Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit! Du auch!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 264 Antworten
und wurde 9.702 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.08.2016 17:25
#126 RE: Globale Reflektionen Antworten

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende...3A92FB44E97CD0E

Wenn das stimmt, dann rollt die nächste Welle schon....

SOL demiurg Offline




Beiträge: 734

08.08.2016 20:30
#127 RE: Globale Reflektionen Antworten

Hallo Reisender...

dem Kopp Verlag würde ich nicht allzuviel Vertrauen schenken, man sollte hierbei mal sein Augenmerk auf die "Chefetage" legen.

Aber, und das ist gewiss, die Machtverschiebungen sind in vollem Gange!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.08.2016 10:49
#128 RE: Globale Reflektionen Antworten

Warnung an alle Touristen die der deutschen Sprache nicht mächtig sind.
Man lässt sie einen Asylantrag unterschreiben und verfrachtet sie dann sofort in ein Aufnahmelager.
Chinesischer Tourist wurde in Deutschland versehentlich Flüchtling:
http://derstandard.at/2000042534303/Chin...ich-Fluechtling
"Er hatte eine Maschinerie in Gang gesetzt, aus der er erstmal gar nicht wieder rauskam", sagte Christoph Schlütermann vom Deutschen Roten Kreuz, das das Heim in Dülmen im Bundesland Nordrhein-Westfalen betreibt, am Montag. Wie schließlich mit Hilfe einer Übersetzungs-App herauskam, war dem Rucksacktouristen nach seiner Ankunft in Stuttgart die Geldbörse abhanden gekommen. Statt an die Polizei geriet er vermutlich an eine Behörde in Heidelberg, die ihm den Asylantrag vorlegte. Daraufhin wurde er in die Erstaufnahmeeinrichtung in Dortmund gebracht, wo man ihm Reisepass und Visum abnahm. Erst in Dülmen endete seine Odyssee als falscher Flüchtling. Zwölf Tage lang musste er jedoch mit der Weiterreise nach Frankreich und Italien warten, bis seine Geschichte rekonstruiert und fehlende Dokumente besorgt waren, wie Schlütermann berichtete.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.08.2016 10:58
#129 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Ein amerikanischer Präsident ist nicht einfach nur irgendwer.. Ein amerikanischer Präsident, dem jegliche soziale Intelligenz fehlt und der dazu der oberste Befehlshaber
über die Hälfte aller Atomwaffen ist, die es auf dem Planeten gibt, geht uns alle etwas an.


Da würde ich mir bei Frau Clinton aber noch weitaus mehr Sorgen machen!
Frau Clinton hat ihre überragenden Fähigkeiten zur Destabilisierung der Welt (im Gegensatz zu Herrn Trump) schon zur Genüge unter Beweis stellen dürfen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

09.08.2016 11:12
#130 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Lukrez
Frau Clinton hat ihre überragenden Fähigkeiten zur Destabilisierung der Welt (im Gegensatz zu Herrn Trump) schon zur Genüge unter Beweis stellen dürfen.

Hast du den Eindruck, dass Trump international für mehr Friedensstabilität und Vertrauen sorgen könnte?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

09.08.2016 12:47
#131 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Hast du den Eindruck, dass Trump international für mehr Friedensstabilität und Vertrauen sorgen könnte?

Gysi,

... wie zu lesen war, hat Trump u.a. vor, das Verhältnis zu Russland wieder auf eine bessere Basis zu bringen. Er sieht z.B. Putins Einnahme der Krim nicht so, wie andere Regierungen, sondern anerkennt den alten, historischen Anspruch Russlands auf diese Halbinsel, welche schon dem Zaren und dem russ. Adel als Sommersitz gedient hat.

Gruß von Reklov

Athon Offline




Beiträge: 3.467

09.08.2016 13:38
#132 RE: Globale Reflektionen Antworten

@Reklov

Zitat
...wie zu lesen war, hat Trump u.a. vor, das Verhältnis zu Russland wieder auf eine bessere Basis zu bringen. Er sieht z.B. Putins Einnahme der Krim nicht so, wie andere Regierungen, sondern anerkennt den alten, historischen Anspruch Russlands auf diese Halbinsel


Wie schön! Dann frage ich mich, warum wir dann nicht auch Hitlers Bau von Autobahnen dazu benutzen, sein Dasein positiver zu beurteilen, als wir dies nun einmal berechtigterweise tun?
Nein, Reklov, entscheidend ist immer "unterm Strich". Und ich verspüre nicht die geringste Neigung, dieses Trump-Ergebnis jemals kennenlernen zu wollen.

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

09.08.2016 14:11
#133 RE: Globale Reflektionen Antworten

Die Anti-Trump-Kampagne kann kaum noch hysterischer werden. Cartoons rücken ihn in die Nähe von Hitler, ein General droht kaum verholen mit einem Putsch. Vernünftige Stimmen halten dagegen, z.B. der bekannte US-Russland-Experte Stephen F. Cohen, Mitglied des einflussreichen US-Council of Foreign Relations, der in Trump einen Hoffnungsträger sieht, der den neuen Kalten Krieg in hochgefährlicher Situation beenden will. Zugleich bröckelt die öffentliche Unterstützung für die US-Kriege.

Laut Cohen leisten die Medien dem amerikanischen Volk einen riesigen Bärendienst, indem sie die Substanz von Trumps Argumenten über die NATO und zu Russland einfach ignorieren und stattdessen die simplistische Schmutzkampagne Clintons verbreiten, dass Trump „ein russischer Agent“ ist. Das müsse „unbedingt aufhören“, so Cohen. "Wir nähern uns einem Punkt, der mit der kubanischen Raketenkrise und ihrer nuklearen Konfrontation mit Russland auf allen Ebenen vergleichbar ist. Und darüber gibt es in den amerikanischen Medien absolut keine Diskussion, keine Debatte".

"Dann kommt ganz unerwartet Donald Trump vorbei", führt Cohen weiter aus: "Er sagt, dass er den neuen Kalten Krieg beenden und mit Russland auf verschiedenen Gebieten zusammenarbeiten will und – zum allgemeinen Erstaunen – sind die Medien voll mit Beschuldigungen, die man nur noch als neo-McCarthyistisch bezeichnen kann, dass er ein russischer Agent ist, dass er ein Manchurian Kandidat ist und dass er ein Geschäftskunde von Putin ist."

Zum Glück gibt es unter den geo-strategischen US-Experten und auch unter den Politikern der republikanischen Partei nicht nur Kriegstreiber. So hat z.B. ein ehemaliger Präsidentschaftskandidat der Republikaner, der libertäre Patrick Buchanan, am Dienstag in einem im Internet veröffentlichten Aufsatz Trump wegen seiner frischen Herangehensweisen über die Rolle der NATO, die frei von ideologischen Vorstellungen aus dem Kalten Krieg sind, als Kandidat des Friedens gelobt.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

09.08.2016 15:08
#134 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reisender
"Er sagt, dass er den neuen Kalten Krieg beenden und mit Russland auf verschiedenen Gebieten zusammenarbeiten will

Das ist erfreulich. Ich würde trotzdem nicht diesem unberechenbaren und impulsiven Hitzkopf diese Macht in die Hände legen wollen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

09.08.2016 16:52
#135 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Das ist erfreulich. Ich würde trotzdem nicht diesem unberechenbaren und impulsiven Hitzkopf diese Macht in die Hände legen wollen.

Gysi,

... kein Mensch sollte Macht über so viele Atomraketen haben, denn hier konzentriert sich Macht in seiner schrecklichsten Form! Die unterirdischen Abschussrampen werden zwar durch täglich wechselnde Codes "gesichert" und die Schlüssel zum Drücken des roten Knopfes sind immer in den Händen von 2 Menschen, die dann gleichzeitig handeln müssen.
Wie das tödliche Potential aber z.B. auf den mit Atomraketen bestückten U-Booten gesichert ist - entzieht sich meiner Kenntnis. (?)

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

09.08.2016 17:03
#136 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reklov
... kein Mensch sollte Macht über so viele Atomraketen haben,

Natürlich nicht! Ich sag ja immer, dass die US-Streitkräfte 9/10 ihrer Waffen an die UNO abtreten sollten, damit sie wirkliche Macht hat in der Welt. Aber auf mich hört ja niemand... Hatte Freund Barack hier in Deutschland 2008 (bevor der Präsident wurde) nicht als Fernziel die Verschrottung aller Atomwaffen auf der Erde angegeben? Welche Verheißung!! Was für ein Hoffnungsglück! Irgendwelche Anstrengungen in die Richtung registriert? Nö. Reden kann der, aber hinter seinen Reden war und ist auch nur viel heiße Luft. But the show must go on... Mich hat er enttäuscht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

09.08.2016 17:11
#137 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Wie schön! Dann frage ich mich, warum wir dann nicht auch Hitlers Bau von Autobahnen dazu benutzen, sein Dasein positiver zu beurteilen, als wir dies nun einmal berechtigterweise tun?
Nein, Reklov, entscheidend ist immer "unterm Strich". Und ich verspüre nicht die geringste Neigung, dieses Trump-Ergebnis jemals kennenlernen zu wollen.

Athon,

Hitlers Autobahnen waren von Beginn an dazu angelegt worden, um bei geplantem Kriegsbeginn die Truppen schneller an die jeweiligen Fronten befördern zu können. Dem ahnungslosen Volk wurde aber damit lediglich eine neue Reisemöglichkeit mit dem eigenen Auto vorgegaukelt.-

Trump macht auf mich (aus der Ferne) auch nicht gerade einen guten Eindruck. (?) Dass seine Urgroßeltern aus Deutschland stammen, macht ihn mir auch nicht vertrauter. Trumps Vorfahren kamen mit Nichts in den USA an.
Der Urgroßvater grub mühsam nach Gold und hatte damit etwas Glück. Noch umsichtiger aber war dessen Frau.
Alle Goldkörner, die er ihr immer wieder aus der Ferne nach New York schickte, sammelte sie sparsam ein und kaufte davon Grund und Boden in dem New York, welches zu dieser Zeit einer staubigen Barracken-Siedlung glich und entsprechende Spottpreise für Grund und Boden anbot. Das Gespür der Frau machte sich aber erst bezahlt, als der "Big Apple" sich nach und nach zu der Weltstadt entwickelte, wie wir sie heute kennen. Die Familie Trump konnte mit diesem Gründerkapital erfolgreich in das Immobiliengeschäft einsteigen und es nach und nach ausbauen.

(Tja - die Deutschen und ihre Tüchtigkeit.)

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

09.08.2016 17:19
#138 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Nö. Reden kann der, aber hinter seinen Reden war und ist auch nur viel heiße Luft. But the show must go on... Mich hat er enttäuscht.

Gysi,

Barack Obama ist kein absoluter Alleinherrscher, sondern muss sich stets der Zustimmung von Abgeordneten beugen. Deswegen konnte er auch seine Gesundheitsreform nicht durchbringen, weil die Republikaner dies blockierten.
Atomwaffen sollen ja angeblich das Gleichgewicht der Kräfte sichern und vor unüberlegten militärischen Angriffen schützen. Die Menschheit traut sich nun mal nicht über den Weg. Das beginnt ja schon im kleinen Kreis eines Dorfes!
Wohin dies führt, wird man sehen.

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

09.08.2016 17:38
#139  Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reklov
Wohin dies führt, wird man sehen.

Dass wir den Kalten Krieg überwunden hatten, war Glück, nur Glück! Kuba ('62), der Kreml-Computerfehler ('84), und dann kam erfreulicherweise Gorbi. Erfreulich für die Welt, für die UdSSR innenpolitisch leider nicht... Wenn Gorbatschow nicht gekommen wäre - ich weiß nicht, ob Europa dann so noch stehen würde... Das "Gleichgewicht des Schreckens" funktionierte nicht wirklich. Wir brauchten einseitige Abrüstungsangebote. Unsere Friedensbewegung war zu dämlich gewesen, sich politisch richtig stark zu machen. Und dann kam das Überwindungsangebot doch tatsächlich aus dem Kreml... Hätte Anfang der 80er auch niemand von uns gedacht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.08.2016 20:25
#140 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Hast du den Eindruck, dass Trump international für mehr Friedensstabilität und Vertrauen sorgen könnte?


Das wäre abzuwarten.
Unter Clinton wird das aber garantiert niemals passieren!
Obama erhielt als Vorschuss den Friedensnobelpreis.
Unter Trump prophezeit man den Weltuntergang.
Beides dürften aber absolut irrationale Einschätzungen sein.
Unter Trump besteht zumindest die Möglichkeit einer Änderung - Clinton ist hingegen der Garant für ungezügelte Machtpolitik und weitere weltweite Destabilisierung!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

10.08.2016 08:50
#141  Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Lukrez
Clinton ist hingegen der Garant für ungezügelte Machtpolitik und weitere weltweite Destabilisierung!

Wirklich? Unter Bill Clinton waren die USA friedensstiftender als unter George W. Bush jr.! Meinst du, dass die Hillary C. sooo anders ist als ihr Mann? Al Gore, der Vize neben Bill, hatte auch den Friedensnobelpreis bekommen. Ebenso unverdient?

Wichtig ist auch die charakterliche Erscheinung eines Präsidenten. Ich würde das Schicksal der Welt nicht in die Hände eines so unklaren, impulsiven Hitzkopfs legen wollen! Sein spontan herausgerutschter Satz, "keine Moslems mehr rein(zu)lassen, bis wir wissen, was die, zur Hölle, eigentlich wollen!", ist für uns Islamkritiker vielleicht wohltuend. Aber einer Planung scheint dieser Satz nicht unterlegen zu sein... Donald ist mir zu bollerig, zu sehr Prolo (im negativen Sinn). Hillarys Position zum Islam ist mir allerdings leer -> dem Dogma der (einer falsch verstandenen) Religionsfreiheit unterworfen. Ein tragischer Geburtsfehler unserer Demokratie.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

10.08.2016 10:25
#142 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Sein spontan herausgerutschter Satz, "keine Moslems mehr rein(zu)lassen, bis wir wissen, was die, zur Hölle, eigentlich wollen!", ist für uns Islamkritiker vielleicht wohltuend.

Gysi,

... ich denke nicht, dass ihm dieser Satz einfach so spontan herausgerutscht ist, ebenso wenig, wie die geäußerte Meinung des ungarischen Regierungschefs V. Orban, als er für sein Land das Recht der Ablehnung von islamischen Asylanten in Anspruch nahm.-

Zu wissen, was die eingewanderten Moslems eigentlich wollen, wäre nicht so ergiebig, denn viele dieser Flüchtlinge wollen einfach nur der Not und dem Tod entrinnen, suchen also ein besseres Leben abseits der Kriegswirren in ihrem Land. -
Viel interessanter wäre zu wissen, was die Macher dieser Glaubensrichtung sich für Langzeit-Ziele gesteckt haben und wie ihre Strategie hinsichtlich der großen Flüchtlingswellen aussieht. (?)

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.756

10.08.2016 10:31
#143 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Wenn Gorbatschow nicht gekommen wäre - ich weiß nicht, ob Europa dann so noch stehen würde...

Gysi,

... bisher konnte sich die alte Weisheit eines F. Hölderlin in vielen Fällen bewähren:
>> Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch. <<

Gruß von Reklov

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

10.08.2016 10:46
#144 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reklov
Viel interessanter wäre zu wissen, was die Macher dieser Glaubensrichtung sich für Langzeit-Ziele gesteckt haben

Das stimmt. Und ein unbestimmter Teil der islamisch Geprägten wird stets für deren Ziele zu rekrutieren sein. Deswegen ist es nach meinem Dagegenhalten auch so schlimm, unsere Kinder leichtfertig nach der Konfliktlösungsstrategie des Koran erziehen zu lassen! Wir die Gläubigen - da die Kuffars! Udo Ulfkotte schreibt was zu dem (langfristigen) Ziel der Wahhabiten und der ägyptischen Muslimischen Bruderschaft: die Unterwanderung und Unterwerfung Europas! So redete auch Erdogan 1997 als OB Istanbuls. Dafür ist er für ein paar Monate eingebuchtet worden. Aber man sieht heute, dass er seine politischen Zielsetzungen nicht geändert hat...

Es ist nicht weltfremd gedacht, wenn sich diese islamischen Leitorganisationen auch die USA als sozialpolitisches Bearbeitungsfeld ins Visier genommen haben...

Zitat
F. Hölderlin: >> Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch. <<

Oder nach dem Volksmund: "Wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her." So kann man aber nicht mehr reden, wenn es irgenwann mal nicht mehr mit dem Glückhaben klappt...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2016 21:36
#145 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #142

Zitat
Sein spontan herausgerutschter Satz, "keine Moslems mehr rein(zu)lassen, bis wir wissen, was die, zur Hölle, eigentlich wollen!", ist für uns Islamkritiker vielleicht wohltuend.
Gysi,

.
Zu wissen, was die eingewanderten Moslems eigentlich wollen, wäre nicht so ergiebig, denn viele dieser Flüchtlinge wollen einfach nur der Not und dem Tod entrinnen, suchen also ein besseres Leben abseits der Kriegswirren in ihrem Land.

Dafür müssen sie gar nicht nach Europa kommen. Sie wären auch in einem islamischen Land wie Marokko, Ägypten, Tunesien, Türkei.. relativ gut und sicher untergebracht. Aber sie wollen auch die Vorteile demokratischer Rechtsstaatlichkeit für ihr leibliches Wohl beanspruchen, um dann nicht selten hinten herum darauf zu spucken. Warum denkst du wohl, dass die ganzen begeisterten Erdgan-Türken überall auf der Welt jetzt nicht auf Knall und Fall in die Türkei umziehen. Ganz einfach... weil vor der Moral zuerst immer das Fressen kommt. Und wenn es bei den Muslimen ums Fressen geht, solltest du mal dabei sein.. Warum die wohl Messer und Gabel nicht kennen. Das Messer und Gabel sind im Islam "Waffen" die mit dem Blut Ungläubiger beschmutzt sein könnten. Der Löffel ist übrigens erlaubt.. ;-)

Zitat von Reklov im Beitrag #142

Viel interessanter wäre zu wissen, was die Macher dieser Glaubensrichtung sich für Langzeit-Ziele gesteckt haben.
Das wissen wir.. steht ja im Koran!
Zitat von Reklov im Beitrag #142
und wie ihre Strategie hinsichtlich der großen Flüchtlingswellen aussieht. (?)
Für einen "guten Muslimen" werden wir immer dreckige "Kufur" bleiben.. Auch das steht so im Koran und wird von einem "guten Muslimen" seitens Allah unabdingbar erwartet.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

11.08.2016 09:46
#146 RE: Globale Reflektionen Antworten

Am vergangenen Freitag wechselte der frühere stellvertretende Direktor und zweimalige kommissarische Direktor des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Mike Morell, als bisher letzter bekennender Neokonservativer offiziell ins Clinton-Lager.

Morell: Wir müssen dafür sorgen, dass die Iraner die Konsequenzen [für ihr Eingreifen] in Syrien zu spüren bekommen, wir müssen dafür sorgen, dass die Russen den Preis dafür bezahlen.

Rose: Und das erreichen wir, indem wir Russen und Iraner töten?

Morell: Ja, verdeckt. Man spricht natürlich nicht öffentlich darüber. Man stellt sich nicht vor das Pentagon und verkündet, das und das haben wir gemacht. Aber man stellt sicher, dass die Botschaft in Moskau und Teheran ankommt. Ich will gegen das vorgehen, was [der syrische Präsident Baschar] al-Assad als seine persönliche Machtbasis betrachtet. Ich will Assad beunruhigen. Ich werde sein Präsidentenfahrzeug angreifen. Ich will sein Büro mitten in der Nacht mit Raketen angreifen. Ich will seine Präsidentenmaschine zerstören. Ich will seine Präsidentenhubschrauber zerstören. Ich will ihm den Eindruck vermitteln, dass wir hinter ihm her sind.«

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat Amtsinhaber Barack Obama vorgeworfen, die Terrormiliz Islamischer Staat gegründet zu haben.


"In vielerlei Hinsicht, wisst ihr, ehren sie Präsident Obama", sagte Trump am Mittwoch bei einem Wahlkampfauftritt nahe Fort Lauderdale in Florida mit Blick auf IS-Extremisten. "Er ist der Gründer des IS."

Den Vorwurf wiederholte er in seiner Rede drei weitere Male. Den Präsidenten nannte er zudem bei seinem vollen Namen Barack Hussein Obama.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.08.2016 10:12
#147 RE: Globale Reflektionen Antworten

Rätsel um Tod von 5 Clinton-Gegnern.
In den vergangenen Wochen sind fünf Clinton-Gegner auf rätselhafte Weise ums Leben gekommen. Dabei gibt es Verbindungen zu Wikileaks. Auch Assange wird bedroht:
http://www.geolitico.de/2016/08/11/raets...linton-gegnern/
Bei den Toten handelt es sich allesamt um Männer, die entweder für die Demokratische Partei arbeiteten oder ihr nahestanden. Und allen Toten wird ein Spannungsverhältnis zur demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton nachgesagt.

Transkript zwischen Democracy Now! Und Assange:
„Also, diese Hillary Clinton Emails, die fügen sich mit ihren diplomatischen Depeschen zusammen, die wir ebenfalls veröffentlicht haben. Es ergibt sich ein Bild davon, wie Hillary Clinton im Amt auftritt, aber, weiter gefasst, wie das US-Außenministerium operiert. Also, zum Beispiel, die katastrophale, absolut katastrophale Intervention in Libyen, die Zerstörung der Gaddafi-Regierung, die zur Besetzung weiter Teile des Landes durch den IS geführt hat, Waffenlieferungen rüber nach Syrien, auf die Hillary Clinton gedrängt hatte, zu Dschihadisten in Syrien, inklusive den IS, das steht da in diesen Emails. Es gibt mehr als allein 1.700 Emails über Libyen in Hillary Clintons Sammlung, die wir veröffentlicht haben.“ (Transkript Ende)

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

11.08.2016 13:03
#148 RE: Globale Reflektionen Antworten

Seine Fans kann man sich nicht aussuchen. Wahr ist aber auch: Jeder Prominente und Politiker setzt bestimmte Themen und Zeichen, die bestimmte Leute wiederum zu seinen Fans oder Anhängern machen.

Das ist auch bei Hillary Clinton so, die für die Demokraten in den USA die Nachfolge von Barack Obama antreten will.

Umso erstaunlicher ist eine Nachricht, die heute Amerikas Öffentlichkeit schockiert:


Der Vater des Orlando-Killers, der in einem Schwulenclub in Orlando ein blutiges Massaker anrichtete und 49 Menschen tötete, tritt nun als Unterstützer der Politikerin in deren Wahlkampf auf. So etwa gestern als Clinton einen Wahlkampfauftritt in Florida absolvierte und Mateen gut sichtbar in ihrer Nähe stand.

Hillary Clinton sei gut für die Vereinigten Staaten, während Trump keine Lösungen für das Land parat habe, ließ Seddique Mir Mateen die erstaunten Journalisten wissen

Mateens Sympathien für Clinton dürften auch von deren Statements zu den Ursachen für das Orlando-Massaker herrühren. Ähnlich wie Obama suchte sie die Verantwortung dafür in den zu großzügigen Waffengesetzen der USA und wies jeden Zusammenhang mit der den Islam prägenden Homophobie energisch zurück.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.885

11.08.2016 15:48
#149  Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reisender
Ähnlich wie Obama suchte sie die Verantwortung dafür in den zu großzügigen Waffengesetzen der USA und wies jeden Zusammenhang mit der den Islam prägenden Homophobie energisch zurück.

Sie wies jeden Zusammenhang explizit zurück?? Kannnst du das bitte nachweisen?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

11.08.2016 17:35
#150 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #149

Zitat von Reisender
Ähnlich wie Obama suchte sie die Verantwortung dafür in den zu großzügigen Waffengesetzen der USA und wies jeden Zusammenhang mit der den Islam prägenden Homophobie energisch zurück.
Sie wies jeden Zusammenhang explizit zurück?? Kannnst du das bitte nachweisen?



Nein, Du darfst gern was anderes glauben.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
«« Medienschau
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz