Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 896 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

20.01.2015 22:24
Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Besonderer Teil des Strafgesetzbuches - Streichung des § 166 Strafgesetzbuch (Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen) vom 08.01.2015
https://epetitionen.bundestag.de/content...tion_56759.html

Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Strafvorschrift über Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsvereinigungen ersatzlos gestrichen wird.
-
Während aufgeklärte Gläubige keine Probleme mit satirischer Kunst haben und somit einen besonderen Glaubensschutz gar nicht benötigen, berufen sich religiöse Fundamentalisten seit Jahrzehnten immer wieder auf § 166 StGB, um die Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit einzuschränken. Die hier zum Vorschein kommende Kritikunfähigkeit sollte vom Gesetzgeber nicht zusätzlich befördert werden. Borniertheit, Intoleranz und Humorlosigkeit sind keine Rechtsgüter, die unter Schutz gestellt werden sollten. Vielmehr sollte der Staat den Freiraum für kritische und vor allem satirische Kunst erweitern und Künstlerinnen und Künstler in ihrer wichtigen kulturellen Aufgabe bestärken, althergebrachte Sichtweisen gegen den Strich zu bürsten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

21.01.2015 09:30
#2 Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Sehr gut! Schon unterzeichnet. Von wem ist die Petition denn?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

21.01.2015 15:53
#3 RE: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Auch ich habe unterzeichnet!

Nun geht die Phantasie mit mir durch und ich erzähle hier eine nicht ganz wahre Geschichte:

Der Prozess

Die Gerichtsverhandlung ist noch nicht eröffnet und die Prozess-Zuschauer warten in den Bänken für das werte Publikum (Die Show beginnt, Vorhang auf!).

Die Tür öffnet sich.

Es erscheinen Richter Daniel Hochwürden, Staatsanwalt Herbert Bullenschächter, Verteidiger Holger Schöngeist, die beiden Schöffen Kunigunde Tugendsam (lediges Fräulein mit strengem Dutt und Brille) und Josef Dimpflmoser (Bäckermeister, genannt Hostienjupp).

Auch der Angeklagte darf nicht fehlen. Gegenstand der Verhandlung ist die „Straftat“ Gotteslästerung. Endlich erscheint auch Gotthold Ephraim Lästermaul und nimmt auf dem Stuhl vor dem Richter Platz. Der Staatsanwalt verliest die Anklageschrift mit sonorer Stimme und tiefem Bass wie folgt:

„Hochwürden – äh – Entschuldigung – Hohes Gericht!
Der Angeklagte hat die religiösen Gefühle der hiesigen Zeugen Jehovas im Sinne des § 166 Strafgesetzbuch (StGB) verletzt. Am Sonntag, den xx.xx.xxxx, um 10.15 Uhr warb er mit dem Symbol des Fliegenden Spaghettimonsters vor dem Königreichssaal aggressiv missionierend für eine exotische Sekte und provozierte dabei erhebliche Unruhe und beschwor bedrohliche Situationen herauf. Deswegen beantrage ich...“

Der Richter wendet sich an den Angeklagten (in Piratenkleidung mit Nudelsieb als Kopfbedeckung):
„Herr Lästermaul, Sie haben die Vorwürfe des Herrn Staatsanwalt gehört. Möchten Sie sich dazu äußern?“

„Ich bin mir keiner Schuld bewusst!“

„Dann beginnen wir mit der Beweisaufnahme. Der Zeuge Hieronymus Zuckerguss bitte!“

Wachtmeister Gugelhupf öffnet die Saaltür und etwas schüchtern naht sich Zuckerguss dem Zeugenstuhl.

„Können Sie beschreiben, was am Sonntag.(...) genau geschehen ist?“

Hastig und laufend die Silben falsch betonend kommt die Antwort:

„HeHeHerr RRRichrichterrr, dddas NNNuudelmonmonststeer hat mimimich schschschockschockiiert!“

„Nehmen Sie hinten bitte auf der Zeugenbank Platz.“

Eine helle Kinderstimme aus dem Zuschauerraum: „Mama, warum grinst der dicke Mann mit dem feisten Gesicht neben dem Richter die ganze Zeit?“

Richter: „Ich schlage eine Unterbrechung vor. Wir treffen uns hier wieder nach 15 Minuten.“

Plötzlich fängt er fürchterlich an zu fluchen, weil er sich schon wieder an dem riesigen Kruzifix an der Wand hinter ihm gestoßen hat. In diesem Moment sieht er dem Heiligen Dominikus (siehe zeitgenössisches Inquisitionsbild hierzu) zum Verblüffen ähnlich.

Hl. Dominikus Allergnädigster Akteur

Staatsanwalt Bullenschächter schaut irritiert auf, macht sich eifrig Notizen und fragt:

„Hochwürden – äh - …, wo sitzen jetzt die Angeklagten?“

Fräulein Tugendsam bekreuzigt sich, ihr Rosenkranz fällt zu Boden, und sie sitzt erschüttert mit einem starren abwesenden Blick am Tisch, Dimpfelmoser zeigt weiter ungerührt sein ewiges Grinsen.

Es geht weiter...

Verteidiger Schöngeist (schmächtige Gestalt, schütteres Haar, hohe Fistelstimme) fuchtelt lebhaft und bedeutungsvoll mit den Händen und legt los:

„Eure Eminenz – äh – Entschuldigung – Hohes Gericht!
Die religiösen Gefühle meines Mandanten sind nicht durch das forsche Auftreten der Wachtturmjäger - äh - -jünger in der Fußgängerzone verletzt worden. Dies sollte auf Gegenseitigkeit beruhen.
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Ich beantrage daher Freispruch wegen erwiesener Unschuld.“

Richter:

„Der Prozess wird vertagt. Ein neuer Termin wird innerhalb der nächsten vier Wochen bekannt gegeben.“

Dimpfelmoser (gelangweilt gähnend und grinsend) knurrt leise: „Tusch, Halligalli und Helau!“

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

21.01.2015 16:03
#4 R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Geht's noch weiter? Die Namen gefallen mir. Hab sehr gelacht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

21.01.2015 16:30
#5 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Eigentlich sollte meine Geschichte (Vorlage) nur eine Anregung sein für User, die evtl. mit mehr Phantasie noch besser schreiben als ich.
Jetzt sind mir die Himmelsgeflügel wieder ins Hirn geflattert. Aber vorerst halte ich mich noch zurück (Die Darwin-Finken bekommen auch noch ihr Fett weg - versprochen!).

Hallelujah - der Sittenwart ist da... Nein!!! Um Himmels Willen! Welch ein Gedankensprung...

Vielleicht steige ich dort auch noch ein, aber beichten wollte ich dort definitiv nicht unbedingt... ("defloriert" und unschuldig sind zwei verschiedene Paar Schuhe).

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.01.2015 18:07
#6 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Die Informationen zur Petition habe ich von hier:
http://www.giordano-bruno-stiftung.de/

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

21.01.2015 18:26
#7 R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Ah, die! Alles klar!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2015 00:43
#8 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

...
... ..
.

...
... ...

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

29.01.2015 11:29
#9 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Wer sich noch nicht sicher ist, ob er die Petition mitzeichnen will, kann alternativ vorher spielerisch folgenden Test durchführen:

Die Gretchenfrage

Man kann dies auf die leichte Schulter nehmen, aber Nachdenken hat noch niemandem geschadet!

Wer das "Problem" verbissen sieht, sollte ebenfalls in sich gehen und den Anachronismus etwas lockerer betrachten, aber die notwendige Entscheidung kann ihm kein "Vormund" dieser Welt abnehmen.

Artikel 5 unseres Grundgesetzes muss Vorrang gegenüber totalitären Tendenzen oder überholten Relikten eingeräumt werden.
Satire darf 1000 Finger in jede Wunde legen...

Die Diktatur von Scharia oder Inquisition nebst Exorzismus zwecks Gehirnwäsche oder die Anwendung unmittelbaren Zwanges durch eine assistierende Staatsgewalt zur Verhinderung von fruchtbaren Denkprozessen lehne ich entschieden ab!

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2015 11:50
#10 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #9
Wer sich noch nicht sicher ist,

.. also ganz ganz ganz ehrlich , das letzte , also ganz unten das in der Hänsel- und Gretchenfrage , hat mich kolossal abgeschreckt ... NEIN !!!!! so nicht !!!! @ Gysi bitte sofort löschen ...

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

29.01.2015 12:01
#11 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Ist Hertha BSC schon eine religiöse Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Partizipierung an der Kirchensteuer?

Wenn einige Stars dort vergöttert werden, müßte doch bald eine "Anerkennung auf dem (Fußball-)Fuße" folgen.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2015 12:07
#12 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #11
Wenn einige Stars dort vergöttert werden, müßte doch bald eine "Anerkennung auf dem (Fußball-)Fuße" folgen.


.. ich habe aber noch keinen von denen mit einem Heiligenschein auf dem Platz dominieren sehen ... und der 13.Tabellenplatz mit nur 3 Punkte Vorsprung vor dem letzten Tablettenplatz ist auch nicht gerade eine göttliche Segnung , im Gegenteil , da lodert schon das Fegefeuer ...

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

29.01.2015 12:16
#13 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Demnächst bekommt die Berliner "Körperschaft" aus Rom Verstärkung!

Neuer Mittelstürmer soll ein gewisser Franziskus (?) werden.

Über die Ablösesumme wird derzeit mit der Vatikanbank verhandelt.

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2015 12:28
#14 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #13
Über die Ablösesumme wird derzeit mit der Vatikanbank verhandelt.
.. ooohhhh .. also ist die italienische Mafia in diesem Deal verwickelt ... damit ist der göttliche Segen von Papst Franciscus aber in ganz weite Ferne gerückt ..

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

03.03.2015 20:14
#15 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Ist jemandem hier im Forum schon aufgefallen, dass seit ungefähr 2 Jahren eine weitere Religionsgemeinschaft den Schutz des § 166 StGB genießt?

Hier der Link:

Jahreszeiten-Evangelium

Bitte nicht darüber lachen!

(Wir kennen doch die Folgen der Anwendung des Paragraphen durch die heilige Inquisition).

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

29.04.2015 09:08
#16 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Nehmen wir einmal an, die "Strafsache" zieht sich hin bis zum Oberlandesgericht, welches aus einem Strafsenat mit 3 Richtern ohne Schöffen oder juristischen Laien besteht.

Ein Richter ist Katholik, der zweite ist überzeugter Kreatonist und der letzte ist ein Zeuge Jehovas.
Der Verteidiger lehnt das Gericht wegen Besorgnis der Befangenheit und einseitiger Parteilichkeit ab.

Nun können wir einen Würfel nehmen oder die Münze werfen...

Wetten werden angenommen!

Athon Offline




Beiträge: 2.431

29.04.2015 09:43
#17 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Der Artikel im "Postillon" ist bestimmt 4 Tage zu früh erschienen...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

29.04.2015 16:40
#18 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Zitat von Direktkontakt im Beitrag #16
Nehmen wir einmal an, die "Strafsache" zieht sich hin bis zum Oberlandesgericht, welches aus einem Strafsenat mit 3 Richtern ohne Schöffen oder juristischen Laien besteht.

Ein Richter ist Katholik, der zweite ist überzeugter Kreatonist und der letzte ist ein Zeuge Jehovas.
Der Verteidiger lehnt das Gericht wegen Besorgnis der Befangenheit und einseitiger Parteilichkeit ab.

Nun können wir einen Würfel nehmen oder die Münze werfen...

Wetten werden angenommen!


In meinem Beitrag hat sich ein Fehler eingeschlichen. Statt "Kreatonist" muss es "Kreationist" heißen.

Jetzt tröste ich mich erst einmal mit einem Spruch:

"Ein Schnäps-chen in der Vogeltränke?
Dann brauchst du weder Wirt noch Schänke!"

Sonst war es das "e", diesmal das "i".

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

19.06.2015 10:02
#19 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Bisher ist noch keine Entscheidung gefallen:

Status Prüfung

Das Quorum wurde nicht erreicht, Mitzeichner waren es insgesamt 11029 nach Ablauf der Frist am 17. Februar 2015.

Es zieht sich wohl noch ein Weilchen hin...

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.667

19.06.2015 22:29
#20 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Zitat von Lukrez
Es zieht sich wohl noch ein Weilchen hin...

Wundert mich auch, warum das so lange dauert! Ist aber wirklich nur noch eine Frage der Zeit... Ich schätze mal in spätesten 5 Jahren dürfte das auch durch sein.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.537

20.06.2015 08:16
#21 R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Zitat von Snooker
Ich schätze mal in spätesten 5 Jahren dürfte das auch durch sein.

Denke ich auch! Wenn 2017 die Partei der Humanisten antritt. Die werden überzeugend für diese Streichung werben. Jetzt bekommt man die Stimmen noch nicht zusammen, weil in den Medien die Streichung als gerechte Gleichbehandlung von Christen und Moslems nicht diskutiert wird. Null! Der Laizismus als notwendige Einrichtung einer Demokratie wird null diskutuert! Das muss und wird sich mit den Humanisten ändern!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

31.12.2015 20:37
#22 RE: R: Streichung des § 166 Strafgesetzbuch Antworten

Diesmal mache ich es kurz, weil der Link reichlich Stoff als "Aufreger" bietet:

Es war zu erwarten.

Die Entscheidung war schon Mitte Dezember 2015 gefallen und die Mehrheit der Christdemokraten in der Regierung kennt da keinen Spaß.
Wie können Demokraten eigentlich gleichzeitig Christen sein? Nach eigenem Bekenntnis sind das doch in Bezug auf den "König" (!) Jesus Christus Monarchisten oder ähnliche Charaktere!

Nun ja - Treue zum Kaiser Wilhelm II. im Siegerkranze ist dort wohl immer noch aktuell. Die Backstein-Kirchen des großen Kirchenbauers stehen heute oft gähnend leer.
Wen interessiert heute noch, ob sich jemand "blasphemisch" darüber lustig macht?

Der § 166 ist ein Anachronismus, den kein vernunftbegabter Mensch konsequent mit aller Härte als Pickelhauben-Vorschrift - wie im "19. Jahrhundert" üblich - anwendet.

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz