dürften Juden als verhasste Ungläubige" bezeichnen.

Aber Dummhetzer in unserer Gesellschaft fallen auch auf die Dummhetze moslemischer Fundamentalisten herein, weil sie zu dumm sind, zu wissen, dass Juden und Christen von Moslems zu achten sind und nicht zu den Ungläubigen zählen: laut KORAN!

Klar, dass Du nicht auf meine Richtigstellung von gestern eingegangen bist, Du hattest Dich ja schon genug blamiert ;-)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.03.2015 16:06
#241 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Sicher findete Du Deine Bezeichnung Giftspritzenfrieden für genau so friedensstiftend, wie Deine unqualifizierte Unterstellungen, ich sei ein extremistischer Fundamentalist schlimmster Prägung und ein Hasser der Christen, der permanent Gift versprüht.

Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass du dich dem Frieden verweigerst, solange du weiterhin so wie jeden Tag Gift gegen andere User spritzt, indem du sie als saudumm, Lügner, dümmlich, provokant und blindgläubig sowie deren berechtigte Kritik an deiner Meinung als unqualifiziert und blöde abstempelst. Frieden ist leider ein Fremdwort für dich.

Zitat von Tutti
Da hättest Du eigentlich sagen müssen: mir schlägt er permanent die christliche Scheinheiligkeit um die Ohren und bezeichnet meinen geliebten Gott als giftigsten Feind der Religionsfreiheit, der alle Menschen verdammen will, die sich nicht zu ihm bekennen. Aber wenn Du mit den Moslemhetzern heulen willst, musstest Du dazu wohl schweigen ;-)

Du siehst "Moslemhetze", weil du sie sehen willst. Und wenn jemand anderer Meinung ist, heult er mit den Moslemhetzern? Wie viele Feindbilder schiebst du eigentlich noch vor dir her?... Das wird ja immer schlimmer!


Zitat von Tutti
Das ist bei dem extrem niedrigen Interesse für dieses Forum aber eher hilfreich, denn so erkennen andere die erhofften Absichten, die es erfüllen soll. Mit den Anderen meine ich aber nicht Dich, sondern Menschen mit ehrlichen und ergebnisoffenem Denken ;-)



Warum bist du dann noch hier im Forum? Macht es dir Spaß, deine Zeit an einer Sache zu verschwenden, die deiner Meinung nach extrem niedriges Interesse vorweist? Ich bin froh, dass du mich nicht zu deinen "Anderen" zählst die deiner Meinung nach "ergebnisoffen denken". Wie ergebnisoffen du hier denkst, kann ich ja jeden tag hier lesen! Jede Betonmauer denkt ergebnisoffener als du. Bewahre uns bitte vor deinen "Anderen". Einer aus diesem Club reicht mir vollkommen!

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.03.2015 16:25
#242 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #240
Zitat von Reisender im Beitrag #239
Mit einem tuttivierten Gehirn in vollständiger Verwirrung wird man wohl den Badawi als Islamhasser bezeichnen der seiner gerechten Strafe zugeführt wird.


Warum sollte ich einen liberalen Moslem, der zu Recht religiöse Entgleisungen moslemischer Fundamentalisten kritisiert hat, als Islamhasser bezeichnen? Auf solche blöde Gedanken kann nur jemand kommen, der sich durch eine Fatwa verarschen lässt, die entgegen mehrerer Koranaussagen, die die Juden als Gläubige der Schriften bezeichnen, vorlügt, Moslems dürften Juden als verhasste Ungläubige" bezeichnen.

Aber Dummhetzer in unserer Gesellschaft fallen auch auf die Dummhetze moslemischer Fundamentalisten herein, weil sie zu dumm sind, zu wissen, dass Juden und Christen von Moslems zu achten sind und nicht zu den Ungläubigen zählen: laut KORAN!

Klar, dass Du nicht auf meine Richtigstellung von gestern eingegangen bist, Du hattest Dich ja schon genug blamiert ;-)





Was Du als religiöse Entgleisung bezeichnest, ist aber die reguläre Rechtsordnung Saudi Arabiens.
Sind Deiner Meinung nach alle islamischen Staaten religiös entgleist?
Und wo wird der Islam praktiziert, der nicht entgleist ist?
Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.“ Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. …“

Sure 8, Vers 12: „ … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

Von gutmeinenden Christen – und Muslimen, die auf ein positives Bild ihrer Religion bedacht sind, wird oft der historische Zusammenhang dieser grausamen Verse herausgestrichen, von denen es ja auch in der Bibel viele gäbe. Seltsamerweise wird aber zugleich betont, der Koran sei das „unerschaffene“, ewig gültige Wort Allahs. Dass dieses Wort in der heutigen Rechtspraxis relevant ist, zeigt die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Islam“ vom 19. Sept. 1981, die in Artikel 12 sämtliche Apostaten-Verfolgung und –Ermordung, wie sie in Pakistan, Saudi-Arabien und vielen anderen islamischen Ländern stattfindet, unter Berufung auf einen Koranvers rechtfertigt.

Nicht die Islamkritiker haben Koranzitate „aus dem Zusammenhang gerissen“, um damit die Grausamkeit dieser Religion zu zeigen. Die Ulema (Islamgeistlichkeit) zeigt ganz von selbst ihr wahres korangeschwärztes Gesicht, wenn man nur hinschaut. Hoffen wir, dass die Gesellschaftswissenschaften sich ihrer politischen Verantwortung zur Aufklärung bewusst werden.

Es kommt doch gar nicht essentiell darauf an, was vor 2500 Jahren in die Bibel geschrieben wurde,
oder vor 1400 Jahren in den Koran, sondern einzig und allein darauf, was davon aktuell Teil der gültigen
Rechtsordnung ist.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 18:32
#243 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

.
.

Zitat von Tutti im Beitrag #240

Auf solche blöde Gedanken kann nur jemand kommen, der sich durch eine Fatwa verarschen lässt, die entgegen mehrerer Koranaussagen, die die Juden als Gläubige der Schriften bezeichnen,
vorlügt, Moslems dürften Juden als verhasste Ungläubige" bezeichnen.
Aber Dummhetzer in unserer Gesellschaft fallen auch auf die Dummhetze moslemischer Fundamentalisten herein, weil sie zu dumm sind, zu wissen, dass Juden und Christen von Moslems zu achten sind und
nicht zu den Ungläubigen zählen: laut KORAN


.. was steht im Koran ..

Ungläubig sind diejenigen, die sagen: “Gott ist Christus, der Sohn der Maria”
Die Juden sagen: "Uzair ist der Sohn Allahs." Und die Christen sagen: "Christus ist der Sohn Allahs.
" Allahs Fluch über sie! Wie können sie nur so verschroben sein!"


Zitat von Tutti im Beitrag #240

Du hattest Dich ja schon genug blamiert
.. darauf erspar ich mir jeden Kommentar ...

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 18:46
#244 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #242
Was Du als religiöse Entgleisung bezeichnest, ist aber die reguläre Rechtsordnung Saudi Arabiens.


Ich vermag nicht nachzuprüfen, ob das behauptete Rechtsgutachten Nr.: 156641 wirklich konform geht mit der regulären Rechtsordnung Saudi Arabiens. Deren Bosse zumindest hassen die Christen nicht, sondern machen mit ihnen Milliarden-Geschäfte.

Zitat von Reisender im Beitrag #242
Sind Deiner Meinung nach alle islamischen Staaten religiös entgleist?
Und wo wird der Islam praktiziert, der nicht entgleist ist?


In der BRD etwa als auch in anderen Staaten wird der Islam so praktiziert, dass man ihn nicht als entgleist bezeichnen kann.

Zitat von Reisender im Beitrag #242
Sure 5, Vers 52: „Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu Freunden.“ Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. …“

Sure 8, Vers 12: „ … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“


In den von Dir gebrachten Koranstellen steht nicht, dass Juden und Christen zu hassen sind. Dass Du aber ganz bewusst die Juden und Christen als "Ungläubige" einstufen willst, denen man die Finger abhauen soll, zeigt deutlich auf, wie falsch Du Koranzitate interpretierst, denn in 5:12 geht es nicht um Juden oder Christen, sondern um Ungläubige, die durch ENGEL Allahs bestraft werden sollen.

Die Juden und Christen aber zählen NICHT zu den Ungläubigen, auch wenn sie Mohammed nicht als Prophet anerkennen. Ich zitierte bereits 2:62:

"Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein."

Ähnlich steht es auch hier:

"Jene, die geglaubt haben, und die Juden und die Sabäer und die Christen - wer an Allah glaubt und gute Werke tut -, keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie traurig sein. (5:69)

An anderer Stelle, die ich erst heraussuchen müsste, werden Christen ausdrücklich als die freundlichsten Menschen gegenüber Moslems bezeichnet, weil sie auch Priester und Mönche haben.

Letztlich steht das aber in einem von Machtmenschen konstruiertem Buch der Widersprüche und Universalausreden und das bieten in viele Richtungen hin Möglichkeiten, Aussagen sinnentstellend so umzulügen, um etwas zu "beweisen", was aber mit dem Koran gar nicht zu beweisen ist, weil es ja nicht falsch sein kann, was in 2:62 oder in 5:69 steht. Du hast ja selbst erwähnt, dass Koranaussagen zeitlos gültig sein sollen - also auch die von mir zitierten ;-)

Zitat von Reisender im Beitrag #242
Von gutmeinenden Christen – und Muslimen, die auf ein positives Bild ihrer Religion bedacht sind, wird oft der historische Zusammenhang dieser grausamen Verse herausgestrichen, von denen es ja auch in der Bibel viele gäbe. Seltsamerweise wird aber zugleich betont, der Koran sei das „unerschaffene“, ewig gültige Wort Allahs. Dass dieses Wort in der heutigen Rechtspraxis relevant ist, zeigt die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Islam“ vom 19. Sept. 1981, die in Artikel 12 sämtliche Apostaten-Verfolgung und –Ermordung, wie sie in Pakistan, Saudi-Arabien und vielen anderen islamischen Ländern stattfindet, unter Berufung auf einen Koranvers rechtfertigt.


Die Ereignisse in der Bibel als auch im Koran beziehen sich vorwiegend auf Handlungen, die DAMALS stattgefunden haben (sollen) oder sie beziehen sich auf zukünftige Bestrafungen oder Belohnungen durch Gott! Wer sich als Moslem darauf beziehen will, dass die Racheandrohungen Allahs gegenüber Ungläubigen auch im Jetzt gelten, der pisst gewissermaßen auf die vielfach gelobte Gnade und Barmherzigkeit Allahs. Aber das tun ja auch Christen, die auf die Forderung ihres Gottes Jesus pissen, die Feinde zu lieben ;-)

Zitat von Reisender im Beitrag #242
Nicht die Islamkritiker haben Koranzitate „aus dem Zusammenhang gerissen“, um damit die Grausamkeit dieser Religion zu zeigen. Die Ulema (Islamgeistlichkeit) zeigt ganz von selbst ihr wahres korangeschwärztes Gesicht, wenn man nur hinschaut. Hoffen wir, dass die Gesellschaftswissenschaften sich ihrer politischen Verantwortung zur Aufklärung bewusst werden.


Natürlich ist es zulässig, etwa diese Koranaussage zu kritisieren, wie ich das an anderer Stelle auch getan habe:

"Und kämpft auf dem Weg Allahs gegen diejenigen, die gegen euch kämpfen, DOCH ÜBERTRETET NICHT. Wahrlich, Allah liebt nicht diejenigen, die übertreten. Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben; denn die Verführung (zum Unglauben) ist schlimmer als Töten. Und kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie aber gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen. WENN SIE ABER AUFHÖREN, SO IST ALLAH ALLVERZEIHEND, BARMHERZIG." (2:191-193)

Wer aber selbst nachdem er auf den Gesamtkontext hingewiesen wurde, dass Ungläubigen durchaus ein Überleben ermöglicht, 2:191 ohne den weiteren Kontext so zitiert:

"Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag."

…der ist definitiv ein extrem primitiver Moslemhetzer. Sachliche Kritiker an den Büchern der Widersprüche und Universalausreden der monotheistischen Religionen beachten immer den Gesamtkontext. Das versperrt keinesfalls den Weg, um die Beschreibung des in ihnen behaupteten giftigsten Feindes der Religionsfreiheit zu kritisieren, der laut der christlichen Variante so minderwertig sein soll, sich an unschuldigen Kindern bis in die 4. Generation rächen zu wollen, nur weil einer deren Vorfahren anderen Göttern gedient hat.

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

02.03.2015 18:48
#245 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #241

Zitat von Tutti
Sicher findete Du Deine Bezeichnung Giftspritzenfrieden für genau so friedensstiftend, wie Deine unqualifizierte Unterstellungen, ich sei ein extremistischer Fundamentalist schlimmster Prägung und ein Hasser der Christen, der permanent Gift versprüht.
Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass du dich dem Frieden verweigerst, solange du weiterhin so wie jeden Tag Gift gegen andere User spritzt, indem du sie als saudumm, Lügner, dümmlich, provokant und blindgläubig sowie deren berechtigte Kritik an deiner Meinung als unqualifiziert und blöde abstempelst. Frieden ist leider ein Fremdwort für dich.



Das also ist die Antwort eines Supermarkt-Christen auf SEINE Beleidigungen meiner Person, die wesendlich schlimmer sind, als jemanden als dummen Lügner zu bezeichnen. Das ich Dir aber saudumme und falsche Unterstellungen vorgeworfen habe, hättest Du doch ganz leicht als unberechtigter Anklage aufzeigen können, wenn Du zitiert hättest, wo ich Anbetungsriten der Völker des "Gelobten Landes" toleriert habe. Das aber kannst Du nicht belegen und Dir fehlt das Rückgrad, zuzugeben, dass ich das nicht toleriert habe. Aber mit dem fehlenden Rückgrad musst DU genau so leben wie mit meiner Einschätzung, dass ich Deine völlig unbegründete Anklage für saudumm werte ;-)

Zitat von SnookerRI im Beitrag #241
Du siehst "Moslemhetze", weil du sie sehen willst. Und wenn jemand anderer Meinung ist, heult er mit den Moslemhetzern? Wie viele Feindbilder schiebst du eigentlich noch vor dir her?... Das wird ja immer schlimmer!


Ich brachte gerade gegenüber Reisender erneut das Beispiel, wie primitive Moslemhetzer 2:191 zitieren und wie seriöse Kritiker auch des islamischen Buches der Widersprüche und Universalausreden das tun, in dem sie 2:191 zusammen mit den Versen 192 und 193 zitieren. Wenn Du aber das Zitieren der Moslemhetzer für richtig hältst, bist Du nicht besser, wie die.

Zitat von Tutti
Das ist bei dem extrem niedrigen Interesse für dieses Forum aber eher hilfreich, denn so erkennen andere die erhofften Absichten, die es erfüllen soll. Mit den Anderen meine ich aber nicht Dich, sondern Menschen mit ehrlichen und ergebnisoffenem Denken ;-)



Zitat von SnookerRI im Beitrag #241
Warum bist du dann noch hier im Forum? Macht es dir Spaß, deine Zeit an einer Sache zu verschwenden, die deiner Meinung nach extrem niedriges Interesse vorweist?


Ich bin immer daran interessiert, zu erfahren, wie mit primitivsten Lügen gegen moslemische Mitbürger gehetzt wird. Andere beobachten auch, dass es hier möglich ist, zu versuchen, Menschen zu animieren, das Köpfen von Islamisten zu üben. Wer das noch als freie Meinungsäußerung wertet, der wird evtl. auch das Verleugnen des Holocaust als zulässige Meinung werten, aber die Religionsfreiheit als gegen die Meinungsfreiheit gerichtet behaupten. Warum sagst Du denn dazu nichts? Weil Du wieder Mod-Macht in diesem Forum erlangen willst?

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

02.03.2015 23:58
#246 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Das also ist die Antwort eines Supermarkt-Christen auf SEINE Beleidigungen meiner Person, die wesendlich schlimmer sind, als jemanden als dummen Lügner zu bezeichnen.

Das ist die Wirkung die dein Umgang mit den Usern hier allgemein nun mal mit sich bringt. Dass du sachliche Kritik an deiner Meinung als persönliche Beleidigung auffasst wissen wir ja mittlerweile. Du bestätigst es ja hier schon wieder.

Zitat von Tutti
Das ich Dir aber saudumme und falsche Unterstellungen vorgeworfen habe, hättest Du doch ganz leicht als unberechtigter Anklage aufzeigen können, wenn Du zitiert hättest, wo ich Anbetungsriten der Völker des "Gelobten Landes" toleriert habe. Das aber kannst Du nicht belegen und Dir fehlt das Rückgrad, zuzugeben, dass ich das nicht toleriert habe.

Das als unberechtigte Anklage deinerseits zu entlarven hast du durch die unzähligen, selbstverliebten Zitate in dem betreffenden Thread schon selbst übernommen. Ich fragte dich ja nicht ohne Grund, warum dir soviel daran liegt, dich fortlaufen selbst zu zerlegen. Durch wiederholtes Zitieren machst du es auch nicht besser.

Zitat von Tutti
Aber mit dem fehlenden Rückgrad musst DU genau so leben wie mit meiner Einschätzung, dass ich Deine völlig unbegründete Anklage für saudumm werte ;-)

Richtig, ich muss mit deiner Einschätzung leben und genau deswegen bist du in meinen Augen auch ein erklärter Feind des Friedens, der nur darauf aus ist, seinen persönlichen Hasskrieg hier auszutragen. Das bist du! Das ist Tutti! Und das ist auch die Wirkung eines "nichtfordernde-Liebe-Gottesbildes" Danke für diese deutliche Aufklärung.

Zitat von Tutti
Wenn Du aber das Zitieren der Moslemhetzer für richtig hältst, bist Du nicht besser, wie die.

Es ging doch gar nicht um das Zitieren irgendwelcher Koransuren, sondern um deinen Vorwurf mir gegenüber, ich würde mit den Moslemhetzern "heulen", nur weil ich deine Meinung nicht teile. Da hast du es dir offensichtlich wieder einmal zu einfach gemacht. Feindbild über Feindbild. Schlimm ist das...
Nur zu deiner Info: Ich bin mit vielen Muslimen gut befreundet. Wenn du mich aber mit Moslemhetzern in einen Topf wirfst, zeugt das von irreversiblen Hass und einer beispielhaften Form des Giftspritzens.

Zitat von Tutti
Ich bin immer daran interessiert, zu erfahren, wie mit primitivsten Lügen gegen moslemische Mitbürger gehetzt wird.

Und du bist sogar so sehr daran interessiert, dass du selbst dann Moslemhetze witterst, wenn keine Moslemhetze vorhanden ist. Das bestätigt leider meine Vermutung.

Zitat von Tutti
Warum sagst Du denn dazu nichts? Weil Du wieder Mod-Macht in diesem Forum erlangen willst?

Warum ich dazu nichts sage? Weil ich nicht an deiner Paranoia teilhabe. Es ist doch paranoid zu vermuten, hier würde das Köpfen von Islamisten propagiert, weil ein User das mit klarem satirischen Bezug geäußert hat. Du machst dich damit ein weiteres Mal lächerlich und stehst mit deiner Meinung zum Glück alleine da... Naja du hast ja noch die "Anderen"! Wer ist das eigentlich? Kannst du uns da ein paar Namen nennen?

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 08:45
#247 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #246

Zitat von Tutti
Das also ist die Antwort eines Supermarkt-Christen auf SEINE Beleidigungen meiner Person, die wesendlich schlimmer sind, als jemanden als dummen Lügner zu bezeichnen.
Das ist die Wirkung die dein Umgang mit den Usern hier allgemein nun mal mit sich bringt. Dass du sachliche Kritik an deiner Meinung als persönliche Beleidigung auffasst wissen wir ja mittlerweile. Du bestätigst es ja hier schon wieder.



Wer die Beleidigungen meiner Person als Christenhasser und extremistischer Fundamentalist der schlimmsten Art und Giftverspritzer als sachliche Kritik werter, dessen Denken ist nach meiner Meinung total pervertiert. Diese Unverschämtheiten hast Du mir ja nicht nach langen Diskussionen gegen den Kopf geworfen. Bereits einen Tag, nachdem ich erstmals auf Dich eingegangen bin und noch keine einzige Bewertung Deiner Person abgegeben habe, hast zu diesem Erfahrungsbericht von mir:

"Ich kenne durchaus Christen, die Religionsfreiheit auf das Christentum begrenzt sehen wollen."

..so kommentiert:

"Wahrscheinlich passt dir das gerade gut in dein Konzept des Hasses auf die Bibel und auf Christen."

Die anderen Beleidigungen erfolgten einen Tag später und jetzt sage ich Dir: Du bist der typisch scheinheilige christliche Giftverspritzer im Sinne des Gleichnisses vom Splitter und vom Balken im Auge der Gegenüber. Dein Balken muss von einem Mammutbaum sein ;-)

Zitat von Tutti
Wenn Du aber das Zitieren der Moslemhetzer für richtig hältst, bist Du nicht besser, wie die.

Zitat von SnookerRI im Beitrag #246
Es ging doch gar nicht um das Zitieren irgendwelcher Koransuren, sondern um deinen Vorwurf mir gegenüber, ich würde mit den Moslemhetzern "heulen", nur weil ich deine Meinung nicht teile.


Es geht um Dein SCHWEIGEN zu bewusst aus dem Kontext gerissenen Koranaussagen. Ich habe Dich auf das gestern Reisender gegebene Beispiel eines seriösen Zitierens von 2:191-192 im Vergleich zu dem völlig aus dem Kontext gerissenen Zitieren von 2:191 durch Glaubensqualle verwiesen. Da Du auch jetzt dazu nichts sagst, werte ich das als Zustimmung von Dir. Du kannst das ja richtig stellen und diese bekannte, typische Masche primitivster Moslemhetzter verurteilen. Doch das wirst Du nach meiner Meinung nicht tun, denn diese perverse Masche wird ja auch vom Mod verteidigt.

Im III Reich waren auch die Menschen für den Holocaust mitverantwortlich, die zu dem Zitieren gefälschter Talmudzitate durch Naziverbrecher geschwiegen haben. Das Neonazi-Gesocks hat das in den letzten Jahren vielfach wiederholt. Jetzt richten sich deren aktuellen Ziele mehr auf Moslems. Damit kann man bei ängstlichen Menschen ohne Selbstbewusstsein leicht Wahlstimmen abholen.

Zitat von Tutti
Warum sagst Du denn dazu nichts? Weil Du wieder Mod-Macht in diesem Forum erlangen willst?

Zitat von SnookerRI im Beitrag #246
Warum ich dazu nichts sage? Weil ich nicht an deiner Paranoia teilhabe. Es ist doch paranoid zu vermuten, hier würde das Köpfen von Islamisten propagiert, weil ein User das mit klarem satirischen Bezug geäußert hat. Du machst dich damit ein weiteres Mal lächerlich und stehst mit deiner Meinung zum Glück alleine da... Naja du hast ja noch die "Anderen"! Wer ist das eigentlich? Kannst du uns da ein paar Namen nennen?


Wenn berichtet wird, dass Araber das Enthaupten von Ungläubigen an Tieren geübt haben sollen und das als Anlass nimmt, zu sagen, dass dann auch Atheisten das Enthaupten von Islamisten üben können, dann ist das keine Satire mehr. Aber die Satiredetektoren bei vielen funktioniert leider auf der untersten Ebene.

Die von Dir erfragten "Anderen" posten nicht in diesem Forum, aber was ich mit "Vielen" meine brauchst Du nicht zu erfragen, da Du nach meiner Meinung selbst zu ihnen zählst ;-)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 10:39
#248 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

.
.


Zitat von Tutti im Beitrag #244
zeigt deutlich auf, wie falsch Du Koranzitate interpretierst, denn in 5:12 geht es nicht um Juden oder Christen, sondern um Ungläubige, die durch ENGEL Allahs bestraft werden sollen. Die Juden und Christen aber zählen NICHT zu den Ungläubigen, auch wenn sie Mohammed nicht als Prophet anerkennen. Ich zitierte bereits 2:62:

.. falsch .. ich habe den Eindruck als wenn du ein konvertierter Salafist bist dem man das Gehirn ganz ordentlich gewaschen hat
Zitat von Tutti im Beitrag #244
"Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein."

.. auch hier verfälscht du mal wieder alles .. oder besser geschrieben : du lügst … da oben steht :
„ .. wer an Allah glaubt .. !“ wer nicht an Allah glaubt ist Ungläubig .. also Schlußfolgerung .. töten , Kopf und Rübe ab .. so ist die Wahrheit zu lesen …

Zitat von Tutti im Beitrag #244

Ähnlich steht es auch hier:
"Jene, die geglaubt haben, und die Juden und die Sabäer und die Christen - wer an Allah glaubt und gute Werke tut -, keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie traurig sein. (5:69)

.. die gleiche Lüge von dir .. da Steht: „ wer an Allah glaub ..´t !“ siehe Koran : Und wenn sie nicht abstehen von dem, was sie sagen, wahrlich, so wird die unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen.
.. Schlußfolgerung .. sie sind Ungläubige , also töten und Rübe und Kopf ab ..
Kpran :
“Und erschlagt sie die Ungläubigen , wo immer ihr
auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben;
denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. …”
der pisst gewissermaßen auf die vielfach gelobte Gnade und Barmherzigkeit Allahs. [/quote]

.. ja genau , das ist der richtige Weg und Vorgehensweise den ihr beschreiten sollt ihr Gläubige .. denn schlußendlich gibt es keinen Allah und keinen Gott .. alles Hirngespinste .. alles nur Hokuspokus .. alles nur um sich selber wichtig zu machen …



Zitat von Tutti im Beitrag #244
Wer aber selbst nachdem er auf den Gesamtkontext hingewiesen wurde, dass Ungläubigen durchaus ein Überleben ermöglicht, 2:191 ohne den weiteren Kontext so zitiert:
"Und erschlagt sie die Ungläubigen , wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag."


.. lach lach lach .. also ein Überleben der Ungläubigen wäre möglich … ist ja wirklich hoch interessant .. im Prinzip ist das eine Aufforderung zum Töten von Ungläubigen was du hier machst und wenn man nicht ordentlich „zugeschlagen“ hat , kann er ja evtl. überleben … dann war Allah gnädig und der Islamist hatte seine Freude und freut sich auf das Paradies welches Allah im ganz weit öffnet ....
Hallo Herr Salafist Tutti willkommen in Allahsparadies .. ..
Zitat von Tutti im Beitrag #244
der ist definitiv ein extrem primitiver Moslemhetzer.

.. NEIN … das ist berechtigte Kritik an einem der gefährlichsten Bücher dieser Welt .. und du unterstützt es auch noch .. willkommen im Paradies der Salafisten ..

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

03.03.2015 10:47
#249 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti
Wer die Beleidigungen meiner Person als Christenhasser und extremistischer Fundamentalist der schlimmsten Art und Giftverspritzer als sachliche Kritik werter, dessen Denken ist nach meiner Meinung total pervertiert. Diese Unverschämtheiten hast Du mir ja nicht nach langen Diskussionen gegen den Kopf geworfen. Bereits einen Tag, nachdem ich erstmals auf Dich eingegangen bin und noch keine einzige Bewertung Deiner Person abgegeben habe, hast zu diesem Erfahrungsbericht von mir:

"Ich kenne durchaus Christen, die Religionsfreiheit auf das Christentum begrenzt sehen wollen."

..so kommentiert:

"Wahrscheinlich passt dir das gerade gut in dein Konzept des Hasses auf die Bibel und auf Christen."

Die anderen Beleidigungen erfolgten einen Tag später und jetzt sage ich Dir: Du bist der typisch scheinheilige christliche Giftverspritzer im Sinne des Gleichnisses vom Splitter und vom Balken im Auge der Gegenüber. Dein Balken muss von einem Mammutbaum sein ;-)

Mein lieber Tutti. Wenn du schon zitierst, dann bitte richtig.
Die von dir zitierte Aussage meinerseits bezog sich auf den Satz, den ich dieser Aussage vorrausschickte, der da lautete:

Zitat von Snooker
Und du kaufst ihnen blind und unreflektiert ab, dass sie Recht haben mit ihrer Behauptung Christen zu sein?

Warum unterschlägst du diesen wichtigen Zusammenhang? Auf diese Frage hätte ich eine Antwort gewünscht. Das hätte mir gereicht. Allerdings kam diese Antwort nicht. Weswegen ich mit meiner Vermutung, dass du hier ein Konzept des Hasses profilierst, leider richtig lag. Ich hätte schon nicht mehr daran gedacht, wenn du es jetzt nicht wieder durchgekaut hättest. Wiedereinmal haben die Leser einen Beweis für die Unzulänglichkeiten in deiner Rhetorik bekommen, die sich jetzt auch auf das Zitieren ausbreitet. Ich bin es von dir gewöhnt, dass du die Zusammenhänge unbeachtet lässt - weswegen deine Meinung auch fortwährend kritikwürdig bleibt.

Ich bin froh, dass du in mir einen typischen, "scheinheiligen christlichen Giftspritzer im Sinne des Gleichnisses vom Splitter und vom Balken im Auge der Gegenüber", siehst. Dann habe ich Gewissheit, das genau das gegenteil der Fall ist. Solange du mich so bezeichnest, ist tatsächlich alles in Ordnung.

Zitat von Tutti
Da Du auch jetzt dazu nichts sagst, werte ich das als Zustimmung von Dir. Du kannst das ja richtig stellen und diese bekannte, typische Masche primitivster Moslemhetzter verurteilen. Doch das wirst Du nach meiner Meinung nicht tun, denn diese perverse Masche wird ja auch vom Mod verteidigt.

Jetzt weißt du mal, wie ich als Christ mich fühle, wenn du mit der Bibel hantierst und deine Meinung dazu ins Forum giftest. Wenn du hier von einer typischen Masche der primitivster Moslemhetzer sprichst, kann ich genausogut in Bezug auf deine Rhetorik von einer typischen Masche primitivster Bibelhetze sprechen. Wirst du das jemals richtigstellen? Meiner Meinung nach nicht. Immerhin ist die Bibel für dich ja ein Buch der Widersprüche und Universalausreden. Damit wird auch deine Meinung zur Bibel widersprüchlich und universalausredend.

Zitat von Tutti
Es geht um Dein SCHWEIGEN zu bewusst aus dem Kontext gerissenen Koranaussagen. Ich habe Dich auf das gestern Reisender gegebene Beispiel eines seriösen Zitierens von 2:191-192 im Vergleich zu dem völlig aus dem Kontext gerissenen Zitieren von 2:191 durch Glaubensqualle verwiesen. Da Du auch jetzt dazu nichts sagst, werte ich das als Zustimmung von Dir.

Und wieder führst du uns ein Problem deiner Rhetorik vor Augen. Du wertest ohne Information, so wie es dir passt. Dass Schweigen automatisch Zustimmung bedeutet, kommt nur in tuttisch-vergifteten Hirnwindungen vor. Als ob man immer seinen Senf dazuschmieren müsste, nur um seine Meinung zu sagen. Das mit dem Zitieren von Koransuren ist doch eine Sache zwischen dir, der Glaubensqualle, Gysi, und vllt. noch Lukrez. Was habe ich mit deinem Kleinkrieg zu schaffen? Das musst du schon ganz alleine ausfechten. Ich lass mich doch nicht von dir in irgendeiner Weise für deine kriegerischen Anfeindungen rekrutieren... Das funktioniert nicht, Tutti. Du hast den Kampf hier aufgenommen, also zieh ihn auch durch .. oder zieh dich zurück.

Würdest du auch die Schweiz für WK2 und den Holocaust verantwortlich machen, weil sie sich neutral verhalten hat?

Zitat von Tutti
Wenn berichtet wird, dass Araber das Enthaupten von Ungläubigen an Tieren geübt haben sollen und das als Anlass nimmt, zu sagen, dass dann auch Atheisten das Enthaupten von Islamisten üben können, dann ist das keine Satire mehr. Aber die Satiredetektoren bei vielen funktioniert leider auf der untersten Ebene.

Übe deinen Detektor im Erkennen von Satire, dann erkennst du alles Weitere auch besser.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2015 11:44
#250 RE: Ich bin ein Islamgegner! Antworten

Zitat von Tutti im Beitrag #244
zeigt deutlich auf, wie falsch Du Koranzitate interpretierst, denn in 5:12 geht es nicht um Juden oder Christen, sondern um Ungläubige, die durch ENGEL Allahs bestraft werden sollen. Die Juden und Christen aber zählen NICHT zu den Ungläubigen, auch wenn sie Mohammed nicht als Prophet anerkennen.

.. falsch .. ich habe den Eindruck als wenn du ein konvertierter Salafist bist dem man das Gehirn ganz ordentlich gewaschen hat
Zitat von Tutti im Beitrag #244
"Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut - diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein."

.. auch hier verfälscht du mal wieder alles .. oder besser geschrieben : du lügst … da oben steht :
.. wer an Allah glaubt .. !“ wer nicht an Allah glaubt ist Ungläubig .. also Schlußfolgerung .. töten , Kopf und Rübe ab .. so ist die Wahrheit zu lesen …

Zitat von Tutti im Beitrag #244

Ähnlich steht es auch hier:
"Jene, die geglaubt haben, und die Juden und die Sabäer und die Christen - wer an Allah glaubt und gute Werke tut -, keine Furcht soll über sie kommen, noch sollen sie traurig sein. (5:69)


.. die gleiche Lüge von dir .. da Steht: „ wer an Allah glaub ..! siehe Koran : Und wenn sie nicht abstehen von dem, was sie sagen, wahrlich, so wird die unter ihnen, die ungläubig bleiben, eine schmerzliche Strafe ereilen.
.. Schlußfolgerung .. sie sind Ungläubige , also töten und Rübe und Kopf ab ..

Zitat von Tutti im Beitrag #244
Koran :
“Und erschlagt sie die Ungläubigen , wo immer ihr
auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben;
denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag. …”
der pisst gewissermaßen auf die vielfach gelobte Gnade und Barmherzigkeit Allahs.


.. ja genau , das ist der richtige Weg und Vorgehensweise den ihr beschreiten sollt ihr Gläubige .. denn schlußendlich gibt es keinen Allah und keinen Gott .. alles Hirngespinste .. alles nur Hokuspokus .. alles nur um sich selber wichtig zu machen …


Zitat von Tutti im Beitrag #244
Wer aber selbst nachdem er auf den Gesamtkontext hingewiesen wurde, dass Ungläubigen durchaus ein Überleben ermöglicht,
"Und erschlagt sie die Ungläubigen , wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Totschlag."


.. lach lach lach .. also ein Überleben der Ungläubigen wäre möglich … ist ja wirklich hoch interessant .. im Prinzip ist das eine Aufforderung zum Töten von Ungläubigen was du hier machst und wenn man nicht ordentlich „zugeschlagen“ hat , kann er ja evtl. überleben … dann war Allah gnädig und der Islamist hatte seine Freude und freut sich auf das Paradies welches Allah im ganz weit öffnet ....
Hallo Herr Salafist Tutti willkommen in Allahs Paradies .. ..

Zitat von Tutti im Beitrag #244
der ist definitiv ein extrem primitiver Moslemhetzer.

.. NEIN … das ist berechtigte Kritik an einem der gefährlichsten Bücher dieser Welt .. und du unterstützt es auch noch .. willkommen im Paradies der Salafisten ..

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz