Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.295 mal aufgerufen
 Islam
Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 17:48
Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In namen Allahs des Allerbarmen und des Barmherzigen

asalam alaikum wah rahmatulahi wah barakatu wah maghfirathu

Alles Lob gebührt ALLAH. Wir danken Ihm, erstreben Seine Hilfe und bitten um Seine Vergebung. Und wir suchen Zuflucht bei Ihm vor dem Übel unserer eigenen Seelen und vor unseren Missetaten. Wen Allah rechtleitet, der wird nie fehlgehen. Wen ALLAH fehlgehen lässt, für den wird es keine andere Leitung geben. Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah: nur Er ist es wert, angebetet zu werden. Er ist einzig und hat keinen Partner, und ich bezeuge, dass Muhammad - Friede und Segen seien auf ihm - Sein Diener und Sein Gesandter ist.

Möge ALLAH ihn loben, seine Familie, seine Angehörigen und seine Weggefährten, sowie all jene, die ihnen in Aufrichtigkeit folgen, bis zum Tage der Auferstehung.
"Oh diejenigen, die ihr glaubt, fürchtet ALLAH mit wahrer Furcht und sterbt keinesfalls anders als Muslime." 3/102

"Oh ihr Menschen,fürchtet eueren Herrn, der euch aus einer einzigen Seele erschaffen hat und aus ihr seine Gattin erschaffen hat und von ihnen beiden viele Männer und Frauen verbreitet hat, und fürchtet ALLAH, um dessentwillen ihr einander bittet, und die Verwandtschaftsbande, wahrlich ALLAH ist ja Wächter über euch." 4/1

"Oh diejenigen, die ihr glaubt, fürchtet ALLAH,und sagt ein zutreffendes Wort" 33/70

"Er lässt euch euere Taten gut werden und Er verzeiht euch euere Sünden, und wer gehorcht ALLAH und Seinem Gesandten, so hat er bereits gewaltigen Gewinn gewonnen." 33/71
Das Wahrste Wort ist das Buch ALLAHS und die beste Führung ist die Führung durch Muhammad (s). Das Schlechteste der Angelegenheiten sind ihre Neuheiten und jede Neuheit ist eine Neuerung (Bida) und jede Neuerung ist ein Abweichen vom Rechten Wege und jedes Abweichen vom Rechten Wege ist im Feuer. so dann

Die Feinde die man nicht sieht oder erwartet sind extrem gefährlich. Sie scheinen vielleicht harmlos zu sein wie z.B. Freunde oder Bekannte, und bis man ihre wahren Motive erkannt hat ist einen schon zugefügt worden. Es ist daher kein Zufall, dass Nachrichtendienste weltweit aktiv nach Geheimagenten in den eigenen Reihen fahnden. Gleich zeitig rekrutieren sie ihre eigenen Geheimagenten in den eigenen Reihen fahnden. Gleichzeitig rekrutieren sie ihre eigenen Geheimagenten aus verschieden Ländern um geheime Informationen über diese Länder zu sammeln und um Spione zu entlarven, die vielleicht gegen sie arbeiten. Diese Art von Handlungen nennen wir "intelligence war". Dieser Krieg hat seine eigenen Regeln und Instrumente, darin Meister zu sein ist entscheidend, um diesen Krieg zu gewinnen.


Dies entspricht der Wahrheit, die wir aus der "sichtbaren" Welt kennen. Wir haben Feinde, von denen verschiedene Gefahren ausgehen, und wir müssen uns verteidigen und uns vorsehen. Wir sterben, wenn nötig, um den Krieg zu gewinnen.

Aber was ist mit der "unsichtbaren" Welt ? Was ist mit unseren Beziehungen zu anderen Welten ?

Wir alle kennen "menschliche Kriege", verstehen ihre Gefahren und haben auf verschiedenen Wegen gelernt mit ihnen umzugehen. Ist uns eigentlich bewusst, dass es einen anderen Krieg gibt, geführt von Wesen aus der unsichtbaren Welt, einen Krieg, dem wir nicht ausweichen können, Krieg der ununterbrochen gegen uns geführt wird und der extrem schwierig zu gewinnen ist ? Ich hoffe, die Antwort ist "ja". Denn unser ständiger, wahrer und todernster Feind kommt aus der unsichtbaren Welt, schleicht und lauert in unserem Leben, wenn wir es am wenigsten erwarten, um den größten Schaden anzurichten. Dieser Feind ist der Schaitan.

Der Krieg hat bereits begonnen

Wie wir alle aus der Geschichte von der Erschaffung Adams (a.s.) unseres Vaters, her wissen, weigerte sich Schaitan aus Neid und Arroganz die Menschheit zu akzeptieren. Und weil dies dazu führte, dass er aus dem Paradies verbannt und dazu bestimmt wurde, in den Flammen der Hölle zu enden, schwor er einen Krieg gegen die Menschheit zu gewinnen, mit einem endgültigen Ziel: so viele wie möglich in das Höllenfeuer zu nehmen.

Allah, in Seiner vollkommenen Weisheit, akzeptierte und machte es zu unserer Bestimmung: dass wir uns dem Kampf gegen Schaitan für unsere eigene Sicherheit und Erlösung stellen müssen.. Daher sind wir Teil dieses Krieges und bleiben darin eingebunden, bis wir, bewahrt von Schaitan's Übel und Täuschung, als Muslime sterben. Aber dieses Ziel wird nicht leicht zu erreichen sein, denn so sehr Schaitan mit Hass und Bitterkeit der Menschheit gegenüber beladen ist, so sehr ist Er darauf aus, sie zu zerstören, dass Allah uns wieder und wieder vor Schaitan's Schaden warnt:
Da veranlasste sie der Satan, einen Fehltritt zu tun, wodurch sie des Paradieses verlustig gingen, und brachte sie so aus dem (paradiesischen) Zustand heraus, in dem sie sich befunden hatten. Und wir sagten: "Geht (vom Paradies) hinunter (auf die Erde)! Ihr seid (künftig) einander feind. Und ihr sollt auf der Erde (euern) Aufenthalt haben, und Nutznießung auf eine (beschränkte) Zeit." (2:36)
Und (damals) als wir zu den Engeln sagten: "Werft euch vor Adam nieder!" Da warfen sie sich (alle) nieder, außer Iblies. Der war (einer) von den Dschinn. Und er versündigte sich, indem er dem Befehl seines Herrn nicht nachkam. Wollt ihr nun ihn und seine Nachkommenschaft an meiner Statt euch zu Freunden nehmen, wo sie euch doch feind sind? Ein schlechter Tausch für die Frevler!
Verse aus dem Quran beschreiben immer wieder Schaitan als einen bitteren Feind vor dem wir uns wehren müssen. Bspw. ,2:168, 2:208, 6:142, 7:22, 12:5, 28:15.
Zusätzlich warnen uns viele ahadith aus der Sunnah vor dem Schaden Schaitans und seinem Weg zu folgen.
Diesen Hass der Menschheit gegenüber, der Schaitan betrifft, wird solange vorhanden sein wie die Menschheit auf der Erde ist, bis zum Tage des Gericht, so wie es der Quran aussagt:
"Schaitan sagte: "Sieh mir nach bis zum Tag, wenn sie auferweckt werden". Allah sagte, "Du bist ja einer, dem nachgesehen wird!" (7:15).
Schaitan hat geschworen, Krieg gegen die Menschheit zu führen, solange es Leben auf der Erde gibt.Allaht hat die Beziehung zwischen uns und dem Schaitan wie einen Krieg beschrieben, damit wir begreifen, wie ernst die Situation ist und um uns vorzusehen.
Schaitan hat Soldaten oder Gehilfen, wie einige Verse aus dem Quran uns aufklären:
"Also werden sie kopfüber hineingestürzt, sie und die Irregehenden, und die Heerscharen den Iblis, allesamt,"(26:94-95).
Diese Soldaten werden mit einer bedingungslosen Loyalität Schaitan gegenüber beschrieben. Sie sind einer strikten militärischen Disziplin ergebe:
"...und diejenigen, die den Glauben verweigern, kämpfen mit den Schutzfreunden des Teufels..." (4:76)

Die Soldaten Schaitans halten zusammen: "...diese sind die Gruppierungen des Teufels..." (58:19).
Nach ahadith zeihen sie hinaus wie militärische Gruppen und greifen die Menschheit an. Der Prophet (s), sagte:
"Schaitan setzt seinen Thron auf das Wasser, dann schickt er seine Krieger aus. Der am weitesten von ihm entfernte ist in seinen Augen am größten." (Muslim)
Sie sind die Divisionen unterteilt wie Kavallerie und Infanterie. Allah sagt zu Schaitan:
"...und bringe auf gegen sie deine Pferde und Fußvolk..." (17:64)
fortsetzung

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2006 17:58
#2 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten



Egyszerűbb, igazságosabb adózási rendszert eredményezhet a küszöbönálló reform
Kettős képet mutat európai összehasonlításban a hazai adóterhelés
Sajátos igazságtalanság jellemzi ma a magyar adórendszert, a munkajövedelmek inkább túl-, a tőkejövedelmek pedig inkább aluladóztatottak. Emellett modern piacgazdasághoz méltatlanul nagy az adóelkerülők tábora. A magyar gazdaság helyzetét bemutató sorozatunk második fejezete az aktuális adópolitika dilemmáira mutat rá.
Kettős képet mutat európai összehasonlításban a hazai adóterhelés. A társasági adókulcsunk az uniós átlag alatt van a maga 16 százalékával, és a személyi jövedelemadóval sem lógunk ki a sorból. Ezzel a két adóval minden további nélkül felvehetjük a versenyt Európában (az egykulcsos szlovákiai rendszerben 19 százalék az elvonás). Az árfolyamnyereséget sem adóztatjuk, és a tőkejövedelmeket terhelő 25 százalékos adó sem számít soknak. A teljes adóterhelést figyelembe véve hazánkban az elvonás mértéke az uniós átlag alatt van.
A béreket terhelő járulékok ugyanakkor kiemelkedően magasak. Az OECD felmérése szerint hazánkban a harmadik legmagasabb az átlagos bér költsége, csak Németország és Belgium előz meg minket. Az iparban és a szolgáltatószektorban például a magyarok csak a bruttó fizetésük 49,5 százalékát vitték haza tavaly – az OECD átlaga 62,7 százalék volt. A visegrádi államok mindegyikében alacsonyabb a terhelés: a lengyelek bruttó fizetésük 56,4, a csehek 56,2 százalékát vihették haza, a szlovákok még ennél is többet: 61,7 százalékot.
Hazánkban valószínűleg épp emiatt hatalmas az adóelkerülés aránya.
Becslések szerint hatszázezren egyáltalán nem vagy csak részben fizetik meg jövedelmük után az adókat és a járulékokat – feketén dolgoznak, vagy minimálbérre vannak bejelentve. Szolid becslés szerint is a költségvetési hiánynak megfelelő, mintegy 1500 milliárd forint adót és járulékot nem fizetnek be a szürke- és a feketezónában dolgozók.

A bérterhelés csökkentése és a társadalmi igazságosság érdekében tavaly a kormány ötéves adóreformot fogadott el. Ennek része a társadalombiztosítási járulék három, majd két százalékpontos csökkentése 2007-ben és 2009-ben – így a jelenleg 29 százalékos kulcs 24 százalékra csökkenne. Emellett a személyi jövedelemadó sávhatára a jelenlegi 1,55 millió forintról fokozatosan szélesedne, s 2010-től évi hárommillió forint jövedelemig tartana a 18 százalékos kulcs. Jelentős változás lenne továbbá az iparűzési adó eltörlése 2008-tól – hogy mi váltaná fel az évi 300-350 milliárd forint bevételt, még nem tudni.
A szakértők egyöntetűen állítják: az áfán változtatni kell, s nem lefelé, mint az tavaly ősszel történt. Egybehangzó a vélemény, hogy a 15 százalékos kulcsot mindenképp meg kell szüntetni.

Az ötéves adóreformot azonban már akár most sutba lehetne vágni. Új helyzet állt ugyanis elő: egyedülálló lehetőség kínálkozik, hogy széles társadalmi konszenzusra alapozva Magyarország végrehajtsa az eddig halogatott reformokat. Erre akkora a belső és a külső nyomás, valamint a társadalmi hajlandóság, hogy érdemes lehet nagyobb fába vágni a fejszét az adópolitika terén is.

A szakértők szerint ritka jó alkalom kínálkozik arra, hogy elmozduljunk a fejlett országok adórendszereinek irányába. A magyar adórendszer ugyanis több szempontból is alapvetően igazságtalan. Egyrészt az adóelkerülők tábora akkora ma Magyarországon, ami már megengedhetetlen egy modern piacgazdaságban. Ennek megoldásához azonban nem csak beszélni kellene a szürke- és feketegazdaság kifehérítéséről, hanem erőteljesen neki is kellene látni. Ehhez jóval keményebb ellenőrzés és keményebb behajtás kellene. Az adóhivatalnak ma például nincs jogosítványa arra, hogy egy revizor kimenjen egy építkezésre, és kérje a számlákat. Ezen mindenképp változtatni kellene.

A másik nagy igazságtalanság, hogy a magyar állam alapvetően a munkajövedelmeket adóztatja meg, méghozzá nagyon, szemben a fejlettebb modellel, amely a vagyonelemeket és a tőkejövedelmeket, vagyis a gazdagokat sarcolja meg jobban. Persze a tőkejövedelmek megadóztatása az adott pillanatban nem lenne népszerű intézkedés, ám később világossá válnának az előnyök az emberek számára. Így ugyanis egyszerre szélesíthető az adóalap, javítható az adómorál és csökkenthető az általános adóterhelés.

Mindemellett egyszerűbb és könnyebben behajtható adók kellenének. Meg lehetne szüntetni a kis adókat: ezek alig hoznak valamit a konyhára, de kellőképpen bonyolítják az adózók életét. Ilyen kis adó például az innovációs járulék, a szakképzési járulék vagy a novembertől megszűnő tételes egészségügyi hozzájárulás.

Alaposan meg kellene nyirbálni a nagyszámú kedvezmények és mentességek szövevényes és átláthatatlan rendszerét. Éves szinten az adóhivatal adatai szerint több százmillió forintot érvényesítenek az adózók – 2003-ban például kiemelkedően magas, 510 millió forint volt ez az érték, a teljes jövedelemadó-tömeg harmada. A kedvezmények szűkítése, esetleg felszámolása nem feltétlenül szülne ellenérzést, mert nem általánosan növelné az adóterheket. Csupán annyi történne, hogy akiknek eddig kevesebbet kellett fizetniük, ezentúl ugyanannyit fizetnének, mint a nagy többség. Az egyszerűség ráadásul többszörösen kifizetődik az adórendszerben: nemzetközi példák mutatják, hogy az egyszerűsítés jó hatással van a gazdasági növekedésre, az államháztartás helyzetére, valamint az adófizetési hajlandóságra is.


Antwort auf Fortsetzung folgt

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass Religion verdummt

Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 18:03
#3 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

hehehehe.. wenn du glaubst, ich gehöre zu der Sorte die schnell aufgeben, dann pich gehabt.
Dein antwort ist ziemlich sinnlos, denke mal dein Hirnlein auch
Wenn du magst, schreibe ich es gerne auf meine sprache und du kannst auf Luzifers sprache antworten..

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

04.05.2006 18:09
#4 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Für den Anfang fände ich es ganz nett was du eigentlich mit dem ganzen Zeug aussagen willst und ob damit eine Fragestellung verknüpft ist.
Ansonsten ist das posten in Sprachen deren nicht alle Mächtig sind für einen Dialog nicht sehr hilfreich.
__________________________________________________
Es ist sehr gefährlich, zuzuhören. Hört man zu, kann man überzeugt werden, und wer sich durch ein Argument überzeugen läßt, ist ein von Grund auf unvernünftiger Mensch.
(Oscar Wilde, engl. Schriftsteller, 1854-1900)

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.05.2006 20:03
#5 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten
Der ganze Thread wäre im Satanismusteil
besser aufgehoben

Und Schwester, du kannst hier gern auf Arabisch posten,
dann ließt man auch das, was man davon versteht, Garnix.


Abgesehen davon, dass die Meinung von monotheistischen Göttern bezüglich
Teufeln an sich bekannt ist und außer eben diesen Göttern und ihrer Schafs- bzw.
Kamelherde eine total langweilige, da einseitge und undifferenzierte, Sache ist
und außer Selbstdarstellung nix zu bieten hat.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 20:12
#6 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Zitat von Vanion
Und Schwester, du kannst hier gern auf Arabisch posten,
dann ließt man auch das, was man davon versteht, Garnix.
Abgesehen davon, dass die Meinung von monotheistischen Göttern bezüglich
Teufeln an sich bekannt ist und außer eben diesen Göttern und ihrer Schafs- bzw.
Kamelherde eine total langweilige, da einseitge und undifferenzierte, Sache ist
und außer Selbstdarstellung nix zu bieten hat.

Genau das ist das Probel.. Wenn man sagt schaaf.. muss es auch ein Tier sein
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

04.05.2006 22:04
#7 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Du darfst nicht damit rechnen, dass wenn du dich
in deiner Insidersprache unterhälst, noch irgendwer
verstehst was du sagst und um Verständlichkeit scheint es
dir nicht zu gehen.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

04.05.2006 22:41
#8 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In Antwort auf:
Du darfst nicht damit rechnen, dass wenn du dich
in deiner Insidersprache unterhälst, noch irgendwer
verstehst was du sagst und um Verständlichkeit scheint es
dir nicht zu gehen.

Da frage ich mich jetzt ernsthaft, wozu man einen Hirn hat
Wenn es nicht zum nach denken gedacht ist, für was sonst.
Ist nicht böse gemeint süsse..

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Prometheus Offline




Beiträge: 392

04.05.2006 22:53
#9 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

@Fenris
War mein Urteil im Bezug zur Schwester wirklich zu schnell?


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.438

04.05.2006 23:17
#10 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In Antwort auf:
Egyszerűbb, igazságosabb adózási rendszert eredményezhet a küszöbönálló reform
Kettős képet mutat európai összehasonlításban a hazai adóterhelés
Sajátos igazságtalanság jellemzi ma a magyar adórendszert, a munkajövedelmek inkább túl-, a tőkejövedelmek pedig inkább aluladóztatottak. Emellett modern piacgazdasághoz méltatlanul nagy az adóelkerülők tábora. A magyar gazdaság helyzetét bemutató sorozatunk második fejezete az aktuális adópolitika dilemmáira mutat rá.
Kettős képet mutat európai összehasonlításban a hazai adóterhelés. A társasági adókulcsunk az uniós átlag alatt van a maga 16 százalékával, és a személyi jövedelemadóval sem lógunk ki a sorból. Ezzel a két adóval minden további nélkül felvehetjük a versenyt Európában (az egykulcsos szlovákiai rendszerben 19 százalék az elvonás). Az árfolyamnyereséget sem adóztatjuk, és a tőkejövedelmeket terhelő 25 százalékos adó sem számít soknak. A teljes adóterhelést figyelembe véve hazánkban az elvonás mértéke az uniós átlag alatt van.

Gut gebrüllt, Löwe


In Memory of Soul-Society

De nihilo nihil (lukrez)

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

O servator, sempiterne
Te grati coluimus, Odor atrox quo nons superfundis intolerabilis est



Navigator Offline



Beiträge: 247

05.05.2006 01:23
#11 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Also ich versteh es, es geht darum das der Teufel (shaitan) uns ein offenkundiger Feind ist und Allah (swt) warnt uns Menschen vor dem unsichtbaren Feind, dessen Ziel es ist uns auf den falschen Weg zu führen damit wir in der Hölle schmoren...

Das was sie sagt ist der wirkliche Krieg der Menschheit, materalimus und globalisation sind Projekte des Teufels welche er leider zu gut umgesetzt hat, Kriege werden geführt nur damit die Reichen noch reicher und die Armen noch aermer werden...Blut für Öl ist ein Stichwort.

Lassen wir mal diese kleinen Kriege ausser acht, der grosse Krieg ist mit dir selber, gegen deinen inneren Schweinehund, gegen welchen du jeden Tag erneut in die Schlacht ziehst, es ist ein harter Krieg und desto mehr man in den islam reinkommt, desto schwerer wird dieser Krieg...

Viele Religionswissenschaftler fangen mit ihren Recherchen nach der Wahrheit im Christentum an, dann gehts weiter mit Buddismus, Hinduismus, Totenkult bis hin zum Alten Testament, doch was sie wirklich suchen finden sie erst am Schluss ihrerer verzweifelten Suche nach der Wahrheit unzwar im Koran, der Teufel haelt sie davon ab im Koran nachzulesen, und wen man im islam dann drinnen ist, wird dir von Schaitan ein noch grösserer Teufel gesand (von der infantrie kommt nun die Kavallarie) welcher noch mehr Einfluss auf dich ausübt nur damit du dich nicht weiter mit dem islam beschaeftigst...

MfG

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.05.2006 13:49
#12 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

<Da frage ich mich jetzt ernsthaft, wozu man einen Hirn hat
Wenn es nicht zum nach denken gedacht ist, für was sonst.
Ist nicht böse gemeint süsse..<

Meine empatie reicht nicht weit genug um die
abstrusen gedankengänge von monotheisten nachvollziehen
zu können und das dir an deinem diskussionspartner nichts
ließt sieht man schon daran das du jemand männliches "süsse" nennst

Schwester ( Gast )
Beiträge:

05.05.2006 14:29
#13 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In Antwort auf:
ließt sieht man schon daran das du jemand männliches "süsse" nennst

Wie du weisst, bin ich erst seit einige tagen hier und Vanini und du.. habt nen ähnlichen nick..
Heisst es nicht, Irren ist menschlich

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.05.2006 14:31
#14 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

<Heisst es nicht, Irren ist menschlich<

*G* Incl. sonderausnahme für mohammeds islam

Schwester ( Gast )
Beiträge:

05.05.2006 14:33
#15 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In Antwort auf:
*G* Incl. sonderausnahme für mohammeds islam

Dazu sage ich nur eins.. bald ist die Zeit gekommen
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.05.2006 14:36
#16 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

<Dazu sage ich nur eins.. bald ist die Zeit gekommen<

Bei der auswahl an Zeiten und Göttern kann man nur fragen:
Welche? *G*

Schwester ( Gast )
Beiträge:

05.05.2006 14:52
#17 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In Antwort auf:
Bei der auswahl an Zeiten und Göttern kann man nur fragen:
Welche? *G*

Bismillah..

"Den Menschen ist die Zeit Ihrer Abrechnung nahegerückt, und doch wenden Sie sich in Achtlosigkeit ab."
Sure21Vers1

Wann es soweit ist, weiss niemand, ausser Allah(swt)

Sie befragen dich nach der stunde, wann sie wohl eintreten werde.
Sprich: " Das wissen darum ist bei meinem Herrn, Keiner als Er kann Die Stunde zu Ihrer Zeit bekannt geben. Schwer lastet sie in den Himmel und auf Der Erde. Sie soll über euch nur Plötzlich hereinbrechen."
Sie befrage dich, als ob du Ihr genauer kenntnis besässest.
Sprich: "Das Wissen darum ist bei meinem Herrn, doch Die meisten Menschen wissen es nicht."
Sure7Vers187

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.05.2006 14:59
#18 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten


Die dritte Gatha
Yasna 30

3.Und diese beiden ersten Geister, welche als Zwillinge durch einen Traum vernommen wurden, sind ja im Denken, Reden und Handeln das Bessere und das Schlechte; zwischen diesen beiden haben die Rechthandelnden richtig entschieden, nicht die Schlechthandelnden.
4.Und als diese beiden Geister zuerst zusammenkamen, schufen sie Leben und Nichtleben, und dass zuletzt schlechtestes Dasein der Lügenhaften sei, aber für den Wahrhaftigen das Beste Denken.
5.Von diesen beiden Geistern wählte sich der Lügenhafte, das Schlechteste zu tun, das Wahrsein (Acc.) aber (erwählte sich) der sehr verständige Geist, der in den sehr festen Himmel gekleidet ist, und die, welche willig den Herrn durch richtige Taten befriedigen, den Weisen.
6.Zwischen diesen beiden haben sogar die Götter nicht richtig unterschieden, weil, als sie sich berieten, Betörung sie überkam, so dass sie sich das Schlechteste Denken erwählten. Da liefen sie zusammen zum Mordgrimm, durch welchen die Sterblichen das Dasein krank machen.


Irgendwelche Religiösen Texte kann ich auch daher Zitieren, das bringt aber keinen weiter

Schwester ( Gast )
Beiträge:

05.05.2006 15:05
#19 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

weisst du was da der unterschied ist
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Navigator Offline



Beiträge: 247

05.05.2006 15:06
#20 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

woher soll sie den wissen wann der Tag des jünsten Gerichts sein wird, sie schreibt nur das was im Koran darüber steht, also das es nur Allah (swt) weiss ausserdem sind alle Zeichen schon eingetroffen, zb. das die Haeuser wachsen werden, das die Zeit immer schneller vergehen wird, das jeder grosse Strecken für die man früher wochen gebraucht haette heute mit dem Flugzeug innerhalb paar stunden zurücklegen kann, das es immer mehr Erdbeben geben wird und und und, nur noch ein Zeichen ist noch nicht eingetroffen und das ist der Antichrist (dscharl) welcher dann von Jesus (sa) besiegt wird.

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.05.2006 15:08
#21 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Mein zitierter Text ist älter *G*

Doch, deiner hatte mit dem Thema zu tun aber meine
Aussage ging an dir auch vorbei:

Ich wollte damit aussagen das ich von dir eine Antwort möchte,
nicht von einem Buch, wenn mich das interessiert, les ich es.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

05.05.2006 15:09
#22 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

"Die Stunde wird nicht hereinbrechen, bevor die Zwei Gruppen mit einander Kämpfen. Zwischen Ihnen wird grosse Schlacht Stattfinden, obwohl Sie zu gleichen Sache einladen.
Und die Stunde wird nicht hereinbrechen, bevor nahezu 30 Propheten erscheinen, von denen jeder behauptet, er Sei Gesandte Allahs.
Und die Stunde wird nicht hereinbrechen, bevor das Wissen ausstirbt, die Erdbeben zahlenmässig viele werden und die Zeit verkürzt wird u.
Und die Zwietrcht wird Offenkundig werden und die Kriminilatät wird steigen.
Und der Reichtum wird bei euch überquellen, bis dass der Geldbesitzer sich sorgen macht, wer Seine Sadaqa nimmt, und der jenige, dem er die Sadaqa gibt , zu Ihm sagt: " NEIN, ich habe diese Sadaqa nicht nötig!"
Und Menschen werden anmassend im Bauen von Gebäude sein.
Und die Stunde wird nicht hervorbrechen, bevor ein Mann am Grab eines anderen vorbei geht und sagt: "O, wäre ich Doch an deiner Stelle!"
Und die Stunde wird nicht hervorbrechen, bevor die Sonne vom Westen aufgeht.
Danach wreden alle Al Mumin werden.
Jedoch zum diesen Zeitpunkt wird keine Seele es nicht Ihr Iman etwas nützen, wenn Sie vorher nicht Mumin war oder etwas guites getan hat.
Die Stunde wird Eintreffen. während 2 Männer gerade einen Kleidungsstück zum Verkauf und das Kleidungsstück wird nicht mehr zusammengelegt.
Und die Stunde wird Eintreffen, wenn ein Mann gerade seine Kamelstute gemelkt hat und er dazu nicht kommt Sie zu Trinken.
Und die Stunde wird Eintreffen, wenn jemand sein Wasserbecken mit Lehm ausbessert und er wird es nicht mehr mit Wasser füllen.
Und die Stunde wird Eintreffen, wenn jemand gerade etwas essen in Seinem Mund stecken will, und er es nicht mehr essen können."

Und weiter geht es damit...:

"Und zu den Verboten der Stunde gehört die Schlechte Nachbarschaft und der Abbruch der Verwandschaftliche Beziehung."

"Und es werden sich unter meiner Gemeinde Streit und Teilung ausbreiten, es wir Leute geben die Gut sprechen, aber Schlecht Handeln."

"Es werden Zwieträchtigkeit und Versuchung auftreten, durch den man sich von seinem Bruder und von Seinem Vater trennen wird.
Die Zwietracht und Versuchung werden im Herzen der Männer unter Ihnen bis zum Tage der Auferstehung einnisten bis man dieser Zeit wegen Ihrer Unzucht geschmäht wird!"

"Zur der Verbotene Stunde gehört der Plötzliche TOD!!!"

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

05.05.2006 15:11
#23 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Da wirft sich mir die Interessante frage auf warum Monotheistische Religionen
immer einen Weltuntergang bzw. ein Ende brauchen

Navigator Offline



Beiträge: 247

05.05.2006 16:45
#24 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

In Antwort auf:
Da wirft sich mir die Interessante frage auf warum Monotheistische Religionen
immer einen Weltuntergang bzw. ein Ende brauchen

Das hat nicht nur mir Religionen zu tun, nicht umsonst sagt man doch, alles was einen Anfang hat, hat auch ein Ende und sie schreibt hier die Zeichen...Wen mal genau überlegst, dann siehst du das alles schon eingetroffen ist, wie konnte es ein Mensch vor 1400 Jahren sagen wen er nicht die Offenbarung von Gott bekommen hatte?

Sehr intressant ist das sich die Zeit verkürzen wird.

Daß alles VERGEHT;
weiß man schon in der JUGEND;
aber WIE SCHNELL alles vergeht,
erfährt man erst im ALTER

Wir haben heute immer mehr zu tun deswegen kommt uns das vergangene so schnell vor...im mittelalter hatte ein Mensch nicht soviel zu tun, damals kam dem Menschen ein normaler Tag auch laenger vor, weil es langweiliger ward...

Fenris Offline

Freidenker

Beiträge: 1.345

08.05.2006 14:40
#25 RE: Der Krieg von iblis- Lutzifer (na3latulahu 3alaih)gegen uns Menschen antworten

Zitat von Prometheus
@Fenris
War mein Urteil im Bezug zur Schwester wirklich zu schnell?

Nein, Dein Instinkt hat Dich, im Gegensatz zu meinem Optimismus, nicht getäuscht. Chapeau !


__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertig zu werden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)

«« Sharia law
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor