Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!




Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.958 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Seiten 1 | 2
Reisender Offline



Beiträge: 4.081

18.04.2015 14:19
#26 RE: Partei der Humanisten Antworten

Die Frage, auf die jeweils eigene nationale Antworten gefunden werden müssen – vom eher sozialistischen FN bis zu sozialdemokratischen, konservativen und freiheitlichen Ansätzen –, ist dabei nicht, wie „rechts“, sondern wie authentisch eine Bewegung ist: Will man im engen Bezirk der unbedingten „reinen Lehre“ verharren, zu den Etablierten dazugehören oder Gegenbewegung zum Establishment sein? Wer letzteres will, braucht einen archimedischen Punkt, um dieses aus den Angeln zu heben.

Gemeinsamer Nenner der in den letzten Jahren erfolgreichen Bewegungen ist, in landesspezifischen Abwandlungen, die Verteidigung der nationalen Souveränität und Identität gegen EU-Zentralismus, Multikulturalismus, Masseneinwanderung und Asylmißbrauch und die Betonung bürgerlicher Freiheiten gegenüber umverteilenden Steuer-, Schulden- und Wohlfahrtsapparaten und der Bevormundung durch „Gender“- und andere neosozialistische Ideologien.

Erst wer seine Linie gefunden hat, kann sich sinnvoll und überzeugend von Kräften abgrenzen, die nicht dazupassen. Wer sich dagegen die Abgrenzung allein von den Etablierten vorgeben läßt und sich rein taktisch-beliebig aufstellt, muß scheitern. Für die Alternative für Deutschland (AfD), die ihren Rhythmus offenkundig in vielerlei Hinsicht noch nicht gefunden hat, gibt es nicht nur in Frankreich noch viel Anschauungsunterricht und Stoff zum Nachdenken.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.094

18.04.2015 14:34
#27 Partei der Humanisten Antworten

Authentizität ist entscheidend, da gebe ich dir recht. Einen Links-Dünkel zu befriedigen, ist affig, richtig.
Aber es ist ebenso affig, einen nationalen Dünkel zu befriedigen. Was ist "Nationalität"?
Es geht um Menschen, die eine gewisse Lebensqualität beanspruchen. Und um gesellschaftliche Identitäten, die gehalten werden müssen: die Demokratie. Und Deutsch ist unsere Leitsprache. Was sonst noch? Unser Grundgesetz.

Die Christen haben kein Traditionsrecht auf christliche Vorherrschaft. Und die Moslems sollten ihre Moscheen haben - wenn es nur um Privates und die Architektur ginge. Tut es aber nicht.

In der Islamkritik haben wir unsere gemeinsame Schnittmenge, Reisender. Im Nationalismus trennen wir uns.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.081

18.04.2015 15:39
#28 RE: Partei der Humanisten Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #27
Authentizität ist entscheidend, da gebe ich dir recht. Einen Links-Dünkel zu befriedigen, ist affig, richtig.
Aber es ist ebenso affig, einen nationalen Dünkel zu befriedigen. Was ist "Nationalität"?
Es geht um Menschen, die eine gewisse Lebensqualität beanspruchen. Und um gesellschaftliche Identitäten, die gehalten werden müssen: die Demokratie. Und Deutsch ist unsere Leitsprache. Was sonst noch? Unser Grundgesetz.

Die Christen haben kein Traditionsrecht auf christliche Vorherrschaft. Und die Moslems sollten ihre Moscheen haben - wenn es nur um Privates und die Architektur ginge. Tut es aber nicht.

In der Islamkritik haben wir unsere gemeinsame Schnittmenge, Reisender. Im Nationalismus trennen wir uns.


Der Unterschied in den emotionalen Befindlichkeiten und den Lebensentwürfen zwischen den Nationen
Europas ist etwa so groß wie zwischen Salzhering und Milchreis, also praktisch nicht vorhanden, denn
beides sind Nahrungsmittel die beliebig miteinander mischbar sind.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

Neues Forum => Writers Corner Politik-Forum



Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz