Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 264 Antworten
und wurde 9.702 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

10.06.2016 18:56
#101 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Lukrez
Wir wissen jedenfalls, dass wir mit Hillary Clinton eine notorische Kriegstreiberin und mafiöse Lügnerin als amerikanische Präsidentin bekommen werden.

Donald Trump ist noch rabiater! Und dem wird die Folgewirkung eines Vernichtungskrieges gegen den IS genauso wurscht sein, wie Bush jr. die Folgen seines Irak-Krieges egal waren. Trump ist für den Posten eines US-Präsidenten zu unbeherrscht!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

11.06.2016 16:58
#102 RE: Globale Reflektionen Antworten

Das berichtet »unzenisert.at« mit Bezug auf den Studienbericht der »Forschungsgruppe zu Propaganda in Schweizer Medien«.

In der Studie wird vor allem die Rolle von global agierenden Nachrichtenagenturen in Hinblick auf ihre Berichterstattung untersucht. Als Beispiel wurde etwa die Syrien-Berichterstattung in Deutschland, Österreich und der Schweiz herangezogen. Fazit: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur drei globalen Nachrichtenagenturen.

Da zum Beispiel die genannten deutschen Nachrichtenagenturen über keinerlei nennenswerte Auslandskorrespondenz verfügen, werden diese Nachrichten einfach von den Großagenturen kopiert. Wie das Beispiel der Syrien-Berichterstattung in der Studie belegt, stehen hinter den Meldungen der globalen Nachrichtenagenturen aber durchwegs Interessen westlicher Regierungen und Geheimdienste.

Bei den Berichten über den Bürgerkrieg in Syrien wird die Einflussnahme der westlichen Regierungen auf die Massenmedien besonders deutlich. 82 Prozent der Artikel, Kommentare und Berichte sind USA, EU beziehungsweise NATO-freundlich geschrieben. Auf der anderen Seite orten Zeitungen und Fernsehstationen sogenannte »Propaganda« immer auf der Gegenseite und nicht in den eigenen Reihen.

Die Studie führt weiter aus, dass Geheimdienste über zahlreiche direkte Kontakte in die Medien verfügen würden und jenen bei Bedarf gezielt »Informationen« zuspielen. In den Medien ist dann später häufig zu lesen, die Informationen seien aus »Militär-oder Regierungskreisen«. Der Effekt dahinter soll einzig und alleine der weltweit synchronisierten Verbreitung von Propaganda und Desinformation über die Agenturen dienen.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

15.06.2016 09:24
#103 RE: Globale Reflektionen Antworten

Die jordanische Nachrichtenagentur hatte auf ihren Seiten unter Bezug auf ein Gespräch mit dem saudischen Verteidigungsminster und Vizekronprinz Mohammed bin Salman gemeldet, dass Saudi-Arabien einer der großen Geldgeber für den Präsidentschaftswahlkampf von Hillary Clinton sei. Salmans Angaben zufolge hat Riyadh alleine 20 Prozent der gesamten Kosten dieser Kampagne übernommen.

Das Problem für Clinton liegt darin, dass die versuchte Einflussnahme seitens ausländischer Staaten auf den Wahlausgang durch Wahlkampfspenden in den USA illegal ist. US-Gesellschaften und Unternehmen sowie Privatleute dagegen dürfen nahezu unlimitiert spenden.

Pikant ist darüber hinaus, dass schon seit vielen Jahren gute Verbindungen zwischen der Clinton Familie und Saudi-Arabien bestehen. Die Brüder John und Tony Podesta gründeten 1988 ihr Unternehmen »The Podesta Group«. John Podesta ist Kopf der Präsidentschaftskampagne von Hillary Clinton. Letztes Jahr hat genau diese Podesta Group einen mehrjährigen Vertrag mit dem Zentrum für Studien und Medien (Center for Studies and Media Affairs at the Saudi Royal Court - CSMARC) in Riad abgeschlossen, der monatlich 200.000 US-Dollar einbringt. Ziel sei es, die Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

19.06.2016 00:03
#104 RE: Globale Reflektionen Antworten

Noch ist Frau Clinton nicht gewählt und schon wird durch ihre Clique zum Krieg geblasen:
http://www.heise.de/tp/artikel/48/48558/1.html
Frau Clinton ist 100 mal gefährlicher als Trump!
Frau Clinton ist eine unbelehrbare Kriegstreiberin mit der Intellektualität einer faulen Kartoffel und hat auch bisher schon die Welt (im Rahmen ihrer Möglichkeiten) ins totale Chaos geführt.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

26.06.2016 19:38
#105 RE: Globale Reflektionen Antworten

Russland profitiert offensichtlich langfristig durch die Sanktionen!
Deutsche Produkte nach Russland zu exportieren, ist wegen Sanktionen schwierig geworden. Jetzt suchen viele Unternehmen einen Ausweg:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/un...d-14309803.html
Deutsche Unternehmen investieren einem Medienbericht zufolge verstärkt direkt in Russland. Wegen der Export-Sanktionen bauten Mittelständler und Konzerne dort nun eigene Fabriken auf, um weiter im Geschäft zu bleiben, berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Statistik der Deutschen Bundesbank.
Die Direktinvestitionen deutscher Firmen seien laut Bundesbank im Jahr 2015 auf 1,78 Milliarden Euro gestiegen, berichtete die Zeitung. Dieser Wert sei nur in den Boomjahren von 2006 bis 2008 sowie im Jahr 2010 übertroffen worden. Dieses Jahr könnte ein neuer Rekord erreicht werden.
Bereits im ersten Quartal summierten sich laut dem Bericht die Direktinvestitionen aus Deutschland bereits auf fast 1,1 Milliarden Euro.


Wer den langfristigen Schaden haben wird ist die EU!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.07.2016 17:05
#106 RE: Globale Reflektionen Antworten

Der mutmaßliche Drahtzieher der Istanbul-Anschläge, der Tschetschene Ahmed Tschatajew, hat 13 Jahre lang durch die Welt reisen können, obwohl begründeter Terrorverdacht und mehrere Vergehen gegen ihn vorlagen. Dies äußerte eine Quelle aus Russlands Sicherheitsbehörden. Die Auslieferung für ein Gerichtsverfahren an Russland wurde mehrmals abgelehnt.
http://de.news-front.info/2016/07/01/ist...-asyl-erhalten/
„Eigentlich bewegte sich Ahmed Tschatajew 13 Jahre lang unbehindert durch Europa und die GUS-Staaten, auch mit Waffen und unter totaler Nachsicht der Regierungen einer ganzen Reihe von Ländern“, hieß es aus den russischen Sicherheitsbehörden. Auch vor Tschatajews illegalen und gefährlichen Aktivitäten hätten die Staaten bevorzugt, die Augen zu verschließen, „einfach um Russland zu ärgern“.
„Aber der Anschlag in Istanbul hat nun gezeigt, dass all diejenigen, die Tschatajew auf freiem Fuß ließen, diese ‚Menschenrechtler‘, die für seine Befreiung gekämpft haben, Helfershelfer des Terrorismus sind und Verantwortung für den massenhaften Tod von Menschen im Atatürk-Flughafen tragen“, betonte die Quelle.


Momentan kommen übrigens wieder massenhaft Asylforderer aus Tschetschenien nach Deutschland!

Istanbul-Attentäter war Flüchtling aus Österreich:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....us-oesterreich/
Einer der Selbstmordattentäter am Atatürk-Flughafen ist 2011 in bulgarischer Haft gewesen. Es handelt sich nach einem Bericht des Staatsfernsehens in Sofia vom Donnerstag um einen russischen Staatsbürger, den Tschetschenen Achmed Radschapowitsch. Der Mann wurde damals an einem bulgarisch-türkischen Grenzübergang auf Ersuchen Russlands festgenommen, als er Bulgarien verlassen wollte.
Der Tschetschene wurde allerdings nicht an Russland ausgeliefert, da er 2003 politisches Asyl in Österreich erhalten hatte. Deswegen lehnte das Gericht im bulgarischen Plowdiw seine Auslieferung nach Russland ab. Doch das österreichische Innenministerium meldet, dass es noch keine gesicherten Erkenntnisse dafür gebe, dass der 36-jährige Tschetschene tatsächlich für das Attentat in Istanbul verantwortlich sein soll, berichtet die Presse.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

22.07.2016 11:24
#107 RE: Globale Reflektionen Antworten

Weniger Geld für Militär-Einsätze: Nato attackiert Trump

Es ist ein Novum: Die NATO mischt sich in den US-Präsidentschaftswahlkampf ein. Generalsekretär Stoltenberg ist besorgt über die Idee von Donald Trump, dass sich die NATO-Staaten künftig nicht mehr ausschließlich auf die USA verlassen. Die NATO fürchtet um ihre Bedeutung, weil sich die klammen Staaten in Europa keine teuren Rüstungs-Abenteuer leisten können.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

02.08.2016 16:43
#108 RE: Globale Reflektionen Antworten

Klare Worte findet der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, zur Frage der Krim und ihrer, vor allem im Westen umstrittenen, Zugehörigkeit zu Russland. Der Republikaner kündigte an, sich als gewählter US-Präsident mit dieser Frage zu beschäftigen. Gegenüber dem US-Fernsehsender ABC machte er kein Geheimnis daraus, dass für ihn der Wille der Bevölkerung auf der Krim (ca 80% russisch)im Zusammenhang mit der Zugehörigkeit zu Russland oder der Ukraine zähle.

Damit ist klar, dass Trump als Präsident hier Russland entgegen kommen wird. Die Republikaner unter Trump wollen das Verhältnis zu Moskau und Wladimir Putin jedenfalls auf neue Beine stellen und die bisherige Sanktionspolitik beenden.

Wenn es auch Gründe geben mag, Trump nicht zu wählen, allein wegen seiner Haltung zu Russland, die über Krieg und Frieden entscheidet,
hoffe ich auf seine Wahl zum US Präsident.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.08.2016 13:52
#109 RE: Globale Reflektionen Antworten

....von der heiligen Einfalt...

Papst Franziskus hatte in einem Interview erklärt, dass der Islam nicht gewalttätig sei und es nicht gerecht wäre, »den Islam als gewalttätig zu bezeichnen«.

Die Antwort der ISIS/DAESH-Terroristen ist eindeutig. In ihrem Magazin Dabiq kritisiert das Netzwerk den Papst für seine Naivität, sich an den Glauben zu klammern, dass die Muslime den Frieden wollen und das die Handlungen der ISIS/DAESH-Terroristen wirtschaftlich motiviert seien.

Dies ist, so heißt es übersetzt aus einem Artikel in »breitbart.com«, der sich auf den Dabiq-Bericht bezieht, »ein göttlich gerechtfertigt Krieg zwischen der muslimischen Nation und den Völkern des Unglaubens«. Und dieser werde durch das Schwert entschieden.

Die Stellungnahme des Terrornetzwerks zu den Äußerungen des Papstes ist unmissverständlich:

»Fakt ist, selbst wenn ihr aufhört uns zu bomardieren, uns einzusperren, uns zu quälen, unseren Glauben zu verunglimpfen oder unser Land an euch zu reißen, so werden wir dennoch nicht aufhören, euch zu hassen. Denn unser Hass wird nicht enden, bevor ihr den Islam angenommen habt. Und selbst wenn ihr den Jizyah, die Steuer für Ungläubige zahlt, um unter der Herrschaft des Islam leben zu dürfen, würden wir euch hassen.«

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

04.08.2016 14:20
#110 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reisender
Papst Franziskus hatte in einem Interview erklärt, dass der Islam nicht gewalttätig sei und es nicht gerecht wäre, »den Islam als gewalttätig zu bezeichnen«.

Wie soll auch ein oberster Vertreter der Römisch-katholischen Kirche mit ihrer äußerst brutalen Geschichte der Ketzerverfolgungen durch die Inquisition sich anmaßen, über die Gewalttätigkeit ihrer Schwesterreligion zu mokieren? Er macht über die spiritistischen Wurzeln (Koran) der Gewalt im Islam hüsch und unschuldig seine Augen zu. Sonst müssten ihm ja auch die spiritistischen Wurzeln (Bibel) der Gewalt seines eigenen Stalls bewusst werden - die Wurzeln, die immer noch als heiligen Gotteswerk gepriesen und gelehrt werden.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.08.2016 14:27
#111 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #110

Zitat von Reisender
Papst Franziskus hatte in einem Interview erklärt, dass der Islam nicht gewalttätig sei und es nicht gerecht wäre, »den Islam als gewalttätig zu bezeichnen«.
Wie soll auch ein oberster Vertreter der Römisch-katholischen Kirche mit ihrer äußerst brutalen Geschichte der Ketzerverfolgungen durch die Inquisition sich anmaßen, über die Gewalttätigkeit ihrer Schwesterreligion zu mokieren? Er macht über die spiritistischen Wurzeln (Koran) der Gewalt im Islam hüsch und unschuldig seine Augen zu. Sonst müssten ihm ja auch die spiritistischen Wurzeln (Bibel) der Gewalt seines eigenen Stalls bewusst werden - die Wurzeln, die immer noch als heiligen Gotteswerk gepriesen und gelehrt werden.



Geschichte und Gegenwart zu vermischen wirft ein falsches Bild auf die Realität.
Der Pontifex scheint ein dümmlicher Naivling zu sein.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

04.08.2016 16:30
#112 RE: Globale Reflektionen Antworten
Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2016 19:45
#113 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reisender im Beitrag #111
Zitat von Gysi im Beitrag #110

Zitat von Reisender
Papst Franziskus hatte in einem Interview erklärt, dass der Islam nicht gewalttätig sei und es nicht gerecht wäre, »den Islam als gewalttätig zu bezeichnen«.
Wie soll auch ein oberster Vertreter der Römisch-katholischen Kirche mit ihrer äußerst brutalen Geschichte der Ketzerverfolgungen durch die Inquisition sich anmaßen, über die Gewalttätigkeit ihrer Schwesterreligion zu mokieren? Er macht über die spiritistischen Wurzeln (Koran) der Gewalt im Islam hüsch und unschuldig seine Augen zu. Sonst müssten ihm ja auch die spiritistischen Wurzeln (Bibel) der Gewalt seines eigenen Stalls bewusst werden - die Wurzeln, die immer noch als heiligen Gotteswerk gepriesen und gelehrt werden.


Geschichte und Gegenwart zu vermischen wirft ein falsches Bild auf die Realität.

Wo du recht hast, hast du recht.
Aber die Geschichte wird blöderweise nie dann niedergeschrieben, wenn sie gerade passiert. Was wohl auch der Grund dafür sein mag, dass es so viele Legenden gibt, die man häufig als reale Geschichten glaubt.

Zitat von Gysi im Beitrag Der Islam hasst uns - hasst der Islam den Westen?

Der Pontifex scheint ein dümmlicher Naivling zu sein.
Er muss seiner Rolle als Papst gerecht werden. Ich denke, dass der Papst sich damit eher strategisch und diplomatisch an all jene Muslime gewendet hat, die tatsächlich (noch) nicht gewalttätig sind.

Was würde es uns bringen, wenn der Papst etwas anderes gesagt hätte? Ist dir klar Reisender, was das für uns bedeuten würde, wenn der Papst sagen würde, was er wirklich über den Islam denkt?

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

05.08.2016 10:10
#114 RE: Globale Reflektionen Antworten

Der 86-jährige Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood hat in einem Esquire-Interview zugegeben, von der Politkorrektheit und Kriecherei in den USA müde zu sein und bekannte sich zu dem Präsidentschaftskandidaten und US-Milliardär Donald Trump. Auch wenn der Republikaner „viele Dummheiten“ sagt.


“Ich glaube, er ist etwas Wichtigem auf der Spur, da alle schon dieser Politkorrektheit und der Kriecherei überdrüssig sind. Wir leben gerade in der Arschküss-Generation. In einer echten Pussy-Generation. Alle führen einen Eiertanz auf. Menschen werden ständig des Rassismus und allen andren Krams bezichtigt.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

07.08.2016 14:14
#115 RE: Globale Reflektionen Antworten

Saudi-Arabien ist möglicherweise einer der größten Sponsoren der Stiftung der Clinton-Familie, der Clinton Foundation. Das vermutet der Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julia Assange.

„Das Ausmaß der Beziehungen zwischen Saudi-Arabien und Hillary Clinton, zwischen Saudi Arabien und der Clinton Foundation ist sehr groß. Wahrscheinlich ist Saudi-Arabien der bedeutendste Geldgeber der Clinton-Stiftung“, sagte Assange im Interview mit dem russischen Auslandsfernsehsender RT. „Schauen Sie sich an, welche Politik sie (Hillary Clinton) beim Rüstungsexport betrieben hatte, als sie Außenministerin war. Sie war Saudi-Arabien gegenüber sehr, sehr wohlgeneigt.“

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

07.08.2016 17:28
#116 RE: Globale Reflektionen Antworten
Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2016 21:48
#117 RE: Globale Reflektionen Antworten

Trump ist ungebildeter primitiver Macht-Propeller, der auch noch lächelt wenn über Leichen geht. Der typische verlogene Psychopath, wie er heute überall in Vorstandsgesellschaften sitzt und auf jeden scheißt, der noch ein bisschen Skrupel hat.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

08.08.2016 08:42
#118 Globale Reflektionen Antworten

Mit Trump ist das bei den Amis so, wie bei uns mit der AfD: Trump ist der Einzige, der was gegen den Islam sagt. Er geht instinktiv in die richtige Richtung, aber relativ ahnungslos und ziemlich ungehobelt. Der Sozialteil seiner Politik ist dürftig. Da wird (mit einem realen!) äußeren Feind von schlechter Innenpolitik abgelenkt.

Wir brauchen den Einzug der Islamkritik in die Demokraten (USA) und den etablierten Parteien in Europs!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

08.08.2016 11:54
#119 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Trump ist ungebildeter primitiver Macht-Propeller, der auch noch lächelt wenn über Leichen geht. Der typische verlogene Psychopath, wie er heute überall in Vorstandsgesellschaften sitzt und auf jeden scheißt, der noch ein bisschen Skrupel hat.

Perquestavolta,

... meine Frage: Kennst Du Trump privat/persönlich? - Wenn nicht, warum erlaubst Du Dir auch hier Deine anmaßenden Urteile?

Gruß von Reklov

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2016 15:19
#120 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #119

Zitat
Trump ist ungebildeter primitiver Macht-Propeller, der auch noch lächelt wenn über Leichen geht. Der typische verlogene Psychopath, wie er heute überall in Vorstandsgesellschaften sitzt und auf jeden scheißt, der noch ein bisschen Skrupel hat.
Perquestavolta,

... meine Frage: Kennst Du Trump privat/persönlich?



Ich war erst vorletzten Samstag mit ihm beim Fischen. Danach haben wir noch zusammen Schach gespielt und uns über all die Idioten kaputt gelacht, die er bei seinen Veranstaltungen ganz offen und ohne Skrupel anlügt. Ohne dass die was davon ahnen, was ihnen blüht, wenn dieser blondtoupierte Arsch mit der sozialen Intelligenz einer hohlen Schaufensterpuppe erst mal im Weißen Haus wohnt..
Und sollte hingegen die etwas weniger sympathische Frau Clinton den 1. Preis gewinnen, melde ich mich gerne als ihr freiwilliger Praktikant für gewisse Feinschmeckerstunden..

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

08.08.2016 15:47
#121 RE: Globale Reflektionen Antworten

Trump ist nur eine Marionette im großen Spiel...die Fäden haben (wieder) andere in der Hand. Er sollte nicht weiter euer Denkorgan beanspruchen.

Es braucht halt immer jemanden auf den man zeigen kann!

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2016 15:51
#122 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #118
Mit Trump ist das bei den Amis so, wie bei uns mit der AfD: Trump ist der Einzige, der was gegen den Islam sagt. Er geht instinktiv in die richtige Richtung, aber relativ ahnungslos und ziemlich ungehobelt. Der Sozialteil seiner Politik ist dürftig. Da wird (mit einem realen!) äußeren Feind von schlechter Innenpolitik abgelenkt.

Wir brauchen den Einzug der Islamkritik in die Demokraten (USA) und den etablierten Parteien in Europs!


Sehe ich auch so..

aber da gibt es noch ein anders Problem: Was passiert wenn Politiker wie Merkel, Obama, der Papst und der/die neue PräsidentIN der Vereinigten Staaten öffentlich und ehrlich zugibt, wie er den Islam sieht und was er wirklich darüber denkt?

Welche Folgen könnte das für uns alle haben? Ein Atomkrieg wäre denkbar. Die Islamisten haben ja die Atombombe. (In Pakistan)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2016 15:55
#123 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von SOL demiurg im Beitrag #121
Trump ist nur eine Marionette im großen Spiel...die Fäden haben (wieder) andere in der Hand. Er sollte nicht weiter euer Denkorgan beanspruchen.



Ein amerikanischer Präsident ist nicht einfach nur irgendwer.. Ein amerikanischer Präsident, dem jegliche soziale Intelligenz fehlt und der dazu der oberste Befehlshaber
über die Hälfte aller Atomwaffen ist, die es auf dem Planeten gibt, geht uns alle etwas an.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.08.2016 16:32
#124 RE: Globale Reflektionen Antworten

http://opposition24.com/wuerden-sie-so-j...ertrauen/292096

Es gibt wohl nur die Wahl zwischen Pest und Cholera, und nur die Amis werden entscheiden,
was ihnen lieber ist.

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

08.08.2016 16:42
#125 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #123
Ein amerikanischer Präsident ist nicht einfach nur irgendwer...

Doch ist er. Er allein wir die Befehlskette nicht in Schwingung bringen. Es sind "Berater" die die Entscheidungen unterbreiten und da wird die ein oder andere Information einfach mal weg gelassen oder hinzugefügt.

In den nächsten Jahren bis Jahrzenten wird es einen Wandel geben der sich sichtlich auswirkt und auch vom Volk gespürt wird. Was in den Medien "präsentiert" wird, ist nur ein Teil dessen was es an Information gibt. Diese Informationen werden stark gefiltert und zurechtgelegt.
Wer mit Atomwaffen spielt, kennt um dessen Macht. Und schnell ist diese Macht auf die eigene Person gerichtet, wodurch der Druck auf den Roten Knopf und gegen einen Feind wohl noch eine Weile andauert.
Sollte es dazu kommen, das irgendwer eine Atomwaffe auf eine größere Nation richtet...tja, dann ist sowieso jeder Gedankengang vorbei.

So wie es ausschaut, "verbrüdert" sich gerade der türkische Präsident Erdogan mit Putin - und diese beiden sind weitaus schlimmer als Trump.
Unsere Regierung sollte ihr Augenmerk auf die türkischen Grenzen richten und diese schließen und defensiv ausstatten. Die nächste Welle von "Flüchtlingen" werden wir nicht aushalten!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 11
«« Medienschau
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz