Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 5.833 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Schwester ( Gast )
Beiträge:

07.05.2006 20:40
Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

sicher kennt Ihr das:

Man ist in einem Gespräch mit einen Christ und auf einmal kommt das Thema Glauben/Religion auf den Tisch. Für gewöhnlich kommt es dann vor das der Christ den Moslem mit Argumenten kommt von denen er denke sie würden den Islam schecht dastehen lassen. Doch was ist den mit ihrem eigenen Glauben? Mit ihrem eigenen Buch?

Ich möchte Euch hier einige Gegenargumente aufzeigen die ihr abschliessen könnt mit :
"Lerne erstmal was Dein Glaube von dir verlang bevor du meinen Angreifst."

Da es ein sehr weitläufiges Thema ist habe ich ersteinmal einen Punkt aufgeführt.

Hierzu einige Bibelstellen als Beweise:

Altes Testament "Und Rebekka hob ihre Augen auf und sag Isaak; da stieg sie eilends vom Kamel und sprach zu dem Knecht: Wer ist der Mann, der uns entgegenkommt auf dem Felde? Der Knecht sprach: Das ist mein Herr. DA NAHM SIE DEN SCHLEIER UND VERHÜLLTE SICH." (1.Mose24/64-65)

Jetzt werden einige sagen "ja ja das ist das ALTE Testament. Aber siehe da:


Neues Testament:
"Eine Frau aber, die da betet oder weissagt mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist ebensoviel, als wäre sie geschoren. Will sie sich nicht bedecken, so schneide man ihr auch das Haar ab. Nun es aber einer Frau übel steht, daß sie das Haar abgeschnitten habe oder geschoren sei, so lasse sie das Haupt bedecken." (1.Korinther 11/5-6)
Weiter:
"Darum soll die Frau einen Schleier auf dem Haupte haben um der Engel willen." (1.Korinther11/10)

Gilt das nur für Nonnen???

Weiter:
"Desgleichen, daß die Frauen in schicklichem Kleide mit Scham und Zucht sich schmücken, nicht mit Haargeflechten und Gold oder Perlen Oder köstlichem Gewand, sondern wie es sich ziemt den Frauen, die ihre Gottesfurcht bekunden wollen, mit guten Werken." (Timotheus2/9)


"Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter wie dem Herrn. Denn der Mann ist das Haupt der Frau, wie auch Christus das Haupt der Gemeinde ist, die er als seinen Leib erlöst hat. Aber wie nun die Gemeinde sich Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen ihren Männern unterordnen in allen Dingen. " (Epheser 5/22-24)

"Das Weib ist ihres Leibes nicht mächtig, sondern der Mann." (1.Korinther7/4)

"Eure Weiber lasset schweigen unter der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern untertan sein, wie auch das Gesetz sagt. Wollen sie aber etwas lernen, so lasset sie daheim ihre Männer fragen. Es stehet den Weibern übel an, unter der Gemeinde reden. Oder ist das Wort GOttes von euch auskommen, oder ist's allein zu euch kommen? " (1.Korinther 14/34-36)

Komisch das es bei den evangelen Pastorinnen gibt.

"Eine Frau lerne in der Stille mit aller Unterordnung. Einer Frau gestatte ich nicht, daß sie lehre, auch nicht, daß sie über den Mann Herr sei, sondern sie sei still. Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen. Sie wird aber selig werden dadurch, daß sie Kinder zur Welt bringt, wenn sie bleiben mit Besonnenheit im Glauben und in der Liebe und in der Heiligung.." (1.Timotheseus 2/11-15)

" den alten Frauen, daß sie sich verhalten, wie es sich für Heilige ziemt, cnicht verleumderisch, nicht dem Trunk ergeben. Sie sollen aber Gutes lehren und die jungen Frauen anhalten, daß sie ihre Männer lieben, ihre Kinder lieben, besonnen seien, keusch, häuslich, gütig, und sich ihren Männern unterordnen, damit nicht das Wort Gottes verlästert werde." (Titus 2/3-5)

"Wenn eine Frau ihren Blutfluß hat, so soll sie sieben Tage für unrein gelten. Wer sie anrührt, der wird unrein bis zum Abend. Und alles, worauf sie liegt, solange sie ihre Zeit hat, wird unrein, und alles, worauf sie sitzt, wird unrein. Und wer ihr Lager anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. Und wer irgend etwas anrührt, worauf sie gesessen hat, soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. Und wer etwas anrührt, das auf ihrem Lager gewesen ist oder da, wo sie gesessen hat, soll unrein sein bis zum Abend. Und wenn ein Mann bei ihr liegt und es kommt sie ihre Zeit an bei ihm, der wird sieben Tage unrein, und das Lager, darauf er gelegen hat, wird unrein. Wenn aber eine Frau den Blutfluß eine lange Zeit hat, zu ungewöhnlicher Zeit oder über die gewöhnliche Zeit hinaus, so wird sie unrein, solange sie ihn hat; wie zu ihrer gewöhnlichen Zeit, so soll sie auch da unrein sein. Jedes Lager, worauf sie liegt die ganze Zeit ihres Blutflusses, soll gelten wie ihr Lager zu ihrer gewöhnlichen Zeit. Und alles, worauf sie sitzt, wird unrein wie bei der Unreinheit ihrer gewöhnlichen Zeit. Wer davon etwas anrührt, der wird unrein und soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. Wird sie aber rein von ihrem Blutfluß, so soll sie sieben Tage zählen, und danach soll sie rein sein. Und am achten Tage soll sie zwei Turteltauben oder zwei andere Tauben nehmen und zum Priester bringen vor die Tür der Stiftshütte. Und der Priester soll die eine zum Sündopfer bereiten und die andere zum Brandopfer und die Frau entsühnen vor dem HERRN wegen ihres Blutflusses, der sie unrein macht." (3.Mose 15/19-30).

Christinnen die Vergewaltigt werden müssen ihren Peinliger heiraten!!!

"Wenn jemand eine Jungfrau trifft, die nicht verlobt ist, und ergreift sie und wohnt ihr bei und wird dabei betroffen, so soll, der ihr beigewohnt hat, ihrem Vater fünfzig Silberstücke geben und soll sie zur Frau haben, weil er ihr Gewalt angetan hat; er darf sie nicht entlassen sein Leben lang.." (5.Mose 22/2

So das war dann whl der Hammer zum Schluss!
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

07.05.2006 23:13
#2 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten
In Antwort auf:

Wenn eine Frau ihren Blutfluß hat, so soll sie sieben Tage für unrein gelten. ...(3.Mose 15/19-30).


Halbwahrheit! Du hast nicht den vollen Kapitel zitiert, ein Mann gilt nach dem Kapitel auch an gewissen Tagen als unrein.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

07.05.2006 23:22
#3 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:

Halbwahrheit! Du hast nicht den vollen Kapitel zitiert, ein Mann gilt nach dem Kapitel auch an gewissen Tagen als unrein.

Dann poste es doch rein...
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

07.05.2006 23:24
#4 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten
Hier, bitte:

1. Und der HERR redete mit Mose und Aaron und sprach: 2 Redet mit den Israeliten und sprecht zu ihnen: Wenn ein Mann an seinem Glied einen Ausfluss hat, so ist er unrein. 3 Mag sein Glied den Fluss ausfließen lassen oder nicht, so ist er unrein. 4 Jedes Lager, worauf er liegt, und alles, worauf er sitzt, wird unrein. 5 Und wer sein Lager anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 6 Und wer sich hinsetzt, wo jener gesessen hat, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 7 Wer ihn anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 8 Wenn er seinen Speichel auswirft auf den, der rein ist, so soll der seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 9 Auch der Sattel, auf dem er reitet, wird unrein. 10 Und wer irgendetwas anrührt, das er unter sich hat, der wird unrein bis zum Abend. Und wer solches trägt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 11 Und wen er anrührt, ehe er die Hände gewaschen hat, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 12 Wenn er ein irdenes Gefäß anrührt, das soll man zerbrechen, aber das hölzerne Gefäß soll man mit Wasser spülen. 13 Und wenn er rein wird von seinem Fluss, so soll er sieben Tage zählen, nachdem er rein geworden ist, und dann seine Kleider waschen und sich mit frischem Wasser abwaschen, so ist er rein. 14 Und am achten Tage soll er zwei Turteltauben oder zwei andere Tauben nehmen und vor den HERRN bringen an die Tür der Stiftshütte und dem Priester geben. 15 Und der Priester soll die eine zum Sündopfer bereiten und die andere zum Brandopfer und ihn vor dem HERRN entsühnen seines Ausflusses wegen. 16 Wenn einem Mann im Schlaf der Same abgeht, der soll seinen ganzen Leib mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 17 Und jedes Kleid und jedes Fell, das mit solchem Samen befleckt ist, soll abgewaschen werden mit Wasser und es soll unrein sein bis zum Abend. 18 Und wenn eine Frau bei einem Manne liegt, dem der Same abgeht, dann sollen sie sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. (3. Mose, 1-18, Lutherübersetzung)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

07.05.2006 23:46
#5 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Auch der Sattel, auf dem er reitet, wird unrein

man neigt echt zu übertreiben!
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.05.2006 00:05
#6 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten
In Antwort auf:
1. Und der HERR redete mit Mose und Aaron und sprach: 2 Redet mit den Israeliten und sprecht zu ihnen: Wenn ein Mann an seinem Glied einen Ausfluss hat, so ist er unrein. 3 Mag sein Glied den Fluss ausfließen lassen oder nicht, so ist er unrein. 4 Jedes Lager, worauf er liegt, und alles, worauf er sitzt, wird unrein. 5 Und wer sein Lager anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 6 Und wer sich hinsetzt, wo jener gesessen hat, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 7 Wer ihn anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 8 Wenn er seinen Speichel auswirft auf den, der rein ist, so soll der seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 9 Auch der Sattel, auf dem er reitet, wird unrein. 10 Und wer irgendetwas anrührt, das er unter sich hat, der wird unrein bis zum Abend. Und wer solches trägt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 11 Und wen er anrührt, ehe er die Hände gewaschen hat, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 12 Wenn er ein irdenes Gefäß anrührt, das soll man zerbrechen, aber das hölzerne Gefäß soll man mit Wasser spülen. 13 Und wenn er rein wird von seinem Fluss, so soll er sieben Tage zählen, nachdem er rein geworden ist, und dann seine Kleider waschen und sich mit frischem Wasser abwaschen, so ist er rein. 14 Und am achten Tage soll er zwei Turteltauben oder zwei andere Tauben nehmen und vor den HERRN bringen an die Tür der Stiftshütte und dem Priester geben. 15 Und der Priester soll die eine zum Sündopfer bereiten und die andere zum Brandopfer und ihn vor dem HERRN entsühnen seines Ausflusses wegen. 16 Wenn einem Mann im Schlaf der Same abgeht, der soll seinen ganzen Leib mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 17 Und jedes Kleid und jedes Fell, das mit solchem Samen befleckt ist, soll abgewaschen werden mit Wasser und es soll unrein sein bis zum Abend. 18 Und wenn eine Frau bei einem Manne liegt, dem der Same abgeht, dann sollen sie sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. (3. Mose, 1-18, Lutherübersetzung)



[
WWWWWWWWOOOOOOAAAAAAAHHHHHHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHHAHAHA
HA

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 00:32
#7 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
1. Und der HERR redete mit Mose und Aaron und sprach: 2 Redet mit den Israeliten und sprecht zu ihnen: Wenn ein Mann an seinem Glied einen Ausfluss hat, so ist er unrein. 3 Mag sein Glied den Fluss ausfließen lassen oder nicht, so ist er unrein. 4 Jedes Lager, worauf er liegt, und alles, worauf er sitzt, wird unrein. 5 Und wer sein Lager anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 6 Und wer sich hinsetzt, wo jener gesessen hat, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 7 Wer ihn anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 8 Wenn er seinen Speichel auswirft auf den, der rein ist, so soll der seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 9 Auch der Sattel, auf dem er reitet, wird unrein. 10 Und wer irgendetwas anrührt, das er unter sich hat, der wird unrein bis zum Abend. Und wer solches trägt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 11 Und wen er anrührt, ehe er die Hände gewaschen hat, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 12 Wenn er ein irdenes Gefäß anrührt, das soll man zerbrechen, aber das hölzerne Gefäß soll man mit Wasser spülen. 13 Und wenn er rein wird von seinem Fluss, so soll er sieben Tage zählen, nachdem er rein geworden ist, und dann seine Kleider waschen und sich mit frischem Wasser abwaschen, so ist er rein. 14 Und am achten Tage soll er zwei Turteltauben oder zwei andere Tauben nehmen und vor den HERRN bringen an die Tür der Stiftshütte und dem Priester geben. 15 Und der Priester soll die eine zum Sündopfer bereiten und die andere zum Brandopfer und ihn vor dem HERRN entsühnen seines Ausflusses wegen. 16 Wenn einem Mann im Schlaf der Same abgeht, der soll seinen ganzen Leib mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. 17 Und jedes Kleid und jedes Fell, das mit solchem Samen befleckt ist, soll abgewaschen werden mit Wasser und es soll unrein sein bis zum Abend. 18 Und wenn eine Frau bei einem Manne liegt, dem der Same abgeht, dann sollen sie sich mit Wasser abwaschen und unrein sein bis zum Abend. (3. Mose, 1-18, Lutherübersetzung)

ich weiss nicht ob das stimmt, aber ein Mann hat kaum Samenaussfluss...Naja wen es so ist wie Schwester schreibt, dann ist die ganze Welt schon unrein und das ist schlimm...

Seit der Emanzipation hat sich einiges geaendert, ich bin echt gespannt auf die Rechtfertigung der Frauen am Jüngsten Tag, was sie sagen werden, warum sie die Pille genommen haben, warum sie Maenner in der Disko verleitet haben mit ihnen zu schlafen, warum sie die Zeichen nicht gesehen haben, warum sie nicht die Bücher gelesen haben...Warum, warum, warum...ich freu mich auf den Tag der Wahrheiten^^ Das wird ein Fest, wen jeder das bekommt was er verdient

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 00:39
#8 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
warum sie die Pille genommen haben

Was ja Haram ist. Aber vergiss nicht, dass der Mann ebenso viel verantwortung nimmt
In Antwort auf:
warum sie Maenner in der Disko verleitet haben mit ihnen zu schlafen

Und die Männer werden ebenfalls, rechenschaft ablegen müssen, wieso sie ihre triebe nicht unter kontrolle hatten und mit gesündigt haben.
In Antwort auf:
warum sie die Zeichen nicht gesehen haben

Alle Menschen, nicht nur die Frauen
In Antwort auf:
warum sie nicht die Bücher gelesen haben..

Die meisten Männer lesen sie ja auch nicht
In Antwort auf:
Das wird ein Fest, wen jeder das bekommt was er verdient

Die taten werden nach der absicht berechnet
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 00:44
#9 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

Klar weiss ich das beide zu Rechenschaft gezogen werden, aber wen ein Mann mit einer Frau schlafen will,
dann liegt es mehr an der Frau als am Mann, weil der Mann halt mehr auf sein instinkt hört. Jedoch die Frau
vernünftiger ist in der Hinsicht.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 00:46
#10 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
weil der Mann halt mehr auf sein instinkt hört. Jedoch die Frau
vernünftiger ist in der Hinsicht.

Woher hast du so nen schwachsinn her??
Stimmt gar net.. vor allah(swt) sind wir alle gleich und er macht null unterschiede mein lieber bruder.
Er bestraft gerecht

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 00:48
#11 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

Ja aber hier in der Welt sind wir eben nicht gleich, und ein Mann funktioniert halt anders und ist Schwanzgesteuert (sagt man ja).

DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

08.05.2006 00:48
#12 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Seit der Emanzipation hat sich einiges geaendert, ich bin echt gespannt auf die Rechtfertigung der Frauen am Jüngsten Tag, was sie sagen werden, warum sie die Pille genommen haben, warum sie Maenner in der Disko verleitet haben mit ihnen zu schlafen, warum sie die Zeichen nicht gesehen haben, warum sie nicht die Bücher gelesen haben...Warum, warum, warum...ich freu mich auf den Tag der Wahrheiten^^ Das wird ein Fest, wen jeder das bekommt was er verdient

Warum sollten sich die Frauen rechtfertigen ?? und vor wem ???
Du hast eine kleine Neurose was ?
Du bist ein kleines krankes Häuflein Elend, das darauf hoffen muß, dass andere den Preis bezahlen.
Solltest du einmal bekommen was du verdienst ..... sei nicht allzu enttäuscht....

In Antwort auf:
ich weiss nicht ob das stimmt, aber ein Mann hat kaum Samenaussfluss...

Du weisst nicht ob das stimmt? was bist du ?
Samenausfluss.....nun ja....was stellt man sich darunter vor?
Spontan?.....einfach so?.....oder von wilden Weibern in der Disko provoziert?
JaJa Die Weiber ....wollen alle nur das eine ......
Die werden am jüngsten Tag schon sehen was sie davon haben, dass sie dich armes hilfloses Männlein vergewaltigt haben.
Weiber sind der Teufel....sie sollen sich einhüllen, verstecken.....

Gibt es eigentlich etwas wo du kein gestörtes Verhältnis dazu hast ?
Religion ist die Suche nach Schuldigen....nichts weiter....
Ihr seid allesamt krank......und eure Götter mit euch......
Betet für euren Platz im Jenseits.... im Diesseits wird das nichts mehr.


atz!


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 00:53
#13 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Warum sollten sich die Frauen rechtfertigen ?? und vor wem ???
Du hast eine kleine Neurose was ?
Du bist ein kleines krankes Häuflein Elend, das darauf hoffen muß, dass andere den Preis bezahlen.
Solltest du einmal bekommen was du verdienst ..... sei nicht allzu enttäuscht..

Du wirst schon noch sehen was passiert, mir macht es rein gar nichts aus wen du im naechsten Leben in der Hölle landest, kurz gesagt ist das DEİN PROBLEM, ich suche keinen Sündenbock und ich weiss das wir alle uns irgendwann mal rechtfertigen müssen, du glaubst nur an das was du mit deinen eigenen Augen siehst, ich glaub halt auch an das was mein Herz mir sagt und deswegen bin ich auf der Suche nach der Wahrheit, du hast diese Suche schon laengst aufgegeben und lebst in deiner von Tag zu Tag noch grösser werdenden Lüge...

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 00:57
#14 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

Das leben ist nur auf dauer
Keiner von uns hat die garantie.. wann wir sterben.
Aber ich sage nur eins.. wenn es net solche menschen wir gartlein gibts, was soll feuer sonst essen

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 00:59
#15 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Aber ich sage nur eins.. wenn es net solche menschen wir gartlein gibts, was soll feuer sonst essen

Leckere Steine...mmmhhh

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 00:59
#16 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Leckere Steine...mmmhhh


-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

08.05.2006 07:39
#17  Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Warum, warum, warum...ich freu mich auf den Tag der Wahrheiten^^ Das wird ein Fest, wen jeder das bekommt was er verdient
Und die Strafe wird fürchterlich sein... Siedendes Wasser auf Ewigkeit trinken und so... Die Folter der Ungläubigen soll die Gläubigen, in den Logenplätzen des Himmes sitzend, mit FREUDE erfüllen => Sure 83, 25-37! Das nenne ich Konditionierung zu Hass und voyeuristischem Sadismus, die Dialog, Geistesfreiheit und Vernunft STERBEN lässt.

Gysi
___________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 13:18
#18 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Und die Strafe wird fürchterlich sein... Siedendes Wasser auf Ewigkeit trinken und so... Die Folter der Ungläubigen soll die Gläubigen, in den Logenplätzen des Himmes sitzend, mit FREUDE erfüllen => Sure 83, 25-37! Das nenne ich Konditionierung zu Hass und voyeuristischem Sadismus, die Dialog, Geistesfreiheit und Vernunft STERBEN lässt.

Nun ja.. jeder verdient das was er beabsichtigt hat. Das hat nichts mit hass oder sonst was zutun.
Wir Menschen sind halb undankbar.. und es heisst ausserdem nicht, dass alle Muslime in den Himmel mit freude sitzen.. es wird auch nen grossen teil muslime geben, die Siedenes wasser zu sich nehmen werden!

-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

freily ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 13:18
#19 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Warum, warum, warum...ich freu mich auf den Tag der Wahrheiten^^ Das wird ein Fest, wen jeder das bekommt was er verdient
Und die Strafe wird fürchterlich sein... Siedendes Wasser auf Ewigkeit trinken und so... Die Folter der Ungläubigen soll die Gläubigen, in den Logenplätzen des Himmes sitzend, mit FREUDE erfüllen => Sure 83, 25-37! Das nenne ich Konditionierung zu Hass und voyeuristischem Sadismus, die Dialog, Geistesfreiheit und Vernunft STERBEN lässt. Gysi
Also vergesst einfach die Vorstellung von einer quälenden Hölle, die ist eine Erfindung der Frühkirche und deckt sich nicht mit meinen Visionen.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 13:23
#20 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Also vergesst einfach die Vorstellung von einer quälenden Hölle, die ist eine Erfindung der Frühkirche und deckt sich nicht mit meinen Visionen.

Ja klaro.. die wirst du auch verspüren.. ich rede nicht vom Höllenfeuer, da ich ja nicht das recht habe über jeamden zu urteilen.. Aber die geschehnisse im grab schon
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Ronnie77 ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 13:51
#21 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

Mit höchster Wahrscheinlichkeit waren (die Bibel besteht ja aus sehr vielen Büchern) die Verfasser den Frauen nicht gerade wohlgesinnt!
Historiker berichten ja auch öfters von Prophetinnen (z.B.: Abigail)
Jeden Schwachsinn muss man einfach nicht glauben.(Verschleierung)

freily ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 13:59
#22 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Ja klaro.. die wirst du auch verspüren.. ich rede nicht vom Höllenfeuer, da ich ja nicht das recht habe über jeamden zu urteilen.. Aber die geschehnisse im grab schon
Für das Grab hat der liebe G*TT die Würmer geschaffen. Man kann getrost annehmen, dass ER weis was ER tut.

Schwester ( Gast )
Beiträge:

08.05.2006 15:33
#23 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Für das Grab hat der liebe G*TT die Würmer geschaffen. Man kann getrost annehmen, dass ER weis was ER tut

hehehe.. du hast mich da etwas missverstanden
-----------------------------------------------------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.
Alles ist schön, was man mit Liebe betrachtet.
Wenn du mich fragen würdest, wie lange ich Dich noch liebe, könnte ich nur antworten: Ich kann es nicht sagen, denn ich weiß nicht, wie lang ich noch lebe!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.099

08.05.2006 17:41
#24 Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

Zitat von Freily
Also vergesst einfach die Vorstellung von einer quälenden Hölle, die ist eine Erfindung der Frühkirche und deckt sich nicht mit meinen Visionen.

Bei mir haben Verstand und Ahnung dazu ausgereicht, zu dem selben Ergebnis zu kommen...

Gysi
______________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Navigator Offline



Beiträge: 247

08.05.2006 18:31
#25 RE: Gegenargumente gegen unterdrückte muslimische Frauen antworten

In Antwort auf:
Also vergesst einfach die Vorstellung von einer quälenden Hölle, die ist eine Erfindung der Frühkirche und deckt sich nicht mit meinen Visionen.

Oh ja visison, spuck sie aus, wir warten immernoch. Du Neo

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor