Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 7.339 mal aufgerufen
 Grenzwissenschaften, Grenzerfahrungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

29.04.2017 14:48
#76 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Reklov
Nur - was gibt solches Wissen denn zur Bearbeitung der "Gottesfrage" schon Maßgebliches her??? - - - NICHTS


Richtig. Da es keinen Gott gibt, kann das gar nicht anders sein.
Da haben wir den Gläubigen, er lehnt die Naturwissenschaften ab, weil sie für seinen Bilderbuchgott keinen Raum lassen.
Die Entstehung des Lebens: Klar, Reklovs Gott saß im Hobby Keller und bastelte Tierchen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2017 15:28
#77 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74
Zitat von Gysi im Beitrag #73
Eine Kultur des Zweifelns beizubringen ist ja nicht so verkehrt, um sich gegen eine Kultur der Religionen zu wehren. Aber man muss sich fragen, warum bei diesem Lernprozess bei manchem der Selbstzweifel so frappant ausbleibt...

Die Entstehung von Leben hat nie jemand beobachtet. Wir wissen also nicht, was Leben wirklich ist. Und dennoch glauben viele an die autonome Entstehung des Lebens.
Und wer hat dann Gott erschaffen. An einen Gott zu glauben der sich autonom aus dem Nichts erschaffen hat, ist ja auch nicht unbedingt Zeugnis eines hellen Geistes.


Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Da ist Einstein im Vorteil: Er kann relativistische Effekte “erklären”, muss dabei von der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit und von der Existenz eines vierdimensionalen Raum ausgehen.
Bisher ist es niemandem gelungen Einstein zu widerlegen. Und andersherum ist es auch nicht die Schuld des Lehrers, wenn der Esel nicht versteht, was man ihm sagt.

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Ein weiteres erhebliches Manko ist, dass relativistische Phänomen wie Zeitdehnung und Längenverkürzung nie wirklich beobachtet wurden, all den vielen Behauptungen zum Trotz.
Natürlich, für fanatische Bibelgläubige sind Einsteins relativistische Phähnomene genauso ein unerträgliches "Manko" ihrer Selbsttäuschung, wie Darwins Gotteslästerungen über die Entstehung der Arten.


Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Es handelt sich also beim Glauben an die Existenz relativistischer Effekte um Wunder-Glauben. Es gibt sicher solche "Armen im Geiste" die auch einfache Sachverhalte nicht verstehen, selbst wenn man sie ihnen hundertmal erklärt. Was kann der Lehrer dafür, wenn ihn der Esel nicht versteht? Zu Jesu Zeiten glaubten die Menschen, das die Ursache für Krankheiten Damonen sind und sie hätte jeden sofort gelyncht der ihnen was von Bakterien und Viren erzählen wollte.



[quote="Der B-Konforme"|p3207237]
Zweifel am Weltbild Einsteins sind also der Vernunft geschuldet...
Wessen Vernunft? Deiner? Bis jetzt konntest du uns leider noch nicht so recht von der Qualität deiner Vernunft überzeugen...

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2017 15:51
#78 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Reklov im Beitrag #75

Zitat

Die Entstehung von Leben hat nie jemand beobachtet. Wir wissen also nicht, was Leben wirklich ist.
Der B-Konforme,

... dies hatte ich hier auch schon so geschrieben, bekam aber lediglich die "bekannten" naturwissenschaftlichen Antworten.

Eine davon habe ich mal aus dem Internet gefischt:

>> Leben ist ein selbstherstellendes, selbsterhaltendes und fortpflanzungsfähiges System, dass in einem chemischen Prozess aus “nicht lebendigen” Bausteinen entsteht.



Da hast du wieder einmal überhaupt nichts verstanden, denn Leben kann sich nicht selbst erhalten..nicht selbst herstellen und somit auch nicht selbst fortpflanzen. Leben braucht die ständige Zufuhr von "Energie".. Sei es als Wärmestrahlung, als Mineralien, als biochemische Moleküle des Kohlenstoffes, als Aminosäuren, als Glyzin.. usw. usf.. Leben braucht also die ständige Zufuhr, dessen woraus es besteht und auch noch zusätzliche Energie in Form von elektromagnetischer Strahlung..(Wärmestrahlung)... Immerhin ist Materie selbst geruchlos, geschmacklos, farblos, geräuschlos und unsichtbar. Erst das Auge erschuf das Licht, erst die Nase erschuf den Geruch, erst die Zunge den Geschmack.. Materie ist eigentlich nur Energie und Wechselwirkung..

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

29.04.2017 17:04
#79 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #77
Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74
Zitat von Gysi im Beitrag #73
Eine Kultur des Zweifelns beizubringen ist ja nicht so verkehrt, um sich gegen eine Kultur der Religionen zu wehren. Aber man muss sich fragen, warum bei diesem Lernprozess bei manchem der Selbstzweifel so frappant ausbleibt...

Die Entstehung von Leben hat nie jemand beobachtet. Wir wissen also nicht, was Leben wirklich ist. Und dennoch glauben viele an die autonome Entstehung des Lebens.
Und wer hat dann Gott erschaffen. An einen Gott zu glauben der sich autonom aus dem Nichts erschaffen hat, ist ja auch nicht unbedingt Zeugnis eines hellen Geistes.


Man könnte diese Frage zu Recht stellen, wenn nicht die Natur auf die Existenz eines überragenden Geistes verweisen würde. Wer es aber schafft, aus einem Süppchen, bestehend ausschließlich aus anorganischem Material, irgendetwas Lebendes heraus-zu -rühren, und sei es auch nur klitzeklein, hat Satz 1 widerlegt.
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #77

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Da ist Einstein im Vorteil: Er kann relativistische Effekte “erklären”, muss dabei von der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit und von der Existenz eines vierdimensionalen Raum ausgehen.
Bisher ist es niemandem gelungen Einstein zu widerlegen. Und andersherum ist es auch nicht die Schuld des Lehrers, wenn der Esel nicht versteht, was man ihm sagt.


Da hast Du Recht. Denn man kann nicht widerlegen was nicht belegt ist...

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #77

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Ein weiteres erhebliches Manko ist, dass relativistische Phänomen wie Zeitdehnung und Längenverkürzung nie wirklich beobachtet wurden, all den vielen Behauptungen zum Trotz.

Natürlich, für fanatische Bibelgläubige sind Einsteins relativistische Phähnomene genauso ein unerträgliches "Manko" ihrer Selbsttäuschung, wie Darwins Gotteslästerungen über die Entstehung der Arten.


Du solltest Darwins Buch "Die Enstehung der Arten" unbedingt mal selbst lesen...

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #77

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Es handelt sich also beim Glauben an die Existenz relativistischer Effekte um Wunder-Glauben.


Es gibt sicher solche "Armen im Geiste" die auch einfache Sachverhalte nicht verstehen, selbst wenn man sie ihnen hundertmal erklärt. Was kann der Lehrer dafür, wenn ihn der Esel nicht versteht? Zu Jesu Zeiten glaubten die Menschen, das die Ursache für Krankheiten Damonen sind und sie hätte jeden sofort gelyncht der ihnen was von Bakterien und Viren erzählen wollte.


Einsteins einführende Werke wie auch das bereits zitierte Buch von Max Born kann jeder einigermaßen gebildete Leser verstehen. Daraus geht deutlich genug hervor, dass es sich bei der relativistischen “Zeitdilatation” um lediglich einen optische Effekt handelt. Dass dennoch viele an den Einfluss von Geschwindigkeit auf die Zeit glauben, lässt erschaudern. Mit solchen Menschen haben Demagogen leichtes Spiel.
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #77

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74

Zweifel am Weltbild Einsteins sind also der Vernunft geschuldet...

Wessen Vernunft? Deiner? Bis jetzt konntest du uns leider noch nicht so recht von der Qualität deiner Vernunft überzeugen...

Wer sich ein X für ein U vormachen lässt, besitzt nicht den Status eines vernünftigen Menschen...

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2017 20:56
#80 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #79

Wer sich ein X für ein U vormachen lässt, besitzt nicht den Status eines vernünftigen Menschen...



Dann bist du gar kein Mensch? http://www.spektrum.de/news/schafft-unse...alitaet/1436898

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

30.04.2017 11:14
#81 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von B-Konfirmand
Man könnte diese Frage zu Recht stellen, wenn nicht die Natur auf die Existenz eines überragenden Geistes verweisen würde.


Das ist absoluter Quatsch.Die Natur verweist auf gar nichts. Es sind immer nur Menschen wie du, die etwas da hinein interpretieren, was nicht da ist. Werd endlich erwachsen.

Zitat
Wer es aber schafft, aus einem Süppchen, bestehend ausschließlich aus anorganischem Material, irgendetwas Lebendes heraus-zu -rühren, und sei es auch nur klitzeklein, hat Satz 1 widerlegt.


Das ließe sich machen. Vorausgesetzt, du hättest einige Milliarden Jahre lang Zeit. So lange dauert das nämlich.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

30.04.2017 18:32
#82 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Man sollte diesen B-Schwachmaten wirklich nicht mehr beachten.
Jede Auseinandersetzung mit ihm ist lediglich vertane Zeit.-
Argumenten ist er sowieso nicht zugänglich und er will nur dieses Forum zumüllen.
Ein Bruder im Geiste mit diesem unsäglichen Kollektor.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

01.05.2017 14:09
#83 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #80
Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #79

Wer sich ein X für ein U vormachen lässt, besitzt nicht den Status eines vernünftigen Menschen...


- - -
http://www.spektrum.de/news/schafft-unse...alitaet/1436898


Ich kenne derlei Glaubensbekenntnisse zur Genüge. Es gibt offenbar nur wenige Menschen, die sich die Mühe machen, diese zu überprüfen. Und die es besser wissen, schweigen. Hinter diesem Schweigen steht nicht immer Feigheit, sondern berechtigte Furcht um den Broterwerb...

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

01.05.2017 14:59
#84 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Lukrez im Beitrag #82
Man sollte diesen B-Schwachmaten wirklich nicht mehr beachten.
Jede Auseinandersetzung mit ihm ist lediglich vertane Zeit.-
Argumenten ist er sowieso nicht zugänglich und er will nur dieses Forum zumüllen.
Ein Bruder im Geiste mit diesem unsäglichen Kollektor.


An das bereits schon einige Male angesprochenen Wunder “Zeitdilatation” scheinen jedenfalls CERN-Physiker nicht zu glauben. Wie vielleicht bekannt, haben diese im Rahmen eine Experiments Überlichtgeschwindigkeit festgestellt.

Die wissenschaftliche Welt geriet in Panik, da ohne die Lichtgeschwindigkeit die Kosmologie in sich zusammenfällt, das “Lebenselixier” der Naturalisten nicht existiert. Zum Glück entdeckte man einen “Messfehler”. Dabei ist der Streit um die Lichtgeschwindigkeit nichts anderes als eine furchtbare Heuchelei. Wie oft entdeckte man im All Materie-Jets, die sich mit Überlichtgeschwindigkeit bewegen. Übrigens nicht nur mit elffacher wie in dem Wikipedia-Beispiel. Noch nach der Jahrtausendwende waren in den Wissenschaftsteilen großer Tageszeitungen Berichte über Beobachtungen mit 20.000 bis 30.000-facher Lichtgeschwindigkeit erschienen. Vermutlich wurden die Medien zur Zurückhaltung ermahnt. Jedenfalls habe ich während den zurückliegenden acht Jahren keine Berichte über beobachtete Überlichtgeschwindigkeit mehr gelesen.

Übrigens werden die lichtschnellen Teilchen aus gutem Grunde gegenläufig in den “Large Hadron Collider” gebracht. Diese stoßen mit nämlich mit der doppelten Lichtgeschwindigkeit aufeinander, was ja auch gewollt ist.

Selbst eine Hausfrau überschreitet bei ihrer Küchenarbeit täglich mehrmals die Lichtgeschwindigkeit. Wem der Vergleich nicht wissenschaftlich erscheint, möge das Beispiel auf den Seiten 38-41 des Buches des Physikers Hubert Goenner “Spezielle Relativitätstheorie und die klassische Feldtheorie” lesen.

Kurzum: Die Einstein-Wunder gibt es nicht, und dennoch glauben viele daran. Relativisten und Evolutionisten sind eben die Sektierer unserer Zeit...

Blackysmart Offline




Beiträge: 1.923

01.05.2017 16:30
#85 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74
. Ein weiteres erhebliches Manko ist, dass relativistische Phänomen wie Zeitdehnung und Längenverkürzung nie wirklich beobachtet wurden, all den vielen Behauptungen zum Trotz.


Da verwundert es nicht, wenn Wissenschaftler für die Wichtigkeit der Forschung, naturwissenschaftlichen Bildung und gesamten Wissenschaft demonstrieren müssen. Es gibt so viele unwissende Spinner, die nutzen Erkenntnisse der Wissenschaft in ihrem Alltag und bestreiten doch deren Existenz.

Die Signallaufzeiten von GPS Satelliten, die in 20.000 km Höhe die Erde umkreisen, werden auf Millionstel Sekunden gemessen. Würde man die Effekte der Geschwindigkeit (14.000 Km/h -> Zeit vergeht langsamer als auf der Erde) und den Einfluß der Schwerkraft (geringere Schwerkraft auf der Umlaufbahn -> Zeit vergeht schneller) nicht berücksichtigen, hätte man eine tägliche Abweichung von 38 Millionstel Sekunden. Das entspräche einer Abweichung von 11 Kilometer bei der Positionsbestimmung.

Es ist also vollkommener Schwachsinn was Du da erzählst, B-Konforme. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tests_de...ätstheorie

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

01.05.2017 18:46
#86 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Blackysmart im Beitrag #85
Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #74
. Ein weiteres erhebliches Manko ist, dass relativistische Phänomen wie Zeitdehnung und Längenverkürzung nie wirklich beobachtet wurden, all den vielen Behauptungen zum Trotz.


Da verwundert es nicht, wenn Wissenschaftler für die Wichtigkeit der Forschung, naturwissenschaftlichen Bildung und gesamten Wissenschaft demonstrieren müssen. Es gibt so viele unwissende Spinner, die nutzen Erkenntnisse der Wissenschaft in ihrem Alltag und bestreiten doch deren Existenz.

Die Signallaufzeiten von GPS Satelliten, die in 20.000 km Höhe die Erde umkreisen, werden auf Millionstel Sekunden gemessen. Würde man die Effekte der Geschwindigkeit (14.000 Km/h -> Zeit vergeht langsamer als auf der Erde) und den Einfluß der Schwerkraft (geringere Schwerkraft auf der Umlaufbahn -> Zeit vergeht schneller) nicht berücksichtigen, hätte man eine tägliche Abweichung von 38 Millionstel Sekunden. Das entspräche einer Abweichung von 11 Kilometer bei der Positionsbestimmung.

Es ist also vollkommener Schwachsinn was Du da erzählst, B-Konforme. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tests_de...ätstheorie


Die relativistische Abweichung beträgt pro Sekunde 0,445 Milliardelstel Sekunden, in 24 Stunden 0,000000000455 x 86400 (Sekunden/Tag) = 0,000039312 Sekunden/ Tag.
Diese relativistische Zeitraffung (nicht Dehnung!) von 0,000039312 Sekunden/Tag würde zu einem Fehler in der Positionsbestimmung des Satellitensystems (Eigengeschwindigkeit der Satelliten 3,9 km/ Sekunde) um 3,9 km x = 0,000039312 = 0,15333168 Meter gegenüber der tatsächlichen Position führen, wären die relativistischen Effekte real.

Die “Lichtgeschwindigkeit” (welche darf’s denn sein?) in diesem Zusammenhang ins Spiel zu bringen kann nur, wer das Ganze nicht verstanden hat...

Dass Gravitation den Lauf von Atom-Uhren, aber nicht den von mechanischen Uhren beeinflusst, bestreitet wohl niemand. Auch Licht ist ja eine Materie-Strahlung, auf die Gravitation Einfluss hat. Daraus einen Einfluss auf die Zeit an sich abzuleiten, ist dem verqueren Weltbild Einsteins geschuldet.

Dass überhaupt eine Verknüpfung von physikalischen Phänomen mit der Zeit behauptet wird, liegt ausschließlich an den verrückten Hypothesen Einsteins. Physiker werden sich hüten, Embachers Berechnung über die relativistischen Zeitdehnung/ -raffung als Einstein-konform zu verkaufen. Ich habe schon mehrfach auf den geradezu unglaublichen Fehler in Embachers Berechnung hingewiesen.

Übrigens wollen wir höflich bleiben...

PS.: Nochmal: Hier im RF ist ROT als Schriftfarbe den Informationen des Administrators vorbehalten! Gysi, Admin.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

01.05.2017 21:30
#87 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat
Dass Gravitation den Lauf von Atom-Uhren, aber nicht den von mechanischen Uhren beeinflusst, bestreitet wohl niemand.


__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

02.05.2017 19:06
#88 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

PS.: Nochmal: Hier im RF ist ROT als Schriftfarbe den Informationen des Administrators vorbehalten! Gysi, Admin.

Tschuldigung, wusste ich nicht. Wird künftig beachtet...

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2017 21:11
#89 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #83
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #80
Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #79

Wer sich ein X für ein U vormachen lässt, besitzt nicht den Status eines vernünftigen Menschen...


- - -
http://www.spektrum.de/news/schafft-unse...alitaet/1436898


Ich kenne derlei Glaubensbekenntnisse zur Genüge. Es gibt offenbar nur wenige Menschen, die sich die Mühe machen, diese zu überprüfen. Und die es besser wissen, schweigen. Hinter diesem Schweigen steht nicht immer Feigheit, sondern berechtigte Furcht um den Broterwerb...

Welcher Psychatrie bist du den entlaufen, Konform.

Reklov Offline




Beiträge: 5.214

03.05.2017 12:14
#90 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat
Richtig. Da es keinen Gott gibt, kann das gar nicht anders sein.

Ahriman,

... wer sich zutraut, negative Aussagen über "Gott" zu machen, zeigt, dass er im Grunde mit dem Wesen des Glaubens noch keinerlei persönliche Erfahrungen machen konnte. Das Wesen des Theismus kann auch nicht allein mit der historischen Entwicklung von Religionen "erklärt" werden.

Zitat
Da haben wir den Gläubigen, er lehnt die Naturwissenschaften ab, weil sie für seinen Bilderbuchgott keinen Raum lassen. Die Entstehung des Lebens: Klar, Reklovs Gott saß im Hobby Keller und bastelte Tierchen.

Wie ich lesen konnte, veranstaltet der Vatikan in seinen Gärten immer wieder Symposien, bei denen sich die hierzu eingeladenen Spitzen aus versch. Wissenschatfsbereichen in Vorträgen äußern können. Außerdem ist auch bekannt, dass sich auch in den Reihen der Kirchenangestellten Naturwissenschaftler befinden. Wieviel Gewicht haben also Deine Pauschalaussagen zum sog. "Gläubigen"?
Wie Du darauf kommst, dass ich gar einen persönlichen "Bilderbuchgott" habe, ist mir schleierhaft und Dein Bild vom göttlichen "Hobby-Keller", in dem Tierchen gebastelt werden, trifft sprachlich nun völlig daneben, kann von mir auch nur als joke aufgefasst werden.

Gruß von Reklov

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

03.05.2017 12:38
#91 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von B-Konfirmand
Dass Gravitation den Lauf von Atom-Uhren, aber nicht den von mechanischen Uhren beeinflusst, bestreitet wohl niemand.


Doch, jeder Uhrmacher kann dir das Gegenteil beweisen.
Es scheint so, als hättest du nicht die geringsten physikalischen Grundkenntnisse - null Ahnung von nischt.

Zitat von Reklov
... wer sich zutraut, negative Aussagen über "Gott" zu machen, zeigt, dass er im Grunde mit dem Wesen des Glaubens noch keinerlei persönliche Erfahrungen machen konnte.


So? Also ich war mal sehr sehr gottgläubig. Es ist nur so, daß ich irgendwann mal anfing zu denken. Und wie Luther es sagte, es gibt keinen größeren Feind des Glaubens als die Vernunft.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

03.05.2017 13:04
#92 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #89

- - -
http://www.spektrum.de/news/schafft-unse...alitaet/1436898


Zitat
Ich kenne derlei Glaubensbekenntnisse zur Genüge. Es gibt offenbar nur wenige Menschen, die sich die Mühe machen, diese zu überprüfen. Und die es besser wissen, schweigen. Hinter diesem Schweigen steht nicht immer Feigheit, sondern berechtigte Furcht um den Broterwerb...


Zitat von Perquestavolta im Beitrag #89

Welcher Psychatrie bist du den entlaufen, Konform.



Halt’ Dich gefälligst etwas zurück...

Solche Aufsätze wie der von "spektrum news" würden anders lauten, wenn das Bildungssystem Schüler und Studenten Gebrauch der Sinne und des eigenen Verstandes beibringen würde. Was man diesen jedoch beibringt, ist der Glaube an das, was als Wissenschaft verkauft wird. Nur wenige scheinen zu begreifen, dass die durch diese Einseitigkeit verursachte selektive Wahrnehmung für den Bestand der Gesellschaft hoch gefährlich ist, besonders wenn große Teile des menschlichen Kollektivs davon befallen sind. Aufschlussreich hierzu war die gestern Abend von ARTE gesendete Dokumentation (“Eine Blutspur durch Frankreich”) über die Aktivitäten der SS-Panzer-Division “Das Reich”.

Da stellt sich die Frage, was die naturalistisch orientierte Gesellschaft zum Erhalt des Friedens anderes zu bieten hat als umfangreiche Waffenarsenale...

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2017 21:27
#93 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #92
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #89

- - -
http://www.spektrum.de/news/schafft-unse...alitaet/1436898


Zitat
Ich kenne derlei Glaubensbekenntnisse zur Genüge. Es gibt offenbar nur wenige Menschen, die sich die Mühe machen, diese zu überprüfen. Und die es besser wissen, schweigen. Hinter diesem Schweigen steht nicht immer Feigheit, sondern berechtigte Furcht um den Broterwerb...

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #89

Welcher Psychatrie bist du den entlaufen, Konform.



Halt’ Dich gefälligst etwas zurück...

Solche Aufsätze wie der von "spektrum news" würden anders lauten, wenn das Bildungssystem Schüler und Studenten Gebrauch der Sinne und des eigenen Verstandes beibringen würde.

Die Sinne lassen sich täuschen, Konform. Das Augenscheinliche ist ein Konstrukt des Gehirns und nicht der Realität.. Aber es gibt Leute und zu denen du wohl gehörst, denen das Licht direkt ins Gehirn scheint und nicht über das Auge. Nach meiner Überlegung, und hier bin ich bestimmt nicht ganz alleine, liegt einer solchen Direktbeleuchtung des Hirns immer ein Schaden am Dach zu Grunde.


Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #92

Was man diesen jedoch beibringt, ist der Glaube an das, was als Wissenschaft verkauft wird. Nur wenige scheinen zu begreifen, dass die durch diese Einseitigkeit verursachte selektive Wahrnehmung für den Bestand der Gesellschaft hoch gefährlich ist...
Hier hast du vielleicht nicht ganz unrecht.. Wenn man sich überlegt, was religiöse Fundamentalisten dazu treibt, das 5. Gebot zu brechen, dann wohl nichts anderes, als die narzisstische Kränkung.




Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #92

besonders wenn große Teile des menschlichen Kollektivs davon befallen sind. Aufschlussreich hierzu war die gestern Abend von ARTE gesendete Dokumentation (“Eine Blutspur durch Frankreich”) über die Aktivitäten der SS-Panzer-Division “Das Reich”.
So was wie die SS kommt immer dabei heraus, wenn man religösen Wahn, und den Glauben an göttliche Fügung mit antrosophischer Auslegung/Interpretation der Evolutionstheorie kreuzt.. du weist schon @B-Konform, dass damals die Grundvoraussetzung ein Mitglied der deutschen WaffenSS zu werden, der Glaube an einen Schöpfergott war..


Zitat von Der B-Konforme im Beitrag #92

Da stellt sich die Frage, was die naturalistisch orientierte Gesellschaft zum Erhalt des Friedens anderes zu bieten hat als umfangreiche Waffenarsenale...

10 umfangreiche Bände Kriminalgeschichte des Christentums (Karlheinz Dreschner) lehren uns, dass man als Ungläubiger in einer Demokratie um einiges sicherer lebt, wenn man Leuten welche die Religionsfreiheit ablehnen als Vor-Schuss schon mal "die Zähne" zeigt.

Zeigt sich doch gerade der kreationistischen Gottesstaat "USA" mit über 65% Anteil Bibel-Konformer und weniger als 10% wissenschaftsgläubigen Atheisten/Nauralisten, als der militärisch aggressivste überhaupt..


Keine Macht den Doofen!

Reklov Offline




Beiträge: 5.214

04.05.2017 12:16
#94 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat
So? Also ich war mal sehr sehr gottgläubig. Es ist nur so, daß ich irgendwann mal anfing zu denken. Und wie Luther es sagte, es gibt keinen größeren Feind des Glaubens als die Vernunft.

Ahriman,

... da gebe ich M. Luther recht, - besonders, wenn man einen Blick auf die "Gottesdeutungen" der Religionen wirft. Unsere Vernunft muss sich über die alten Dogmen hinaus bewegen, dabei auch die neue "wissenschaftliche" Sprache anhören!

Was sagte doch "Gott" einst zu Moses: >> ICH BIN, ALS DER ICH DA EINST SEIN WERDE. <<

(Nicht so schlecht, die alte jüd. Weisheit.)

Wenn Du also Deinen "inneren Weg", allein wegen der unzureichenden Dogmen, verlassen hast, wäre dies "unvernünftig"!

Gruß von Reklov

Reklov Offline




Beiträge: 5.214

04.05.2017 12:23
#95 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat
So was wie die SS kommt immer dabei heraus, wenn man religösen Wahn, und den Glauben an göttliche Fügung mit antrosophischer Auslegung/Interpretation der Evolutionstheorie kreuzt.. du weist schon @B-Konform, dass damals die Grundvoraussetzung ein Mitglied der deutschen WaffenSS zu werden, der Glaube an einen Schöpfergott war..

Perquestavolta,

... den "Missbrauch des Glaubens" sollte man nicht vorne hinstellen! - Hitler wusste genau, dass die Mehrheit seiner militär. Führer (bis hin zum Generalstab) streng katholisch waren und er ihnen also mit "Honig" den Bauch einpinseln musste. Auch Mussolini arrangierte sich mit dem Vatikan, weil auch er einsah, dass er sich diesen nicht zum Feind machen durfte/konnte, wollte er seine faschistischen Pläne in Italien durchsetzen.

Gruß von Reklov

Perquestavolta ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2017 20:55
#96  Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Komplett gelöscht!

Sinnlose und dialogzerstörende Beleidigungen sind nicht erlaubt. Ich erwarte von jedem User, dass er sich um Dialogkompetenz bemüht! Und nicht um die Kultivierung seines Hasses oder seiner notorischen Verachtung bestimmten (oder allen) Usern gegenüber. Weißt du doch, weißt du schon lange, und da dir das nicht passt, musst du die Konsequenzen ziehen! Admin. Gysi

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

05.05.2017 13:39
#97 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Perquestavolta im Beitrag #96
Komplett gelöscht!

Sinnlose und dialogzerstörende Beleidigungen sind nicht erlaubt. Ich erwarte von jedem User, dass er sich um Dialogkompetenz bemüht! Und nicht um die Kultivierung seines Hasses oder seiner notorischen Verachtung bestimmten (oder allen) Usern gegenüber. Weißt du doch, weißt du schon lange, und da dir das nicht passt, musst du die Konsequenzen ziehen! Admin. Gysi


Wenn er den B-Konformen drauf hatte - dafür habe ich jedes Verständnis. Ich bin selbst in Versuchung, ihn mit Begriffen bezw. Titeln zu bezeichnen, die einen sehr niederen Stand an Bildung beinhalten und gewöhnlich als Beleidigungen gebraucht werden. Aber man darf bekanntlich niemals zu einem D******f sagen, daß er einer ist. Der Gipfelpunkt seiner Dummheiten ist die Behauptung, mechanische Uhren wären von der Schwerkraft unabhängig. Das muß er ausgerechnet einem Uhrmacher, mir, erzählen. Diese Äußerung läßt vermuten, daß ihm nicht einmal die alltäglichen grundlegenden physikalischen Gesetze (etwa vom Pendel) bekannt sind - und sowas will über Einsteins RT reden?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Reklov Offline




Beiträge: 5.214

05.05.2017 14:33
#98 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat
Und wer hat dann Gott erschaffen. An einen Gott zu glauben der sich autonom aus dem Nichts erschaffen hat, ist ja auch nicht unbedingt Zeugnis eines hellen Geistes.

Perquestavolta,

... "Gott" hat sich nicht "erschaffen", sondern wird seit jeher, von Ewigkeit zu Ewigkeit existierend, "gedacht". Mit dem "Erschaffen" kann man höchstens die berühmte "Stunde Null", den Big Bang (Vorstellungen unserer Astrophysiker), in Verbindung bringen wollen.
Wenn aber Dein "heller" Geist solche Grenzen nun mal erst gar nicht andenken mag, so ist das ja auch kein Problem.

Gruß von Reklov

Der B-Konforme Offline



Beiträge: 47

05.05.2017 14:56
#99 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

Zitat von Ahriman im Beitrag #97
Zitat von Perquestavolta im Beitrag #96
Komplett gelöscht!

Sinnlose und dialogzerstörende Beleidigungen sind nicht erlaubt. Ich erwarte von jedem User, dass er sich um Dialogkompetenz bemüht! Und nicht um die Kultivierung seines Hasses oder seiner notorischen Verachtung bestimmten (oder allen) Usern gegenüber. Weißt du doch, weißt du schon lange, und da dir das nicht passt, musst du die Konsequenzen ziehen! Admin. Gysi


Wenn er den B-Konformen drauf hatte - dafür habe ich jedes Verständnis. Ich bin selbst in Versuchung, ihn mit Begriffen bezw. Titeln zu bezeichnen, die einen sehr niederen Stand an Bildung beinhalten und gewöhnlich als Beleidigungen gebraucht werden. Aber man darf bekanntlich niemals zu einem D******f sagen, daß er einer ist. Der Gipfelpunkt seiner Dummheiten ist die Behauptung, mechanische Uhren wären von der Schwerkraft unabhängig. Das muß er ausgerechnet einem Uhrmacher, mir, erzählen. Diese Äußerung läßt vermuten, daß ihm nicht einmal die alltäglichen grundlegenden physikalischen Gesetze (etwa vom Pendel) bekannt sind - und sowas will über Einsteins RT reden?


Es geht hier um relativistische Wunder, nicht um physikalisch erklärbare Reaktionen:

Zitat aus dem Brockhaus multimedial 2001:

Zitat
(....)Die Frequenz einer Uhr beliebiger Bauart ist, wie oben dargelegt wurde und theoretisch und praktisch nachgewiesen ist, vom Gravitationspotential linear abhängig. Eine Atomuhr, die auf Meeresniveau eine bestimmte Frequenz hat und die an einen Ort höheren Niveaus transportiert wird, zum Beispiel zu dem 1650 Meter über dem Meer gelegenen US-Bureau of Standards in Boulder (Col.), geht dort um den Faktor + 1,8 · 10-13 schneller. Dies ist keine Täuschung, denn bringt man die Uhr wieder auf Meeresniveau zurück, kann man an ihr ablesen, um wie viel sie auf dem höheren Niveau vorgegangen ist.

Die Frage, was mit der Uhr passiert, wenn sie in ein anderes Gravitationspotential kommt und ihre Frequenz entsprechend ändert, wird wohl selten gestellt. Die Uhr läuft auf einem Berg nicht deshalb schneller, weil einfach die Zeit schneller läuft. Sie geht dort schneller, weil sich ganz konkret diejenigen Bauelemente ändern, die die Frequenz bestimmen. Diese Feststellung bezeichnet eigentlich nur eine Identität: Die Änderung der frequenzbestimmten Bauteile ist mit der Aussage, die Uhr ändere ihre Frequenz, identisch. Foucault-Pendel und Uhrpendel erweisen sich als Schlüssel zum Verständnis der kosmologischen Folgerungen aus dem Mach'schen Prinzip.(.....) (Prof. Dr. Klaus Strobach, Stuttgart)

[/quote]

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

05.05.2017 15:13
#100 RE: Glaubt ihr an Wunder? Antworten

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz