Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 546 mal aufgerufen
 Christentum
emanuel ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 17:14
wo die bibel nicht gut aussieht antworten
Von den anvertrauten Pfunden, Lk,19


11Als sie nun zuhörten, sagte er ein weiteres Gleichnis; denn er war nahe bei Jerusalem, und sie meinten, das Reich Gottes werde sogleich offenbar werden. 12Und er sprach: Ein Fürst zog in ein fernes Land, um ein Königtum zu erlangen und dann zurückzukommen. 13Der ließ zehn seiner Knechte rufen und gab ihnen zehn Pfund und sprach zu ihnen: Handelt damit, bis ich wiederkomme! 14Seine Bürger aber waren ihm feind und schickten eine Gesandtschaft hinter ihm her und ließen sagen: aWir wollen nicht, daß dieser über uns herrsche. 15Und es begab sich, als er wiederkam, nachdem er das Königtum erlangt hatte, da ließ er die Knechte rufen, denen er das Geld gegeben hatte, um zu erfahren, was ein jeder erhandelt hätte. 16Da trat der erste herzu und sprach: Herr, dein Pfund hat zehn Pfund eingebracht. 17Und er sprach zu ihm: Recht so, du tüchtiger Knecht; bweil du im Geringsten treu gewesen bist, sollst du Macht haben über zehn Städte. 18Der zweite kam auch und sprach: Herr, dein Pfund hat fünf Pfund erbracht. 19Zu dem sprach er auch: Und du sollst über fünf Städte sein. 20Und der dritte kam und sprach: Herr, siehe, hier ist dein Pfund, das ich in einem Tuch verwahrt habe; 21denn ich fürchtete mich vor dir, weil du ein harter Mann bist; du nimmst, was du nicht angelegt hast, und erntest, was du nicht gesät hast. 22Er sprach zu ihm: Mit deinen eigenen Worten richte ich dich, du böser Knecht. Wußtest du, daß ich ein harter Mann bin, nehme, was ich nicht angelegt habe, und ernte, was ich nicht gesät habe: 23warum hast du dann mein Geld nicht zur Bank gebracht? Und wenn ich zurückgekommen wäre, hätte ich's mit Zinsen eingefordert. 24Und er sprach zu denen, die dabeistanden: Nehmt das Pfund von ihm und gebt's dem, der zehn Pfund hat. 25Und sie sprachen zu ihm: Herr, er hat doch schon zehn Pfund. 26Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat. c 27 Doch diese meine Feinde, die nicht wollten, daß ich ihr König werde, bringt her und macht sie vor mir nieder.

eines jener gleichnisse, die man heute in den kirchen nicht als lesung zu hören bekommt ...
... man weiß nie, wozu es einmal gut ist.

und ein

emanuel ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 21:01
#2 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten
warum einfach – wenn es kompliziert auch geht?

soll die römische religion nicht zu uns kommen, dann muss unsere religion zuerst nach rom gehen. das ist der leitgedanke dieses gleichnisses, die ausgangslage in palästina zur zeit, als das neue testament seinen anfang nahm.

die situation kennen wir alle, wenn der ehemann nicht zu hause ist, dann bezahlt seine gattin die gasrechnung wenn der gaskassier läutet.

genau so war es auch bei den apostelpaaren. war der eine bei einem enorm wichtigen begräbnis, dann war der andere zur gleichen zeit bei einer sehr wichtigen sitzung und hat über gott und die welt beraten.

dann konnten sie klar sagen, hat doch jeder seinen vertreter entsandt:
alle apostel waren beim begräbnis, oder
alle apostel waren bei der versammlung.

der jüdische glaube aufgefrischt durch den nazaräner, sollte in der hauptstadt rom einzug halten. pilatus bekam zuvor erst die ladung nach rom, er war in ungnade gefallen, hätte mit dem neuen propheten, ähnlich wie in der geschichte des josef, am hofe kariere machen können, im dienste abrahams.
was tut es da schon zur sache, wenn tiberius den löffel abgegeben hat?
der effekt wäre eher noch größer gewesen.

dem nicht genug, kam es zu den ersten hahnenkämpfen in der apostelgemeinschaft. jeder setzte seine trümpfe ein, königtum oder die lehre des volkes. so musste die reform mit ihrem hohen ziel an der stiege scheitern. dazu war sonst gar nicht mehr viel zu tun.
heimatverbundenheit war der eine grund, machtentzug der andere.

aber danach, da hatten alle alle hände voll zu tun, die schadensbegrenzung voranzutreiben.
begann beim transport des nazaräners in die heimat. ausgesucht oder gemeldet dazu: der alte judas, der junge johannes, der rothaarige und verletzte andreas und der schielende thomas. ein kräftiges bild der trauer und des mittleides, für alle die sie sahen.
ging weiter in dem versuch des paulus, den weg des nazaräners nach entsprechender vorbereitung fortzusetzen.

was hat das alles mit unserer geschichte zu tun, wirst du jetzt fragen?

die vier genannten minus einem, sind unsere drei verwalter: andreas, der mit dem stärksten einsatz, thomas und der jüngste johannes, gerade 20 jahre alt. sieben waren in jerusalem geblieben, die anderen vier waren in einem anderem „jerusalem“, wärend der zwölfte, philippus der partner judas zu der zeit plötzlich auf abgängig machte. um sich später wieder befangen zu lassen.

die helden der geschicht sind die transporteure, was den schluss zulässt, sie sind die urheber dieser erzählung.
oder was sich noch besser anhört, der text wurde nachträglich von johannes in das lukasevangelium eingefügt.

verständlich die geschichte, was hätten sie sich nicht alles erspart, wäre die aktion im tempel glatt gelaufen.

also wirklich, umbringen könnte man sie, die sieben, oder acht.

warum einfach – wenn es kompliziert auch geht?

ist es nicht die wahrheit? – dann ist sie gut erfunden!

und ein

ps.: diese geschichte, mit ihrem unglaublichen inhalt, sie ist der beweis.
die apostel haben eindeutig erzählungen dem nazaräner nach gutdünken untergejubelt.

oder sie ist wahr. aber dann ...

emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 00:31
#3 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten

nun, was ist los mit dir heute? willst du deine mathematikaufgabe nicht machen?

ist doch nicht so schwer!

1 KÖNIG:

01 KNECHT 1 pfund
02 KNECHT 1 pfund
03 KNECHT 1 pfund
04 KNECHT 1 pfund
05 KNECHT 1 pfund
06 KNECHT 1 pfund
07 KNECHT 1 pfund
08 KNECHT 1 pfund
09 KNECHT 1 pfund
10 KNECHT 1 pfund

****************************************************

01 KNECHT: 1 pfund + 10 pfund + 1 pfund = 12 pfund
02 KNECHT: 1 pfund + 5 pfund = 6 pfund
03 KNECHT: - 1 pfund

----------------------------------------------------
einsatz: 10 pfund
gesamtertrag: 18 pfund
----------------------------------------------------
gewinn: 8 pfund
verlust: 7 pfund
****************************************************

wo ist der 11. knecht von den zweiergruppen und warum hingegangen?
und wo ist der 12. knecht geblieben?

was hat damals 18 pfund gekostet und wurde leer sofort als höchstes heiligtum verehrt?

und ein


Joshua ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 11:41
#4 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten

^
Sag mal redest du mit dir selbst? (letzte 3 Beiträge)


emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 12:12
#5 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten

sieht ganz danach aus , keiner kann das rätsel lösen oder deuten , und ein

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.05.2006 14:13
#6 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten

In Antwort auf:
keiner kann das rätsel lösen oder deuten

Ich würd einfach mal behaupten das das hier keinen Juckt.
__________________________________________________
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 14:56
#7 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten
In Antwort auf:
Ich würd einfach mal behaupten das das hier keinen Juckt.

schon möglich ...
... dann wäre wohl der film zu ende.

den "könig" mit ehernen zepter stört es sicher nicht,
daran fährt heute die eisenbahn vorbei.

genauer gesagt:

richtung norden, in gebirgiger landschaft, auf der rechten seite der bahn, an einem einstrangigen geleis.

und ein

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

15.05.2006 20:58
#8 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten
In Antwort auf:

nun, was ist los mit dir heute? willst du deine mathematikaufgabe nicht machen?

ist doch nicht so schwer!

1 KÖNIG:

01 KNECHT 1 pfund
02 KNECHT 1 pfund
03 KNECHT 1 pfund
04 KNECHT 1 pfund
05 KNECHT 1 pfund
06 KNECHT 1 pfund
07 KNECHT 1 pfund
08 KNECHT 1 pfund
09 KNECHT 1 pfund
10 KNECHT 1 pfund

****************************************************

01 KNECHT: 1 pfund + 10 pfund + 1 pfund = 12 pfund
02 KNECHT: 1 pfund + 5 pfund = 6 pfund
03 KNECHT: - 1 pfund
----------------------------------------------------
einsatz: 10 pfund
gesamtertrag: 18 pfund
----------------------------------------------------
gewinn: 8 pfund
verlust: 7 pfund
****************************************************

wo ist der 11. knecht von den zweiergruppen und warum hingegangen?
und wo ist der 12. knecht geblieben?

was hat damals 18 pfund gekostet und wurde leer sofort als höchstes heiligtum verehrt?

und ein



emanuel, wie kommst du auf die 7 Pfund verlust?

Dies mit den Pfunden war ein Gleichnis!

wozu sollte es einen 11. und 12. Knecht geben, wo steht darüber irgendwas geschrieben???

emanuel ( Gast )
Beiträge:

15.05.2006 23:22
#9 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten
In Antwort auf:
emanuel, wie kommst du auf die 7 Pfund verlust?

der könig hat 10 personen 10 geldstücke gegeben.
drei davon wurden bewertet nach ihrem geschäftlichen erfolg.

die restlichen 7 personen mit den 7 geldstücken haben keine weltlichen interessen verfolgt,
sondern andere, zum beipiel eine glaubensrichtung, oder persönliche interessen.
das heißt, sie haben das geld ausgegeben oder gespendet oder unvorteilhaft angelegt.
darum sind diese 7 geldstücke der verlust.

die andere frage, wenn einer im rahmen von 12 personen ein gleichnis von zehn personen erzählt,
egal ob nun in der person selbst oder danach auf ihn bezogen, dann liegt die frage nahe,
wo ist der vierte von den dreien, oder wo ist der achte von den sieben?

oder einfach gefragt, wo sind die zwei personen, die von 10 auf 12 fehlen?

schon alleine aus gewinntechnischem gesichtspunkt. hat der eine davon möglicherweise einen
ertrag von 30 geldstücken erwirtschaftet, dann steigt der gesamtertrag auf sagenhafte 48 geldstücke.
da macht das "niedermachen" des achten nicht erfolgreichen weniger aus.

************************************************************

man kann durch diese geschichte auch zu dem schluss kommen, der könig kommt durch die ausbeutung des volkes zum reichtum, den lässt er durch einige wenige verwalten. viele menschen werden gar nicht beteilt oder verlieren ihr ganzes geld.

darum ist es nur recht und billig, wenn mehrere menschen sich zusammen tun um das gesamte gemeinschaftsvermögen zu verwalten und damit auszukommen, ohne wesentlich auf einen mehrwert ausgerichtet zu sein ihren alltag gestalten.

****************************************************************

ob nun so oder so, in der zeit in die man die geschichte setzte, da war etwa zwei jahre davor, so um 35 n. chr. eine grosse hungersnot in der gegend. vielleicht war das der grund, dass da aus 12 auf einmal 10 personen geworden sind. dazu passt auch die bekannte formel: "der mit mir in die schüssel taucht, der ist es, der wird mich verraten".
was dann eine herrscherartige überlegung legitimiert, was auf eine messiasfigur hinausläuft, der für ein volk vorbildlich tätig sein will, also brote schaffen. denn wenn die menschen nicht essen und überleben, dann kannst du ihnen auch nicht von gott und dem himmel erzählen. einleuchtend.

dann waren es also die umstände in der natur, mit denen man sich beruhigte.
den gedanken an die schuld für die handelnden personen verdrängte.
lies dazu auch den jakobusbrief. besänftigende und verbindende worte.

und ein

emanuel ( Gast )
Beiträge:

05.06.2006 13:05
#10 RE: wo die bibel nicht gut aussieht antworten
PFINGSTWUNDER - oder VERLEUGNUNG, DIE ZWEITE

neben den sehr verbreitet als pfingswunder gehandelten schilderung
finden wir eine weniger bekannte einsilbige erzählung von einer wunderheilung:

Die Heilung des Gelähmten (Apostelgeschichte, 3)

1 Petrus aber und Johannes gingen hinauf in den Tempel um die neunte Stunde, zur Gebetszeit.
2 Und es wurde ein Mann herbeigetragen, lahm von Mutterleibe; den setzte man täglich vor die Tür des Tempels, die da heißt die Schöne, damit er um Almosen bettelte bei denen, die in den Tempel gingen.
3 Als er nun Petrus und Johannes sah, wie sie in den Tempel hineingehen wollten, bat er um ein Almosen.
4 Petrus aber blickte ihn an mit Johannes und sprach: Sieh uns an!
5 Und er sah sie an und wartete darauf, daß er etwas von ihnen empfinge.
6 Petrus aber sprach: Silber und Gold habe ich nicht; was ich aber habe, das gebe ich dir: Im Namen Jesu Christi von Nazareth steh auf und geh umher!
7 Und er ergriff ihn bei der rechten Hand und richtete ihn auf. Sogleich wurden seine Füße und Knöchel fest,
8 er sprang auf, konnte gehen und stehen und ging mit ihnen in den Tempel, lief und sprang umher und lobte Gott.
9 Und es sah ihn alles Volk umhergehen und Gott loben.
10 Sie erkannten ihn auch, daß er es war, der vor der Schönen Tür des Tempels gesessen und um Almosen gebettelt hatte; und Verwunderung und Entsetzen erfüllte sie über das, was ihm widerfahren war.
11 Als er sich aber zu Petrus und Johannes hielt, lief alles Volk zu ihnen in die Halle, die da heißt Salomos, und sie wunderten sich sehr.


was hat das alles mit einer verleugnung zu tun, wirst du nun fragen.

ich bezeichne es als eine ablenkung der besonderen art.
da war immer ein mann beim tempel, an den man gar nicht vorbei kommen konnte, jedenfalls am tage. ein unbekannter mann und nur einer, keine weiteren fragen oder forderungen von anderen behinderten waren zu finden unter den dreitausend neuen gläubigen, mit einem wort ein recht gesundes volk, so muss man sagen.

die reinigungskräfte waren auch sehr genau und gewissenhaft. nach mehr als eínem monat, nehmen wir an als der leichnahm bereits anderen ortes beigesetzt war, denn johannes war wieder bei der in jerusalem verbleibenden gemeinschaft der gloreichen sieben, konnte keine spur einer bluttat an der stelle des geschehens mehr festgestellt werden.

"Verwunderung und Entsetzen erfüllte sie über das, was ihm widerfahren war."
ja - ich bin auch verwundert und entsetzt.

"Als er sich aber zu Petrus und Johannes hielt, lief alles Volk zu ihnen in die Halle, die da heißt Salomos, und sie wunderten sich sehr."
es ist doch recht beeindruckend, wie sich die vision des petrus von einer lichtgestalt ausgewirkt hat, die als essend und trinkend beschrieben wird.
von einem freund, dessen freund einen freund kennt - ach, wie sagt man so etwas nur ...

und ein

«« VOM BETEN
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor