Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 929 mal aufgerufen
 Islam
gapping Offline



Beiträge: 613

17.05.2015 12:46
Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Das islamisch geprägte ägyptische Militär lässt das Todesurteil gegen den Islamisten Mursi verhängen. Der einzig demokratisch gewählte Präsident Ägyptens ist von der Todesstrafe bedroht.
Dass Mursi Blut an den Händen hat ist allgemein in Ägypten bekannt. Viele Ägypten begrüßen die Todesstrafe gegen Mursi, aber mindestens ebenso viele lehnen sie ab. Nun muss der Großmufti das Todesurteil bestätigen, damit es vollstreckt werden kann. Da hatten Großmuftis des Islam noch nie Schwierigkeiten, sich für Tötung zu entscheiden. Da braucht man sich nur die Praxis der Todes-Fatwas zu betrachten, um zu belegen, wie infam, wie menschenfeindlich das islamische Recht im Allgemeinen ist.
Vielen ist bekannt, dass Mursi die von der Rebellion in Ägypten errungenen Rechte wieder kassiert hat, um das verachtenswerte islamische Recht wieder einzuführen. Dabei hat es Tote gegeben. Aber es war noch nie Recht: Gleiches mit Gleichem zu vergelten, denn das wäre wie Blutrache und das war, obwohl selbst in Europa vorhanden, schon vor dem Auftritt des Propheten bekannt.
Dass am Tag des Urteils 3 Richter auf dem Sinai ermordet wurden, gibt dazu Anlass, dass die Schwäche des Rechts und der Zivilkultur im islamischen Kulturkreis eines der dringlichsten Problem ist, das gerade wegen des Islam selbst ungelöst ist.

Gruß gapping

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.872

17.05.2015 12:58
#2 Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Wir können nicht das ägyptische Recht mit unserem vergleichen. Dazu sind die islamische Tratition und die Muslim-Bruderschaft zu stark. Ich begrüße alles, was gegen sie geht. Zur Demokratie und einem demokratischen Volk. Der Weg ist länger als 2, 3 Jahre.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

17.05.2015 15:58
#3 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Zitat von Gysi im Beitrag #2
Wir können nicht das ägyptische Recht mit unserem vergleichen. Dazu sind die islamische Tratition und die Muslim-Bruderschaft zu stark. Ich begrüße alles, was gegen sie geht. Zur Demokratie und einem demokratischen Volk. Der Weg ist länger als 2, 3 Jahre.


Die islamische Welt ist nicht nur vorsäkular, sondern auch vorzivilsatorisch.
Aber zumindest die Frauen haben unter einer Militärdiktatur die bessere Karten als unter dem Faschislam.
Manchmal gibt es eben nur die Wahl zwischen zwei Übeln.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

17.05.2015 22:01
#4 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Ist doch alles noch nicht in trockenen Tüchern.
Zunächst einmal muß der Großmufti das Urteil bestätigen. Selbst wenn er dieses Urteil für rechtens erklärt, haben die Rechtsanwälte noch die Möglichkeit in die nächste Instanz zu gehen.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

gapping Offline



Beiträge: 613

08.06.2015 13:50
#5 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Ja, einerseits Reisender, richtig - andererseits ist gerade das ägyptische Volk vom Regen in die Traufe gekommen. Natürlich ist Mursi ein Mörder, die meisten Führer im islamischen Kulturkreis haben mit Mord, gelegentlich auch Massenmord zu tun. Sie agieren natürlich geringer zivilisiert als der europäische Kulturkreis, in dem es allerdings auch Länder und Regionen gibt, wo Mord und Massenmord übliche Methoden sind, um Oppositionelle auszuschalten.
Der besondere Akt auch in dem ägyptischen Kontext ist das schlechte Gedächtnis der Militärs und der Bevölkerung selbst. Jetzt herrschen genau die Verhältnisse, die man mit der Rebellion abgeschafft sehen wollte. Die Kreise von Mubarak sind wieder obenauf, wagen sich mit martialischen Sprüchen inhumanster Art aus der Deckung und deren Familien gerieren sich wieder hochmütig und arrogant gegenüber dem Volk. Das Militär hat versprochen , nach der Niederschlagung der islamischen Diktatur Mursis, demokratieähnliche Verhältnisse einzuführen.
Nichts davon ist eingetroffen. Lediglich die hohe Schule des Handels ist wieder gedeckt und SIEMENS hat einen Brocken abbekommen, während fast 60 % der Ägypter Analphabeten bleiben und der einzige Freiraum die Moscheen sind, in denen das kritische Wort durch eine Art Geheimsprache weiter verbreitet wird, was allerdings chancenlos ist gegen die mediale Wucht die amtliche und halbamtliche Medienerzeugnisse verbreiten können.
Das Projekt aller Projekte, das die Militärs aufgenommen haben, um das Volk ruhig zu stellen ist der Bau einer neuen Stadt, die außerhalb des dreckigen Kairo errichtet werden soll, das an seinen Kloaken zu ersticken beginnt. Wichtig war und ist in jedem Staat des islamischen Kulturkreis der Brotpreis, der niemals überproportional steigen darf, weil er Unruhen auslösen würde. Und da haben die Militärs ja auch ihre eigenen Bäckereien in Szene gesetzt. Darüber muss man sich nicht sonderlich wundern, wenn man Militär und Brotpreis in einem Atemzug hört. Das ägyptische Militär verfügt noch über ganz andere Besitzstände, das zunehmende Begehrlichkeiten geweckt hat. Stellen weise macht sich das auch bemerkbar

gapping Offline



Beiträge: 613

08.06.2015 13:53
#6 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Ja richtig radiogucker, besonders dort, wo Du deinen Beitrag mit dem Brecht-Zitat schmückst, denn das ist auch Ziel der ägyptischen Militärs:
Projekte, um das Volk zu beeindrucken und den Brotpreis stabil halten, der nicht immens steigen darf, weil, sonst ein über die Rebellion hinaus gehender Volkssturm losbrechen würde.

Gruß gapping

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

08.06.2015 16:26
#7 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Demokratie erfordert die Einhaltung von Spielregeln die aber einen langen Entwicklungsprozess erfordern,
einen sehr langen. Unser abendländischer Kulturkreis hat schon vor 2500 Jahren begonnen, diese Regeln einzuüben.
Der islamische arabische Kulturkreis kennt überhaupt keine Demokratie, nur Despotie.
Der Versuch unsere Demokratievorstellungen zum Islam zu exportieren endet regelmäßig im Chaos
und im Zerfall jeglicher Ordnungsstrukturen.

gapping Offline



Beiträge: 613

08.06.2015 21:23
#8 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Das kann man nicht leugnen, Reisender:
Allerdings sollte man hier weder menschenverachtend noch verteufelnd, oder gar schadenfreudig denken, sondern muss den Menschen im islamischen Kulturkreis helfen, ihre Despoten und religiösen Hysterien zu überwinden.

Noch hat Europa seine Religion, die noch bis 1945 und teilweise auch danach machtvoll Menschen geistig und physisch vernichtete. In einigen Regionen Europas und den USA ist das heute noch der Fall.

Gruß gapping

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

09.06.2015 12:45
#9 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Zitat von gapping im Beitrag #8
Das kann man nicht leugnen, Reisender:
Allerdings sollte man hier weder menschenverachtend noch verteufelnd, oder gar schadenfreudig denken, sondern muss den Menschen im islamischen Kulturkreis helfen, ihre Despoten und religiösen Hysterien zu überwinden.


Gruß gapping


Wie zum Teufel willst Du den Menschen helfen Entwicklungsprozesse zu überspringen.

Bei einer Fußballmeisterschaft in England fragte ein Schiedsrichter aus Russland seinen englischen Kollegen;
Wie bekommt ihr nur diesen phantastischen Rasen hin in euren Stadien, das will uns in Russland einfach nicht gelingen.
Der Engländer zuckte mit den Schultern und sagte; einfach nur gießen, immer wieder gießen, tausend Jahre gießen.

gapping Offline



Beiträge: 613

11.06.2015 20:44
#10 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Vielleicht könnte außer Deinem "nassen Beitrag" Reisender, die unterschiedlichen Witterungsbedingungen die Gründe für die unterschiedliche Wachstumsanamnese verantwortlich sein.
Schließlich ist in Britannien das Klima durchschnittlich als günstiger zu beobachten als die oft längeren Kälteperioden in Russland. Oder was meinst Du Reisender warum auch in den übrigen, kälteren Regionen dieser Erde Rasen nur schlecht gedeihen will?

Gruß gapping

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

14.06.2015 17:38
#11 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Zitat von gapping im Beitrag #10
Vielleicht könnte außer Deinem "nassen Beitrag" Reisender, die unterschiedlichen Witterungsbedingungen die Gründe für die unterschiedliche Wachstumsanamnese verantwortlich sein.
Schließlich ist in Britannien das Klima durchschnittlich als günstiger zu beobachten als die oft längeren Kälteperioden in Russland. Oder was meinst Du Reisender warum auch in den übrigen, kälteren Regionen dieser Erde Rasen nur schlecht gedeihen will?

Gruß gapping


Mein Beitrag war erstens metaphorisch gemeint, und zweitens reichen die Klimazonen Russlands vom subtropischen
bis in arktische Regionen.

gapping Offline



Beiträge: 613

14.06.2015 21:53
#12 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Jedem sind die klimatischen Verhältnisse in Russland bekannt. Darum hat Russland auch andere terminliche Gestaltung was die Austragung von Ligaspielen anbetrifft.
Dass Dir diese Information fehlt solltest Du nicht anderen in die Schuhe schieben Reisender. Jedenfalls sind die Klimaverhältnisse in Russland, im Vergleich zu Britannien so weit unterschiedlich, dass sie ein anderes Wachstum von Rasen begründen. Sollte Dir diese Aufklärung nicht reichen, dann kannst Du Dich an die meteorologischen Fakultäten wenden. Dort wird Deinem Informationsdefizit diesbezüglich sicherlich abgeholfen. Ob das bei Dir was nützt wage ich zu bezweifeln, weil Deine Dich selbstüberschätzenden Neigung Themen zu nähern hierfür hinderlich sein könnte.

Gruß gapping

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

15.06.2015 15:10
#13 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Zitat von gapping im Beitrag #12
Jedem sind die klimatischen Verhältnisse in Russland bekannt. Darum hat Russland auch andere terminliche Gestaltung was die Austragung von Ligaspielen anbetrifft.
Dass Dir diese Information fehlt solltest Du nicht anderen in die Schuhe schieben Reisender. Jedenfalls sind die Klimaverhältnisse in Russland, im Vergleich zu Britannien so weit unterschiedlich, dass sie ein anderes Wachstum von Rasen begründen. Sollte Dir diese Aufklärung nicht reichen, dann kannst Du Dich an die meteorologischen Fakultäten wenden. Dort wird Deinem Informationsdefizit diesbezüglich sicherlich abgeholfen. Ob das bei Dir was nützt wage ich zu bezweifeln, weil Deine Dich selbstüberschätzenden Neigung Themen zu nähern hierfür hinderlich sein könnte.

Gruß gapping


Du kannst mich gern persönlich angreifen gapping, wenn Du Dich dadurch selbst erhöhst und dieses Gefühl brauchst.
Ich versichere Dir, dass ich nicht betroffen bin.

Der Begriff "Schwachsinn", den ich verwendete, galt der Aussage, dass ein Atheist ein Befreiter sei, nur weil er
glaubt, es gäbe keinen Gott.
Mein Metapher hatte übrigens weder etwas mit Rasen noch mit Wasser zu tun, sondern mit Entwicklung und Reifung.
Es gibt hier eine Aussage hinter dem Literalsinn.
Was den Rasen betrifft, schlage ich Dir vor, wir einigen uns auf Kunstrasen.

gapping Offline



Beiträge: 613

18.06.2015 12:32
#14 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Worauf willst Du Dich zurückziehen Reisender. Kennst Du also einen Atheisten wie er sich fühlt nachdem er den Glaube an Gott, an die Religion überwunden hat? Nein, sicherlich nicht, denn sonst würde Dein Text nicht zu der Wirklichkeit passen, dass sich ein Atheist tatsächlich freier fühlt.
Die Frage ist, weshalb Du dies in Abrede stellst, obwohl ich selbst ja diese Erfahrung gemacht habe. Die willst Du in Abrede stellen? Mit welchem Recht, auf welchen Inhalten basierend. Dies würde ich mal gerne von Dir wissen wollen, anstatt Dich in eine Diskussion von Kindergarten-Niveau hinein zu manövrieren.
Mach Dich also frei von Aversion und versuch' es mal mit Inhalten. Das wäre zielführend, anstatt Deine Sucht nach Herabsetzung, die doch nur darauf basiert, dass Du einfach zu wenig weißt.
Nun, erkenne ich an, dass diese meine Behauptung die "Nettikette" zu verletzen geeignet ist. Aber auf niemanden trifft meine Behauptung so exakt zu wie auf Dich. Diese Defizite jedoch kann und will ich nicht aufarbeiten, da ich keine Sozialarbeiterin oder Erzieherin bin.

Gruß gapping

Reisender Offline



Beiträge: 4.058

18.06.2015 15:09
#15 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Zitat von gapping im Beitrag #14
Worauf willst Du Dich zurückziehen Reisender. Kennst Du also einen Atheisten wie er sich fühlt nachdem er den Glaube an Gott, an die Religion überwunden hat? Nein, sicherlich nicht, denn sonst würde Dein Text nicht zu der Wirklichkeit passen, dass sich ein Atheist tatsächlich freier fühlt.
Die Frage ist, weshalb Du dies in Abrede stellst, obwohl ich selbst ja diese Erfahrung gemacht habe. Die willst Du in Abrede stellen? Mit welchem Recht, auf welchen Inhalten basierend. Dies würde ich mal gerne von Dir wissen wollen, anstatt Dich in eine Diskussion von Kindergarten-Niveau hinein zu manövrieren.
Mach Dich also frei von Aversion und versuch' es mal mit Inhalten. Das wäre zielführend, anstatt Deine Sucht nach Herabsetzung, die doch nur darauf basiert, dass Du einfach zu wenig weißt.
Nun, erkenne ich an, dass diese meine Behauptung die "Nettikette" zu verletzen geeignet ist. Aber auf niemanden trifft meine Behauptung so exakt zu wie auf Dich. Diese Defizite jedoch kann und will ich nicht aufarbeiten, da ich keine Sozialarbeiterin oder Erzieherin bin.

Gruß gapping


Natürlich stelle ich Deine subjektiven Befindlichkeiten nicht in frage, wie könnte ich das?
Wenn Du Dich frei fühlst, weil Du an Dein atheistisches Weltbild glaubst, kannst Du aber nicht von Deinem
Sonderfall auf das Allgemeine schließen. Wenn Du glaubst, Deines Glückes Schmied zu sein, dann trägt dieser
Glaube auch bis zur ersten Depression, oder Herzinfarkt, oder Schlaganfall, denn
mit des Geschickes Mächten
ist kein ewiger Bund zu flechten.
Die Frommen sagen eben Gott dazu.

Es ist aber durchaus üblich und weit verbreitet, am liebsten solche Schlüsse zu ziehen, die gut in das eigene Weltbild passen.
Ich bin Linksträger und sehr glücklich darüber, würde aber niemals behaupten, das Linksträger glücklicher als andere Leute sind.

gapping Offline



Beiträge: 613

18.06.2015 23:19
#16 RE: Mursi's vorläufig letzter Akt Antworten

Da Sie meine subjektive Befindlichkeit nicht in Frage stellen wollen, wie ist es denn mit all den anderen, die Kirche und Moschee den Rücken kehren? Ja die für diese Art von frei zu sein, beispielsweise als Muslim sogar die Gefahr von Leib und Leben in Kauf nehmen, weil es einem Muslim prinzipiell untersagt ist zu konvertieren oder abtrünnig zu werden?
Leuchtet Ihnen da der Begriff "Befreiung2 für den Glaubensverzicht immer noch nicht ein? Können Sie das mit Intelligenz(Einsicht) in Einklang bringen? Sie offenbar nicht Reisender, sonst würden Sie ja das Thema nicht auf einer arroganten Ebene aufrecht zu erhalten suchen. Machen Sie sich doch mal frei und setzen Sie sich mit Ex-Muslimen in Deutschland in Verbindung(über das Internet locker machbar) und lernen Sie, anstatt mit Ihren cruden Annahmen auffallen zu wollen, denen die Würde fehlt.

Gruß gapping

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz