Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 192 Antworten
und wurde 6.374 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
gapping Offline



Beiträge: 613

09.02.2015 21:43
Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Es gab nie einen Gott, gibt keinen Gott und wird nie einen Gott geben.
Kürzlich las ich in einem Forum dass Religion eine Fehlentwicklung der Menschheit sei. Begründet würde das mit der Ansicht, dass Religion nach der Gründung von Eigentum entstanden ist. Ob das stimmen kann?

Gruß
gapping

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

09.02.2015 22:14
#2 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von gapping
Es gab nie einen Gott, gibt keinen Gott und wird nie einen Gott geben.

Wahrscheinlich beziehst du dich damit auf die Vorstellung eines persönlichen Gottes, wie sie im Theismus und Deismus interprettiert wird. Ich frage nur der Vorsicht halber nochmal nach, denn was man unter den Begriff "Gott" alles zusammenfasst kann ja sehr individuell sein...

Zitat von gapping
Kürzlich las ich in einem Forum dass Religion eine Fehlentwicklung der Menschheit sei.

Ja auch in diesem Forum wird die Religiösität des Menschen allgemein als abnormale Entwicklung der menschlichen Psyche betrachtet. Die Ursachen dafür werden ebenfalls sehr individuell umschrieben.

Zitat von gapping
Begründet würde das mit der Ansicht, dass Religion nach der Gründung von Eigentum entstanden ist. Ob das stimmen kann?

Mich würde hier interessieren, inwieweit dort in dem Forum der Zusammenhang zwischen Eigentum und Religion beschrieben wurde. Um was für eine Art "Eigentum" handelt es sich? Materielles oder Geistiges?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tutti ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2015 08:11
#3 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von gapping im Beitrag #1
Begründet würde das mit der Ansicht, dass Religion nach der Gründung von Eigentum entstanden ist. Ob das stimmen kann?


Nach meiner Meinung wurde vor Jahrtausenden von Abzockerpriestern behauptet, der von ihnen konstruierte Gott habe den Menschen eigene Erkenntnisse vorenthalten wollen, also die unabdingbare Basis, um eigene Entscheidzungen treffen zu können. Damit sollte erreicht werden, dass nur die da OBEN entscheiden, was "gut" und was "böse" ist.

Dann wurde behauptet, dass ihr Gott das Opfern von Tieren annimmt, also das Eigentum von Menschen, aber das Opfern von Feldfrüchten gering schätzt.

Dann wurden behauptet, dass dieser Gott zu seinen Ehren umfangreiche und detaillierte Opfergesetze erlassen und beschrieben hat, wie sein Heiligtum ausgestaltet werden soll. Das kann man hier lesen: 2. Mos. Kapitel 25-30 und 35-40 und 3. Mos. Kapitel 1-9.

Diese Abzockerforderungen und Beschreibungen sind gut 10% umfangrricher, als das ganze Evangelium von Markus, der das Leben des vorgeblichen Gottessohnes und Namensgeber des Christentums beschreibt!

Nun gibt es durchaus blindgläubige Menschen, die wirklich glauben können, eine Macht, die als allmächtiger Schöpfer der Himmel und der Erde fähig gewesen sein müsste, aus dem Nichts heraus ein Universum mit vielen Milliarden Galaxien zu erschaffen, würde es als wohlgefälligen Geruch werten, wenn Geschöpfe von ihr geschächtet werden, bis sie ausgeblutet sind, um sie dann auszuweiden und ihr Blut rituell zu verspritzen und bestimmte Stücke der Tiere auf dem Altar zu verbrennen.

Ob dieser Gott den Geruch verbrennenden Fleisches und Fettes und Innereien deshalb so wohlgefällig findet, weil auch Hobby-Griller in ihrem Garten das Wasser im Mund zusammen läuft bei der Vorfreude, bald was leckeres essen zu können, wird nicht gesagt. Aber diesem Gott darf ja auch unterstellt werden, ein zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder zu sein, Hauptsche ist doch, dass er den Blindgläubigen das Ewige Leben im Reich dieses Grill-Gottes verspricht ;.)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.178

10.02.2015 11:05
#4 Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von Gapping
Kürzlich las ich in einem Forum dass Religion eine Fehlentwicklung der Menschheit sei. Begründet würde das mit der Ansicht, dass Religion nach der Gründung von Eigentum entstanden ist. Ob das stimmen kann?

Nein, stimmt nicht. Religionen sind aus der Unwissenheit der Menschen geboren, die Erkenntnis begehrten. => Hierzu ein Aufsatz von mir: http://der-selbstbestimmte-mensch.xobor....Religionen.html

Gesellschaftliche Ordnung und Unterdrückung sind Motive der monotheistischen Religionen. Die sind aber später entstanden als die polytheistischen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2015 11:12
#5 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #4
Religionen sind aus der Unwissenheit der Menschen geboren, die Erkenntnis begehrten..
... richtig ... früher gab es Götzen und viele verschiedene Götter , weil die Menschen die Naturwissenschaften nicht kannten ...

gapping Offline



Beiträge: 613

11.02.2015 22:40
#6 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Wan ist früher?
Die Bildung von Eigentum bedurfte eines Schutzes. Die Zahl der Götter war, zum Zeitpunkt der Bildung von Eigentum nicht vorhanden. Man kann also nur davon ausgehen was war. Die Deutung von Naturphänomenen oder die Ängste vor ihnen, waren nicht die Ursache für die Erfindung von Gott, oder den Göttern. Die Bildung des Eigentumsmusste aber begründet werden. Wenn es keine plausiblen Gründe gibt, dann muss eine Erfindung her. Die Erfindung von Gott, dem monotheistischen, geschah aus der Not. Die Erfindung der Götter dafür aus Erwägungen Eigentum, und danach Privilegien, zu schützen.
Die spätere Zuordnung von Göttern, um ihre Bedeutung zu begründen oder aus ihnen Rituale und Konventionen zu entwickeln, waren stets "Sicherungssysteme" um Eigentum und den passenden Gott dazu zu erhalten(unterhalten).

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

11.02.2015 22:42
#7 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Übervorteilt werden konnte nur der, der an den Gott, die Götter oder die sonstigen Mysterien glaubte. Was war mit denen die nicht daran glaubten? Nahmen sie die Rolle des "Abel" ein?

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

11.02.2015 22:55
#8 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Natürlich Snooker, kann man Gott in den Raum hinein projektieren, damit er ein er umfassender ausgedeutet werden kann. Diese Annahme jedoch ist spätestens seit dem 19. Jahrhundert widerlegt, weil schon vom Ansatz her Gott, und sei er von Menschen noch zu umfassend gedacht, zu klein ist, um den um uns vorhandenen Dimensionen gerecht zu werden.
Schlicht, das sichtbare Materielle ist einfach schon zu groß, um es mit dem Begriff Gott, oder dem der "Schöpfung" zu fassen. Zuletzt wurde das in "Die Schöpfungslüge" aus 2009 ausführlich dargelegt.
Sicher, im Verlaufe der evolutionären Entwicklung des Menschen, kann man den Begriff Gott mit "evolutionieren", was zwar nicht hilfreich ist, um Erkenntnisse zu gewinnen, sondern lediglich dafür ein von grundauf unwahrhaftiges Glaubenssystem, wie das des Monotheismus, zu erhalten. Diese Fessel des Glaubens, wie gerade in der Gegenwartpermanent belegt wird, muss überwunden werden, um zu adäquaten Lösungen von Problemen zu kommen, die die Menschheit durch Glaubenskonstrukte immer weiter anhäufen, und stets zu Konflikten der Kulturen führen, und durch Religionen gehindert(behindert) wird, sie den Lösungen(Erlösungen) endlich zuzuführen.
Diese Fesseln muss man überwinden, so, wie wenigstens teilweise Monarchie überwunden wurde, die ja auch ein monotones und daher gegen die Menschen gerichtetes Konstrukt war.

Gruß gapping

Wu Offline




Beiträge: 416

11.02.2015 22:58
#9 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von SnookerRI im Beitrag #2
Kürzlich las ich in einem Forum dass Religion eine Fehlentwicklung der Menschheit sei. Ja auch in diesem Forum wird die Religiösität des Menschen allgemein als abnormale Entwicklung der menschlichen Psyche betrachtet.


Dann bin ich ja beruhigt, das ich abnormal bin. Normen sind eh nicht so meins.
Es ist ja immer die frage, wer die Norm festlegt. Freilich kann ich als jemand der nur die Rationalität als einzige Norm anerkennt, alles was sich jenseits der Rationalität bewegt als abnormal ansehen.
Die Frage ist nur, ob diese Norm die einzig mögliche ist, ob es nicht auch Erfahrungen jenseits der Rationalität gibt (Gefühle, Empfindungen, Einheitserfahrungen, außerkörperliche Erfahrungen etc.)

Naturwissenschaften versuchen phänomene zu erklären, Religionen beschäftigen sich eher mit den Noumenalen. Mit dem, was vor den Phänomenen ist. Wissenschaft erklärt, wie Klänge entstehen, Religion beschäftigt sich mit der Erfahrung der Stille.
Es sind also zwei Bereiche, die etwas ganz anderes wollen. Und die Wissenschaft scheint religiöser Praxis (Beten, Meditation, Yoga) als gesundheitsdienlich anzusehn. Der Körper besteht eben nicht nur aus Hirn. Aber auch dem hirn scheint die Ruhe der Meditation gut zu tun, und es kann dann genauer denken.
Naturwissenschaften erklären, wie etwas funktioniert, aber sie sind nicht ontologisch. Das leben ist aber nichts, was erklärt, sondern was gelebt werden muss. Gefühlt, geatmet, geliebt. Das Leben hat aus meiner Sicht eine starke lyrische Komponente, die man nie in Formeln pressen kann. Dem Denken muss es immer wieder entschlüpfen, es ist letztlich transrational.

___________________________________

"I think human consciousness is a tragic misstep in evolution. We became too self-aware. Nature created an aspect of nature separate from itself, we are creatures that should not exist by natural law."

True Detective

gapping Offline



Beiträge: 613

11.02.2015 22:59
#10 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

@Gysi:"Dem gemeinen Mann gilt Religion als wahr, dem Weisen als falsch und dem Herrscher als nützlich. Die Annahme, dass Religion bewusst benutzt wird und wurde, um die Menschen "ruhig" zu stellen, damit sie sich nicht mit den richtigen Gedanken beschäftigen, kann man nicht von der Hand weisen.
Die Annahme Menschen seien vor 12000, vor 2000 oder vor 1400 Jahren "dumm" gewesen ist unbegründet.

Gruß gapping

Reklov Offline




Beiträge: 4.838

12.02.2015 00:46
#11 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat
Die Erfindung von Gott, dem monotheistischen, geschah aus der Not. Die Erfindung der Götter dafür aus Erwägungen Eigentum, und danach Privilegien, zu schützen.
Die spätere Zuordnung von Göttern, um ihre Bedeutung zu begründen oder aus ihnen Rituale und Konventionen zu entwickeln, waren stets "Sicherungssysteme" um Eigentum und den passenden Gott dazu zu erhalten(unterhalten).

@gapping,
kein Gott wird erfunden, sondern eher gefühlt oder erahnt, manchmal aus reiner Beobachtung der Natur und einer damit verbundenen Ratlosigkeit heraus. -
Man fand z. B. nützliche wie auch schmückende Grabbeilagen in alten Hünengräbern, also zu einer Zeit, als der Besitz nicht sesshafter Stämme und Gruppen noch nichts großartig Schützenswertes darstellte, der Gedanke an eine Jenseits-Zone aber schon im Menschen entwickelt war.

Ich denke, dass bereits die primitivsten Kulturen ihr magisch/religiöses Denken stark an der Tatsache von Geburt und Tod aufbauten und sich Trost, Hoffnung und Zuversicht daraus speisten, dass es ein Reich jenseits des kurzen Menschenlebens geben könnte! - Psychologisch sehr leicht nachvollziehbar, denn der Mensch ist nun mal von seinem Bewusstsein her in der Lage, über lange Zeiträume zu planen, um seine Vorhaben Schritt für Schritt zu verfolgen und deswegen auch Vorstellungen zu entwickeln, die rein psychologischer Natur sind. -
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.838

12.02.2015 00:50
#12 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat
... früher gab es Götzen und viele verschiedene Götter , weil die Menschen die Naturwissenschaften nicht kannten ...

@Glaubensqualle,
die Naturwissenschaften konnten den Gottesgedanken nicht verdrängen, denn der Mensch ist mehr, als er von sich wissen kann und auch mehr als nur ein atomarer, elektrisch geladener Körper.
Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 4.838

12.02.2015 00:57
#13 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat
Die Annahme Menschen seien vor 12000, vor 2000 oder vor 1400 Jahren "dumm" gewesen ist unbegründet.

@gapping,
... dumm waren sie sicher nicht, aber sicher weniger belesen und gebildet als heute! - Ich konnte einst lesen, dass heute schon jeder Student mehr Allgemeinbildung besitzt, als ein Hochschulprofessor des 17. Jahrhunderts.
Gruß von Reklov

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

12.02.2015 07:50
#14 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von gapping
Die Annahme, dass Religion bewusst benutzt wird und wurde, um die Menschen "ruhig" zu stellen, damit sie sich nicht mit den richtigen Gedanken beschäftigen, kann man nicht von der Hand weisen.

Was gehört denn deiner meinung nach zu den "richtigen Gedanken"?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

gapping Offline



Beiträge: 613

12.02.2015 08:57
#15 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Karlheinz Deschner wusste die Kirche schon richtig zu deuten.
Wem nützt es? Diese Frage sollte man sich schon stellen wenn etwa politische Prozesse initiiert werden. Die Medien geben in gewissem Sinne ja auch vor, was Volk oder Bürger denken sollen. Darum werte ich die Frage nach den "richtigen Gedanken" als rein rhetorische. Wem die Deutungs-und Meinungshoheit gehört, der wird Denken auch in seinem Sinne beeinflussen.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

12.02.2015 09:05
#16 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Ja Reklov das stimmt was die Menge von Information betrifft. Auch reines Wissen ist mehr vorhanden. Die letzten Universalphilosophen, wenn man von dem liberalen Philosophen Sloterdijk absieht, gab es im 19. Jahrhundert. Systemreformen im 20. Jahrhundert.
Religionen aber gab es eine Menge Neugründungen. Zuletzt auch eine die das Rad der Geschichte mit großer Vehemenz zurückdrehen will und ausschließlich auf Geldkreisläufe setzt, wie die Scientology Church.(Siehe Sloterdijk in "Du musst Dein Leben ändern", Kapitel Planet der Übenden 'Von Pierre de Coubertin zu L. Ron Hubbard,Seite 153-170) worin auch deutlich wird, wie sich Kriminalität und Religion als Gesamtkonstrukt angeboten werden.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

12.02.2015 09:08
#17 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Ja Reklov und darum war er früher auch nicht von der Natur entfremdet, sondern im Einklang. Dieser Einklang wurde durch die Begründung von Eigentum und Religion zerstört, weil man die Natur zu gering schätzte. Die Folgen sehen wir heute wo ein Vielfaches aufgewendet werden muss,um Natur zu erhalten.

Gruß gapping

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2015 14:23
#18 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von gapping im Beitrag #16
worin auch deutlich wird, wie sich Kriminalität und Religion als Gesamtkonstrukt angeboten werden.
.. siehe IS-Staat ... und alles im Namen des Koran ..

gapping Offline



Beiträge: 613

12.02.2015 22:33
#19 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Nicht nur der IS-Staat. Auch in Deutschland werden Gelder gesetzeswidrig und sittenwidrig an die christlichen Kirchen gezahlt. Ja sogar die Gehälter des Klerus werden vom Steuerzahler bezahlt. Das Märchen in Deutschland Kirche und Staat seien getrennt wird zwar immer wieder unverdrossen erzählt, aber es ist erlogen.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

12.02.2015 22:46
#20 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Die Vernetzung in der Natur ließ keine Gottesbilder zu.
Die Erklärung sich die Naturphänomene die man sich nicht erklären konnte, durch Gott oder Götter zu ersetzen ist falsch. Die Notwendigkeit Wissenslücken mit allmächtigen Wesen auszufüllen hat nie bestanden. Aber mit der Bildung des Eigentums entstanden Schutzbedürfnisse, die, wenn man sie sich nicht kaufen oder tauschen konnte, mittels Mystik gedeckt werden konnten.
Die Hallizination, die ja nicht allein durch Kost entstanden, sondern wie bekannt auch durch Trugbilder(Fata Morgana)waren zwar beeindruckend, aber nicht gotterweckend.
Dagegen war die Not eines Volkes, wie das der Juden, durch die Gefahr zwische3n Pharaonen und Hethitern vernichtet zu werden, so groß, so existenziell, dass die geniale Idee, wie die eines Bündnisses mit einem allmächtigen Gott alleine noch Rettung verhieß. Da es der jüdischen Fürstenlinie und Priesterlinie gelang, die wesentlich stärkeren Heerführer von der Existenz eines Allmächtigen zu überzeugen, konnte das Trugbild GOTT Fuß fassen.
Die zahlreichen Vernebelungen, woher denn das Gottesbild sonst entstanden sei, in denen der Name Echnaton erwähnt wird, leugnet zwingende historische Ereignisse, die ca. 300-600 Jahre vor Echnaton vorlagen und leugnet, dass es sich in der echnatonschen Sage, sich um allenfalls henotheistische Formen von Götzendiensten handelte. Der Henotheismus Echnatons hat nichts mit dem Monotheismus von Jahwe zu tun.

Gruß gapping

gapping Offline



Beiträge: 613

12.02.2015 22:50
#21 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Jahwe war kein Gefühl oder Erfühlen oder Ausuferungen von spirituellen Sitzungen, sondern das Thema von Stammesräten, die den Untergang ihres Volkes als Bedrohung durch zwei mächtige Heere wahrnahmen. Ihn, Jahwe als Schutzpatron zu erfinden, ihm eine Aura zu verleihen die Allmacht repräsentiert geschah aus materiellen Zwecken, von denen Überleben abhing.

Gruß gapping

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 6.359

12.02.2015 23:06
#22 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von gapping
Darum werte ich die Frage nach den "richtigen Gedanken" als rein rhetorische.

Rein "rhetorisch" im Sinne von "individuell"?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Reklov Offline




Beiträge: 4.838

13.02.2015 01:15
#23 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat
Wem die Deutungs-und Meinungshoheit gehört, der wird Denken auch in seinem Sinne beeinflussen.

@gapping,
die Klugen hinterfragen sowieso die Behauptungen, welche andere von sich geben und die Meinungsvielfalt der Medien lassen gefärbten Berichten auch schnell wieder die Luft ausgehen.
Gruß von Reklov

Glaubensqualle ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2015 01:58
#24 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Zitat von gapping im Beitrag #19
Auch in Deutschland werden Gelder gesetzeswidrig und sittenwidrig an die christlichen Kirchen gezahlt.
.. ach , das ist ja interessant und bitte warum erhebst du nicht Klage beim Gericht könntest dann ja mit dieser These unheimlich berühmt werden

gapping Offline



Beiträge: 613

14.02.2015 23:42
#25 RE: Gott ist eine Lüge - Kirchen und Moscheen Realität antworten

Nomen est Omen Glaubensqualle:
Sie halten also, trotz Trennung von Staat und Kirche, es für richtig, dass der Steuerzahler die Gehälter des Klerus zahlt?
Sie halten es für richtig, gesetzeskonform und nicht sittenwidrig, dass der Steuerzahler die Kirche für Enteignungen entschädigt, die
a) längst abgelöst sind und b vom Adel vor über 200 Jahren festgesetzt wurden?
Oder sollte das Ihrem Allgemeinwissen fehlen?:-))

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor