Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 264 Antworten
und wurde 9.834 mal aufgerufen
 Weltliche Ideologien + Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

11.08.2016 19:29
#151 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Reisender
Nein, Du darfst gern was anderes glauben.

Na, das tue ich auch!

Findest du den freien Waffenbesitz der Amis gut? Dass der den islamischen Terror fördert, liegt doch wohl auf der Hand!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2016 20:04
#152 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #151

Zitat von Reisender
Nein, Du darfst gern was anderes glauben.
Na, das tue ich auch!

Findest du den freien Waffenbesitz der Amis gut? Dass der den islamischen Terror fördert, liegt doch wohl auf der Hand!



Er fördert nicht nur den islamischen Terrorismus, sondern auch jede beliebige Lynchjustiz irgendwelcher Verrückter, Bandenkriege, Polizistenmorde, unverhältnismäßiges Vorgehen von Polizisten gegen Farbige.. (die ja bewaffnet sein müssten)

Hillary Clinton ist bestimmt nicht die beste Wahl für das Amt mit der mächtigsten Entscheidungsgewalt auf dieser Welt. Aber ein Donald Trump dafür ganz sicher die schlechteste.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.08.2016 20:11
#153 RE: Globale Reflektionen Antworten

Clinton ist "die" Bush der Demokraten und es wird mit ihr garantiert Krieg geben.
Das Säbelrasseln ist schon laut zu vernehmen.
Michael Morell bewirbt sich für einen Job in einer Clinton-Regierung, die willens ist, militärische Macht einzusetzen:
http://www.heise.de/tp/artikel/49/49109/1.html

"Als wir im Irak waren, haben die Iraner Waffen an schiitische Milizen geliefert, die amerikanische Soldaten töteten, richtig? Die Iraner haben uns einen Preis bezahlen lassen. Jetzt müssen wir sie einen Preis in Syrien bezahlen lassen. Wir müssen auch die Russen einen Preis bezahlen lassen."
-
"Ich will Assad Angst einjagen. Ich will hinter seiner Präsidentengarde her sein. Ich will seinen Amtssitz und seine Büros bombardieren mitten in der Nacht. Ich will seine Präsidenten-Flugzeuge am Boden zerstören. Ich will seine Hubschrauber zerstören. Ich will, dass er davon überzeugt ist, dass wir es auf ihn persönlich abgesehen haben."


Dieser Mann liegt voll auf der Linie von Clinton und diese hat schon viel zu viel Unheil angerichtet!

Zitat
Findest du den freien Waffenbesitz der Amis gut? Dass der den islamischen Terror fördert, liegt doch wohl auf der Hand!


Dieser Zusammenhang erschließt sich mir durchaus nicht!
Terroristen benötigen nun wirklich keine legalen Waffen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

11.08.2016 20:31
#154 Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Lukrez
Dieser Zusammenhang erschließt sich mir durchaus nicht!
Terroristen benötigen nun wirklich keine legalen Waffen.

Die Legalität von Waffenbesitz fördert aber den Terrorismus! Und die Amokattentate. Und die Selbstjustiz!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2016 20:56
#155 RE: Globale Reflektionen Antworten

Genau.. und E-Mails anderer Leute kann man auch in einen gewünschten Kontext setzten, ohne dass sie mit dem ursprünglichen etwas zu tun haben...

Man kann Wikileaks auch Informationen zuspielen, ohne dass Wikileaks dann dazu ist der Lage sind, den Wahrheitsgehalt der Informationen zu überprüfen. Das solche Spielchen inzwischen häufig gespielt und gern genutzt werden um bei wichtigen Präsidentschaftswahlen der Gegenpartei möglichst großen Schaden zuzufügen, sollte man bei der eigenen Meinungsbildung immer mit ein beziehen. Immerhin weis man inzwischen ja auch schon, dass der amerikanische Geheimdienst die selber Strategie auch schon längst nutzt, um Assange ein bisschen das Spiel zu verderben..

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.08.2016 20:58
#156 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Die Legalität von Waffenbesitz fördert aber den Terrorismus!


Wie soll das geschehen?
Welche Terroristen benutzen legale Waffen?
Sehen wir mal von Messern und Macheten ab.
Warum toben sich Terroristen dann gerade in Europa (mit sehr eingeschränktem Waffenbesitzrecht!) aus?
Daraus könnte man logisch auch gerade den gegenteiligen Schluss ziehen!

Ich halte das für eines der üblichen linken Ammenmärchen welche niemals hinterfragt werden dürfen.
Dass unbescholtene und überprüfte Bürger Waffen besitzen dürfen halte ich für durchaus legitim.
Auch ein Auto kann ja wie geschehen als höchst effektive Waffe missbraucht werden.

Warum man unbedingt den Bürger entwaffnen will an einem geschichtlichen Beispiel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Entwaffnun...deutschen_Juden
Anfang 1936 wurde auf Weisung der Gestapo den Polizeibehörden untersagt, Waffenscheine an Juden auszustellen. Im November 1938 wurde Juden durch die „Verordnung gegen den Waffenbesitz der Juden“ der Besitz von Schuss-, Hieb- und Stoßwaffen verboten.

Und die originelle Haltung der Kirche dazu:
Im zeitgenössischen Bericht des Apostolischen Nuntius Berlin an Eugenio Pacelli über die Novemberpogrome heißt es dazu: „Auch wurden den Juden alle Waffen weggenommen; und obwohl der Zweck ein ganz anderer war, war das doch gut, denn die Versuchung zum Selbstmord muss bei manchen groß gewesen sein.“


Mit einer Verschärfung des Waffenrechts wird sich am Terrorismus absolut nichts ändern!
Alle anderen Aussagen sind Ammenmärchen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2016 21:49
#157 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #156

Zitat
Die Legalität von Waffenbesitz fördert aber den Terrorismus!

Wie soll das geschehen?
Welche Terroristen benutzen legale Waffen?
Sehen wir mal von Messern und Macheten ab.
Warum toben sich Terroristen dann gerade in Europa (mit sehr eingeschränktem Waffenbesitzrecht!) aus?
Daraus könnte man logisch auch gerade den gegenteiligen Schluss ziehen!



Oder auch nicht..! Waffen die illegal im Umlauf sind, werden immer dort am leichtesten ergattert, wo viele legale Waffen einfach nur herumliegen und kaum einer gesetzlichen Kontrolle unterzogen werden. Amokläufer, die hier in Europa in den letzten Jahren zugeschlagen haben, hatten fast immer sehr leichten Zugang zu Waffen anderer, welche diese Waffen nicht nach den gesetzlichen Bestimmungen verwahrt haben..

Die Waffen von Terroristen haben zudem fast immer Kyrillische Matrikelnummern.. Sie kommen aus einem (verkommenen und versoffenen) Land das von einer korrupten Mafia regiert wird die lächelnd über Leichen geht und in dem man sich auf dem Schwarzmarkt auch ABC Waffen kaufen kann, wenn man genug Devisen mitbringt.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

12.08.2016 00:15
#158 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Die Waffen von Terroristen haben zudem fast immer Kyrillische Matrikelnummern.. Sie kommen aus einem (verkommenen und versoffenen) Land das von einer korrupten Mafia regiert wird die lächelnd über Leichen geht und in dem man sich auf dem Schwarzmarkt auch ABC Waffen kaufen kann, wenn man genug Devisen mitbringt.


Diese Waffe werden von einem verkommenen Land an die Terroristen verteilt in dem gerade Obama der Friedensnobelpreisträger Präsident ist!
Dein ganz eindeutig rassistischer Russenhass scheint wirklich krankhaft zu sein.

Übrigens gingen vor den Sanktionen 50% der exportierten russischen Kalaschnikows an die USA!
Inzwischen werden diese auch in den USA selbst hergestellt.
http://www.welt.de/wirtschaft/article136...ikows-baut.html
Im Januar 2014, also noch vor den US-Sanktionen, hieß es, dass jährlich rund 200.000 Schusswaffen aus Russland in die USA geliefert werden sollen.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

12.08.2016 13:52
#159 RE: Globale Reflektionen Antworten

Die in Deutschland veröffentlichte Meinung ist sich mal wieder einig. Donald Trump ist gefährlich, er möchte sogar in Frieden mit Rußland leben. Das drückt sich täglich in der Veröffentlichung möglichst unvorteilhafter Fotos des Präsidentschaftskandidaten und den dazu passenden reißerischen Überschriften aus. Die ehemalige Grenze zwischen Bericht und Kommentar ist nicht mehr nur verschwommen. Sie erinnert an den derzeitigen Zustand der EU-Außengrenzen.

Das praktische an einer in weiten Teilen einheitlichen Presselandschaft ist die Möglichkeit zum Sparen. Der Blick in eine Gazette genügt. Zu 95% weiß man danach, was die anderen veröffentlichen. Der Rest ist Werbung. Man kann sogar jedes Jahr mehr sparen, denn mangels interessierter Leser liegen die Blätter immer öfter gratis aus oder werden Passanten in die Hand gedrückt.

Während manches schnell in der Versenkung verschwindet arbeiten sich die Schreiber an einigen Themen monatelang ab. Ein solches Thema ist die Kandidatur von Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl. Zu Beginn wurde die Kandidatur belächelt. Als den ersten reichlich spät klar wurde, dass die Konkurrenten aus dem Lager der Republikaner Trump nicht annähernd das Wasser reichen konnten, wurde die Hoffnung breitgetreten, die republikanische Partei werde einen Kandidaten Trump nicht zulassen. Als dies doch geschah und man beobachten durfte wie Trump nach und nach auch viele Granden der republikanischen Partei ins Boot holte, verlagerte man sich wieder auf das alte Muster.

Man kritsiert mit frisch geputzter deutscher Brille (70er-Jahre Modell) alles was Trump vorschlägt und jeden der sich ihm anschließt. Auch der vor allem für seine Worthülsen bekannte Frank Steinmeier gestand er sei in dieser Frage nicht neutral und sagte unlängst ihm würde bange, wenn er an eine Präsidentschaft Trumps denke. Man fragt sich, welche Gefühle sich in Steinmeier angesichts der desolaten Lage Europas rühren. Davon hat er nicht gesprochen.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

08.09.2016 23:17
#160 RE: Globale Reflektionen Antworten

Wenn Hillary Clinton verliert, dann ist das die alleinige Schuld von Putin:
http://www.heise.de/tp/artikel/49/49345/1.html
Wie man sieht baut sie schon mal vor und benennt vorab schon den Schuldigen.

Clintons Dummheit und primitive Volksverblödung ist noch weitaus hinterhältiger und schmerzhafter als die Trumps!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

09.09.2016 09:33
#161 Globale Reflektionen Antworten

Ob sich der schwarze Heiland (Obama), ein Kriegstrommler (H. Clinton) oder ein Choleriker (Donald Duck) als US-Präsident ankündigte oder ankündigt - was haben wir Gutes davon? Es ist generell nicht gut, so sehr abhängig von den USA zu sein! Leider hat Europa es nicht hinbekommen, eine politische Weltmacht zu werden. Wir haben zu viele Fehler gemacht.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

09.09.2016 16:09
#162 RE: Globale Reflektionen Antworten

Clintons Vorwurf eines Hackings der Wahl durch die Russen wirft eine bedeutende Frage auf:
Sind die US-Wahlen der letzten Jahrzehnte überhaupt noch demokratisch zu nennen und welche sonstigen einflussreichen Kreise können das Ergebnis von Wahlen manipulieren?
Das sollte doch jedem US-Bürger zu denken geben!
Wenn die Russen die Wahlergebnisse angeblich manipulieren können, dann können das andere Interessengruppen in den USA schon lange und haben das auch garantiert schon getan!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.09.2016 20:55
#163 RE: Globale Reflektionen Antworten

Die bis ins Mark korrupte Frau Clinton:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....htendem-urteil/
Der Wall Street-Analyst und Investor Charles Ortel hat sich mit der seit Monaten ins Gerede gekommenen Clinton-Foundation beschäftigt. Er hat sich zu diesem Zweck als Finanz-Analyst in alle verfügbaren Zahlen der Stiftung eingearbeitet und kommt zu einem vernichtenden Urteil: Die Stiftung verfolge keine gemeinnützigen Zwecke wie behauptet, sondern sei ein „Mammut-Spendenbetrug“, wie Ortel in seinem Executive Summary schreibt. Die Stiftung habe keine Anrecht auf Steuerbefreiung wie andere NGOs. Im Grunde müssten die meisten Zahlungen als Einkünfte der Clintons versteuert werden, weil die „Spenden“ nicht für wohltätige Zwecke verwendet wurden, sondern direkt in die Taschen der Clinton-Familie gewandert seien.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

11.09.2016 10:14
#164 RE: Globale Reflektionen Antworten

Niemand kann prophezeien, was auf uns zukommt. Dazu ist die Materie zu komplex.

Die Vereinigten Staaten von Nordamerika haben historische Kontinuität bewiesen. Die Südstaaten wurden nach dem Sezessionskrieg mehr oder weniger perfekt "integriert".

Es folgten offene oder versteckte Annexionen weiterer Flächen im Hinterhof der Karibik und im Pazifik.

Nach dem 2. Weltkrieg forcierte man Werbung in Sachen "Westlicher Werte". Francos Spanien hatte man erst nach dem Tod des totgeschwiegenen Diktators ("Komplize" Mussolinis und Hitlers!)und nach Einhaltung einer Schamfrist in die NATO aufgenommen. Vorher hatte man sich dies etwas weniger auffällig mit Stützpunktverträgen reserviert.

An der langen Leine geführte Marionetten der ehemaligen Sowjetunion wie z. B. Kuba kommen inzwischen wieder "reumütig" zurück ins Imperium?

Südamerikanische Diktaturen hatten sich vorübergehend der "Großwetterlage" angepasst oder mit US-Geheimdiensten kooperiert.

Der "Arabische Frühling" hatte auch externe Paten und artete inzwischen in einen heißen "Arabischen Sommer" aus.

Vollkommen und perfekt sind diese Aktivitäten Uncle Sams allerdings auch nicht: Noch lange nach dem Ende der internen Auseinandersetzungen wühlte (und wühlt!) der Klu Klux Klan in den Kriegswunden der neu geschmiedeten Schmelztiegel-Nation.

Bezogen auf dem Globus bedeutet das noch eine gewaltige Sisyphos-Arbeit für Clinton oder Trump.
Letzterer scheint Putin schon jetzt Respekt zu erweisen.
Russland spielt dabei in einer anderen Liga als der Klu Klux Clan. Das ist größenordnungsmäßig nicht vergleichbar.

Andere bedeutende Global-Player wie z. B. Brasilien und China scheinen im Moment intern etwas zu schwächeln.

Warten wir die Entwicklung ab und versuchen dann trotzdem, uns das Dasein in Deutschland und Europa angenehm zu gestalten.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

26.10.2016 14:25
#165 RE: Globale Reflektionen Antworten
Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2016 17:36
#166 RE: Globale Reflektionen Antworten

Dieses Viedo macht Trump ganz sicher nicht zum Präsidenten.

Zum Präsidenten machen in wenn schon die ganzen Dummköpfe und opportunistischen Idioten, die nicht merken "dass dieser Pinocchio" nur Feuer legt, aber selbst nicht weis, wie man es wieder löscht.

Die Welt ist kein glücklicher oder gerechter Ort und deswegen hat die Evolution den Menschen zum Opportunisten gemacht, der sich immer denen anschließt, die ihm ein mehr an Mehrwert versprechen. Trump wird seine Versprechen alle brechen.. Er kann den Reichen nichts geben, was er nicht den Armen wegnimmt. Er ist Rassist und Amerika hat aber keine weiße Mehrheit. Amerika war das Land der unbegrenzten Freiheit, solange es die Rechte von anderen beschneiden oder übergehen und man es mit dem Faustrecht weit bringen konnte, wenn man kein Farbiger oder Latino war. Trump will Amerika in diese Zeit zurückbringen. Damit wird er sich aber viele Todfreunde machen und er wäre schlimmsten Falles nicht der erste amerikanische Präsident, der von seinen Todfreunden auf die einfachste aller Möglichkeiten aus dem Amt enthoben wurde...

Außerdem schaut er nicht aus wie ein unschuldiges liebes Reh, dass dem Jäger vor dem abschießen noch leid tut. Mit seiner ekligen Mussolinifresse könnte er sogar noch Opfer von Wilderern werden.. Pardon, mit einem Wildschwein verwechselt werden.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

26.10.2016 17:52
#167 Globale Reflektionen Antworten

Hillary wird's schaffen. Und sooo übel ist sie nun auch wieder nicht! Sie soll sich nur mit Wladimir vertragen, das muss doch möglich - weil nötig - sein, Herrgott!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Athon Offline




Beiträge: 3.577

27.10.2016 11:28
#168 RE: Globale Reflektionen Antworten

@Gysi

Zitat
Hillary wird's schaffen. Und sooo übel ist sie nun auch wieder nicht! Sie soll sich nur mit Wladimir vertragen, das muss doch möglich - weil nötig - sein, Herrgott!


Herrgott?????

----------------------------------------------------
NUR DER ZWEIFEL LÄSST UNS DENKEN

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

27.10.2016 16:15
#169 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #167
Hillary wird's schaffen. Und sooo übel ist sie nun auch wieder nicht! Sie soll sich nur mit Wladimir vertragen, das muss doch möglich - weil nötig - sein, Herrgott!


Ich glaube auch dass die Clinton das schaffen wird. Sie hat die ganze Macht der Finanzoligarchie hinter sich, alle wesentlichen Medien,
den CIA und schließlich die Islamische Welt, vor allem die Saudis und Katar, denn sie spricht von offenen Grenzen und ungebremste Einwanderung des Islam.
Das sie einen Waffengang mit Russland nicht ausschließt betrifft mehr die Europäer als die Amis, denn dort wird das statt finden.
Und Trump ist eben einfach nur unsympatisch, und sein unbedingter Wunsch sich mit Russland auszusöhnen betrifft eben wieder die Europäer und wenig die Amis.

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

29.10.2016 13:04
#170 RE: Globale Reflektionen Antworten

Der Wahlkampfstab der Demokraten hat der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton geraten, ihren Rivalen, den Republikaner Donald Trump, als Persönlichkeit darzustellen, die gefährlich für Amerika ist, wie aus einer von WikiLeaks veröffentlichten Korrespondenz bekannt wurde.

„Ich glaube, ihre Schlagkraft gegen Trump besteht darin, ihn als gefährliche Persönlichkeit für das ganze Land vorzustellen“, empfiehlt die PR-Leiterin des Clinton-Wahlkampfstabes, Jennifer Palmieri, in einer Mail an Redensschreiberin Megan Rooney.

Das alles wird natürlich 1:1 von unseren Medien übernommen und die Deppen hierzulande glauben immer noch an deren Objektivität.

Ich weiß nicht, was für die USA die bessere Wahl ist, für uns aber ist es wohl Trump, denn eine stabile Friedensordnung mit Russland ist das allerwichtigste überhaupt,
alles andere wäre die vollkommene Katastrophe.

Direktkontakt Offline



Beiträge: 842

29.10.2016 13:55
#171 RE: Globale Reflektionen Antworten

Putin erscheint im Kontrast zu anderen Persönlichkeiten relativ zurückhaltend zu reagieren.
Inzwischen ist die Saat (Expansion der NATO) aufgegangen und Gegenreaktionen in der Gegend von Kaliningrad sind programmiert.
Wer von den Akteuren provoziert oder nötigt die anderen Globalplayer?
Der Kreml wartet ab, beobachtet und sorgt dann für möglicherweise unangenehme Überraschungen.

Im vorderen Orient werden wir mit der Blaupause für Europa konfrontiert:

Die Zukunft wird nicht langweilig!

Im "Vielvölkerstaat" Mitteleuropa interessiert dies zur Zeit "keine Sau".

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.029

29.10.2016 14:02
#172  Globale Reflektionen Antworten

Trump lügt sich nur seine nötigen Stimmen zusammen, die aber erfreulicherweise doch nicht reichen werden, um ihn zum Präsidenten zu machen. Jetzt mag der Stabilität mit Rutin versprechen, macht der das nicht auch nur, um eine alternative Außenpolitik anbieten zu können? Er hat uns versprochen, uns vom IS zu befreien! Und nach seiner Tonart meint er damit nicht eine kluge Diplomatie als Waffe... Einer, der keinen Respekt vor der Demokratie hat, und dem die körperliche und psychische Unversehrtheit seiner Mitmenschen einen Scheißdreck wert sind vor der Größe und der Herrlichkeit seiner Geldmacht, darf nie, nie, NIE! der Präsident der USA werden! Dann lieber HC, echt!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2016 15:43
#173 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #172
Trump lügt sich nur seine nötigen Stimmen zusammen, die aber erfreulicherweise doch nicht reichen werden, um ihn zum Präsidenten zu machen.

Das ist offensichtlich, nur ist Frau Clinton auch nicht ganz ehrlich zu uns..

Jetzt, 3 Wochen vor den eigentlichen Wahlen, hat man schon wieder E-Mail von ihr gefunden, die das anscheinend bestätigen. Und sie sollen sogar so "brissant" sein, dass das FBI nun doch Ermittlungen gegen sie in die Wege geleitet hat. Das dürfte dem "behaarten" Mussolini- & Berlusconi-Imitator Trump wieder einige Vorteile bringen.

Siehe NEWS zu den Präsidentschaftswahlen der USA.

Zitat von Gysi im Beitrag #172

Jetzt mag der Stabilität mit Putin versprechen, macht der das nicht auch nur, um eine alternative Außenpolitik anbieten zu können?

Wenn zwei "ebenbürtig" gute Freunde sich mal zerstreiten, dann fliegen meist immer die sogenannten "Fetzen"..Um Trumps diplomatische Begabungen steht es nicht am besten. Womit er sich bei einem berühmt-berüchtigten EX-KGB Agenten wie Putin sicher besser in Zurückhaltung übt..

Hoffen wir das Beste..

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

29.10.2016 17:10
#174 RE: Globale Reflektionen Antworten

Putin warnt: „Wer Clinton wählt, wählt den Krieg“

Mit Hillary Clinton als nächster US-Präsidentin wären die Chancen auf einen heißen Krieg mit Russland hoch. Sie ist bekannt dafür, nicht vor Kriegen zurückzuschrecken. Im Gegenteil: Schon den Irak-Krieg von George Bush Junior in 2008 hat sie unterstützt – während sich viele Demokraten dagegen aussprachen.

Als US-Außenministerin von Präsident Barack Obama spielte Clinton eine Schlüsselrolle bei den NATO-Angriffen auf Libyen. Nach dem Sturz und der brutalen Ermordung des libyschen Führers Muammar al-Gaddafi in 2011, scherzte sie vor einem „CBS-News“ Interview und sagte: „Wir kamen, wir sahen, er starb“.

Reklov Offline




Beiträge: 5.899

29.10.2016 17:35
#175 RE: Globale Reflektionen Antworten

Zitat
Findest du den freien Waffenbesitz der Amis gut? Dass der den islamischen Terror fördert, liegt doch wohl auf der Hand!

Gysi,

... Amerika hat eine völlig andere Geschichte als Europa! Der "Westen" wurde mit der Waffe in der Hand erobert, dem Roten Mann weggenommen und wie zu lesen ist, ging damals keiner der ersten Siedler ohne Gewehr zur Feldarbeit. Noch heute tragen auch Bürger (z.B. in Texas) ihre Pistole ungeniert, für alle sichtbar, an ihrem Ledergürtel.

In der Schweiz besitzt z.B. jeder Wehrtüchtige (s)ein Sturmgewehr!

>> Freitagnachmittag, Zürich Hauptbahnhof: Junge Soldaten der Schweizer Armee rennen zu den Zügen, die sie ins Wochenende bringen. Auf der einen Schulter den olivgrünen Kleidersack, auf der anderen das Sturmgewehr 90. Die martialische Bewaffnung der 20-Jährigen erregt kaum Aufsehen. Waffen gehören zur Schweiz wie Käse und Schokolade. Das Bergvolk, über Jahrhunderte eingekreist von aggressiven Mächten, ist stolz auf sein Milizsystem. Die Schweiz hat den Bürger in Uniform weitaus stärker verinnerlicht als wir Deutsche. Nicht nur im Kopf, sondern auch im Kleiderschrank. Dort befinden sich nämlich mehr als 180 000 Schnellfeuergewehre, die von den Eidgenossen zu Hause aufbewahrt werden. Zählt man alle Pistolen und Gewehre zusammen, die von der Armee an Private abgegeben wurden, kommt man auf fast 400 000 Schusswaffen. << (Quelle: Internet)

Gruß von Reklov

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
«« Medienschau
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz