Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 4.394 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

21.04.2016 14:00
#26 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #23

Wenn Du ein "Wunder" sehen willst, dann schau auf Dich und Deine Lebendigkeit, denn wie ein Biologe in der FAZ schrieb, ist das Geheimnis des Lebens nicht geklärt und deswegen leben wir auch falsch, gehen mit uns und unserer Umwelt rücksichtslos um.
Das Leben an sich ist aber weit mehr, als atomare Verbindungen oder Zellengruppierungen, die sich eine Weile am Wirken halten können, uns darüber sagen können.
Gruß von Reklov

Das ist ein Wunder nach meiner 2. Definition. Du drischst hier leeres Stroh. Kannst du nicht richtig lesen? Offenbar geht es hier im Thread um die Wunder der Sorte 1.: Die religiöse Art.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

ceam Offline




Beiträge: 9

21.04.2016 19:21
#27 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Gysi
Toll! Hast du auch Lust, das näher zu erklären?



Ich habe bereits mehrmals die Zukunft vorher gesehen. Zum Beispiel drückte mir mal die Blase und dann habe ich gesagt, demnächst werde ich aufs Klo gehen und siehe da, ich bin tatsächlich aufs Klo gegangen. Nein Quatsch. Tatsächlich konnte ich beispielsweise einen Namen sehen der zum ersten mal in meinem Leben aufgetaucht ist, ich wusste wir würden Freunde werden und etwas bestimmtes miteinander spielen und ein paar Jahre danach traf das auch so ein.

Reklov Offline




Beiträge: 2.982

24.04.2016 13:18
#28 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat
Das ist ein Wunder nach meiner 2. Definition. Du drischst hier leeres Stroh. Kannst du nicht richtig lesen? Offenbar geht es hier im Thread um die Wunder der Sorte 1.: Die religiöse Art.

Ahriman,

... ich kann durchaus richtig lesen! Nur - da alles EINS ist, darf man auch nicht so streng trennen wollen, sonst landet man im kleinkarierten Schubladen-Denken!
Selbst sog. religiöse Wunder können durchaus auf rein natürliche, reale Ursachen zurückgehen. So beschrieb ein Autor z.B. das "Aus-Wasser-mach-Wein-Wunder" Jesu (auf der Hochzeit zu Kanaan) als chemisch möglich, denn die alten Reste und Weinkristalle in den damaligen antiken Schläuchen könnten durchaus noch einen verdünnten Tafelwein hergegeben haben. Der Restgeschmack wird dann mit dem Inhalt einer Sage aufgefüllt.

Das Wundern hat aber auch in der Moderne nicht aufgehört, nur hat es sich auf wissenschaftliche Ebenen verschoben. Dort können Fragen aber auch nur im Rahmen unseres Gehirns und seinem Zugang zu materiellen Welten beantwortet (enträtselt) werden.

Die Auffassung von menschlichen Bewusstsein, die heute von den meisten Wissenschaftlern vertreten wird, besagt, dass es aus digitalen Informationen besteht - Daten, die im Prinzip den Computerdaten gleichen. Obwohl einige Datenbits - der Anblick eines spektakulären Sonnenuntergangs, das erstmalige Hören einer wunderschönen Symphonie, der Moment, in dem man sich verliebt - sich wichtiger und spezieller anfühlen als die anderen Informationsbits, die in unseren Gehirnen erzeugt und gespeichert werden, sei dies in Wirklichkeit nur eine Illusion. Tatsächlich seien alle Bits qualitativ gleich. Unsere Gehirne formen demnach ein Bild der äußeren Realität, indem sie die Informationen, die über unsere Sinne herankommen, zu einem reichhaltigen digitalen "Wandteppich" verarbeiten. Das, was wir wahrnehmen, ist also nur ein Modell, nicht die Realität selbst.
Unser Gehirn arbeitet hart, um den Schwall an sensorischen Informationen aus unserer physischen Umgebung zu filtern und nur das Material auszuwählen, das wir wirklich zum Überleben brauchen.

Spirituelles Bewusstsein brauchen wir aber nicht unbedingt zum Überleben! - Wüssten wir jetzt schon zu viel über diesen Bereich, wäre das Navigieren durch unser irdisches Leben eine noch größere Herausforderung, als es ohnehin schon ist. Ein übermäßiges Bewusstsein von der Erhabenheit und Unermesslichkeit "anderer Welten" könnte uns am Handeln hindern, während wir noch auf dieser Erde sind. Das Treffen von richtigen Entscheidungen im Angesicht des "Bösen" und der Ungerechtigkeit auf der Welt wäre dann auch von sehr viel geringerer Bedeutung, wenn wir uns, während wir hier sind, an die ganze Schönheit und den Glanz erinnern würden, was uns erwartet.

Diese Gedanken stammen nicht von mir, sondern vom Neurochirurg und Harvard-Dozent (Dr. med. Eben Alexander), der während seines Studiums CHEMIE als Hauptfach zu bearbeiten hatte. Dieser lag wegen einer seltenen bakteriellen Hirnhautentzündung lange im Koma, und beschreibt danach in seinem Buch die "Kontakte" zu den in seinem Zustand erlebten "Wahrheiten".
Die vor seiner Krankheit stets belächelten und strikt abgewiesenen Beschreibungen ähnlicher Berichte anderer Autoren nahm er nach seiner Genesung wieder zurück, da er nun selbst "Zeuge" geworden war.
Früher hätte er das Wort "spirituell" nicht einmal in den Mund genommen. Später musste er sich aber eingestehen, dass die physische Seite des Universums ein Staubkörnchen ist - im Vergleich zu seinem unsichtbaren spirituellen/geistigen Teil.

Details muss ich mir hier aus Zeitgründen ersparen. Wenn Dich aber Näheres interessieren sollte, wie ein Wissenschaftler, dessen Spezialgebiet das menschliche Gehirn ist, Kontakt mir "anderen" Welten während seinem längeren Koma beschreibt, dann gebe ich Dir gerne eine unverbindliche Info: >BLICK IN DIE EWIGKEIT< Ansata Verlag ISBN 978-3-7787-7477-9.
Als Chirurg, der oft auf Intensiv-Stationen seinen Mann zu stehen hatte, ist das Buch in wissenschaftlicher Sprache gehalten und weit weg von schlecht greifbarem, esoterischem "Geschwurbel".

Ob sich aber jemand nach dem Lesen eines solchen Buches positiv zu "wundern" vermag, oder alles lediglich nur als "Illusion" wieder schnell zur Seite schiebt, hängt sicher auch von seinen persönlichen Erfahrungen auf diesem Gebiet ab. - Wie schon Goethe in seinem FAUST richtig bemerkte: "Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen..."

Gruß von Reklov

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

24.04.2016 14:15
#29 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat
Selbst sog. religiöse Wunder können durchaus auf rein natürliche, reale Ursachen zurückgehen.


Dann ist es aber kein Wunder. Du drischst leeres Sroh.
Ein Wunder ist es, wenn ein Naturgesetz dafür aufgehoben wurde.
Du hast immer noch nicht kapiert, daß "sich über etwas wundern" und "etwas bewundern" nicht hierher gehört.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Perquestavolta Offline



Beiträge: 2.532

24.04.2016 18:46
#30 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von ceam im Beitrag #27

Zitat von Gysi
Toll! Hast du auch Lust, das näher zu erklären?


Ich habe bereits mehrmals die Zukunft vorher gesehen. Zum Beispiel drückte mir mal die Blase und dann habe ich gesagt, demnächst werde ich aufs Klo gehen und siehe da, ich bin tatsächlich aufs Klo gegangen. Nein Quatsch. Tatsächlich konnte ich beispielsweise einen Namen sehen der zum ersten mal in meinem Leben aufgetaucht ist, ich wusste wir würden Freunde werden und etwas bestimmtes miteinander spielen und ein paar Jahre danach traf das auch so ein.



Das Problem bei der Geschichte ist nur, dass sie ziemlich "wischi-waschi" nach selbsterfüllender Prophezeiung klingt.


Wenn man sich vor Augen hält, dass jede Sekunde ein Mensch stirbt und dass jede Sekunde 100 Gläser zerbrechen, dann kann es schon mal vorkommen, beide Ereignisse zusammentreffen. Nicht selten wird dann, eine übersinnliche Relation hergestellt, die aber in Wirklichkeit nicht stattgefunden hat.

-----
Nur der eitle Narzisst ist sich sicher, dass wenn er mal etwas nicht versteht, könne nur ein Gott es geschaffen haben.

Reklov Offline




Beiträge: 2.982

24.04.2016 20:31
#31 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat
Ein Wunder ist es, wenn ein Naturgesetz dafür aufgehoben wurde.

Ahriman,

ein "Wunder" geschah auch, als die Physik hinnehmen musste, dass das Licht (die Photonen) mal als Welle, mal als Korpuskel während der Labor-Untersuchungen auftrat - je nachdem, wie der Versuch von ihnen angelegt worden war. Das entweder/oder-Denken war damit gestoppt, denn nun gab es auch ein sowohl/als auch!

Zitat
Du hast immer noch nicht kapiert, daß "sich über etwas wundern" und "etwas bewundern" nicht hierher gehört.

Du kannst z.B. einen über das Wasser gehenden Jesus "bewundern", oder sich über diese Geschichte nur ungläubig "wundern". In jedem Fall bleibst Du, philosophisch betrachtet, in der Mitte sitzen! - Hoffentlich kapierst Du, dass beide Worte eng miteinander verknüpft sind?

Gruß von Reklov

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

25.04.2016 12:09
#32 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat
Du kannst z.B. einen über das Wasser gehenden Jesus "bewundern", oder sich über diese Geschichte nur ungläubig "wundern". In jedem Fall bleibst Du, philosophisch betrachtet, in der Mitte sitzen! - Hoffentlich kapierst Du, dass beide Worte eng miteinander verknüpft sind?


Nein. Du begreifst einfach nicht, daß es zwei völlig verschiedene Bedeutungen des Wortes sind.
Der Haken ist nur der: Du willst es nicht kapieren. Denn wenn du deinen Fehler jetzt hier einräumst, fällt dir ein Zacken aus der Krone und dein Selbstbewußtsein ist lädiert.
Darum ersetzen wir jetzt das von Gott bewirkte Wunder ab hier durch das Wort "Mirakel".
Daß Jesus auf dem Wasser läuft ist ein Mirakel, es verstößt gegen das Naturgesetz. Wenn du ihn darum für supertoll hältst, dann bewunderst du ihn. Jetzt versuch mal, ihn zu bemirakeln.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Athon Offline




Beiträge: 1.205

25.04.2016 15:28
#33 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

@Reklov

Zitat
ein "Wunder" geschah auch, als die Physik hinnehmen musste, dass das Licht (die Photonen) mal als Welle, mal als Korpuskel während der Labor-Untersuchungen auftrat - je nachdem, wie der Versuch von ihnen angelegt worden war. Das entweder/oder-Denken war damit gestoppt, denn nun gab es auch ein sowohl/als auch!


Der Begriff "Wunder", der hier als Grundlage der Diskussion dienen sollte, wäre für mich ein Ereignis, dass jeglichen Naturgesetzen zuwiderliefe und demzufolge nicht anderweitig geklärt werden kann, sondern allenfalls erklärt. Daher ist aus meiner Sicht beispielsweise auch die unbefleckte Empfängnis der Maria nur auf dem Gebiet des Glaubens erklärbar und somit keinesfalls ein "Wunder".
Ebensowenig wie die von Dir geschilderte Entdeckung des Auftretens unterschiedlicher physikalischer Eigenschaften des Lichts. Auch gefrorenes Wasser wird als "Eis" bezeichnet, obwohl es im Prinzip immer noch Wasser ist...

----------------------------------------------------
Nicht Gott schuf den Menschen, der Mensch schuf Gott! Und hat bis heute daran zu schaffen...

Reisender Offline



Beiträge: 4.002

25.04.2016 15:53
#34 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Athon im Beitrag #33
@Reklov

Zitat
ein "Wunder" geschah auch, als die Physik hinnehmen musste, dass das Licht (die Photonen) mal als Welle, mal als Korpuskel während der Labor-Untersuchungen auftrat - je nachdem, wie der Versuch von ihnen angelegt worden war. Das entweder/oder-Denken war damit gestoppt, denn nun gab es auch ein sowohl/als auch!

Der Begriff "Wunder", der hier als Grundlage der Diskussion dienen sollte, wäre für mich ein Ereignis, dass jeglichen Naturgesetzen zuwiderliefe und demzufolge nicht anderweitig geklärt werden kann, sondern allenfalls erklärt. Daher ist aus meiner Sicht beispielsweise auch die unbefleckte Empfängnis der Maria nur auf dem Gebiet des Glaubens erklärbar und somit keinesfalls ein "Wunder".
Ebensowenig wie die von Dir geschilderte Entdeckung des Auftretens unterschiedlicher physikalischer Eigenschaften des Lichts. Auch gefrorenes Wasser wird als "Eis" bezeichnet, obwohl es im Prinzip immer noch Wasser ist...



Ein Wunder ist ein Ereignis oder Prozess, der durch die Ratio in keinster Weise erklärt werden kann.
Wunder geschehen gern an bestimmten Orten als wundersame Heilung einer unheilbaren Krankheit.
In Lourdes sind einige hundert medizinisch korrekt dokumentiert und wird von der Schulmedizin
als Placebo-Effekt beschrieben, was aber niemand weiß, was das wirklich ist und somit auch als Wunder
durchgehen kann.

Linguistisch steckt im Begriff der Wortstamm "Wunde", was eine Öffnung im Körper beschreibt,
das Wunder eine Öffnung in der Rationalen Weltsicht.

Reklov Offline




Beiträge: 2.982

25.04.2016 16:30
#35 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat
Daher ist aus meiner Sicht beispielsweise auch die unbefleckte Empfängnis der Maria nur auf dem Gebiet des Glaubens erklärbar und somit keinesfalls ein "Wunder".

Athon,

... die "unbefleckte Empfängnis" ist auch mit dem Glauben nicht zu erklären! - Sie deutet allenfalls darauf hin, dass ein Wesen, welches alle Gesetze der Natur in Kraft gesetzt hat, diese auch leicht umgehen kann - wenn es denn nötig sein sollte.
Wenn aber bereits heute dem Menschen "künstliche" Befruchtung möglich ist, wer will sich schon anmaßen, einem so gedachten "Höchsten Wesen" eine technische Machbarkeit als Grenze vorzuschieben, welche aus der Sicht unserer "Froschperspektive" so gerne aufgestellt wird!?

Gruß von Reklov

Reisender Offline



Beiträge: 4.002

25.04.2016 17:12
#36 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #35

Zitat
Daher ist aus meiner Sicht beispielsweise auch die unbefleckte Empfängnis der Maria nur auf dem Gebiet des Glaubens erklärbar und somit keinesfalls ein "Wunder".
Athon,

... die "unbefleckte Empfängnis" ist auch mit dem Glauben nicht zu erklären! - Sie deutet allenfalls darauf hin, dass ein Wesen, welches alle Gesetze der Natur in Kraft gesetzt hat, diese auch leicht umgehen kann - wenn es denn nötig sein sollte.
Wenn aber bereits heute dem Menschen "künstliche" Befruchtung möglich ist, wer will sich schon anmaßen, einem so gedachten "Höchsten Wesen" eine technische Machbarkeit als Grenze vorzuschieben, welche aus der Sicht unserer "Froschperspektive" so gerne aufgestellt wird!?

Gruß von Reklov



Aus der Sicht der Mystik ist diese unbefleckte Empfängnis überhaupt kein historisches Ereignis,
sondern ein Metapher für eine rein geistige Geburt, die Meister Eckhart als Gottesgeburt im Seelengrund beschreibt, denn nach
Meister Eckhart geht jeder Mensch schwanger mit Gott. Der Nazarener nun hat jene Geburt vollzogen, so Meister Eckhart.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

25.04.2016 19:02
#37 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Reisender
denn nach Meister Eckhart geht jeder Mensch schwanger mit Gott.


Ach. Und ich habe immer gedacht, mein dicker Bauch käme von zu reichlichem Essen. Jetzt wüßte ich gern, wie ich diesen Gott abtreiben kann.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Reisender Offline



Beiträge: 4.002

26.04.2016 10:20
#38 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #37

Zitat von Reisender
denn nach Meister Eckhart geht jeder Mensch schwanger mit Gott.

Ach. Und ich habe immer gedacht, mein dicker Bauch käme von zu reichlichem Essen. Jetzt wüßte ich gern, wie ich diesen Gott abtreiben kann.



Ich verstehe Deinen Kummer, kann Dir leider nicht weiter helfen.
Du müsstest schon Meister Eckhart selbst befragen.
Wenn ich richtig informiert bin, weilt er aber nicht mehr unter den Lebenden.
Du solltest vielleicht doch eine Diät versuchen, oder mit anderen Worten,
fress einfach weniger.

Reklov Offline




Beiträge: 2.982

26.04.2016 13:01
#39 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat
Ach. Und ich habe immer gedacht, mein dicker Bauch käme von zu reichlichem Essen. Jetzt wüßte ich gern, wie ich diesen Gott abtreiben kann.

Ahriman,

... (d)ein dicker Bauch geht nur mit Kalorienkontrolle und regelmäßiger Bewegung weg!

Spaß beiseite:
Eine Theologie, die das Wunderbare von vornherein ausschließt (weil sie Gott gebietet) und nur ausschließlich im Rahmen der kantianischen Vernunft operiert, wird sich hier verabschieden. - Mystische Theologie, die mit dem Wunder rechnet und mit der Möglichkeit realer Einbrüche des Göttlich-Anderen in die Normalität der Welt, wird sich offen verhalten gegenüber dem, was wohl von Maria selbst als Wirklichkeitserfahrung beschrieben, von den Jüngern geglaubt und in seinen theologischen Folgen bedacht wurde.
Hier "bedeutet" die Entstehung Jesu durch den Heiligen Geist: Der große unfassbare Gott kommt den Menschen, diesem Mädchen aus Palästina, so nahe, dass diese Nähe die physische Entstehung eines lebendigen Menschen bedeutet.

Die Entstehung Jesu ist also von Judenchristen auf biblische Weise erfasst worden, dennoch kann man es keinem verübeln wollen, wenn er sie durch Rückgriffe auf heidnisches Material wegdeuten möchte, denn bekanntlich ist ja auch ein sterblicher Halbgott, wie z.B. HERKULES, aus der Verbindung des Gottes ZEUS und der sterblichen Frauenschönheit ALKMENE entstanden. Der griech. Halbgott Herkules unterscheidet sich jedoch von Jesus gewaltig, denn er vollbringt zwar seine 12 schweren Herkules-Aufgaben, hat aber der Menschheit nach seinem Tode keinerlei Heilsbotschaft hinterlassen.

Dass der "Sohn Gottes" die Propheten überbietet, ist eine der ältesten Anschauungen des Christentums. Im Unterschied zu heidnischen Ehebruch-Sagen von Göttern und menschlichen Frauen, die oft komische oder sarkastische Züge haben, schildert Lukas das Geschehen so überaus behutsam, so deutlich im Lichte der Schrift und in der Sprache der Engelerscheinungen seit jeher, dass die Anmut dieser Szene auch große Teile der Kunstgeschichte beeinflusst hat.

Gruß von Reklov

Reisender Offline



Beiträge: 4.002

26.04.2016 16:35
#40 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Mir gefällt die Weihnachtsgeschichte durchaus, und ihr Einfluss auf die abendländischen Künste und auf die Volksfrömmigkeit ist enorm.
Ich bin aber weit davon entfernt sie für ein historisches Geschehen zu halten, sondern für einen frommen Mythos,
vergleichbar der wunderbaren B.gita, wo Krishna der Wagenlenker des Königssohn Arjuna ist.
ein religiöses Lehrgedicht von großer Ausstrahlung, aber kaum ein historisches Ereignis.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 2.532

26.04.2016 19:01
#41 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #37

Zitat von Reisender
denn nach Meister Eckhart geht jeder Mensch schwanger mit Gott.

Ach. Und ich habe immer gedacht, mein dicker Bauch käme von zu reichlichem Essen. Jetzt wüßte ich gern, wie ich diesen Gott abtreiben kann.



Bewegung, viel Sex, Essensgewohnheiten auf ballastreichere Zutaten umstellen und Kühlschrank in den Jungesellenmodus schalten... du wirst dich wundern...

-----
Nur der eitle Narzisst ist sich sicher, dass wenn er mal etwas nicht versteht, könne nur ein Gott es geschaffen haben.

Perquestavolta Offline



Beiträge: 2.532

26.04.2016 19:09
#42 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Außerdem gibt es da auch noch die Geschichte vom Frosch, der ständig quakte: "ich bin ein Gott..ich bin ein Gott"
Ein hübscher Schwan der des Weges kam, wollte den Frosch belehren, dass er einfach nur ein Frosch sei..
Da ließ der Frosch die Hosen runter..
Drauf der Schwan: "ach du lieber Gott"......

-----
Nur der eitle Narzisst ist sich sicher, dass wenn er mal etwas nicht versteht, könne nur ein Gott es geschaffen haben.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

27.04.2016 11:29
#43 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Also der ist wirklich gut!
Was nun die unbefleckte Empfängnis Mariens betrifft, handelt es sich dabei nicht um die Zeugung von Jesus. Da geht es um die Zeugung (die Männerkirche redet lieber von Empfängnis, empfangen tut die untergeordnete Frau) von Maria. Und zwar darum, daß sie nicht von der Erbsünde befleckt wurde, was ansonsten unweigerlich jedem Menschen passiert. Ihre Eltern brachten das Kunststück fertig, sie durch Gottes Gnade ohne das sündige Lustempfinden zu zeugen. Damit war sie das "reine Gefäß" um "den Herrn" in sich aufzunehmen.
Was nun die Zeugung von Jesus durch den Heiligen Geist betrifft, haben die Kirchenväter behauptet, Maria hätte ihn durch das Ohr empfangen. Weil Gott ja allein durch sein Wort wirkt. Siehe Joh. 1,1. In Würzburg an der Marienkapelle ist ein Tympanon, auf dem dieser Vorgang dargestellt wird. Da geht so eine Art Schlauch von Gottes Mund zu ihrem Ohr. Könnte also durchaus die älteste Darstellung von Telefonsex sein.
http://static.panoramio.com/photos/large/112365900.jpg
Und wenn ihr genau hinschaut seht ihr einen kleinen Jesus, der auf diesem Schlauch herunterutscht zu seiner zukünftigen Mama. Darum wird dieses Typanon von den Würzburgern "die Jesusrutsche" genannt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Perquestavolta Offline



Beiträge: 2.532

27.04.2016 17:14
#44 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Ich hab mich darüber schon immer "gewundert", warum die Weihnachtsgeschichte so "schmalzig" klingt. Jetzt weiß ich`s. Da war viel Ohrenschmalz mit im Spiel.

-----
Nur der eitle Narzisst ist sich sicher, dass wenn er mal etwas nicht versteht, könne nur ein Gott es geschaffen haben.

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 38

23.04.2017 12:25
#45 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #39
[quote]
- - -
Eine Theologie, die das Wunderbare von vornherein ausschließt (weil sie Gott gebietet) und nur ausschließlich im Rahmen der kantianischen Vernunft operiert, wird sich hier verabschieden.


Die "kantianischen Vernunft" ist im Grunde Vernunft-widrig...

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 38

23.04.2017 12:34
#46 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Athon im Beitrag #33

- - -
Der Begriff "Wunder", der hier als Grundlage der Diskussion dienen sollte, wäre für mich ein Ereignis, dass jeglichen Naturgesetzen zuwiderliefe und demzufolge nicht anderweitig geklärt werden kann, sondern allenfalls erklärt.
- - -


Gemeinhin wird so getan, als wäre der Glaube an Wunder nur unter nicht naturwissenschaftlich Gebildeten üblich. Doch das ist nicht richtig. Wer sich mal die Mühe gemacht hat, behaupteten relativistischen Phänomen auf den Grund zu gehen, wird über den Wunderglauben vieler (keineswegs aller) Physiker überrascht sein. Denn relativistische Phänomen wie Zeitdilatation und -raffung wie auch Längenverkürzung durch Geschwindigkeit und Gravitation sind zum einen nie wirklich beobachtet worden, zum andern klingen die Begründungen geradezu märchenhaft. Und das alles, weil ein gewisser Herr Einstein seine eigene Welt haben wollte.

Offenbar braucht “Wissenschaft” ebenso Wunder wie die Religionen. Zum Beispiel kann die Evolutionsbiologie “Leben” nicht erklären, baut also ihre Forschung auf ein nicht eingestandenes Wunder...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.448

23.04.2017 16:52
#47 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Ein noch so unwahrscheinliches Ereignis ist kein Wunder!
Ein Wunder ist es erst, wenn alle oder zumindest eines der "Naturgesetze" dazu außer Kraft gesetzt würde.
Die Entstehung von Leben ist kein Wunder, da sie Naturgesetzen nicht zuwiderläuft und sogar durch thermodynamische Prozesse erklärbar ist.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

23.04.2017 18:30
#48 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #46

Denn relativistische Phänomen wie Zeitdilatation und -raffung wie auch Längenverkürzung durch Geschwindigkeit und Gravitation sind zum einen nie wirklich beobachtet worden,

Da irrst du dich aber. Die Zeitdilatation wurde experimentell bewiesen, und das war im Prinzip sehr einfach. Zur Erinnerung: Sie besagt, daß in einem bewegten System die Zeit langsamer abläuft. Man hat eine Atomuhr im Flugzeug um die halbe Welt geflogen. Tatsächlich ist sie langsamer gegangen, also zurückgeblieben. Die Differenz war winzig, aber diese Uhren sind genau genug, um sowas anzuzeigen.
Und was das "behaupteten relativistischen Phänomen auf den Grund zu gehen" betrifft: Hast du Physik und Quantenphysik studiert? Richtig mit Examen und so?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 38

23.04.2017 20:33
#49 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #48
Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #46

Denn relativistische Phänomen wie Zeitdilatation und -raffung wie auch Längenverkürzung durch Geschwindigkeit und Gravitation sind zum einen nie wirklich beobachtet worden,

Da irrst du dich aber. Die Zeitdilatation wurde experimentell bewiesen, und das war im Prinzip sehr einfach. Zur Erinnerung: Sie besagt, daß in einem bewegten System die Zeit langsamer abläuft. Man hat eine Atomuhr im Flugzeug um die halbe Welt geflogen. Tatsächlich ist sie langsamer gegangen, also zurückgeblieben. Die Differenz war winzig, aber diese Uhren sind genau genug, um sowas anzuzeigen.


Das Experiment:

Zitat
Nach den rohen Daten in der Arbeit von Hafele und Keating hat die Uhr im Mittel auf der Reise nach Osten 134 ns verloren und auf der Reise nach Westen 132 ns gewonnen; da die Gangdifferenz zwischen den einzelnen Uhren bis zu 300 ns war, kommt diesen Mittelwerten kaum, wenn überhaupt, eine Bedeutung zu. Die Autoren verwenden nicht alle Daten, und unterwerfen die verwendeten Daten einer statistischen Analyse, deren Einzelheiten sie nicht angeben. Sie ziehen in naher Übereinstimmung den Schluss, dass die Uhr im Mittel 59 ns auf der Reise nach Osten verliert und 273 ns nach Westen gewinnt.*)


*) Louis Essen, der “Vater” der ersten Atomuhr, zitiert in: Georg Galezcki/ Peter Marquardt “Requiem für die Spezielle Relatvität". Frankfurt am Main 1997, S. 115.

Im Vergleich zu anderen Experimenten ist das von Hafele und Keatung ausgesprochen kostengünstig. Warum wird es nicht öfter wiederholt?

Zitat von Ahriman im Beitrag #48

Und was das "behaupteten relativistischen Phänomen auf den Grund zu gehen" betrifft: Hast du Physik und Quantenphysik studiert? Richtig mit Examen und so?


Es braucht kein Physikstudium, um in Einsteins einführenden Werken und seinen Gedankenexperimenten Attacken auf die menschliche Vernunft zu sehen. Dazu mal Albert Einsteins Schrift “Über die spezielle und allgemeine Relativitätstheorie” lesen...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.448

23.04.2017 21:03
#50 RE: Glaubt ihr an Wunder? antworten

Zitat

Es braucht kein Physikstudium, um in Einsteins einführenden Werken und seinen Gedankenexperimenten Attacken auf die menschliche Vernunft zu sehen.


Da muss ich unbedingt zustimmen!
Es braucht Bibel- oder Koranstudium dazu.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor