Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 3.636 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3
beautyxxl Offline



Beiträge: 202

08.05.2006 08:53
#26 RE: Zufall... unfug antworten

Hallo Robin

Einstein sagt: alles ist Relativ, alles ist ein Wunder

und deswegen kann auch alles Zufall sein.

Warum der Mensch in gut und böse unterscheidet und in Feude und Leid ?

--- nun wenn du das nächste mal die Tür hinter dir schließt, lass zufällig mal deine Hand dazwischen oder wenn du das nächste mal ein Bild auf hängst, wie wäre es wenn du dir mal zufällig wieder auf den eigenen Nagel haust!

Alles ist möglich, ob ein mal oder mehrmals entscheiden die Dinge selbst aus eigener Erkenntnis.

Robin du darfst sagen weil dein Gott in Ihnen ist und sie lenkt.
wenn du schon nur deine Bibel ließt, dann ließ sie gefälligst richtig.

Dein Blumenstengel ist so schön grün weil dein Gott es zufällig so gewollt hat.
Und weil die Blume daran Freude hatte, es so zu belassen.

Wir Atheisten gönnen dir deinen Gott. Wir Fragen nur waraum Er dieses und jenes so tat und Fragen warum die Dinge daran Gefallen haben, es so zu belassen.

Also ist Gott auch in dir und Zufällig auch in uns.

Und wir setzen uns damit auseinander und haben Zufällig keinen Gefallen daran.

Und Zufällig macht uns dieses Gefallen, weil wir es als relativ UNSER Recht betrachten. Weil es wir: als das Recht deines Gottes, aber alles auch als relativ betrachten.

Wenn dir es ausreicht zu beten und zu danken, um die Dinge die da sind wie sie sind.

Werden wir Fragen und nicht aufhören zu suchen, weil uns die Erkenntnis treibt und das Lernen und uns die Kraft gibt, Dinge nicht zu belassen, sondern zu Verändern.

Und jemehr wir verändern, je mehr erkennen wir das Gott auch in uns ist, womit wir irgendwann, Gott selbst sein werden.

Soviel zu Einsteins relativer Erkenntnis.

Weil genau daran Glaugen Atheisten.
Mit einen entscheidenen Unterschied: wir Fragen gar nicht erst nach Gott.

weil wir IHN NUR als relativ betrachten.


DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.05.2006 13:32
#27 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
Es geht darum das die Zellen im inneren nicht zerstörbar sind. Kollege.

Es gibt keine unzerstörbaren Zellen....
Zellen bestehen zu 50-90% aus Wasser, haben eine Membran, die sehr verletzlich ist......und Wasser verdampft bei 98 C...Eiweiß gerinnt bei 40-42 C.
Aus was bestehen deine Steißbeinzellen?
Du hast einen an der Klatsche Kollege...wer so einen Unfug für bare Münze hält, der frisst auch kleine Kinder wenn der Mufti sagt es ist gesund......

Ihr glaubt ja lauter solchen Dünnpfiff, wie man auf euerer Wunder Homepge bewundern kann.
Das Wolkenwunder, das Ameisenwunder, usw.....wer auch nur ein minimales Allgemeinwissen hat, und Augen im Kopf, der lacht sich schlapp über euch.
Geht gar nicht anders....kaum zu glauben dass ihr das hinkriegt ohne besoffen zu sein.
Na egal.....eine ernsthafte Diskussion über Dinge die derart an der beweisbaren Naturwissenschaft vorbeigehen....das kannst du nicht verlangen....von niemandem.....bleibt unter euch und werdet glücklich.....
Sollte mal so ein Schmarren die Weltherrschaft an sich reissen wóllen, dann gibts was auf die Mütze.........So wahr mir Knut helfe....oder Pit....oder Pia....oder so


atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 14:34
#28 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
Hey, jetzt antwortet mal!
Wieso ziehen Pflanzen aus der Sonne energie und wieso ist der Stengel so glänzend grün und nicht grau! Da fällt euch wohl keine Antwort ein, was?

Chlorophyll ist der Stoff in den meisten Pflanzen der sowohl die grüne Färbung verursacht, als auch die Lichtenergie aufnimmt. Eine Pflanze könnte Theoretisch verschiedene dieser Rezeptoren besitzen, bis gar kein Licht mehr reflektiert würde (die Pflanze sähe schwarz aus). Dafür müsste die Pflanze allerdings Zellintern viel mehr Apparate aufbauen, was wieder Energie kostet. Das grüne Chlorophyll ist also am effizientesten.
Es gibt verschiedene Chlorophyllarten, die unterschiedlich gefärbt sind (und damit andere Spektren absorbieren).
Wikipedia lässt grüßen: http://de.wikipedia.org/wiki/Chlorophyll
__________________________________________________
Fanatismus besteht im Verdoppeln der Anstrengung, wenn das Ziel vergessen ist.
(George Santayana, amerikan. Philosoph u. Dramatiker, 1863-1952)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 15:08
#29 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
Du weisst die Antwort geartner, es verwest nicht und die Zellen sind weder mit Hitze noch mit Kaelte zerstoerbar. Also was soll das, aus dem Steisbein werden wir am Tag der Aufstehung wieder neu geschaffen.

Jede Materie geht bei genügender kinetischer Energie in den flüssigen, bzw. gasförmigen Zustand über, das gilt auch für das Steißbein. Das das Steißbein im Vergleich zum restlichen Körper nur langsam vervest ist ein Beweis für seine besondere härte und Dichte, für mehr aber nicht. Die Zersetzung eines toten Körpers hängt auch stark von dem Boden ab, u.U. kann es vorkommen das eine Leiche auch nach einem vierteljahrhundert fast komplett erhalten geblieben ist.
__________________________________________________
Fanatismus besteht im Verdoppeln der Anstrengung, wenn das Ziel vergessen ist.
(George Santayana, amerikan. Philosoph u. Dramatiker, 1863-1952)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.05.2006 17:46
#30 RE: Zufall... unfug antworten
In Antwort auf:
Jede Materie geht bei genügender kinetischer Energie in den flüssigen, bzw. gasförmigen Zustand über, das gilt auch für das Steißbein. Das das Steißbein im Vergleich zum restlichen Körper nur langsam vervest ist ein Beweis für seine besondere härte und Dichte, für mehr aber nicht. Die Zersetzung eines toten Körpers hängt auch stark von dem Boden ab, u.U. kann es vorkommen das eine Leiche auch nach einem vierteljahrhundert fast komplett erhalten geblieben ist.

Der Aggregatzustand ändert sich meines Wissens mit den Temperaturen.

Darum gehts ja gar nicht....sorry.....
Die Jungs und Mädels behaupten steif und fest, dass die Zellen UNZERSTÖRBAR sind.....
Mann kann sie micht zermahlen, nicht verbrennen und wenn ein Hund oder ein Krokodil sie frisst, dann kommem sie unzerstört und unverdaut hinten wieder raus.

Die Leute sind GAGA.....einfach nur zu bedauern...auf solchen idiotischen Behauptungen fundamentieren diese Spinner ihren Lebenszweck.
Wenn man sowas glauben muß um in den Himmel zu kommen, dann vielen Dank.

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 17:53
#31 RE: Zufall... unfug antworten
In Antwort auf:
Mann kann sie micht zermahlen, nicht verbrennen und wenn ein Hund oder ein Krokodil sie frisst, dann kommem sie unzerstört und unverdaut hinten wieder raus.

Wenn man einen Toten in einem Krematorium verbrennt, bleiben seine Knochen größtenteils zurück, diese müssen nochmals extra zermahlen werden. Auch das Steißbein ist nach diesem Vorgang Staub. Um Gebeine zu Asche zu verbrennen sind sehr hohe Temperaturen über längere Zeit nötig.
Von einem Hund der Knochen verdauen könnte habe ich noch nie gehört, ganz zu schweigen wie dumm das Vieh sein muss wenn es einen runterschluckt
__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

08.05.2006 18:08
#32 RE: Zufall... unfug antworten

jetzt hört mal auf über diesen Steißbein zu sprechen, das ist was Islamisches und gehört in das dementsprechende Unterforum.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 18:11
#33 RE: Zufall... unfug antworten

Entschuldige das wir dir nicht die dir gebürende Aufmerksamkeit widmen. Allerdings ist das Steißbein nichts Islamisches, hat ja schließlich jeder.
__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

08.05.2006 18:16
#34 RE: Zufall... unfug antworten
- Warum arbeitet die Pflanze fürs überleben?
- Wieso empfindet man Schmerz?
- Wieso verarbeitet die Pflanze nicht noch das Grüne Licht? Es vearbeitet schon bereits andere Farben wieso sollte dann noch das Grüne zu schwer sein und das bei so vielen verschiedenen Pflanzen?

Wenn ihr Atheisten einen Spaziergang durch den Park macht, dann schaut doch mal wie prächtige die viele Pflanzen und Bäume aussehen. Schaut mal (besonders jetzt im Frühling) was für schöne Muster die Blüten der Bäume bilden. Ist es nicht egal aus was die Aufgebaut sind, wenn doch das Bild, das dabei entsteht, so schön ist? Gibt es einen Maler der schönere Landschaftsbilder malen kann? Bei einem Bild sagt ihr auch nicht "das Rot ist aus Wassertstoffhydroxidum...blabla... Aufgbaut", sondern man betrachtet es und denkt "schön!" oder vielleicht auch "uhh was ist das fürn ****" oder ...

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.025

08.05.2006 18:28
#35 Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
- Warum arbeitet die Pflanze fürs überleben?
- Wieso empfindet man Schmerz? /...)
Das liegt an den ganzen biologischen Prozessen! Reicht dir diese Antwort nicht? Nein, du fragst, woher kommen diese Prozesse? Aus dem ganzen Zusammenspiel der universellen Geschehnisse seit 14,5 Mrd. Jahren. Reich dir das? Nein. Woher kommt das Universum? Aus einem zeit- und raumlosen Zustand, der die Ewigkeit ist und daher keiner weiteren Ursachenerklärung bedarf. Mit Gott hat das nichts zu tun. Das hatten wir doch schon alles durchgekaut, Robin! Dadurch, dass du deine Fragen wiederholst, werden die Antworten auch keine anderen sein.

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 18:29
#36 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
ist es nicht egal aus was die Aufgebaut sind, wenn doch das Bild, das dabei entsteht, so schön ist?

Oh, bitte verteh mich nicht falsch: Ich weiß die Schönheit der Natur durchaus zu schätzen. Und wenn ich etwas schöne sehe, denke ich nicht erst darüber nach warum es mir so erscheint. Aber wenn ich etwas erklären möchte, bediene ich mich meines Verstandes und ihrem wichtigstem Instrument, der Wissenschaft.

In Antwort auf:
Wieso empfindet man Schmerz?

Weil du nur überlebst, wenn du auch bemerkst das du Verletzt bist. Ohne Schmerz würde man sich womöglich noch schwerer verletzen. Zum anderen wirst du es vermeiden dein Leben zu gefährden, wenn du dir denken kannst, das das sehr unangenehm für dich wird.

In Antwort auf:
Es vearbeitet schon bereits andere Farben wieso sollte dann noch das Grüne zu schwer sein und das bei so vielen verschiedenen Pflanzen?

Es gibt ein paar Algen die, glaube ich, das Spektrum bis auf rot ausnutzen. Für die großen Pflanzen allerdings ist grün die am wenigsten nützliche Farbe weshalb sich kaum eine darauf spezialisiert hätte.

In Antwort auf:
Warum arbeitet die Pflanze fürs überleben?

Grundsätzliches Merkmal des Lebendigen ist es, der Entrophie entgegen zu wirken und sich selbst am Leben zu erhalten.
__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

08.05.2006 18:33
#37 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:

Weil du nur überlebst, wenn du auch bemerkst das du Verletzt bist. Ohne Schmerz würde man sich womöglich noch schwerer verletzen. Zum anderen wirst du es vermeiden dein Leben zu gefährden, wenn du dir denken kannst, das das sehr unangenehm für dich wird.

das müsste doch dem Zufall egal sein.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 18:38
#38 RE: Zufall... unfug antworten

Wie ich den verfechtern des Kreationismus schon öfters versucht habe begreiflich zu machen hat das ganze Prinzip "Leben" sehr wenig mit dem Zufall zu tun. Das Leben macht seine eigenen Regeln, die erste heißt: Am Leben bleiben.
__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.05.2006 19:15
#39 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
Von einem Hund der Knochen verdauen könnte habe ich noch nie gehört, ganz zu schweigen wie dumm das Vieh sein muss wenn es einen runterschluckt

Das ist jetzt aber nicht dein Ernst oder ?
Kommst du aus der Stadt?
Gibts bei euch nur Dosenfutter ?
Hunde fressen also keine Knochen ??
Die fressen nicht nur Knochen, sondern sie verdauen sie zu kleinen Würstchen, die hinten unterm Schwanz rausfallen.
Wirf einem mittelgroßen Schäferhund mal ein Rinderbein hin.....davon bleibt nix übrig.
Das Fleisch die Sehnen der Knochen... alles frisst der...Einziges Problem ist vielleicht die Oberschenkel-Röhre......und die ist wesentlich dichter und stabiler als ein Steißbeinknochen.
Und Knochen verbrennen ist auch kein großes Problem....


atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

08.05.2006 19:23
#40 RE: Zufall... unfug antworten

Das fressverhalten von Hunden hat mich nie sonderlich interessiert, wenn überhaupt sollten die sich eher für das Mark in den Knochen interessieren. Ich hab schon Hunde gesehen die auf Knochen herumgekaut haben, aber keinen der einen Massiven Knochen zerkaut und runtergeschluckt hat.
Ich erhebe aber kein Anspruch auf Allwissenheit, wenn du meinst Hunde würden das tun, dann hab ich grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden.
__________________________________________________
Gott ist eine vom Menschen erdachte Hypothese bei dem Versuch, mit dem Problem der Existenz fertigzuwerden.
(Sir Julian Huxley, engl. Biologe, 1887-1975)
Der Volksmund sagt: Religion ist Opium für das Volk. Das ist irreführend. Opium ist eine bewußtseinserweiternde Droge.
(Volker Pispers, dt. Kabarettist, *1958)

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.05.2006 19:46
#41 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
Ich erhebe aber kein Anspruch auf Allwissenheit, wenn du meinst Hunde würden das tun, dann hab ich grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden.

Meine Hunde tun es !


atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

08.05.2006 19:55
#42 RE: Zufall... unfug antworten

du bist ekelig

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 20:09
#43 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
du bist ekelig

Ach Robilein.. lass den texten. Der leidet unter argumenta mangeln.
Nimm sowas gar net ernst..

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

08.05.2006 21:40
#44 RE: Zufall... unfug antworten

das müsste doch dem Zufall egal sein.

ja Robin es ist im egal weil er der Schnittpunkt zweier Notwendigkeiten ist.

weswegen er Zufall genannt wird.

ist allgemein bekannt

1. wenn du die Hand zwischen der Tür lässt ist das eine .
2. die Andere ist das du die Tür schließt

damit empfindest du zufllig Schmerz du kannst es natürlich auch bewußt wiederholen
dann ist es kein Zufall sondern man nennt es dann Dummheit

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 21:40
#45 RE: Zufall... unfug antworten

Man schaue sich doch nur mal eine Wahlnuss an, sie sieht aus wie ein Gehirn und genau dem Gehirn tuen die Vitamine auch gut, oder einen Blumenkohl, es sieht aus wie darmzotten und genau dem Darm kommmen die Vitamine auch gut...Oder die Eier bringen den Hoden des Mannes extra Spermien usw. das ist so perfekt aufgebaut, wer das nicht sieht, will es nicht sehen...Allah (swt) ist der groesste und der Beste

emanuel ( Gast )
Beiträge:

28.05.2006 11:02
#46 RE: Zufall... unfug antworten
ich bin emanuel,

ich sage,

In Antwort auf:
das müsste doch dem Zufall egal sein.


der lebensaufbau, speziell bei der pflanze, ist recht einfach ausgewählt.
von oben herab kann man da recht deutlich erkennen, sie ist an den boden (erde) gebunden,
ebenso an die atmosphäre (luft) und aus diesen beiden oder direkt an wasser (wasser).
nicht zu vergessen an die temperatur (feuer).

die frage nach dem zufall ist also so zu verstehen, warum funktioniert es, ohne eine sichtbare steuerung,
sprich: warum sehen wir das gehirn der pflanze nicht?

es muss also neben der inneren möglichen beeinflussbaren entwicklung eine äußere lenkung direkt mit der
einzelnen pflanze verbunden sein, damit die pläne nicht am reißbrett versauern!

das geht dann nach der anpassung an die umwelt sogar so weit, dass die pflanze nach dem wind sogar die tiere dazu benutzt, um die fortpflanzung des lebens über die tiere mittels farben, formen und düften zu verbessern. ebenso müssen wir zugeben, dass die dornen später gegen höhere tiere als waffe eingesetzt werden.

ich gehe daher davon aus, nicht nur die menschen als höher entwickelte denkende lebewesen haben eine ahnenreihe, sondern auch die pflanzen haben eine solche.

aus diesem ahnengebilde hat sich dann ein sogenannter vorposten entwickelt, der dieser formenden und steuernden kraft einen standort in der pflanze sicherte und dadurch die standortunabhängigkeit begründete.
mittels einem motor, der auf hochtouren läuft ist die beweglichkeit der pflanzlichen lebewesen in gang gesetzt worden.
in der bibel oder sonst wo ist es dann so formuliert:
"gott hat selbst befruchtet und seinen eingeborenen sohn in die welt gesandt."

je komplizierter dieser aufbau wird, desto schwieriger ist es, den zusammenhang zwischen innen und außen festzustellen, zu bemerken.

zwar beruht unser dasein aus der entwicklung der pflanze, dennoch empfinden wir es als oberste maxime, unser dasein in der dafür besten umgebung gilt als die norm. trotzdem dürfen wir uns nicht wundern, wenn zum beispiel von der pflanze aus, gegen höher entwickelte lebensformen zu ihrem schutz und erhaltung ihrer umwelt sogenannte "dornen" entwickelt werden, in form von pflanzlich unschädlichen substanzen, die wir als gifte und feinde betrachten, und an denen wir ohne hilfe in hundertschaften den löffel abgeben und wie die hasen krepieren.

das ist nicht mehr schön, das ist sogar häßlich.

nach dem organischen tod ist es dann natürlich das selbstverständlichste von der welt, dass der oder die in die welt geschickten, am ende wieder dorthin zurückkehren, wo sie hergekommen sind.

bei der gelegenheit möchte ich festhalten, das es eine sache ist in wissenschaftlicher vorstufe erfahrungen und erkenntnisse zu sammeln. aber eine andere, sich selbst allein als die einzige gruppe zu verstehen, die vor etwa 6 millionen jahren in einem zeitraum von mehr als 4 millionen jahren, den sprung vom affen zum menschen geschafft haben mag.

seht doch nur, wie schön diese blaue blume blüht! - schnapp.
´tschuldigung. mein name ist hase, ich weiß vom nichts.

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

28.05.2006 21:02
#47 RE: Zufall... unfug antworten

Zitat von Navigator
.... wer das nicht sieht, will es nicht sehen...Allah (swt) ist der groesste und der Beste
Der Prophet Mohammed

Vom Händler zum Religionsstifter

Dass er einmal unter dem Namen Mohammed als Stifter einer Weltreligion verehrt werden würde, war Abul Kasim Muhammad Ibn Abd Allah nicht in die Wiege gelegt. Erst spät, im Alter von 40 Jahren, empfing der Karawanenhändler aus Mekka seine erste göttliche Offenbarung. Damit begann ein 22-jähriges Ringen um Erkenntnis, Glauben und Missionierung.


Und weil eben dieser Händler so gut die Gehirne waschen konnte, deshalb läßt er sich auch anbeten, mit seinem Familiennamen Allah.!!! Ihr seid schon tolle Hechte ihr Muslime.
Öfter mal googeln gehen, gelle

vanini Offline



Beiträge: 502

29.05.2006 01:17
#48 RE: Zufall... unfug antworten
Zitat von freily
Der Prophet Mohammed
Vom Händler zum Religionsstifter
Dass er einmal unter dem Namen Mohammed als Stifter einer Weltreligion verehrt werden würde, war Abul Kasim Muhammad Ibn Abd Allah nicht in die Wiege gelegt. Erst spät, im Alter von 40 Jahren, empfing der Karawanenhändler aus Mekka seine erste göttliche Offenbarung. Damit begann ein 22-jähriges Ringen um Erkenntnis, Glauben und Missionierung.
Und weil eben dieser Händler so gut die Gehirne waschen konnte, deshalb läßt er sich auch anbeten, mit seinem Familiennamen Allah.!!! Ihr seid schon tolle Hechte ihr Muslime.

Ach du lieber Himmel! Das sagt ausgerechnet ein Protagonist einer Religion, deren Glaubensväter sich u.a. aus Mördern und Kriegsverbrechern rekrutieren und auf deren höchsten Schöpfer(!!!)-Gottes Geheiß das Blut in Strömen fließt??? (Öfter mal Bibel lesen, freily, gelle?)

"Lachnummer" kann man dazu ja wohl kaum noch sagen, wohl eher haben wir es hier mit intellektuellen und ethischen Tragödien zu tun - auf beiden Seiten wohlgemerkt - und natürlich das holdselige Christentum nicht zu vergessen, dass sich nicht nur (wie auch der Islam) auf die jüdische primitive Archaik gründet, sondern diese sogar noch auf die Spitze treibt!

Arme Welt - womit hast du diese schlimmen Geißeln eigentlich verdient...???


Sage mir, was du glaubst, und ich sage dir, wer du bist.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

29.05.2006 01:55
#49 RE: Zufall... unfug antworten

In Antwort auf:
...und natürlich das holdselige Christentum nicht zu vergessen, dass sich nicht nur (wie auch der Islam) auf die jüdische primitive Archaik gründet, sondern diese sogar noch auf die Spitze treibt!

lk 17,31ff

31Wer an jenem Tage auf dem Dach ist und seine Sachen im Haus hat, der steige nicht hinunter, um sie zu holen.
Und ebenso, wer auf dem Feld ist, der wende sich nicht um nach dem, was hinter ihm ist.
32Denkt an Lots Frau!
33Wer sein Leben zu erhalten sucht, der wird es verlieren; und wer es verlieren wird, der wird es gewinnen.
34Ich sage euch: In jener Nacht werden zwei auf einem Bett liegen;
der eine wird angenommen, der andere wird preisgegeben werden.
35Zwei Frauen werden miteinander Korn mahlen; die eine wird angenommen, die andere wird preisgegeben werden.
37Und sie fingen an und fragten ihn: Herr, wo? Er aber sprach zu ihnen:

Wo das Aas ist, da sammeln sich auch die Geier.

von beiden seiten!!! (anm. d. red.)

und ein

freily ( Gast )
Beiträge:

30.05.2006 17:16
#50 RE: Zufall... unfug antworten
Ach vanini,
In Antwort auf:
"Lachnummer" kann man dazu ja wohl kaum noch sagen, wohl eher haben wir es hier mit intellektuellen und ethischen Tragödien zu tun - auf beiden Seiten wohlgemerkt - und natürlich das holdselige Christentum nicht zu vergessen, dass sich nicht nur (wie auch der Islam) auf die jüdische primitive Archaik gründet, sondern diese sogar noch auf die Spitze treibt!
Deine Lachnummer der intellektuellen Verdummung kann man ja auch nachlesen.
Du plapperst ja auch nur nach, was andere gottlose Philosophen in die Welt setzten, weil sie mit der GöTTlichkeit des Universums bzw. Multiversum nicht klar kamen.

Ich bin nicht Gläubig geworden, lieber vanini, weil es mir am Geiste mangelt, sondern weil ich Dinge erlebte und gesehen habe, die Leute deines Schlages mir auch nicht erklären konnten.
Die Auflösung meiner Fragen fand ich aber im Judentum.

Was den Strömen von Blut angeht, überheb dich da mal nicht, denn nach deinem Tod wirst Du vmtl. erst erfahren, für wieviel Blut Du selber verantwortlich bist aufgrund deiner chauvinistischen Äußerungen für den Atheismus.!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor